• Online: 2.972

03.06.2009 11:56    |    rallediebuerste    |    Kommentare (44)    |   Stichworte: privat

Moin moin,

 

der eine oder andere hat's vielleicht schon gelesen: ich fliege in knapp 5 Wochen in die USA... und weil ich so ein verdammter Nerd bin, kann möchte ich nicht 3 Wochen lang völlig auf die Errungenschaften des digitalen Zeitalters verzichten. Ich brauche nicht viel, aber ein paar Dinge wären fein: Video gucken während des Fluges, Surfen wenn irgendwo möglich, Bilder von der Digicam runterziehen und evtl. ein bisschen überarbeiten... nicht viel mehr. Keine Games, keine Videobearbeitung oder so Scherze.

Bild: MathiasL (CC by-sa)Bild: MathiasL (CC by-sa)

 

Da ich aber hardwaretechnisch ein unbeschriebenes Blatt bin, bin ich auf eure Kaufberatung angewiesen: Welches Subnotebook, Mini-Notebook, Netbook würdet ihr mir empfehlen?

 

Anforderungen:

  • möglichst leicht (so um die 1,5 kg wäre fein)
  • geringes Packmaß - muss gut in nen normalen Tagesrucksack passen. Aber bitte nicht so klein, dass man nur mit nem Stift tippen kann :)
  • Auflösung mindestens 1024px Breite
  • Möglichst lange Akkulaufzeit wäre prima
  • Ein Film hat 800MB, meine Digitalkamera macht 20MB-Fotos. Festplattenplatz von ~100GB wäre also fein
  • WLAN 802.11g (54MBit) Minimum. 11n wäre nice, ist aber kein Muss
  • 10/100 Netzwerkport - 1000 wäre schön, aber auch hier: kein Muss
  • Bluetooth
  • Lautsprecher integriert
  • Kopfhörerport
  • Irgend ein Windows drauf... XP / Vista

 

Preislich habe ich gar keine konkrete Vorstellung - da das Ding aber nur ein "Reisegerät" sein soll, wäre es schön, wenn's im Rahmen bleibt. Je günstiger desto besser :)

(Edit: "Je günstiger desto besser" heißt: "nix von apple")

 

Also: haut rein - ich freue mich auf eure Antworten!

Danke schon mal im Voraus

Ralle


03.06.2009 12:07    |    s-r-boom

ganz klar, das hinterste im bild! also ein schönes kleines macbook 13" in weiß!!!!

03.06.2009 12:10    |    qwertzuiopasdfg

Macbook air. !!! Windows notfalls per Bootcamp.

03.06.2009 12:12    |    rallediebuerste

Bitte nix von Apple. Ist nicht böse gemeint, aber der Kram ist viel zu teuer, um's nur mal auf Reisen mitzuschleppen...

(und jetzt keine MAC-PC-Diskussion. Danke)

03.06.2009 12:12    |    s-r-boom

@macbook air: stimmt kommt auch super cool, allerdings nochmals teurer!!!

03.06.2009 12:16    |    Electican3

Meine Schwester hat sich für ihren Australienurlaub den EEEPC gekauft, ne externe Platte (2,5") und gut war´s. So hatte sie genug Speicherplatz. Mit dem Linux was dabei war liefs auch super easy (sie hat von Rechnern so gut wie kein plan..), kopieren von Bildern, surfen und Skype-telefonie liefen ohne probleme und überall.

Leider kommt das Teil nich ganz so mit der von dir geforderten Akkulaufzeit hin, aber ausser im Flieger findet man überall ne Steckdose ;)

Mittlerweile gibts den aber auch schon in ner XP-Variante, der hat dann auch ne interne Festplatte (160GB wenn ich mich nich täusch) da einfach mal googeln.

Preislich lag der damals bei 399€, für das was es kann echt günstig. Der neuere hat auch schon nen größeren Bildschirm der mein ich auch die 1024-Auflösung kann...

 

Hoffe geholfen zu haben ;)

 

Grüße

Stefan

03.06.2009 12:22    |    carpus

Würde dir das hier empfehlen:

 

http://geizhals.at/deutschland/a361885.html

 

Mit dem erreichst du ne Akkulaufzeit von 5-6 Stunden, auf der Tastatur lässt sich nach etwas Eingewöhnung "gut" arbeiten, alles an Anschluss und Kommunikationsmöglichkeiten mit an Bord und das alles zu einem fairen Preis. Es gibt zwar schon den Nachfolger,

 

http://geizhals.at/deutschland/a409926.html

 

der geringfügig schneller ist, die bessere Tastatur besitzt und eine noch längere Akkulaufzeit besitzt, aber auch dementsprechend kostet.

