• Online: 4.251

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Tue Sep 30 09:35:33 CEST 2014    |    Intermot    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Bike, Bikes, Bilder, E-Bike, Events, Freikarten, Gewinn, Gewinner, Honda, INTERMOT, Kawasaki, Köln, Messe, motorrad, MOTOR-TALK reporter, Neuheiten, Roller, Scooter, Stuntshow, tuning, Yamaha

Der metereologische Sommer ist vorbei, eure Lust aufs Zweirad deswegen noch lange nicht. Nur so können wir Eure rege Teilnahme am Gewinnspiel deuten. Heute erfahrt Ihr, wer von Euch als MOTOR-TALK-Reporter vor Ort sein darf.

 

Bereits vom 02.10.-05.10.2014 ist die Messe für den kompletten Publikumsverkehr geöffnet.

Holt Euch bereits jetzt zusammen mit über 200.000 Besuchern die volle Packung Vorfreude auf die Zweirad-Saison 2015.

 

Vom Verkehrsübungsplatz für die Jüngsten, über Testfahrten und die AMD World Championship of Custom Bike Building bis hin zu den legendären Stuntshows erwartet Euch wieder ein tolles Programm. 50 Jahre Motorradmesse in Köln wollen schließlich gefeiert werden.

 

Wer bereits am 02.10. anreist kann ab 18:00 Uhr auf der "6to9-Party" bei Frei-Kölsch und Live-Band gemeinsam mit den Ausstellern und anderen Gästen direkt auf dem Messeboulevard den Abend ausklingen lassen.

 

Wer sind die drei Glücklichen die für Euch vor Ort sein werden?

Gewonnen haben dieses Mal:

 

bateman83, knoche61 und Sachsrider!

 

Herzlichen Glückwunsch und allen anderen MOTOR-TALKern natürlich auch ohne Freikarten mindestens genauso viel Spaß auf der INTERMOT!

Wir freuen uns auf Eure spannenden Berichte!

Hat Dir der Artikel gefallen?

Fri Sep 05 14:21:23 CEST 2014    |    Intermot    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Bike, E-Bike, Events, Freikarten, Gewinner, INTERMOT, Köln, Messe, Motorrad, MOTOR-TALK Reporter, Neuheiten, Reporter, Roller, Stuntshow

50 Jahre Motorradmesse in Köln - was für ein Jubiläum! Vom 01.-05. Oktober 2014 ist es so weit. Und wir wollen EUCH vor Ort dabei haben!

 

Während der erste Messetag ausschließlich dem Fachpublikum vorbehalten ist, startet bereits Donnerstagfrüh das umfangreiche Begleitprogramm zur großen Motorrad-, Roller- und E-Bike-Messe für alle Besucher.

 

Nicht nur auf den Ständen der Aussteller, auch im großzügigen Außenbereich warten wieder spannende Präsentationen und Sondershows auf Euch! Egal ob Harley-Rocker der alten Schule oder E-Bike-Fan, auf der Intermot findet Jede(r) das passende Zweirad. Selbst an die Kleinsten wird gedacht. Mini-Bikes und - Quads warten auf dem extra eingerichteten Kinder-Parcour auf die Nachwuchs-Biker!

 

Während der ADAC im Biker-Cup den geschicktesten Besucher auf zwei Rädern sucht, bekommen auch (Wieder-)Einsteiger ihre Chance unter fachkundiger Anleitung Roller, Chopper und Co. ausgiebig zu testen. Neben zahlreichen Tagespreisen verlost der ADAC eine nagelneue Ducati Monster 696!

 

Nicht weniger Unterhaltsam werden die spektakulären Shows z. B. des Institutes für Zweiradsicherheit. Freut euch auf den Mix von Fahrdemonstrationen, Stuntshow und Action am Limit!

 

Euch ist das zu aufregend? Wie wäre es dann mit dem AMD World Championship of Custom Bike Building? Extra zum 50. Jubiläum der Intermot wurde der Wettbewerb aus dem legendären Sturgis, USA nach Europa geholt und wird ab sofort fester Bestandteil der Kölner Messe.

