• Online: 4.242

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

mircos-blog

Autos, Musik, Games, Technik

24.10.2009 22:25    |    Mirco-S-H    |    Kommentare (21)

bmw-x1bmw-x1

Moin,

 

ich war gestern mit Herrn Palmer unterwegs ein paar Autos begucken. Es sollten einige Hersteller abgearbeitet werden, unter anderem Volkswagen, Skoda Seat usw.

Dabei ging es in erster Linie um die jeweiligen Fahrzeuge der Kleinwagenklasse, da demnächst über einen Nachfolger für den Nissan Micra K12 nachgedacht werden soll.

 

Die Tour fing bei den Autoarcaden in HL an, genauer gesagt bei BMW Autohaus Hansa. Da hier jedoch nur aus Spaß geschaut wurde, hierzu später mehr.

Direkt neben an liegt Skoda, der Fabia war das Objekt der Begierde. Wir sind mit einer Erkenntnis weiter zu VW gegangen: Es wird definitiv kein Fabia bzw. Skoda. Es war ein Fabia vorhanden, abgeschlossen und Basisausstattung. Eine Präsentation der Neuwagen war praktisch nicht vorhanden, lieblos ein paar zum Teil verkaufte Neuwagen dort parkiert. Einizig der Skoda Superb konnte noch teilweise überzeugen, aber auch nicht in der Art in der es der Combi auf der IAA konnte.

 

Nachdem ich nun einen Prospekt des Fabia mitnehmen wollte und erst mal nur den Zubehörkatalog in der Hand hatte, ging es weiter zu Volkswagen.

Um es kurz zu machen, auch hier nicht sonderlich erfolgreich, aber immer noch der beste Eindruck unter den Kandidaten. Ausgestellt war jedoch leider nur ein Polo in Trendline Ausstattung, sprich mit minderwertigerem Plastik und ungeschäumten Cockpit. Ich hätte sehr gerne zumindest eine Comfortline Ausstattung begutachtet, war jedoch nicht möglich.

Ansonsten war der Polo soweit in Ordnung, man konnte mit 1.90m recht gut darin sitzen und die Schaltung war auch recht in Ordnung. Einzig der Preis wäre ein negatives Kriterium. Übrigens auch hier musste man nach Prospekten suchen und wurde von den Verkäufern nicht angesprochen.

 

Auf dem Weg zurück zum Auto kamen wir noch bei Toyota vorbei und entschlossen uns spontan, den Yaris zu begutachten. Ich warf ein Blick durch das Fahrerfenster und ich erblickte eine triste, graue Plastiklandschaft. Schlimmer als beim vorher gesehenen Basis-Fabia und Trendline-Polo. Das Probesitzen hab ich mir daraufhin erspart.

 

Als nächstes stand der Seat Ibiza auf dem Plan. Das Auto war in Ordnung, doch dieses Autohaus (am Bungsberg; HL) werde ich wohl nie wieder von innen sehen. Man gab sich bei der Gestaltung keinerlei Mühe, keine dekorativen Elemente, keine kundenfreundlichen Einrichtungen (bin von Nissan Kaffee und andere Getränke für lau gewöhnt).

