• Online: 6.456

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

Mein Bloque

Tuppermartin sein Blog ...words like violence, break the silence .........................................................into my little world

20.10.2015 16:23    |    XC70D5    |    Kommentare (260)    |   Stichworte: Active Tourer, Alte, Auto, Bandscheiben, B-Klasse, Gerontenmobil, Hirn-Flatulenzen, Inkontinenz, Kollisonswarner, Mercedes, Rollator, Sportsvan, Tempomat, tenjewberrymuds, Verkehrssicherheit, Warnung, Wohlfühlauto

silberruecken
Silberruecken

Heute geht es um mein absolutes Feindbild im Straßenverkehr: motorisierte Rollatoren, also huttaugliche Gerontenmobile à la B-Klasse, die nur mangels vernünftiger Hutablage keine Häkel-Klorollen spazieren fahren. Vorzugsweise sind diese Fahrzeuge silbern...oder grau in sämtlichen Schattierungen.

 

In die gleiche Kategorie wie die B-Klasse fällt der VW Golf+ (Das + steht hier für die Generation 60+), der jetzt in zweiter Generation „Sportsvan“ heißt. Der neue Name ändert jedoch nichts am Konzept, auch wenn er Sportlichkeit suggerieren soll. Wenn mein Oppa den Marathon mit seinem Rollator in 2 Jahren läuft, ist das zwar eine Leistung, aber trotzdem nicht sonderlich sportlich.

 

Und nicht zu vergessen, das neueste Modell in dieser Klasse, der BMW Active Tourer. Das ist der motorisierte Rollstuhl für die Junggebliebenen unter den Scheintoten.

 

Warum Feindbild?

Es gibt wohl kaum eine andere Fahrzeugklasse, die dermaßen auffällt, durch die Unfähigkeit ihrer Fahrer (noch) aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen.

Aber das auf den oben genannten Nutzerkreis einzuschränken wird diesen Fahrzeugen nicht gerecht, nein, auch Fahrschüler verfallen beim Einsteigen in eine pre-senile Schockstarre und Taxifahrer scheinen an ihre bevorstehende Pensionierung zu denken, wo sie weiter Taxifahren müssen, um ihre karge Rente aufzustocken.

Es scheint, dass diese Fahrzeuge einen negativen Einfluss auf ihre Fahrer haben.

 

Ich bin normalerweise ein ruhiger und ausgeglichener Fahrer, aber wenn ich nur von weitem eine B-Klasse sehe, werde ich schon misstrauisch.

Besonders gerne, wenn man auf dem Weg zur Arbeit oder zu einem Geschäftstermin unterwegs ist, taucht wie aus dem Nichts so ein Gerät vor einem auf.

Mir passiert das meistens auf der Landstraße, also dort, wo man 100km/h fahren darf, wenn kein Schild etwas anderes vorschreibt. Der typische B-Klasse-Fahrer kommt hier schon bei rund 60km/h ins Schwitzen, weshalb er auch für längere Strecken die Autobahn eher meidet. Diese 60km/h sind aber dermaßen ins Hirn gemeißelt, dass diese auch eingehalten werden, wenn das Ortseingangsschild gerade passiert wurde und 50 angesagt wären oder eine Schule oder ein Kindergarten Tempo 30 erfordern. Der B-Klasse-Pilot ist da wie ein lebender Tempomat, leider mit nur einem einstellbaren Wert.

 

Besondere Vorsicht ist geboten, wenn mehrere Insassen in so einem Fahrzeug gesichtet werden. Hier handelt es sich meist um eine Ausflugsfahrt. Die Herrschaften unterhalten sich dann angeregt, wobei der Fahrer Konzentrationsprobleme bekommt und der Verkehr zur Nebensache wird. Es muss mit unvorhersehbaren Fahrmanövern gerechnet werden, wie plötzlichem Ausscheren, unvermitteltem Bremsen oder Abbiegen im letzten Moment, ohne den Blinker zu setzen.

Die beste Lösung ist hier Abstand zu halten, was dem eigenen Vorankommen sehr unzuträglich ist. Die Alternative wäre zu überholen, möglichst schnell und unauffällig, um die Insassen des zu überholenden Fahrzeugs nicht unnötig zu erschrecken oder sonst wie unter Stress zu setzen. Beim Überholen kann es dann aber durchaus passieren, dass die überholte B-Klasse plötzlich selber an Fahrt zulegt. Ob es an der Sogwirkung meines eigenen Fahrzeugs liegt oder einem Schaltfehler im Rentnerhirn konnte ich noch nicht ausmachen.

