• Online: 3.910

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

Mein Bloque

Tuppermartin sein Blog ...words like violence, break the silence .........................................................into my little world

26.09.2017 11:41    |    XC70D5    |    Kommentare (167)    |   Stichworte: Bundestagswahl, Schock, VW

auch schockiertauch schockiert

zerns*

 

Was soll ich noch schreiben, lest selbst:

 

https://www.motor-talk.de/news/ergebnis-schockierend-t6150248.html

 

 

 

*Bei der nächsten Bundestagswahl fordere ich längere Überschriften!

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

26.09.2017 11:59    |    158PY

schockierend finde ich schon eher, dass von diesem Betrüger-Verein noch niemand in den Bau musste und sich unsere Politik immer noch von Leuten wie einem Herrn Müller vorschreiben lässt, wie deutsche Abgasgesetze aussehen sollen...


26.09.2017 13:25    |    d.hoeck

Zitat: "... Verantwortung für Demokratie, Freiheit, Toleranz und Völkerverständigung. Wir im Volkswagen-Konzern stehen zu diesen Werten der europäischen und westlichen Zivilisation."

 

VW wendet dieses natürlich alles an:

Demokratie: Abgaswerte werden frei gewählt

Freiheit: Freie Interpretation von Abgasgesetzen

Toleranz: Volles Verständnis, dass das Wetter auch mal kälter oder wärmer sein kann. Tolerante Abgase!

Völkerverständigung: Alle Völker bekommen verständlicherweise die gleichen hohen Abgase

 

Bei einer Veränderung dieser "Werte" kommt es zum Schock!


26.09.2017 13:57    |    Steam24

Jetzt ist Müller vom AfD-Erfolg schockiert, aber Reden für Weil schreiben, das kann VW. Und natürlich die eigenen Kunden übervorteilen, dabei die Regierung korrumpieren, die Kunden enteignen und damit die Rechte stärken.

 

Und anschließend lamentieren, wie schlimm doch der Erfolg der AfD sei - was für ein Widerspruch. Er beklagt doch nur, was er selber mit angerichtet hat. :rolleyes:


26.09.2017 14:03    |    Steam24

Die Frage, die hier auch mal gestellt werden muss: Warum ist bei dem MT-Artikel die Kommentarfunktione deaktiviert? :rolleyes:


26.09.2017 14:10    |    158PY

Damit nicht so viele Kommentare zu diesem Artikel geschrieben werden können? ;)


26.09.2017 14:22    |    lippe1audi

Ich sag' es mal kurz und deutlich: Auf solche Art von "Eliten", wie die von diesem Herrn Müller, kann Deutschland gut verzichten. Sie sollten ent..... ach ja, weil im Dritten Reich auch schon Deutsch gesprochen wurde, sollen manche Worte gemäß der für alle zu geltenden Politikel-Korrektness - Obacht: hier zeigt sich besonders deutlich die anderweitig eingeklagte, aber tatsächlich gelebte Toleranz solcher "Eliten" .... sollten also entfernt werden, auf jeden Fall von ihrem Posten. Es gibt bestimmt leitende Angestellte, bzw. Spitzenkaufleute im VW-Konzern, die nicht nur in der Lage sind, ihren eigenen Job zu machen, ohne andere zu betrügen, sondern die sich auch zu ihrem eigenen Land bekennen können. Und die darauf verzichten, ihre eigenen Landsleute erst zu schädigen, und die Geschädigten dann mit Überheblichkeit und abfälligen Bemerkungen, bzw. Verhaltensweisen zu schikanieren.

Hat das schon jemand außer mir gefordert? Weg mit diesem Müller. Soll er doch weltoffen und vor Toleranz überquellend seine wahnsinnig erstrebenswerten Geschäftsqualitäten mal in der offenen Welt anzubringen versuchen - und hoffentlich dabei ganz schnell fündig werden.

