• Online: 3.819

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

25.12.2016 19:35    |    nick_rs    |    Kommentare (62)    |   Stichworte: C, C-Klasse, Mercedes, S204

Wo gehört der Mercedes-Stern hin?

Im letzten Artikel berichtete ich von der Neuanschaffung meiner Eltern, einer C 350 mit Avantgarde Ausstattung und AMG Paket.

Nun werden die Einen schreien "GEEEIL, Avantgarde und AMG Paket". Nostalgiker, zu denen auch ich mich zähle bekommen aber beim Wort "Avantgarde" das Grauen. Warum? Mit der C-Klasse W204 führte Mercedes den Zentralstern im Kühlergrill bei der Avantgarde Ausstattung ein um diese von den Linien "Elegance" und "Classic" optisch zu unterscheiden. Ursprünglich nur für Coupés und Cabrios vorgesehen (und dort auch nicht alle, siehe Baureihe 124 oder 208) erobert der Zentralstern nun auch die Limousinen und Kombis.

Angefangen bei der C-Klasse über die E-Klasse macht der Zentralstern aktuell nur noch vor der S-Klasse halt. Eine Frage der Zeit?

 

Nun sitzt man in einem Mercedes, vollgepumpt mit Ausstattung und einen dicken Motor, wie es der Stammtisch von einem "Daimler-Benz" erwartet. Und trotzdem fehlt etwas. Man könnte auch in einem BMW oder einem Audi sitzen, denn es fehlt das "Mercedes Gefühl"; der Blick auf den Stern auf der Haube; das Markenzeichen, das man stolz durch die Gegend fährt; die Zielvorrichtung um die Omas auf dem Gehweg auch sicher zu treffen. Es fehlt das, was sich Mercedes als eine der wenigen Marken lange bewahrt hat: Die Kühlerfigur.

 

Aber nicht nur Mercedes verbannt nach und nach die Kühlerfigur. Früher, als die Kühler noch außen an der Front der "Motorwagen" saßen, diente die Kühlerfigur als Verschlussdeckel. Seit sich die Kühler hinter Grills verstecken werden die Figuren immer rarer. Nur wenige Autohersteller verbauten sie danach noch als Markenzeichen. Jaguar, Chevrolet, Cadillac z.B. baten sie noch bis in die 90er an, bevor sie auch bei diesen Herstellern ausstarben. Heute findet man sie neben Mercedes nur noch selten, meist bei Luxusfahrzeugen wie Rolls Royce oder Bentley. Wobei man auch bei letzterem schon zwischen dem "Flying B" und einem normalen Emblem wählen kann.

 

Gründe für das aussterben waren vor einigen Jahrzehnten sicherlich Themen wie Fußgängerschutz oder Diebstahlsicherheit. Dafür gibt es aber Lösungen: Kühlerfiguren können bei einem Unfall umklappen und Rolls Royce Beispielsweise lässt die Emily elektrisch verschwinden, sobald das Auto verriegelt wird.

 

Warum also verschwindet die Kühlerfigur trotzdem von modernen Autos? Habt ihr eine Idee?

 

Ich jedenfalls möchte mich diesem Trend widersetzen, denn mMn gibt es an der 204er C-Klasse keine schönere Front als das AMG-Paket in Kombination mit dem Elegance-Grill und dem Stern auf der Haube. Da meine Eltern das zwar auch schöner finden, aber nie auf die Idee kommen würden das umzubauen schlug ich zwei Fliegen mit einer Klappe und schenkte ihnen Grill und Stern zu Weihnachten. Das Ergebnis ist eine deutlich elegantere Front und ein majestätisches Gefühl beim Fahren, wenn man den Stern vor sich her schiebt.

 

VorherVorherNachher (und mit Winterbereifung)Nachher (und mit Winterbereifung)

 

Aussicht vorherAussicht vorherAussicht nachherAussicht nachher

 

Mir gefällt es sehr gut. Ihr dürft oben gerne abstimmen, was euch besser gefällt :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 23 von 29 fanden den Artikel lesenswert.

25.12.2016 21:14    |    Goify

Meiner Meinung nach gehört ein Stern auf die Haube, es sei denn, man fährt ein sportliches Modell wie SL oder SLK. Bei allen anderen Mercedes muss der Stern auf die Haube.

Ich will mir gar nicht vorstellen, wie viel öder meine C-Klasse ohne Stern auf der Haube wäre und um wie viel langweiliger jede einzelne Fahrt wäre. Man fährt ja schließlich dem Stern hinterher und somit niemals in die falsche Richtung.