 

Wenn man jüngere Fahrer in einer B-Klasse sieht, die kein Taxi oder Fahrschulwagen ist, handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um ein Erbstück. Da soll es sogar Exemplare geben, wo der Fahrer sich ganz normal verhält. Hierbei handelt es sich aber um Gerüchte, welche ich bisher nicht bestätigen konnte.

 

Da der älteren Generation teilweise die Vorurteile bekannt sind, die mit dem Kauf eines solchen Fahrzeugs zusammen hängen, steigt mittlerweile eine Vielzahl von ihnen auf s.g. SUV um, die dann unter ihren Fahrern zu sehr unbeholfenen Vehikeln mutieren, aber dazu vielleicht demnächst mehr...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellenangabe:

Dieser Artikel beruht auf eigenen Erfahrungen. Es handelt sich um die bereits zensierte Version.

Die Bilder wurden bei Wikipedia geklaut:

Bilder B-Klasse und BMW AT

Bild Golf Sportsvan

Bild Golf+

Hat Dir der Artikel gefallen? 33 von 58 fanden den Artikel lesenswert.

20.10.2015 16:41    |    Sebicca

Danke für den Bericht, hab herzlich gelacht :D

 

Ich bin ja ansonsten kein Typ der "Schubladendenken" mag oder bestimmte Marken verteufelt, aber in diesem Fall muss ich dir wirklich recht geben.

 

Mein Arbeitsweg ist (einfach) 19km lang und verläuft auf ca. 17km über eine übersichtliche Landstraße wo 100km/h erlaubt sind...im Schnitt überhole ich 2-5 dieser Modelle in der Woche. Schleicher ziehen sich zwar fast durch alle Fahrzeugmodelle aber die 2 genannten fallen doch immer wieder negativ auf und man seufzt schon wenn man so ein Ding von weitem sieht. Es gibt allerdings auch die anderen, meist erkennbar am Fahrwerk und den dunklen Rückleuchten....die rasen wie Sau, sind aber in der Minderheit.

 

Letztes Jahr hab ich einen Fahrer eines Golf+ der Polizei gemeldet welcher sehr unsicher mit 60 auf der Landstraße fuhr (hab mich nicht getraut zu überholen) und in der Stadt erst die grüne Ampel übersehen hat und danach beim abbiegen in den Gegenverkehr gekommen ist, wobei die entgegenkommende Fahrerin wirklich gut reagiert hat. Ihm wurde dann zum Glück der Führerschein entzogen wie ich später mitbekommen habe.


20.10.2015 17:07    |    MarioE200

Das, was vor 20 oder 30 Jahren der Audi 80 war, ist heute der Golf+ und Konsorten.

Gern mit christlichem Fisch (Itschi) auf der Heckklappe und allerlei "Zubehör" aus meinem Blog.

Toller Bericht.

Danke!

Übrigens heißt es Senioren und Veteranen-Fahrzeug!

(siehe Anhang)

Herzliche Grüße,

Mario

 

PS.

die Idee mit dem Schalter für die Nebelschlussleuchte, welcher keine Funktion hat, ist großartig!

Erst heute morgen wieder einen "Rentner" in einem Meriva mit eingeschalteter Nebelschlussleuchte bei ca. 10 km weiter Sicht vor mir gehabt. Das nervt!


Bild

20.10.2015 17:09    |    SQ5-313

Herrlich geschrieben, ich habe mich sehr amüsiert!

