• Online: 5.038

Neues aus dem Premiumsegment

Meine Leben mit BMW. (WIEDER DA!)

29.07.2008 23:21    |    bruno violento    |    Kommentare (34)    |   Stichworte: Ausbildung, Automobilkaufmann, BMW, Einführungstag, Hamburg

Endlich wieder Wetter, wie es sich für den Hochsommer gehört.

Die Kollegen schwitzen in ihren Büros und jaulen weil ihnen warm ist.

Ich kann noch nicht einmal ein kurzärmeliges Hemd tragen, weil ich am Unterarm tätowiert bin, aber die Wärme macht mir nichts aus.

Aus mehreren Gründen:

 

- Die Sonntagabende mit Beachclubs und Flaschenbier sind mir das Schwitzen bei der Arbeit wert!

 

- Ich liebe es, bei 120 Km/h den warmen Fahrtwind zu spüren.

 

- Sommer im Büro ist immer noch viel besser als Sommer in der Werkstatt!

 

- Dreihundertfünfzig Tage im Jahr beschweren sich alle über das Wetter in Deutschland, und die 15 Tage Sonnenschein sollen dann auch wieder nicht richtig sein?

 

Trotz der Hitze habe ich meine Hauptaufgabe für diesen Monat erledigt:

Ich habe den Einführungstag für die neuen Azubis am Freitag vorbereitet, mit Programm, Filmen, Bestellungen, IT-Vorbereitungen, Einführungsordner mit den wichtigsten Infos, Namensschildern, Giveaways etc.

Schon ein bisschen ungewöhnlich, dass ich meinen eigenen Einführungstag vorbereite, schließlich fängt auch für mich am Freitag alles komplett neu an.

Aber anstatt die Gelegenheit nutzen zu können, selber noch offene Fragen zu stellen und den ersten Tag zu genießen, bin ich Ansprechpartner für die technischen Auszubildenden und leite mit durch das Programm.

 

Wird bestimmt interessant, der neue Lebensabschnitt, und mein neuer Lieblingskollege Benny hat dafür gesorgt, dass ich die nächsten Jahre nur von den schönsten jungen Damen umgeben bin, denn er hat die Azubi-Einteilung geplant...

 

Ich freue mich auf meine neuen Aufgaben und werde Euch natürlich auch weiterhin auf dem Laufenden halten - mit

 

Neuem aus dem Premiumsegment


29.07.2008 23:46    |    Patriots

Ich schwitze auch wie ein Schwein in der Arbeit , und werde noch richtig schmutzig dabei.

Und Lärm kommt noch hinzu etc, etc.

 

Wolfgang


29.07.2008 23:51    |    bruno violento

Hab ich ja glücklicherweise nicht mehr...


29.07.2008 23:59    |    Patriots

Ich bin es gewohnt.

Das grausame ist wirklich die Hitze, da die ganzen Maschinen mit ihrer Wärmeabstrahlung das noch verstärken.


30.07.2008 00:13    |    meehster

Mir macht die Hitze ziemlich zu schaffen - obwohl ich den Sommer eigentlich mag. Tagsüber bin ich derzeit kaum zu gebrauchen, dafür blühe ich nachts auf.


30.07.2008 00:16    |    bruno violento

Im Fernsehen haben sie heute einen Hähnchen- und Haxengrill-Besitzer gezeigt, der (nach den hochwissenschaftlichen Methoden der Pro7-Science-Redaktion) den heißesten Arbeitsplatz Deutschlands hat - Sonne von vorne, 420°C im Rücken. Der mochte seinen Job trotzdem;)


30.07.2008 00:18    |    meehster

Bei Buten un Binnen hatten sie vorhin ne Kühlweste. Das wär was für mich - wenn das Teil nich so pottenhäßlich wär...


30.07.2008 00:21    |    bruno violento

Tja, wer schön sein will...


30.07.2008 00:35    |    tino27

Also von mir aus brauch kein großer Sommer mehr sein. Als Dachwohnungsbewohner ist man auch noch nachts gestraft. Draußen sinds 21°C und ich hab noch gute 28°C hier drin. Die S-Bahn ist elende heiß. Im Hörsaal kommt man bald um, weil die Klimaanlage einen zu nem Eiszapfen zusammen friert. Wenn man rauskommt, fällt man bald um. Das Freibad ist bei 30°C und Sonne doppelt so voll, als bei 22°C und bedeckt. Und im Briefzentrum am WE schmelz ich bald zusammen.

