• Online: 2.122

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

21.08.2013 22:40    |    Dynamix    |    Kommentare (37.516)

Dynamix-dinerDynamix-diner

Hallo Fans,

 

was fehlte bis jetzt noch in meinem Blog? Richtig, ein Spam-Blog ;)

 

In meinem Diner könnt Ihr den Tag bei gutem Essen, guter Musik und dem ein oder anderen geistreichen Getränk ausklingen lassen.

 

Hier könnt Ihr über alles schnacken was euch gerade in den Sinn kommt, also haut in die Tasten ;)

 

Bestellungen können direkt bei mir aufgegeben werden :)

 

Greetings,

Dynamix

(ab heute nicht nur Blogger, sondern auch virtueller Gastwirt)


02.07.2020 21:47    |    PIPD black

Dauergeil:p


02.07.2020 21:56    |    Dynamix

Dauerzustand :D


03.07.2020 07:35    |    Badland

Dann würde ich mal zum Arzt gehen :p


03.07.2020 08:35    |    Trottel2011

Heute ist Freitag!!!!!

 

Noch eine Woche näher an der Rente :D


03.07.2020 08:48    |    Badland

Eine Woche näher am Camping Van dran, den ich noch gar nicht bestellt habe :D


03.07.2020 09:05    |    Dynamix

Einen Tag näher an.... Ja was denn eigentlich? :D

 

Ich hoffe das ich heute die fehlende Silentbuchse für das hintere Federbein bekomme. Wenn man da schon mal rangeht sollte man das auch neu machen. Komisch, dachte ich doch ich hätte das in meinem Warenkorb gehabt aber in der Bestellung war es nicht drin.

 

Heisst ich muss nachher mal zum Händler und fragen wie ob die das auf Lager haben. Wäre cool, dass Federbein ansich wäre fix getauscht. Ist wirklich nur eingesteckt und mit ner Schraube am Antrieb und ner Mutter an der Karosserie gesichert. Da war das vordere deutlich mehr Fummelei.


03.07.2020 14:06    |    Dynamix

So, Fahrwerk ist drin und die erste Proberunde absolviert. Ich hatte das Fahrwerk vorne ja mal aus Neugier mehr oder weniger auf Anschlag gestellt. Auf topfebener Straße geht es noch, aber sobald mal ne Unebenheit kommt..... Aua! Ist schon ziemlich hart. Auf Kopfsteinpflaster wurde es dann richtig übel. Mehr wie 20 km/h gehen da partout nicht.

 

Ich hab es jetzt mal auf gut die Hälfte runtergedreht. Schon deutlich besser, muss ich aber mal schauen ob ich da noch einmal Hand anlege. Das Ganze muss sich ja auch einmal setzen.


03.07.2020 20:24    |    Dynamix

Wasn hier los? Alle tot oder stockbesoffen weil Wochenende? :D


03.07.2020 20:25    |    ToledoDriver82

Fertig von der Woche und morgen muss ich noch mal ran...müsste eigentlich schlafen, kann aber nicht


03.07.2020 20:33    |    Lumpi3000

Welches Wochenende?


03.07.2020 21:30    |    PIPD black

Zitat:

@ToledoDriver82 schrieb am 3. Juli 2020 um 20:25:47 Uhr:

Fertig von der Woche und morgen muss ich noch mal ran...müsste eigentlich schlafen, kann aber nicht

Dito.

 

Zudem Fresskoma. Eben beim Lieblingsgriechen gewesen.;)


04.07.2020 08:56    |    Badland

Ich trink gerade gechillt Kaffee und denk mir wieder irgendwelchen Unsinn aus.

 

Einen Bürovogel zum Beispiel, den nenne ich dann Stuka und trainiere ihn fiese Worter und Scheiss-Attacken an :D :D :D


04.07.2020 13:18    |    Lumpi3000

Tobi du arbeitest ja viel an deinen Autos momentan, scheint mir.

Hast du wegen Corona Kurzarbeit oder einfach nix anderes zu tun? :D

Sorry, ist nicht böse gemeint ...


04.07.2020 14:18    |    Dynamix

Im Gegenteil. Habe mehr zutun als mir lieb ist. Müsste ich auf Gehalt verzichten hätte ich wohl andere Probleme ;)

 

Es bietet sich im Moment einfach an weil bei allen anderen nicht so viel los ist.


04.07.2020 14:27    |    Lumpi3000

Naja, kommt drauf an. Als Fußballspieler hättest du immer noch mehr als alle anderen ... :D

 

Mir fällt immer mehr auf, dass es wohl wirklich extrem Branchenabhängig ist, wie viel man zu tun hat.