Besonders der Absatz zum Thema 60 auf der Landstraße erinnert mich an meinen täglichen Weg. Eine gut einsehbar, gerade Landstraße ohne Geschwindigkeitsbegrenzung. Warum fährt man da 60 km/h? Und wie du schon sagst: Kaum überholt man, scheint der Fahrer plötzlich das Gaspedal wiederzufinden. Da habe ich auch schon gefährliche Situationen beobachtet. Einmal überholt der Wagen vor mir den Golf+ (welch Zufall), welcher mit 50-60 km/h über die Landstraße schleicht. Dieser gibt dann Gas und kommt sogar gefährlich nah an das überholende Fahrzeug. Trotz auftauchenden Gegenverkehr beschleunigte der Golf weiter. Glücklicherweise ist alles gut gegangen. Anders war es vor zwei Wochen. Da kam ein Trabant mit älterem Herr am Steuer beim Abbiegen vom Supermarktparkplatz in den Gegenverkehr. Den Unfallort hatte ich noch mit abgesichert, die Polizei kam aber nach 5 Minuten, sodass ich dann meine Fahrt fortsetzen konnte. Keine 5km weiter überholt ein Golf 4 einen anderen Kleinwagen, am Steuer ein älterer Herr. Allerdings überholt er so langsam, dass er mir auf meiner Fahrbahn immer näher kommt. Er scheint die Gefahr nicht zu erkennen. Ich bremse und kann gerade noch auf ein etwas breiteres Stück des Seitenstreifens ausweichen.


20.10.2015 17:20    |    Silverstarlet

und dann im Weg rumstehen wenn ein W245 Turbo im Rückspiegel plötzlich auftaucht,der Kleine schaft locker die 240 km/h ;)

also Vorsicht mit den Vorurteilen


20.10.2015 17:24    |    SQ5-313

Kein Problem, den hänge ich ab :)


20.10.2015 17:35    |    enrgy

jaja, rentner in b-klasse, das hat schon was. lustig finde ich immer, wenn man nach dem überholen noch mit lichthupe verabschiedet wird.

eine ausnahme im golf+ stellt allerdings ein (ebenfalls schon weißhaariger) mittfünfziger kollege von mir dar - wir haben fast den gleichen 35km heimweg auf der landstraße.

also ich bin schon kein kind von traurigkeit, was tempo und überholen angeht. der fährt mir aber echt davon. leider gibt es auf der strecke nur sehr wenige echte überholmöglichkeiten, und der gegenverkehr ist zahlreich. also bleibt nur, jede stelle zu nutzen, wo man weit genug sehen kann. und er nutzt wirklich jede lücke, um den vordermann stehen zu lassen, auch wenn davor weitere autos genauso langsam fahren. da klinke ich mich dann aus und spare mir den sprit und die nerven. nicht nur einmal habe ich ihn kurz nach der firma verloren und dann im heimatort nach 45min wieder eingeholt.

aber wenigstens trödelt er bei freier strecke nicht so daher wie die restlichen van-fahrer und fahrerinnen.

 

ps:

die sache mit dem "tempomat" fiel mir schon vor 30 jahren häufiger im kiesbergtunnel in wuppertal auf. zuerst autobahn, dann tunnel und anschließend stadtstraße von 100 auf 70 auf 50. bergauf zum tunnel bei 100 wird mit 60-70 den berg hochgeschlichen, im tunnel halten sie dann das tempo, um ohne weitere änderung nach dem tunnel in die 50er zone mit wohnhäusern links und rechts zu fahren. zum glück stand schon damals häufig ein blitzer dort, so daß dieses unaufmerksame pack auch mal zahlen durfte. ich habe das gefühl, diese fahrer verstecken sich gerne hinter dem argument "wer nicht rast macht nix verkehrt" und beschäftigen sich heutzutage dann mit allerlei anderen wichtigeren dingen. aufpassen sollen dann gefälligst die anderen.


20.10.2015 17:37    |    Ried-Rookie

Zu loben ist die sorgfältige Formulierung ohne Schreibfehler oder Entstellungen der deutschen Sprache - der Autor hat sich immerhin Zeit genommen und Sorgfalt walten lassen. Ansonsten kann ich aber nicht beipflichten. Gefährliche oder lästige Begegnungen (fast) nur mit B-Klasse und Golf Plus? Nein, kann ich nicht bestätigen. Da habe ich eher die vermeintlich üble Nachrede "Hüte Dich vor kleinen roten Autos" in der Fahrpraxis bestätigt gesehen. Gut, solche Fahrer, die ihr Tempo beibehalten, egal welches Tempolimit gilt, habe ich auch schon beobachtet, aber bestimmte Autotypen kann ich diesen Fahrern nicht zuordnen. In meiner eigenen Fahrpraxis nerven am meisten die Fahrer, die dicht auffahren, wenn ich mich an das jeweilige Tempolimit halte. Und ich habe ca. 105-110 auf dem Tacho, wo 100 gelten (mein Tacho geht bei 100 nur wenig vor). Ein gewisser Anteil dieser Drängler will scheinbar gar nicht drängeln oder überholen, hat nur das Hirn ausgeschaltet und die Fahrausbildung vergessen. Bei allen Geschwindigkeiten der gleiche Abstand? Ja, wenn er 2 Sekunden beträgt!


