• Online: 3.498

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Ein Wolf in der Heide

Ein kleiner Schrauberblog zu Reparaturen, Modifikationen und Erlebnissen mit meinen Fahrzeugen

27.05.2014 18:47    |    niclas1234    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: 2 (19E), Golf, VW

Hallo Leute und willkommen zurück beim Wolf.

 

Wer meinem Blog schon länger folgt, der weiß, dass mal eine Überarbeitung der Bremsanlage anstehen sollte. Aus mehreren Gründen wurde diese bis vor einiger Zeit immer wieder verschoben. Einerseits hat das Geld gefehlt, andererseits war es Zeitlich schwierig. Geplant war ein Umbau auf G 60 Anlage. Dafür hatte ich bereits eine komplette Hinterachse aus einem GTI besorgt mit Scheibenbremse und diese komplett zerlegt.

 

Nun geht es endlich weiter an dieser offenen Baustelle, allerdings mit einer kleinen Änderung. Ich werde nicht mehr auf G 60 Anlage umbauen. Das hat zweierlei Gründe: Einmal ist es mir zu teuer und zweitens plane ich nicht mehr meinem Wolf einen anderen Motor zu verbauen. Daher nun die Umplanung. Der Wolf wird stattdessen eine aufgearbeitete GTI Anlage verbaut bekommen. Die Hinterachse und Scheibenbremsen habe ich ja nun bereits liegen, allerdings in einem bedauernswerten Zustand. Hier muss ich nacharbeiten. Erstmal habe ich eine Materialliste angefertigt:

 

- Bremsscheiben 239 mm innenbelüftet vorne

- Bremsscheiben 220 mm voll hinten

- Bremsbeläge hinten + vorne

- Bremsschläuche

- Radlager hinten

- Bremsleitungen hinten

- Führungsbolzen Bremssattel hinten + vorne

- Bremsflüssigkeit

- Ankerbleche hinten + vorne

- Schrauben Hinterachse

- Staubschutzmanschette Bremssättel hinten

 

TeilekonvolutTeilekonvolut

 

Insgesamt muss ich sagen, dass ich mit wesentlich weniger Geld gerechnet habe als ich das alles mal grob überschlagen habe. Die Kleinteile schlucken leider Unmengen Geld. Hier mal 15 € da mal 30 € weg.... so schnell kanns halt gehen. Bei den Bremsschläuchen habe ich mich entschlossen Stahlflex Leitungen zu verbauen um etwas bessere Bremswerte zu erreichen. Die Bremssättel hinten sollten ursprünglich neu. Dies wurde verworfen. Ich werde stattdessen die alten Aufarbeiten. Leider sind die Manschetten gerissen, sodass ich hier auch ran muss.

 

So langsam wirds voll :DSo langsam wirds voll :D

 

Scheiben und Klötze habe ich bereits besorgt. Wer jetzt an die großen Marken aka. Brembo, Zimmermann oder ATE denkt der hat gefehlt. Meine Scheiben und Beläge kommen von der Marke Jurid. Wem das nichts sagt der kann beruhigt sein. Kannte ich auch nicht. Jurid ist jedenfalls Erstausrüsterqualität und beliefert unter anderem ATE. Somit habe ich hier mal zugeschlagen.

 

Bremsscheiben hintenBremsscheiben hinten

 

Bremsscheiben vorneBremsscheiben vorne

 

An der Hinterachse brauchte ich einige Schrauben neu. Unter anderem Die Schrauben für die Achsstummel und die Schrauben für die Aufnahme der Hinterachse. Das alles hat natürlich nicht viel gekostet aber die Masse macht es dann doch aus. Ich Dussel habe natürlich alles brav bei VW bestellt. Zudem habe ich dort gleich neue Ankerbleche und Schrauben für vorne gekauft.

 

KleinteileKleinteile

 

So nun zur Hinterachse. Diese habe ich vor knapp zwei Wochen zur Firma Krause Sandstrahlarbeiten gebracht und dort komplett strahlen und mit Rostschutz grundieren lassen. Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen. Nun muss ich sie nur noch lackieren aber hierfür habe ich bereits das passende Mittel erfragt. Zudem muss in den Hohlraum noch Wachs rein um gleich dem nächsten Rost vorzubeugen. Ich denke die Achse ist somit für die nächsten 20 Jahre fit.

