• Online: 2.166

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

10.11.2009 23:24    |    Druckluftschrauber47022    |    Kommentare (74)

Welche Bauform findet ihr besser?

Hallo Leute,

 

einfach mal eine Umfrage zu eurer Meinung.

Welchen Motor findet ihr besser? Einen Reihenmotor, einen V-Form Motor oder den VR Motor? Wir lassen jetzt einfach mal den W, Boxer und Wankel außen vor, da sie doch sehr speziell sind.

 

Einsatzgebiete:

 

Reihenmotor: Bei dem Reihenmotor stehen die Zylinder senkrecht in dem Brennraum ohne Winkel. Entweder haben sie 1 Nockenwelle oder 2 (z.B. bei dem 16V). Dann übernimmt die eine Nockenwelle die Einlass, die andere die Auslassventile. Es gibt bzw. gab Reihenmotore bis zum 12 Zylinder, wobei alles ab 4 Zylindern von V oder W Motoren abgelöst wurde zum größten Teil.

 

Vorteile:

  • einfacher aufbau

    mit sechs Zylindern eine enorme Laufruhe verfügbar

    kostengünstig in der Produktion

    auch mit Luftkühlung realisierbar

 

Nachteile:

  • erhöhter Platzbedarf bei Längseinbau sowie den langen Sechszylindern

    bei sechs oder mehr Zylinder Drehschwingungen der Kurbelwelle schwer beherschbar

 

V-Form: Der V Motor hat in der gänigen Form eine Pfeilung von 45-90°. Die beiden Zylinderbänke stehen sich nicht ganz parallel gegen über, was bedeutet das die Pleue der Zylinder 1 und 2 sehr nah neben einander auf der Kurbelwelle befestigt. Die beiden Zylinderbänke sind so in Sachen Nockenwellen und Nockenwellensteuerung von einander getrennt.

 

Vorteile:

  • geringe Baulänge im Vergleich zu dem Reihenmotor

    geringere Bauhöhe

    Material und Gewichtsersparnis

 

Nachteile:

  • manche Teile müssen doppelt vorhanden sein (z.B. Zylinderkopf, Abgasstrang, Nockenwellen)

    rauheres Laufverhalten durch freie Massenmomente

 

VR-Form: Der VR Motor ist ein kompromiss aus einem Reihenmotor und einem V-Form Motor. Er wird meistens eingesetzt wo der Platz für einen Reihenmotor nicht verfügbar ist und quer eingebaut werden soll. Das beste Beispielt hierzu ist der VR6 Motor von VW welcher in verschiedenen Modellen quer eingebaut wird (z.B. Bora V5, Passat VR6, Passat R36, Golf R32). Die Zylinder stehen bei dem VR Motor, wie es der Name schon vermuten lässt, in Reihe und doch in V Form zu einander. Der Zylinderwinkel beträgt >15° und bauen in Reihenform auf. Der Zylinder 1 ist oben links, Zylinder 2 ist schräg rechts unten hingegen ist Zylinder 3 wieder schräg rechts oben und so weiter. Dadurch erreicht man eine sehr kompakte Bauweise. Durch dieses System lassen sich auch ungerade Zylinderzahlen erfüllen, wie z.B. 5 Zylinder, ohne ihn als Reihenmotor bauen zu müssen.

 

Vorteile:

  • Geringer Platzbedarf

    Keine doppelten Teile nötig wie bei dem V Motor

 

Nachteile:

  • Lange Ansaug und Abgaswege (Frisch und Abluft werden immer nur auf einer Seite zu bzw. abgeführt)

    starke, einseitige Belastung der Kolben


10.11.2009 23:40    |    olli27721

6 - Zylinder - Reihe

 

- wegen seinem perfekten Masseausgleich.

 

Klar, ein V 12 ist da auch nicht schlecht - hätte mir aber zu viele Teile und ist schwer.


11.11.2009 01:37    |    CaptainFuture01

Soooo schauts aus.Nix geht über nen Reihensechser in Sachen Laufkultur.Kann sich jedermann leisten,weil BMW den auch als 2 Liter hergestellt hat.So n V12 schluckt im Gegensatz dazu schon n bissel was weg.

 

Klanglich isses allerdings reine Geschmackssache,denn klingen tun se alle gut. :cool:

 

 

Greetz

 

Cap


11.11.2009 05:27    |    mattalf

Eindeutig R6. Billiger in der Wartung und ein Traum zum fahren


11.11.2009 08:31    |    Stefan_Raba

Die alten Opel-CIH-R6....ach ja....