Der vorhandene Platz wurde nicht wirklich ausgenutzt und die Autos sahen wie hingeklatscht aus. Nun ja, ein recht gut ausgestatteter Ibiza war jedoch vorhanden und wurde etwas genauer inspiziert. Was auffiel, die Mittelarmlehne (bin ja eigentlich der Meinung, ein Must-have) darf definitiv nicht bestellt werden. Heruntergeklappt ist der Winkel so bescheuert, dass man kaum noch schalten kann (das Radio kann man so jedoch ideal bedienen.. :rolleyes: Hochgeklappt ist sie meinem Arm beim Schalten auch im Weg. Ansonsten erschloss sich mir die Radiobedienung so spontan nicht wirklich. Beim Aussteigen stieß ich mich dann an der B-Säule sowie mit dem Knie an dem Armaturenträger. Trotzdem wäre es für mich ein potentieller Kandidat, da er bis auf die Stufe im Gepäckraum sonst überzeugen konnte. Zum Schluß suchte ich noch einen Prospekt (Gesucht Seat Ibiza, Gefunden Seat Ibiza FR, dachte als Seat Laie es sei eine Sportausstattung, daher erst mal weitergesucht, bis ich mal in den Prospekt reingeschaut hatte). Dann erschrocken, dass dort doch jemand gearbeitet hat.. Es kam ein junger Mann und fragte, ob ich gefunden hätte, was ich suchte.. Ich meinte nur, Ja, Danke.. Wollte nicht sagen, gehen Sie mal wieder schön zurück an ihren PC.. Vielleicht hat er ja grad auf MT gesurft..;) Würde es ein Ibiza werden, wird er definitiv nicht in HL gekauft.

 

Später wurde noch der Peugeot 207 begutachtet. Die Kundenparkplätze waren mit diversen Auslieferungsfahrzeugen oder Vorführern belegt, so dass ich auf dem Parkplatz für die Direktannahme parken musste.. :D

Den Showroom fand ich etwas sehr eng, gut es gab eine Sitzmöglichkeit und es waren viele Modelle ausgestellt. Kurz den 207 begutachtet, soweit eigentlich in Ordnung, mich würden nur die relativ großen Türen stören. Prospekte gab es nur auf Anfrage, da man sie sonst nicht gefunden hätte.. Wirklich zuvorkommend wurde man jedoch auch dort nicht behandelt.

 

Somit ist man zu keinem konkreten Ergebnis gekommen. Mal schauen, was Kia, Hyundai und Konsorten noch zu bieten hat. Bin am Ende auch gespannt, was der Micra K13 zu bieten hat.

 

Zum Schluß noch zu dem Besuch bei BMW. Ein reiner Spaßbesuch, da kein Kandidat in der Preiskategorie dabei war und ich mir eigentlich nur kurz den X1 ansehen wollte. Vorgefunden haben wir dann einen X1 xDrive 20d mit Schaltgetriebe in Marrakesch braun. Sitzen konnte ich sehr gut, aber das bin ich von BMW nicht anders gewohnt. Die Bedienung war genauso einfach wie im 1er oder 3er, also keine Probleme. Gut, die Stoffausstattung in braun würd ich nicht wählen, aber das ist Geschmackssache.:)

Was mir auffiel, es wird immer nur bemäkelt, es sei so viel Hartplastik verbaut (kommt teilweise auch von Tiguanfahrern). Da ich den Tiguan ja ebenfalls sehr gut kenne und auch weiß, wie viel Hartplastik dort verbaut wird, war ich vom BMW X1 eher positiv überrascht. Es fasste sich definitiv wertiger an als im Tiguan. Gut, ein 3er ist qualitativ wohl einen Tick besser, aber das finde ich persönlich nicht weiter schlimm. War also insgesamt sehr angetan vom X1. :)

Bis jetzt hatte ich ja eher eine negative Einstellung was das BMW Autohaus Hansa in der Umgebung betrifft. Bei dem 318d meines Großvaters war wohl nicht immer alles in Ordnung und eine Bekannte hatte Probleme mit 2 X3. Ein 2.0d wurde gewandelt, der danach erworbene 3.0d war wohl kein 2006er Modell wie angegeben, sondern ein 2004er Modell. Naja, nun soll das Autohaus dahingehend verklagt werden.. Daher also eine eher negative Einstellung.

Ich wurde jedoch positiv überrascht. Gleich nach Betreten des Autohauses und kurzem Blick auf den X1 wurde wir von einem Verkäufer angesprochen, ob wir denn Fragen hätten. Ich verneinte dies und meinte, dass wir erst mal nur schauen wollten. Naja, bei Fragen sollten wir ihn doch bitte aufsuchen. Es traten dann leider keine auf..;)

Ich muss sagen, nur bei BMW fühlte ich mich als Kunde wirklich ernst genommen. Auch wenn wir nicht wirklich potentielle Kunden waren.

