• Online: 3.935

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

28.08.2012 17:58    |    124er-Power    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: A250, A-Klasse, AMG, Bayern, Benz, Fahrbericht, Mercedes, München, Probefahrt, Sport, Test, W176

 

Die neue Mercedes A-Klasse, ein Fahrzeug, das sehnsüchtig erwartet wird. Ein komplett neu entwickeltes Konzept, weg von Rentner image hin zum sportlichen lifestyle Typen. Mercedes versucht mit dem W176 jünger und dynamischer zu werden, ob Ihnen das gelungen ist, das könnt Ihr weiter unten im ausführlichen Testbericht erfahren.

 

Jetzt fragt sich der eine oder andere sicherlich, kommt die neue A-Klasse nicht erst am 15. September?

Wie konnte man die denn jetzt schon Probe-fahren? Die Antwort ist ganz einfach.

 

Mercedes-Benz hat eine Riesen Promotionaktion auf die Beine gestellt um die neue A-Klasse bekannt zu machen. Das Team reißt durch viele Städte um dort den Wagen vorzustellen und bietet Probe-fahrten an. Registrieren kann man sich im Internet, oder vor Ort für eine Probefahrt. Weitere Infos dazu am Ende des Artikels.

 

 

Letzte Woche war's dann also soweit, die A-Klassen kamen nach München.

Hab mir dann gleich nach dem Motto "das beste, oder nichts" den A250 mit dem AMG Sport Paket gekrallt.

 

 

Bevor ich zu den einzelnen Kategorien übergehe möchte ich noch eines vorab anmerken.

Die Testfahrt dauerte leider nur 45 min. daher konnte man sich nicht richtig ans Fahrzeug gewöhnen und somit sind viele Eindrücke etwas subjektiv!

 

Design:

Die neue A-Klasse polarisiert, Mercedes hat hier eine Revolution gebracht, denn vergleicht man den Vorgänger mit dem neuen, so passen diese gar nicht zueinander. Der alte eher bieder, hochbeinig, unsportlich und Opas Liebling, der neue hingegen sportlich mit einer leicht "aggressiven" Note, 18 cm niedriger, ein wesentlich hochwertigerer Innenraum der seinesgleichen in der Klasse sucht, Sportsitze mit außergewöhnlichem Design und schicken 18 Zöllnern. All das ist eine Verjüngungskur, die die Marke mal bitter nötig hatte. Endlich gibt es ein konkurrenzfähiges Auto zum 1er BMW.

Die Front sieht speziell mit dem AMG Paket sehr stimmig aus, die Seitenlinie fügt sich harmonisch ins Fahrzeugkonzept ein, die Linie die nach hinten immer höher wird verleiht dem ganzen etwas mehr dynamik. Wo wir dann auch schon beim Heck angekommen sind, dass sich leider nicht so sehr ins gute Designkonzept einfügen will. Die Rückleuchten sehen etwas komisch aus, da hätten sich die Designer ruhig etwas mehr mühe geben können! Die 2 Endrohre passen leider eher weniger zum sportlichen Charakter des AMG Pakets. Für einen B180 CDI gehen die vollkommen i.O., aber beim Topmodell mit über 200 PS erwartet man schon etwas mehr, die Rohre dürfen ruhig großer sein!

 

Innenraum:

 

Da hat mich die A-Klasse doch wirklich positiv überrascht, sehr sogar.

Hab mir mehrere Modelle angeschaut, auch die 180CDI ohne Lederbezognes Amaturenbrett.

Die Kunststoffe fühlen sich sehr wertig, sowie angenehm glatt an, nicht wie früher scheuslich und rau!

Das AMG Paket mit komplett beledertem Amaturenbrett mit roter Naht sieht grandios aus, man möchte aum glauben, dass man in einem Kompaktwagen aus der Golfklasse sitzt.

Die Karboneinlagen passen perfekt zum sportlichen Charakter, auch wenn es nicht jedermanns Geschack ist. Der Bildschirm fügt sich nicht wirklich harmonisch ins Innenraumkonzept ein, fährt man allerdings erstmal, stört es einen nicht weiter.

Das einzige war mir weniger gefällt sind die Lüftungsdüsen, diese sind doch etwas gewöhnungsbedürftig.