 

Beim W204 gibt es da allerdings ein ganz großes Problem: Will man die Distronic haben, muss man zwingend den Zentralstern nehmen, da es dort, anders als im W211/212, keinen Kühlergrill ohne Stern aber mit Radarabdeckung gibt. Käme ich also in die Verlegenheit, mir einen 204 zu kaufen, müsste ich mir da irgendwas basteln, was gut aussieht, da für mich die Distronic ein absolutes Must-Have ist - wie jetzt in meinem Skoda.

 

Wer bei Mercedes auf die Idee kam, den "sportlichen" Zentralstern bei den Limousinen einzuführen, ist mir nicht bekannt, aber dieser jenige Mensch hat vielen Mercedes-Kunden massiv vor den Kopf gestoßen und dafür eine Hand voll neue Kunden erobert - ein Bärendienst.


25.12.2016 21:16    |    VincentVEGA_

Der Stern gehört auf die Haube!

Die Designlinie, die MB eingeschlagen hat, gefällt mir leider nicht, es wird zu beliebig, die Autos sind gewiss nicht hässlich, aber diese klassische Eleganz, die einen Benz immer ausgemacht hat, ist verloren gegangen, nun sind die Fahrzeuge "nur" noch modisch und edel. Der W212 Facelift und der W204 waren für mich die letzten klassischen Mercedes, die ich mir gern gekauft hätte. Die aktuelle C gefällt mir von außen, aber von innen nicht, bei der neuen E-Klasse ist es umgekehrt. Aber ich beginne, abzuschweifen...

 

Solange MB noch Modelle mit Haubenstern produziert, würde ich mein Fahrzeug, sofern es den Zentralstern hat, wo es geht umrüsten, so wie du es bei deinen Eltern getan hast.


25.12.2016 21:18    |    ausHaus

Bei meiner C-Klasse (S203 Elegance) hab ich als erste Maßnahme den Stern entfernt und durch die Plakette ersetzt. Ich hab ihn nicht mal mehr im Kühlergrill. Warum? Weil die Welt voller Idioten ist die Mercedes Fahrzeuge gern beschädigen. Hab dennoch kürzlich meinen ersten Neidkratzer über 2 Türen eingefahren.

 

Ein Bekannter erzählte mir heute von einer S-Klasse bei der der Stern rausgerissen wurde, dazu stellte sich der Täter auf die Motorhaube was zusätzlich 2 hübsche große Beulen erzeugt hat.

 

Am Anfang hat mich diese Maßnahme etwas bedrückt, aber inzwischen finde ich das gar nicht mehr Schlimm. Bei den aktuellen Modellen finde ich den Zentralstern zu großen Teilen sogar richtig gut von der Optik. Gleichzeitig nimmt man minderbemittelten Mitmenschen einen einladenden Angriffspunkt.


26.12.2016 00:10    |    Schlawiner98

Ich finde den Haubenstern auch sehr viel schöner. Er gehört einfach zu einem Mercedes dazu. Punkt. Bei Angst vor Vandalismus kann man auch einen "herausdrehbaren" Stern kaufen und diesen immer mitnehmen ;)


26.12.2016 06:36    |    VolkerIZ

Der Stern gehört auf den Kühlergrill (nicht in denselben, außer beim SL). Der Stern auf der Haube zusammen mit dem materialsparenden Notstandsgrill ist eine Peinlichkeit vor dem Herrn. Außerdem ist die Gefahr, dass beim Sternabbrechen mehr Schäden entstehen, auf der Haube wesentlich größer als auf dem stabilen Kühlergrillrahmen. Da habe ich noch nie gehört, dass einer dabei verbogen wurde.


26.12.2016 08:43    |    Daimler201

Ich möchte den Stern sehen. Als ich neulich einen 213er in Avantgarde-Version gefahren bin kam unter anderem wegen des fehlenden Sternes kein richtiges Mercedesgefühl auf.

 

Und: Mir wurde bisher in ca. 900.000km mit Mercedes-Fahrzeugen noch kein einziger Stern Abgebrochen.


26.12.2016 09:58    |    Daemonarch

Eine meiner Kindheitserinnerungen ist unter anderem die Urlaubsfahrten mit Blick auf den Haubenstern...