 

Natürlich bietet Euch die Welt-Leitmesse für motorisierte Zweiräder auch wieder alles zum Thema Neuigkeiten, Zubehör, und Kleidung.Sechs riesige Hallen sowie das Außengelände bieten genug Raum für mehr als 1.000 Ausstellern aus der ganzen Welt. Dazu gehören neben Motorrädern und Rollern auch Fahrräder sowie die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Elektromobilität, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung.

 

Wenn Ihr Lust habt, zur Messe zu fahren und hinterher den daheimgebliebenen MOTOR-TALKern hier im Blog von Eurem Messebesuch und den Erlebnissen dort zu berichten und Eure Bilder/Videos zu zeigen, dann bewerbt Euch als MOTOR-TALK-Reporter und gewinnt mit etwas Glück Freitickets.

 

Wir verlosen 3 x 2 Tickets für die Intermot. Bewerben könnt Ihr Euch hier (Klick auf diesen Link).

 

Wer es nicht mehr erwarten kann, kann sich hier auf dem Zeitstrahl mit spannenden Geschichten aus 50 Jahren Intermot die Wartezeit verkürzen.

 

Die Gewinner werden per PN benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Benutzernamen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Teilnahmeschluss ist der 30.09.2014. Mitarbeiter der MOTOR-TALK GmbH dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 1 fand den Artikel lesenswert.

Fri Sep 28 15:45:15 CEST 2012    |    Intermot    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: 2012, Bike, Bikes, Bilder, Events, Fahrrad, Fahrradmesse, Freikarten, Gewinn, Gewinner, INTERMOT, Köln, Messe, motorrad, MOTOR-TALK reporter, Neuheiten, Stuntshow, tuning

Intermot 2012Intermot 2012

Die Tage werden kürzer und langsam müssen sich alle Biker und Fans von Zweirädern darauf einstellen, den geliebten motorisierten Untersatz in die Winterpause zu schicken. Um die Wehmut zu verringern und schon mal die Vorfreude auf die kommende Saison zu schüren, findet vom 03. bis 07. Oktober 2012 die Intermot in Köln statt. Wir hatten Tickets unter allen schreibfreudigen MOTOR-TALKern für die Messe verlost. Jetzt stehen die Gewinner fest.

 

Die Ticketverlosung für die Intermot in Köln hat mal wieder gezeigt, wie viele MOTOR-TALKer doch Biker, bzw. Motoradfans sind. Eure Beteiligung an unserer Ticketverlosung für die Intermot war riesig. So riesig, dass wir alles daran gesetzt haben, weitere Tickets für die Messe zu organisieren! 6-x-2 weitere MOTOR-TALKer können nun zur Messe fahren – und die Daheimgebliebenen bekommen noch mehr tolle Erfahrungsberichte von der Messe.

 

Dies sind die glücklichen Gewinner, die für die Community als MOTOR-TALK Reporter auf der Intermot unterwegs sein werden, um im Anschluss hier im Intermot Blog darüber zu berichten:

ausrastelli, badboybike, boxerdriver, chullain, Colonia06, Ehemann, Jackass_2, retschie, rubberdocc, Saab9_3, Schaari

 

Die Gewinner wurden von uns separat bereits per PN informiert.

 

Was unsere MOTOR-TALK Reporter erwartet? Mehr als 1.000 Anbieter aus der ganzen Welt kommen zur Messe und zeigen ihr gesamtes Angebotsspektrum rund um Motorrad & Co. Dazu gehören neben Motorrädern und Rollern auch Fahrräder sowie die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Elektromobilität, Zubehör, Bekleidung, Teile, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung.

 

Wir gratulieren den Gewinnern und wünschen ganz viel Spaß auf der Messe! Wir freuen uns auf Eure Berichte, Bilder und Videos.


Tue Sep 11 14:35:04 CEST 2012    |    Intermot    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 2012, Bike, Bikes, Bilder, Events, Freikarten, Gewinn, INTERMOT, Köln, Messe, motorrad, MOTOR-TALK reporter, Neuheiten, Roller, Scooter, Stuntshow, tuning

 

Vom 03. bis 07. Oktober 2012 dreht sich in der Dom-Metropole Köln alles nur um eins: die Leidenschaft fürs Zweirad! Auch 2012 verschmelzen die drei Segmente Motorrad, Roller und Fahrrad zu einem besonderen Event für Biker aller Art. Wir verlosen 5 x 2 Tickets unter schreibfreudigen MOTOR-TALKern, die als Reporter für uns zur Messe fahren wollen.