 

Mit beiden würdest du jedenfalls nichts falsch machen, es geht zwar klar noch billiger mit anderen Marken / Modellen, aber dann müssen Abstriche bei der Akkulaufzeit und Ausstattung gemacht werden.

03.06.2009 12:26    |    Rostlöser27853

Eine Externe 2,5" Platte würd ich allerdings auch empfehlen, dann fällt das Kriterium große HDD im Notebook schon fast raus. Die externen Platten gehen in dem Format jetzt auch schon bis 500 GB, da sollten dann keine Platzprobleme entstehen. ;)

Ansonsten würd ich mir ein kleines 13" Notebook suchen, diese EeePCs sind mir irgendwie zu klein und ich denke für Filme auch nicht wirklich geeignet.

03.06.2009 12:28    |    VR6-Matze

Hallo,

 

ich habe mir vor kurzem ein Netbook von MSI zugelegt und bin sehr zufreiden. Es verfügt über eine 160 GB Festplatte, hat einen Kartenslot, 3 USB und läuft mit XP. Filme kannst du dann per USB-Stick oder SD-Karte mit nehmen und dir auf dem sehr guten Display mit 10'' locker ansehen. Für ein paar Euro mehr bekommt man auch ein DVB-T Stick dazu und kann dann auch regionale TV-Sender sehen. Gut ist auch die Akku-Laufzeit mit 5-8 Stunden, je nach Anwendung und Akku-Ausführung. Bluetooth und wireless-lan sind auch vorhanden.

 

Gruß

Matze

03.06.2009 12:30    |    Spannungsprüfer6965

Schau dir mal das Samsung NC10 an, hab ich seit 3 Monaten im täglichen Gebrauch und ich bin echt super zufrieden.

03.06.2009 12:44    |    maxl 909

Kann bakke nur zustimmen das NC 10ist echt fesch :D und auch in weiß...

Habe ich nun seit Dezember ohne Problem im Gebrauch

03.06.2009 13:06    |    Batterietester33528

NC10 ganz klar! (so wie bakke und maxl schon sagten).

 

Hab es seit drei Monaten in Gebrauch.

Super Akku (7h sind realistisch), Display matt (1024x600), Bluetooth, WLAN(g), 160GB, super Tastatur-Layout!

WinXP-Home, und Standard-Anschlüsse (inkl. SD-Card-Reader)sind natürlich mit On-Board.

 

Ich selbst habe knapp über 400€ dafür bezahlt und bin super zufrieden damit!

 

Aber pass beim Kauf auf. Es gibt das NC10 in verschiedenen Varianten!

z.B.:

- OHNE Bluetooth

- mit UMTS integriert (kostet dann rund 100€ mehr)

- unbedingt auf 6 Zellen-Akku achten!

 

Gruß Eggert

03.06.2009 13:21    |    Emmet Br0wn

Brav :D

03.06.2009 13:35    |    pimpi

Wenn du ein 10" nimmst (der Tastatur rate ich zu so einem), greif zum Samsung NC10. Hab auch seit Februar eins und das ist zum Surfen auf dem Balkon oder bei Bekannten optimal. Kann die Erfahrungen der anderen hier nur Bestätigen, 7h Akkulaufzeit sind aber unrealistisch (realistisch sind bei mir sind 5 bis 5,5, vielleicht max. 6h mit Wlan an und "normalsurfen"). Nur das Touchpad ist nicht so der Hit finde ich.

03.06.2009 13:49    |    Batterietester33528

Display-Helligkeit runter (in dunklen Räumen machbar), Performance auf "slow" stellen, dann steigt die Laufzeit nach oben! 7h habe ich hinbekommen (allerdings nicht durchgehend gesurft, das gebe ich zu...)

 

P.S.:

- auf USA-Flügen gibt es sowieso verschiedene Videos zu sehen.

Meist sogar Filme, die gerade in den Kinos angelaufen sind.

Je nach Airline und Maschine hast Du sogar noch eine Entertainment-Station am Platz (Filme, Musik, Videogames...)

 

Und nicht vergessen: Die Amis nehmen Dir Dein Note-/Netbook bei der Einreise erst einmal ab, und checken das auf sonstwas. (Mußt denen sogar Dein Passwort verraten). Du bekommst es dann natürlich wieder. Aber was die dann für Trojaner draufgespielt haben, sagen sie Dir nicht...