 

Ne, kommt auf den Einsatzbereich an, ganz einfach.

Reihenmotor braucht Platz, V kostet Geld...VR kann eigentlich nix außer wenig Platz brauchen (ooohhh jetzt wird's Aua von den VWlern geben... ;) )

 

Die Zukunft gehört sicherlich erstmal den aufgeblasenen R4-Motoren. Irgendwann wird's dann noch kleiner werden. Beispielsweise "Range Extender" mit 2 oder 3 Pötten, evtl. auch Wankel oder moderne 2T weil schön leicht....sagt meine Kristallkugel ;)


11.11.2009 08:41    |    maxl 909

R5 mit Turbo :) also Audi-Fahrer eh klar :)

Also ich mag eher die Reihen-Motoren da ich selsbt einen 4 Zylinder fahre :) und der läuft schöner als der Audi V6

Und zum VR sag ich mal nüchst :D:D


11.11.2009 09:59    |    Schattenparker1443

Obwohl jeder Kfz-Mechatroniker im ersten Lehrjahr lernt, daß ein Reihensechser am ruhigsten läuft, hat man bei Mercedes beschlossen, keine mehr zu bauen. Welch ein Schwachsinn !


11.11.2009 10:03    |    friday84

also das 4 zylinder reihenmotor schöner laufen soll als nen v6 halt ich für nen gerücht..meiner summt kaum hörbar vorne im motorraum..dam ist der blinker noch das lauteste..am schönsten ist natürlich nen v motor mit doppelter zwangsbeatmung..obwohl ich auch fanat der alten 5zylnder turbos(audi) bin...


11.11.2009 10:06    |    andyrx

leider ein aussterbende Spezies die kleinen Reihensechszylinder-->Klick

 

aufgrund der kompakten Bauform werden die V Motoren noch eher eine Chance haben....aber auch da tickt die Uhr und das Downsizing....statt Zylinder werden wir dann Batterien mitführen:o

 

mfg Andy


11.11.2009 10:42    |    GunnarGTI

Ich stimme für Reihen 6er! :D Aber der VR(6) ist für für trotzdem der coolere Motor, es gibt im Golf keine bessere Alternative. Nur leider wird es ihn wohl nicht weiter geben............ :eek:

 

MFG


11.11.2009 10:43    |    andyrx

...im Golf ist aufgrund der Platzverhältnisse auch gar nichts anderes als V bzw. VR möglich;)

 

mfg Andy


11.11.2009 11:19    |    CaptainFuture01

Da wird VW allein aus Kostengründen nie was anderes bringen.....Platz fürn R5 wär inzwischen da,der Golf is ganz schön groß geworden....

 

@friday84

R4 besser laufen als n V6?Weiß ich ned,ein R6 hingegen schon.Nix anderes meinte ich (und ein paar andere auch),habs aber auch geschrieben.Thema Massenausgleich,wa. :D

 

 

Greetz

 

Cap


11.11.2009 11:33    |    andyrx

@captain future

 

die vollkommen zustimm;)

 

die Laufruhe und auch die geschmeidige Art dieser kleinen 6 Ender Motoren ein sehr breites Drehzahlband schwingungsfrei und ohne akustische Anstrengung zu bedienen ist schon was sehr feines

 

vergleiche ich den 4 Zylinder (1,6 Liter Honda) Motor unseres Rover Cabrio mit 122PS und den kleinen 2 Liter V6 des Mazda 323F dann sind das vom Komfort schon Welten die diese beiden Motoren trennen....dagegen läuft der brummige Honda Motor des Rover wie ein Sack Nüsse....sorry das ist wirklich kein Vergleich.

 

mfg Andy


11.11.2009 11:40    |    SpEeDjUnKiE1987

ich bin für die V form...

Fahr halt audi ;)

will keiner nen boxer?

 

lg


11.11.2009 11:42    |    andyrx

Zitat:

will keiner nen boxer

...oder einen Wankel..??:cool::p

 

mfg Andy


11.11.2009 11:55    |    thoelz

Wie schon von anderen geschrieben, ist der R6 von der Laufruhe prinzipbedingt vorn.