 

Wenn am 03. Oktober 2012 die Intermot ihre Tore öffnet, ist Köln wieder Treffpunkt der internationalen Motorradbranche. Erwartet werden über 1.000 Anbieter aus der ganzen Welt, die das gesamte Spektrum rund um Motorrad & Co. präsentieren. Dazu gehören neben Motorrädern und Rollern auch Fahrräder sowie die wichtigsten Neuheiten aus den Bereichen Elektromobilität, Zubehör, Bekleidung, Teile, Customizing, Reisen und Werkstattausrüstung.

 

Die Intermot bezeichnet sich selbst als „Event-Messe“. Neben den Ausstellerpräsentationen werden Euch deswegen Shows und Action en masse geboten. Dafür stehen das komplette Freigelände der Kölnmesse - insgesamt 75.000 m² - sowie Sonderflächen im Hallenbereich zur Verfügung. Hier könnt Ihr selbst die neuen Modelle in den verschiedenen Probefahrparcours testen oder Rennsport-Action oder Stuntshows der Profis live erleben.

 

Besonders dürft Ihr Euch auf die Auftritte der internationalen Stunt- und Freestyle-MX-Zunft freuen. Die Action-Truppe zeigt „halsbrecherische“ Moto-Cross-Sprünge auf Motorrädern - fast 20 Meter über dem Boden!

 

Wenn Ihr Lust habt, zur Messe zu fahren und hinterher den daheimgebliebenen MOTOR-TALKern hier im Blog von Eurem Messebesuch und den Erlebnissen dort zu berichten und Eure Bilder/Videos zu zeigen, dann bewerbt Euch als MOTOR-TALK Reporter und gewinnt mit etwas Glück Freitickets.

 

Wir verlosen 5 x 2 Tickets für die Intermot. Bewerben könnt Ihr Euch hier (Klick auf diesen Link).

 

Öffnungszeiten der Messe:

Täglich von 09:00 bis 18:00 Uhr

Freitag, 05. Oktober: 09:00 Uhr bis 20:00 Uhr.

(Für alle, die keine Tickets gewinnen: Am Freitag ist der Eintritt in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr kostenfrei.)

 

Die Gewinner werden per PN benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Benutzernamen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Teilnahmeschluss ist der 24.09.2012. Mitarbeiter der MOTOR-TALK GmbH dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Fri Oct 29 05:05:02 CEST 2010    |    spider-andy64    |    Kommentare (1)

Hallo erstmal,

 

ich war am 10.10.2010 wieder mal auf der Intermot.

 

Es waren viele neue und auch alte Sachen zu sehen. Was mir gleich auffiel waren die sehr starke Präsenz aus China. In fast jeder Halle waren sie vertreten. Gerade im Roller- und Zubehörbereich (Helme, Beleuchtungen etc.). Zum Teil mit unaussprechlichen Namen. Mit dem einen oder anderen konnte man sich gut unterhalten. Mit den anderen wegen fehlender Sprachkenntissen eher nicht. Vieles was aus dem "Land des Lächelns" gezeigt wurde war eher für Händler als für den normalen Besucher bestimmt. Wenn man auf ein Produkt eine Frage hatte, dachten die guten Aussteller man wolle gleich kaufen. So, genug von den bunten (pinken, neon-blauen, schreiend-grünen etc.) z. T. Billig-Plastik-Rollern im Baumarktstil.

 

Wenden wir uns mal den richtigen Motorrädern zu.

 

Da ist mir, mit den vielen neuen Modellen, besonders Kawasaki aufgefallen. Es war kaum ein Modell dabei was nicht irgendwie erneuert oder verändert wurde, zum Teil in der Technik oder Optik.

 

Auch einige ganz neue Modelle waren dabei: W800, Z1000SX, VN1700 Voyager Custom etc. Besonders die neue Z100SX ist mir aufgefallen. Ein böse aussehendes Naked-Bike mit Sport-Tourer- Eigenschaften. Sehr schön, bin mal auf die ersten Testfahrten gespannt, zumal es sie auch als Tourer (mit Koffern) gibt.