Wir haben tatsächlich so viel Arbeit, dass erstmal drei neue Leute eingestellt worden sind ...


04.07.2020 14:46    |    Dynamix

Wir haben so viel Arbeit das jetzt mehr Arbeit auf weniger Schultern verteilt wird. Wir hatten ein paar befristete Kollegen von denen jetzt der letzte zum 1. Juli offiziell aus dem Unternehmen raus ist. Unsere Berater sind jetzt auch zum 30.06. weg, aber die waren für das was Sie gekostet haben eher semi hilfreich.

 

Ich habe das Glück das ich von meinen Kunden jetzt drei weggearbeitet habe und mich auf die anderen konzentrieren kann. Den einen habe ich mir mit dem befristeten Kollegen geteilt und dessen Arbeit übernehme ich jetzt natürlich bei dem Kunden. Bei den anderen beiden Kunden die ich in der Theorie übernommen habe sind zum Glück auch alle Arbeiten durch bzw. bei dem einen so gut wie und da ist ein Top-Kollege dran. Denke da muss ich mich um nichts kümmern.

 

Ist auch gut so, da der Kunde den ich mir geteilt hatte genug Arbeit macht und Aufmerksamkeit fordert. Der macht Arbeit für drei, aber der Kunde ist König. Und da der Kunde bis zum 31.03. hätte beauftragen sollen, das Ganze aber brutal hinausgezögert hat und es eigentlich immer noch keine endgültige Entscheidung gibt wird das alles extrem knapp wenn das bis Ende des Jahres wirklich durch sein muss. Wir haben leider gerade bei den wirklich großen und komplexen Produkten etwas längere Bereitstellungszeiten. Das ist nix wo mal ein Techniker rausfährt und gut ist, deshalb arbeiten wir da mit den Kunden auch immer in einem Projektsetup zusammen um da den Überblick über alles zu haben.


04.07.2020 14:59    |    Lumpi3000

Bei uns musste einfach was beim Personal passieren. Wir bekommen immer mehr Dauerpflegeaufträge auf den Friedhöfen und wir könnten auch sicher auch noch viel mehr Pflegegärten nehmen.

Gekrönt wird das ganze noch davon, dass ein Kollege für die nächsten Monate wegen Rücken ausfällt. Wahrscheinlich kommt der dieses Jahr gar nicht mehr wieder.


04.07.2020 16:33    |    PIPD black

Dauerpflege auf Friedhöfen?

Ist da noch was zum Pflegen?

Ich war neulich auf dem heimatlichen Friedhof. Da war soviel Leerstand, das konnte ich nicht glauben. Große Flächen ohne Gräber. Als mein Vater vor über 20 Jahren starb, gab es da noch kaum Plätze.

Nun werden da Parks und Grünflächen mittendrin angelegt.


04.07.2020 16:54    |    Badland

Ich glaube das Grab meiner Großeltern väterlicherseits läuft dieses Jahr aus und wird auch nicht mehr verlängert.

 

Dauerpflege ist für Angehörige interessant die weiter weg wohnen und keine Lust oder keine Zeit für Pflege haben. Bei uns inner Family will sicher keiner mehr drum kümmern, deswegen gab schon oft genug Stress.


04.07.2020 17:28    |    Lumpi3000

Pflege wird jedenfalls momentan noch eher mehr als weniger, allerdings wirds auf lange Sicht so sicher nicht weiter gehen. Ist aber halt regional eben unterschiedlich.

Hier ist es halt eher ländlich, da legen viele Leute noch wert auf ein ordentliches Grab und es gibt noch erstaunlich viele klassische Sargbestattungen. In Großstädten ist das ja mittlerweile eher die Ausnahme. Die Grundpflege ist nicht teuer und niemand ist gezwungen Hunderte Euro auszugeben dafür. Damit lässt sich allerdings auch kein Geld verdienen.

 

Hier ist vor kurzem auch eine Freifläche die ursprünglich mal als Erweiterung vorgesehen war zum Wohngebiet umgewandelt worden. Das hilft der Stadt natürlich die Kosten zu senken, alles was weg ist muss auch nicht gepflegt werden....


04.07.2020 17:54    |    Dynamix

Der Spaß kostet ja mittlerweile auch ordentlich. So eine Beerdigung geht selbst dann schon in mehrere Tausender wenn man was bescheidenes plant, Arbeit des Bestatters, Sarg und so weiter kostet schon sein Geld. Grabmiete je nachdem auch nicht günstig, vor allem weil man das ja für mehrere Jahre/Jahrzehnte anmieten muss. Wenn man dann noch die Pflege enstprechend will kostet das auch ordentlich Asche.

