• Online: 1.565

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

10.02.2008 01:08    |    Multimeter28119    |    Kommentare (30)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege

Hallo zusammen,

 

anbei ein kleiner Bericht zu einer Leidenschaft, die eigentlich jeder Autofahrer - zumindest in groben Zügen - besitzen sollte: Die Autowäsche :D Autowäsche bedeutet dabei natürlich Handwäsche ;) Mich packt es vorzugsweise jeden Samstag, je nach Wetterlage.

 

Vielleicht vorher zu meinem Pflegetyp: Ich würde mich nicht - meine Nachbarn sind da anderer Ansicht - als pflegeverrückt, sondern eher als pflegebegeistert bezeichnen. Es macht mir Spaß, ich kann ein wenig "abschalten" und nebenbei wird mein Avant auch noch sauber! Grade bei so schönem Wetter wie heute gibt es doch (fast) nichts Besseres. Den Anspruch, auch den letzten Quadratzentimeter Lack porentief rein zu bekommen, habe ich aber nicht. Es ist Spaß und das soll es auch bleiben!

 

Wie schon gesagt soll es hier "nur" um die Wäsche gehen. Einige denken jetzt vielleicht: Wäsche? Was ist daran so "schwer"? Wasser, Shampoo, fertig. Na ja, wenn man mehr erreichen möchte, als einfach nur den Dreck auf seinem Lack zu verwischen, sollte man vielleicht doch ein paar Grundregeln beachten. Dann klappt es später auch besser mit der Lackversiegelung.

 

Grundlage ist natürlich ein gutes Equipment. Angefangen mit dem Shampoo. Es gibt ja die These, dass es bei diesem Pflegemittel die geringsten Unterschiede zwischen gut und schlecht gibt. Gering hin oder her, ich finde, es gibt sie. Aktuell benutze ich das Citrus Wash + Gloss von Chemical Guys. Ein hochkonzentriertes, sehr ergiebiges Shampoo-Konzentrat mit Zitronen-Duft :) Und einer überragender Waschleistung. Wichtig bei diesem Produkt ist die richtige Konzentration. Normal dosiert ist es absolut wachssicher. In hoher Konzentration kann man es schon fast als Lackreiniger verwenden, eine Wachsschicht ist dann aber hinüber. Wie auf den Fotos zu sehen, flockt es -und zwar bereits nach kurzer Standzeit- stark aus. Das ist aber kein Mangel! Kurz geschüttelt und alles ist wieder gut. Als Alternative empfiehlt sich übrigens das Zaino Z7.

 

Mindestens genau so wichtig wie das Shampoo ist die Wasch-Bürste. Besser gesagt der Wasch-Handschuh. Ich benutze keinen aus Mikrofaser, sondern aus Lammfell. Diese sind noch weicher und nehmen extrem viel Wasser auf. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil. Und das "Waschgefühl" ist einfach klasse. Ich habe immer vier Stück im Einsatz. Einen für den Lack, einen für die Felgen, einen für die Schweller und den letzten für - den Auspuff :cool: Lammfellhandschuhe sollten übrigens nicht in der Maschine gewaschen werden!

 

Da ich die "Zwei-Eimer-Methode" anwende, benutze ich konsequenterweise auch zwei Eimer :D Einen mit klarem Wasser zum Ausspülen des Handschuhs und einen mit dem Shampoo-Wasser. In den Ausspül-Eimer habe ich zusätzlich ein Plastiksieb gesteckt, an dem ich bei jedem Eintauchen den Handschuh abstreife um zumindest gröbere Schmutzpartikel zu entfernen. Außerdem verhindert man so relativ einfach, dass Schmutzpartikel in das Waschwasser gelangen. Grid Guard für Arme eben. Ein original Grid Guard ist dabei nichts anderes als ein Plastikeimer mit einem Siebeinsatz. Dieser soll die Schmutzpartikel am Boden des Eimers binden. Eine interessante Methode, die wohl auch funktionieren soll. Das kleinste Modell kostet aber immerhin €30. Und es bleibt halt doch nur ein Plastikeimer.

