• Online: 2.411

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

21.08.2013 22:40    |    Dynamix    |    Kommentare (45.415)

Dynamix-dinerDynamix-diner

Hallo Fans,

 

was fehlte bis jetzt noch in meinem Blog? Richtig, ein Spam-Blog ;)

 

In meinem Diner könnt Ihr den Tag bei gutem Essen, guter Musik und dem ein oder anderen geistreichen Getränk ausklingen lassen.

 

Hier könnt Ihr über alles schnacken was euch gerade in den Sinn kommt, also haut in die Tasten ;)

 

Bestellungen können direkt bei mir aufgegeben werden :)

 

Greetings,

Dynamix

(ab heute nicht nur Blogger, sondern auch virtueller Gastwirt)


08.12.2020 17:15    |    Schlawiner98

Da ich dieses Jahr deutlich weniger gefahren bin als erwartet, habe ich die Kilometer auf 9.000 jährlich reduziert. Ich sollte echt keinen Diesel fahren :D


08.12.2020 17:17    |    Dynamix

Würde ich auch gerne machen, allerdings weiss ich nicht wie sich das 2021 entwickelt. Wenn die Frau dann doch wieder öfter ins Büro fährt wird es eng wenn ich jetzt mal eben um 10.000km runter schrauben würde.


08.12.2020 17:28    |    ToledoDriver82

War beim Astra so als ich nicht mehr jeden Tag auf Arbeit musste, bin erst von 12000 auf 9000 und dann auf 6000.


08.12.2020 17:47    |    Badland

Ich hab meinen Arbeitsweg modifiziert, nun komme ich auf netto 19.800km im Jahr nur für die Arbeit.

 

2x 45km (Über Land) pro Tag statt 2x 62km (Autobahn), ich bin jeweils ca. 1h unterwegs pro Strecke. Schade das mir das nicht früher eingefallen ist.


08.12.2020 17:50    |    ToledoDriver82

Ich bin sonst 60km am Tag mit meinem Auto zur Arbeit und nach Hause , das fahre ich nun pro Woche...das merkt man schon.


08.12.2020 17:58    |    Dynamix

Wir fahren zwar auch weniger, werden aber dieses Jahr trotzdem an die 24.000km kommen. Gut, war jetzt ein neues Auto, da hab ich im ersten Jahr eh immer ein paar 1000km mehr drauf und dann noch die Urlaubstour dieses Jahr wo auch noch einmal gut 1000km außerplanmäßig draufgekommen sind und die ganzen Kilometer für diverse Systemupdates und so weiter. Da muss ich echt mal schauen was da nächstes Jahr so herumkommt.

 

Planen lässt sich das ja nicht. Wenn das mit Corona nächstes Jahr so durchgängig weitergeht werd ich wohl weniger Kilometer drauf kriegen. Wenns dann mit dem Impfstoff doch gelockert wird dürfte es schnell wieder Richtung 30.000km gehen.


08.12.2020 18:02    |    Badland

Wenn das mit Corona einigermaßen klar geht, kommen nächstes Jahr allein 7000 - 8000km nur für die Nordkap Tour drauf. Sicher wird der ein oder andere Spontantrip drin sein und meine Family ist auch schon geil auf die Kiste :rolleyes:


08.12.2020 18:03    |    ToledoDriver82

Ich bekomme auch nur beim Sommerauto die Kilometer voll :D beim Rest lieg ich immer darunter, was jetzt nicht wirklich schlimm ist.


08.12.2020 18:07    |    Dynamix

Dafür kriege ich die bei den Sommerautos nicht mehr voll :D Müsste echt mal schauen was der Sheriff an KM dieses Jahr geschafft hat. Das trage ich tatsächlich händisch ein, müsste ich ja anhand der Tankbucheinträge nachvollziehen können.


08.12.2020 18:13    |    ToledoDriver82

Ich hab meine 7000km exakt um 20km verpasst :D


08.12.2020 18:32    |    Badland

Arbeitskollege fährt im Jahr unter 4000km :D

 

Er meint, durch die niedrige Jahresfahrleistung könnte er später für sein 2006er Renault Megane II (Entenbürzel) noch richtig Geld bekommen :D :D :D


08.12.2020 18:48    |    ToledoDriver82

Beim Winterauto hab ich in der letzten Saison knapp 3000km zusammen bekommen, das ist gerade mal die Hälfte von dem was ich angegeben hatte


08.12.2020 18:55    |    Badland

Ich hab kein Limit in der Fahrleistung, meiner Versicherung isses egal ob ich nun 20.000km oder 200.000km im Jahr fahre.