Ich hab' in meinem Leben nie was anderes als Volkswagen gekauft, aber solange der Typ da mit seiner Überheblichkeit und aus meiner Sicht Volksverachtung da sitzt.... never ever ein VW.

Fällt mir schwer, das so zu sagen, aber Betrug muss ich nicht durch eigenes Tun fortgesetzt wissen, und auch nicht tolerieren.

Grüße, lippe1audi


26.09.2017 14:49    |    Lalo1

Haha, zu geil, wie wohl hier die Kommentare wären, wenn diese Aussagen nicht von Müller sondern zB von Dieter Zetsche wären.


26.09.2017 15:13    |    Broesel13

Der soll aus Anstand und meiner Meinung nach auch aus Mittäterschaft sein VW-Mandat, mit sofortiger Wirkung niederlegen.

 

Ebenso unverständlich für mich, dass MT hier keine Konversation zulässt. Das hinterlässt einen "Faden" Beigeschmack...

 

Dieser Automobilhersteller widert mich nur noch an. :mad:


26.09.2017 15:26    |    Max 0763

Ist ja echt "shocking" wenn sich in einer Demokratie die Mehrheiten verändern. Hat Müller vielleicht Angst, dass die Lobbyarbeit in Berlin nicht mehr so flutscht wie früher. Und überhaupt, mEa vollkommen uninteressant, was der Herr dazu denkt, er momentan wirklich anderes zu tun.


26.09.2017 16:16    |    Helmuth47

26.09.2017 16:43    |    Dr. Shiwago

Ist diese Stellungnahme mit der Marketingabteilung abgesprochen? Zehntausende AFD-Wähler werden sich jetzt von VW abwenden. Einige hundert Gutmenschen werden sich vielleicht jetzt VW wieder zuwenden. Unter dem Strich dürfte Müller mit diese Stellungnahme aber mehr Kunden verprellt als gewonnen haben.


26.09.2017 16:52    |    Goify

Man stelle sich vor, Gutmenschen würden die AfD wählen, dann hätte Müller nur verloren. Ich bin jedenfalls über seinen verbalen Durchfall sehr schockiert. Ich dachte, er könnte einfache Zusammenhänge durchschauen und richtig einordnen. Aber wenn ihm das schon nicht möglich ist, ist er vielleicht wirklich der Hausmeister, der die Schummelsoftware heimlich eingebaut hatte, über den der Postillon unlängst berichtete.


26.09.2017 20:05    |    gtspecial

@Steam24

 

Ich habe bei der Redaktion nachgefragt und auf Ihre Antwort hin empfohlen, keine unkommentierbaren News mehr zu veröffentlichen.

 

Ich wollte mit meinem Kommentar nur meine Freude zum Ausdruck bringen, dass Müller die hohen Vorgaben seine China - Geschäftes jetzt auch für Deutschland fordert.

 

Diese Möglichkeit wurde mir leider genommen.

 

Schade MT


26.09.2017 20:10    |    Duftbaumdeuter272

Zitat:

Wir im Volkswagen-Konzern stehen zu diesen Werten der europäischen und westlichen Zivilisation. Seit der Bundestagswahl mehr denn je." Volkswagen ist Deutschlands größter Industriekonzern mit weltweit mehr als 600.000 Beschäftigten.

Dan fangt an und steht zu euren moralischen Werten vor allem gegenüber euren Kunden.

 

-Kettenprobleme EA111

-Abgasbetrug

-Kolbenprobleme TFSI

-Softlack

-DSG Probleme

man könnte es noch weiterführen

 

Ach ja die Kunden mit diesen Mängeln wurden ja nach den Werten der europäischen und westlichen Zivilisation zufriedengestellt.