Das hat mich so beeinflusst, dass ich - als mein Vater, aus welch schwer nachvollziehbaren Gründen auch immer - einen Ford Taunus kaufte, eine Kühlerfigur aus Knete anfertigte, und darauf bestand, dass diese drauf blieb. :D

 

Mein erstes KFZ wurde dann folgerichtig auch ein /8 ex-Taxi vom Schrottplatz, auch weil anfang der 90er durch Grenzöffnung in den Osten praktisch der Markt leergefegt war, und keine erschwinglichen KFZ mehr auf dem Markt waren.

 

Bei meinem S124, den ich eingebunkert habe, wurde mir in 5 Jahren auch kein Stern beschädigt, hier haben die Einzeller anscheinend andere Probleme. Ich vermisse die Fahrten hinter dem Stern, aber irgendwann kommt er wieder auf die Straße!


26.12.2016 12:02    |    apfelgruener

Der Stern gehört auf die Haube Punkt


26.12.2016 12:45    |    PIPD black

Jo. Stern auf Haube.

Aber der Kühlergrill mit den breiteren Rippen und größeren Abständen gefällt mir bei dem Modell deutlich besser.


26.12.2016 15:36    |    dodo32

Interessante Fragestellung und obwohl ich mit Mercedes nicht wirklich viel am Hut habe bin auch ich der Meinung: auf die Haube! Ein Daimler ohne Stern ist doch wie ein BMW ohne Niere. Auf die Frage warum sie das weglassen.., hmmm, der genannte Fußgängerschutz und vielleicht aerodynamische Gründe? Oder vielleicht empfinden sie es als nicht mehr zeitgemäß. Ich weiß es nicht


26.12.2016 17:36    |    sasisoli

Ich kann auch nicht verstehen, warum Mercedes DAS Alleinstellungsmerkmal mehr und mehr abschafft! Gerade "der gute Stern auf allen Strassen" macht es doch aus, und genau das will ich doch haben wenn ich einen Mercedes fahre!

 

Und was am fehlenden Stern auf der Haube sportlicher sein soll, konnte mir auch noch keiner erklären...wenn ich was sportliches will, kaufe ich mir ein Fahrrad... ;)


26.12.2016 18:32    |    berndrt

Ganz klar: Auf die Motorhaube! Kann diese Veränderung bei Mercedes absolut nicht nachvollziehen und muss das wirklich verurteilen!

Könnte ein Grund sein, keinen mehr zu kaufen, wenn das weiterhin so unmöglich gehandhabt wird von Mercedes.

Auch sollte eine einfache Umrüstmöglichkeit geben, aber bei W213 etc. geht das ja nur mit großem Aufwand.

Gruß

Oli


26.12.2016 21:09    |    -ST-86

Ich will niemanden zu nahe treten, aber ich glaube, das es auch eine Sache des Alters ist.

Je fortgeschrittener desto eher wird der Haubenstern aus nostalgischen Gründen favorisiert.

In meinem Bekanntenkreis 30-40 Jahre finden die meisten den Zentralsstern frischer und moderner.

 

Für mich wäre unser S204 ohne Avantgarde überhaupt nicht in Frage gekommen.

Ich verstehe auch das Argument nicht, das man ständig sehen muss was man fährt. Ist man so vernarrt in seinen Wagen oder ist es eine Form der Überheblichkeit oder falscher Stolz das man ständig im Blickfeld haben muss was man fährt?!

Da kann ich auch auf mein Lenkrad schauen da ist der Stern noch am rechten Platz.

 

Aber zum Glück hat man bei einigen Modellen noch die Wahl.

Gruss


26.12.2016 21:15    |    hydroelement

Avantgarde... Proletenpaket in meinen Augen, passt einfach nicht zu Mercedes. Der Stern kommt auf die Haube außer bei den dicken Coupés und Roadstern. Punkt


27.12.2016 08:29    |    Hippo89

Nach einem S203 mit Haubenstern bin ich, nach unverschuldetem Unfall, auf einen S204 mit Avantgarde-Ausstattung gewechselt und muss zugeben den Haubenstern auch zu vermissen.

Erst habe ich mich über das "sportliche" Styling der Avantgarde-Ausstattung gefreut, jedoch ist da diese immerwährende Sehnsucht nach diesem Alleinstellungsmerkmal eines "echten" Mercedes.

 

Das Alles hat nichts mit Eitelkeit oder Überheblichkeit zu tun sondern Autofahren ist und bleibt Herzenssache für mich und somit auch mein Sternchen.