20.10.2015 18:19    |    Schlawiner98

Dieser Artikel betätigt meine eigene Einschätzung. In der Aufzählung fehlen allerdings noch Fahrzeuge wie Ford Fusion, Opel Meriva, Suzuki SX4 und Liana (auch gern als Stufenheck), Mazda Demio/2 usw... Eine B- oder A-Klasse als 200er Turbo hätte aber schon was :D:cool:


20.10.2015 18:33    |    XC70D5

Ausnahmen bestätigen wie immer die Regel ;)

 

Dass es auch andere Fahrzeuge gibt, die hier reinpassen würden, steht außer Frage. Die von mir genannten fallen nur besonders häufig auf. Das soll auch kein Rentner-Bashing sein, irgendwann werde ich selber einer sein :eek:

 

Drängler und "Zudichtauffahrer" wären nochmal einen eigenen Beitrag wert, da befürchte ich allerdings, dass da die Audi-Fahrer nicht gut bei wegkommen :p

 

Die Blitze nach dem Kiesbergtunnel war eine Zeit lang ein als Mülleimer getarntes Gerät, aber wenn man es wusste, schon von Weitem sichtbar.


20.10.2015 19:01    |    XC70D5

Ich habe mich soeben zum ersten Mal ins B-Klasse-Forum hier auf Motor-TAlk verirrt.

 

Scheinbar habe ich sofort die Erklärung gefunden!? Die B-Klasse-Fahrer sind froh, wenn das DSG den richtigen Gang gefunden hat und riskieren dann nicht, ihre Geschwindigkeit zu ändern :p :D


20.10.2015 19:18    |    Ozymandias91

Ich fahre selbst einen Golf+ und diesen Artikel unterstütze ich zu 110%!

Treffender könnte er kaum sein.


20.10.2015 20:43    |    donBogi

Täglich grüßt das Murmeltier! Habe mich aber damals mit dem Polo diszipliniert und finde die genannten Fahrzeuge nicht mehr so schlimm... So lange ich schnell daran vorbei komme :D


20.10.2015 20:44    |    Sitzheitzung

Rollatoren im Straßenverkehr... Unfähige überalterte Fahrer...

Sagt der Dummschwätzer der diese peinlichen Fake-Offroader fährt, die hauptsächlich von talentfreien Zahnarztgattinen von Lodenfrey zur Grundschule bewegt werden, nur um das Vermögen ihres alten aufzutragen.

 

Ich könnte jetzt ewig über Personen dozieren, die mit Volvo XC60, X1 und Co durch dämliche Parkmanöver, irrsinniges überholen, langsam fahren, nicht abblenden usw. Den Verkehr gefährdet und aufgehalten haben.


20.10.2015 20:48    |    XC70D5

Dann empfehle ich Dir einen Blogbeitrag darüber zu verfassen. Ich verlinke den gerne hier und freue mich aufs Lesen.


20.10.2015 20:48    |    Sebicca

Humor muss man anscheinend können ;)


20.10.2015 21:21    |    PIPD black

Getoppt wird das ganze noch wenn die Fahrzeuge ein Segeberger Kennzeichen (SE-) haben.

Bei uns heißt es dann schon immer bei Sichtung eines SE's: Achtung Opa mit Hut;)

 

Hab da auch noch ein passendes Bild zum Golf Plus....


Bild

20.10.2015 21:27    |    Rockport1911

Jaja die Rentnermobile muss man immer mit etwas Vorsicht genießen. Allerdings musste Ich letztes Jahr etwas umdenken als der neue Sportsvan in die Mietwagenflotten aufgenommen wurde. Die kamen doch tatsächlich mit Lichthupe von hinten angerauscht :)

Der VW Fox meiner Oma ist die brasilianische Version eines Rentnerrollstuhles, aber solange sie noch halbwegs unfallfrei herumkommt geht das Ding schon.

 

Es müsste außerdem Vorschrift sein das Autos ihre Nebelschlussleuchten automatisch über 50kmh abschalten. Wäre so einfach...


