• Online: 4.126

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Ein Wolf in der Heide

Ein kleiner Schrauberblog zu Reparaturen, Modifikationen und Erlebnissen mit meinen Fahrzeugen

18.10.2013 20:46    |    niclas1234    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: 2 (19E), Golf, VW

Auch von mir gibt es nun einen Bericht zum U – 25 Treffen am Nürburgring. Für alle denen das nichts sagt (und das dürfte der Großteil sein), die Idee zum Treffen entstand auf Nicks Blog im U 25 Thread. Dort kamen wir auf die Idee, wenn wir uns schon alle für Autos begeistern und mehrere tausend Beiträge uns gegenseitig dicht labbern, dann können wir uns ja auch mal Treffen. Welcher Ort wäre für ein solches Treffen wohl besser geeignet als die legendäre grüne Hölle? Und da die Jugend sich ja nicht gedulden kann, wurde das Treffen noch in diesem Jahr angesetzt. Und zwar vom 12 auf den 13ten Oktober. Im Nachhinein war das wohl etwas zu spontan und zu früh aber man kann es wohl nicht ändern. Leider hat sich die Teilnehmerzahl drastisch von 20 auf 5 reduziert. Die Fahrtkosten waren ebenfalls hoch, aber manchmal darf man nicht so lange nachdenken, sondern muss einfach mal was wagen.

 

Wie vorher abgemacht habe ich mich mit Shibi (echte Namen nenne ich hier im Forum nicht, auch wenn es sich manchmal komisch anhört) bereits am Freitag getroffen. Der Gedanke dabei war, dass man nach 500 km Autobahn die Nordschleife nicht mehr bei voller Konzentration und Bewusstsein befahren kann. Also am Freitag Abend auf den Weg in die Eifel gemacht. Nach 5 Stunden fahrt und dem durchqueren des gesamten Ruhrgebiets war ich um 10 vor 12 auch endlich am Campingplatz „Camping am Nürburgring“. Anschließend Zelt aufgebaut und zu zweit was zu Essen gesucht. Leider erfolglos. Man muss sagen außer dem Ring ist dort ja wirklich absolut gar nichts.

 

Unser LagerplatzUnser Lagerplatz Unterwegs im JägerUnterwegs im Jäger

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am Samstag sah die Welt schon wieder anders aus. Nach einer doch sehr kalten Nacht mit Shibi zusammen Frühstück besorgt und die neusten Infos besorgt. Das an dem Tag angesetzte VLN Langstreckenrennen am Morgen musste vorerst auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. Wir also in Ruhe gefrühstückt und uns auf den Weg zur Schleife gemacht. Wir hatten uns darauf geeinigt unseren Posten am Brünnchen zu beziehen.

 

Mit ca. einer Stunde Verspätung startete der VLN Lauf dann auch. Zu uns ist zu dem Zeitpunkt dann noch Ascender gestoßen und wenig später Greentea868. Somit zu 4 dann das Rennen angeschaut. Zwischendurch dann noch in Adenau Mittagessen besorgt und unseren Standpunkt zum Adenauer Forst gewechselt. Dort entspannt gegrillt und den Lauf zu ende geschaut.

 

Gegen Abend haben wir uns in heiße Diskussionen verwickelt während wir auf Nick gewartet haben, der noch auf dem Weg zu uns war nach seinem Wochenende am Contidrom. Und während Nick gerade zu uns gefunden hatte musste Greantee868 gerade wieder los. Da der Hunger sich wieder breit machte haben wir uns dann zu viert auf die suche nach einem Restaurant gemacht. Wir wurden auch erfolgreich fündig und konnten uns kostengünstig mit Pizza versorgen. Damit ging der Samstag auch seinem Ende entgegen.