Eine Sache passt so garnicht zum sonst so hochwertigen Innenraum, man mag zwar nicht immer so sehr drauf achten, aber es fällt negativ auf. Gemeint ist die Abdeckung für die Lautsprecher in den Türen, das ist billigster Kunftstoff der absolut scheuslich aussieht!

 

Fahrkomfort / Fahrwerk:

 

Der Fahrkomfort war über jeden Zweifel erhaben auf der kurzen Strecke. Unebenheiten konnten kaum im Fahrgastraum vernommen werden, auch bei Tempo 240 fühlte sich der Wagen stets ruhig und sicher an. Die sportlichkeit konnte leider nicht getestet werden, da ich mich erst wieder an einen Fronttriebler gewöhnen musste und das Fahrzeug nicht gegen die Leitplanke setzen wollte.

 

Lenkung:

 

Das Sportlenkrad liegt ausgezeichnet in der Hand, ist sehr griffig, fühlt sich hochwertig an und sieht einfach gut aus. In der Stadt gibt es nichts zu beklagen, bei schnellem Autobahntempo ist die Lenkung für meinen Geschmack allerdings viel zu weich, andere wie z.B. bei BMW verhärten da mehr, was für mich ein wesentlich besseres Fahrgefühl bietet. Daher fühlte ich mich bei hohen Geschwindigkeiten etwas unwohl mit der Lenkung. Das passt auch nicht wirklich zum sonst sportlichen Charakter, seblst im Sportmodus isses zu weich.

 

Sitze:

 

Grandios sehen die Sportsitze ja schon aus, doch halten diese auch, was die Optik verspricht?

Den Seitenhalt konnte ich leider nicht testen. Bequem waren die Sitze soweit schon, die Sitzfläche für die Unterschenkel ist mir allerdings zu kurz! Man bringt Mercedes endlich wie BMW und Audi ausziehbare Sportsitze? Gemeint ist der vordere Teil um die Auflagefläche der Unterschenkel zu verlängern.

 

Platzangebot:

 

Vorne bleiben keine Wünsche offen, anders als im 1er BMW, denn dort fühlte man sich immer etwas eingeengt. Nach oben ist nicht mehr allzu viel Luft, doch auch Menschen über 1,80 finden noch bequem Platz, müssen den Sitz dann nur ganz runter stellen.

Das Platzangebot im Fond ist hingegen schon etwas beengter, groß gewachsene Menschen nehmen lieber vorne Platz.

 

Kofferaum:

 

Hier enttäuscht der neue, das Kofferaumvolumen ist geschrumpft, es wurde wohl mehr Wert auf Optik als auf Nutzen gelegt. Zudem fragt man sich, weshalb der Eingang zum Kofferaum so beengt ist?

Die Rückleuchten hätte man auch 2 teilig machen können, in der B-Klasse gehts doch auch!

Dafür gibts einen dicken Minuspunkt Mercedes!

 

Übersicht:

 

Kommen wir zu einem leidigen Thema bei Neufahrzeugen, das meistens ernüchternd ausfällt. :o

Ich sehe, das ich nichts sehe!

Weder kann man erahnen, wo das Fahrzeug anfängt, egal wie hoch man sitzt, noch was hintern einem ist. Die Sicht nach hinten ist ein absoluter Witz, das Fenster ist so klein, dass die Kopfstützen im Fond die Sicht komplett behindern, ohne PDC, oder noch besser einer Rückfahrkamera braucht man garnicht erst versuchen etwas zu erkennen. Auch die Sicht zur Seite ist leider sehr eingeschränkt.

Die Sportsitze mit den integrierten Kopfstützen erweisen sich hier leider als störend.

Zur Veranschaulichung gibts hier ein kurzes Video:

http://youtu.be/As0eeWn0rvk

 

Multimedia / Sound:

 

Das Navi funktioniert ausgezeichnet, man kann jederzeit die angezeigte Entfernung der Darstellung einstellen und das bis zu 500 KM. Es wird auch immer die aktuell erlaubte Höchstgeschwindigkeit angezeigt. Die Anzeige im Display lässt sich stets einwandfrei ablesen. Das verbaute Harman Kardon Soundsystem für 800 € ist jeden Cent wert. Die Klangqualität ist ohne jegliche Störgeräusche, Bässe werden satt wiedergegeben, allerdings könnte von der Lautstärke un der Intensität für meinen Geschmack noch etwas mehr gehen.

