• Online: 3.844

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

10.04.2010 14:06    |    Faltenbalg33989    |    Kommentare (32)    |   Stichworte: auto, Frau

Frauen am Steuer, meist sehr defensiv fahrend. Doch zunehmend auch auf ihr Recht pochend. Doch wie verhält es sich beim Orientierungssinn und beim Einparken. Ein guter Orientierungssinn erhöht die Fahrsicherheit. wenn man sich andauernd ratlos suchend umschaut, hat seine Konzentration nicht auf das Verkehrsgeschehen gerichtet. Gerade dies provoziert gefährliche Situationen. Andererseits in der Stadt einzuparken ist auch für so manchen männlichen Fahrer ein Problem. Wie verhalten sich die weiblichen Protagonistinnen. Die beiden Videos versuch dies zu klären.

 


Ergänzung von Faltenbalg33989 am 10.04.2010 14:38

Das Video des Siebtenn Sinns wurde hinzugefügt. Es ist schon älter, hat scheinbar jedoch auch heut noch nicht seine Gültigkeit verloren.

10.04.2010 14:26    |    Achsmanschette32558

Ich kenne einige Frauen, die nicht so gut fahren bzw einparken können.

 

Aber genausoviele Männer, die das auch nicht können.

 

 

Kenne auch Frauen, die echt klasse fahren, auch eine die fährt wie ne Sau, echt krass wie die mit ihrem 170 PS Diesel abgeht...

 

 

Allgemein ist es doch so, dass Frauen nicht so sehr rasen, dicht hinten auffahren und sich kleine Rennen liefern und andere damit gefährden.


10.04.2010 14:31    |    Antriebswelle12765

Wer wird denn gleich sowas daraus schlussfolgern! :(

So wie es bei Männern schlechte Fahrer gibt, gibt es die auch bei Frauen! :mad:

Bloss wird es bei Frauen mehr thematisiert. Und wenn einige nur das Auto haben um einkaufen zu fahren und Kinder zu transportieren, dann fehlt halt die Erfahrung im Strassenverkehr und dann wird übertrieben vorsichtig gefahren, was auch hinderlich ist.


10.04.2010 14:32    |    sportivo

Ich denke, daß die meisten Frauen teilweise auch deswegen etwas unsicherer sind, weil die für das Auto als Gerät überhaupt keinen Verständnis haben. Ich meine rein von der Funktionsweise. Ein mechanisches Gerät kann meiner Meinung nach nicht wirklich gut bedient werden, wenn ich für dessen Funktionsweise keinen Gefühl entwicklen kann. Männer wachsen mit dem Wagen zusammen, Frauen setzen sich nur drauf:)


10.04.2010 14:42    |    Antriebswelle12765

@sportivo, zur Vermarktung dieser sitzen Frauen schon mal drauf, hast Recht. :D

Und warum eigentlich keine Männer? Habe ich jedenfalls noch nicht gesehen!:confused:


10.04.2010 14:53    |    TuningStylerMen

Kommt auf die Frau/den Mann an. Das Frauen schlechter autofahrwen können, kann ich so nicht bestätigen. Es fahren einfach dutzende millionen Männer mehr Auto, als Frauen. Da sticht dann ein Unfall schonmal heraus :D.


10.04.2010 15:04    |    Batterietester47919

Ich sage es mal so: Es gibt insofern prozentual bei Frauen weil vielen gesagt wird "Eine Frau kann nie gut fahren" "Du schaffst das eh nicht" u.ä. Eine Person (egal Mann oder Frau) die das von Anfang an von Eltern, Umfeld etc zu hören bekommt fährt dementsprechen. Stichwort "self fulfilling prophecies" (selbst erfüllende Vorraussagen / Prophezeihungen).

 

Ich kenne sowohl Frauen die sehr schlecht Auto fahren wie auch Frauen die sehr gut Auto fahren. Wenn man ersteren zeigt, dass man ihnen vertraut und dass man mit ihnen zufrieden ist - ups, die können ja doch fahren.