 

Ausblick vom BrünnchenAusblick vom Brünnchen AbendessenAbendessen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am nächsten morgen ging es dann aber wirklich los. Erstmal schnell frühstücken, und dann ging es endlich los. Das worauf wir alle gewartet haben. Touristenfahrten auf der Nordschleife. Dynamix und seine bessere Hälfte Miep stießen noch um 9 Uhr zu uns und pünktlich um 10 standen wir dann endlich auf den Parkplatz der Auffahrt zur berühmten Nordschleife. Ascender als erfahrener Nordschleifenfahrer hat uns dann einmal mitgenommen um uns auf die gefährlichen Stellen hingewiesen. Naja jedenfalls auf die besonders gefährlichen Stellen, denn die Nordschleife ist ja durchgehend sehr gefährlich und verzeiht keine Fehler. Zudem war es auch noch Nass an dem Tag, also alles in allem schlechte Bedingungen für die erste Fahrt in der grünen Hölle.

 

So Aufregung war ja schon recht groß, also erst mal an den Schalter und zwei Runden gekauft. Rein in die Schüssel warmlaufen lassen und los geht es. Was ein Gefühl! Die Schranke geht hoch und mir steht eine der wohl legendärsten Rennstrecken der Welt offen. Natürlich habe ich es langsam angehen lassen, denn ich habe einen großen Respekt vor der Strecke. Zudem habe ich keine Erfahrung auf der Rennstrecke und kann es mir nicht erlauben mein Auto in der Eifel zu einem Schrotthaufen zu verarbeiten. Aber schon nach den ersten Kurven war relativ klar, dass mein Wagen trotz fehlender Assistenzsysteme doch relativ gut durch die Kurven ging. Ich war zwar abnormal langsam mit ca. 14 min in der ersten und 15 min in der zweiten Runde, aber das ist ja egal. Wir sind nicht für Rundenrekorde dort hingefahren sondern um Spaß zu haben. Und den hatte ich reichlich.

 

Das schönste ist, dass es dank der Streckenfotographen jetzt auch sehr schöne Bilder als Andenken gibt. Zwar nicht billig, aber das ist es mir wert. Leider hatte Nick bei unseren Fahrten auch einen Unfall, der Gott sei dank noch glimpflich ausgegangen ist. Das möchte ich hier aber auch nicht mehr breit treten, dass ist in seinem Blog direkt nachzulesen. Danach war für uns das Wochenende auch weitestgehend vorbei und wir fingen mit dem Rückbau an. Ascender musste bereits los und wir haben zu dritt dann noch unsere Zelte eingepackt. Ein paar letzte Worte und dann ging es auf den Heimweg.

 

Der FreifahrtscheinDer Freifahrtschein Shibi auf AchseShibi auf Achse

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit diesem Ausflug hatte ich dann die ersten 12.000 km im Golf abgespult. Bis jetzt kann ich den Kauf noch nicht bereuen. Es macht jede Fahrt Spaß und Probleme bereitet er mir trotz seinen 200 tkm. kaum.

 

Anbei noch ein paar Bilder, welche auch nicht alle von mir selber sind. Ich hoffe euch hat der Artikel gefallen. Mit dem Schrauben geht es wohl erst nächsten Monat weiter, aktuell ist der komplette Kleinkram fertig und es stehen größere Ausgaben an. Mal sehen wie es weiter geht. Wie immer halte ich euch auf dem Laufenden.

 

Golf am LimitGolf am Limit

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gute Laune am RingGute Laune am Ring VLN RennenVLN Rennen


18.10.2013 20:47    |    flo-95

Erster! :p


18.10.2013 20:58    |    Shibi_

Zweiter :D


18.10.2013 21:02    |    greentea868

Nicht Erster oder Zweiter!

 

Schade, dass am Samstag die Touristenfahrten gestrichen wurden.

Aber trotzdem ein schönes Treffen mit Leuten auf der gleichen

Wellenlänge.

 

P.S. Hoch Lebe der ATU-Endtopf! :D


18.10.2013 21:05    |    cookieMD

Klasse Treffen,

beim nächsten Mal ist etwas schwedisches dabei und ich.

 

Ich kann es kaum erwarten, aber macht das nächste Treffen dann im Mai oder Juni / Juli! (Falls es zeitlich passt)

 

Dann fehlt es einigen Leuten auch nicht an Grip, und ich fühl mich dann auch recht wohl. :D

Habe auch Mai / Juni mein Sportfahrwerk und Abgasanlage dran - mal schauen wie sich das wohl anfühlt. :)


18.10.2013 21:06    |    Rockport1911

Das "Golf am Limit" Foto sieht wirklich Klasse aus.