 

Motor:

 

Der 2 Liter Turbo schiebt mit seinen 211 PS mächtig vorwärts. Dem Turbo geschuldet sorgt der Motor immer wieder für einen überraschungsmoment. Man gleitet gemütlich dahin, drückt das Gaspedal etwas weiter runter und dann kommt er, der allseits bekannte Turboboost. :p

Das bietet zwar sehr viel Spaß, in Kurven sollte man allerdings vorsichtig mit dem Gasfuß umgehen, sonst landet man mal schnell im Abseits. Der Motorsound wurde nie als störend empfunden, auch bei hohen Drehzahlen klingt er gut und wird nicht allzu laut.

 

 

 

Links zu den Videos:

http://youtu.be/q-IP34yqqdY

http://youtu.be/D9yBq-MMSEs

 

Getriebe:

 

Das 7 Gang Doppelkupplungsgetriebe reagiert bei Bedarf blitzschnell, die Gangwechsel sind nicht wahrnehmbar, das einzige was man merkt ist die niedrigere, bzw. höhere Drehzahl. Im Ecomodus schaltet das 7G DCT schon bei 2000 u/min in den nächst höheren Gang um Sprit zu sparen. Dann gleitet man mit 1200 Umdrehungen gemütlich dahin.

Einen Kritikpunkt gibt es allerdings an dem Getriebe. Im manuellen Modus reagiert es nicht sofort auf die Schaltbefehle, es braucht immer die gefühlte Gedenksekunde, bis sich etwas tut.

Fährt man also bspw. im 3. Gang bei 2500 u/min und möchte hochschalten, dass dreht der Motor erstmal fröhlich weiter, so 300 u/min ca. und dann wird erst hochgeschalten.

 

VIDEO

http://youtu.be/D-SFM9PNFrQ

 

Verbrauch:

 

Kraftstoffverbrauch innerorts (l/100 km) [3] 8,4–8,3

Kraftstoffverbrauch außerorts (l/100 km) [3] 5,0–4,9

Kraftstoffverbrauch kombiniert (l/100 km) [3] 6,2–6,1

 

Selbst nachmessen war aufgrund der kurzen Testfahrt nicht möglich, bzw. wäre nicht aussagekräftig gewesen.

 

Ablagemöglichkeiten:

 

Die Ablage in der Türe geht i.O., zumindest passen ein Schirm oder eine kleinere Wasserflasche problemlos rein. Handy und co. können mittig wunderbar verstaut werden. :)

Die Ablage unter der MAL hat ich total vergessen fällt mir grad auf, muss ich mir dann mal bei der offiziellen Vorstellung beim Händler dann mal genauer anschauen.

Der gebotene Platz im Handschuhfach ist sehr spärlich, da hätts ruhig etwas mehr sein dürfen.

 

Fazit:

 

+ durchzugsstarker Motor

+ gut abgestuftes Autmatikgetriebe (DCT)

+ sehr griffiges Lenkrad

+ tolles Design, bis aufs Heck

+ ausgezeichnete Verarbeitung

+ hochwertige Materialien

+ gute Soundanlage

+ sehr gutes Navi

+ sehr gutes Bremsverhalten sowie sehr gut dosierbare Bremsen

 

- Frontantrieb, passt nicht zum sonst sportlichen Auto

- Unharmonische Heckpartie

- Kofferaum zu klein

- Zugang zum Kofferaum zu beengt

- zu hoher Preis

- Automatik im manuellen Modus beim schalten mit Gedenksekunde

- Sitzfläche für Unterschenkel zu kurz

- Rundumsicht katastrophal!!!

- Lautsprecherabdeckung in den Türen wirkt billig

- mit 1445 KG (leer) deutlich zu schwer, Panoramadach und Zusatzausttung bringen nochmal mehr auf die Waage

 

 

Wo Licht ist, ist auch Schatten

Leider überwiegen die nagativen Punkte, hoffentlich lernt Mercedes daraus und machts beim Facelift dann besser. Nichts desto trotz ist die neue A-Klasse ein gutes Auto was mich sehr positiv überrascht hat, den alten würde ich nicht mal geschenkt haben wollen. :D

 

Irgendwann soll noch eine AMG Version mit deutlich über 300 PS und Allradantrieb folgen, wir sind gespannt. :)

 

Vielen Dank fürs lesen, ich hoffe Ihr konntet einen ersten Eindruck zum Auto gewinnen und könnt meine Kritikpunkte nachvollziehen.