 

Gestrahlte HinterachseGestrahlte Hinterachse

 

Weiter habe ich es aktuell noch nicht geschafft. Die Bremssättel hinten werden wohl mal abgeschliffen und neu lackiert in Schwarz. Ausprobiert habe ich das ganze schon mal allerdings noch nicht vollendet. Weiterhin muss ich einen Platz zur Demontage finden und mir mal eine WE frei nehmen um die Anlage umzurüsten.Zudem muss ich in dem Zuge noch die Bremsflüssigkeit wechseln. Ich denke gute 300 € an Material stehen noch aus, weshalb es noch etwas dauern kann mit dem nächsten Artikel von der Bremsanlage.

 

Angeschliffener SattelAngeschliffener Sattel

 

 

Wie immer werde ich euch auf dem Laufenden halten und hoffe euch hat der Artikel gefallen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

27.05.2014 20:32    |    dodo32

...das Teil ist ja nachher besser als neu :D. Wieviel haste denn schon reingesteckt?


27.05.2014 22:05    |    niclas1234

Öhm ungefähr den 7 fachen Kaufpreis :rolleyes: :D


27.05.2014 22:06    |    dodo32

och, wenn der bei 100 Euro lag, geht es ja noch :D


27.05.2014 22:11    |    niclas1234

Ne nicht so wirklich :D Wenn du willst schauste in Artikel nummer 1 in den Kommentaren da steh es drinne ;)


27.05.2014 22:15    |    dodo32

...ich schau lieber nicht denn ich weiß, was mich der ganze Spass so kostet :eek::D


27.05.2014 22:19    |    niclas1234

Stelle gerade fest da steht das garnicht :confused: War mir so sicher .... Naja aber das war auch die letzte Hochrechnung ohne das Material der Bremsanlage und einige andere Sachen die ich euch noch vorenthalte :p


27.05.2014 22:22    |    dodo32

...als nächstes bauste da mal nen ordentlichen Motor ein :D:cool:


27.05.2014 22:25    |    niclas1234

Ich Zitiere mich mal selber:

 

Zitat:

Ich werde nicht mehr auf G 60 Anlage umbauen. Das hat zweierlei Gründe: Einmal ist es mir zu teuer und zweitens plane ich nicht mehr meinem Wolf einen anderen Motor zu verbauen.

Mein Wolf ist auf D 3 Norm zugelassen. Kein Motor der mich reizen würde ist mit D 3 Norm erhältlich.


27.05.2014 22:26    |    dodo32

was auch immer D3 ist..., es ist eine Spassbremse :D


27.05.2014 22:27    |    dodo32

Ne, mal ernsthaft. Was interessiert die Abgasnorm??? Das versteh ich nicht so wirklich..., bei so einem Auto. Der könnte auch ohne Kat sein und es wäre genauso egal


27.05.2014 22:28    |    niclas1234

Jep :p

 

Wenn dann nochmal eine Katlose Vfl Karosse und ein schöner KR Motor :) Aber dafür bräuchte ich Geld und vorallem einen Stellplatz :( Ich würde so viel machen wenn mich diese 2 Faktoren nicht bremsen würden

 

EDIT: Die Abgasnorm kann man nur verbessern beim Motorumbau. Soll heißen ich darf nichts mehr unter D3 Norm einbauen. Und das schafft kein Golf 2 Motor.


27.05.2014 22:29    |    dodo32

....das geht schon, wenn es in der Karosse ursprünglich so war. ;)


27.05.2014 22:31    |    niclas1234

Also mir wurde das so erzählt. Sonst könnte ich alles verbauen was Euro 1 hat. Allerdings schließt das dann den KR auch aus :( Wäre nur ein PL möglich. Für einen PF mache ich mir den Aufwand nicht, esseiden ich mache ihn vorher scharf.


