• Online: 4.234

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

06.11.2011 00:13    |    124er-Power    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 530d, BMW, F10, F11, Testbericht, Touring

Im März 2010 war ich bei der Präsentation der neuen 5er Limusine, jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit, mal den neuen 5er zu fahren, war zwar ein Kombi, aber was solls. :p.

 

Ja, da stand er nun, der 530d Touring, was für ein imposantes Schlachtschiff.

Erst einmal komplett ums Auto rumgelaufen, ist schon ein deutlicher Unterschied, zu dem was ich sonst gewohnt bin. Danach kurz mit der Technik vertraut gemacht, soviele Knöpfe gibts ja dank iDrive nicht und das iDrive selbst war auch schnell vertraut gemacht, obwohl ich noch nie zuvor damit umgegangen bin.

 

So, anschnallen und los gehts. Puh, der ist echt extrem breit, hab erstmal eine Weile gebraucht, um mich daran zu gewöhnen.

 

Ausstattung:

 

Navi Prof m. Bluetooth

Adaptives Kurvenlicht

Klimaautomatik

Internet

Komfortsitze vorn, elektrisch verstellbar

Sport-Lederlenkrad

Dynamic Drive

Leder Dakota Oyster

Panorama-Glasdach

Xenon-Licht

Adaptives Kurvenlicht

Navigation Professional

Handy Vorbereitung Business mit Bluetooth

Aktive Geschwindigkeitsregelung

USB-Audio-Schnittstelle

Head up Display

 

 

Fahrkomfort:

 

Dank Dynamic Drive kann man das Fahrwerk stets für jede Situation passend einstellen. Im Comfortmodus gleitet man dahin, Bodenwellen sind zwar noch spürbar, aber eher der seichten Art. :)

Im Sport+ Modus gehts dann zur Sache, Fahrwerk straff, Gaspedal reagiert schneller und ab geht die Post. Trotz der ca. 1,8 Tonnen Gewicht hat der 5er eine ausgezeichnete Kurvenlage.

 

 

Lenkung:

 

Das Sport-Lederlenkrad liegt perfekt in der Hand, die Servolenkung ist nicht zu leichtgängig, wie es z.B. in der Mercedes B-Klasse der Fall ist. In der Stadt schön leichtgängig und bei schnellen Autobahnfahrten etwas straffer, so wie es sich für eine moderne Lenkung gehört. Auch das Feedback ist mMn sehr gut.

 

 

Sitze:

 

Die verbauten Komfortsitze sind ein Traum, da möchte man garnicht mehr aussteigen! Ich habe schon lange nicht mehr so komfortable Sitze erlebt. Selbst nach einer langen Fahrt steigt man ohne jegliche Schmerzen aus. Die Sitzheizung lässt sich in 3 Stufen einstellen, von Eierkocher bis flauschig warm.

Natürlich waren die Sitze elektrisch verstellbar.

 

 

Motor:

 

Der 6 Zylinder Diesel von BMW ist ein Gedicht, keinerlei Vibrationen, kein Diesel typisches Geräusch, der Motor klingt einfach nur Kraftvoll, was er auch ist. Dank 245 PS gehts ordentlich vorwärts.

Der 100er Spurt ist nach 6,1 Sekunden erledigt, sehr beeindruckend für das hohe Gewicht.

Ab 180 Km/h geht dem Motor allerdings leider etwas die Puste aus, bis die Vmax erreicht ist, vergeht eine halbe Ewigkeit, da hätte ich mir mehr erwartet! (Video weiter unten hierzu)

 

 

Verbrauch:

 

Werksangaben:

Innerorts: 6,7-7,0 { wie das funktinioren soll, bleibt mir ein Rätsel, mein Verbrauch lag bei 7,7 in der Stadt und das obwohl ich das Gaspedal nur gestreichelt habe. Vielleicht geht noch etwas weniger, aber dann müsste man wohl auch eine komplette Grünphase erwischen.

Außerorts: 4,8-5,0 { das könnte evtl. hinkommen, habe ich allerdings nicht getestet, da ich nur auf der AB unterwegs war und da war eher Vollgas angesagt.

Kombiniert: 5,5-5,8 { sehr sehr optimistisch, im Alltag wohl kaum zu erreichen!