27.12.2016 15:07    |    Micha30952

-ST-86 hat's auf den Punkt gebracht. Der Stern auf der Haube erinnert auch mich entweder an Taxen in Einfachstausstattung oder alte-Leute-Autos. Beide zeichnen sich auch gerne durch dieses grausam braune Holz an der Armaturentafel aus.

 

Die Version im Kühlergrill passt einfach besser in die Zeit.


27.12.2016 16:39    |    Goify

Das grausam braune Holz ist eben Holz und kein Pianolack genannter schwarzer Kunststoff. Ich glaube, es gibt überhaupt keine Fahrzeuge mit echtem Pianolack, weil das viel zu teuer wäre. Da ist mir mein Echtholz hinter Kunstharz lieber.


27.12.2016 17:00    |    Micha30952

Dieser Klavierlack-Wahn zieht sich gerade quer durch alle Marken. Aber es gab bei Daimler sogar mal halbwegs ansehnliches Holz: Vogelaugenahorn, schwarz, exclusiv für den Avantgarde.


27.12.2016 19:50    |    Telsch

Ich bin eigentlich auch eher pro Haubenstern, aber optisch passt dieser Kühlergrill einfach nicht zum Gesamtbild. Vorher sah es m.Mn.n. deutlich besser aus


28.12.2016 05:23    |    Ning100

Früher hat der Stern beim Einparken eine Leitfunktion gehabt - man wusste genau, wo die Motorhaube endet. Heute gibt es Parkpiepser und 360-Grad-Kameras. Aber wozu diese Diskussion? Mercedes überlässt doch mit der Modellwahl dem Käufer die Möglichkeit ob Haube oder Grill ...


28.12.2016 09:17    |    nick_rs

Eben nicht. Möchte man heute das AMG Paket oder bestimmte Innenraumkonfigurtionen kommt man um den Stern nicht rum, das finde ich schade.

 

Vogelaugenahorn finde ich grauenhaft. Das ist so fleckig. Das schönste Holz ist mMn das offenporige, das finde ich echt klasse. Aber auch das dunkle was wir in der C haben finde ich echt schick und passend zu den braunen Sitzen.


Bilder

28.12.2016 09:55    |    Goify

Ich sehe schon, wie nick sein Audi Cabrio verkauft und ein CLK 430 Cabrio kauft. ;)

 

Den Haubenstern gibt es in immer weniger Modellen und bald stirbt er ganz aus, befürchte ich. Früher gab es noch das E-Klasse/S-Klasse Coupé mit Haubenstern und heute nur noch den "dynamischen" Grillstern.


28.12.2016 10:00    |    nick_rs

Neeee, der CLK reizt mich garnicht. Aber seit der E430 bin ich schon am ehesten zur Stuttgarter marke hingezogen. Das meine Eltern nun Mercedes fahren war kein Zufall ;)


28.12.2016 10:25    |    PIPD black

Na, da kommt doch dieses Liedchen gerade recht:

 

https://www.youtube.com/watch?app=desktop&persist_app=1&v=wjXUBG15eZ8

 

:D:D:D

 

Ich mag kein Holz oder deren Imitate im Auto. Sowas gehört in Autos mit Kutschenrädern.;)


28.12.2016 12:51    |    DrHephaistos

Auf der Haube meines Wagens empfände ich das Fadenkreuz als Stilbruch. Generell vermittelt es mittlerweile einen etwas antiquierten Eindruck. Hölzerne Zierelemente - z.B. in 'Esche schwarz (2A70)' (SA-Code 736) - machen sich auch sehr gut. Jedenfalls in meiner barocke Sänfte.


28.12.2016 15:31    |    Taxidiesel

Gerade bei der alten C-Klasse ist es heikel. Ich finde den Grill mit dem Zentralstern schöner, der andere sieht (absichtlich?) nach Kassenmodell aus. Aber so ein Stern auf der Haube macht Freude. Es ist einfach ein Alleinstellungsmerkmal und von innen schön anzusehen. Eben nicht die selbe Aussicht wie bei allen anderen.

 

Mit sind schon drei abgerissen worden, in Bielefeld, in Münster und in Hamburg. Obwohl mein derzeitiges Auto recht alt ist, hat man schon Sorge, in bestimmten Gegenden, gerade in Kneipennähe von Studentenstädten zu parken.

 

Für die Sternvandalen habe ich kein Verständnis. Was soll dieser Schwachsinn? Kapitalismuskritik an 1000 - Euro - Autos?


28.12.2016 18:15    |    Daemonarch

Das sind einfach dumme Kinder oder kompette Hirnis, die sowas machen...