18.10.2013 21:11    |    niclas1234

Zitat:

 

Das "Golf am Limit" Foto sieht wirklich Klasse aus.

Danke, das Foto ist auch bereits gekauft und wird an meiner Wand verewigt :)


18.10.2013 21:31    |    PfalzerJosh

x. Ter 

Super! Gelungen. 


18.10.2013 22:29    |    chrissA4

Schöner Bericht! Das Foto mit dem Golf am Limit find ich auch klasse.

Vielleicht gibt es ja mal ein Ufu Treffen..( unter fuffzich) ;) wäre mal ne Idee.....


19.10.2013 00:05    |    xHeftix

Leider konnte ich nicht dabei sein ... :(


19.10.2013 12:17    |    italeri1947

Das scheint wirklich sehr schön gewesen zu sein. Ich freue mich sehr für euch und, wer weiß, vielleicht gäbe es ja wieder einmal eine Fortsetzung. Das Wetter lädt ja geradezu ein zu solchen Treffen rund um Autos und Freundschaften.


19.10.2013 13:39    |    niclas1234

Ein zweites Treffen wir es auf jeden Fall geben :)

 

Nächsten Frühjahr bis SOmmer soll es statt finden. Und dann sind all diejenigen die sich jetzt geärgert haben, dass sie nciht da waren hoffentlich auch da :D


19.10.2013 17:49    |    K12B

Schöner Bericht und schöne Fotos. :)

 

 

Zitat:

Ein zweites Treffen wir es auf jeden Fall geben :)

 

Nächsten Frühjahr bis SOmmer soll es statt finden. Und dann sind all diejenigen die sich jetzt geärgert haben, dass sie nciht da waren hoffentlich auch da :D

Das kommt drauf an wo es stattfindet. :D

Bei mir lags hauptsächlich an der Entfernung, dass ich nicht dabei war. Die insgesamt 970km Fahrt dafür wären bei mir momentan auch finanziell problematisch gewesen. Shibi hat mir zwar schonmal angeboten bei ihm mitzufahren, nur hätte ich dann am Nürburgring kein Auto gehabt und somit nicht auf dem Ring fahren können, was auch irgendwie doof wäre. ;)


19.10.2013 19:29    |    Linux_TDCi

Auf unseren zweiten Blogger habe ich schon gewartet, danke für den tollen Bericht!

 

Das Foto vom Golf sieht echt gut aus :)

 

Vielleicht sieht man sich ja beim nächsten mal.


19.10.2013 20:04    |    niclas1234

Zitat:

Die insgesamt 970km Fahrt

Wo kommst du denn her? ich hatte schon 500 km und dachte das wäre weit.

 

 

 

Zitat:

 

Das Foto vom Golf sieht echt gut aus :)

Gerade bestellt als 75 x 50 cm Poster :)

 

Freue mich, dass euch der Bericht gefallen hat.


19.10.2013 20:41    |    K12B

Zitat:

Zitat:

Die insgesamt 970km Fahrt

Wo kommst du denn her? ich hatte schon 500 km und dachte das wäre weit.

Insgesamt = Hin- und Rückfahrt ;) Wäre also dann in etwa genauso weit wie bei dir gewesen.

Komme aus Bayern, nähe von Ingolstadt.


19.10.2013 20:43    |    niclas1234

Achso :D Ja ich habe knapp 1000 km. Ich kann das verstehen. Aber glaub mir es lohnt sich wirklich!