 

 

Getriebe:

 

8 Gang-Automatik + Schaltpaddles

Das Automatikgetriebe sortiert die Gänge blitzschnell, was einzige was man beim Schaltvorgang merkt ist, dass die Drehzahl runtergeht und der Motor leiser wird, kein Rucken oder ähnliches mehr, wie man es noch von den alten Wandlerautomaten gewohnt ist. Hier macht sich der Fortschritt eindrucksvoll bemerkbar. Man kann das Getriebe sogar im D-Modus mittels der Schaltpaddles zum hoch bzw. runterschalten bringen, sehr toll, wenn die Automatik mal etwas zu lange braucht, um einen höheren Gang einzulegen. Dank der 8 Gänge liegen bei 160 Km/h erst 2500 u/min an. Da lässt sich schön Sprit sparen. :p

 

 

Multimedia / Sound:

 

Das Navi ist einfach nur genial, ist ja das selbe wie im 7er, habe ich über eine Distanz von guten 600 Km damals getestet und war schwer beeindruckt.

Für die Musik gibt es einen USB Anschluss, Speicherkarten kann man allerdings nicht verwenden. Bluetoothkoppelung ist selbstredend mit dabei. Ich weiß jetzt nicht, wieviele Lautsprecher in dem F11 verbaut waren, aber die Klangkulisse war echt atemberaubend, so muss sein Soundsystem sein.

 

 

Platzangebot:

 

Sowohl vorne als auch hinten ist ein angehmes Reisen gewährleistet, die Beinfreiheit im Fond ist mehr als ausreichend. Den Kofferaum selbst konnte ich leider nicht testen, die Geschäfte hatten ja schon zu :D, aber optisch macht er einen großen Eindruck.

 

 

Übersicht:

 

Der 5er ist etwas unübersichtlich, vorallem nach hinten. Ohne PDC sollte man dieses Auto nicht bestellen! Die Rückfahrkamera ist sehr hilfreich, da wird einparken, selbst mit diesem Koloss ein Kinderspiel. :) Beim einparken sollte man auf die Felgen aufpassen, sonst entstehen sehr schnell unschöne Kratzer. Die Übersicht nach vorne geht noch i.O., als geübter Fahrer hat man damit keine Probleme.

 

 

Sonstiges:

 

Das Head up Display inkl. Verkehrszeichenerkennung (Geschwindigkeit) + Navi Einblendung ist ein absoluter Sicherheitsgewinn. So kann man den Blick konstant auf die Straße richten, weiß immer wie schnell man fährt und wie schnell gefahren werden darf. Falls man also mal ein Schild verpennt hat, kein Problem, das Auto hats erkannt. :)

 

 

Zum krönenden Abschluss gibts hier noch ein paar Videos:

 

 

 

 

 

Fazit:

 

Der 530d Touring F11 ist ein super Langstreckenfahrzeug, allerdings ist er mir für die Stadt zu breit, da muss man manchmal echt höllisch aufpassen, das man nicht irgendwo aneckt. Der Motor ist untenrum sehr durchzugsstark, ab 180 km/h wirds allerdings sehr zäh. Beim Verbrauch merkt man nicht wirklich einen Fortschritt, dieser ist ziemlich hoch, wie die Werksangabe zu schaffen sein sollen, bleibt mir weiterhin ein Rätsel, das wird wohl kaum einer in der Praxis realisieren können. Wenn man allerdings bedenkt, dass der 5er gute 1,8 T, oder gar mehr wiegt, wundert einen der Verbrauch nicht mehr. Hoffentlich wird der Nachfolger wieder etwas schlanker und vorallem leichter.

 

 

Hier noch der Bericht zum F10 vom letzten Jahr:

http://www.motor-talk.de/.../...persoenlichen-eindruecke-t2624278.html

 

 

PS: Sorry für die dunklen Bilder, hatte leider keine Zeit, bei helligtem Tag welche zu machen.

 

 

Falls jemand die Videos nicht sehen kann, gibts hier nochmal die links dazu.

http://www.youtube.com/watch?v=-wAkXYVmtc8

http://www.youtube.com/watch?v=H3Jq8qE4Zho

http://www.youtube.com/watch?v=XvU0arXpnMM


06.11.2011 00:18    |    Faltenbalg18751

Sehr guter Testbericht ;)


06.11.2011 01:00    |    UHU1979


06.11.2011 01:57    |    Spurverbreiterung17353

Bei einem Grundpreis von 60k und einem tatsächlichen Listenpreis bei Vollausstattung von ca. 85k € ein technologischer Traum, des derzeit Machbaren. Da wird man endlich immer weniger vom Arbeiten durchs Autofahren abgelenkt, die Option fahrerlose Vollautomatik ist da nicht mehr weit.