26.09.2017 20:10    |    electroman

Vielleicht hätte Herr Müller mal etwas weiter ausholend nachdenken sollen. Eventuell ist eben diese Gruppe der Spitzenmanager, der auch er angehört, die teilweise das Mehrtausenfache eines ihrer Mitarbeiter verdienen, die trotz katastrophaler Fehlentscheidungen weiterhin Boni kassieren und am Ende, wenn der Karren an die Wand gefahren wurde, auch noch ohne rot zu werden millionenschwere Abfindungen kassieren, mitverantwortlich an dem Wahlergebnis. Sind diese Manager moralische Vorbilder für andere? Verhalten sie sich sozial gegnüber Schwächeren? Wissen sie, wie manche Menschen im "reichen Deutschland" ihr Brot verdienen müssen? Ich habe nicht den Eindruck. Und dann braucht man sich auch nicht über ein solches Ergebnis wundern. Wundern sollte er sich eher, warum es nicht noch mehr Stimmen für die AfD gegeben hat. Und er sollte mal in sich gehen und fragen, was er höchstpersönlich tun kann, damit er bei den nächsten Wahlen nicht noch mehr schockiert ist. Aber ich glaube, das wird er nicht tun.

 

Gruß

electroman


26.09.2017 20:42    |    Zenobia_V6

wem gehört denn die Mietz auf dem Foto? Dir?


26.09.2017 21:06    |    Duftbaumdeuter272

26.09.2017 21:40    |    UHU1979

Die Katze blickt, als ob Kollegah ihr die letzte Whiskas-Dose geklaut hat. Und Müller weiß wohl aus seinen Powerpoint-Folien, dass der von ihm beschriebene Wähler einen 8 Jahre alten (Abwrackprämie!) Skoda Oktavia fährt und somit nicht zu seiner Zielgruppe gehört.


26.09.2017 21:56    |    schweik6

Unglaublich, dass sich der Vorstandsvorsitzende dieses Betrügervereins traut, das Ergebnis einer demokratischen Wahl so zu kommentieren.


26.09.2017 22:03    |    mozartschwarz

Ich frag mich schon seit gestern warum man den Artikel nicht direkt komentieren kann. Nicht das der Vogel nicht irgendwo recht haben mag, aber dem steht keine Stellunngnahme zu. Schon garkeine wo man den und seinen Haufen nicht übel beschimpfen kann... :D:rolleyes:


26.09.2017 23:20    |    gejotka

Wieso regen sich hier so viele über Herr Müller auf? -im Vergleich mit dem verkommen rechtsradikalen und teilweise senilen AFD-Personal sind Müller & Co doch fast schon Heilige.

 

Schaut Euch doch nur Frauke Petry und ihren Pretzell an, dagegen ist VW-Boss Müller doch allenfalls ein Milchbubi.

 

Ich lach mich schlapp :-D


26.09.2017 23:32    |    Steam24

Müller steht doch für nichts anderes als die mafiöse Kungelei zwischen Industrie und Politik. Das, was er "Kulturwandel" nennt, ist eine Farce. In Wirklichkeit zieht er die EU5-Dieselkunden mit den motorschädigenden Softwareupdates über den Tisch. Der Betrüger macht die Betrogenen haftbar für die Verfehlungen VW's in der Vergangenheit und fügt so eine weitere Verfehlung des VW-Konzerns hinzu. Indem KBA und TÜV eingebunden werden, um den Kunden die Updates aufzuzwingen, für deren mögliche negativen Folgen VW keine vernünftige Garantie gewährt, fördert er genau die Staatsverdrossenheit, die radikalen Parteien Vorschub leistet.

 

Dass er jetzt Krokodilstränen wegen des Erfolges der AfD weint, mutet schon sehr grotesk an.

 

Ich find's überhaupt nicht lustig und die Folge wird sein, dass ich bei meiner nächsten Fahrzeugwahl um VAG einen großen Bogen machen werde, trotz nunmehr 30 Jahren VW.


26.09.2017 23:39    |    gejotka

Warum ist es grotesk, wenn Müller vielleicht das einzige mal in seinem Leben das richtige sagt?


26.09.2017 23:50    |    Daemonarch

Schon erstaunlich WER jetzt alles aus seinen Löchern gekrochen kommt, und die Angst um ihre Pöstchen und Pfründe rausheult.

