• Online: 4.767

21.08.2013 22:40    |    Dynamix    |    Kommentare (52.303)

Dynamix-dinerDynamix-diner

Hallo Fans,

 

was fehlte bis jetzt noch in meinem Blog? Richtig, ein Spam-Blog ;)

 

In meinem Diner könnt Ihr den Tag bei gutem Essen, guter Musik und dem ein oder anderen geistreichen Getränk ausklingen lassen.

 

Hier könnt Ihr über alles schnacken was euch gerade in den Sinn kommt, also haut in die Tasten ;)

 

Bestellungen können direkt bei mir aufgegeben werden :)

 

Greetings,

Dynamix

(ab heute nicht nur Blogger, sondern auch virtueller Gastwirt)


15.10.2019 18:18    |    Funkminister

Jaja, immer diese Berufsporschefahrer...

Ist Deine Schwester noch zu haben, @Badland ? :D

15.10.2019 18:29    |    Dynamix

Beim Lidl waren gerade Werkzeugwochen, da habe ich mir für nen Zwanni dann mal nen Dremel Verschnitt gegönnt. Klar, wird wohl nicht so gut sein wie das Original aber für die paar mal die ich sowas mal gebrauchen kann wird es reichen :)

 

Dafür dann auf dem Parkplatz der Schock. Neben mir war ne Lücke frei die so breit war das ich zwei Caprice darin hätte parken können. Und was passiert? So ein Vogel mit nem Smart hat sich so nah an mich gestellt das ich da nicht mal reinkäme wenn ich die Statur eines Din A4 Blattes hätte. Zu allem Überfluss ist mir der Drömel auch noch an den Spiegel gefahren bei dem Versuch den "wer parkt am engsten" Parkplatzcontest zu gewinnen. Ein Glück das an meinem Spiegel nichts dran war. Ich hatte mich erst noch gewundert warum sein Beifahrerspiegel eingeklappt war und da hat es dann gedämmert.

 

Ätzend wenn die Leute es nicht mal schaffen mit einem verdammten Smart vernünftig zu parken.

15.10.2019 18:36    |    Badland

Die ist zwar ab und zu für einen Spaß zu haben, aber nein @Funkminister sie ist verheiratet :p

 

Dem Smartfahrer unterstelle ich Absicht, weil dich bestimmt so damit bestrafen wollte, dass du so eine "25 Liter Amikarre" fährst.

15.10.2019 18:41    |    Dynamix

Ich war mit dem Mii unterwegs...........

15.10.2019 18:46    |    Badland

Oh, dann war das einfach nur ein Depp der nicht einparken kann. :rolleyes:

 

Autofahren klappt, Rückwärtsfahren so gerade eben und Einparken geht nach der Devise "Hauptsache ich werde nicht abgeschleppt"

15.10.2019 18:53    |    Dynamix

Gehe ich jetzt mal von aus. Kein Mensch der sowas mal vernünftig gelernt hat würde mit so einer Nickelpinne so mies parken.

15.10.2019 19:40    |    Funkminister

Zitat:

@Badland schrieb am 15. Oktober 2019 um 18:36:46 Uhr:

Die ist zwar ab und zu für einen Spaß zu haben, aber nein @Funkminister sie ist verheiratet :p

 

Dem Smartfahrer unterstelle ich Absicht, weil dich bestimmt so damit bestrafen wollte, dass du so eine "25 Liter Amikarre" fährst.

:D böse Zungen würden jetzt sagen, das ist ein Grund, aber kein Hindernis.

Aber ich bin ja nicht böse ;)

15.10.2019 19:51    |    Schlawiner98

Ist nur die Frage, ob sie trotz oder wegen der Ehe Porsche fahren kann :D

15.10.2019 19:53    |    Badland

Sorry Schlawiner, die fuhr schon Porsche als du noch in die Pampers geschissen und deine Eltern deswegen hämisch angegrinst hast :p

15.10.2019 20:13    |    Goify

Ich war nie hämisch meinen Eltern gegenüber. Ich war stets lieb und nett und dankbar. :D

15.10.2019 20:38    |    Schlawiner98

Irgendwann zahlen die Eltern einem die vollgesch***** Windeln ja auch wieder heim :D

15.10.2019 20:44    |    Goify

Dauert aber noch ein paar Jahrzehnte - hoffe ich.