 

Denkt euch mal neben euch ne person die euch immer sagt "Das hast du falsch gemacht" "Dies hast du falsch gemacht" "Mit dir kann man ja nicht fahren". Ihr würdet unsicher werden.

 

Das Problem ist nicht Mann / Frau sondern die Rolle in die man(n) / frau gedrängt wird. Das übliche Rollenbild ist eben: Frau hat mit Technik ( Auto ) nix am Hut (auch dadurch bedingt dass eher Männer in die Technik gehen als Frauen) und Mann ist der aggressive, drängelnde und lichthupende Raser.


10.04.2010 15:04    |    bstid20

boah ne, ganz ehrlich ich gestern hatte ich so eine dumme ***** vor mir, die fuhr in ner 50zone NACHTS WO KEINER AUF DER STRAßE IST ohne grund 30.... schließlich fuhr sie noch langsamer und ich merkte ( da ich mit absicht dich aufgefahren bin um sie auf trapp zu bringen) dass sie mich ausbremsen wollte... :mad::rolleyes: Wenn SIE wüsste, das sowas Verboten ( langsam fahren kann schließlich auch bestraft werden!! )

 

dann dachte ich ,,Never Ever....'' ....hab sie links Überholt und hinter mir regte sie sich auf und Betätigte die Lichthupe wie Verrückt.

 

Sowas ist bei mir alltag und bald werde ich noch deswegen irgendjemanden dafür an den Kragen springen :mad:

 

 

immer diese Schleicher, warum treffen die ausgerechnet auf mich zu.....

 

ah und noch was, was wiederrum die sache bestätigt, das Frauen am Steuer zu nichts Fähig sind: Nen Kumpel hält in 2ter reihe an um zu parken, wartet aber solange bis alle vorbeifahren.... Neben ihn ist platz genug für 5 Elefanten, dann kam so eine dämliche und regte sich auf, das mein kumpel den wagen frei machen soll mit Hupe, lichthupe und rumgeschrei... ich denk mir so, Alda fahr doch Links vorbei das ist soooooo viel platz... und was macht sie? Natürlich, statt gehirn einzuschalten und Links rüberziehen regt sie sich hinten immer noch auf :confused::mad:

 

 

also echt.... das ist doch.... :rolleyes:

 

Ich will keinen schlecht darstehen lassen aber nun so erlebe ich es eben leider... ich glaube schon das er auch irgendwo bei mir in Berlin die Perfekten Fahrerin gibt...


10.04.2010 15:30    |    norske

Zitat:

Original geschrieben von bstid20

[…]

 

da ich mit absicht dich aufgefahren bin um sie auf trapp zu bringen

[…]

Um es mal mit Deinen Worten zu sagen: Wenn DU wüsstest, dass so was verboten ist und DU mit DEINER Tat den Straftatbestand der Nötigung erfüllt hast…

Mit Deinem Text belegst DU aber eindrücklich, dass DU kein guter Autofahrer bist, bzw. dass DU (noch) nicht die nötige Reife zum Autofahren besitzt.

 

Grüsse

Norske


10.04.2010 16:02    |    bstid20

Ganz bestimmt nicht, ich glaube du hast noch nieee jemanden vor dir gehabt der OHNE ersichtlichen Grund Langsamer Fährt als erlaubt... das würde dir ebenfalls auf den Kieker gehen oder? wenn nicht, dann wirst du ein unfall erleben.

 

Schließlich nimmt man am Verkehr teil um schnell von A nach B zu kommen nicht um den ganzen Verkehr aufzuhalten ;) !

 

Seien wir mal Ehrlich, bei sowas passieren unfälle sehr oft in der stadt... fahr mal im Berliner Verkehr mit solchen leuten und man kommt schnell auf 180 ;) und daraus kommt eine Unachtsamkeit, man passt nicht auf und schon knutschen sich 2 Autos entlang der seite.

 

Ja, sowas ist nen Freund passiert im dichten Verkehr, der Schuldige fuhr zu langsam und da alle ihn Überholten (und er Ebenfalls, was auch richtig ist ) aber dann Fuhr er wieder doch schnell zügig und dann krachte es, weil er schnell wieder abbiegen wollte von der linken auf die rechte + abbiegen. Hätte er sich rechts gehalten, dann wär nichts passiert.