 

Die Schlauchutensilien bestehen aus einem Standard-Gardena Schlauch und einer Gardena Spritze. Die Spritze ist im Übrigen Spitze :D Ein lohnendes Investment und absolut empfehlenswert. Getrocknet wird mit einem Schwamm und danach mit Trockentüchern. Aktuell benutze ich Tücher von Aristoclass und Cobra.

 

Bei der eigentlichen Wäsche beginne ich immer mit den Felgen. Zwei Felgen nacheinander einshampoonieren, abspülen, fertig. Nach allen vieren wird das Wasser natürlich gewechselt. Die Felgen (Sommer wie Winter) versiegele ich zwei- dreimal im Jahr mit der 3M-Hochglanzversiegelung. Das reicht völlig aus, um Schmutz später relativ leicht wieder zu entfernen. Felgenreiniger sind für mich übrigens tabu (und bei regelmäßiger Pflege auch nicht notwendig).

 

Bei der Anmischung des Shampoowassers bin ich kein "Schaum-Fan". Der Eimer wird zu 3/4 mit Wasser gefüllt, Shampoo rein, kurz umrühren und dann den Eimer ganz auffüllen. Viel Schaum bedeutet nicht unbedingt auch eine gute Waschleistung. Es ist in erster Linie das im Wasser gelöste Shampoo, welches die Reinigungswirkung entfaltet.

 

Nach der Felgenwäsche geht es von oben nach unten weiter. Dach, Vorderwagen, Seite rechts/links, Heck, Schweller und Radkästen. Wichtig ist, die zu reinigenden Stellen immer nass zu halten. Zumindest hier gilt die Devise, lieber zu viel Wasser als zu wenig. Dutzende male mit dem Waschhandschuh auf einer Stelle zu kreisen bringt dabei relativ wenig. Es reicht völlig aus, zwei- dreimal über den entsprechenden Bereich zu wischen. Für alles was danach noch auf dem Lack ist benötigt man eh eine Knete oder einen Lackreiniger. Sobald ein Abschnitt einshampooniert ist kommt das Shampoo auch schon wieder runter. Einweichen und zentimeterdicke Schaumdecken sind nicht mein Ding. Wenn man das Shampoo zu lange "einwirken" lässt, verdunstet das Wasser und der Schaum trocknet samt Dreck wieder auf dem Lack an. Grade an wärmeren Tagen passiert das schneller als gedacht. Und man fängt wieder von vorne an. Nicht zu vergessen sind natürlich Türfalze, Einstiegsleisten, Tankdeckel innen usw. All die kleinen Ecken, in denen sich der Dreck unbemerkt ansammelt. Und über die Zeit wird dieser nicht weniger.

 

Zum Trocknen verwende ich zuerst ein Schwamm, danach ein Trockentuch. Der Schwamm nimmt das meiste Wasser auf, das Trockentuch verhindert Schlieren und Wasserflecken. Trockenrubbeln ist dabei nicht nötig. Einfach das Tuch -mit leichtem Druck- über den Lack ziehen. Man kann natürlich auch nur mit Trockentüchern arbeiten. Für einen A4 Avant benötigt man dann aber zwei, besser drei Stück.

 

Wenn ihr bis hier hin durchgehalten hab, sollte euer Schmuckstück eigentlich ordentlich sauber sein. Wer noch nicht genug hat greift jetzt zu einer Politur, einer Knete oder gleich zu einem Wachs bzw. einer Versiegelung. Das ist aber ein anderes Kapitel.

 

Der Bericht ist natürlich keineswegs vollständig. Hilfreiche Tipps und Erfahrungen sind herzlich willkommen.

 

Viele Grüße und viel Spaß,

roughneck


09.02.2008 23:47    |    Patriots    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: A4, Glanz, Zaino

Hier gibt es Bilder vom A4 Avant meines Bruders ( der übrigens auch hier bei MT vertreten ist).

Die Bilder sind letzen Sommer kurz nach einer Zaino Behandlung entstanden. ( die Experten kennen sich aus. ) :D

Der A4 ist Baujahr 2005, und hat den 2.0 TDI mit 140 PS.