16.10.2019 00:07    |    Funkminister

Nicht dass hier ein falscher Eindruck entsteht - natürlich zählen für mich die inneren Werte mehr als bloß ein fahrbarer Untersatz.

Außer es ist ein Porsche :D :D

16.10.2019 06:20    |    Goify

Bei Porsche machst du eine Ausnahme von deinen Grundsätzen. ;)

16.10.2019 06:31    |    Badland

Ich gehöre zu denen die in Porsche nichts anderes sehen als ne x-beliebige Sportwagenmarke. Ausserdem ist diese Breitmaul-Kaulquappe Namens Cayenne grottenhäßlich, da finde ich sogar den Audi Q7 noch schöner obwohl ich das Audi Design auch nicht mag.

16.10.2019 09:38    |    Trottel2011

Porsche ist wirklich einfach nur noch eine "Allerwelts" Marke geworden. Die Zeiten, wo Porsche etwas Exklusives war, sind schon seit dem Cayenne vorbei. Wäre so als würde Rolls Royce auch alle Nieschen bedienen wollen... Ach, stimmt, das machen die ja auch schon wieder :D :rolleyes:

 

@PIPD black

 

Gestern habe ich ein Drag Rennen gesehen...

 

Ford F150 Raptor (aktuell, 3.5l V6 Biturbo)

Ford F150 Raptor (vorheriges Modell, 6,2l V8 Sauger)

Ford Ranger Raptor (aktuell, 2.0l TDCI)

 

Kannst dir vorstellen wer gewonnen hat? Ich erlaube vorzugreifen: der Diesel war es nicht :D

 

War von Carwow (guter Channel auf Youtube). Spannend ist, es gibt den aktuellen F150 Raptor auch als Rechtslenker! :)

16.10.2019 10:21    |    PIPD black

Irgendwer hatte neulich sowas im anderen Forum verlinkt. War aber im Urlaub und konnte es mangels Datenvolumen mir nicht reinziehen.

 

Mal schauen, ob ich das finde.

16.10.2019 10:26    |    PIPD black

Leicht verwechselt.....das war das Video, welches ich meinte:

 

https://www.youtube.com/watch?v=Bz_twBApgZY

16.10.2019 10:38    |    PIPD black

Das ist dein Video:

https://www.youtube.com/watch?v=3ORA3hqNMmc

 

Was man in beiden Videos sehr schön sieht: Mit den Bremsen hat man es bei Ford nicht so. Ich hab mich inzwischen daran gewöhnt, aber die Umstiege von anderen Autos, wenn man sie mal ein paar Tage gefahren hat, auf den Ränger sind bei der ersten Bremsung immer recht tricky.:(

Bis der Dampfer steht oder richtig verzögert.....eieiei....und wenn man zu lange drauf steht, rubbelt es kräftig. Also auf dem Verzögerungsstreifen kräftig abbremsen? Besser nicht.;)

16.10.2019 16:57    |    Goify

Oh man, 220 km deutsche Straßen, u. A. Autobahn und man fragt sich, ob das dauerhaft so bleiben soll.

16.10.2019 19:12    |    Funkminister

Deswegen hock ich auch fein im ICE mit Brezn, Kaminwurz und Kitzmann - mach das mal auf der A7 ;)

Lübeck - Nürnberg mit dem Auto muss echt nicht sein. Ich glaub‘ das macht nachhaltig schlechte Laune.

 

Porsche finde ich auch nur bis vor dem Spiegeleidesaster gut, alles was danach kam ist nicht meins. Erst recht nicht diese hässlichen hochbeinigen Kübel...

16.10.2019 23:46    |    Schlawiner98

Bevor ich mich noch einmal freiwillig in einen Zug setze, stehe ich lieber mit dem Auto im Stau. Zugfahren habe ich auf mehreren Klassenfahrten hassen gelernt. Zum Glück ist das ein für allemal vorbei. Oh. Ups. Fu**...

17.10.2019 00:43    |    Funkminister

Bei mir genau das Gegenteil, da hab ich das Zugfahren erst kennengelernt - Ende der 80er von Hamburg nach Sylt mit damals schon alten n-Wagen, also Silberlingen, hinter ner BR218.

Mit Plumpsklo :D und aus dem letzten Wagen haben wir beobachtet, wie das Klopapier durch die Gegend geweht ist...und uns königlich amüsiert.

