• Online: 5.843

benzsport

Star Diagnose, Xentry, Vediamo, Codierungen und Nachrüstungen für Mercedes

09.10.2016 21:06    |    benzsport    |    Kommentare (24)

img-8112img-8112

Dieses Thema betrifft immer mehr Heizölferraris.

Problem ist das durch ungünstige Umstände der DPF an die obere Füllgrenze kommt und dann in den Notlauf geht, angezeigt durch die Motorkontrollleuchte.

 

Es ist in vielen Werkstätten nahezu unbekannt, das der DPF auch freigebrannt werden kann.

 

Auch beim tauschen des Tachos wird ebenfalls meistens ein Fehler abgelegt, gerade der 651 ist da ziemlich zickig.

Ein freibrennen im Stand wird zwar dann per Diagnose ausgeführt, jedoch bleibt der Rußgehalt unverändert.

Erst ein freibrennen während der Fahrt löst das Problem.

 

Es sollte also bevor man über einen teuren Austausch des DPF erst mal ein Freibrennen probiert werden.

 

In Berlin kann ich das gerne anbieten.

 

Dauert ca. 1.5h.

Hat Dir der Artikel gefallen? 7 von 13 fanden den Artikel lesenswert.

10.10.2016 15:06    |    High-Five

Hallo,

 

Machen die Benzmotoren das denn nicht automatisch?

 

Bei meinem A4 hat er das ganze sogar angezeigt und mittels Diagnose konnte man sogar auslesen,wie voll der DPF ist und wenn er sich das letzte mal freigebrannt hatte.

 

Dachte das er das jetzt beim Viano auch ab und an macht.


10.10.2016 16:06    |    benzsport

Natürlich machen die Motoren das automatisch, jedoch kann es trotzdem passieren.


10.10.2016 21:29    |    Trottel2011

Naja, irgendwann ist auch der Aschegehalt des RPF so hoch, dass es nicht mehr freigebrannt werden kann. Ein 'Freibrennen' ist nur bei Fahrzeugen sinnvoll, die keine Freibrennphase (aka RPF Regeneration) absolvieren können. Sprich die Stadtgurke, die eher als Benziner ausgeführt werden sollte und dann keine RPF Freibrennaktion bedarf...


10.10.2016 22:11    |    benzsport

Das mit der Stadtgurke ist eher eine fehlinformation.

Das manuelle Freibrennen finden bei einer Geschwindigkeit unter 50km/h Stadt und das mit gutem Grund, der Fahrtwind kühlt natürlich.

 

Mein DPF hat gerade mal 1g Asche bei knapp 160tkm.

Meiner wird auch vorwiegend in der Stadt bewegt.


11.10.2016 06:35    |    Trottel2011

Stadtfahrzeuge absolvieren selten den vollen Zyklus. Es dauert halt etwas bis die Regeneration abgeschlossen ist. Und Kühlung willst du nicht sondern der RPF muss knacke heiss werden.


11.10.2016 07:42    |    PIPD black

Zitat:

Das manuelle Freibrennen finden bei einer Geschwindigkeit unter 50km/h Stadt

Das manuelle ja, das Standardverfahren findet idR bei mittlerer Drehzahl im höchsten Gang statt. Sollte das auf Grund zu kurzer Fahrten (fehlende Temperatur) nicht stattfinden können oder oft genug abgebrochen werden, kommt die Lampe, die zur zusätzlichen Regenerationsfahrt auffordert. Sollte diese auch ignoriert werden, muss bzw. wird manuell eingegriffen, da das Auto dann in den Notlauf geht > Schutzmaßnahme, denn der dann im DPF enthaltene Rußanteil ist so hoch, dass es bei einer versuchten Regeneration zu so hoher Hitzeentwicklung kommen kann, dass der DPF beschädigt wird.

Den Ölstand sollte man dann aber auch mal checken und ggfs. einen Ölwechsel vorziehen. Durch die abgebrochenen Regenerationen dürfte ein sehr hoher Dieselanteil (zusätzlicher Diesel wird eingespritzt, um die Abgastemperatur zur erhöhen) im Öl vorhanden sein > Ölverdünnung > drohender Motorschaden.