 

P.P.S:

Fingerabrücke mußt Du bei der Einreise auch gleich hinterlassen.

Deine deutsche Adresse sowieso.

Also verglichen dazu arbeitet Schäuble für den Verbraucherschutz...

03.06.2009 13:59    |    pimpi

Zitat:

Display-Helligkeit runter (in dunklen Räumen machbar), Performance auf "slow" stellen, dann steigt die Laufzeit nach oben! 7h habe ich hinbekommen (allerdings nicht durchgehend gesurft, das gebe ich zu...)

Liegt vielleicht auch daran, dass mein Akku bereits 10% verschlissen ist. :D

 

Im Regelfall zeigt die Windows-Anzeige aber sowieso immer mehr als in Wirklichkeit drin sind, deshalb gebe ich auf diese nichts bzw. verwende ein "lernendes" Programm welches die Laufzeit nach dem Benutzungsverhalten anpasst (da werden wie oben erwähnt 5 bis 5,5 Std. angezeigt).

03.06.2009 14:46    |    Antriebswelle51333

Also komme aus der Branche und kann dir auch nur das Netbook "MSI Wind" zu Herzen legen! Es ist mit seinen 10" sehr sehr handlich und passt gut in jeden Rucksack oder Tasche. Hab selbst bisher sehr gute Erfahrungen mit den Geräten gemacht und gerade für Reisen bei mir inzwischen unersätzlich.

 

Momentan gibt es das U100, U110, U115, U120 und bald das U200, welches all deinen Erwartungen entspricht (draft-n, Bluetooth etc.) und optimal für unterwegs geeignet ist. Preislich liegt das Gerät zwischen 399€ und 600€ abhängig von der Ausstattung. Bei Aldi wird das Wind ebenfalls angeboten, meist jedoch billiger als von MSI direkt!

 

Ebenso kann ich das NC10 von Samsung empfehlen, einige aus der Firma haben wir damit auch ausgestattet. Allerdings habe ich selbst noch nicht viel damit gearbeitet. Muss aber sagen, dass MSI machte mir einen robusteren Eindruck.

 

Aber beide sind eine gute Wahl im Preis/Leistungsverhältnis

03.06.2009 14:50    |    br403

Kann das Asus EEE 1000HE empfehlen.

 

USA: Ich war schon mehrfach mit dem Notebook drüben, noch nie hat es irgendjemanden interessiert. Habe auch von Kollegen noch nie derartiges gehört.

03.06.2009 15:41    |    racemove

hatte in meinem us urlaub das unbekanntere toshiba nb100 im einsatz

top!

preiswert, lange akkudauer, leise.

03.06.2009 16:09    |    basebbl

Ich kann von meiner Seite aus auch das Samsung NC10 empfehlen.

Passt zu deinen Anforderungen, hat eine angenehme Tastatur mit sehr gutem Druckpunkt (da können MSI und Asus nach meinen kleinen Tests im MM nicht mithalten) und die Akkulaufzeit ist sehr gut!

 

Also: Samsung NC10!

03.06.2009 16:20    |    Kurvenräuber497

Also Akkulaufzeit von 10h ist beim Subnotebook möglich - Allerdings nur Atom mit SSD (dann haste aber deutlich weniger als 160GB oder einen Mondpreis).

 

Ich persönlich würde den EEEPC 1000HE (wichtig das "E" am Ende) nehmen - der hat ne herkömmlich 160GB Platte, den sparsamen Atom mit 1,6GHz und WLAN etc. Die Tastatur ist allerdings ein bisschen kleiner, als herkömmliche - aber deutlich größer, als die der 700er Serie (die ging gar nicht), man kann also damit halbwegs arbeiten.

 

Allerdings würde ich gleich für 15 Euro nen 2GB RAM-Riegel mitbestellen. Weiterhin glaube ich fehlt dem Ding als einziges Bluetooth, da gibts ja mittlerweile auch so mini-Dongles für, die kosten dann nochmal nen 5er ...

03.06.2009 17:08    |    moha91

Fujitsu Siemens V3205 Amilo Pro. Klein und hat alles was du willst.

Phtoshop läuft flüssig 2,5h Akku.

