• Online: 3.545

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Ein Wolf in der Heide

Ein kleiner Schrauberblog zu Reparaturen, Modifikationen und Erlebnissen mit meinen Fahrzeugen

29.11.2014 19:30    |    niclas1234    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: 2 (19E), Golf, VW

Hallo Leute und schön dass ihr wieder da seit.

 

Ich mache heute endlich da weiter wo ich in den letzten Monaten stehen geblieben bin. Es stand die Frage im Raum was aus meinem verunfalltem Wolf wird. Ich muss ehrlich sagen ich habe mich damit nicht leicht getan und viel und lange überlegt. Es stand zuerst die Option im Raum den Golf wieder richten zu lassen. Ich hatte lange an dieser Möglichkeit fest gehalten, aber je länger ich mir darüber den Kopf zerbrochen habe und je mehr Firmen ich Kontaktiert habe, desto mehr wurde mir klar, dass ich diese Aufgabe einfach nicht stemmen kann. Das Richten alleine kostet zwischen 1500 und 2000 €. Dazu kommt das Ausbeulen des Seitenteils hinten rechts mit ca. 50 bis 100 € und das lackieren beider Seitenteile hinten wo ich gar nicht erst nach einem Preis gefragt habe. Wenn man obendrauf noch die komplette Front neu kauft und verbaut sind wir bei Summen wo ich mir einen guten 16V für kaufen könnte. Das Geld habe ich nicht und bin ich bei aller Unvernunft auch nicht bereit zu investieren. Option zwei wäre schon bezahlbarer aber genauso schwierig. Eine rote Karosserie mit 4 Türen kaufen und einfach alles 1 zu 1 umbauen. Probleme hierbei ist es eine gute Karosserie zu finden die Rostfrei und nicht komplett ausgeblichen ist. Zudem bekommt man kaum einzelne Karosserien. Selbst wenn muss ich auch hier meine gesamten Eintragungen auch im neuen Schein eintragen inklusive Motorumbau wenn ich nicht direkt eine RP Karosserie finde. Ich habe es zuerst zwar versucht etwas in annehmbarer Entfernung zu finden aber habe mich auch hier leider ohne Erfolg bemüht. Am Ende war mir auch klar, selbst wenn ich die Karosserie tausche wird es niemals wieder genau das selbe sein.

 

Somit kommen wir nun knapp 5 Monate nach dem Unfall zu meiner Entscheidung, dass ich einen kompletten Neuanfang wage. Die Technik an meinem Golf kenne ich und ich weiß was ich gemacht habe und was gemacht werden muss. Also habe ich mich entschlossen nach einem kompletten Golf zu suchen. Vorzugsweise mit kleinem Motor zum Umbauen. Dabei habe ich es völlig frei gestellt welche Farbe und Ausstattung er hat. Ich habe mir selbst bei 500 € das Maximum gesetzt für mein Vorhaben. Dabei konnte mir die komplette Technik eigentlich egal sein genauso wie die Innenausstattung. Viertürer wäre besser, da sonst einige Teile nicht passen aber ist kein Muss. Da ich unter der Woche in Hannover arbeite aktuell komme ich nur am Wochenende dazu mir Autos anzuschauen. Nach einigen Besichtigungen war klar, dass man für das Geld viele runter gerittene Schrottkisten bekommt, aber selten eine gute Basis. Nach einigen Enttäuschungen habe ich nun endlich am letzten Wochenende das passende Auto gefunden. Bei den Kleinanzeigen war ein 90er Golf 2 mit dem 1,3 L NZ Motor und 4 Gang Getriebe inseriert. Eigentlich zu teuer mit 233 tkm und 750 € VB die der Verkäufer später auf 550 € Festpreis änderte.Kein TÜV und seit einigen Monaten abgemeldet. Was aber interessant war ist die Tatsache,dass der Wagen 2012 neu lackiert wurde. Bei den meisten umlackierten Karren mache ich einen großen Bogen, aber auf den Bildern sah das alles gut gemacht aus. Also habe ich mir die Zeit genommen letzten Samstag hinzufahren.

