• Online: 3.385

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

20.10.2009 01:51    |    124er-Power    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: Auto, Kosten, Taxi

Hier mal ein durchaus interessanter Vergleich.

 

Abenteuer Auto hat einer Familie 1 Woche lang die 2 Autos gesperrt und sie dafür mit dem Taxi fahren lassen. Laut derren Berechnung kosten die 2 Autos die Familie 220 € in der Woche.

Dieser Betrag wird nun für Taxifahrten für die ganze Woche bereitgestellt.

Ob das reicht?

 

Hier gehts zum Video

 


20.10.2009 06:38    |    Batterietester33968

Bei den Strecken die dort gefahren werden, gehe ich zu Fuß oder nehme das Fahrrad!


20.10.2009 08:27    |    Nesso

Hmm, also finde das der test voll in die hose ging, weil letztendlich haben sie versucht mit den über 200 euro auszukommen anstatt zu ermitteln was sie tatsächlich verbraucht hätten, wenn sie das taxi so nutzen würden wie ihre autos, was ja nicht der fall war...und somit wäre taxifahren deutlich höher gewesen und nicht nur um die 7%!

 

lg nesso


20.10.2009 12:59    |    Faltenbalg30327

Eben, wenn ich für die Strecken alle ein Taxi nehmen würde ... da reicht mein Geld aber niemals, das sind doch locker über 1.000€ bei meinen ~2.200km pro Monat. :D

Vorallem muss man auch immer warten und selbst fahren kann man auch nicht, was für mich auch nicht gerade unwichtig ist. :) 


20.10.2009 14:34    |    Wollschaaf

Es wären sogar deutlich mehr. ;)

 

Hier bei uns kostet jeder KM 1,20€.


20.10.2009 15:43    |    Spiralschlauch11740

Also, ich habe mich mal aus Verden (ca. 25 km von meinem Wohnort) nachhause fahren lassen müssen. Das kostete mich gute 30 € einfache Strecke ohne alles (kein Gepäck, keine Sondertouren etc.).

 

Wenn ich das mit dem Auto vergleiche...

 

25 km ist die einfache Strecke zur Arbeit nach Verden. Heißt, pro Woche 250 km nur für die Arbeit. Wäre nur für die Arbeit mit ner Taxe ca. 300 €/Woche! 1200 €/Monat! Ich zahle 130 €/Monat für Sprit für die Arbeit. Haue ich da noch die anteilige Versicherung rauf sowie anteilig Kfz-Steuern, Kfz-Servicekosten (nur 1x jährliche Wartung) und Kaufpreis für den Wagen (anteilig) liege ich noch bei knapp 600 €/Monat für die Mobilität! ;) Dazu noch die Einkaufsfahrten, zu Freunden fahren und noch ganz viel mehr! ;)

 

Ich frage mich dabei jetzt, ob es für mich günstiger wäre, sollte ich auf ner Taxe angewiesen sein, nicht gleich zu kündigen? :D


20.10.2009 15:46    |    volvocrasher

Dann hättest Du aber den Arbeitgeber gar nicht gewechselt, sondern würdest lediglich in eine andere Besoldungskategorie rutschen :)


20.10.2009 15:47    |    Spiralschlauch11740

An sich richtig :D Würde halt nur weniger bekommen und müsste da nichts für tun ;)


20.10.2009 16:02    |    Druckluftschrauber47022

Eben. So wie der Test gemacht wurde, kann man das knicken. Dann würden sie auch nicht mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren.

 

Okay, die Kinder können zu 90% auch mit dem Bus zur Schule oder zum Training fahren, musste ich damals ja auch nicht anders.


20.10.2009 19:52    |    volvocrasher

Nettes Experiment, aber warum müssen solche Berichte immer so schlecht gemacht sein (Überkommentieren, schlecht gestellte Posen, platte Dramatisierung usw.)? Nach dem Inet-Konsum dieses Beitrags weiß ich wieder, warum mein Fernseher nur sonntags von 20:15 bis 21:45 läuft.

 

BG

Sascha, ohne Auto nicht arbeitsfähig.


26.10.2009 00:35    |    Spiralschlauch9202

Stimmt, nettes Experiment für Otto Normal ganz hilfreich. Aber mal ehrlich, will man als Autofan unbedingt Taxi fahren? Autos sind Lebenselixier, Erholung pur.

Deswegen, Taxis nur, wenn ich zu tief ins Glas geguckt oder mir mal wieder jemand beim Sport den Fuss demoliert hat. :D


26.10.2009 01:07    |    Reachstacker

Das kommt doch auf die Situation an.

 

Freundin von uns wohnt in der Stadt, kann überall mit dem Bus hin.

Für den wöchentlichen Einkauf nimmt sie ein Taxi auf den Rückweg.

Das kostet ihr allemal weniger als ein Auto.

 

Bei mir ginge das nicht, ich hätte das gleiche Problem wie der deppen-daemel,

das Taxi kostet mehr wie ich verdiene. :eek:

 

Es gibt doch viele Grosstädter die garkein Auto haben, ist halt ein anderer Lebensstil.

 

 

Gruss, Pete


Deine Antwort auf "Taxi vs. Auto / Was ist günstiger?"