 

wenn du gerne langsam fahren willst, dann nimm Bus und Bahn..... ich glaube da begreift jemand nicht, wie man RICHTIG fahren sollte.

 

so und das wars, nicht daraus eine Endlos diskussion wird ,,wer der bessere fahrer ist'' oder ,,wie fährt man richtig auto''.

 

oooder unterstützt du Frauen ??:eek::D

 

;)


10.04.2010 17:11    |    dr.cooper

:rolleyes: was ein Thema:rolleyes:

 

Aber spätestens wenn sich die Gattung Mann mal wieder zuviel hinter die Binde gekippt hat darf die Frau mal wieder ans Steuer und muss das Häufchen Elend nachhause bringen. Hat aber den Vorteil das er einmal den Mund hält und mit sich selbst beschäftigt ist:D

 

@bstid20: Mann und Frau nimmt am Verkehr teil um von A nach B zu fahren und GESUND anzukommen. Auch Du wirst es irgendwann erkennen;)


10.04.2010 17:12    |    Antriebswelle49047

Es gibt keine "besseren Autofahrer"!

Es gibt nur welche die mehr oder weniger bescheuert fahren.

 

Ob Mann oder Frau steht in den heutigen Zeiten

komplett ausser Frage.

 

In gleicher Form könnte man Fragen:,, Wer kann besser saufen...?

 

Das Thema können wir hier abhaken.


10.04.2010 17:17    |    notting

Ich habe mal beim ersten Video die ersten paar Sätze angehört und dann wg. zuviel geistigem Dünnpfiff abgebrochen. Ein GPS-Empfänger tauscht mit den GPS-Satelliten keine Daten aus, sondern wie der Name schon sagt empfängt er sie nur (und berechnet dann daraus seine Position). Desweiteren braucht man IIRC i.d.R. die Signale von mind. drei GPS-Satelliten, um die eigene Position bestimmen zu können. Je mehr gerade empfangen werden können, umso genauer kann die Position bestimmt werden.

 

notting


10.04.2010 17:27    |    Kurvenräuber14161

Per GPS lässt sich ein Wagen nur dann orten, wenn auch ein GPS- Sender verbaut ist...


10.04.2010 18:05    |    notting

@Polo6NFDTCiV:

1. Darum ging es überhaupt nicht.

2. Die GPS-Sender sind die Satelliten am Himmel. Meinetwegen kannst du noch die (terrestrischen) DGPS-Sender etc. dazunehmen. Aber auch dann kann man einen Wagen von außen nicht orten, wenn er keinen Sender hat, der die vom boardeigenen GPS-Empfänger errechnete Position irgendwo hin übermittelt.

 

notting


10.04.2010 18:44    |    jennss

Zitat:

Original geschrieben von bstid20

Ganz bestimmt nicht, ich glaube du hast noch nieee jemanden vor dir gehabt der OHNE ersichtlichen Grund Langsamer Fährt als erlaubt... das würde dir ebenfalls auf den Kieker gehen oder? wenn nicht, dann wirst du ein unfall erleben.

 

Schließlich nimmt man am Verkehr teil um schnell von A nach B zu kommen nicht um den ganzen Verkehr aufzuhalten !

 

Seien wir mal Ehrlich, bei sowas passieren unfälle sehr oft in der stadt... fahr mal im Berliner Verkehr mit solchen leuten und man kommt schnell auf 180 und daraus kommt eine Unachtsamkeit, man passt nicht auf und schon knutschen sich 2 Autos entlang der seite.

Ich denke, da spielt auch eine gewisse Grundeinstellung zum Verkehr rein. Wenn ich nicht erkennen kann, warum vorne jemand scheinbar unnötig langsam fährt, fahre ich dennoch nicht dicht auf. Sollte dichtes Auffahren der Grund dafür gewesen sein, dass er genervt extra langsam fährt (einer provoziert den anderen und es schaukelt sich hoch), so wird sich die Situation dann auch schnell wieder erholen, sobald man selbst nicht mehr dicht drauf fährt. Und schon hat man wieder ein ordentliches Tempo. So einfach ist das :).