20.10.2015 22:00    |    PIPD black

Es würde schon reichen, wenn die Vmax auf 50 km/h begrenzt wird, sobald die Taste betätigt wird.;)


20.10.2015 22:25    |    GOLFIWOLFI

Ja die sind echt schlimm die Kisten.


20.10.2015 23:06    |    schipplock

kein guter Beitrag :!...


21.10.2015 01:05    |    Roter Blitz 1.3 CDTI

Eine A Klasse die ich gern hätte ist der A210 Evolution in Silber:):):):):), wahnsinns Auto


21.10.2015 02:34    |    HalbesHaehnchen

Jaja, die Golf+ Fahrer sind nicht die konzentriertesten im Straßenverkehr. Das Exemplar unten im Anhang habe ich im April fotografiert (bzw. mein Beifahrer). Der Gute war bestimmt 1h innerorts und im Stau hinter mir und hat mit seinen Drumsticks auf seinem Lenkrad rum gehämmert^^


Bild

21.10.2015 08:39    |    pico24229

Zitat:

jaja, rentner in b-klasse, das hat schon was. lustig finde ich immer, wenn man nach dem überholen noch mit lichthupe verabschiedet wird.

-Das nervt mich auch total!!! Wenn jemand 60 bei 100 fährt, stört mich nicht, aber dann soll er auch darauf gefasst sein überholt zu werden.

 

Sitzheitzung hat den Artikel wohl etwas zu ernst genommen :rolleyes:

 

Der "Sportsvan" regt mich übrigens richtig auf! Was legitimiert ihn "Sport" im Namen zu tragen -lächerlich :D


21.10.2015 10:45    |    Ralf Demleitner

Das ist ein aktives Mitglied im Strassenverkehr,jetzt komm ich-was tust Du denn da,überhol doch einfach und denk an was Schönes,event. Jugendzeit?


21.10.2015 11:20    |    Drehschappeduckel

Lustiger Artikel, der die Realität leider trifft. Aber dran denken, wir werden auch mal alt :D

 

Zählt mein Zafira eigentlich schon zu den Opi-Schaukeln, oder noch zum dynamischen Mit-Dreißiger mit zwei Kindern?

Gut, ich bin zwar nix von beidem, aaaber...:D


21.10.2015 11:31    |    knolfi

LOL, selten so gelacht, aber mir aus der Seele geschrieben.

 

Der Bezug zu einer bestimmten Fahrzeugkategorie muss nicht immer gegeben sein. Neulich schilch im Wald ein Opel Corsa B mit einem Scheintoten am Steuer vor mir her. Ich hab ihn dann zügig überholt...mit dem Mountainbike. :D


21.10.2015 12:11    |    Turbotobi28

Hi,

 

zumindest hier im Dunstkreis um Stuttgart scheint die Käuferschicht der B-Klasse etwas breiter zu sein. Mir fällt die B-Klasse hier eigentlich kaum negativ auf. Liegt vielleicht auch daran das hier immer so viel Verkehr ist das es auch einem Rentner schwer fällt negativ rauszustecken ;)

 

Mein Vater fährt übrigens A Klasse (W169) leider trifft auf ihn das Klischee mit zunehmendem Alter immer mehr zu. Unsicher ist sein Fahrverhalten noch nicht,aber eben deutlich langsamer als früher.

 

Gruß Tobias


21.10.2015 12:11    |    Kickdown-169

Ich hatte gestern auch eine lustige Omi vor mir, allerdings in einer silbernen S-Klasse Baureihe 140 :) "Daumenhoch" finde ich ;)

 

Nachbarin (schätze Anfang 80) fährt einen Audi A6 2.5 TDI Quattro... Schaltung natürlich, Automatik ist ja für alte Leute :p


21.10.2015 12:15    |    XC70D5

Natürlich hat das mit der Kategorie nicht immer was zu tun, aber es gibt natürlich für bestimmte Fahrzeuge eine bestimmte Käuferschicht. Manch einer verkauft sich halt schon mal ;)

 

Heute Morgen war Mutti mit ihrem BMW X5 E53 4.6is und superbreiten Schluffen vor mir. Vor Kurven, die ich auf Fahrwerkseinstellung Comfort locker mit >40km/h fahre, bremste sie auf 20km/h ab. Zwischendurch hat sie mal ihre Fahrspur verlassen und zum krönenden Abschluss fährt sie über eine rote Ampel. Da hatte ich sie dann Gott sei Dank "verloren" ;)


21.10.2015 12:40    |    G.o.l.f.4

Gott sei dank bin ich erst 70. Ja, ja diese Alten..sollten sich beeilen. Haben ja nicht mehr so lange...Aber wie ist das mit den 25jährigen Jungfräulein auf der Mittelspurautobahn? Noch nie gesehen? Oder überholt ihr die nicht?