03.06.2009 17:14    |    PowerMike

Ein NC10 mit integriertem UMTS benutze ich privat. Ist im Hotel sehr angenehm. Und auch im Auto ist es sehr praktisch. Eine Laufzeit von 7h erreiche ich durchaus. Da sind zwischendrin aber auch mal ein paar Minuten Leerlauf.

 

Ein zweites NC10 habe ich die Tage bestellt. Das wird innerhalb der Familie weiter verwendet.

 

Gewöhnungsbedürftig ist nur die Tastatur. Wer im Zehnfingersystem schreibt, wird einen Moment brauchen bis er sich zurecht findet. Das ist aber auch bei den anderen Netbooks so.

 

Brauchst du das Netbook nur temporär. Oder willst du es für dauerhaft haben?

 

Gruß

PowerMike

03.06.2009 17:43    |    Jungbiker

Samsung N310

Sieht wirklich gut aus, macht einen stabilen Eindruck, gutes Display,

große Festplatte (160 GB), lange Akkulaufzeit, robustes Gehäuse, schneller Prozessor

(für diese Klasse).

03.06.2009 17:51    |    Waldorfmicro

Hi,

 

ich werfe mal das Lenovo Ideapad S10e ins Rennen.

Hab ich immer mit wenn ich im Flieger oder Zug sitze.

Hat eine reelle Akkulaufzeit von 5 Stunden mit dem 6 Zellen Akku.

Ich habe mir noch einen zweiten Akku gekauft, damit habe ich mit Flug und Wartezeit genug Akkulaufzeit. Bluetooth und Wlan / + 10/100Lan ist an bord + Express Slot für UMTS Karte. Die usb sticks sind mir zu wackelig. 160GB Platte ist auch drin.

 

Einzigst die Auflösung von 1024 x 576 ist etwas gewöhnungsbedürftig.

 

Ich bin sehr zufrieden von der Verarbeitung und das System läuft sehr stabil.

 

Wobei ich mir aktuell das NC10 mit integriertem UMTS von Samsung näher betrachten würde.

Das Matte Display ist wenn du es draußen nutzt ein großer Vorteil.

 

Oder das Lenovo S10 ohne e ist aber in D nicht erhältlich.

Hat eine Auflösung von 1024x600 und ein Mattes Display.

03.06.2009 18:17    |    Faltenbalg11665

Kann ganz klar den EEE PC 1000HE von Asus empfehlen. Neueste Prozessortechnologie (Intel N280), neuester Grafikchip (für Netbooks ;)) (GMA 950), dazu 1GB Ram (leicht auf 2 aufrüstbar), 160GB Festplatte, Bluetooth, W-Lan usw., großer Pluspunkt ist außerdem, dass er ein mattes Display hat.

 

Laut Hersteller bis zu 9,5h Akkulaufzeit (real dann wohl eher 7, trotzdem Top Wert).

 

Wie komme ich zu der Empfehlung? Stehe auch kurz davor mir ein Netbook zu kaufen (bin die ganze Zeit nur am Zweifeln ob ichs denn wirklich brauche ;)), deshalb war ich letzte Woche mal im Media Markt hier in der Nähe, um mir die Geräte ausführlich anzuschauen. Im Vergleich zur Konkurenz (u.a. Samsung NC10) machte der schwarze EEE Pc für mich den wertigsten Eindruck, außerdem ist er auf dem Papier zur Zeit einfach überlegen.

 

HD Videos liefen ruckelfrei (selbst ohne Netzanschluss), was mich wirklich überrascht hat =o. Insgesamt war das Gerät sehr schnell, top Bootzeit etc.

 

Nicht zuletzt ist beim EEE PC zumindest noch eine Recovery Disk beigelegt (was bei der Konkurenz oftmals nicht der Fall ist).

 

So, das wars erstmal. Hört sich ja fast so an als würde ich bei Asus arbeiten, sind aber lediglich meine Erfahrungen =), da ich mich wie gesagt auch etwas mit dem Thema auseinandergesetzt habe.

 

MfG

03.06.2009 18:23    |    Antriebswelle5013

Hallo. Also ich habe ein eeePC 9" mit 12GB Flashspeicher und das reicht dicke. Da kann man ja noch eine große SD-Karte hineinstecken und gut ist. Denn Speicher habe ich von 1- auf 2GB erhöht und das läuft alles easy.

 

So für abends vor dem Fernseher um mails zu checken oder zum mitnehmen ist das Ding völlig in Ordnung und ausreichend.