 

 

Was habe ich dort vorgefunden? Würde es mir wohl um das Auto selber gehen wäre ich umgedreht aber so habe ich einen genauen Blick riskiert. Der schwarze Zweitürer stand in einem optisch wenig ansprechenden Zustand auf einem Abstellplatz und flehte quasi darum gerettet zu werden. Die Reifen waren billige Alufelgen aus dem Zubehör die sich gut an die getönten hinteren Scheiben und die billige Chromantenne aus dem Zubehör anpassten. Vorne stand er sogar auf einem Notrad und sah sehr bemitleidenswert aus. Auf nachfragen hieß es, dass der Unterboden ein wenig Rost hatte was unsachgemäß behoben wurde. Ich habe mir das ganze angeschaut und für akzeptabel empfunden. Soll heißen man kann es noch recht einfach wieder richten. Nun zu der Lackierung: Ich war sehr überrascht. Der Lack sah gut gemacht aus. Ursprünglich war der Wagen wohl mal Türkies. Er wurde auf die originale schwarze GT Farbe umlackiert. Die Kotflügel wurden abgenommen, genau wie die Türen. Die Scheiben waren draußen und es finden sich keine Läufer oder ähnliches. Laut dem Vorbesitzer war der Eigentümer vor ihm wohl Lackierer und hat das selber gemacht. Klingt soweit glaubwürdig nur bleiben dann eine Frage: Warum zur Hölle hat er den Kofferraum und Motorraum nicht mit lackiert? Da ist das gesamte Auto sauber gemacht worden und hier hört der Enthusiasmus auf? Naja gut da dort eh Rostansätze sind und man es nicht alle Tage sieht könnte ich hier selber ausbessern. Also war die nächste Instanz die Karosserie von außen zu begutachten. Also gleich mal kritische Stellen wie Radläufe, Zierleisten, Scheibenrahmen und Tankdeckel abgearbeitet und zu meiner Freude keinen Rost gefunden. Weiter ging es mit den Türen und der Kofferraumklappe. Auch hier kein Rost. Das alles hat mich dann doch sehr positiv gestimmt. Der Innenraum war im Gegensatz dazu leider ziemlich runter gerockt und ist nicht altzu schön. Der Teppich ist komplett fertig, die vorderen Türpappen sind nicht mehr original, es lag viel Dreck rum und zu allem Überfluss fehlt die Abdeckung für den Sicherungskasten. Da muss also eigentlich alles getauscht werden. Die Technik welche mir eigentlich egal ist war dennoch recht ordentlich. Der NZ Motor lief nach 3 Monaten Stand gut und Rund, die Bremsen sind neu und Bremsleitungen sowie der Auspuff wurden gemacht. Zusammengefasst: Er fährt, schaltet, bremst und beleuchtet. Für mich ganz praktisch, da ich ihn dann ohne Trailer auf Kurzzeitkennzeichen überführen kann. Mir fiel bei der Besichtigung noch die eine oder andere Sache ins Auge welche ich so belassen würde. Einmal der originale Heckklappenspoiler welcher auch fachlich richtig durch die Heckscheibe verschraubt wurde, dann die Frontscheibe mit Blaukeil welche sogar frei von Steinschlägen ist und die Domteppiche im Kofferraum welche mir noch fehlen.

 