21.10.2015 12:50    |    XC70D5

Stimmt, deshalb lasse ich ältere Herrschaften an der Supermarktkasse gerne vor, wenn sie ungeduldig sind oder gar drängeln. Genau mit diesen Worten :D


21.10.2015 13:36    |    FrankyStone

Sehr unterhaltsamer Artikel zum Thema Rollatoren im Strassenverkehr! :D

 

Tja, früher sind die Senioren je nach Geldbeutel Opel Kadett Automatik oder Mercedes 190 gefahren. Dann sind sie auf A- oder B-Klasse, Meriva oder Golf+ umgestiegen. Derzeit stehen Opel Mokka und Skoda Yeti hoch im Kurs. Welche Modelle wird wohl die nächste Rentner-Generation fahren?

 

Senioren, die mit 60 km/h über die Landstrasse schleichen, sind sicher nervig. Aber mich ängstigen eher die Senioren, die mit 180 km/h über die Autobahn heizen, obwohl sie kaum mehr etwas sehen und eine Reaktionszeit wie ein Koala haben.


21.10.2015 13:58    |    Turbotobi28

Hi,

 

also ich sehe erstaunlich viele Rentner in Autos für die der Hersteller sich wohl eher jüngere Käuferkreise vorgestellt haben. Und zwar den Nissan Juke oder den Kia Soul.

 

Gruß Tobias


21.10.2015 14:49    |    XC70D5

Zitat:

also ich sehe erstaunlich viele Rentner in Autos für die der Hersteller sich wohl eher jüngere Käuferkreise vorgestellt haben. Und zwar den Nissan Juke oder den Kia Soul.

Das sind dann die:

 

Zitat:

Da der älteren Generation teilweise die Vorurteile bekannt sind, die mit dem Kauf eines solchen Fahrzeugs zusammen hängen, steigt mittlerweile eine Vielzahl von ihnen auf s.g. SUV um, die dann unter ihren Fahrern zu sehr unbeholfenen Vehikeln mutieren, aber dazu vielleicht demnächst mehr...


21.10.2015 14:54    |    knolfi

Ja, der Mokka fällt wohl auch in diese Zielgruppe. Meine Schwiegermutter (72) findet den "echt schick", aber Schwiegervaddern (77) meint, dass es der 10 Jahre alte Altea noch tut. :D


21.10.2015 15:15    |    donBogi

So, heute einen C-Max vor mir gehabt. Nach dem Kreisverkehr fährt die Karre nur 30 Kmh, ich bremse ab, warte ab, setze den Blinker und will überholen. Beim Überholen fällt dem Mann auf dass er das Pedal noch tiefer drucken kann und gibt Vollgas... :D


21.10.2015 15:38    |    Sebicca

Es gibt aber auch andere. Heute morgen einen 5er Touring (vielleicht so 5 Jahre alt) vor mir gehabt. Das volle Paket: Endrohre wie Oberarme, Breite Reifen, Heckscheibe voller "cooler" Aufkleber, dunkle Scheiben, Zubehör LED-RL....allerdings war die Karre so tief dass er erst in der Stadt jeden Gulli umfahren hat, und später auf der Landstraße tweilese auf 60 km/h runterbremsen musste wenn ein Huppel oder kleines Schlagloch kam. Ich und ein paar andere haben dann hupend überholt....eigentlich unverständlich wie das Ding mit dem Fahrwerk TÜV bekommt. Geschätzt hat da keine Faust mehr unter das Auto gepasst. Am Steuer ein vielleicht 20 jähriger mit schiefer Cappy....


21.10.2015 15:45    |    knolfi

Top Gear hat sich ja mit dem Thema auch schon beschäftigt. In GB "hasst" man Peugeot.