 

Da kommt dann schnell mal ein 5-stelliger Betrag zusammen. Kein Wunder das Feuerbestattungen hier boomen, ist halt immer noch mit die günstigste Art und Weise das Ableben hinter sich zu bringen ohne die Angehörigen finanziell zu stark zu belasten oder ohne das man zu Lebzeiten schon ein kleines Vermögen zur Seite legen musste.


04.07.2020 18:14    |    Lumpi3000

An dem Punkt beißt sich die Katze in den Schwanz. Die Kosten für die Friedhofsträger steigen natürlich auch.

Gehälter, Erhaltungskosten, Instandsetzungen und Neupflanzungen wegen Klimawandel ...

Dazu kommen eben noch die Freiflächen die Dank des Trends zu Urnengräbern immer größer werden und zusätzlich gepflegt werden müssen.

Nicht jeder Friedhof hat das "Glück", dass die Freiflächen so liegen, dass man sie wie bei uns dauerhaft komplett anders nutzen oder sogar ganz verkaufen kann ...


04.07.2020 19:05    |    Schlawiner98

Ich bin ja ein großer Fan von Seebestattungen. Erst einmal ist so eine Trauerfeier auf einem Dämpfer nicht ganz so trübe wie eine übliche. Grabpflege ist nicht nötig und wenn man als Angehöriger Andacht halten möchte: Wasser ist überall ;)


04.07.2020 21:56    |    PIPD black

Anonyme Bestattungen oder Asche auf der Wiese/im Trauerwald zu verstreuen, ist heute auch oftmals möglich. Bei uns hat keiner (mehr) Bock auf Gräber oder Grabpflege. Das ist nur Stress, weil sich immer irgendeiner genötigt fühlt, dich darauf hinweisen, wie schäbig das Grab schon wieder aussieht, weil da drei trockene Blätter draufliegen. Zudem wohnen wir heute fast alle recht weit auseinander.


04.07.2020 22:04    |    Lumpi3000

Für mich reichts noch bis zur Rente, was danach kommt ist mir auch egal.

Ist halt auch ein Berufszweig den es dann nicht mehr geben wird ... Dafür gibts dann Flugtaxifliegerfahrer.


05.07.2020 12:00    |    Dynamix

Hab mir gerade mal die ersten Testvideos vom neuen Kuga Hybrid angesehen. Wenn die das mit dem SYNC IV und dem Schnellladen noch auf die Kette bekommen steht der schon so gut wie als Nachfolger für unseren Kuga fest :)

 

Den Hybrid hätte ich mir ja schon für den MKII gewünscht, aber gabs ja net. Witzigerweise gab es den Escape der vorigen Generation mit Hybrid.


05.07.2020 12:56    |    Schlawiner98

Ihr hättet einen RAV-4 Hybrid nehmen können ;)


05.07.2020 15:12    |    Dynamix

Zitat:

@Schlawiner98 schrieb am 5. Juli 2020 um 12:56:02 Uhr:

Ihr hättet einen RAV-4 Hybrid nehmen können ;)

Kein Shibidach ;)


05.07.2020 15:38    |    Schlawiner98

Bietet Webasto nicht so tolle Nachrüstmöglichkeiten? :D Am besten wäre ein Faltdach!


05.07.2020 17:53    |    Dynamix

Nee. Glasdach ist ein Muss!


06.07.2020 00:18    |    el lucero orgulloso

Vermisse ich im Lexus meines Vaters erstaunlicherweise gar nicht, obwohl ich normalerweise auch Shibi-/Panoramadachfan bin.

Dort gab es wenigstens ein normales Glasshibidach gegen Aufpreis.


06.07.2020 08:34    |    Dynamix

Ich wollte nicht drauf verzichten. Beim aktuellen RAV4 gibt es das wohl wieder aber der war in Wunschausstattung dann doch was teuer. Davon ab will ich mit der Front nicht so wirklich warm werden.


06.07.2020 20:43    |    Dynamix

Und genau wegen sowas habe ich echt Skrupel eins meiner Autos mal komplett neu lackieren zu lassen ;)

 

https://www.youtube.com/watch?v=2BV0PMYfc3o

 

Der Aufwand dahinter ist Wahnsinn und erklärt auch ziemlich einfach warum so ein kompletter Lackaufbau auf so einem Niveau einfach eine riesenmenge Geld kostet. Danach hätte ich Schiss auch nur einen Swirl in den Lack zu hauen. Jetzt stell man sich vor dir klatscht ein Stein auf die perfekt lackierte Haube.