 

Für größere und aufwendigere Anwendungen die längere Zeit in Anspruch nehmen, ist dieses Notebook meines Erachtens nach allerdings nicht geeignet.

 

Ansonsten sehr schön und sehr praktisch :o) WLAN ist natürlich integriert ;o)

 

 

Gruß,

Jan

03.06.2009 18:27    |    Achsmanschette11844

DELL XPS 1330

Leistungsmässig zieht der das MacBook um längen ab.

Habe in meinem einen Core2Duo 9500

Gefocre 8400 4 GIG RAM und 320HD

 

13 Zoll LED Bildschirm super hell und sparsam. Mit 9Zellen akku hät er mehr als 5 Stunden, wiegt dan aber mehr als 2 kg.

 

Mit gebürstetem Aluminum einlagen sieht er einfach top und edel aus.

Anschlussmässig ist alles von USB Firewire, VGA, HDMI drin....

03.06.2009 21:24    |    Olli the Driver

Grundsätzlich würde ich dir ja auch ein Apple MacBook empfehlen :D

 

Aber ich habe mi schweren Herzens für solche mobilen Einsätze auch ein Netbook zugelegt, weil mir ein 13" Gerät zum mitschleppen zu groß wäre. Habe damals bei der ersten Aldi Aktion mit dem 10" Akoya zugeschlagen, baugleich dem MSI Wind. Hat nur den kleinen Akku, damit nur knapp 2h Laufzeit, das reicht für meinen Zweck aber. Guter, nicht-spiegelnder Bildschirm, das halte ich bei einem Notebook für besonders wichtig, wenn man es auch mal draußen einsetzen will.

 

Was größeres als ein 10" Netbook würde ich für diesen Zweck nicht kaufen, dafür nehme ich auch die Kröte Windows XP in Kauf. Schade, das Apple diesen Markt noch nicht entdeckt hat ;)

04.06.2009 09:17    |    MD-Liner

Auch von mir ne klare Empfehlung: ASUS EeePC 1000HE !

 

Klasse in Geschwindigkeit und vor allem Akkulaufzeit - ca. 6-7 Std. bei normalem Arbeit, mit abgeschaltetem WLAN nochmal deutlich mehr. Zusatzempfehlung: zweiten Speicherriegel für 10-15€ dazunehmen!!

 

Achso - noch ein Hinweis: wenn, nimm das Ding möglichst weiß oder kauf dir bei einem schwarzen nen Stapel Microfasertücher dazu! Die Fingerabdrücke auf dem Schwarz sind tiiiieeerisch nervig!!! Bei Weiß hält sich´s optisch noch in Grenzen....

12.06.2009 22:19    |    rallediebuerste

Danke für eure hilfreichen Beiträge.

Nach langem hin und her habe ich mich für einen EEE PC 1000HE entschieden... nächste Woche kommt er. Ich erzähl' euch dann, wie zufrieden ich damit bin... oder halt nicht :)

 

Neues Spielzeug *freu freu freu*

nerdige Grüße

Ralle

12.06.2009 22:24    |    br403

Prima, gute Wahl!

15.06.2009 15:40    |    rallediebuerste

Gerade von der Arbeit nach Hause gekommen und einen Zettel von der DHL im Briefkasten gefunden.

Ein Päckchen liegt bei den Nachbarn zur Abholung bereit... UND BEI DENEN IST KEINER DA!

 

AAARGGH!

15.06.2009 15:46    |    PowerMike

Mit dem NC10 wäre das nicht passiert.:p;)

 

Gruß

PM

15.06.2009 16:04    |    rallediebuerste

LOL... Mist!

15.06.2009 19:26    |    rallediebuerste

Ratet mal, von wo aus ich gerade schreibe... :D

15.06.2009 19:28    |    Electican3

Dann scheints ja zu funktionieren ;)

 

Viel Spaß mit dem Teil!

15.06.2009 19:29    |    Faltenbalg11665

Und, Empfehlung war gut ;) ?

15.06.2009 19:37    |    rallediebuerste

Soweit ich das nach 20 Minuten sagen kann... jo. Der erste Eindruck ist gut.

 

Erst mal noch ein bisschen rumspielen :)

19.06.2009 09:30    |    MD-Liner

Glückwunsch! Und, isses ein Weißer geworden oder liegt das Tuch schon bereit? :D:D

Deine Antwort auf "Mini-Notebook kaufen, aber welches?"

Angeberecke

Mein Blog hat am 06.08.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Who's reading? (70)