 

Wie gesagt: heißer Sommer=großer Mist.

 

Ich beschwer mich nie über Frost, Regen, Wind usw. Das find ich schön. Besser als 364 Tage Hitze, wie in den Sonnenstaaten.


30.07.2008 00:46    |    bruno violento

Hört sich vielleicht ausgelutscht an, aber Geschmäcker sind nun mal verschieden ;)


30.07.2008 00:48    |    _RGTech

Tja, Klimaanlage im Büro ist was feines. Brauchen wir aber auch, bei durchschnittlich 12 bis 20 PC/Laptopsystemen und min. 3 Druckern in einem 4-Mann-Büro :D

 

Aber ich kenne auch noch die andere Seite. Anbei mal ein Bild aus unserem Doppel-Containerbüro ohne Klima letzten Sommer. 3 Monate feinstes Sommerwetter... nur eben nicht grade ein Genuss :eek:

 

Als ich das Lied "36 Grad und es wird immer heißer" da das erste Mal hörte, war's aber schon bei 37 :o



30.07.2008 08:45    |    HyundaiGetz

Ich bin auch kein Fan von Hitze. Um 20 Grad finde ich perfekt, man kann trotzdem im Tshirt rumlaufen, und schwitzt nicht. Im Büro ist es auch sehr warm, dank 5 Rechnern im kleinen Büro.... Freue mich schon auf die kühleren Tage, ist auch im Auto angenehmer, ohne Klimaanlage bei > 30 Grad ist nicht die idealvorstellung.


30.07.2008 10:15    |    tino27

Genau, meine Rede. HItz hat nur Nachteile.

 

Wenn es heiß ist, muss man mehr trinken, mehr trinken heisst auch, mehr Wasser hochschleppen, mehr Wasser hochschleppen heisst auch mehr schwitzen, mehr schwitzen heisst mehr trinken. Teufelskreis. :eek:

 

Man verbraucht mehr Sprit, da man entweder mit offener Scheibe oder Klima fahren muss. Alte Leute kollabieren. Pflanzen brauchen mehr Wasser, was auch wieder Aufwendungen nach sich zieht. Und und und.

 

Man sieht also, nix positiv.


30.07.2008 11:28    |    HyundaiGetz

Bei 30 Grad ist das Leben auch einfach schwerer, man kann z.B. draußen nicht viel machen, keinen Sport, keine Gartenarbeit etc.

 

Ich bin eher der Frühjahr und Herbst Fan, und auch der Winter ist ganz nett, solange er keinen Schnee hat ;)


30.07.2008 20:02    |    _RGTech

Der Frühling war für mich früher mal die optimale Jahreszeit. Schönes sonniges Wetter, trotzdem nicht zu warm.

 

Dann kam die Gräserallergie :D

 

Jetzt ist eigentlich nur noch der Winter interessant. Da kann ich's nicht nur im Auto aushalten (Standheizung, Sitzbrenner, Heckantrieb!), sondern mit passender Kleidung (ohne Regenschirm, Tabletten oder Sonnencreme) auch draußen. "Schei* Wetter" gilt für mich also eigentlich immer ;)


30.07.2008 20:04    |    Halbgott

Warm ist relativ. Ebenso Kälte.

Bei solchem Wetter war ich schon Oberkörperfrei im Außendienst tätig und sah nach 2 Tagen aus, wie nach 2 Wochen Urlaub. Bei dem Wetter saß ich auch schon in einem SEHR kleinen Büro mit 2 Rechnern und einem Server und habe geschwitzt, was die Drüsen hergeben.

Trotzdem denke ich dann immer an die Straßenbauer, die heißen Asphalt auf die Straßen bringen etc. und dann wird mir bewusst, dass ich es egal wie, immer noch gut erwischt habe.

 

Ebenso was Kälte angeht. Man kann Kilometerweit laufen und merkt nichts von – 20°C oder man steht 6 Stunden lang still und friert sich bei – 2°C die Füße ab.