Also kam es zu der beliebten Preisfrage. Angesichts des Zustandes konnte ich noch den Festpreis von 550 € auf 490 € drücken, womit ich im Budget drin bin. Nach zwei Tagen Bedenkzeit habe ich mich nun letzten endlich zum kauf entschlossen. Das weitere Vorgehen war einfach. An diesem Freitag holte mir ein Bekannter Kurzzeitkennzeichen ab und ich machte mich Abends auf den Weg den Golf abzuholen. Das Prozedere mit Kaufvertrag etc. überspringe ich mal, dass kennen die meisten wohl selber. Wesentlich interessanter war die Fahrt mit der Wanderdühne. Mit 55 PS fühlt man sich doch komisch wenn man ansonsten mit 170 PS durch den Alltag fährt. Trotzdem muss man fairer weise sagen, dass der Wagen sich trotzdem doch ganz akzeptabel vom Fleck bewegt. Nach Monaten Abstinenz musste ich mich erst mal wieder ans Golf fahren gewöhnen. Der Motor ist in der Tat aufdringlich laut und man spürt jede Bodenwelle. Ich glaube beim BMW fahren wird man einfach zu sensibel :D Das was mich auf den 300 km von Hamburg nach Göttingen aber am Meisten gestört hat war das fehlende Radio. Wenn man keine Musik hören kann muss der Motor überzeugen können. Das tut er aber nicht. Zudem scheint das Fahrwerk völlig fertig zu sein, somit ist es ein wunder, dass ich nicht Seekrank geworden bin. Ich bin zwar sehr stolz das der kleine die 300 km so Klaglos überstanden hat, aber ich war doch froh am Ende angekommen zu sein.

 

 

Am nächsten Tag ging es dann daran den Golf mal von Müll zu befreien und einmal Auszusaugen. Ich hätte ihn gerne auch noch gewaschen, aber es macht einfach keinen Sinn da er vorerst auf eine Scheune kommt wo er sowieso wieder einstaubt. Was ist nun mit dem Teil geplant? Ja wie bereits vorangehend gesagt wird in diesen Golf die komplette Technik aus meinem Wolf einbauen und Eintragen lassen. Weil ich den BMW habe und somit zeitlich nicht gestresst bin, werde ich zahlreiche Teile austauschen und reparieren, sowie den Wagen eine Hohlraumversiegelung und eine neue Schicht Unterbodenschutz spendieren. Man könnte schon fast von einer Teilrestauration reden, aber ich möchte erst mal kleine Brötchen backen. Der ganze nachgerüstete ATU Kram fliegt natürlich sofort wieder raus ;)

 

 

Ich bin selber etwas traurig, dass der rote Wolf später weg kommen wird, aber ich glaube er hatte es gut bei mir und (wenn wir mal etwas dramatisch werden wollen) sein Herz wird im neuen Golf weiter schlagen. Ich denke es ist die beste Entscheidung zwischen Vernunft und dem Erhalten eines Traumes. Ich werde in den nächsten Blogs meine Pläne etwas vertiefen und mir einen Plan machen wie ich vorgehen möchte, aber der eigentliche Umbau wird erst im Frühjahr beginnen. Bei der aktuellen Witterung ist nicht viel zu machen.

 

 

Ich freue mich wie immer auf eure Meinungen, Anregungen und Kritiken.

 

Gruß Niclas :)

Hat Dir der Artikel gefallen? 13 von 13 fanden den Artikel lesenswert.

29.11.2014 20:21    |    max.tom

Sehr schön sieht der neue aus:)

 

Aber schmeisse die Rote Karosse nicht weg da du ja Platz hast kannst du die ja trotzdem irgend wann mal richten lassen wenn du mal mehr auf der hohen Kante hast....

 

 

Gruss


29.11.2014 21:55    |    qqtimo

Eine verzogene Karosse aufbewahren? Lohnt sich in meinen Augen nicht.

Verfolge den Blog seit Anfang. Viel Erfolg beim Neuaufbau.

 

Gruss

Timo


29.11.2014 21:56    |    PIPD black

Gutes Gelingen.:)


29.11.2014 22:11    |    Maakus

Der neue guckt mindestens genau so freundlich. Viel Erfolg wünsch ich dir beim Umbau. :) Und nicht verzweifeln, wenn alles bisschen dauert und man Zeitpläne sprengt... irgendwann ist er fertig und schick und alle Mühen vergessen. :)

Die Wolfkarosse kannst du ja kleinschneiden (Säbelsäge, absolut geil) und die wichtigen Teile dabehalten, habe ich bei meinem Spender auch gemacht, da hat man immer was zum rausschneiden, falls man mal ein Formblech benötigen sollte. ;)


29.11.2014 22:26    |    Turboschlumpf27726

der gekaufte klingt aber ziemlich nach bastelbude

ein

90er Golf 2 mit dem 1,3 L NZ Motor

hatte z.b. nie und nimmer original den gti-heckspoiler.