 

 

Wie versprochen zum Schluss noch die Aufklärung zu der Promotionaktion. :p

Unter www.vorausfahrer.de könnt Ihr erfahren, in welchen Städten noch halt gemacht wird.

Ist auf jeden Fall einen Besuch Wert, auch wenns leider nur 45 min. Fahrtzeit sind.

Wer möchte kann sich auch ein Erinnerungsvideo machen lassen, den Beifahrerpart übernimmt dann Matthias Schweighöfer.

 

 

Nach der absolvierten Probefahrt gibts sogar noch ein schönes Geschenk. :cool:

 

 


28.08.2012 18:20    |    Goify

Danke für den sehr ausführlichen Testbericht. Ungewohnt von dir, aber gut. Der Wagen kann auch mich begeistern. Er wäre ein Grund, doch wieder mal ein Auto zu kaufen, gerne auch neu. Wobei mir die Fettleibigkeit nicht gefällt. Das macht den Golf 7 plötzlich wieder attraktiv.

 

Matthias Schweighöfer? Da werde ich ja vor Aufregung gegen den Baum fahren, lieber nicht.


28.08.2012 18:36    |    Spurverbreiterung17353

Die Form der neuen A-Klasse spricht mich überhaupt nicht an, sehr klopsig. Und dabei ist hier schon das teure AMG Paket verbaut, das in der Realität wohl eher die Ausnahme bleiben wird. Allein diese hässlichen Frontscheinwerfer, die teilt er sich quasi mit dem luxuriösen SL, aber damit werden sie auch nicht schöner.

Dagegen ist der neue A3 richtig elegant gelungen.

 

40-50 tsd.€ für so eine Kompaktgurke? Ich glaube in Deutschland geht es derzeit einigen noch zu gut über sowas überhaupt nachdenken, aber das wird sich bald ändern bei der europäischen Wirtschaftskrise... da werden dann einige froh sein, ihre Stromrechnung noch zahlen zu können. :eek:


28.08.2012 18:36    |    notting

@124er-Power: Du schreibst "zu hoher Preis", aber keine konkreten Zahlen?

 

notting

 

PS: Lass mal eine Rechtschreibprüfung drüber laufen. In fast jedem Absatz habe ich mind. einen Fehler gesehen, meist Groß-/Kleinschreibung verkehrt oder Buchstabe vergessen.


28.08.2012 18:41    |    124er-Power

@ notting

 

Fängt bei 25.000 Teuronen an und mein Testwagen wird wohl irgendwo zwischen 40-50 tsd liegen. :eek:

 

PS: hab keine vernünftige Rechtschreibprüfung, die vom Browser kannste komplett vergessen und andere zeigen auch viel falsches an. Beim nächsten mal lass ich vorher was drüber laufen.


28.08.2012 19:47    |    Dr Seltsam

Ich hab den Wagen auch schon live gesehen und ehrlich für Mercedes ist das einfach traurig. Mercs sind und sollten "majestätische" Fahrzeuge sein, die erhaben und Ruhe verströmend über die Straße gleiten. Gerne auch elegant wie die aktuelle S-Klasse. Das da sieht aus wie ein X-beliebiger Koreaner, besonders von hinten.

 

Die Robustheit, dass Gefühl einen edlen, eleganten Wagen zu fahren, kommt bei diesem Fahrzeug viel zu kurz. Und wenn ich schon dieses Golfloch von Kofferraum sehe. Brrrr. Allgemein macht der Wagen irgendwie den Eindruck das er "geschmolzen" ist, auch wenn die Front vieles rettet. Ansonsten wirkt er irgendwie von außen verlaufen, überhaupt nicht dieses Charisma wofür Mercedes eigentlich bekannt ist.

 

Besonders das Heck eben. Irgendwas zwischen Koreaner und Golf.

 

Edit: Ich bin ehrlich gesagt immer noch sprachlos, dass der /8, der W124, der W140 und andre mit dieser Möhre verwandt sein sollen. Zur Erholung kann ich nur dieses Video anbieten:

 

http://www.youtube.com/watch?...