Alles relativ :)

Aber morgen wieder 11 Stunden im Büro sein :(

Verdammt


30.07.2008 21:44    |    Olli the Driver

Zitat:

Bei Buten un Binnen hatten sie vorhin ne Kühlweste. Das wär was für mich - wenn das Teil nich so pottenhäßlich wär...

Nur Mut :cool:


30.07.2008 23:06    |    Bucklew2

wozu gibts denn klimaanlagen? ständig 22° im büro egal ob sonne, regen, hitze oder kälte und im labor sogar noch ein bisschen weniger - so lässt es sich aushalten =)


30.07.2008 23:14    |    bruno violento

@Halbgott: "Oberkörperfrei"? Wie hast du den denn abbekommen? :D

 

@Bucklew: Haben wir nicht. Aber man hört den ganzen Tag Tischventilatoren surren...

 

...obwohl das WIN (Wertschöpfung In den Niederlassungen) - Thema des Monats "Energie sparen" lautet :p

 

Wie kann man den Hochsommer nur nicht mögen?

Alle sind relaxt, die Damen tragen kaum Kleider, Eisschlecken in der Mittagspause... ist doch super!


30.07.2008 23:31    |    Bucklew2

@bruno: arbeitgeber wechseln ;)

 

bei uns sind zum glück alle büros klimatisiert....das die labore das sowieso sind ist klar, wenn man da mal schon son paar kilowatt an elektronischen heizungen laufen hat :D


30.07.2008 23:50    |    bruno violento

Wieso? Mich stört die Hitze doch nicht...


31.07.2008 12:51    |    Bucklew2

kann dein arbeitgeber also froh sein ;)


31.07.2008 13:02    |    Dr Seltsam

Na was soll ich sagen, bei meiner Ausbildung müssen wir teilweise n geschlossnen, langärmligen Baumwollkittel tragen und das in einem Labor mit großer Glasfront die nach Süden ausgerrichtet ist und dann vielleicht noch n Bunsenbrenner oder sowas lustiges, dass über 3 Stunden im stehn, da biste dann so naßgeschwitzt das de flutschig wien Aal bist :D:D:D:D

 

Ich persönlich bin eher der Regen-Fan, vom Regen wird man zwar nass, aber man fängt wenigstens nich glei an zu müffeln :D:D:D


31.07.2008 14:26    |    FlashbackFM

Ich bin auch kein Fan von Wärme. Ich vertrage sie einfach nicht und werde schlapp, und unmotiviert.

 

Hier gibt's Kühlwesten übrigens auch in schön bzw unauffällig. In der Farbe weiß, kann man die angenehm überall drunter anziehen.


31.07.2008 17:37    |    Bastified

Hmmm, so der Hitzetyp bin ich jetzt auch nicht gerade, so 20 °C sind echt am besten. Wenns so warm ist wie jetzt ist es für mich mehr Qual als Genuss draußen irgendwas zu maschen (außer vielleicht im Freibad liegen).

 

Übrigends hört sich der Einführungstag den du vorbereitet hast echt interessant an. Habt ihr denn viele neue Azubis? Weil was du da aufgezählt hast hört sich nicht an als ob man sowas für 2 Leute macht.


31.07.2008 23:23    |    bruno violento

Ich muss den ganzen Tag mit langärmeligem Hemd (wg Tattoo), Krawatte und Anzug 'rumlaufen, aber wie gesagt, es stört mich nicht.

 

@Bastified:

- 2 Mechaniker für Karosserieinstandhaltungstechnik

-10 Kfz-Mechatroniker / innen (6x Fahrzeugkommunikation, 4x PKW-Instandsetzungstechnik)

-15 Automobilkaufmänner / -frauen (einer davon bin ich)

- 4 Kaufmänner / -frauen im Einzelhandel (für Teilevertrieb)


01.08.2008 16:14    |    Emmet Br0wn

Zitat:

Na was soll ich sagen, bei meiner Ausbildung müssen wir teilweise n geschlossnen, langärmligen Baumwollkittel tragen

Bei mir sah es teilweise nicht anders aus. Man konnte zwar den Baumwollkittel vorne offen lassen, dafür reichte der bis über die Knie runter. Und man musste den tragen, da dort einige (auch recht teure) Arbeitsutensilien untergebracht waren und bei der Arbeit oft die Gefahr bestand, die private Kleidung mit Flüssigkeiten zu verunreinigen.