 

hoffentlich erlebst du mit dem nicht noch die eine oder andere 'überraschung'

 

naja, gutes gelingen ;)


29.11.2014 22:31    |    niclas1234

Nein hatte er natürlich nicht. Der wurde wohl optisch auf Golf gt getrimmt. Aber die Basteleien beschränken sich auf die Optik und werden zurück gebaut.


30.11.2014 04:17    |    nick_rs

Der Trend geht zum Drittw... Moment, ist der Spruch schon überholt? :D

 

Auch hier nochmal Glückwunsch zum neuen. Bist du die 300km auf dem Notrad gefahren? :eek:


30.11.2014 11:11    |    niclas1234

Siehst du auf den zweiten Bildern irgendwo ein Notrad? ;)


30.11.2014 15:31    |    CO2Bonze

Verfolge seit längerem deinen Blog, der Wolf muss ich erstmal sagen war ein richtig schöner Roter Golf, schade wegen des Unfalles...

Aber ich finds trotzdem cool, das du erstmal versucht hast ihn zu retten und den Plan nicht sofort verworfen hast, deswegen zolle ich deshalb erstmal Respekt :)

 

Schade das es nicht wieder ein Tornadorot geworden ist, aber Schwarz ist meiner Meinung genau so eine schicke Farbe, ist dieses Schwarz eigentlich auch ein Unilack? Wenn nicht ist er ja noch pflegeleichter :>

 

Also noch viel erfolg beim Umbau bin gespannt auf weitere Blogs/Bilder :>


30.11.2014 16:47    |    niclas1234

Danke euch :)

 

Blogs werden haufenweise kommen. Ich denke der Umbau wird mich Monate kosten, da gibt es viel zu tun. Mein Warenkorb bei Werk 34 platzt aus allen nähten und hat die 500 € längst gesprengt. Ob das ein Unilack ist weiß ich nichtmal so wirklich. Ich denke schon. Mir wurde gesagt der wurde mit einem Lack gemacht der Farbe und Klarlack in eins hat.


30.11.2014 17:12    |    rpalmer

Wenn es L041 ist, dann ist es ein Unilack.


30.11.2014 17:25    |    sony8v

Zitat:

Mein Warenkorb bei Werk 34 platzt aus allen nähten und hat die 500 € längst gesprengt.

Servus

 

schön das du einen Neuanfang machst

 

warum kaufst du bei Werk 34 die Teile bekommst du doch günstiger beim Stahlgruber, Trost, Wessels & Müller billiger oder sind das spezielle Teile :confused:

98% der Teile vom 2er bekommst du im Zubehör ;)

 

Gruß sony


30.11.2014 17:31    |    niclas1234

Okay das war jetzt für mich nur so eine bekannte Adresse wo man das meiste einfach findet. Wenn ich das wo anders billiger gibt dann schaue ich dort mal nach. Ich würde mich eh noch schlau machen, aktuell geht es nur darum zusammenzutragen was ich alles brauche und wie teuer es werden könnte.

 

Achso und ja es ist der L041 Lack


30.11.2014 17:33    |    sony8v

Zitat:

Okay das war jetzt für mich nur so eine bekannte Adresse wo man das meiste einfach findet. Wenn ich das wo anders billiger gibt dann schaue ich dort mal nach. Ich würde mich eh noch schlau machen, aktuell geht es nur darum zusammenzutragen was ich alles brauche und wie teuer es werden könnte.

dachte ich mir doch ;)

 

auf alle Fälle vergleichen ;)


30.11.2014 17:34    |    sony8v

schau mal da:

 

http://www.autoteile-teufel.de/.../?vehicleId=8050

 

oder autoteile24.de


30.11.2014 17:39    |    niclas1234

Alles klar danke dir :)

 

Ich habe mal angefangen Ideen zu sammeln

 

http://www.motor-talk.de/.../...alles-neu-gemacht-werden-t5132422.html


30.11.2014 17:43    |    sony8v

hab ich gelesen ;)

 

willst du auch shopempfehlungen dann schreib das dazu ;)


30.11.2014 17:45    |    Joehlinger

Wünsche dir viel Glück und Freude beim Umbau! Halte uns weiterhin mit deinen tollen Blogs auf dem laufenden!