Unschön finde ich allerdings, was die Bahn seit einigen Jahren den Beförderungsfällen als Sitzgelegenheit im ICE zumutet. Kein bischen bequemer als im Regionalverkehr - harte Polster, kurze Sitzflächen, Sitzlehne die nicht mehr nach hinten neigbar ist, Armlehnen halb so breit wie mein Arm und so idiotisch dicht an der Wand montiert, dass der Arm garnicht drauf liegen kann. Ich sag sowas selten, aber das war früher echt besser.

Neuerdings gibt es nichtmal mehr Fußstützen an den Sitzen im Großraum, und in den ganz neuen Zügen gibt es nurnoch Großraumwagen - nix Abteil mehr.

Da hat doch garantiert ein Controller beim Renovieren der Züge seinen 6H Bleistift extra spitz gemacht, und pro Wagen 8 Sitzplätze mehr reingequetscht, was im Jahr zwölfzigtrillionen Öre mehr in die Kasse spült.

 

Aber ja, ich fahre gern Bahn ;)

17.10.2019 06:48    |    Badland

Ich fahre nur Bahn wenn es nicht anders geht, oder die Fahrtkosten im Gegensatz zum Auto so unschlagbar günstig sind, dass ich mir das Freiwillig antue.

17.10.2019 08:22    |    Goify

Ich fahre immer dann Bahn, wenn es eine sinnvolle Verbindung gibt.

17.10.2019 08:46    |    Dynamix

Ich würde auf langen Strecken gerne öfter die Bahn nehmen wenn da nicht der finanzielle Aspekt wäre.

 

Bahnverkehr ist teuer und in der jetzigen Form oftmals leider keine Alternative zum Auto oder Flugzeug.

 

Wer setzt sich freiwillig 3 Stunden in einen Zug wenn er für den halben Preis drei mal so schnell mit dem Flugzeug am Ziel ist?

 

Bahn und Langstrecke lohnt sich leider oftmals erst wenn es nen Super Super Sparpreis gibt aber das sind dann oftmals Fahrten die hoffnungslos Unterbuchten sind weil keine Sau um 5 Uhr morgens an einem Samstag in der Bahn quer durch Deutschland fährt.

17.10.2019 08:51    |    Badland

Ich finds schade, dass es kaum noch Autozüge gibt. Ich könnte mir das gut vorstellen mit meinem Wohnwagengespann via Autozug nach Österreich, Schweiz oder Italien zu fahren und erst ab da weiter zu fahren.

17.10.2019 09:05    |    PIPD black

Ging das jemals? Also mit dem Gespann? Das müßte horrende teuer gewesen sein, weil du dafür ja nicht den normalen Transportanhänger nimmst, sondern den tiefen Ladewagen, wo auch die LKW-Anhänger stehen. Zudem wird der WW auch zusätzliche Sicherungen brauchen, damit er vor allem im Gegenverkehr mit schnellen Zügen nicht vom Plateau gesogen wird.

17.10.2019 09:10    |    Goify

Und hier sehen sie den fliegenden Tabbert! :D

17.10.2019 09:18    |    PIPD black

Das letzte Zugunglück ist doch noch gar nicht so lange her, wo sich ein Auflieger losgerissen hatte und in den entgegenkommenden Personenzug eingedrungen ist.:mad:

17.10.2019 09:21    |    el lucero orgulloso

Zitat:

@Dynamix schrieb am 17. Oktober 2019 um 08:46:09 Uhr:

Ich würde auf langen Strecken gerne öfter die Bahn nehmen wenn da nicht der finanzielle Aspekt wäre.

 

Bahnverkehr ist teuer und in der jetzigen Form oftmals leider keine Alternative zum Auto oder Flugzeug.

 

Wer setzt sich freiwillig 3 Stunden in einen Zug wenn er für den halben Preis drei mal so schnell mit dem Flugzeug am Ziel ist?

 

Bahn und Langstrecke lohnt sich leider oftmals erst wenn es nen Super Super Sparpreis gibt aber das sind dann oftmals Fahrten die hoffnungslos Unterbuchten sind weil keine Sau um 5 Uhr morgens an einem Samstag in der Bahn quer durch Deutschland fährt.

Dies gibt meine Erfahrungen wider.

Entweder es ist teuer, oder es dauert zu lange, oder idealerweise beides.

 

Ich habe außerdem ein ziemliches Problem mit der Zuverlässigkeit der Bahn.