 

KLICK


21.10.2015 17:41    |    MarioE200

Wo wir gerade bei Top Gear sind...

 

die habe sich wenigstens Gedanken über ältere Mitmenschen am Steuer gemacht und versucht, einen sicheren und mit für Senioren vernünftigen Extras versehenen Wagen zu entwickeln.

 

Der Rover James - klick -


Deine Antwort auf "Die B-Klasse - eine kleine Hasspredigt"

Fehlgeleitet

Mein Blog hat am 18.02.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Countdown

.....

Whodunnit

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®


Madness is the gift that has been given to me

 

Tuppermartin® the beginning

grad am gucken dran

  • anonym
  • bernDragon
  • Ascender
  • jannik_berg
  • calagodXC707
  • Grummel70
  • BrummDiesel
  • EBOAndi
  • Soorax
  • KommaBeiDieOma

Meine Bilder

Wer hier schon mal öfter lesen tut (427)

Mich Bilder

altes Zeuch

einfacher Text I

ACHTUNG! Bei diesem Blog handelt es sich um einen gewerblichen, produktunterstützenden Mitteilungsdienst, dessen einziger Zweck die Vermehrung des Vermögens des Autors ist!

 

 

Another Blog from Paradise

 

__________________

 

Ignorance is bliss!

__________________

 

Hier geht es zum

Inhaltsverzeichnis

für diesen Blog

 

__________________

 

Madness is the gift that has been given to me

 

 

 

*****

 

On a long and lonesome highway

east of omaha

You can listen to the engines

moaning out as one note song

You think about the woman

or the girl you knew the night before

But your thoughts will soon be wandering

the way they always do

When youre riding sixteen hours

and theres nothing much to do

And you dont feel much like riding,

you just wish the trip was through

 

Here I am - on the road again

There I am - up on the stage

Here I go - playing star again

There I go - turn the page

 

__________________

 

Kilroy was here

insane...

...and the road becomes my bride

I have stripped of all but pride

So in her I do confide

And she keeps me satisfied

Gives me all I need

 

...and with dust in throat I crave

Only knowledge will I save

To the game you stay a slave

Rover wanderer Nomad vagabond

Call me what you will

But Ill take my time anywhere

Free to speak my mind anywhere

And Ill redefine anywhere

Anywhere I may roam

Where I lay my head is home

 

 

 

****************

 

cut my wrist on a bad thought

 

****************

 

 

Well if you ever plan to motor west

Travel my way, take the highway

that's the best

Get your kicks on Route 66

 

Well it winds from Chicago to LA

More than two thousand miles all the way

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

Won't you get hip

to this kind of trip

And go take that California trip

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

If you get hip to this kind of trip

And go take that California trip

 

Get your kicks on Route 66

Get your kicks on Route 66

 

 

 

****************

 

 

Turn on, I see red

Adrenaline crash and crack my head

Nitro junkie, paint me dead

And I see red

 

One hundred plus through black and white

War horse, warhead Fu** 'em, man, white-knuckle tight

Through black and white

 

Turn on beyond the bone

Swallow future, spit out home

Burn your face upon the chrome

Take the corner, join the crash,

Headlights, head on,

headlines

Another junkie lives too fast

Lives way too fast

 

On I burn Fuel is pumping engines

Burning hard, loose and clean

And on I burn Churning my direction

Quench my thirst with gasoline

 

Gimme fuel, gimme fire

Gimme that which I desire

 

On I burn

...in the mad brain

too much information

running through my brain

too much information

driving me insane

 

*******************

 

outside on the pavement

the dark makes no noise

 

 

**********

 

Ich brauche Zeit, kein Heroin

kein Alkohol, kein Nikotin

Brauch keine Hilfe, kein Koffein

doch Dynamit und Terpentin

 

Ich brauche Öl für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Brauch keinen Freund, kein Kokain

Brauch weder Arzt noch Medizin

Brauch keine Frau, nur Vaselin

etwas Nitroglyzerin

 

Ich brauche Geld für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Gib mir Benzin

 

Es fließt durch meine Venen

Es schläft in meinen Tränen

Es läuft mir aus den Ohren

Herz und Nieren sind Motoren

 

Benzin

 

Ich brauch Benzin

 

Gib mir Benzin

 

*****

 

was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. fear is only in our minds was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

 

*****

 

 

Why can't you just fuck off here and die...

Blog Ticker