 

Ja die Zubehör Felgen sind hässlich, hatte die auch auf meinem ehemaligen Nasenbär! Aber nur weil sie dabei waren, und ich mir nicht andere besorgen wollte!


30.11.2014 17:48    |    rpalmer

Check mal www.daparto.de ab. Ist nen Preisvergleich für Autoteile ;)


30.11.2014 18:11    |    CO2Bonze

Ist stahlgruber und Co nicht nur für gewerbetreibende?

Bin grad nur mobil unterwegs sonst hätte ich mal selbst geschaut.

 

Und die Preisvergleichseite hat man ja dann meistens das Problem das es verschiedene Shops sind Produkt A zwar billig ist aber B schon nicht mehr, und wenn man Kreuz und quer bestellt fällt schon einiges an VSK an.

 

Natürlich lohnt sich vergleichen aber verallgemeinern sollte man es nicht.


30.11.2014 18:13    |    sony8v

Zitat:

Ist stahlgruber und Co nicht nur für gewerbetreibende?

 

Bin grad nur mobil unterwegs sonst hätte ich mal selbst geschaut.

nein da kann jeder einkaufen zwar nicht übers i-net aber an der Filiale schon ;)


30.11.2014 20:27    |    CO2Bonze

Die Stahlgruber Filialen, haben die auch Ware/Produkte ausgestellt oder ist das eher nur so ein Thekenladen in der sie das aus dem Lager holen was man brauch?

 

Kann man vorort auf das Sortiment irgendwie einschauen? Ka Computer mit einem Katalog oder so :D

 

Wäre gut zuwissen, dann hätte ich ein weitere anlaufstelle.


30.11.2014 20:38    |    Joehlinger

Is wie Atu nur ohne Werkstatt, finde den Service deutlich besser!


30.11.2014 23:01    |    sony8v

Zitat:

oder ist das eher nur so ein Thekenladen in der sie das aus dem Lager holen was man brauch?

ist so ;)

 

die holen dir auch ein teil das du es dir anschauen kannst ;)

 

und die haben nur Markenware ;)


30.11.2014 23:23    |    Joehlinger

Hier bei uns sind es eher Shops wie ATU ohne Werkstätten, dafür mit Lager!


01.12.2014 02:06    |    Gorgeous188

Zitat:

Wenn man keine Musik hören kann muss der Motor überzeugen können. Das tut er aber nicht.

Danke für diesen Lacher :D


01.12.2014 16:31    |    niclas1234

Gerne :D


02.12.2014 12:12    |    Dortmunder 65

gutes Gelingen


02.12.2014 12:36    |    Diesel73

Schön :). Ein Neuer ist gefunden. Viel Glück mit ihm. Bin auf den Auf-Umbau gespannt.


02.12.2014 16:40    |    niclas1234

Danke :) werde mir mühe geben


07.12.2014 20:37    |    adilhoxha

Viel Spaß beim Aufbau.

 

 

Die Preise mit dem Richten und Ausbeulen, die Du oben erwähnst, scheinen doch ok zu sein.

Aber für den von Dir genannten Preis wirst Du definitiv keinen guten originalen 16V bekommen. Und selbst wenn Du das Glück hättest, würdest Du noch knapp tausend Euro für die KE-Jetronic investieren müssen.

 

Also sein froh, dass Du keinen 16V hast :)

Ich weiß wovon ich rede. Und wie schon im Thread geschrieben, ich kann Dir eine (meine) Auflistung geben, wo Du siehst was am Ende eine "Teilrestaurierung" kostet. Hast Dich ja noch nicht gemeldet.


