• Online: 4.066

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

18.07.2012 17:39    |    124er-Power    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 16V, 190E, 4 Zylinder, Benz, BMW, Cossworth, Coupe, E30, M3, Mercedes

2 Autos aus den goldenen Zeiten der DTM, einer Zeit, wo der Motorsport noch richtig beeindruckend, fesselend, spanned und lebensgefährlich war.

 

Leider sind diese Fahrzeuge heute sehr selten, zudem auch noch ziemlich teuer.

 

Link zum Video: http://youtu.be/ANv83OJk--4

 

 

Bilderquelle: fan-galerie.de


18.07.2012 20:47    |    Goify

Tja, da kann ich keinen Gewinner ausmachen, beide haben hochdrehende 16V-Sauger, ein perfekt abgestimmtes Fahrwerk und klingen unbeschreiblich gut. Dagegen ist der aktuelle M3 oder C63 AMG nur Müll für Leute mit beschränktem Geschmack.

 

Ich denke, ich würde den nehmen, der mir am günstigsten angeboten wird mit kleiner Tendenz zum !90er.


18.07.2012 20:52    |    dodo32

Zitat:

und lebensgefährlich war.

So ein Unsinn :o:o:rolleyes::rolleyes:


18.07.2012 22:39    |    AndyB1971

Ja, das waren noch flotte, leichtgewichtige, fahraktive Mittelklasseautos - nicht so, wie die völlig überladenen und viel zu fetten, mit Assistenzgedöns vollgepackten Pseudosportfamilienkutschen heute.


18.07.2012 23:06    |    124er-Power

@ dodo

 

Die sind damals noch über die NOS geflogen, jetzt erzähl mir nicht, dass das nicht gefährlich war! :o


18.07.2012 23:10    |    dodo32

Na und? Motorsport war und ist gefährlich. Und ob ein Auto abhebt oder nicht, hat nichts mit der Gefahr zu tun. Die Autos waren schon sicher, keine Sorge. Und mit 200 in die Mauer muss man auch heute noch körperlich aushalten - daran hat sich nichts geändert. Um auf die wirklich gefährlichen Zeiten des Motorsports hinzuweisen musst Du noch weiter zurück, oder eben auf die Formel 1 eingehen. Die Strecken bzw. deren überarbeitung, hat viel zur Sicherheit beigetragen. Eine Betonmauer bleibt eine Betonmauer. Ob im M3 von 86 oder heute, spielt da keine Rolle. Die Frage ist nur, wie weit ist die Mauer vom Scheitelpunkt der Kurve weg....


18.07.2012 23:13    |    124er-Power

Bei der F1 passiert doch garnix mehr! Denk nur mal an den Horrorcrash von (wie hieß der Pole schon wieder?) im BMW. Mehrmals überschlagen und gegen die Mauer. Der hats überlebt, ohne bleibende Schäden.

 

Jedenfalls sind die heutigen Rennwagen mit viel mehr Technik vollgestopft als früher!


18.07.2012 23:36    |    ALPINA B3 3.2

Hallo

 

Ich würde ganz klar einen M3 e30 bevorzugen, schade habe ich ende der 90er keinen gekauft, damals waren die Preise relativ am Boden, hätte diesen lieber als meinen B3, obwohl die Leistung eher düftig ist, mein Traum wäre der e30 M3 Alpina B6s mit 3.5L Maschine, welche auch zu der Optik passt.

 

Der 190er 2.3-16v wirkt irgendwie verbaut à la 80er Jahre Tuning und wirkt altbacken im Innenraum und überhaupt nicht sportlich.

 

Nein ich habe keine Abneigung gegenüber Mercedes bin sogar mit einem 190er und W124 als Kind aufgewachsen und wir haben auch heute noch einen W124 und R129 in unserem Besitz, aber den M3 finde ich um Welten interessanter und sportlicher als den 190er 16v.

 

Gruss


18.07.2012 23:41    |    Shibi_

Ja, das waren noch Autos...


19.07.2012 12:08    |    Diesel73

Beides tolle Autos. Die älteren BMW haben selbst mir gefallen.

Rein von der Optik her, ist hier allerdings auch der Mercedes mein Favorit.


20.07.2012 12:04    |    Hellhound1979

Schöne Autos, quasi Legenden aus den 80ern. Entscheiden würde ich mich aber für den 3. im Bunde der hier nicht erwähnt wird, den Ford Sierra RS Cosworth aka "Flügelcossie"!:D


23.10.2012 13:12    |    16SDriver

Ja das stimmt, Preise sind in der Unendlichkeit angelangt, hab kürzlich einen m3 in Topzustand gekauft, 32500 Euro, dafür auch nie bei Regen gefahren und innen ohne Abnutzungserscheinungen. Trotzdem auch da die Leuchtweitenregulierung defekt und die Anzeige des Becker Radios. Und wie bei den meisten, es geht nicht ohne originale Federn, irgendein Murks muss da rein vom Erstbesitzer, daher rüste ich grad zurück auf original. Aber sonst, ein tolles rotes Auto, mehr Geld kann man mit Stehenlassen eines solchen gefährtes nicht verdienen, 2006 stand der preis für ein gutes Exemplar noch so bei 15000 Euro, aktuell steht in der Oldtimer Preisliste ein mittlerer erzielter Preis von 28100 Euro. Keine Bank zahlt soviel Zinsen bei dem Einsatz, da muss man schon 100000 hin bringen, um in sechs Jahren den Wertzuwachs zu haben, der einem BMW M3 entspricht. Selbst ein 850 CI in gutem zustand steht bei 19500 wenn ich richtig gelesen hab. Nur der M3 ist das teuerste Modell. Aber auch das schönste. Ich hatte nur ein 5 Tage Kennzeichen dran, aber alle fuhren mit offener Kinnlade dran vorbei...ein herrliches Gefühl, obwohl er einiges zu teuer war.


Deine Antwort auf "BMW E30 M3 Vs Mercedes-Benz 190E 2.3-16"