 

Weshalb er LEIDER mehr und mehr aussterben wird:

 

1. um Sechszylinder auf der gleichen Produktionsanlage wie V8-Motoren ferigen zu können, geht der Trend schon lange zum V6 (z.B. Mercedes)

 

2. die Baulänge kostet Platz

 

3. aufgeladene Vierzylinder knabbern von unten


11.11.2009 12:11    |    Standspurpirat35582

ja der r5 biturbo vom TTrs im Golf. dann würde ich mir den gleich holen. :)

 

Für mich auf jedenfall VR. ich habe den 2.8er zwar in einem 93er Passat drin und wegen der vollAusstattung hat er schon was mit dem gewicht zu streiten. aber im leichteren Corrado tut der 2.9er mit 190PS wunder.

aber auch beim Passat (174 Ps) sind +/- 8 sec auf tempo 100 und eine spitze von 225km/h keine schlechte Werte. (Passat Limo)

Corrado +/- 7 sec. 235 km/h .

D

as sind ungefähr die werte vom aktuellen Scirocco 2.0tfsi oder golf GTI.

 

preferenz: ??????

 

liebe VR, hab auch einen.

 

Hab aber 2 V's:

passat v6 und

540i E34 6 Gang.

 

Gruß


11.11.2009 12:22    |    thoelz

@ bb540iv8:

 

Hier geht es um einen prinzipiellen Technikvergleich, nicht um "wer ist eine sec schneller von 0-100".

 

Außerdem hat ein 540i einen Achtzylinder. Es geht hier um Sechszylinder :confused:


11.11.2009 12:44    |    Standspurpirat35582

@ thoelz:

 

Die Werte von 0-100 dienten zum Erklären dass die alte VR's ziemlich schwache motoren waren die relativ wenig drehmoment und auch kein überschuss an PS hatten. Die Werte jedoch lassen sich heute noch sehen. ( 12ventil Motoren, MKB: AAA, ABV)

 

Ja, stimmt der 540i ist ein V8. jedoch dachte ich gelesen zu haben dass es um V motore, VR' motore und reihenmotore geht. und nicht nur um V6, VR6 und R6 motoren

 

Sorry wenn ich mich versehen. ich versichere vergebens


11.11.2009 12:44    |    Kingringeding

Der VR Motor von VW ist im Endeffekt auch kein besonders wirksamer Motor.Dafür hat er zu viele Konstruktive Schwächen. Aber platzsparend isser ^^

Die Frage,ob ein Motor jetzt in V oder R Form gebaut sein muss,damit er schön Laufruhig ist,ist von vielen Faktoren abhängig .(Kurbelwelle,Bankwinkel,Zündabstände,AGW usw.)

Aber im Endeffekt könnte jeder 6-8 Zylindermotor,egal welcher Bauart,Harmonisch und Laufruhig sein.

In den meisten Fällen muss man einfach nur mal beachten WO der Motor eingebaut wurde.In einer Reiselimousine wird natürlich mehr Wert auf Laufkultur gelegt als in einem Sportwagen (Bsp 320i o. M3).


11.11.2009 13:15    |    aufallenvieren

Zitat:

11.11.2009 12:11 | bb540iv8 bb540iv8

 

ja der r5 biturbo vom TTrs im Golf. dann würde ich mir den gleich holen. :)

Der TTRS ist kein BiTurbo.

 

Irgendwie fehlt hier der Boxer, oder? :confused:

 

Ich hab mal für V-Motor gestimmt. Son V8 ist ja ne feine sachen, ne!

 

VR ist ein Kompromiss mit zu vielen Nachteilen. Höhere Thermische/Mechanische Belastung ect.


11.11.2009 13:18    |    kutjub

Da fehlt noch was:

 

- Boxer

- W Motor

- Kreiskolben

- Gegenkolben

- Sternmotor

 

 

Ne , mal Spas beiseite. Es gibt nicht DEN perfekten Motor.

 

Reihensexer sterben auch aus, weil sie teuer sind und es Probleme

durch ihre Länge im Bezug auf die Crashverhalten gibt.

 

V Motoren lassen sich kombinieren in der Produktion. V8 mit V6 etc.

In Endeffekt ist immer die Wirtschaftlichkeit der Sieger.

 

Auch wenn Reihensexer so toll klingen, m110 von MB oder die vielen

BMW Reihensexer.

 

 

Grüße


11.11.2009 13:34    |    Standspurpirat35582

Ja, hast recht. Der TT RS hat nur ein Turbo. Sorry. :rolleyes: hatte den RS4 im kopf.