 

Um dann mal auf die Themenüberschrift zurückzukommen: Wer unnötige Kosten vermeiden will, aber nicht auf den Diesel im Stadtgetümmel oder beim Kurzstreckeneinsatz verzichten will, MUSS regelmäßig längere Touren einplanen, damit a) das Auto mal auf Temperatur kommt und b) der DPF die Chance bekommt, sich richtig freizubrennen.

 

Bei den VW-Werkstätten funktioniert die manuelle Ansteuerung nur bis zu einer bestimmten Rußmenge. Liegt sie darüber, bleibt dort nur der teure Austausch. VCDS-User können die manuelle Ansteuerung wohl auch noch deutlich über dem VW-Wert auslösen.


11.10.2016 07:56    |    benzsport

Du verstehst es nicht.

Es geht ja genau darum. Keine hohe Geschwindigkeit, da sonst der Fahrtwind kühlt.

Eine längere Tour ist hier irreführend.

Es dauert wirklich nicht lange.

Natürlich absolvieren auch Stadtfahrzeuge den vollen Zyklus, der dauert nicht lange, ca. 20 min. und der Vorgang wird einfach bei der nächsten Fahrt fortgesetzt.

 

Es gibt Fahrzeuge die betroffen, für die ist diese Information und das sind mehr als man denkt.

 

Das soll hier als Information sein, das man vor dem teuren Austausch erstmal ein manuelles Freibrennen macht, um zu sehen ob es nicht daran lag.

 

Noch einmal, ist der Rußgehalt zu hoch, wird ein Fehler abgelegt und kein automatisches Freibrennen mehr durchgeführt.

Jedoch kann der Ruß problemlos manuell freigebrannt werden.

 

Auch sieht man mit der Diagnose die einzelnen Werte.

Der Aschegehalt darf 10g nicht überschreiten, Erfahrungsgemäß hat ein Auto mit 150tkm gerade 1g Restasche.

Kein Grund für einen Austausch.

 

Denke nun ist es klar.


13.10.2016 08:21    |    Goify

Schön wäre jedoch, wenn man die DPF-Regeneration generell manuell machen müsste, denn dann könnte man sich diese so legen, wie es passt, also nicht gerade, wenn man nur mal 3 km zum Zahnarzt fährt oder wenn man auf der BAB in großer Eile ist. Meiner regelt dann nämlich auf 180 km/h ab, was so manches mal doof sein kann und ständig abgebrochene Regenerationen sind auch nicht das Gelbe vom Ei.


14.10.2016 22:58    |    Multimeter77

Wenn so ein DPF sich vollrußt sollte man nicht nur stupide das manuelle Freibrennen anstoßen, sondern auch die Ursache beheben. I.d.R. liegt das daran, dass das Motorsteuergerät zum aktiven Regenerieren gewisse Vorraussetzungen haben möchte. Bei BMW sind diese z.B. Kühlwasser über 70°C, keine Abgasrelevanten Fehler, keine defekte in der Vorglühanlage. Ein defektes Thermostat führt also dazu, dass der Hobel im Winder niemals regeneriert. Da wird es bei MB genauso Bedingungen geben.


15.10.2016 09:48    |    benzsport

Das Stupide freibrennen hält sich an die gleichen Regeln, jedoch sieht man was passiert und wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.

Wäre ein aktiver Fehler vorhanden würde das Programm die Prozedur gar nicht ausführen.

 

Es werden auch alle Daten angezeigt, wer sich die Screenshots ansehen würde, würde solche Kommentare nicht abgeben.


16.10.2016 00:54    |    Mackhack

@Goify dann lass die Vmax auf 250 km/h anheben.


16.10.2016 09:00    |    benzsport

Das liegt am Notlauf und hat nichts mit einer Vmax Sperre zutun.