 

So long.


24.10.2009 23:41    |    schipplock

ich glaub den Peugeot 207 solltest dir noch mal genauer angucken. Ich persoenlich mag solche Autos ohne Arsch ja gar nicht, aber in dem 207 ist wirklich sehr viel Platz und die Qualitaet und besonders der Preis stimmt. Die Tueren sind wirklich riesig und die Griffe ziemlich unguenstig platziert, so dass der phys. Hebel relativ schlecht ist :). Aber das ist Gewohnheit.


24.10.2009 23:44    |    Mirco-S-H

Ja, die Türgriffe sind sehr negativ aufgefallen. :rolleyes:


25.10.2009 00:03    |    Phaetischist

Moin Mirco,

 

schau dir den Polo nochmal in Comfortline an. Sieht da ganz anders aus. ;)


25.10.2009 00:04    |    Mirco-S-H

Geht ja nicht, war ja in Lübeck und Bad Schwartau und sie hatten keinen Comfortline da..;)


25.10.2009 09:02    |    colour.storm18

nunja^^

ein fabia oder ein polo ist schon ziemlich bieder, da würde ich doch eher zum peugeot 207 greifen,aber der hat son runden po das der zu wenig knackig ist, also her mit emotionen : ALFA MITO-MINI Cooper - FIAT GRANDE PUNTO - BMW 116i Jahreswagen - DODGE Caliber -Mazda 2 3T - Golf VI mit 80PS (als TL besser eingerichtet als ein Polo TL) - SEAT LEON facelift - SEAT IBIZA SC - Citroen C3(neu) - DS3 - Honda Civic Type S 1.4 - Astra J als Basismodell -

 

uvm.

 

 

oder wie alt bist du um polo und fabia in 0815 dir zu kaufen???

mach wass wiiiiiiiiiiiildeeees !

denn immer wenn ich polo und co. konfiguriere bekomme ich über 21000teuro zusammen! da gibts auch andere schöne wägelchen oder nen guten Jahreswagen!

 

grüsse basti


25.10.2009 12:24    |    Phaetischist

Super... der neue Polo sieht um einiges besser aus, als son Peugeot mit überdimensionierten Scheinwerfern. Da habe ich auf der IAA schon wieder einen zuviel bekommen.... ;)

 

Aber zum Glück sind Geschmäcker verschieden. Mirco hier in SFA haben wir einen. :D


25.10.2009 13:09    |    BenutznameSchonVergeben

Wow da hast du dir ja echt aufregende Autos angeschaut.... ;)


25.10.2009 13:33    |    Deacon Palmer

Zitat:

Wow da hast du dir ja echt aufregende Autos angeschaut.... ;)

Sprach der C2-Verkäufer:D:D:D

 

 

Ich will jetzt ne X1-Probefahrt:p

Biste dabei Mirco?:D


25.10.2009 13:40    |    Mirco-S-H

Jo, bei X1 Probefahrt bin ich definitiv dabei! :)


25.10.2009 14:11    |    notting

Ich habe zwar nicht in der Fahrzeug-Klasse gesucht, trotzdem ein paar allgemeine Erfahrungen:

- nächstgelegener Opel-Händler: Bin bald 10min auf dem Gelände rumgelaufen, wo allerdings nur Gebrauchte stehen. Drinnen waren ein paar wenige Neufahrzeuge, allerdings alle für mich uninteressant (den neuen Astra gab's damals noch nicht, der war allerdings Hyundai-Service-Partner und auf der Webseite viele EU-Fahrzeuge im Angebot, insb. von Hyundai). Innen auch relativ dunkel. Ich glaube, wenn ich ein geschickter Autodieb wäre, hätte ich dem die ganzen draußen stehenden Gebrauchten klauen können und er hätte es frühestens bei Geschäftsschluss gemerkt (war im übrigen Sa. vorm.).

