• Online: 5.216

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

04.07.2013 13:16    |    nick_rs    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 42, Audi, Driften, Hockenheimring, Impressionen, R8, Renntaxi, Spaß

Mein TaxiMein TaxiHallo liebe Leser,

 

gestern habe ich ein Geburtstagsgeschenk von meinen Freunden eingelöst: Renntaxi im Audi R8 auf dem Hockenheimring :cool:

Um halb zwölf war ich schon da, obwohl es erst um 13h losging. Somit war ich "threoretisch" der erste der mitfahren durfte. Die Restlichen 1.5h habe ich mich im Fahrerlager und der Boxengasse umgesehen. Ich war ja nicht alleine :D. Schon faszinierend, was die Mechaniker da "mal eben" reparieren oder verbessern. Als habe ich denen zugeschaut und mich mit ihnen unterhalten. Kam mir selber zwar ein bisschen nervig vor aber das war mir egal.

 

13h, ich gehe zurück zum R8 den ich schon vorher gesichtet hatte. Da stand aber schon ein Beifahrer mit Helm, der sich vorgedrängelt hatte. Der junge Fahrer zog auch schon seinen Helm auf und startete den Wagen, der einen riesen Knall abgab. So fuhren sie also davon. Fande ich aber nicht schlimm, denn es hat geregnet wie aus Eimern. Also holte ich mir Helm und Sturmhaube und warte auf den R8.

 

Der R8 war ein modifiziertes Serienauto. Rennschalensitze gefühlt ohne polster, keinen Teppich, fetten Spoiler hinten und Lippe vorne, anderes Fahrwerk und Felgen, hinten ein anderer Diffusor, andere Auspuffanlage und natürlich die Folierung. Das war´s.

 

Der R8 kommt wieder und ich setze mich rein. Schon mal die erste Hürde geschafft. Jetzt das anschnallen. 5Punkt Gurt. Kenn ich noch aus dem Kinderwagen. Kommt alles wieder :D. Der R8 ist ja im prinzip auch ein Wagen für das Kind im Mann :D.

Der Fahrer begrüßt mich ganz gechillt. Er war ja ungefähr meine Generation (Anfang bis mitte 20). Noch sagte er zu mir ich hätte mir das beste Wetter ausgesucht. Jetzt sei es spannend und er müsse aufpassen, dass wir nicht rausfliegen. Ja toll! :rolleyes:. Als würden wir jetzt eine Runde um den Blog drehen macht er das Radio an, aus dem "All That She Wants" von Ace of Base kommt und fragt mich ob er die Heizung anmachen soll. Ich war eh schon total verschwitz und lehnte ab. Er fuhr langsam auf die Strecke, zeigte mit dem Finger auf irgendein Gebäude und laberte irgend etwas unverstäntliches. Während ich darüber sah gab er dann Gas und mich presst es in den Sitz. Ich schaue auf den Tacho: 170, 180, 190, 200. "Da vorne kommt eine 100° Kurve!" Dachte ich nur. Aber er bremste nicht. Erst kurz vor der kuve, als ich schon dachte jetzt sei alles zu spät haut er volle Rotze die Bremse rein und mich drückts schlagartig nach vorne. Joa, die beißen sehr ordentlich, erstrecht wenn man bedenkt, dass wir gerade aus über 200km/h runterbremsen.

Also rein in die Einfahrt zur Parbolika. Man merkt wie die Reifen immer mal wieder die Haftung verlieren. Es tut immer schläge durch das ganze Auto. Aber das wir nicht schon längst rausgeflogen sind, wundert mich, so wie es mich in den Sitz drückt. Er korrigiert immer wieder am Lenkrad, bis die erste Kurve vorbei ist. Dann gehts weiter: 120, 160, 200, 220 in der Parbolika. Dann sagt der Fahrer: "Siehst du da die Wasserrillen?" "Ja" "Da rutschen wir gleich ab" "ähm Okay". Sehr beruhigend bei 220 Sachen. Und wieder tut es schläge von den versetzungen.

Dann geht es auf die 180° Spitzkehre zu. "Brems, bitte Brems, Brems jetzt!" dachte ich mir. aber nö, er bremst nicht. Erst im letzen Moment (übrigens mit links). Mit leichtem übersteuern durch die Kurve und dann wieder Vollgas.

Naja so ging das dann halt die ganze Zeit weiter. Vollgas, Vollbremsung (meiner Meinung nach zu spät :D) Haftungsverlust. Adrenalin pur. 3 Runden lang. Neben her die Nachrichten, Verkehrsfunk und natürlich die Blitzermeldungen aus dem Radio. Was für eine Ironie.

Nach 3 Runden, zig Drifts, 5L Schweiß und 10L Benzin geht es zurück in die Box. "Ja, das war wohl spannender als auf trocken" sag ich nur zu ihm. Er faselt dann noch was von übersteuern und schwierig etc. Am beim aussteigen sagte ich dann nur noch. "Hat Spaß gemacht, danke und bis bald!" Er erwiederte das und lachte.

 

Ja, ich bin infiziert. Mal sehen was als nächstes kommt.

 

Ein Formelwagen.Ein Formelwagen.