 

Nächstes Jahr wird mein Arbeitgeber als öffentlicher Dienst eingestuft und entsprechend werden dann die Versicherungen billiger. :)


08.12.2020 19:38    |    PIPD black

Ich habe letztes Jahr den Ränger hochstündest lassen, weil wir statt 15 tkm p.a. fast 25 tkm gefahren sind. Dieses Jahr komme ich nur auf die 15 tkm. Und da waren 3.000 tkm Schweden drin. So wenig bin ich noch nie gefahren.


08.12.2020 20:11    |    Schlawiner98

Ich bin nie wieder so viel wie mit dem SLK gefahren. Das waren von August bis April 14.000 km.


11.12.2020 12:08    |    Dynamix

Wofür fährst du dann nen Diesel? :D


11.12.2020 12:20    |    Badland

Wegen dem billigen Sprit wahrscheinlich :D :p


11.12.2020 12:38    |    PIPD black

War das nicht ein "Familienerbstück"?

 

Ränger gabs leider nur als Diesel.

Ich würde auch nen 5,0 V8 nehmen.:cool:


11.12.2020 12:47    |    Lumpi3000

ICHBINIMMERSCHONDIESELGEFAHREN!!!!!!!!!!!!!!!


11.12.2020 13:02    |    PIPD black

Ich nicht.

Zu Beginn der Autofahrerzeit war es ein Benziner. Aber alles danach waren DIESELDREHMOMENTMONSTER!!!!!!!!!!


11.12.2020 13:19    |    Badland

Mein Unimog hat 900Nm aus 5.2l Diesel mit sagenhaften 230PS :D :D :D

Trotzdem ist bei 90km/h Schicht :p

 

Der Caddy jetzt ist mein erster Alltagsdiesel, davor nur Benziner. Der Antrieb ist mir eigentlich relativ egal, solang er meinen Anforderungen entspricht. Ich würde mir aber niemals nen Bulli kaufen der weniger als 100PS hat, so wie Vattern mit seiner 60PS T4-Wanderdüne


11.12.2020 14:59    |    Schlawiner98

Zitat:

@PIPD black schrieb am 11. Dezember 2020 um 12:38:29 Uhr:

War das nicht ein "Familienerbstück"?

 

Ränger gabs leider nur als Diesel.

Ich würde auch nen 5,0 V8 nehmen.:cool:

Erbstück wäre schön, ich habe einen marktüblichen Preis gezahlt.

 

Ich sage mal so: Da mittlerweile auch die Benziner Turbo-Direkteinspritzer sind, die mit Verkokungen zu kämpfen haben, kann man auch gleich Diesel fahren.


11.12.2020 15:11    |    Dynamix

Wobei die Benziner da länger brauchen. Zudem weiss ich gar nicht ob die Dinger mittlerweile auch AGR und Co haben.


11.12.2020 15:13    |    Trottel2011

Naja, da bin ich froh dass mein kleiner Multiair noch ein Saugrohreinspritzer ist :D


11.12.2020 16:58    |    Dynamix

Ich bin auch eher ein Fan von der Saugrohreinspritzung einfach weil das bewährt ist und man damit nicht diese ganzen neumodischen Umweltprobleme hat.

 

Man darf eh gespannt sein was bei Euro 7 herumkommt, die Hersteller haben jetzt schon Panik davor weil sich die geplanten Grenzwerte nur mit komplett neuen Motorentwicklungen, die dazu sehr aufwändig sind, erreichen lassen. Da werden sich sicherlich einige Hersteller überlegen direkt mehr in E-Autos zu investieren aber vielleicht ist das auch die Idee dahinter.

 

Ansonsten:

 

Wie sieht es bei euch so mit Weihnachten aus? Feiert Ihr mit jemandem? Feiert Ihr alleine? Schon alle Geschenke am Start? Was gibts zu futtern? Wie lange müsst Ihr noch arbeiten bis zum Urlaub oder habt Ihr gar keinen Urlaub? Was wünscht Ihr euch so zu Weihnachten?

 

Ich feiere mit meiner Frau und der Schwiegermama, das geht ja noch als zwei Haushalte durch. Wir essen ein bisschen was zusammen, bespaßen den Hund und schauen dann mal was man sonst noch so macht. An der Essensplanung hängen wir noch.

 

Arbeit sieht soweit ganz gut aus und ich hab nur noch bis einschließlich nächsten Mittwoch. Denke das die noch offenen Punkte bis nächste Woche auch erledigt sind, alles andere fällt eh ins nächste Jahr.