 

Bei den anderen Marken viel mir nicht so viel neues auf. Ok, Suzuki hat mit der neuen GSR750 auch ein neues heißes Eisen im Feuer. Ob es eine Konkurenz für die Kawasaki Z750, Honda Hornet 600 oder die neue Yamaha FZ8 wird? Warten wir mal die ersten Testfahrten bzw. Vergleiche ab. Interessant ist die neue GSR750 von der Optik allemale, zudem Suzuki bisher eher brav aussehende Naked-Bikes im Programm hatte.

 

Auch BMW hatte ein neues interessantes Modell: Die K1600GT, mit einem Sechzylinder-Motor.

 

Man spürt allerdings auch bei BMW, dass sie, was die Optik anspricht sich doch sehr nach den Modellen aus Asien orientiert haben. Konnte man früher eine BMW auch von weitem erkennen, muss man jetzt schon genauer hinsehen. Z.B. K1600GT, könnte auch eine Yamaha FJR 1300 oder eine Honda Pan-European sein?? Eine gewisse Ähnlichkeit ist nicht von der Hand zu weissen.

 

Bei Honda bzw. Yamaha konnte man nicht so viel Neues sehen. Das neue Modell von Yamaha, die FZ 8, steht ja schon bei den Händlern. Na gut, die Modelle für 2011 erhalten z.T. neue Farben.

 

Neue Farben??, was mir leider auffiel ist, das es auf den USA-Seiten von Honda und Yamaha wesentlich mehr Modelle gibt, z.T. mit schöneren Farben. Zum Beispiel die neue Honda Fury gibt es in Amerika auch als Modell "Sabre" und hier in Deutschland nicht. Leider Schade. Oder siehe Yamaha mit ihren Cruisern aus der "Star-Kollektion", da wäre z. B. das Modell Star-Raider, aber leider nicht für den deutschen Markt.

 

Eine alte bzw. neue Marke gab es auch noch zu sehen: Horex mit der neuen Horex VR6.

 

Von der Optik her, ein sehr schönes Motorrad. Sie sieht zum einen sehr schlicht aus aber zum anderen mit ihrer Rahmenführung, dem Endtopf (3 Rohre), Antrieb (Riemen) und braunen Sitzbank ist sie ein Hingucker. Sie zieht die Blicke irgendwie auf sich, was man auch an den Besuchern erkennen konnte. Es war schwer am Stand einen Blick darauf zu werfen.

 

Ebenfalls neu waren auch die Custom-Bikes. Das sind wahre Künstler, was die Jungs so aus ihren Motorräder machen. Umbauten und Lackierungen alles vom Feinsten. Da bekommt man richtig Lust ein seinem eigenen Motorrad rumzuschrauben.

 

Alles in allem, wird aber auch das Jahr 2011 für alte und neue Führescheininhaber ein passendes Modell parat haben. Wenn der Preis stimmt. Man muß leider auch bei den vielen neuen Modellen sagen das die Preise zum Teil sehr hoch sind. Früher konnte man sagen das Motorradfahren ein reines Hobby war, heute ist das schon z.T. eher ein Luxus. Da die Preise so hoch sind, das man dafür locker einen guten Mittelklasse-Wagen bekommt.

 

 

 

schöne Grüße und immer schön auf dem Bike bleiben

 

Spider-Andy64

 

PS: gefundene Rechtschreibefehler dürfen gerne behalten werden. :-)


Wed Oct 27 07:55:55 CEST 2010    |    Rooklin    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: 2010, Bikes, Events, Fahrradmesse, Honda, INTERMOT, Kawasaki, Köln, Messe, MOTOR-TALK reporter, Neuheiten, Ninja, r1, Roller, Scooter, Stuntshow, tuning, Yamaha, YZF-R1, ZX 10r

Mein Tag auf der Intermot:

Morgens in der Bahn merkte man schon, die Meisten wollen zur Intermot. Überall hörte man Gesprächsfetzen wie: “Ich hoffe ich kann mal auf einer Ninja sitzen“, oder: “Was haben die wohl heute für ein Stuntprogramm?“ Als wir in Köln/Deutz ausstiegen, sahen wir direkt das Große Plakat vor dem Eingang: INTERMOT KÖLN. Wir waren nicht die Ersten. Es hatte sich schon eine große Masse Zweiradfans versammelt. Und mit jeder Bahn wurden es mehr.