27.05.2014 23:17    |    Snack-Attack

Hi. Ich les nur ab und zu hier mit. Erstmal großes Kompliment an dich, dass du dir so viel Mühe mit dem Wolf machst. Find ich super. Ich kenn das wenn man ohne Geld und Platz da steht und alle drum herum auch noch sagen, was man denn mit der alten Möhre überhaupt noch will ;) Aber lass dich nicht entmutigen, mach das genau so weiter wie bisher. Dann wirste noch lange viel Freude mit dem Wolf haben.

Es scheint so als hättest du dir das mit der Bremse schon gut überlegt und auch schon viele Teile besorgt. Trotzdem mein Tipp: Bau vorne um auf die 256er Bremse vom späten 16V. Hab ich auch gemacht und es ist ein riesen Unterschied zur GTI-Bremse. Und auch gar nicht so teuer. Brauchst nur andere Achsschenkel, Scheiben, Beläge, Schläuche. Das meiste davon gabs auch baugleich im Passat 35i und das Zeug kriegt man wirklich hinterher geschmissen.

 

Beim Motor hat dodo recht, du darfst alles mit Euro 1 einbauen, dann zahlste nur eben wieder mehr Steuern. Oder eben wieder auf Euro 2 oder D3 aufrüsten. Ich bin ein großer Fan vom PF, hab vor Jahren meinen RP damit ersetzt. Ich sage, lohnt sich auf jeden Fall. Den PF hab ich jett auch noch getunt, nochmal geiler. Kann man natürlich auch direkt so machen. Der RP ist im Vergleich dazu wirklich lahm. Fürn PF gibts auch glaub ich wieder nen KLR, damit kommt der auf Euro 2 , was nur ein paar Euro mehr kostet als D3. Und günstig ist der PF auch, jedenfaklls im Vergleich zu 16V oder G60.

 

Nur so als Denkanstoß. Und pass auchf, der dodo kommt gleich wieder mit seinen Webern ;) Wenn du noch Infos brauchst zu Bremse oder PF, schreib mir einfach. Erstmal viel Spaß :)


27.05.2014 23:40    |    niclas1234

Danke schonmal für deine Worte :)

 

Deine Beschreibung trifft es ganz gut aktuell :D Wirklich niemand versteht warum ich den Golf noch habe. Wahrscheinlich ein Grund warum ich hier andauernd Bloge. Damit ich wenigstens ein paar Gleichgesinnte finde die mich verstehen können.

 

Tja die Sache mit dem PF.... Für 107 Ps würde ich ihn mir wohl nicht einbauen. Das lohnt einfach garnicht. Dann würde ich eher mir den PF scharf machen auf 140 PS oder ähnlich. Das wäre dann bestimmt schon spaßig. Ich würde gerne schon wenn ich mir einen neuen Motor einbaue damit mal andere Prollos in die Schranken weisen. Aber mit 107 PS bist du ja heutzutage auch nichts mehr. Selbst 140 sind nicht mehr viel. Ich lasse mir das ganze einfach noch mal durch den Kopf gehen. Eventuell kriegst nachher mal eine PN.

 

Zu der Bremse sage ich mal, solange derRP drinne ist kommt nichts größeres als die 239 mm Anlage rein. Wenn ich was größeres Verbaue dann kann gerne 16 V oder G 60 einzug halten.


28.05.2014 02:42    |    nosdriver

Zitat:

Wahrscheinlich ein Grund warum ich hier andauernd Bloge. Damit ich wenigstens ein paar Gleichgesinnte finde die mich verstehen können

Exactly this ;) :D

 

Beim Subaru hat mich damals jeder gefragt ob die alte Rennsemmel mein Ernst sei...

Beim 124er QP hat jeder mit Ehrfurcht auf die 3.0 Maschine geguckt.

(Notiz an mich: Ich muss unbedingt wieder was dran machen :D :D)

Und nu hab ich halt nen Porsche mit H und jeder ist ruhig...;)

Abgesehen von den "Da ist doch nen Audi Motor drin" Kommentaren :D :D

Wobei ich da mittlerweile nur noch mit Kopfschütteln über die Unwissenheit lächeln kann ;).

 

Mach mal so weiter mit dem Wölfchen ;)

In ein paar Jahre heisst es dann von den meisten Autoaffinen Menschen:

Boah der ist schick,so einen hatte ich früher auch mal.