 

Zitat:

Ja, sowas ist nen Freund passiert im dichten Verkehr, der Schuldige fuhr zu langsam und da alle ihn Überholten (und er Ebenfalls, was auch richtig ist ) aber dann Fuhr er wieder doch schnell zügig und dann krachte es, weil er schnell wieder abbiegen wollte von der linken auf die rechte + abbiegen. Hätte er sich rechts gehalten, dann wär nichts passiert.

Vermutlich hat er da gerade auf die Karte geguckt. Ein Blick auf das Nummernschild hilft da manchmal :). Ja, nach deiner Beschreibung hat der Typ ganz klar Mist gemacht, weil er beim Abbiegen nicht nach rechts geguckt hat. Es war doch innerstädtisch oder etwa auf der Autobahn :eek:.

j.


10.04.2010 22:08    |    Spannungsprüfer14614

Guru, durch das uralt Video von anno dunnemals "der 7. Sinn" wird das Thema des Blogs zur Farce. :p

 

Grüße

Mia


10.04.2010 22:54    |    Faltenbalg33989

Mia:

Meine Frau fährt besser als die meisten Männer. Sie schippert mit dem Passi so an die 40tkm pa durch die Gegend. Allein dadurch ist dieses Thema eher in Richtung Nachdenken über eigene Vorurteile zu sehen.


10.04.2010 23:49    |    Spannungsprüfer14614

Deine Darstellung des Themas suggeriert den Lesern etwas anderes, genau das Gegenteil deiner Antwort.

 

Liebe Grüße

Mia


11.04.2010 00:15    |    124er-Power

Ich hab 2 männliche Nachbarn, die können überhaupt nicht einparken :eek:

Entweder die Felge klebt am Bordstein, oder das Auto steht komplett schief in der Lücke :rolleyes:

 

Aber an dem "Vorurteil", dass Frauen nicht Autofahren können ist erfahrungsgemäß was dran.

 

Die meisten Frauen die ich kenne können nur schlecht Fahren.

 

1. Kleben die am Lenkrad - schonmal falsche Sitzposition

2. Sind die total verkrampf, obwohl alleine unterwegs

3. Total hecktisch, falls mal jemand hupt

 

mMn haben diese Frauen keinen Spaß am Autofahren, das Auto dient nur als Mittel zum Zweck um von A nach B zu kommen. Die meisten wissen nichtmal wie man einen Reifen wechselt, aber dafür gibt es ja den Pannendienst ;)

 

PS: Ich kenne auch Frauen die schon mit 200 die Landstraße entlang gebrettert sind :D


11.04.2010 04:50    |    bstid20

1. Kleben die am Lenkrad - schonmal falsche Sitzposition

 

2. Sind die total verkrampf, obwohl alleine unterwegs

 

3. Total hecktisch, falls mal jemand hupt

 

 

es gibt noch was :D

 

und zwar

 

4. Auf der Autobahn beim Überholen der schweiß auf der Stirn zu sehen und die Angst in den Augen.

 

:D:D

 

 

@jenns: Ja war in der Stadt, aber wirklich echt schade sowas vor allem für den wagen den er fuhr.... viiiel zu schade.

 

ja oki ich gib dir recht, aber ich bin Nötige nicht aus Spaß ich sehe bei sowas ne ernste gefahr für die anderen und denke dabei mit ,,die Fühlen sich doch bestimmt alle angekotzt an''

 

ich versuche ja somit auch den anderen zu helfen, man soll ja schließlich auch z.b. durch die Warnblinker eine Gefahrenstelle hinweisen... usw.