 

V8 ist schon was feines. Laufruhe ohne Ende. Kraft in allen Gänge bei allen Umdrehungen....

Und vom klang her ist ein v8 eifach nur.... fantastich, und da ist es egal op audi, mercedes, oder BMW.

 

Der VR hat wirklich sehr viele Nachteile, aber was solls.... :) grosser schwachpunkt. Ketten und Hydros.


11.11.2009 13:35    |    bigLBA

R5 ist zwar nur ein Kompromiss, aber einer der besten Kompromisse die ich so kenne... Naja, vieleicht habe ich auch nur die rosa Audibrille auf... R5 und Allrad... ja das wärs von meiner Seite aus ;)


11.11.2009 13:38    |    V70_D5

Dass Mercedes nur mehr V6 fertigt, liegt wie schon ein Vorredner geschrieben hat, daran dass man so einen Motor günstiger auf der gleichen Fertigungsstrasse bauen kann. Noch dazu in der ungünstigen 90 grädigen Konfiguration.

Nur ist das nicht erbärmlich für die älteste Automobilmarke der Welt? Da zahlt man so viel und bekommt so ein Argument für ein mäßig gutes Motorkonzept geliefert. BMW fertigt ja auch R6er. Und was ist mit Volvo, die bringen den sogar quer hinein.

vor allem frage ich mich wo da der Sinn liegt, wenn die V8 Motoren wahrscheinlich aussterben werden.

einen V6 der in Wahrheit ein abgeschnittener V8 ist, können sie sich behalten. Bei Audi ist ja was anderes, von jemanden der noch immer mit der Motoreinbaulage aus DKW Zeiten herum fährt, erwartet man sich nichts besseres.

VR6, dass ich nicht lache. Da nehmen sich die Zylinder gegenseitig die Luft weg. Blöder geht es nicht, und so viel ich weiss gibt es den auch nicht mehr im Golf und stirbt wahrscheinlich in den anderen Modellen langsam aus.


11.11.2009 13:42    |    V70_D5

Nein R5 ist vom Klang voll geil und den kriegt man quer und längs ohne Nachteile überall hinein. Ich finde ein R5 Turbo ist viel gescheiter als ein V6 Sauger.

Und auch ein 4 Ender kann sehr laufruhig sein. Vor allem bei niedrig drehenden Dieseln. Wenn ich seinerzeit den holprig laufenden euro V6er im volvo 760 mit einem 760 turbo verglichen habe, so ist der dezent fauchende 4 Zyl. turbo das viel angenhemere Aggegat gewesen.

Und da muss ich widersperchen: die Hondas laufen bis 4000 Umin seidenweich nur beim ausdrehen werden sie prollig.


11.11.2009 14:16    |    Standspurpirat35582

Die Honda leisten auch bis 4000 Umin knappe 100PS Aber der VTEC feeling ist auch was schönes.

 

R5 Turbo ist wirklich geil vom klang her. Und die Audi 5ender halten eine Ewigkeit.

 

Bin im urlaub 480 Turbo gefahren und wenn der den gleichen R4 turbo hatte wie der 760 Turbo, ist der alte turbo anspring feeling alles andere als Weich. Macht aber dafür laune. :)


11.11.2009 14:21    |    andyrx

@V70_D5

 

hmm der Honda Motor ist sparsam und elastisch,aber er ist wirklich brummig (egal welche Drehzahlen) und ab 4000RPM richtig laut....das ist wirklich kein Vergleich zum Mazda V6 im 323F:)

 

mfg Andy


11.11.2009 14:46    |    deepTERA

Immer Reihe. V ist nur ein Kompromiss weil R nicht passt und VR ist der Kompromiss weil nicht mal n V reinpasst. Reihenmotoren sind halt die Bauform wie sie gedacht sind.

 

Aber manche Argumente hier find ich witzig, zB V6 ist das beste mit der Begründung dass 8er meistens auch als V gebaut werden?? (Und da meine ich nicht das mit der Produktion)

Oder V oder VR sind besser weil man selber gerad einen fährt oder weil man auf Kleinwagen wie Golf steht wo kein R6 reinpasst??

 

Natürlich ist ein V6 noch besser wie ein R4 aber das macht das Prinzip V nicht besser als das Prinzip R, ein R6 wäre immernoch besser. Und nen 8er kann man auch als R bauen, muss halt nur ein entsprechend großes Auto nehmen, dann geht da auch n R10 oder R12 rein.