 

Grüße Wolfgang


05.02.2008 15:50    |    Patriots    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: Über mich

Ein paar Infos zu meiner Person.

 

Mein Name ist Wolfgang.

Ich bin 25 Jahre alt, bin gelernter Industriemechaniker ( Fachrichtung Geräte - und Feinwerktechnik) und arbeite momentan als

CNC -Fräser.

Meine Hobbys sind, wie könnte es anders sein mein A5, Computer usw.

 

Alle anderen Informationen sind geheim. :D:D:D

 

Der A5 ist mein drittes Fahrzeug.

Vorher hatte ich einen A4 Avant 2,5 TDI quattro ( von dem ich noch Bilder anfüge.)

Angefangen habe ich mit einem Audi 80 B4 mit 90 PS.

 

So das wars.

 

Wolfgang


03.02.2008 20:44    |    Patriots    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: Suzukagrau

Da diese Audi Exclusivefarbe, Christian und mir besonders gut gefällt mache ich ein kleines Album auf.

Reichlich Kommentare sind erwünscht.

 

P.S : und nein das ist kein WEIß :D

 

Grüße Wolfgang

 

Es gibt neue Bilder von einem R8 in suzukagrau ( aus dem Audi Forum in NSU )

 

( zur Verfügung gestellt von azza )

 

Update: RS4 Cabrio in suzukagrau

 

( freundlicherweise zur Verfügung gestellt von Christian ) Danke nochmals.


03.02.2008 01:12    |    Patriots    |    Kommentare (20)    |   Stichworte: RS4

Ich hatte letztes Jahr im Oktober die Möglichkeit einen RS4 in der sog. "Black Edition" probezufahren.

Der Tag der Probefahrt begann allerdings weniger gut ,denn es hatte dichten Nebel.

Naja , ich machte mich also auf den Weg zu meinem :).

Da stand er nun, eine richtig geile Erscheinung in komplettem Schwarz.

Also schnell rein zu meinem Verkäufer , denn ohne Schlüssel geht´s nunmal nicht.

Dann ging es los. Rein in die Schalensitze und Starterknopf gedrückt.

Und ab da konnte man schon hören , was da unter der Haube schlummert.

 

Am Anfang habe ich mich noch sehr zurückgehalten, ist ja auch klar das Öl war noch kalt , die Keramikscheiben noch nicht auf Temperatur

gebracht. Achja der Nebel war auch noch da.

Nach etlichen Kilometern riß die Nebelsuppe etwas auf , und ich gab dem RS4 erstmals die Sporen.

Wahnsinn , da ist Druck da ohne Ende.

Dann erblickte ich den S-Knopf. Halleluja was für ein Sound .

Und die Sitze werden auch noch enger. :D

Ich fuhr dann bei meiner Mutter vorbei , um sie wenigstens mal mitfahren zu lassen.

Den Angstschrei von ihr höre ich immer noch, als ich ihn kurz auf 8000 U/min gedreht habe. :D :D

 

Die vielleicht schönste Szene hatte ich bei der Rückfahrt zum Händler, als ein aufgemotzer Opel in der 70 Zone bis auf wenige Meter

an mein Heck fuhr und wohl meinte er müßte mich gleich bügeln.

Da sag ich nur eins, falsch gedacht Kollege. :D:D

Zwei Sekunden später war er nur noch ein winzige Ameise im Rückspiegel.

 

So das wars.

 

Grüße Wolfgang

 

Bilder des RS4 habe ich angefügt.


02.02.2008 22:49    |    Patriots    |    Kommentare (1)    |   Stichworte: Audi Exclusive

Hier gibt es einen kleinen Einblick , was man mit Geld alles machen kann.

Es gibt beinahe grenzenlose Auswahl.

 

Viel Spaß Wolfgang


02.02.2008 20:38    |    Patriots    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: Trunk Monkey, Videos

Olli aus dem TT-Forum hat es letztens treffend beschrieben.