01.08.2008 18:44    |    Bastified

Na das sind mal ne Menge Azubis. :eek:

 

Bei uns sind wir gerade mal 2 Automobilkaufleute und 3 Kfz-Mechatroniker.

 

Übrigends laufen bei solch warmen Temperaturen selbst einige Neuwagen-Verkäufer mit Jeans und Poloshirt rum. ;)


01.08.2008 20:17    |    Emmet Br0wn

Naja Azubi ist vielleicht nicht ganz das richtige Wort :D


02.08.2008 00:29    |    bruno violento

@Bastified:

Jeans und Poloshirt sind nicht Premium. Kann man vielleicht bei MINI machen, aber nicht bei BMW.


02.08.2008 00:35    |    tino27

Das ist wieder typisch BMW und eigene Erwartungshaltung.

 

Ich mag das überhaut nicht, wenn die Leute immer so im feinen Zwirn rumlaufen. Meine Güte, es ist Sommer. Und auch wegen dem Tattoo. Ja in welcher Zeit leben wir denn.

 

Kann ich nicht nachvollziehen.

 

Lass mich da lieber in nem ollen Familien-AH beraten, wo der "Alte" noch mit rumrennt und man nicht mit Stock im Arsch durch die Gegend wackelt.


02.08.2008 00:42    |    bruno violento

Ich dagegen finde, in einem Autohaus sollte es möglichst seriös ablaufen, da es um teure, langfristige Entscheidungen geht.

Ich würde mich auch nicht so richtig kompetent beraten fühlen, wenn mein Bankberater mir im Hawaiihemd gegenübersäße.


02.08.2008 01:14    |    meehster

Bei so etwas würde ich aber auch eher dem kleinen Familienbetrieb vertrauen, der das schon in der wasweißichwievielten Generation macht und mit Herz an der Sache hängt. Eben einer, der nicht nur möglichst schnell mein Geld haben möchte und danach war es das.

 

Aus meiner Erfahrung wirkt ein Kerl im Hawaiihemd und mit Bermudas auf mich seriöser als jemand mit Anzug und Krawatte. Letzterem würde ich nicht in einer Entscheidung trauen, die mich Geld kostet oder kosten könnte und insbesondere nicht, wenn es um ein Auto geht.


02.08.2008 01:35    |    bruno violento

Ich kann dich beruhigen, das was du in einem Auto suchst führen wir sowieso nicht... ;)

 

Abgesehen davon bin ich schon alleine deswegen "seriös" 'rumgelaufen, weil ich den letzten Monat in der GL gearbeitet habe.

Wenn ich am Montag zur Abteilung Ausbildung stoße wird's wohl etwas legerer.


19.06.2009 15:00    |    Dr.Schnugels

Oh,ist das hier aber interessant!:rolleyes:


Deine Antwort auf "Bruno schwitzt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 31.05.2008 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Das bin ich!

bruno violento bruno violento

BMW Fanboy.

BMW

Vor 15 Jahren beschloss ich, mein Hobby zum Beruf zu machen und mich in Vollzeit mit Autos zu beschäftigen. Nach den Berufsausbildungen zum KFZ-Mechatroniker und Automobilkaufmann verkaufte ich 5 Jahre lang Zubehör für BMW und MINI Automobile. Seit vier Jahren arbeite ich als BMW Genius und teile meine Begeisterung für die Marke BMW.

Das mach ich hier:

WIEDER DA -Nach fünf Jahren Pause gibt es wieder viel Neues zu berichten! Ich liebe Autos. Zum Glück erlaubt mir mein Beruf, mich den ganzen Tag mit ihnen zu beschäftigen. Hier könnt Ihr mich bei den spannendsten Erlebnissen aus 15 Jahren mit den Marken BMW und MINI begleiten.

Stammleser (58)

hierher verirrte

  • anonym
  • TriTam
  • Druckluftschrauber246
  • hightou
  • FMemmel
  • Gelöscht1723
  • snoopy 76
  • mmaetzke
  • Driving4Fun
  • C-Max-1988