- nächstgelegener Hyundai-Händler: viele Neuwagen auf dem Gelände, Verkäufer hat mich relativ schnell "geortet" und freundlich angesprochen. Allerdings war dort das anvisierte Auto eine große Enttäuschung (i30 Edition+ Benziner, bei der Nennleistung hatte ich mehr Beschleunigung erwartet).

- nächstgelegener Renault-Händler:

Vorwort: Mein Vater fährt schon ewig Renault und seit meine Mutter mit meinem Vater verheiratet ist, hat sie kein eigenes Auto mehr (mein Vater fährt mit dem Fahrrad zur Arbeit, d.h. sie nutzt zum größten Teil die Familienkutsche). Ergo wurde ich von meinen Eltern mein ganzes führerscheinloses Leben lang (das natürlich seit einigen Jahren vorüber ist :-D) in Renaults herumgefahren. Als Fahranfänger habe ich dann logischerweise auch meine ersten Fahrten ohne Fahrlehrer in deren Renault absolviert.

Und alle Renaults meiner Eltern, die ich gefahren bin (ok, sind nur zwei Stück), hatten irgendwelchen saublöden Macken am Antrieb. Der R11 ruckelte schon von Anfang an und später (als ich dann der Führerschein hatte) musste ich beim Starten Gas geben, sonst sprang er nicht an. Der Scenic hatte Probleme mit den Zündspulen (Reparaturkosten wurden zum Teil (auf Kulanz) von Renault bezahlt) und wenn er kalt ist, fällt er beim Beschleunigen aus dem Stand nach ca. 0,5s brauchbarer Beschleunigung erst mal in ein Beschleunigungsloch.

Auch der Händler hatte sich ein paar für uns unangenehme Sachen geleistet (alles R11):

Meine Mutter hat beim Ausparken eines der Blinker-Gläser geschrottet. Kein Problem, kann man selber wechseln, einfach Ersatzteil beim Renault-Händler bestellen. Gesagt, getan. Bei der Abholung war ich dabei. Meine Mutter wollte gerade bezahlen, aber ich konnte sie noch davon abhalten: Der Händler hatte das falsche Ersatzteil bestellt (richtiges Modell, aber falsche Seite).

Oder ich habe den R11 nach einer Wartung direkt eine >10km weite Fahrt gemacht, um meinen Bruder abzuholen. Allerdings habe ich schon beim Hinfahren ein seltsames Geräusch gehört, konnte mir als Fahranfänger und Kfz-Technik-Laie (bin auf anderen techn. Gebieten bewanderter) keinen Reim drauf machen. In einem Parkhaus hat das Geräusch wahnsinnig gehallt, bin richtig erschrocken. Ok, Bruder abgeholt und direkt wieder zur Werkstatt. Wenige km vor der Werkstatt machte es "ratsch" und das Geräusch war weg, aber dafür leuchtete die Batterieanzeige. Bin dann zur Sicherheits immer im höchstmöglichen Gang aber bei niedrigstmöglicher Drehzahl gefahren (also z. B. 100 erlaubt -> 5. Gang und 70km/h bzw. innerorts 50km/h im 4.). Bei der Werkstatt angekommen, habe ich eine von der Kühlflüssigkeit verspritzte Stelle innen an der Motorhabe und viele Metallspäne bei der Lichtmaschine gesehen. Die haben gesagt, dass die LiMa wohl etwas altersschwach war und der wohl etwas zu fest angezogene neue Zahnriemen(?) der den Rest gegeben hat. Kulanzvorschlag: Meine Eltern zahlen eine neue LiMa, den Rest (Einbau usw.) die Werkstatt. Meine Eltern haben's dann wie vorgeschlagen machen lassen. Der Motor hatte übrigens deutlich mehr als 100Mm, als die Karre für wenig Geld (war halt wirklich nicht mehr in gutem Zustand) verkauft wurde.