Ach hätt ich ihn doch bloss nicht verkauft...;)


28.05.2014 08:35    |    PIPD black

Nick...bleib deiner Linie treu.

Es lohnt zwar (noch) nicht finanziell, den II-er zu behalten.....aber emotional biste ganz weit vorn.....auch bei mir. Der II-er war schließlich auch mein erstes eigenes Auto.;)

 

Leider war ein beschissen reparierter Unfallschaden (Seitenteil eingeschweißt ohne Rostvorsorge) und Probleme mit dem Kühlkreislauf der Grund für den "Tausch" in einen Golf IV anno 1999.


28.05.2014 12:33    |    Turboschlumpf7317

Du hältst die Klitsche Zimmermann für eine große Marke und Jurid für eine unbekannte? :D


28.05.2014 12:46    |    niclas1234

Danke euch :)

 

Zitat:

 

Boah der ist schick,so einen hatte ich früher auch mal.

 

Ach hätt ich ihn doch bloss nicht verkauft...;)

Ja das höre ich jetzt schon öfters mal von älteren Leuten beim einkaufen oder Tanken. Da erzählen sie immer, dass sie ja auch einen hatten und der wäre so zuverlässig gewesen, da war niemals was mit.... Naja grund mehr den Wolf zu behalten.

 

Zitat:

Du hältst die Klitsche Zimmermann für eine große Marke und Jurid für eine unbekannte?

Naja also wenn ich mich auf die Teile vom IIer Golf beziehe ja. Höre andauernd Zimmermann hier Zimmermann da, aber noch nie hat jemmand Jurid empfohlen.

 

EDIT:

 

Nosdriver du warst aber nicht zufällig mal in Bleckede aufm Oldtimertreffen? :D


28.05.2014 13:14    |    nosdriver

Zitat:

Nosdriver du warst aber nicht zufällig mal in Bleckede aufm Oldtimertreffen? :D

Nope. Wüsst nichtmal wo das ist :)

Wie kommste drauf?


28.05.2014 13:20    |    niclas1234

Weil ich da mal jemmanden mit einem roten 924er getroffen habe der mir erklärt hat, dass der keinen VAG Motor drinne hat :D :D


28.05.2014 21:04    |    FlyingKiwi95

Du hast doch einen 90PS Einspritzer, oder? Der ist beim Golf II doch eigentlich schon ein vernünfitiges Motörchen. :D Andere Leute müssen mit 102PS vom Vergaser auskommen, die ein schweres Fahrzeug bewegen. :D

 

Innenbelüftete Bremsen hätte ich vorn auch ganz gern, aber ich glaube das wäre bei mir nicht sehr sinnvoll, da ich nahezu nie auf entsprechende Geschwindigkeiten komme, auch wenn es im Notfall hilfreich ist...

 

Versiegelung steht bei mir auch gerade an, habe Mike Sanders und FluidFilm am Start, kann ich dir nur empfehlen. Meiner steht deswegen erstmal die nächsten Tage (vermutlich mehere) still. :(


29.05.2014 19:33    |    Multimeter21561

Welchen Aufwand rechnest du denn für die Zulassung? Das dürfte ja auch nicht mehr mit der Standard-Einzelabnahme getan sein...


30.05.2014 00:01    |    nosdriver

Warum nicht?

Ist nen gängiger Bremsenumbau.

Schon oft gemacht wurden...

In Den 90ern hat sich nen Tüvi bestimmt gelangweilt bei der abnahme solcher Bremsen

"Boah ey nich schon wieder so einer" :rolleyes: :D :D :D


30.05.2014 11:33    |    niclas1234

Zitat:

Du hast doch einen 90PS Einspritzer, oder? Der ist beim Golf II doch eigentlich schon ein vernünfitiges Motörchen.

Ja habe ich. Ist genau genommen der größte Motor unter den GTI Modellen. Ist nach heutigen Maßstäben trotzdem recht schmal Motorisiert.

 

Zitat:

 

Welchen Aufwand rechnest du denn für die Zulassung? Das dürfte ja auch nicht mehr mit der Standard-Einzelabnahme getan sein...