Punker-Drecksspasten oder ähnliche Gesellschaftsschädlinge.


28.12.2016 18:19    |    Taxidiesel

Vielleicht waren es früher die Punker, die sich den Stern an die Jacke geheftet haben. Aber Punker habe ich ewig nicht mehr gesehen. Mittlerweile habe ich eher den trunkenen Studenten der Rechtswissenschaften oder des Lehramtes in Verdacht ;)


29.12.2016 05:23    |    nick_rs

Ich denke Merkel ist schuld. Danke Merkel!!!!!1!!!!elf!!!!!!!!!


29.12.2016 12:10    |    Daemonarch

Jau!


Bild

29.12.2016 12:53    |    Taxidiesel

Sowieso. Angie ist Audi-Fangirl und schreibt deshalb heimlich Briefe, in dem sie Menschen zum Diebstahl von Mercedessternen aufruft.


29.12.2016 13:19    |    danieldoberman

Traurige Entwicklung,

 

noch extremer finde ich, dass das typische Merkmal "Zentralstern" des SL oder auch SLK, nun für so eine dusselige A-Klasse herhalten muss. Ich bin ganz zu Frieden mit meinem 250CDI. Ein SLK mit dem Motor möchte ich wohl als Nachfolger haben. Die Kinder benötigen bald eh eigene Autos. Aber ein Auto mit Designmerkmalen gleich der A-Klasse, im Premium Segment, das sieht nicht aus. Das ist Golf Niveau. Dann wechsele ich wohlmöglich zu Fiat. Nehme ich den Spider, dann habe ich ein eigenständiges Design. Jedoch wohl andere Abstriche. Umsatzmäßig kann es Mercedes egal sein. Für die geht die Rechnung auf mit der Strategie, nichts aus zu lassen.

 

Ach so, um beim Thema zu bleiben:

Für meine Prime Edetion habe ich schon 2009 sofort ein Elegance-Grill und Hauben-Stern besorgt.

Bei einer Mercedes Limousine gehört für Leute mit Stiel ein Stern auf den Grill.


29.12.2016 16:02    |    joshsteppen

Ich bin auch für den Stern auf der Haube.

 

Wenn ich mit dem Stern im Kühlergrill herumfahre, dann im Actros... :-)


29.12.2016 20:13    |    Daemonarch

Okay, ich sag' mal, so eine A-Klasse würde wahrscheinlich mehr als seltsam aussehen mit Haubenstern. :D


29.12.2016 23:00    |    Goify

danieldobermann, ich habe zwar auch einen Besenstiel, aber noch nie einen Seestern auf dem Grill gehabt. Schmeckt der gut? ;)


29.12.2016 23:24    |    Harhir

Den Haubenstern kann man nicht beleuchten. Fuer den Stern im Grill gibt es ja als offizielle Option das Leuchtkit damit auch im Dunkeln jeder erkennt dass es ein Daimler ist ... :D

http://blog.caranddriver.com/.../


30.12.2016 09:57    |    hoelderlinquatorze

Bin noch nie Mercedes gefahren, aber meines Ermessens gehört auf die Haube eines solchen ein Stern, sowie Ledersitze und Wurzelholzeinlagen in den Innenraum.

Betonte Sportlichkeit mag zwar sehr Zeitgeist sein, ist sicherlich auch Geschmackssache, aber über diesen lässt sich nicht streiten.


30.12.2016 12:21    |    blinki-bill

Mercedes fahren.... Dazu gehören 3 Dinge:

Stern auf der Haube

Holz im Cockpit

Automatik

 

So ist das eben im Kopf. Rein optisch gefällt mir der Avantgarde S204 mit dem Zentralstern besser :-)


04.01.2017 11:32    |    Tuerboy

Hallo, sehr schöne C Klasse.

 

Ich habe ebenfalls einen C350 MOPF mit AMG Paket, allerdings Benziner. Lustigerweise habe ich sogar die selben Winterfelgen wie Deine Eltern.

 

Die Optik mit Stern auf der Haube gefällt mir auch sehr, sehr gut. Besonders im Auto sitzend.

 

Darf man fragen was Stern und Grill gekostet haben?

 

Viele Grüße


Deine Antwort auf "Früher war alles besser? - Der Mercedes-Stern und wo er hingehört"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • 206driver
  • jgwc
  • Hellhound1979
  • freak25
  • Evo-Master
  • jfjfjfjf
  • Bernd-V40
  • sagitta1
  • lukas_91

Treue Leser (348)