 

Ein kleines Geschenk gab es gestern von unserem Vorstand, jeder Mitarbeiter bekommt aufgrund von Corona einen kleinen Weihnachtsbonus. Finde ich super und ist eine schöne Anerkennung, wir haben ja dank Corona auch gut zutun gehabt. Allerdings bin ich da auch wirklich froh drüber, andere haben nicht so viel Glück und müssen echt zusehen wie Sie über die Runden kommen!

 

Dazu habe ich mittlerweile die Gutscheine bekommen die ich als kleine Vertriebsprämie bekommen habe. Im Rahmen meiner Tätigkeit müssen die Kunden auch meist Ihre Hardware anpassen und da gibt es dann so bestimmte Anreizprogramme für bestimmte Hardware. Gebraucht hätte es das jetzt nicht um meinen Kunden die Produkte zu empfehlen weil die betroffene Hardware zum einen, meiner Meinung nach, sehr gut ist und dazu technisch teilweise gar keine andere Wahl besteht als dem Kunden genau das Produkt zu empfehlen weil er sonst noch viel höhere Umrüstkosten hätte. Gibt bei uns auch nicht viele Router welche die benötigten Schnittstellen in der hohen Zahl haben wie sie beim Kunden zum Teil benötigt werden.

 

Die Hälfte des Gutscheins ist schon für Geschenke für die Frau und den engsten Kreis draufgegangen. Geschenke für die Nichten und Neffen folgen noch, muss ich mir aber nächste Woche noch einmal drüber Gedanken machen. Die beste Freundin kriegt auch ein bisschen was, aber da muss ich kreativ werden. Sie macht sich nicht so viel aus materiellen Dingen.

 

Von dem Gutschein hab ich mir auch ein neues Fläschchen für die Sammlung gegönnt :) Denke da dürfte zu Weihnachten noch das ein oder andere dazu kommen :cool:

 

Je nachdem wie die Finanzplanung nach all den Geschenken aussieht ist vielleicht sogar noch die Fertigstellung der Vespa in diesem Monat locker drin. DAS wäre schon ganz cool, da ich das Thema eigentlich erst für Januar oder Februar geplant hatte! So teuer wie der Sattler wird es wohl nicht werden die Felgen machen zu lassen. Aber da brauche ich erst einmal wieder ne Empfehlung zu wem ich da gehen kann. Denke mit 200€ kann man für das was ich vorhabe rechnen. Sollte eigentlich machbar sein nachdem ich durch die Gutscheine so viel bei den Geschenken gespart habe. Hach, ich freu mich schon auf den Urlaub :) Wird sicherlich erholsam nach dem verrückten Jahr.


11.12.2020 18:42    |    ToledoDriver82

Geburtstage im Dezember und Januar sind alle abgesagt, Weihnachten daheim , 26. mal kurz bei dem Schwiegereltern vorbei und ansonsten sehr sehr ruhig. Nach aktuellen Stand muss ich bis 22. arbeiten, meine Frau ist ab 18. daheim, bei uns ist Streß ohne Ende wir könnten durcharbeiten wenn das Wetter so bleibt,ab 11.1. geht's dann auch wieder los...in die Nähe von Euskirchen ;)

Für die freien Tage hab ich mir vorgenommen mal was an den Autos zu machen, nichts was wirklich nötig ist aber einiges was ich schon lange machen will und noch keine Zeit für hatte.


11.12.2020 18:56    |    Badland

Ich werde Weihnachten und Silvester wahrscheinlich komplett alleine verbringen. Ich hätte dieses Jahr noch 3 Tage Urlaub, mangels Zeit wird daraus wohl nix. Als systemrelevante Branche und aus der Tradition heraus, herrscht bei uns kurz Vor und über Weihnachten Hochbetrieb.

 

Weihnachtsgeschenke gibt es bei uns schon seit 2010 nicht mehr. Vom Arbeitgeber gibts ne nette Email und nen Care-Paket - mit dem ich persönlich nichts anfangen kann.


11.12.2020 18:58    |    ToledoDriver82

Wir wollten ja den Jahreswechsel wieder in Stralsund feiern, das hat sich ja erledigt.


11.12.2020 19:02    |    Badland

Ich werde mir Silvester was Kochen und dann so feiern wie Anno 1996. Also irgendeine Silvestershow im TV gucken um 0 Uhr kurz raus gehen.

 

Vielleicht verschlafe ich den Jahreswechsel auch einfach.