Vorwort Ende.

 

Auf jeden Fall blieb nach o.g. Erlebnissen kein anderer vernünftiger Händler im Umkreis von 10km übrig (PSA nicht vertreten, Seat zu häßlich und ein ganzes Stück weiter weg als Renault, Skoda-Händler wollte uns anderweitig wohl mal offenbar über den Tisch ziehen, Chevrolet (EU) und Fiat mag ich nicht (z. B. verhätnismäßig hoher NEFZ-Verbrauch) und VW/BMW/Audi/Mercedes/etc. sind zu teuer).

Positiv: Hab meine Mutter wg. Zeitmangel einen Probefahrt-Termin vereinbaren lassen (eine Sekretärin habe ich leider nicht :-D). Der Filial-Leiter, der vor einigen Jahren meinen Eltern einen neuen Scenic verkauft hat, hat sie dann gleich gefragt, ob sie nicht die Frau X (sie hat natürlich ihren Namen genannt, aber der Familienname ist hier in der Gegend nicht gerade selten) ist, der (bzw. deren Mann) er vor Jahren mal einen Scenic verkauft hat (und natürlich alle zwei Jahre zur Wartung/HU/AU dort ist).

 

Also das mit der Probefahrt war überhaupt kein Problem (vom Tempopilot mal abgesehen, da hätte ich mir das Video vorher anschauen sollten, aber hinterher ist man immer schlauer, aber die Funktion habe ich sowieso noch nie gebraucht und deswegen auch nicht mitbestellt).

 

D.h. ich werde wohl ab kommende Woche sehen, ob wenigstens ich mit meinem Megane III völlig zufrieden sein werde oder ob es doch eher ein Familienfluch ist. Obwohl, ein Problem bahnt sich möglicherweise schon an. Der Händler hatte beim Verkaufsgespräch (also einige Zeit vor der Unterschrift) gesagt, dass der 1.6 16V Euro5 ist (Prospekte usw. halt noch nicht aktualisiert). Als mein Vater den Kaufvertrag unterschrieben hat (ging nicht anders), hieß es, dass die nun in Produktion gehenden Fahrzeuge die Euro5-Norm erhalten sollen, sprich Euro5 noch nicht 100%ig sicher ist. Mir geht's da halt im Moment um die paar EUR Kfz-Steuer/Jahr weniger, da die Steuer doch schon verhältnismäßig hoch ist (Euro4-Referenzkraftstoff = 0% Bio-Sprit, Euro5 = 5%, d.h. exakt der selbe Motor erzeugt ohne techn. Änderungen als Euro4 laut offziellen Standard mehr CO2 als als Euro5 (eben nur wg. dem Bio-Sprit-Anteil), also ein Kfz-Steuer-Unterschied, da EZ ab 1.7.09 und wer weiß, ab wann Euro4 als "schlecht" gilt).

Und wenn dann dann noch div. recht gravierende Probleme auftreten, die hier vereinzelt schon gemeldet wurden, stehe ich wirklich vor dem großen Problem, einen vernünftigen Händler eines vernünftigen Autoherstellers mit vernünftig funktionierenden Modellen hier in der näheren Umgebung zu finden (von denen auch ca. 50% deshalb nicht in Frage kommen, da dort eher selten deutschsprachiges Personal zu finden ist und deutsches Recht nicht gilt, was mir bei aller Liebe zur EU doch einfach zu heiß ist).

 

notting

 

Edit, da ich es erst jetzt sehe: PS: Er war nicht meine Absicht, einen Kommentar zu schreiben, der länger ist als das OP bzw. der Blogeintrag.


25.10.2009 15:39    |    schipplock

140 eur wollen die fuer 1.6L EURO4 Benziner mit 17x mg co2. Geht doch in Ordnung :). Nach alter Regel waeren es allerdings nur 108 eur...doof! Laut kfz-steuer.de wird der Motor nur EURO4 haben.