 

Das beste ist auf dem Urlaubstrip gewesen in den Süden:

 

Egal aus welchen Land die Leute kamen, Multi Kulti eben, wir haben uns alle gegenseitig auf der Autobahn IMMER geholfen es gab nie irgendwelche Fahrer die Mist gemacht haben.... ich fühlte mich richtig wohl auf dem weg.... :)

 

Perfekte Reisverschluss, Warnblinker wenn irgendwo nen Blitzer war oder schwerer Unfall, Überholen.... immer lief alles gut ;) :D


11.04.2010 09:18    |    notting

@124er-Power:

Zitat:

PS: Ich kenne auch Frauen die schon mit 200 die Landstraße entlang gebrettert sind :D

Klemmendes Gaspedel in Kombination mit "zu doof zum in den Leerlauf zu schalten"? :D

 

notting


11.04.2010 18:46    |    124er-Power

@ notting

 

Ne, eine Frau im falschen Körper :D

 

----------

 

Heute hatte ich beide Gattungen von Frauen auf der Straße vor bzw. neben mir.

 

Erst wieder so ne gestörte, die in der 50er Zone ca. 47 gefahren ist. Ich hasse sowas, hab mir aber die Lichthupe erspart. Ich musste die ganze Zeit im 3. Gang hinterher tuckern = unnötig höherer Verbrauch wegen so einer unfähigen Fahrerin :):rolleyes:.

 

500 m weiter hatte ich dann das krasse Gegenteil neben mir. Ne Frau in einem aufgemotzten 3er Golf, war allerdings keine jüngere Frau.

50 erlaubt und sie fuhr über 70! Ich habe sie aber trotzdem immer wieder überholt, da ich vor der Ampel immer ausrollen lassen habe und somit nicht anfahren musste :D.

 

Schnell ist, wer möglichst gleichmäßig fährt, nicht wer rast und an der Ampel steht :D


11.04.2010 18:52    |    notting

@124er-Power: Also bei meiner alten Karre waren 47km/h (=ca. 50km/h auf dem Tacho) im 4. kein Problem. Meine aktuelle Karre verträgt 47km/h sogar im 5. (sagt die Schaltempfehlung hin und wieder mal), allerdings IIRC nur, wenn der Motor schon warm genug ist.

Knapp darunter wurde/wird's wohl in beiden Fällen die gleichen Probleme geben wie bei dir.

 

notting


11.04.2010 19:02    |    Faltenbalg33989

Ampel und stehen? Wie jetzt. Muß man da anhalten? :D


11.04.2010 19:14    |    notting

@gurusmi: Das erinnert mich an einen Witz: Ein Deutscher ist ohne eigenes Fahrzeug in Italien unterwegs. Als er eine Strecke mit dem Taxi unterwegs ist, bekommt er fast Todesangst, weil der Fahrer wie bescheuert rast und rote Ampeln überfährt. Der Fahrer versucht ihn zu beruhigen: "Keine Angst, da ist noch nie was passiert!". Als sie kurz vor dem Ziel auf eine grüne Ampel zufahren, macht der Fahrer plötzlich eine Vollbremsung. Der Deutsche fragt den Taxifahrer, warum den anhält, es ist doch grün. Antwort des Taxifahrers: Es könnte ja jemand die rote Ampel missachten und ihm reinfahren... :-D

 

notting


11.04.2010 19:17    |    124er-Power

@ notting

 

Das Auto hat ein lang übersetztes 5 Gang Getriebe ;)

 

Im 4. Gang lagen ca. 1100 Umdrehungen an bei 47 KmH


11.04.2010 19:18    |    124er-Power

@ notting

 

Den Witz kenne ich :D


11.04.2010 19:20    |    Faltenbalg33989

124'er:

Du mußt die Klorolle und den Hut auf die Verdeckablage tackern. Dann wierden die Gänge anders gefahren. Da hast Du automatisch den VMax ist 10km/h unter Limit. :D:D:D


12.04.2010 00:59    |    124er-Power

@ guru

 

Ich war im VW unterwegs ;)


14.04.2010 12:54    |    Pingback

Kommentiert auf: Twitter Trackbacks for Frau am Steuer, eine Gefahr? : videoblog [motor-talk.de] on Topsy.com


15.11.2014 15:44    |    Federspanner34047

Ich lasse mich gerne von Frauen fahren, sie sind eben flotter, rücksichtsvoller und haben einfach den besseren überblick. Frauen sind überhaupt noch nicht als Raser irgendwo bekannt.


Deine Antwort auf "Frau am Steuer, eine Gefahr?"