 

Also Auto außen vor gelassen und gleiche Zylinderzahl immer Reihe ^^ so... :P


11.11.2009 15:36    |    Sp3kul4tiuS

natürlich H

 

ne ist mir egal kommt auf den Motor an. Würde alles fahren wollen :rolleyes:


11.11.2009 17:17    |    Spurverbreiterung28797

Nicht nur als BMW-Fahrer: Eindeutig Reihe-6.

Wo kämen wir denn hin, wenn BMW keine Reihensechser mehr baut?! Nur weil es günstiger in der Produktion ist?

Solch ein Denken verbittet sich für eine Premiummarke, die Exklusivität versprühen will und bietet sich höchstens für Massenhersteller wie VW oder OPEL an. Welches Markenzeichen würde denn BMW dann noch vor anderen Herstellern wie Audi oder Mercedes haben?

 

Wobei ich den VR6 schon eine "Meisterleistung" finde. Säuft zwar wie David Hasselhoff bei den MTV Music Award, aber klingt echt nett ;) naja sagen wir rotzig :D


11.11.2009 17:22    |    olli27721

Vom Sound her gibt's für mich eh' nur einen:

 

Der Typ C 16-Zylinder von Auto Union - wer den mal gehört hat, vergisst ihn nie mehr ;-))

 

http://www.youtube.com/watch?v=8alt3OqGZPw


11.11.2009 17:26    |    friday84

sound:

 

AUDI S1 PIKES PEAK

 

http://www.youtube.com/watch?v=uZcUA6ZtFeA


11.11.2009 17:37    |    Druckluftschrauber238

ich möchte den Reihensechser mit 129PS aus meinem BMW 320i E30 Cabrio nicht gegen irgendeinen 4-Zylinder BiTurbo mit >200PS eintauschen


11.11.2009 18:07    |    Standspurpirat35582

Es ist aber doch meistens so. Der jenige der vr6 faehrt, faehrt ihn wei er dieser am liebsten faehrt. Der mit dem v motor eben weil er drauf steht. Genau so geht es mit allen anderen motorrn. Jeder faehrt nach eigenem bedarf und käuft sich den motor der ihm am besten gefällt. Och kann mich nicht entscheiden. Deswegegen fahre ich V6, vr6 und v8.

Der beste ist aber heutzutagr der r4 tdi. :)

gruss


11.11.2009 18:09    |    emil2267

vom sound her entweder nen VR oder nen boxer,die klingen fast einmalig :cool:

 

http://www.youtube.com/watch?v=patIkvMUAY8

 

ansonsten halt reihe,am liebsten 5,gern aber auch mehr :)


11.11.2009 18:12    |    Spurverbreiterung142

Mhmm, ich war mit meinem Audi A4 2.6-V6 motorentechnisch ebenso zufrieden wie mit meinem jetzigen BMW 523i mit Reihen-Sechser. Von daher sag ich mal - hauptsache "sechs"...


11.11.2009 18:13    |    Spiralschlauch31838

vom sound is n V8 mit schöner auspuffanlage am besten


11.11.2009 18:19    |    Standspurpirat35582

V8 sound ist einfach nur geil. Da stimme ich zu. Und dabei iat es egal op BMW, Audi, Mercedes oder irgendwelche andere hersteller.

Als ich den 540 kauftr hat der klang ganz klar bei der entscheidung geholfen.


11.11.2009 18:20    |    KunDa

Das VR Konzept ist völlig überholt, viel zu große Thermische Probleme und "wartungsfreie" Steuerketten...vom Sound her unschlagbar. Mein VR lief damals mit Komplettanlage und k&N..;)

 

Mein erster Reihensechser war ein 323i. In Sachen Laufruhe einfach unschlagbar, aber der eigentlich Spass geht bei BMW erst ab 3 Litern Hubraum los.

 

Jetzt fahr ich nur noch 4 Zylinder, aber der Turbolader gleicht einiges aus...bin vollkommen zufrieden und verbrauche 2 - 3 L weniger als mit dem BMW bei einer Mehrleistung von 50PS!

 

Gruß

Stephan

 

PS: Habe natürlich den R-Motor gewählt!


Deine Antwort auf "Was ist das beste Konzept? V- R- oder VR Motor?"