Bei gefühlt 50% meiner Fahrten gibt es irgendwelche Schwierigkeiten. Als ich den MT-Skoda in Berlin abgegeben und mit der Bahn zurück gefahren bin, bin ich nur zu Hause angekommen, weil die die Züge, in die ich umsteigen musste, vorgemerkt haben und haben warten lassen.

Ein Erlebnis besonderer Art hatte ich im August als wir ab Frankfurt (Main) auf die Kanaren geflogen sind.

Wir dachten, wir sind schlau: Wir haben den Naheexpress zum Flughafen genommen – eine schnelle Verbindung ohne Umsteigen, eine schöne Strecke, wir hätten über 3 Stunden vor Abflug am Flughafen ankommen sollen und dort noch gemütlich frühstücken können... Denkste!

Vollsperrung der Strecke zwischen Ingelheim und Mainz für mindestens eine Stunde (aber so genau wusste man das auch nicht), keine Informationen, kein Ersatzverkehr, überhaupt gar nichts. Alle Taxis waren selbstredend völlig überlastet.

Wir hatten großes Glück, dass wir noch Freunde im Hunsrück haben, die an diesem Sonntag Morgen nicht unterwegs waren und Frühaufsteher sind, sodass ich diese angerufen habe und wir eine Dreiviertelstunde später abgeholt wurden.

Hätte das nicht geklappt, wäre unser Flieger ziemlich sicher ohne uns geflogen.

 

Ich würde wirklich liebend gerne mehr Bahn fahren.

Es ist leise, man hat viel Platz, kann allerlei Sachen währenddessen erledigen, und wenn alles nach Plan läuft und die Strecke passt, sollte man auch schnell vorankommen – eigentlich alles ideale Bedingungen.

Ja, wenn ich denn mal das unverschämte Glück hätte und das mal alles so funktionieren würde...

17.10.2019 09:41    |    Trottel2011

WÄRE die Bahn wie die japanischen Bahnen, sprich zuverlässig, pünktlich, gut getaktet und was sonst noch alles, wäre die Hemmung, eine Bahnfahrt zu nehmen geringer, als ein Flug.

 

Bedenke:

 

Flughäfen sitzen nicht mitten in der Stadt. Du musst ja erst hinkommen. Dann sollst du auch zwischen 30 und 60 Minuten vor Abflug da sein, damit du einchecken kannst. Dann fliegst du, landest, holst dein Gepäck, musst dann wieder vom Flughafen wieder zur Stadtmitte.

 

Mit der Bahn musst du zum HBF/Bhf, steigst da in den Schnellzug und steigst, sofern Direktverbindung, am Zielbahnhof aus. Schon bist du am Ziel. Vorausgesetzt du wolltest zur Stadtmitte ;)

 

In Japan gibts natürlich auch Binnenflüge, aber da deren Bahn so richtig gut getaktet ist, ist die Flugbereitschaft eher ab 5 Std. Reisedauer drin. Die Schnellzüge (Shinkansen) fahren da ja im Schnitt ca. 200 km/h (inkl. Beschleunigen, Abbremsen und Halt). Dazu auf eigene Gleisanlagen (die Pendlerzüge, Eilzüge und Güterzüge fahren auf Schmalspur, die Shinkansen auf Normalspur). Dadurch gibt es im Fernverkehr keine Einschränkung.

 

Wenn du in 5h schon 1000 km fahren kannst, kommst am Bahnhof raus mitten in der Stadt und kannst dann schon wieder mit den öPNV weiterfahren, die sowieso schon richtig gut sind, brauchst du nicht irgendwo per Flieger landen um dann mit dem Zug wieder in die Stadt zu fahren. Oder Taxi. Oder Bus.

 

Und in Deutschland muss sich das ändern. Die Deutsche Bahn hatte ja einst Schnellfahrtrassen eingerichtet und gebaut. Extra für die damals neue 3. ICE Generation. Nachdem diese Generation 330 km/h schnell fahren konnte, war es ja logisch. Aber dann wurden die Züge gedrosselt und plötzlich nutzen auch normale Regionalbahnen diese Strecken (Regionalbahn fährt max. 160 km/h). Und wenn die RB fährt, kommen die Eilgüterzüge mit 120 km/h. Und dann ist die gleiche Schlonze gegeben.

 

Holt man den Fernverkehr von den normalen Strecken, kann man die Fahrzeiten locker verringern, mehr Güter auf die Schiene verlagern und die Taktfrequenz der Nahverkehrszüge und Regionalbahnen erhöhen.

