• Online: 2.666

18.11.2008 12:40    |    rallediebuerste    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: hintergrundwissen, internet

Erschöpft von einem langen und stressigen Arbeitstag kommt Tom Troll nach Hause. Alles was er jetzt noch will ist, sich eine Runde vor den PC zu hängen, seine E-Mails zu checken und ein paar Diesel-gegen-Benzinerdiskussionen auf MT loszutreten. Er stellt also seine Tasche im Flur ab, wirft die Jacke übers Geländer und schlendert ins Arbeitszimmer. Dort fegt er ein paar leere Pizzaschachteln von der Tastatur und schmeißt den Rechner an.

Aber was genau passiert, wenn er seinen Browser öffnet, oben im Adressfeld "www.motor-talk.de" eingibt und auf Enter drückt?

 

Diese und viele damit in Zusammenhang stehende spannende Fragen ("Bin ich auf MT anonym unterwegs?", "Was kann ein Hacker anstellen, wenn er meine IP-Adresse kennt?" etc.) werde ich versuchen, innerhalb der nächsten vier bis drölf Blogeinträge zu beantworten - selbstverständlich in der gewohnten Form: leicht verdaulich, locker flockig und ohne viel Freakchinesisch.

 

Also liebe Leser: schnallt euch an, lehnt euch zurück und macht euch bereit für die spannende Reise in die weite Welt der TCP/IP-Datenkommunikation!

 

Kapitel 0: Ein ganz ganz kurzer Überblick

Wie immer werde ich versuchen, alles anhand von kleinen Beispielen oder Vergleichen zu erklären. Beim Thema Internet ist das zu meinem Glück gar nicht so schwierig, denn im Wesentlichen funktioniert ein Computernetzwerk ähnlich wie unsere gute alte Post.

 

Angenommen, ihr fordert einen Katalog von einem Versandhaus an. Dann schreibt ihr einen Brief, packt ihn ein, verseht den Umschlag mit Empfängerdaten und eurer Absenderadresse und gebt ihn am Briefkasten ab. Die Post entscheidet anhand der Postleitzahl, in welchen "Postbezirk" der Brief weitergesendet wird. Von dort aus wandert er über Zwischenstationen weiter zum Briefträger. Der geht in die genannte Straße, sucht die entsprechende Hausnummer und wirft den Brief in den Kasten der Firma. Nun wird intern entschieden, welche Abteilung zuständig ist und euer Brief entsprechend zugestellt. Die Abteilung liest eure Anfrage, nimmt sich den gewünschten Katalog, packt ihn hübsch ein, versieht das Päckchen mit eurer Adresse, bringt es zur Post, und das Spiel geht wieder von vorne los.

 

Wie genau das nun im Internet aussieht (und wo der blöde Postvergleich an seine Grenzen stößt) erkläre ich wie gesagt innerhalb der nächsten paar Blogeinträge.

Habt halt ein wenig Geduld :)

 

ciao

Ralle


18.11.2008 13:05    |    passat32

genial, bitte unbedingt MEHR davon ;)

18.11.2008 13:10    |    Rostlöser27853

Tom Troll... :D :D

 

Ralle, ich bin gespannt!

18.11.2008 13:11    |    Emmet Br0wn

Kannst du nicht für die Zwischenzeit noch ein Maus-Elefant-Video hinzufügen? :D

18.11.2008 13:41    |    XC70D5

Der Vorteil ist, dass der Briefträger einem nicht die Mupsen ins Gesicht hält, wenn er die Post bringt. Auch ist das SPAM-Aufkommen nicht ganz so hoch ;)

 

Ich wollte eigentlich auch sowas in der Richtung machen, da eine mir nahestehende Person immer vom "Anfang des Internets" spricht. Damit ist allerdings nicht der Beginn, sondern die individuelle Startseite gemeint :D ;)

 

Aber hier im MT nach der Startseite zu fragen erübrigt sich wohl!?

 

 

Gruß

 

Martin

 

Nicht mit MT als Startseite ;-)

18.11.2008 13:44    |    Achsmanschette51801

Ist genial zu lesen. Wie schon gefordert: Mehr davon!

18.11.2008 14:39    |    Reifenfüller9180

18.11.2008 14:56    |    XC70D5

Wahnsinn! Wieviele Leute alleine beim Internet beschäftigt sind. Man mag sich gar nicht vorstellen, dass das Internet mal pleite geht. Da kann Frau Merkel aber schon mal sparen.

 

Aber bevor ich als Internetbote anfange, würde ich doch lieber zur Post. Da muss man nicht ganz so schnell rennen!