16.10.2016 09:26    |    Goify

Wenn der DPF regeneriert, bin ich ja nicht im Notlauf, sondern die Motorleistung wird gedrosselt und die Vmax auf exakt 180. Da hilft auch kein Kickdown. Als er neu war, lag die Vmax beim Regenerieren bei exakt 190 km/h. Die Logik dahinter kennt nur VW.


16.10.2016 09:29    |    benzsport

Na gut hier geht es um Mercedes, was VW macht....


16.10.2016 12:21    |    Multimeter77

Zitat:

Das Stupide freibrennen hält sich an die gleichen Regeln, jedoch sieht man was passiert und wenn der Vorgang erfolgreich abgeschlossen wurde.

Wäre ein aktiver Fehler vorhanden würde das Programm die Prozedur gar nicht ausführen.

Es werden auch alle Daten angezeigt, wer sich die Screenshots ansehen würde, würde solche Kommentare nicht abgeben.

und wenn der Blogersteller wüsste, wie ein Auto funktioniert, würde er solche Antworten nicht schreiben. Ein defektes Thermostat ist kein "aktive Fehler", genaugenommen ist es überhaupt kein Fehler den ein MSG erkennt. Der Motor bleibt kalt, das merkt er und regeneriert nicht. Warum der Motor kalt bleibt ist ihm wurscht. Das manuelle Regenerieren funktioniert auch unterhalb der Schwellwerte für die automatische Regeneration.

 

Ergo: Meinen 100% richtigen Ausführungen ist nicht, aber rein garnichts mehr hinzuzufügen. Wer weiterhin Symptome statt Ursachen beheben will, darf gerne mit dir reden. Ich lasse es.


16.10.2016 17:36    |    benzsport

Dein Sonderfall ist ja nun fast die einzige Ausnahme.

Da das Diagnoseprogramm die Kühlwassertemperatur abfragt ist es nicht relevant.


17.10.2016 14:13    |    Reaver1988

1gramm Asche bei 150k km? Da vertust du dich aber gewaltig.....was ist schon 1gr? du kannst da problemlos 2 nullen hinten dranhängen, dann klingt es realistischer.


17.10.2016 14:29    |    benzsport

Ist aber eben der angegebenen wert, laut Diagnose.

Das dieser natürlich nicht mit einer Waage bestimmt wurde sollte jedem klar sein.


18.10.2016 08:58    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

Kalkulierte individuelle Lebensdauer des DPF (OM651 und OM642)

 

[...] Hier ein Artikel in meinem Blog.

Bitte die Kommentare nicht ernst nehmen.

 

http://www.motor-talk.de/.../...e-kosten-durch-austausch-t5831319.html

[...]

 

Artikel lesen ...


23.10.2016 12:56    |    benzsport

Hier noch ein paar Eindrücke von einem 211 320 CDI mit 107tkm und 1g Aschegehalt.

Regeneriert regelmäßig aber trotzdem ist der partikelfilter relativ voll.

 

Bild zwei zeigt die Faktoren, welche eine Regeneration verhindern oder abbrechen.

Z. B. Ein leerer Tank.

 

Die letzte erfolgreiche Regeneration liegt 7tkm zurück (Bild 3). Trotz das der Wagen regelmäßig die Regeneration alle 1tkm startet.



23.10.2016 16:56    |    Mackhack

Warum hat denn das Auto nur 7700 km aktuell bzw. gesamt?


23.10.2016 17:04    |    benzsport

Das ist normal der Kilometerstand im Motorsteuergerät wird so angezeigt.


Deine Antwort auf "Der Dieselpartikelfilter das unbekannte Wesen, oder unnötige Kosten durch Austausch."

Kontak und Anfragen

Bekomme immer wieder Anfragen zu Anleitungen oder Support für die Software, sowas setzt das nötige Wissen vorraus.

An einem gegenseitigen Erfahrungsaustausch bin ich interessiert, jedoch muss dazu auch was zurückkommen.

 

Kontakt nur in Deutsch oder Englisch

Contact only german or english.

 

Ich komme aus Berlin.