 

Ein Albtraum die zahlreichen teuren aufpreispflichtigen Ausstattungen, die dieses Geschoss erst zum perfekten mobilen Arbeitsplatz für Geschäftsführer und erfolgreiche Selbständige weltweit macht. Da muss man schon ziemlich viele Hebelchen drücken und seine Leute in vielen Arbeitsstunden auf Trab halten, um sich die monatliche Leasingrate leisten zu können, geschenkt bekommt das keiner!


06.11.2011 10:25    |    dodo32

Zitat:

Ab 180 Km/h geht dem Motor allerdings leider etwas die Puste aus, bis die Vmax erreicht ist, vergeht eine halbe Ewigkeit, da hätte ich mir mehr erwartet! (Video weiter unten hierzu)

wie hoch ist denn die Werksangabe?


06.11.2011 14:15    |    Antriebswelle19813

Schön geschriebener Testbericht, Glückwunsch dazu!:)


06.11.2011 14:46    |    124er-Power

@dodo

So 248 Km/h solltens sein, die schafft er auch, nur dauert es eben, bis dies erreicht ist.


07.11.2011 17:23    |    Goify

Eben ein Diesel, die machen oben rum gerne bisschen zu. Drehen eben nicht so frei, wie Benziner. Aber lahm ist der Wagen sicher nicht.

 

Ich bin ein paar Mal mit dem Vorgänger-5er gefahren auch als 530d Touring und er war zwar flott und leise, aber absolut nicht für die Langstrecke, da dafür das Fahrwerk viel zu straff war. Für schnelle kurze Fahrten war er aber wieder zu schwer und groß. Gut, dass BMW auf die Kunden gehört hat und jetzt deutlich komfortabler abstimmt.


07.11.2011 20:05    |    124er-Power

Zu schwer und zu groß ist er allerdings noch.


31.08.2012 18:54    |    Trackback

Kommentiert auf: videoblog:

 

Übersicht meiner bisherigen Fahrberichte

 

[...] BMW

 

530d Touring F11

 

640i Cabrio F12

 

335i Coupe E92 LCI

 

135i Coupe

 

M3 Coupe E92 LCI

 

Mercedes

 

G55 AMG 507 PS

[...]

 

Artikel lesen ...


10.11.2014 00:15    |    Fensterheber22209

Guten Abend,

 

ich bin seit dem 18.10.14 Besitzer eines F11, und kann wirklich nur sagen das der abgeht wie Schmitz Katze.

Bis 2006 hatte ich einen 735i, der ging auch gut, allerdings bei 18l/100km. Danach einen 325i touring, war nicht

schlecht, aber der Verbrauch lag bei ca. 11 L. Dann folgte ein 320d und ein 116i. Wenn wir von Effienz sprechen, ist der 530d maß aller Dinge, er verbraucht bei sportlicher Fahrweise ( überholen Landstrsse, Autobahn max.210 km,Winterreifen) 7.5L. Meine Frage ist, ob ich mir einen Chip rein setzen lassen soll, der angeblich 50Ps mehr bringt und Sprit spart. 146000 KM auf der Uhr. Zumal ich die BMW Garantie für ein Jahr habe.

 

Danke im Voraus für Eure Antwort


10.11.2014 00:23    |    Fensterheber22209

Guten Abend,

 

ich bin seit dem 18.10.14 Besitzer eines F11, und kann wirklich nur sagen das der abgeht wie Schmitz Katze.

Bis 2006 hatte ich einen 735i, der ging auch gut, allerdings bei 18l/100km. Danach einen 325i touring, war nicht

schlecht, aber der Verbrauch lag bei ca. 11 L. Dann folgte ein 320d und ein 116i. Wenn wir von Effienz sprechen, ist der 530d maß aller Dinge, er verbraucht bei sportlicher Fahrweise ( überholen Landstrsse, Autobahn max.210 km,Winterreifen) 7.5L. Meine Frage ist, ob ich mir einen Chip rein setzen lassen soll, der angeblich 50Ps mehr bringt und Sprit spart. 146000 KM auf der Uhr. Zumal ich die BMW Garantie für ein Jahr habe.

 

Danke im Voraus für Eure Antwort


Deine Antwort auf "Testbericht: BMW 530d Touring F11"