Bei Audi würde man dieses Sonderzubehör wohl AAC nennen.

AAC= Adaptive Ape Control. :D:D

 

Wolfgang


02.02.2008 19:55    |    Patriots    |    Kommentare (5)    |   Stichworte: nordschleife, R8, Sport Auto

Nur eins: Sound an , und genießen.

 

( Norschleife im R8 , am Steuer Horst von Saurma ( Sport Auto Chefredakteur)


02.02.2008 19:01    |    Patriots    |    Kommentare (7)    |   Stichworte: Fahrzeugpflege, Swissöl

Die Sauberkeit meines Autos liegt mir sehr am Herzen.

Ich wasche mein Auto ausschließlich von Hand. Ich finde das hat er verdient. :D:D

Normalerweise gehe ich folgendermaßen vor.

 

1. das Auto mit der Schaumlanze kräftig einschäumen. ( das Mittel dazu ist das Meguiar´s Hyper-Wash)

2. mit dem Hochdruckreiniger abspülen

3. mit ordentlich Schampoo und einem Microfaser Waschhandschuh reinigen

4. es kommt nochmal der Hochdruckreiniger zum Einsatz

5. das komplette Auto kurz mit einem sanftem Strahl Wasser abspritzen ( um die Oberflächenspannung zu nehmen )

6. das Auto abtrocken ( hierzu benutze ich ausschließlich Microfaser Tücher, in meinem Fall ist das das Cobra-Tuch)

 

Das war es im groben.

Natürlich kommen noch die Felgen, Innenraum usw. Der Zeitaufwand beträgt ca 3.5 bis 4 Stunden.

 

Dazu füge ich noch ein paar Bilder ein.

- Aufbewahrungsbox der Pflegeprodukte

- Swissöl Entry Collection zur Lackkonservierung.

 

Wolfgang


02.02.2008 18:38    |    Patriots    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Mein A5

Hallo Leute ,

 

hier gibt es Bilder von meinem A5.

Ich hoffe sie gefallen euch.

 

Grüße Wolfgang

 

Bilder Update : 3.2.07

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daten Audi A5:

3.0 TDI (DPF) quattro 176KW 6-Gang

Saharasilber

Ausstattung: schwarz/schwarz-schwarz/schwarz

 

 

Sonderausstattung:

- advanced key

- Aluminium Gussräder 8.5 x 19 im 5-Arm-Y-Design mit Reifen 255/35

- Audi Bluetooth-Autotelefon mit schnurlosem Bedienhörer in der Mittelarmlehne

- Audi hold assist

- Audi parking system plus

- Aussenspiegel elektrisch einstell-/anklapp-/beheizbar, automatisch abblendend

- Bang & Olufsen soundsystem

- Dachhimmel, Stoff schwarz

- Dekoreinlagen Eschenmaserholz mandelbeige

- Entfall von Typ und Hubraum

- Innenspiegel automatisch abblendend mit Licht-/ Regensensor

- Komfortklimaautomatik 3-Zonen

- Leder Valcona

- Licht-und Regensenor

- Lichtpaket

- Multifunktions-Sportlederlenkrad im 3 - Speichen Design

- Navigationsystem mit DVD inkl. MMI

- Radschrauben mit Diebstahlsicherung

- Sitzheizung für die Vordersitze

- Sportsitze vorn

- Standheizung/-lüftung mit Fernbedienung

- Wagenheber


  • 1
  • nächste
  • von 28

Blogautor(en)

  • Der A3 2 TDi
  • JanA6Avant
  • Meteor542
  • Patriots
  • princepolo
  • s4cabrioman

Informationen

ZUM NFL-BLOG : Hier lang bitte !!

Besucher

  • anonym
  • banbani
  • schnuffibaerbun
  • pizzawilli
  • WeltenbummlerDJ
  • Christian_13
  • JohnDoe61
  • Patriots
  • henkomat
  • bit27

Die Elite (52)

Bilder

Es ist soweit...

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 31.03.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Letzte Kommentare

Informationen

Weitere Blogfavoriten:

 

Bitte Klicken

Blog Ticker