08.12.2014 17:10    |    niclas1234

Ich weiß nicht in was für Summen ihr denkt. Ich finde ca 3000 bis 4000 € in die karosserie zu stecken definitiv zu teuer. Und einen 16 v bekomme ich dafür natürlich nicht restauriert aber definitiv brauchbar. Ich meine ich baue hier einen Golf 2 auf. Das sollte schon im Rahmen bleiben.


08.12.2014 23:09    |    adilhoxha

Ok, dann zeig mir mal einen brauchbaren 16V für 3-4000€ :)

 

Motorlager/Querlenker: 162€

Radlagersatz/Spurstangenköpfe: 140€

Schrauben/Muttern Vorderachse: 80€

Schrauben Hinterachse: 25€

Bremsschlauch direkt Hinterachse: 40€

Bremsleitungkleinteile: 15-25€

Schaltungsteile: ca. 100€

diverse Clipse/Halter/Spangen: 50-100€

Bremsen hinten: ca. 80€

Bremse vorn: 100€

Chemie/Farben/Lacke: 100€

Hohlraumkonservierung: 100€

 

Das sind schonmal knapp 1000€. Dann kommt noch diverses Unterbodenschutzzeug dazu, ggf. Werkzeug das Du brauchst, wie siehts mit den Dichtungen/Fensterführungen/Wasserfolie in den Türen aus, Clipse/Plastikkeile für Sitze, komplette Innenraumreinigung usw.

 

Das könnte ich jetzt noch deutlich länger ausführen. Da kommt eins zu anderen. Kann man manchmal fast nicht glauben. Ist aber so und mein jetziger 16V ist nicht der erste 2er Golf den ich wieder ordentlich technisch flott mache. Viele Teile sind von VW weil die nunmal deutlich besser sind als Zubehörteile. Und das musste ich auch erst schmerzlich lernen. Einige Sachen kann man auch aus dem Zubehör nehmen.

 

Ich mein, das sieht jeder anders, aber ich hatte immer heraus gelesen, dass Du den Aufbau auf einem qualitativ hochwertigen Niveau machen willst und Du keinen Zeitdruck hast. Also was solls. Jedes Jahr 1000€ in die Hand nehmen und bissl was schrauben. Am Ende hast Du einen super 2er Golf.

 

 

 

Beim PL habe ich den Ansporn die Karre fast ohne Macken laufen zu lassen. Da gehen 300€ für Einspritzventile, 150€ Leerlaufregelventil, 270€ Drucksteller, 65€ Drosselklappenschalter, 140€ Zündkabel, 45€ Zündkerzen, 150€ Zündverteiler, 100€ Sensoren, 50€ diverse Unterdruckschläuche/Kleinteile drauf. Das muss man aber investieren, wenn man es gescheit machen will. Da helfen auch keine 25 Jahre alten Gebrauchtteile weiter.


10.05.2016 08:25    |    Trackback

Kommentiert auf: Ein Wolf in der Heide:

 

Arbeiten am Golf - Der kompakte Jahresrückblick

 

[...] @Goify Evtl. hilft dir dieser Artikel: http://www.motor-talk.de/.../ein-neuer-anfang-t5131654.html

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Ein neuer Anfang"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.09.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

niclas1234 niclas1234

BMW

 

Schrauben leicht gemacht

Dies ist mein kleiner Blog, in dem ich lesewilligen Besuchern von meines Erlebnissen im Automobilbereich berichte. Angefangen zu Schrauben habe ich aus finanzieller Not mit 18 Jahren an meinem Golf 2. Mitlerweile bin ich 24 und bin dem Basteln treu geblieben. Von Ölwechsel bis Motorschaden gibt es nur wenige Dinge die ich noch nicht ausprobiert habe. Neben einer nicht zu leugnenden Leidenschaft für Umbauten am Fahrzeug, hege ich noch ein großes Interesse an Motorsport und Autocross. Dies dürfte sich in einigen Blogartikeln sicherlich wiederspiegeln. :p

Besucher

  • anonym
  • Golf2Rabbit1989
  • Dynamix
  • Vritten
  • Lumpi3000
  • DerEineDerDerEineIst
  • Schrauber6872
  • Aykut10
  • Kabelzieher110

Dauergäste (120)

Blog Ticker