28.08.2012 19:57    |    Spurverbreiterung21930

Sehr umfangreicher Bericht für die kurze Fahrtdauer, vielen Dank.

Ein Fahrzeug, das leider vollkommen an meinem Geschmack vorbeifährt,

insbesondere in der "Sport"ausführung.

 

Der erste Satz sticht mir ins Auge, da werde ich ein wenig stänkern. In leichter Abwandlung:

"Die neue Mercedes A-Klasse, ein Fahrzeug, das über zahlreiche PR-Beiträge eine große Bugwelle vor sich herschiebt und gern sehnsüchtig erwartet werden möchte."


28.08.2012 19:59    |    124er-Power

@ Doc

 

Tja, Mercedes will dynamischer werden, will auf die selbe Stufe wie BMW. E und S-Klasse verkörpern ja weiterhin die pure Eleganz.

 

PS: Tolles Video, danke.


28.08.2012 20:11    |    norske

Die neue A-Klasse sieht ja sogar in Silber gut aus! :eek:

Rundumsicht ist, wie eigentlich bei allen neu(er)en Autos, für 'n Arsch.

Positiv: Mercedes bietet immerhin zweieinhalb Farben zur Auswahl (Jupiterrot, Südseeblau metallic und Canyonbeige metallic)

Negativ: beschränkte Innenraumfarbauswahl (trist oder trister), keine Automatik, nur 5-Türer, unnötige Sicken in der Seitenlinie.

 

@ 124er:

Saubere Arbeit, ich bin stolz auf Dich. ;)

 

Grüsse

Norske


28.08.2012 20:14    |    124er-Power

@ norske

 

Keine Automatik ? Meinst du, dass es keine Wandlerautomatik mehr gibt?

Ein 3-Türer wird noch kommen ;)


28.08.2012 20:24    |    Celsi

Schöner und detaillierter Bericht, danke!

 

Ich hoffe, sie machen die Negativpunkte nicht erst beim Facelift besser, ich schiele stark auf den CLA als Saftorangennachfolger.

 

@Norske: Die Sicke kann ich auch nicht leiden ...


28.08.2012 20:39    |    Stefan_91

Schöner Test, vielen Dank! Auch wenn bei mir die positiven und nicht die negativen Punkte überwiegen ;)

 

 

Zu hoher Preis? Warum?

40-50K Euro finde ich angemessen, denn es ist und bleibt ein Mercedes! Auch der Audi A3, welcher im Golf-Sandkasten angesiedelt ist, kostet nicht wesentlich weniger. ;)


28.08.2012 20:42    |    124er-Power

@ Stefan

 

Der Preis ist ansichtssache, für mich einfach zu hoch, egal ob A, A3 oder 1er.


28.08.2012 20:47    |    norske

124er,

genau, die gute alte Wandlerautomatik. Mercedes hatte immer ausgezeichnete Automatikgetriebe, die perfekt und seidenweich schalteten.

Diese Doppelkupplungsdinger sind für mich keine Automatikgetriebe.

 

Grüsse

Norske

 

Edit:

Celsi,

die Sicke versaut besonders beim aktuellen CLS die wundervolle zeitlose elegante Linie. Der Vorgänger war ein absoluter Design-Hit – der aktuelle: Reden wir nicht drüber.

Bei CLA gefällt mir das Heck nicht, wenn es denn so kommt.


28.08.2012 21:02    |    124er-Power

@norske

 

Generell bin ich auch eher ein fan von der Wandlerautomatik, BMW machts mit dem 8 Gang Getriebe vor, butterweiche schaltvorgänge die schnell von statten gehen und nicht wahrnehmbar sind. Beim DKG merkt man immer einen Ruck beim schalten, wird auf Dauer auch nicht gesund sein fürs Getriebe.

 

Beim DCT von Mercedes konnte ich allerdings nichts negatives entdecken, kein rucken, einfach perfekt.

Bis auf den manuellen Modus, das nervt etwas.