 

Besorg dir einen von Anfang 2009 :). Dann zahlst weniger Steuern und weniger Kaufpreis.


25.10.2009 16:00    |    notting

@schipplock: Falls du dich auf mein Posting und damit auf den Megane III 1.6 16V beziehst: Die 81kW-Variante hat als Euro4er 163g CO2/km (nicht mg, wäre ja sonst ein CO2-Sparwunder - für einen Verbrennungsmotor, versteht sich) und damit 118EUR Kfz-Steuer/Jahr (allerdings wird der "CO2-Freibetrag" in den nächsten Jahren schrittweise gesenkt). Bei der einzige andere Variante dieses Motors im Megane III (74kW) sind die Werte etwas niedriger.

Ich hoffe aber, dass sich das Versprechen des Händlers bewahrheitet und in den Papieren Euro5 drinstehen wird und damit eben der CO2-Ausstoss auf dem Papier sinkt und damit eben die Kfz-Steuer.

 

notting

 

PS: Ich bin dafür, dass Leute, die >=100EUR Kfz-Steuer im Jahr bezahlen als Belohnung eine extra Spur auf den Autobahnen bekommen, da sie ja Vielzahler sind und somit mehr zum Bau und Erhalt deutscher Straßen beitragen als irgendwelche AWP-geförderten CO2-Spar-Rennsemmel, die ja auch noch mehr vor der Mineralölsteuer bzw. die MwSt. auf die Mineralölsteuer drücken (Spritverbrauch und CO2-Ausstoß hängen eng miteinander zusammen) :-D


25.10.2009 16:40    |    schipplock

jo, milligramm waere schoen :).


26.10.2009 09:29    |    BenutznameSchonVergeben

Zitat:

Sprach der C2-Verkäufer:D:D:D

Ja genau als ob das meiner wär, ich helf nur nem Kumpel die Schüssel loszuwerden.... ;)

 

Wobei das Ding wahrscheinlich mehr Ausstattung hat als nen halbes Seat-Autohaus! xD


26.10.2009 10:01    |    Mirco-S-H

Kommt immer aufs Autohaus an, nur bei dem genannten ist es durchaus möglich.;) :D


26.10.2009 23:16    |    Deacon Palmer

Das war auch ein Saftladen:o

Das konnte man nicht Showroom nennen, das war nur noch peinlich! 2 Ibiza, ein Altea, ein Exeo ST, das wars dann aber auch schon... Großes Tennis war dann diese Sitzecke mit dem "auto emocion" Schild drüber, das war das einzig einigermaßen neue an dem Ding:cool:


26.10.2009 23:19    |    andyrx

schöner Bericht;)

 

ist doch immer wieder interessant wenn man nicht festgelegt auf eine Marke ist auch mal verschiedene Händler besucht;)

 

mfg Andy


26.10.2009 23:26    |    Mirco-S-H

Danke. :)

Erschreckend ist nur, dass der Händler, der außer Konkurrenz läuft, am besten abschneidet. :p


07.12.2010 22:00    |    Trackback

Kommentiert auf: mircos-blog:

 

Erneut auf Autoschau

 

[...] Moin,

 

ich habe mir mal wieder diverse Fahrzeuge angesehen. Ging es hier noch um Fahrzeuge des Kleinwagensegmentes mit dem Sieger BMW (außer Konkurrenz :D), so ging es dieses [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Auf Autoschau"

Die habens verbrochen

  • Deacon Palmer
  • Mirco-S-H

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 04.05.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blog Ticker

Stammleser (243)

Wer war da...?

  • anonym
  • TFSI NRW
  • Gideon3
  • PTMgerman
  • HyundaiGetz
  • andyrx
  • ciarapreston
  • Jeens
  • Glombo
  • jerremyhamston