 

 

Gruß

 

Martin

18.11.2008 15:10    |    Antriebswelle5524

Für Fortgeschrittene kann ich das Buch von Bill Gates empfehlen: "Der Weg nach vorn"

 

Ist von 1995 und liest sich in Bezug auf Rechner wie ein Gedanken-Alptraum aus dem Jahre 1800. Ihr werdet sehen, dass sich Bill zu der Zeit niemals vorstellen konnte, was denn so wird.

 

Munter bleiben

 

Jens

18.11.2008 16:31    |    rallediebuerste

Hab ich mir ja schon gedacht, dass gleich wieder einer um die Ecke kommt, und nen Link zu 'ner anderen Seite postet, wo das ganze auch schon beschrieben ist. ;)

Dass es die Sendung mit der Maus wird, hatte ich allerdings nicht vermutet. ;)

 

Ein wenig detaillierter wird's bei mir dann schon - lasst mich einfach mal machen und wartet ab! 

18.11.2008 18:31    |    Standspurpirat13607

DONT FEED THE TROLL, oder wars doch der postbote? bin gespannt wies weitergeht

18.11.2008 19:23    |    _RGTech

Womit MT in Zukunft einige IT-SE Azubis wohl als Referatsvorlage dienen wird :D

18.11.2008 19:27    |    Druckluftschrauber2011

Na da freue ich mich ja schon auf den zweiten Teil. Und vor allem auf den Teil, wo der Brief (inkl. Postbote) in der Firewall verbrennt :D

18.11.2008 19:31    |    Standspurpirat13607

moment nix firewall, doggy is richtig

18.11.2008 21:29    |    Olli the Driver

Klasse Idee Ralle, nur weiter so. Werden ja langsam immer mehr Fortsetzungsgeschichten hier bei m-t :)

18.11.2008 23:24    |    andyrx

Tom Troll--> der MT User Nick des Monats:D

 

mfg Andy

19.11.2008 14:13    |    Federspanner33087

Na da bin ich ja mal gespannt zumindest haben ja schonmal alle ins Internet gefunden ansonsten wären ja hier keine Antworten.. :D

19.11.2008 14:22    |    bruno violento

Diesel sind ja auch sooo scheiße... :D

19.11.2008 17:40    |    double-p_OPC

na, da hast ja was vor, ich bin gespannt

 

(seit 1992 im Internet unterwegs ;) )

19.11.2008 17:47    |    rallediebuerste

Zitat:

(seit 1992 im Internet unterwegs ;) )

Naja, ich benutze auch schon seit 1981 meinen Verdauungsapparat und weiß gar nicht genau wie er funktioniert... :)

19.11.2008 17:49    |    double-p_OPC

hehe. nun ok. seit 1998 verdien ich damit auch meine Broetchen und sonstiges ;)

19.11.2008 18:07    |    ichschonwieder

Und ich sitze als NOC'ler mittendrin im Internet ;)

Bin auf deine Blogeinträge gespannt, man lernt nie aus.

19.11.2008 19:03    |    Marsupilami72

1992...oh ja...

 

Ich weiss noch, als Mosaic rauskam - Boah! Geil! Ti...äh...Bilder! :D

 

Damals haben die richtigen Nerds sich über Nacht im Rechenzentrum einschliessen lassen, MUD gespielt und Linux Distris auf gefühlte 1000 Disketten gezogen - die Profis erkannte man am mitgebrachten Toaster fürs Frühstück.

 

Und erst die Zickereien mit der Telekom, weil der eigene Telefonanschluss dank analogem Multiplexer nicht zur Datenübertragung mit 14.400 Baud getaugt hat.

Bis dann ein Techniker unter der Hand rausgelassen hat, dass man doch mal eine Einzelgesprächsabrechnung für einmalig 19DM beantragen solle - dafür war nämlich eine digitale Gegenstelle erforderlich und das ging mit den MUXen nicht...

 

Da musste die Telekom doch glatt für drei Leute, die direkt hintereinander im Servicebus so eine Abrechnung beantragt hatten, die ganze Strase aufreissen :D

 

Lustiger Nebeneffekt: wir hatten dann auf einmal aufeinanderfolgende Telefonnummern...

 

 

War schon witzig, das Internet damals.

20.11.2008 14:34    |    rallediebuerste

 Inhalt (bis jetzt):

 

Kapitel 0 - Einleitung

Kapitel 1 - Anwendungsebene

Deine Antwort auf "Ralle erklärt das Internet - Einleitung"

Angeberecke

Mein Blog hat am 06.08.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Who's reading? (69)