20.10.2013 10:54    |    nick_rs

Schöner Bericht :D

War echt cool. Hat wirklich Spaß gemacht. Die die nicht dabei waren haben echt was verpasst, aber selber Schuld :P

 

Ich hatte insgesamt 1300km gefahren. Macht 130L Sprit á1,6€. Alles in allem hab ich ca 300€ für das WE eingeplant. Naja jetzt sind's ein bisschen arg viel mehr geworden :D

 

Nächstes Jahr habe ich Prüfungen und ich denke April bis Juni ist das bei jedem die zeit. Und dann kommen die SoFe, wo viele im Urlaub sind... Naja das Besprechen wir in U25 Artikel :)


20.10.2013 17:55    |    Ascender

Also ich fände es zwar gut wenn wir uns wieder am Nürburgring treffen, andererseits hat ja die Erfahrung gezeigt, dass das nicht immer so Knülle ist für absolute Streckenanfänger. Gerade auch mit den Witterungsbedingungen ist das immer so eine Sache in der Eifel. Da muss man schon extrem Glück haben um mal ein Wochenende zu "treffen" an dem trocken ist - und wenn es trocken ist, dann kommt man vor lauter Verkehr dort kaum zum fahren.

 

Vielleicht sollten wir überlegen uns auf einer anderen Rennstrecke einzufinden. Das könnte etwas teurer werden, weil die keine Touristenfahrten anbieten wie auf der Nordschleife. Aber man kann sich für einen Trackday einfinden. Man kann auch oft nur einen Stint buchen (halbe Stunde). Das dürfte dann etwas billiger sein.

 

Für einen Trackday im belgischen Spa-Francorchamps habe ich mal 250 EUR gezahlt (4 Stints). Bricht man das auf einen Stint herunter werden wir da kaum höhere Kosten haben als bei den Touristenfahrten (da kosten ja schon 4 Runden 96 EUR).

 

Diese vier Punkte sollten gegeben sein:

 

- Rennstrecke, die einfach ist (damit fällt der Nürburgring weg)

- Rennstrecke, die nicht so böse zu den Bremsen ist (damit fällt Hockenheim schonmal weg)

- Rennstrecke, auf der man nur einen Stint buchen kann (muss mal gucken)

- Treffen im Sommer

 

Ansonsten war es - bis auf Nicks Abflug - ein tolles Treffen. War toll euch mal kennengelernt zu haben. :)

 

Ich hoffe, dass ich im nächsten Jahr etwas Rennstreckentaugliches auftreiben kann. Allerdings ist da auch die Frage, ob ich bis zum Zeitpunkt des Treffens dann mitfahren kann, oder noch am basteln bin.

 

Mittlerweile habe ich mich sehr auf die BMW 635 CSi-Idee eingeschossen. :rolleyes:


20.10.2013 21:59    |    flo-95

Aber ich würde mal schätzen, Spa ist für Anfänger auch nicht einfach (wenn man zügig unterwegs ist). Da gibt es auch die ein oder andere tückische Stelle und du weißt ja, da besteht auch ein erhöhtes Regenrisiko. ;)


20.10.2013 22:28    |    Ascender

Ich hatte nicht unbedingt Spa im Fokus. Das war nur als Beispiel für den Trackday und was ich dafür bezahlt habe gedacht. Ich dachte schon an Deutschland.

 

Allerdings, beim Trackday ist oftmals die Versicherungsfrage nicht geklärt, bzw. schon: Die meißten zahlen dort nicht. Es gibt aber durchaus Versicherer, die auch bei Trackdays zahlen. Wichtig ist: Es handelt sich nicht um eine Veranstaltung zur Erreichung von Höchstgeschwindigkeiten.


21.10.2013 13:30    |    PIPD black

Oschersleben?

*nursoindenraumwerf*


21.10.2013 13:43    |    Ascender

Das war auch einer meiner ersten Gedanken. Die Strecke liegt ja auch sehr zentral.

Aber ich kenne die Veranstalter der Trackdays dort nicht so. Ich weiß nicht ob die auch sowas anbieten, mal nur einen Stint zu fahren, oder ob es sogar ein "freies fahren" gibt.


21.10.2013 14:41    |    sp4n

n1 Kennzeichen (auf dem Audi) xD


21.10.2013 15:55    |    niclas1234

Oschersleben wäre auch mein Favorit, aber da sind viele gegen.

 

Einfach weil ein Großteil von den U25ern aus dem Süden kommt. oschersleben ist ja Sachsen Anhalt glaube ich. Für mich freundlich 227 km Anreise.

 

Ich denke das sollte mal im Forum debattiert werden.


21.10.2013 16:04    |    Ascender

Naja, Abstriche muss man immer machen. Hockenheim würde ja auch gehen, aber wie gesagt: Echt fies zu Reifen und Bremsen. Nach fünfzehn Runden kannst du die meißten Serienkisten wegschmeißen (1 Stint = 30 Minuten drehen). :D

 

Das zwingt selbst unsere richtigen Trackautos in die Knie.

 

Ansonsten fallen mir nicht so viele Strecken im Süden ein. Salzburgring, aber das wäre in Österreich...


21.10.2013 16:07    |    niclas1234

Zitat:

Ansonsten fallen mir nicht so viele Strecken im Süden ein.

Alles was Weiter als Nordschleife ist würde ich eh nciht fahren. 500 km Anfahrt sind schon zziemlich teuer. Ich finde etwas in Mitteldeutschland auch am besten.


21.10.2013 16:08    |    Ascender

Die anderen sollen sich mal nicht so anstellen. Die Autobahnen im Osten sind immer frei. :D


21.10.2013 16:13    |    K12B

In der Mitte Deutschlands wär das auch am sinnvollsten und gerecht. :)

Nur wirds da wohl keine vernünftige Rennstrecke geben.


21.10.2013 16:37    |    niclas1234

Zitat:

In der Mitte Deutschlands wär das auch am sinnvollsten und gerecht. :)

 

Nur wirds da wohl keine vernünftige Rennstrecke geben.

Zitat:

 

Oschersleben?

;)


21.10.2013 17:40    |    K12B

Jaaa, okay ich habs überlesen :D

 

Wobei Oschersleben für mich nicht viel mit der Mitte Deutschlands zu tun hat:

Lt. Routenplaner (kürzeste Strecke) sinds 370 km nach Flensburg (nördliche Grenze) aber 615 km nach Oberstdorf (südliche Grenze).

 

Wie gesagt, in der Mitte Deutschlands +- 100km gibts keine Strecke. :cool:


21.10.2013 17:48    |    niclas1234

Hey beim letzten treffen waren wir aber auch nicht Mittig :D

 

Ich will auch mal kürzeste Anreise haben :D

 

Wobei ich ja fast fürchte, dass ihr wieder alle zur Schleife wollt.


22.10.2013 07:55    |    nick_rs

Wollt ihr das im Treffen Thread weiterbesprechen, bitte. Dann bekommem es alle mit :)


22.10.2013 08:58    |    niclas1234

Nick in dem Threat schaut eh keiner rein :D lieber im U 25 Blog ;)


14.12.2014 13:52    |    Trackback

Kommentiert auf: Die MT-Youngsters:

 

MT Youngsters: Was bisher geschah!

 

[...] "Kurt") sowie Dynamix und Miep87 (beide damals noch im Peugeot 207) am Start. Definitiv ein aufregendes und spannendes Wochenende!

 

1. Youngsters @ Green Hell in Niclas' Blog

 

In diesem Artikel beschreibt Niclas das 1. Youngsters @ Green Hell aus [...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "U 25 Treffen am Nürburgring"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.09.2014 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

niclas1234 niclas1234

BMW

 

Schrauben leicht gemacht

Dies ist mein kleiner Blog, in dem ich lesewilligen Besuchern von meines Erlebnissen im Automobilbereich berichte. Angefangen zu Schrauben habe ich aus finanzieller Not mit 18 Jahren an meinem Golf 2. Mitlerweile bin ich 24 und bin dem Basteln treu geblieben. Von Ölwechsel bis Motorschaden gibt es nur wenige Dinge die ich noch nicht ausprobiert habe. Neben einer nicht zu leugnenden Leidenschaft für Umbauten am Fahrzeug, hege ich noch ein großes Interesse an Motorsport und Autocross. Dies dürfte sich in einigen Blogartikeln sicherlich wiederspiegeln. :p

Besucher

  • anonym
  • Dynamix
  • Vritten
  • Lumpi3000
  • DerEineDerDerEineIst
  • Schrauber6872
  • Aykut10
  • Kabelzieher110
  • Retrotyp

Dauergäste (139)

Blog Ticker