Für einen Freund noch ein Ticket ziehen, anstellen und warten… und dann bewegte sich die Masse. Es geht los! Durch die Schranke und rein in die Welt des Zweirads. Erstmal orientieren, die Treppe runter in die erste Halle und rein in den Spaß. Man erkannte die ersten Bikes und dann kam die Welle der Freude. Endlich! In Halle 10 gab es only getunte Bikes. Die außergewöhnlichsten Bikes, die ich bislang gesehen habe. Vom Scooter bis zum Shopper war alles dabei. An alle Hobbytuner die nicht da waren: Es tut mir so leid, aber ihr habt echt was verpasst. Von Halle 10 ging es direkt rein in Halle 9. Wir sind systematisch alles abgegangen um auch ja nichts zu verpassen. Probesitzen auf den Neuheiten von 2011 war einfach spitze und so verschwanden die Stunden, und langsam wurden die Beine schwer. Halle 7; da war doch was. Nicht nur stehende Motorräder. Der Geruch von Benzin und verbranntem Gummi. Dazu noch Motorengeräusche. Verdammt, das ist die Stuntshow. Schnell raus. Zum unserem Glück hatte es gerade erst angefangen. Und Kunststücke, die würde ich mich im Traum nicht mal trauen. So was bekommt man auf der Straße nicht zu sehen. Dann war die Show vorbei und alle gingen wieder zurück in die stickige Halle obwohl es doch so ein Wahnsinnswetter war. Wir blieben noch eine Weile draußen und genossen die frische Luft bis wir wieder ins Getümmel von Halle 7 gingen. Dort wurden wieder Bikes, Schutzausrüstung sowie Helme und Zubehör präsentiert. Natürlich durften die großen Marken nicht fehlen. Yamaha, Kawasaki, Honda, KTM, BMW und Harley Davidson und wie sie sonst noch heißen. Wir besuchten alles. Da ich eher ein Dreckfan bin und in die Richtung Enduro tendiere, war ich begeistert von KTM, die wieder Neues und Atemberaubendes präsentierten. Aber auch Kawasaki baut nicht nur Straßenmonster sondern auch was im Offroadbereich, was dort vorgestellt wurde. Trotzdem fiel mir die Kinnklappe aus dem Mund als ich die neuen Supersportler von Yamaha, Kawasaki und Honda sah. Ich beneide diejenigen, die so ein heißes Ding besitzen. Bin ja leider noch nicht alt genug und kosten werden diese Kraftpackete auch nicht wenig. Aber das war auf der Intermot egal. Noch ein wenig warten und es steht vor dir, dann einmal über den Tank streichen und für 30 Sekunden den Himmel auf Erden. Einmal sitzen und fühlen wie ein stolzer Supersportlerbesitzer. Zu schön zum Fahren. Wir ließen den Tag bei den Elektrobikes ausklingen und sahen zu, wie diese auf dem Außenparcour ihre Runden drehten. Sehr beeindruckend, aber ich brauche Lärm und Benzingeruch zum glücklich sein?. In Halle 5 schafften wir es nicht mehr (war wohl doch nicht so ein gutes System?). Schade, aber das nehmen wir uns einfach fürs nächste Mal vor. Vor dem Eingang noch ein paar Dosen CokeZero trinken; in die Bahn und Zuhause den Rest des Tages entspannen.

Ein gelungener Tag auf meiner ersten Motorrad-Messe, der noch lange nachwirkt.