 

In Japan fährt teilweise alle 45 Sekunden ein Zug am gleichen Bahnsteig auf der gleichen Strecke ein. Dazwischen noch Güterzüge (nicht mehr viele). Und dennoch ist die Pünktlichkeitsrate im Nahverkehr besser als im Fernverkehr hier. Und wenn der Fernverkehr noch gegengerechnet wird, ist die Deutsche Bahn am Boden... Knickenswert. Mumpitz.

 

WENN die Deutsche Bahn so fahren würde wie in Japan, DANN würde ich regelmäßig mit dem Zug fahren. Wenn der öPNV die Taktung hätte wie in Japan, würde ich kaum noch Auto fahren! So viel dazu!

17.10.2019 14:36    |    Goify

Man sollte aber auch bedenken, dass Japan 50 % mehr Einwohner/pro Fläche als Deutschland hat, sodass sich der ÖPNV schneller lohnt. Auch wohnt man in Japan verstärkt in Städten.

17.10.2019 15:49    |    Trottel2011

Das ist aber nur so, weil die Fläche, die sich zum Bebauen eignet, extrem klein ist. Man ist auf wenige Stellen beschränkt. Kobebecken und Kantobecken. Das sind schon fast die Hälfte aller Japaner. Dadurch ist aber die Bahn extrem teuer zu bauen. Und die Bahngesellschaften sind nicht selbsttragend. Sprich, wie die tektonische Bahn, verlustbringend. Zumindest der Grossteil. Aber auch auf dem Lande auf einspurige Strecken aber mit sehr hoher Haltung. Bekanntlich wohnt auf dem Lande in Japan sehr wenig der Bevölkerung...

17.10.2019 22:06    |    Dynamix

Bin heute ausnahmsweise mal mit dem Auto zur Arbeit gefahren. Was ist passiert? Auf meiner Strecke verlor auf der Gegenspur scheinbar ein Laster eine Ladung Seifenlauge. Das auf einer stark befahrenen Autobahn.......

 

Zum Glück ist nichts schlimmes passiert. Die Ladung ging wohl in den späten Abendstunden gestern verloren und da hat lediglich ein Auto die Kontrolle verloren. Dem Fahrer geht es soweit gut. Dafür musste die Bahn gesperrt werden. Für den Rückweg musste ich dann einen Umweg durch die Innenstadt und viele baustellenverseuchte Autobahnabschnitte machen und das mit nem Tank auf Reserve. Glaube ich habe es mit 20 Kilometern Restreichweite nach Hause geschafft, aber dafür habe ich den Wagen auch in Sachen Sparsamkeit ausgequetscht wie es nur ging. So kam ich auf der Strecke auf nen Schnitt von 3,5 Litern :cool: In dem Falle kamen mir die ganzen Baustellen zu gute da mehr als 60-80 km/h nicht drin waren und da läuft der Mii natürlich extrem niedertourig.

17.10.2019 22:44    |    Schlawiner98

Gibt es etwa ein so schlechtes Tankstellennetz in den Rheinmetropolen? :D

17.10.2019 22:46    |    Dynamix

Das nicht, aber auf meinem Weg irgendwie schon und an der einen Tanke auf der Autobahn wollte ich nicht tanken. Viel zu teuer! Der Plan ist ja am Ende aufgegangen. Ist schon ein Unterschied ob ich für 1,37 oder für 1,69 tanke.

18.10.2019 01:10    |    Funkminister

Autobahntanken sind echte Wegelagerer. Dabei haben die die niedrigsten Versorgungskosten.

18.10.2019 08:05    |    Badland

Vorhin im Nachrichtenticker stand, dass die Fahrbahndecke evtl wegen des anhaltenden schlechten Wetters ab gefräst und erneuert werden muss.

18.10.2019 08:05    |    Goify

Funkminister:

...und die geringste Konkurrenz.

Deine Antwort auf "Dynamix Diner"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.03.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, aber meine Technikliebe erstreckt sich eigentlich auf alles was Räder hat, also auch Zweiräder, egal ob mit oder ohne Motor :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (298)

Der Fuhrpark

Blokes

  • anonym
  • Salamander
  • franklin35
  • carchecker75
  • dodo32
  • ElHeineken
  • Blackgolf84
  • SunIE
  • Schattnparker
  • Dynamix