• Online: 1.878

10.06.2013 01:34    |    rallediebuerste    |    Kommentare (12)    |   Stichworte: akropolis rally 2013, griechenland, polo wrc, rally, vw

Vergangenes Wochenende hatte ich die große Ehre, einer Einladung von Volkswagen Motorsport folgen und der Akropolis Rally 2013 beiwohnen zu dürfen. Was für ein Spektakel!

 

 

Griechenland. Wir schreiben Freitag, den 31. Mai 2013, und am Rande einer kleinen kurvigen Schotterpiste mit grandioser Aussicht auf den Golf von Korinth wartet ein junger Hobbyschreiber und -fotograf auf seine erste Begegnung mit einem Rallyauto in freier Wildbahn. Eine knappe halbe Stunde schon ist er an der Strecke entlanggeschlichen, hat minutiös den Sonnenstand und den Wind beobachtet, Probeaufnahmen gemacht und wieder verworfen, an den Kameraeinstellungen gefeilt, und immer wieder die Position gewechselt, bis irgendwann endlich alles gepasst hat. Eine leichte Anhöhe etwas oberhalb einer engen rechts-links Kombination ist der perfekte Spot.

 

Gerade hat der Streckenposten die letzten Irren aus den Auslaufzonen vertrieben, da schallt aus der Ferne bereits ein noch leises, dumpfes Dröhnen, und in einiger Entfernung kann man Staubwolken hinter den Zypressenhainen aufsteigen sehen. Stetig nähert sich das Grollen und schwillt heran zu einem heiseren Brüllen. Das ist der Moment: Kamera vors Gesicht, Finger auf den Auslöser, Fokus einstellen. Das Brüllen verschlingt jetzt alle anderen Geräusche, und im Sucher taucht das erste Auto auf, zirkelt in einem majestätischen Drift um die Rechtskurve und legt sich dann in einer fließenden Bewegung in einen Linksdrift, um dann mit einem Affenzahn hinter einer Felswand zu verschwinden.

 

....

Nur Augenblicke später finden sich sämtliche Fotografen auf der Anhöhe eingehüllt von einer dichten Staubwolke. Die Sicht beträgt knapp 2 Meter, und Atmen ist so gut wie unmöglich. Aber Gott sei Dank herrscht heute ein laues Lüftchen, weshalb sich die Wolke auch schnell wieder verflüchtigt.

Die Zeit zum nächsten Fahrzeug reicht gerade, um das Equipment notdürftig zu entstauben und die Bilder auf grobe Fehler zu checken. Dann wiederholt sich das ganze Spiel: Geräusche und Staub am Horizont, Kamera bereithalten, Klick-klick-klick-klick, Luft anhalten, Putzen, Fotos checken.

 

Meine Kamera nach dem ersten FahrzeugMeine Kamera nach dem ersten Fahrzeug

Nach dem 10. Fahrzeug stellt sich Unruhe unter den Zuschauern ein. Wo ist Polo-WRC-Pilot Sébastien Ogier? Der Franzose war schnellster im Qualifying, hatte also die Wahl des Startplatzes und sich für den letzten entschieden - weil die vorausfahrenden Fahrzeuge gewissermaßen die Spur von Schotter freiräumen, was fast eine Sekunde pro Kilometer ausmachen kann. Aber Sébastien kommt nicht mehr. Wie wir später erfahren sollten, hatte sich auf der buckeligen Schotterpiste ein Stecker gelöst und die Benzinpumpe (?) lahmgelegt.

Erster Zwischenstand: Novikov (Ford) führt vor Sordo (Citroen), auf dem dritten Platz liegt VW-Pilot Jari-Matti Latvala. Ogier wird zum zweiten Lauf aber wieder dabeisein.

 

Nachdem alle Wagen durch sind, geht's erst mal zum Verschnaufen und Entstauben in den Servicepark, wo es motorsporttypisch sehr familiär zugeht. Beim Schlendern durch die Service Areas fällt aber doch auf, wie krass der Budget-Unterschied zwischen den Teams ist. Neben den Megatrucks und -Zelten der Werksteams stehen minikleine Pavillons von Privatteams, in die gerade so das Auto passt. Aber trotzdem ist jeder - wirklich jeder - immer ansprechbar und erzählt einem mit einem Lächeln auf den Lippen, dass hier alle eine große Familie sind und es eigentlich keine großen Rivalitäten wie z.B. in der Formel 1 gibt... was vermutlich auch daran liegt, dass man bei Rallys vornehmlich gegen die Uhr und nicht gleichzeitig auf der selben Strecke fährt.