 

Bei Anfragen, bitte Fahrzeugtyp und Baujahr angeben, auch Ausstattung wie z.B. Comand oder Audio20, MPC usw.

Eine Angabe 1313 ist sinnfrei weil es nur bedeutet das Mercedes der Hersteller ist.

 


Übersicht der Codierungen nach Modell

 

Alles zum AMG-Menü

 

Alles zur Schildererkennung

 

Alles zur RFK

 

Video in Motion

 

Alles zur Heckklappe

 

Firmwareupdate NTG 4.5 Silberdesign

 

Firmware KI Silber Design

 

CarPlay

 

Aufdecken Tachomanipulation

 

Gebrauchte Tachos

 

Porsche Codierungen

 

Termine

 

VIN Decoder (externer LINK)

 

Kontakt:
Per Whatsapp unter 01575/1749233 aber nur Whatsapp/SMS oder per Email, imessage (benzsport@me.com) und Skype/WeChat (benzsport).

 

Kontakt am besten über Whatsapp oder Mail aber bitte nicht parallel, das ist unmöglich für mich dann zuzuordnen.

Dann bitte ich auch um Verständnis, das ich keine 24h Hotline bin.

 

Ich komme aus Berlin, bin aber gelegentlich in ganz Deutschland unterwegs.

 

August 2020 Rügen / Usedom möglich.

 

Am 26. und 27. Januar 2020 wieder Düsseldorf.

 

Sommer 2020 Rostock/Strahlsund/Stettin/Kühlungsborn und Dänemark/Schweden.

 

Oktober und Anfang Dezember 2020 in Hamburg.

 

Über den Jahreswechsel 2020/2021 bin ich auf Sylt.

Wer bedarf auf der Insel hat kann sich gerne melden.

 

Ende Januar 2021 wieder Düsseldorf.

 

Termine sind Fix.

 

Anfragen über die genannten Mail oder Nummer.


Die Bilder und Texte in meinem Blog sind mein geistiges Eigentum, eine Verwendung ohne meine Einwilligung ist untersagt.

SCN Codierung und Seed Keys

Bei mir ist es möglich nach Absprache SCN Codierungen zu machen und auch zum Codieren nötige Seed Keys zum entsperren der Steuergeräte zu erhalten.

 

Spezielle Files für Steuergeräte- Entriegelung, keine Seed Key Berechnung nötig.

 

Kann auch EEPROM Datensätze anpassen und überarbeiten.


OBD-Dongles zur Codierung des AMG-Menü IC222 (205), IC204 und IC172.

 

Ich richte aber keine Software zum Codieren ein oder gebe Anleitungen zum Vorgehen.

Mopf Tacho im 205 Vormopf

In Arbeit ist die Nachrüstung des Mopf-Voll-LCD Tacho in den Vormopf.

 

Hardware ist bestellt und eingetroffen. Ein Mopf AMG Voll-LCD. :D

Suche derzeit noch nach Schaltplänen und der Bestellnummer für den Stecker, der wurde geändert.

 

Angeblich hat sich auch einiges im Bussystem geändert, kann man aber nur probieren.

 

Neuigkeiten bald hier.

 

Phase 2: erster Test im 2015er 205

 

Phase 3 neuer Versuch, Software läuft fehlerlos!

 

Der Tacho vom W222 läuft fehlerfrei und passt nach einigen Modifikationen auch in das Amaturenbrett des W205 oder W253.

AMG Menü 205 253 447 222 217 213 238

EEPROM entschlüsselt.

 

Finale Phase.

Aktivierung in den Tachos von W205 S205 X253 W447 und W463 möglich.

Blogartikel

OBD Programmier-Adapter in Finaler Phase!

 

W222 W217 noch in Arbeit, Anpassung der verschieden Firmwareversionen. Finale Phase.

Blogartikel

AMG Menü im Mopf

 

 

IC213 erste Testphasen.

Blogartikel

AMG Menü läuft!!!

Blogartikel

 

 

IC213 Virgin möglich!

Blog Favoriten

Blog Ticker

Übersicht der Artikel im Monat

Blogleser (531)