11.12.2020 19:21    |    Lumpi3000

Natürlich gibts hier keinen Corona Bonus. Dafür Überstunden. Man kann nicht alles haben!

 

Urlaub mach ich im neuen Auto ... :D


11.12.2020 19:49    |    Badland

Ich könnte mein Auto morgen wohl mal waschen, die Hecklappe ist braun vom Strassendreck.


11.12.2020 20:02    |    Dynamix

Ich muss morgen auch noch einmal ran. Vereinskasse machen, dafür muss ich virtuell die Köpfe mit den Kassenprüfern zusammenstecken. Wir mussten zwar dieses Jahr keine JHV machen (ging auch gar nicht) aber die Kasse muss wohl trotzdem ordnungsgemäß abgeschlossen werden und das ist nun mal leider meine ehrenvolle Aufgabe.


11.12.2020 20:05    |    Badland

Haste es nicht so mit Buchhaltung?


11.12.2020 20:11    |    Dynamix

Ne, ist tatsächlich Pflicht. Die Kasse stimmt, aber es muss halt drübergeschaut werden von Gesetzeswegen her. Ist halt ne Arbeit die nicht wirklich Spaß macht und die auch ziemlich undankbar ist. Weiß auch nicht ob ich das noch dauerhaft machen will. Jedes Jahr dann kurz vor der JHV (ich muss mit dem Abschluss immer bis kurz vor der JHV warten wegen dem jeweiligen Stichtag!) der ganze Stress weil die Kasse dann tip top dastehen muss und ich verrechne mich jedes Jahr im ersten Durchlauf was dann darin endet das ich drei Stunden lang den Fehler suche und das wohlgemerkt alles für umme nach der Arbeit.

 

Wie gesagt, weiß nicht ob ich das noch lange mache oder ob ich den Posten bald abgebe. So wirklich viel zu melden hab ich da auch nicht. Es wird immer gerufen man solle sich doch in den Verein einbringen, dann macht man das und dann war die ganze Arbeit fürn Arsch weils eh keiner zur Kenntniss nimmt, geschweigedenn annimmt. Da verstehe ich auch mittlerweile warum sich von den normalen Mitgliedern kaum einer engagiert bzw. kurz nach dem freiwillig melden den Brocken hinwirft und einfach gar nichts macht.


11.12.2020 20:22    |    Badland

Kassenwart ist bei Vereinen immer der Job den keiner machen will. Ich hab Buchhaltung zwar drauf, aber um den Posten würde ich mich auch nicht reißen.

 

Das Kassenprüfung bei Vereinen Pflicht ist, sollte eigentlich jeder wissen.


11.12.2020 20:30    |    Dynamix

Ich habs damals auch nur übernommen weil das Thema im Verein immer schon schwierig war und schon der xte Kassenwart verschlissen war bzw. seiner Arbeit nicht mehr nachgekommen ist. Da man mich da scheinbar für den einzigen geeigneten Kandidaten hielt ehrt mich zwar, ist aber eben auch kein Traumjob.


11.12.2020 20:41    |    PIPD black

Man schmiert jedem Kandidaten dafür Honig ums Maul.;)

Wenn du sagst, du machst das bis ein Nachfolger gefunden ist, dann machste das noch ewig.


11.12.2020 21:01    |    Dynamix

Das sowieso. Freiwillig tut sich das keiner an, wüsste zumindest niemanden. Und falls sich doch einer meldet wird das wohl wie in den Jahren zuvor werden. Kassenberichte werden kurz vor knapp zusammengeschlampt und bei der Übergabe fehlen dann plötzlich alle möglichen Dokumente und Belege.


12.12.2020 15:17    |    Dynamix

Kassenprüfung abgeschlossen. Zahlen passen :)

 

Jetzt brauche ich was warmes, haben das beim Kumpel in der Halle gemacht und es war doch was frisch da drin. Heizung hat er zwar aber das Ding ist so laut das du nix mehr verstehst wenn der läuft.

 

Mal schauen was wir heute noch so machen :)


12.12.2020 15:36    |    Lumpi3000

Emdlich Sofa und Bundesliga.


Deine Antwort auf "Dynamix Diner"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.03.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, aber meine Technikliebe erstreckt sich eigentlich auf alles was Räder hat, also auch Zweiräder, egal ob mit oder ohne Motor :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (232)

Der Fuhrpark

Strange blokes

  • anonym
  • Lumpi3000
  • Dynamix
  • Swissbob
  • Tillamook
  • OHCTUNER
  • Manitoba Star
  • Adi2901
  • klauwida1
  • miko-edv