28.08.2012 22:04    |    Audiracer1000

@124er

 

Das neue Getriebe gibt es auch im SL63 und 65. Und glaub da ich beide Tag täglich auf der Arbeit bewege ist es im manuellen Modus auch einfach perfekt, Schaltvorgänge einfach genial. Am geilsten der Sound beim runterschalten. Vieleicht liegt es ja auch an der Software. Habe an der Aktion in einer anderen Stadt teilgenommen und ich war von dem Wagen begeistert. Ob einem das Design gefällt ist nun mal Ansichtssache. Und hier bei uns hat ein 19 jähriger gleich nen Unfall in der Stadt gebaut, Schuld gehabt und den anderen Unfallgegner auch noch angepöbelt. Ansonsten sehr schöner Beitrag von Dir.

 

LG


28.08.2012 22:27    |    plaustri20

Toller Bericht und cooles Auto:)


28.08.2012 22:29    |    Goify

Störende Sicken kann ein erfahrender Karosseriebauer "einfach" glattbügeln, besonders wenn sie nur unten sind, wie beim A, B oder Meriva.


28.08.2012 22:56    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes A-Klasse W176:

 

Vorausfahrer Aktion

 

[...] Direktlink:

 

http://www.motor-talk.de/.../...des-a250-amg-sport-paket-t4116187.html

[...]

 

Artikel lesen ...


28.08.2012 23:25    |    Olli the Driver

Dann bin ich mal auf die A-Klasse gespannt, ich werde nächstes WE vorausfahren.

 

Das Armaturenbrett ist übrigens mit Kunstleder bezogen. Musste ich auch erst in der Preisliste nachlesen, ich hatte den Wagen ja schon mit dem Armaturenbrett in Genf gesehen, das sieht gut aus. Andere Details sind dann aber schlechter gelöst.


28.08.2012 23:30    |    Goify

Wenn ich mir den Drehzahlmesser ansehe, kann ich kaum glauben, dass der Motor bei den krassen Drehzahlsprüngen ein langes Leben haben soll. Früher galten Motoren an ner Automatik eher als langlebig, was wohl heute nicht mehr so gelten kann, eher im Gegenteil.


28.08.2012 23:34    |    124er-Power

@ Goify

 

Ja, war schon etwas komisch, schaltet einmal runter und dann gleich nochmal um fast im roten Bereich zu landen, eher sinnlos dieses Verhalten. :eek:


29.08.2012 00:22    |    livefields

Äußerst interessant hier einige Kommentare zu lesen. Manches kann ich allerdings beim besten Willen nicht nachvollziehen.

 

@Bert Benz: bei 40-50k€ gehst Du also vom Topmodell mit ordentlich SA aus, das 211 PS hat und in 6,6 Sek. von 0-100 km/h beschleunigt. Und das nennst Du dann "Kompaktgurke"?!

 

@Dr Seltsam: Mercedes sollten also Deiner Meinung nach ausschließlich majestätische Wagen vom Typ W140, /8, R129 etc. sein? Und diese Fahrzeuge, die zu Ihrer Zeit zu den teuersten Serienfahrzeugen zählten, vergleichst Du nun mit dem kleinsten und günstigsten Mercedes in der Kompaktklasse und verlangst ernsthaft ein ähnliches Niveau? Dir ist aber schon klar, dass die anvisierte Zielgruppe von W140, R129, etc. nicht unbedingt dieselbe ist wie die eines W176? Du schreibst außerdem, Du hättest die neue A-Klasse auch schon live gesehen, bist Du ihn auch schon gefahren oder bildest Du Dein Urteil nur nach dem Aussehen?

 

@norske: DSGs siehst Du also nicht als Automatikgetriebe an und Du merkst an, dass Mercedes immer "ausgezeichnete Automatikgetriebe hatte, die perfekt und seidenweich schalteten". Bist Du das neue Getriebe (das übrigens eine Mercedes-Eigenentwicklung ist!) schon gefahren und hast etwas daran auszusetzen? Würdest Du, wenn Du das Geld hättest und vom SLS begeistert wärst diesen dann auch ausschlagen, da es ihn nicht mit einem klassischen Wandler gibt?

 

Sorry Leute, ich weiß nicht, aber irgendwie kommen mir solche Kommentare etwas rückständig und zukunftsverweigernd vor. Niemand verlangt, dass Euch die neue A gefallen muss, aber den Wagen mit einem W140 zu vergleichen, ihn als 'Gurke' zu bezeichnen oder die modernste Art der Schalttechnik als 'Gegenargument' anzuführen wird ihm meiner Meinung nach absolut nicht gerecht.

 

Nichts für Ungut, just my 2 cents.

