• Online: 3.366

Meehsters gesammelte Erfahrungen

Willkommen in Meehsters Welt! Hier ist Platz für Erfahrungen, Erinnerungen, Theorien, Gedanken und Gedankenexperimente aus dem Hause Meehster - und vor Allem für Verrücktheiten ;)

04.11.2007 20:14    |    meehster    |    Kommentare (9)    |   Stichworte: Anfang, Autobegeisterung, Erfahrungen, Kindheit

Nun ja, ein weiterer Versuch, bei meiner Kindheit zu beginnen.

 

Meine Autobegeisterung habe ich von meinem Vater und meinem Opa mütterlicherseits geerbt. Allerdings sind auch meine Mutter sowie ihre Mutter immer vollgasfest gewesen.

 

Meine Oma war jahrelang der einzige mir bekannte Mensch mit Punkten in Flensburg wegen zu schnellen Fahrens. Mich haben sie noch nie mit mehr als 20 km/h zuviel erwischt.

 

Nur meine Großeltern väterlicherseits waren nie die Schnellsten. Er war immer langsam am Steuer und sie hatte nie nen Führerschein.

 

Ich kann mich allerdings noch an alle Autos meiner Eltern und Großeltern erinnern und jeder (außer genanntem Opa eben) hat mich den Rausch der Geschwindigkeit spüren lassen.

 

Die Autos meines Vaters, die ich noch kennenlöernen durfte:

Audi 100 Typ 43, Motorisierung nicht mehr bekannt;

VW Passat Variant 32B GT5;

BMW E30 320i touring, ein Montagsauto;

Opel Vectra A GT;

seit er mit seiner zweiten Frau verheiratet ist, kein eigenes Auto mehr, es wird seither jedes Jahr ein nagelneuer Benz gemietet, da sie bei Benz arbeitet.

 

Mutters Karren:

Fiat Panda 1000CL garda, zeitweilig unser einziges Auto, mit dem wir sogar zu viert (inkl. meines Bruders) nach DK in den Urlaub gefahren sind;

VW Derby BJ 1977, Kernschrott, wie er im Buche steht;

Als Nächstes schon etwas Besseres: Einen Audi 100 5S Automatik Typ 43. War aber ne versoffene Karre, meine 43er waren deutlich sparamer. Waren aber auch beide 5E :).

Es folgten diverse gebrauchte Golf (I und II);

Opel Kadett E Stufenheck;

seit sie mit ihrem zweiten Mann verheiratet ist, kamen noch zwei fast neue Ford Fiasko - ääh, sorry, Fiesta... is eh dasselbe - nach. Den aktuellen will sie jetzt aber loswerden, da sie viel fahren muß und die Kiste ein Diesel ist. Die Spritkosten...

 

Mein Opa mütterlicherseits fuhr früher immer Audi 200 (Typ 43 5E, 5T, Typ 44);

als seine Firma pleite ging, beschuf er sich einen Nissan Stanza;

Sein letztes Auto, einen Nissan Primera P10, wurde gleich auf Oma zugelassen, da er seinen nahenden Tod spürte. Er behielt Recht :(

 

Meine Oma mütterlicherseits hatte jahrzehntelang einen grünen VW Polo 86, genannt "Friedolin", nach Opas Pleite hatten sie lange nur ein gemeinsames Auto und die letzten Jahre fuhr sie genannten Nissan Primera. Inzwischen ist auch sie nicht mehr unter uns.

 

Das war erst mal meine nähere Vorfahrenschaft. Die Tage mache ich weiter.


04.11.2007 21:28    |    Rostlöser27853

Moin meehster,

 

hättest du mal ein Foto zum genannten Nissan Stanza?


04.11.2007 21:39    |    meehster

Leider nein. Ich kann Dir aber sagen, daß er BJ 1984 und satt braun war. Und meine Oma hat bei ihrem Primera die große Heckklappe des Stanza gefehlt.


04.11.2007 22:26    |    meehster

Ich hab noch mal eben gegooglet und ein Stanza-Bild gefunden. So einer war es: http://www.motorbase.com/.../...81_Datsun_Stanza_1800_5-d_GL_-LF-2.jpg


21.03.2008 10:48    |    Trennschleifer46796

Hallo meehster,

 

schön deine "Story" zu lesen. Hut ab vor deiner Fahrweise bei 1,3 Millionen Kilometern niemals schneller als 20 km/h gefahren bzw. erwischt worden zu sein. Bei mir sehen die Geschwindigkeitsüberschreitungen ganz anders aus. Leider !

 

In Flensburg beim KBA bin ich deswegen unter den Punktesammlern in vorderster Reihe.

 

Grüsse

Joe


23.03.2008 20:03    |    meehster

Nun ja, das ist vor allem früher mehr dem Glück als dem Verstand zu danken.

 

Inzwischen ist meine strikte Grenze bei 20 km/h drüber.

 

Ach ja: Mit dem Weitermachen ist es bisher nich viel geworden. Hoffentlich ändert sich das noch...


23.03.2008 20:26    |    Trennschleifer46796

Hallo meehster,

 

ehrliche Antwort, dass du mehr Glück hattest als Ver..

 

Da die Verwarnungsgebühren seit 1.1.08 angehoben wurden, versuche auch ich mich besser "im Griff" zu haben.

 

Noch FROHE OSTERN und viele Grüsse

Joe


07.06.2010 01:21    |    Pingback

Kommentiert auf: Audi 200 5T Typ43 Ladedruck Einstellfahrt 1 | Audi V10 - Sports Car News


04.04.2011 12:10    |    Pingback

Kommentiert auf: audi 100 gls c2 typ43 | Audi V10 - Sports Car News


16.05.2011 06:08    |    Pingback

Kommentiert auf: Audi 100 Typ43 mit MC Motor [vit. B. +x] | Audi V10 - Sports Car News


Deine Antwort auf "Wie alles begann oder die Geschichte meiner Autobegeisterung von früher bis jetze - Teil 1"

Abo verkauft an: (161)

Coming soon:

Die Servolenkung meines Lamborghini

Nachbars Q

Tempo 200 und Wegfahrsperre

Vorwurf: keine Straftat begangen

§§ 353 und 357 StGB

Der Hybrid vor mir

Spezies 5618

Neugierige

  • anonym
  • msi_87
  • schleich-kaefer
  • cjowTC
  • Otorva
  • Brot-Herr
  • Crossbones
  • TheGhost1987
  • ipae
  • sony15ab

Mein Online-Zoo

Komische Leute

  • Devil`s Corsa
  • meehster

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 12.09.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare