• Online: 3.590

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Caravan Salon Düsseldorf

Fotos, Berichte und Neuigkeiten

16.09.2013 21:39    |    Multimeter34865    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Bahn, Bürstner, Caravan, Chausson, Düsseldorf, Ford, Hymer, Messe, Reimo, Salon, Transit

Liebe Motor-Talkler und –innen!

Zunächst ein großes Dankeschön für die Freikarten für den Düsseldorfer Caravan Salon 2013 nebst Freifahrt mit dem VRR. Wir hatten viel Spaß auf der Messe und erlebten einen prima Tag, von dem wir Euch gerne berichten wollen:

Bahnanfahren zur Messe ist prima und praktisch: vor allem, wenn man nicht auf den Ersatzzug der DB, der als kurze Sardinenbüchse daherkam, angewiesen ist… Also genehmigten wir uns erst noch eine Pause am Bahnhof für den nächsten Zug. Die U-Bahn vom Hauptbahnhof fährt praktisch direkt in die Messe (NORDEINGANG nehmen, Ost-Eingang ist für Anfänger).

Die Messe ist der Hammer. Unglaublich die Vielfalt an Angeboten: jeden Wohnwagen und jedes Wohnmobil scheint es in x-Ausführungen zu geben. Trotz des großen Besucherandrangs gab es kaum Gedränge, wir sind die Hallen einfach anderes herum abgelaufen – antizu(e)glisch.

Als überzeugte Wohnmobilisten, die in einem selbstausgebauten Ford Transit Baujahr 98 unterwegs sind, sind die Produkte wie aus einer anderen Welt. Der Messe-Besuch hat uns einen guten Überblick ermöglicht:

„Wollen sie lieber mit Allrad und Bett und 250 PS durch Afrika reisen oder mit dem kleinen Auto im Gepäck futuristisch im freifahrenden Einfamilienhaus alle Golfplätze Europas abklappern?“

Der Trend geht unseres Erachtens hin zum Komfortablen und Anspruchsvollen (nach oben sowohl von der Fahrzeug als auch von der €-Höhe kaum eine Grenze). Einfachere Modelle muss man suchen. Angefangen haben wir bei der Halle von Hymer (dort gibt’s lecker Kaffee bis 12 Uhr – noch ein Grund für das anderes herum Laufen). Hier wäre besonders der Hymer Exsis-i zu erwähnen, da keine 6m lang (Erinnerung Fährticket :cool:!) und quadratisch, praktisch, ….

Und dann natürlich der Stand von Ford!!!!!!!!!!!!!!

Wir fahren ja einen Solchen. Dort wurden wir sehr freundlich aufgenommen, auch bevor wir uns als „Transit-Fahrer“ zu erkennen gaben. Vom Ford Transit-Nugget, den gibt es wegen Modell-Wechsel derzeit zu guten Konditionen, waren wir sehr angetan.

(Das neue Modell ist natürlich besser)

Interessant fanden wir auch die (Auslauf)-Modelle von Chausson auf Transit-Basis (Best of..).Vor allem den mit dem Etagenbett mit über 2m Länge (!!!) – wir sind alle groß, ähhh lang ;)

Auch am Reimo-Wohnmobil-Stand (es gibt noch einen anderen Reimo-Stand für Gedöns) bekamen wir qualifizierte Auskunft über eine neue Dichtung, die wir für unser Wohnmobil benötigen.

Eher schroff abge“bürstner“t wurden wir dagegen bei unserer Bitte nach einem gasbefüllten Luftballon für unseren kleinen Mann (der allerdings nicht dabei war). Man müsse – sinngemäß - die kids schon durch die Messe und die Hallen schleifen, damit sie einen Ballon bekommen; kann man machen – muss man aber nicht. Gefallen hat dessen ungeachtet, dass, wenn auch nicht breit gesät, einige Kinderbetreuungs- bzw. -unterhaltungsmöglichkeiten auf der Messe vorhanden waren.

Zum Auftanken des leeren Magens empfehlen wir das Messerestaurant in Halle 9. Man kann schön sitzen, hat einen prima Blick über die Halle bei null Wartezeit. Billig ist das Essen nicht (muss es auch nicht; man kann eigenes Picknick mit in die Messe nehmen), dafür aber lecker. Man spart sich außerdem die langen Schlangen vor den Imbissen im Freigelände und hat doch etwas „Richtiges“ im Magen.

Als Fazit – die Messe ist eine Show – jederzeit wieder!

PS.: wir gucken mal nächstes Jahr auf ein neues Auslaufmodell……………


Deine Antwort auf "Wir waren im Salon"