04.07.2013 13:39    |    Käfer1500

Ja, Renntaxi ist schon toll. Habe ich mal am Hockenheimring mitgemacht.

 

Wie Du sagst: Beschleunigung ist nicht das spektakuläre, das können Seriensportwagen und Anfänger am Steuer genauso. Aber das Bremsen! Man ist schon fast in der Kurve, bis gebremst wird. Sollte man aber auch im normalen Strassenverkehr mit Serienbereifung und Serienbremsanlage nicht probieren ....

 

Wobei die Renntaxifahrer schon etwas Schau machen und üblicherweise noch Sicherheitsreserven haben. Hat meiner auch gebraucht, als sich vor uns ein Porsche unvermittelt drehte ....


04.07.2013 16:04    |    flo-95

weißt du was Nick? Du machst mich in letzter Zeit verdammt neidisch ^^


04.07.2013 22:02    |    nick_rs

:D:D


04.07.2013 23:37    |    Shibi_

In einem Renntaxi will ich auch irgendwann mal mitfahren. Das dürfte ein Erlebnis sein, dass man nicht so schnell vergisst.

Noch lieber würde ich ja so ein Auto mal selber über die Rennstrecke steuern, aber da lassen die mich wohl nicht ran. ;)

Bin schon mal auf dem Hockenheimring gefahren, aber mit meinem Dicken A6 lässt es sich da nicht mal halb so spektakulär fahren wie du es beschreibst. Da gibt es dann Bremsenfading, Untersteuern etc. Alles in allem einfach nicht für die Rennstrecke gemacht, und der Fahrer ist wohl auch nicht so gut wie deiner war und bremst lieber schon 100 Meter früher als nötig. :D


05.07.2013 11:58    |    schnacky

Schöner Bericht ;)

 

So kann ich mich auf meine Taxifahrt besser einstellen :D


05.07.2013 20:10    |    schbeggi

Ich hab 10 Minuten zu Fuß zum Ring und bin - oh Schande - noch nie Renntaxi gefahren.

 

Werde ich bestimmt nachholen.

 

Ich war mit meinem Vectra mal auf der Strecke. Hat aber nicht wirklich Spaß gemacht. Ich war wohl der Bremsklotz des Tages. Naja. 1,5 Tonnen Vectra mit 136 PS reissen da nix. Und nervig ist es dann, wenn ein 911er mit 2 Metern Abstand nach dem Überholen vor einem reinzieht und den Anker wirft. Dann überlegt man eigentlich nur noch, wo man wohl einschlägt. Im Heck des 911er oder im Reifenstapel...

 

Renntaxi ist mit Sicherheit mal ein Erlebnis.

 

Naja, villeicht gewinne ich ja dieses Jahr die Fahrt im 2 Sitzer Dragster. Zwar nur geradeaus, dafür aber sauschnell.

 

Oh man, ich bin gerade etwas neidisch.....


06.07.2013 19:44    |    UweVH

Na Toll bin schon ganz Neidisch :rolleyes:

Toller Bericht lässt sich gut mitfühlen .

Danke


08.07.2013 13:27    |    Markus_95

Das nächste Mal leihen wir uns den Karren aber gleich aus und fahren selber :P


08.07.2013 13:30    |    nick_rs

Im Oktober mit unseren karren aber können wir mal machen schnenkt es mir einfach nächstes jahr dann :D

 

PS danke nochmal :D


08.07.2013 13:33    |    Markus_95

haha jetzt mal ganz ruhig Brauner, dank mir fuhrst du r8 und nicht slk 320. Auto mieten ist nochmal eine ganz andere Hausnummer ;)


08.07.2014 23:56    |    Trackback

Kommentiert auf: Nick's Blog:

 

Ein tolles Wochenende auf der Nordschleife das böse endete - Schon wieder!

 

[...] Rennrads siehe unrigens hier ;)

 

http://www.motor-talk.de/.../...den-hockenheimring-bitte-t4593641.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf ""Taxi! Einmal über den Hockenheimring, bitte!""

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über diesen Blog

Herzlich Willkommen

...in meinem Blog, den ich versuche möglichst abwechslungsreich zu gestalten.

Von Fahrbereichten und Impressionen, über Reihen wie z.B "Spritsparen" oder "Meine möchtegern Sammlung" und Spam- bzw Unterhaltungsblogs bis hin zu Schraubergeschichten und Alltagsberichte über meine vielen Autos findest du hier fast alles. Damit du dich auch zurechtfindest, kannst du über die Stichworte im Blogheader durch die Artikel navigieren.

 

Wenn es dir gefällt, darfst du den Blog gerne abonnieren ;)

 

Viel Spaß! :)

 

 

AB 2014 SIND DIE ARTIKEL AUF GRÖßE L AUSGELEGT

ARTIKEL AUS 2013 SIND AUF GRÖßE M AUSGELEGT

Viel Spaß

Das bin ich

nick_rs nick_rs

Offen unterwegs


 

Blogs, in denen ich außerdem mitwirke

Letzte Gäste

  • anonym
  • Goify
  • zcf356
  • froolyk
  • Woscit
  • RCKR
  • Periklasgruen
  • _jones
  • Psycoracer
  • GustavGungstol

Treue Leser (348)