Wed Oct 06 13:28:30 CEST 2010    |    Intermot    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 2010, Bike, Bikes, Bilder, Events, Fahrrad, Fahrradmesse, Freikarten, Gewinner, Honda, INTERMOT, Köln, Messe, motorrad, MOTOR-TALK reporter, Neuheiten, Roller, Yamaha

Von heute an bis zum 10. Oktober 2010 wird in Köln wieder die Leidenschaft fürs Zweirad „zelebriert“. Auf der INTERMOT 2010 trifft sich alles, was in der Motorrad- und Rollerszene Rang und Namen hat, bzw. all jene, die sich für Bikes & Co interessieren. Die Leitmesse für motorisierte Zweiräder wird in diesem Jahr darüber hinaus um das Angebot der bisherigen europäischen Fahrradmesse IFMA erweitert, d.h. auch Freunde des nicht motorisierten Zweirads kommen voll auf ihre Kosten.

 

Wir hatten 7 x 2 Freikarten für die INTERMOT 2010 unter allen verlost, die Lust haben, von der Messe als MOTOR-TALK Reporter zu berichten, genauer gesagt im Anschluss an die Messe hier im INTERMOT Blog ihre Erlebnisse und Bilder / Videos von der Messe mit allen anderen MOTOR-TALKern zu teilen.

 

Dies sind die glücklichen Gewinner, die als MOTOR-TALK Reporter zur INTERMOT 2010 in die Rheinmetropole Köln fahren werden: DerDavid1, Elchbub, hubemi, Rooklin, schaari, susne und svriderin81

 

Herzlichen Glückwunsch Euch allen und ganz viel Spaß auf der Messe! Wir freuen uns auf Eure Berichte und Bilder!

 

Die Gewinner wurden von uns bereits separat per PN informiert.


Wed Sep 15 16:16:50 CEST 2010    |    Intermot    |    Kommentare (2)    |   Stichworte: Bike, Bikes, Fahrrad, Freikarten, Messe, Motorrad, MOTOR-TALK Reporter, Roller

Wenn Du alles, was 2 Räder hat, genauso liebst wie alles 4-rädrige - oder vielleicht sogar noch mehr - dann ist die INTERMOT 2010 vermutlich Dein Messe-Highlight des Jahres - oder sollte es zumindest sein. Vom 6. bis 10. Oktober 2010 treffen sich in Köln die Big Player der Motorrad- und Rollerbranche: Der internationale Fachhandel, Importeure und Motorradfans aus allen Kontinenten kommen zusammen, um auf der Welt-Leitmesse für motorisierte Zweiräder dem Publikum die Neuheiten und Zukunftstrends der Szene zu präsentieren. Natürlich ebenfalls am Start: Die italienischen Marken Ducati und die Piaggio-Gruppe mit den Marken PIAGGIO, Vespa, GILERA, Aprilia, Moto Guzzi und DERBI und – ganz klar - die Kult-Motorräder von Harley-Davidson, Triumph oder KTM.

 

Seit über 13 Jahren ist die INTERMOT als internationale Trendshow, Leit- und Ordermesse für das motorisierte Zweirad etabliert. In diesem Jahr wird die Messe erstmals um das Angebot der bisherigen europäischen Fahrradmesse IFMA erweitert, wobei u.a. die Einführung des Light Electric Vehicle Segments (LEV) auf der INTERMOT 2010 eine zukunftsweisende Verbindung zwischen motorisiertem und nicht motorisiertem Segment darstellt.

 

Wenn Du ein Motorrad-Fan bist und gerne schreibst und fotografierst, dann bewirb Dich hier als MOTOR-TALK Reporter und fahre mit etwas Glück zwischen dem 6. und 10. Oktober 2010 zur INTERMOT 2010 nach Köln. MOTOR-TALK verlost 7 x 2 Freikarten für die Messe.

 

Im Anschluss an Deinen Messebesuch berichtest Du dann hier im Blog den daheimgebliebenen MOTOR-TALKern von Deinen Erlebnissen auf der Messe und zeigst Deine Bilder und/oder Videos.

 

Die Gewinner werden per Mail benachrichtigt und sind mit der Veröffentlichung ihrer Benutzernamen einverstanden. Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Auszahlung oder Ausgabe eines Ersatzgewinns. Teilnahmeschluss ist der 28. September 2010. Mitarbeiter der MOTOR-TALK GmbH dürfen an dem Gewinnspiel nicht teilnehmen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Tue Oct 14 12:16:13 CEST 2008    |    z4tom    |    Kommentare (0)

Servus Zusammen !!!!