 

AussichtAussicht

 

Nach einer kurzen Nacht geht es um 06:30 Uhr zur dritten Wertungsprüfung. Wieder das gleiche Spiel: Strecke nach einer schönen Stelle absuchen, Sonne und Wind beobachten, Kamerasettings überprüfen und dann warten. Dieses Mal am Außenrand einer engen Haarnadelkurve. Auf den Staub bin ich dieses Mal vorbereitet, und dass ein paar Steinchen fliegen, ist mir auch klar. Nicht bewusst ist mir aber das Ausmaß des Bombardements, wenn so ein WRC-Mobil mit Vollgas durch die Kurve ballert.

Aber hey, was macht man nicht alles? Motor-Talk will schließlich gute Bilder sehen!

So sieht dann der Ablauf in dieser Stage wie folgt aus: bereithalten, klack-klack-klack-klack-klack, wegdrehen und ducken, gleichzeitig Luft anhalten und die Kamera mit dem Körper schüzten. Dann Staub wegpusten und danach Bilder checken.

 

Einen minimalen Steinschlag auf dem Arbeitsgerät habe ich zu verzeichnen (am Griff, zum Glück), aber ich finde, es hat sich gelohnt - sagt doch mal selbst:

 

Foto Foto Foto Foto - Deckung!Foto Foto Foto Foto - Deckung!

 

Während die Fahrer sich durch die Wertungsprüfungen hangeln (Zwischenstand: Latvala führt vor Sordo und Neuville. Ogier fährt gut, kann aber nicht wirklich aufholen), bekommen die Gäste von VW Motorsport eine kleine Einführung das Einmaleins des Rallysports - von niemand geringerem als Rallylegende Luis Moya, der als Co-Pilot von Carlos Sainz anfang der Neunziger etliche Erfolge eingefahren hat. Hierzu werde ich bei Interesse vielleicht noch mal einen separaten Blogeintrag verfassen - genug Stoff gibt die Materie auf jeden Fall her!

 

Rallylegende Luis Moya erklärt RoadbooksRallylegende Luis Moya erklärt Roadbooks

 

Viel zu schnell geht auch dieser Tag herum, und nach eins-zwei-fünf Bier an der Hotelbar und einer weiteren kurzen Nacht geht's morgens weiter. Aber ein leckerer griechischer Frappé hilft, schnell wieder auf die Sprünge zu kommen.

 

Heute stehen noch vier Wertungsprüfungen an (drei mal Mikkelsen (VW) und ein mal Ogier (VW) als Sieger), die aber auch ruck-zuck vorbeiziehen. Drei davon gewinnt Mikkelsen (VW), eine Ogier (VW) - Gesamtsieger der Akropolis Rally 2013 sind Jari-Matti Latvala und sein Co-Pilot Mikka Anttila. Und während im Service-Park ein letzten Mal die Mechaniker 30 Minuten Zeit haben, die Autos auseinanderzunehmen und wieder einigermaßen fit und vorzeigbar zu machen, schleiche ich mich schon mal in Richtung des Podiums, wo gleich die Siegerehrung stattfinden soll.

 

Da hier aber schon eine rieisige Menschentraube steht, und sowieso bald mein Flieger in Richtung Heimat geht, entschieße ich mich, die Siegerehrung Siegerehrung sein zu lassen, meinen Krempel zusammenzusuchen und mich auf den Weg zu machen.

Sorry, keine Fotos vom Ende. Ich hoffe, ihr könnt's mir verzeihen ;)

 

... im Interview... im Interview

 

Abschließend bleibt mir nur eins zu sagen: Vielen vielen Dank an Motor-Talk und Volkswagen Motorsport! Meine erste Rally ist dank euch ein riesiges Erlebnis gewesen!

Und meinen Lesern: Vielen Dank, dass ihr euch durch diese Wall of Text gequält und bis zum Ende durchgehalten habt! Ich hoffe, ihr genießt die Fotos - und wenn ihr mal die Möglichkeit habt, euch eine Rally anzusehen: nutzt sie! Es lohnt sich absolut!