 

Danach ist die Laune ziemlich im Keller. Da lebe ich lieber mit einem zerschossenen Originallack und kann das Auto dafür fahren ohne mich über einen Steinschlag mehr oder weniger aufzuregen.


07.07.2020 06:54    |    Badland

Solche Lackierung sind doch nur für Sammlerfahrzeuge die zu 80% nur zu Show & Shine Wettbewerben fahren. Ich glaube selbst Leute bei denen Geld keine Rolle spielt, regen sich genauso drüber auf und die ganze Zeit mit ner Polsterfront durch die Gegend zu fahren ist auch nicht Sinn der Sache.


07.07.2020 07:08    |    Dynamix

Der Typ aus dem Video plant den ganz normal zu fahren ;)


07.07.2020 07:09    |    PIPD black

Wie hieß es hier neulich so schön: You get, what you pay for.;)

Jede Lackierbude kann dir für ein und das selbe Auto mindestens 35 Preisangebote machen.

Wenn ich so in der Vergangenheit die Rechnungen bei den Autowerkstätten gesehen hab, stand da meistens drauf: Reparaturlack Stufe III oder sowas. Anschleifen, überpusten/beilackieren, polieren, fertig.

 

Das "schöne" ist ja: wenn du denkst, du hättest den Lacker im Preis gedrückt, dann drückt er sich um die Qualität der Arbeit.;):( Aber leider sind hohe Preise auch kein Garant für tolle Arbeit. Die Qualitäten sind da sehr unterschiedlich und tagesformabhängig.....selbst wenn da immer der gleiche Mensch die Arbeiten ausführt. Am Ende kannst dir dann anhören: "Na für den Preis darfst halt nichts anderes erwarten...."


07.07.2020 07:34    |    Badland

Ich musste noch nie was lackieren lassen.


07.07.2020 07:46    |    PIPD black

Ich hatte schon öfter mal was. Das meiste waren Garantiearbeiten an VWs. Und so sahen sie leider auch aus. Die hatten ne eigene Lackierbude im Betrieb und da mußte ich mir anhören, was ich wohl erwarten würde, bei den paar Kröten, die VW dafür an den Händler zahlt. Als wenn das mein Problem wäre. Deshalb haben inzwischen die meisten Betriebe eine eigene Lackiererei an nem anderen Standort aufgemacht. Oft sind dann auch mehrere Autohäuser daran beteiligt. So können sie das extern vergeben und anders abrechnen.;)

 

Ähnlich ging es dann als nach Jahren der Scheibenrahmen an der Hecklappe des Passat das Blühen anfing. Davon nahm sich VW nichts mehr an. Da gab es damals die Garantielackarbeiten des :). Dann hat der da wohl nicht sauber gearbeitet, das müßte ich da reklamieren. Nach 8 Jahren nahm der sich davon auch nix mehr an. Hab das dann woanders machen lassen, zum "Superkurs".:rolleyes:

Der Lack war OK, dafür war der Innenraum voll mit Schleifstaub und Flecken vom Nassschleifen.:mad:

Man war ich sauer. Da das aber über die Firma lief, wo meine Mutter beschäftigt ist, wurde das entsprechend geregelt.;)


07.07.2020 08:08    |    Badland

Dabei fällt mir ein, ich sollte heut Abend nochmal eine Stelle an der Tür des Wohnwagens mit Weiß abtupfen. Wenn man einsteigt guckt man da direkt drauf.


07.07.2020 08:14    |    PIPD black

Ich hab neulich ne neue 100 angeklebt. Dazu mußte die alte ab und natürlich auch die alten Klebereste. Die waren natürlich widerspenstig. Hab es erst mit WD40 versucht und dann mit Stirilium. Nun ist es rund um die 100 schön weiß. Nur der Rest des Wohnis ist so grauweiß.:rolleyes:


Deine Antwort auf "Dynamix Diner"

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, meine wahre Liebe aber gehört neben meiner Liebsten der letzten Generation B-Bodys von General Motors. Anders lässt es sich auch nicht erklären das man gleich zwei Caprice besitzt :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Americas Next Top Models: Vorstellungen aktueller amerikanischer Fahrzeuge

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen oder auch einfach eigene Gedanken :)

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

American Horsepower Show

Chrom und Flammen Show

Cool wall (229)

Strange blokes

  • anonym
  • Schlawiner98
  • CarFan_77
  • Badland
  • ToledoDriver82
  • el lucero orgulloso
  • Dynamix
  • Lumpi3000
  • PIPD black
  • carchecker75