 

Ich möchte hier meinen persönlichen Eindruck vom Besuch der Intermot an alle Interessierten Männchen und Weibchen geben.

 

Wie bereits mein Vorredner erwähnt hat, bin auch ich in den Genuß gekommen eine Eintrittskarte für die Intermot gewonnen zu haben (ich kanns immer noch nicht glauben, daß ich mal etwas gewonnen habe !!!).

 

Deshalb: Vielen herzlichen Dank an dieses Forum !!!!!!!!!!!!!!!!!!! Echt S U P E R !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Im Gegensatz zum Automobil ist der Trend zu "Spritspartechniken" beim Moped (Motorrad) noch nicht so ausgeprägt, ich denke es liegt daran, daß das Motorrad im Großen und Ganzen eine "Freizeitbeschäftigung" ist, so daß es für die Allgemeinheit nicht so von Bedeutung ist, wie hoch der Verbrauch ist. Man merkt dies ja auch an den durchschnittlichen Fahrleistungen, welche mit dem Motorrad zurückgelegt werden.

Trotzdem gab es den ein oder anderen Hersteller der sich mit dem Elektroantrieb versuchen will. Es gab im Freigelände einen Hersteller der einen Elektroroller angeboten hat. Dieser fährt ca. 100 km/h und die Reichweite beträgt je nach Fahrweise zwischen 50 und 100 km. Aufladezeit ca. 3,5 Stunden. Leider war ich zu spät dran und konnte nur zusehen und nicht selbst fahren. Das Geräusch (welches eigentlich nur ein "Geräuschen" ist) ist für uns "Motor-Begeisterte" doch etwas selsam. Man hört nur ein Summen. Vor kurzem stand bei uns in der Regionalpresse ein Bericht über diesen Roller, er soll ca. 9500.-- Euro kosten. Ist scho a ganze Menge Geld. Aber es wird etwas für die Umwelt getan. Rein "kostenrechnerisch" ist es natürlich zu teuer, aber das darf jeder für sich entscheiden. Da gibt es ja paralen zum Auto -- Umweltschutz kostet !!!

 

Der zweite Punkt welcher mir aufgefallen ist, daß die Motorradindustrie immer mehr versucht, auch Autofahrer ins "Boot" zu holen, und zwar die, die keinen Führerschein haben. Sei es mit den ausgestellten und angebotenen Quads, ATV´s, und den div. 3 Rädern. Piaggio hat einen "dreirädrigen" Roller (vorne zwei hinten ein Rad) vorgestellt, welcher auch mit dem PKW Führerschein (ohne ....aber der FS muß vor 1980 gemacht sein ...) gefahren werden darf. Es gibt 3 Varianten: 125er, 250er und eine 400er. Die Optik ist gar nicht mal so schlecht. Er besitzt im Gegensatz zu einem normalen Roller noch eine sogenannte Fußbremse im Fußraum, welche auf die vorderen und hinteren Räder greift. Trotzdem: Meiner Meinung nach sollte jeder der sich so ein 3-Rad zulegt und noch nie auf einem Motorrad oder Roller gesessen bzw. gefahren ist ein paar Fahrstunden nehmen oder zumindestens ein Sicherheitstraining absolvieren, denn auch die 3 Räder können kippen und/oder von der Fahrbahn rutschen.

 

So nun aber genug getippst !!!

 

Ich hoffe euch allen gefällt mein etwas "anderer" Bericht über den Eindruck der Intermot.

 

Ansonsten nochmals D A N K E ans Forum und falls jemand noch etwas wissen will ..... meldet euch per PN !!!!

 

Vielleicht sieht man sich ja 2010 auf der nächsten Intermot !!!

 

Gruß

 

Z4Tom


Fri Oct 10 18:58:39 CEST 2008    |    cuehunter    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Events, INTERMOT, Stuntshow

Und hier ein weiterer Artikel, da der Server mich sonst ärgert!

Dieser Typ ist echt ein Genre für sich und allemal ein eigener Artikel wert.

 

Mfg Cuehunter

 

P.S.: Ich habe jetzt immer noch knapp 300 unveröffentlichte Fotos, also wer die sehen will, kann mich anschreiben, lasse mir dann was einfallen!