 

(nur mit den Kameras... mit denen wäre ich etwas vorsichtig :))

 

Bis bald

Ralle

 

 

 

Staubige Angelegenheit Staubige Angelegenheit


10.06.2013 08:33    |    Käfer1500

Geniale Fotos! Du hast die ausleuchtungstechnisch wirklich fast immer optimale Standorte gesucht. Besonders "Quer sieht man auch nicht mehr" finde ich prima - gibts dazu auch noch eins kurz vorher, mit weniger Split vor dem Auto?


10.06.2013 08:50    |    rallediebuerste

Danke sehr!

 

Ich muss zu Hause mal schauen, ob ich die Bilder davor/danach schon gelöscht habe, oder ob sie noch auf der Platte schlummern - wenn ich sie finde, lade ich sie hoch.


10.06.2013 09:07    |    Bert Benz

Hier gibts noch mehr Fotos von der Rallye:

 

http://www.acropolisrally.gr/.../


10.06.2013 13:08    |    XC70D5

Guter Bericht! Schön geschrieben, tolle Bilder!

 

Beeindruckend finde ich den Reifenverschleiß. Dachte bisher immer: wenig Grip = wenig Verschleiß...

 

 

Ist Khalid bin Faisal bin Sultan Al Qassimi auf Deinem Bild nicht Nasser Salih Nasser Abdullah Al-Attiyah? :D :rolleyes:

 

 

Gruß

 

Martin


10.06.2013 13:12    |    myinfo

"Ralle schießt Rally" - Waidmanns Dank! ;)

 

VG myinfo


10.06.2013 13:56    |    rallediebuerste

Oh shit. Martin, du hast natürlich recht - ich hab's mal korrigiert.

 

Bei so vielen Namen kann man aber auch echt mal durcheinanderkommen ;)


10.06.2013 14:53    |    Halbgott

Also die Bilder sind echt genial. Gefällt mir sehr sehr gut!

Text wie gewohnt grandios kurzweilig und unterhaltsam.

 

Ich hätte nicht gedacht, dass die Kamera nach einem Fahrzeug so aussieht, als ich es zum erstem Mal sah. Meine Vermutung ging eher so in Richtung nach einem Tag.

Ist ja der Wahnsinn, was da für ein Dreck aufgewühlt wird.


10.06.2013 14:59    |    XC70D5

Danke fürs Ändern :D

 

 

Gibt es auch Bilder des Fotografen mit schweißflußdurchzogenen Staubspuren (oder staubgetränkten Schweißspuren) im Gesicht?


10.06.2013 16:10    |    the_raceface

Ich kenne so etwas auch, wenn das Equipment bei der Arbeit leidet.

Beim Motocross WM Lauf gewesen, mir eine schöne Stelle gesucht und tolle Fotos von den MX Maschinen gemacht.

Dann kamen die Quads im Rahmenprogamm, dachte ich mir, bleib hier tolle Stelle.

Nun ja, hätte ich lieber nicht tun sollen, da die Quads ihren Dreck etwas anders am Hinterrad abwerfen die die Mopeds.

Die Zuschauer hatten ihren Spaß mich so von oben bis unten mit Schlammbatzen beworfen zu sehen. :D

Mir war es egal, weil ich tolle Fotos hatte.

Das Equiopment sah dannach übrigens auch so aus wie ich...

 

Tolle Fotos hast du da gemacht. ;)


13.06.2013 23:27    |    Shibi_

Geniale Fotos. :)

Das sieht ja besser aus als in Echt. :D

 

Gibt es die Bilder auch in höherer Auflösung? Ich denke gerade darüber nach eines davon als Wallpaper zu nutzen. :)


14.06.2013 09:47    |    rallediebuerste

Klar, alle Bilder liegen in 5.184 × 3.456 vor. Welches darf's denn sein? :)

(Komme aber erst am Sonntag dazu - da werde ich auch die versprochenen Bilder für Käfer1500 raussuchen (sorry sorry sorry))


14.06.2013 16:21    |    _cosi_

Super Bilder, auch die Nachbearbeitung gefällt mir.

HiRes wäre natürlich super. Ich wünsche mir in dieser Reihenfolge: 3, 1, 2, 6 und 4 :)


Deine Antwort auf "Ralle schießt Rally (Fotos galore!)"

Angeberecke

Mein Blog hat am 06.08.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Who's reading? (139)