Also als es noch die G 60 Anlage sein sollte habe ich mal angefragt. Sollte ca. 150 € kosten. Der AUfwand ist eine Sichtprüfung, eine Fahrt auf dem Bremsenprüfstand und eine Verzögerunsfahrt auf der Straße sein. Also in der Tat recht viel Aufwand.


01.06.2014 21:27    |    Turboschlumpf27726

Zitat:

a habe ich. Ist genau genommen der größte Motor unter den GTI Modellen. Ist nach heutigen Maßstäben trotzdem recht schmal Motorisiert.

der golf ist nach heutigen maßstäben auch ein federgewicht. sogesehen relativiert sich das, wo heutige 'kleinwagen' schon 1,4t auf die waage bringen;)

 

der 90ps motor hat einen ganz brauchbaren drehmomentverlauf, außer auf der bahn merkst du keinen großen unterschied zum gti.

ich würd dem höchstens eine andere nocke einbauen (268°) und gut:D

 

kompletten motorumbau erst, wenn du 150ps> anvisierst. sonst lohnt sichs nicht:D


01.06.2014 22:01    |    niclas1234

Ja aber auf dem Gewicht kann ich mich auch nicht dauernd ausruhen. In der Beschleunigung mag es noch okay sein aber obenrum ab 90-100 kommt mir einfach nicht genug.

 

Ich glaube eigentlich nicht, dass mir eine andere Nocke wirklich was bringen würde. Den Aufwand für vieleicht 1-2 PS ob sich das lohnt :confused: Und ja wenn der Umbau kommt dann für mehr als 150 PS :D Ich könnte ja mal über einen Pustilator nachdenken :D


02.06.2014 00:42    |    Snack-Attack

PF rein und gut :D Ne, im Ernst, der Unterschied ist gewaltig. Lohnt sich auf jeden Fall.

Unterschätz das nicht mit der Bremseneintragung. Ich war insgesamt 3x damit beim Tüv. Normal is das ne Sache von 20 mins, aber bei mir ham die sich übelst angestellt. Ich musste Ausdrucke ausm Teilekatalog mitbringen von allen Sachen die ich verbaut hab.


04.06.2014 21:28    |    FlyingKiwi95

Kommt auch ganz auf die TÜV-Station an, es gibt bei uns in der Gegend auch eine sehr strenge Prüfstelle... sollte man vorher wissen, wie das aussieht :D

 

Wie sieht dein VR6-Programm aus, hast du dir den besagten schon zugelegt? :)


04.06.2014 22:25    |    niclas1234

Hab doch gesagt, dass es viel Aufwand ist Snack :D Und jetzt hör mir auf mit deinem PF :p der lohnt nur wenn ich den vorher scharf mache.

 

Zitat:

 

Wie sieht dein VR6-Programm aus, hast du dir den besagten schon zugelegt? :)

Nö ich bin jetzt welche Probe gefahren und die gefallen mir überhaupt nicht. Der Motor ist träge und schluckt wie Sau.


Deine Antwort auf "Umbau der Bremsanlage Teil 2: Materialsammlung"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.09.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

niclas1234 niclas1234

BMW

 

Schrauben leicht gemacht

Dies ist mein kleiner Blog, in dem ich lesewilligen Besuchern von meines Erlebnissen im Automobilbereich berichte. Angefangen zu Schrauben habe ich aus finanzieller Not mit 18 Jahren an meinem Golf 2. Mitlerweile bin ich 24 und bin dem Basteln treu geblieben. Von Ölwechsel bis Motorschaden gibt es nur wenige Dinge die ich noch nicht ausprobiert habe. Neben einer nicht zu leugnenden Leidenschaft für Umbauten am Fahrzeug, hege ich noch ein großes Interesse an Motorsport und Autocross. Dies dürfte sich in einigen Blogartikeln sicherlich wiederspiegeln. :p

Besucher

  • anonym
  • Golf2Rabbit1989
  • Dynamix
  • Vritten
  • Lumpi3000
  • DerEineDerDerEineIst
  • Schrauber6872
  • Aykut10
  • Kabelzieher110

Dauergäste (120)

Blog Ticker