 

Gruß,

livefields


29.08.2012 08:31    |    norske

@ livefields:

Genau wie Du Deine Meinung vertrittst, tue ich das auch. Ich mag Wandlerautomatiken und würde diese jedem anderen Getriebe vorziehen. Beruflich muss ich leider manuell schalten, privat fahre ich ein Auto mit Dreigang-Wandlerautomat – Rate mal, mit welchem Auto ich lieber unterwegs bin? (Okay, mein Privatwagen hat außer der Automatik noch ein paar andere Vorzüge, die das Fahren attraktiver machen…)

Im Übrigen finde ich es ganz schön dreist von Dir, mich nur ob meiner Meinungsäußerung zur klassischen Wandlerautomatik als „rückständig und zukunftsverweigernd“ hinzustellen.

 

Grüsse

Norske


29.08.2012 10:54    |    livefields

@norske: Ich habe nichts dagegen, dass Du Deine Meinung vertrittst, ich fragte ja auch nur, ob Du schon einmal ein DSG bzw. 7G-DCT von Mercedes gefahren bist und konkrete Mängel feststellen konntest, die Dich zu der Aussage verleiten, dass dies "keine Automatik" sei. Da Du dann noch schreibst, dass Mercedes immer "ausgezeichnete Automatikgetriebe [hatte], die perfekt und seidenweich schalteten" impliziert das ja irgendwie, dass dies heute mit den neuen DCTs so nicht mehr der Fall ist - was meiner Meinung nach einfach nicht korrekt ist.


31.08.2012 18:55    |    Trackback

Kommentiert auf: videoblog:

 

Übersicht meiner bisherigen Fahrberichte

 

[...] BMW

 

530d Touring F11

 

640i Cabrio F12

 

335i Coupe E92 LCI

 

135i Coupe

 

M3 Coupe E92 LCI

 

Mercedes

 

G55 AMG 507 PS

 

A250 AMG Sport Paket

[...]

 

Artikel lesen ...


31.08.2012 20:07    |    chris230379

Mir gefallen die neuen Scheinwerfer der Mercedes Modelle nicht,

 

} > dieser LED Haken über den Hauptscheinwerfern.

 

Vielleicht muss ich mich nur dran gewöhnen,

 

aber klassisch und typisch Mercedes?


02.09.2012 16:34    |    Trackback

Kommentiert auf: Olli the Driver:

 

Vorausgefahren - Meine erste Fahrt mit der neuen Mercedes A-Klasse

 

[...] Hier ist mein Bericht zur neuen A-Klasse (A250)

 

http://www.motor-talk.de/.../...des-a250-amg-sport-paket-t4116187.html

[...]

 

Artikel lesen ...


02.09.2012 16:35    |    Olli the Driver

Ich bin jetzt auch vorausgefahren :D

http://www.motor-talk.de/.../...-neuen-mercedes-a-klasse-t4129819.html

 

Einige deiner Eindrücke kann ich nachvollziehen, aber wie man das Fahrwerk komfortabel finden kann erschließt sich mir nicht ganz ;). Und der Innenraum der seinesgleichen sucht - nun ja, er ist ok, aber es gibt besseres :)


02.09.2012 16:48    |    124er-Power

Vergleich mal den Innenraum des Vorgängers mit dem neuen, das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. ;)

Verglichen mit dem neuen 1er BMW sieht der Innenraum doch hochwertiger aus wie ich finde.

Letztendlich ist das aber alles subjektiv, jeder empfindet das anders.


02.09.2012 17:24    |    Olli the Driver

Oh ja, die alte A-Klasse war gar nicht mein Fall. Und zum 1er habe ich in meinem Fahrbericht ja auch was geschrieben, der ist echt zu billig.


02.09.2012 20:36    |    surfkiller20

Leider auch der Billigst Alu Look mit dem Hässlichen Lenkrad und

den Billigen Lüftungsdüsen aus der B Klasse.

Kurzum:

Gefällt mir nicht.

 

Aber der Bericht ist trotzdem sehr gut geschrieben und ist sehr

informativ!


03.09.2012 00:42    |    124er-Power

@surfkiller20

 

Danke fürs Lob, das hört man immer gerne. :)


Deine Antwort auf "Probefahrt: Mercedes A250 AMG Sport Paket"