Entlarvend.


26.09.2017 23:59    |    Steam24

Zitat:

Warum ist es grotesk, wenn Müller vielleicht das einzige mal in seinem Leben das richtige sagt?

Weil er mit dem Wahlergebnis der AfD Folgen der Staatsverdrossenheit beklagt, die er selbst durch sein Verhalten begünstigt hat.

 

 

Jüngstes Beispiel:

 

Teilerfolg für Audi vor Gericht in Heilbronn

 

"Giovanni P. gilt in dem Skandal um manipulierte Abgaswerte bei Dieselfahrzeugen aus dem Volkswagen-Konzern als Schlüsselfigur. Er wurde im Juli verhaftet, seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Die Staatsanwaltschaft München II ermittelt gegen ihn wegen Verdachts auf Betrug. Als Teamleiter für die Entwicklung der Dieseltechnik im Audi-Werk Neckarsulm war P. wohl für die Tricksereien mitverantwortlich. Als die Dieselaffäre im Herbst 2015 hochkochte, wurde er beurlaubt. Im Februar 2017 folgte die fristlose Kündigung. Bei den Vernehmungen durch die Ermittler belastete er den Audi-Vorstand schwer. Seine Argumentation: Er habe nur Anweisungen der Top-Manager ausgeführt, diese hätten von den Betrügereien gewusst.

 

Die Audi AG musste befürchten, dass er seine Vorwürfe vor Gericht öffentlich wiederholt - und damit vielen VW-Kunden Futter für weitere Klagen liefert. Deshalb hatte Audi - wie berichtet - dem geschassten Manager eine sogenannte "Ruhensvereinbarung" angeboten. Diese sah vor, dass P. sein Arbeitsgerichts-Verfahren bis zum Jahreswechsel ruhen lässt. Just Ende 2017 läuft eine Frist für Zivilklagen gegen die Händler von VW und Audi ab.

 

Giovanni P. unterzeichnete die Vereinbarung nicht, deshalb kam es am Dienstag zum Gütetermin. Aber P. erschien nicht, obwohl das trotz U-Haft möglich gewesen wäre. Somit endete die Sitzung sehr schnell, ohne dass sich eine Seite zur Sache äußerte. Ergebnis: Das Gericht wird nun einen Kammertermin anberaumen - voraussichtlich im Jahre 2018. Also nach Ablauf der Klagefrist."

 

 

Unglaublich, wie die Kunden verschei**** werden.


27.09.2017 00:36    |    gejotka

Die beiden Sachen haben aber überhaupt nichts miteinander gemein und, VW ist auch noch lange nicht der Staat.

 

Im Übrigen ist es sinnvoll und sehr wichtig, wenn Herr Müller als Chef von über 600.000 Mitarbeitern unterschiedlicher Herkunft unzweideutig Farbe bekennt.

 

Auf Seiten der Politik ist seit längerem die CSU, namentlich ein gewisser Alexander Dobrindt verantwortlich, bei welchem man den Eindruck haben kann, das er und seine Partei ein eher taktisches Verhältnis sowohl zur Realität, als auch zur Wahrheit haben.

 

Keine Frage, die Gemengelage auf Grund der betrügerischen Abgasmanipulationen ist hoch problematisch, gleichwohl sollte bitteschön nicht alles mit jedem verquirlt werden.


27.09.2017 08:49    |    Dr. Shiwago

Zitat:

VW ist auch noch lange nicht der Staat.

Wird hier von einigen Leuten aber immer wieder gerne behauptet...


27.09.2017 08:52    |    Dr. Shiwago

Zitat:

Schaut Euch doch nur Frauke Petry und ihren Pretzell an

Frau Petri ist doch schon längst weg von dem Verein.


27.09.2017 09:50    |    lippe1audi

Empörend ist für mich das absurde Verständnis von Demokratie, welches viele glauben, sich leisten zu können. Dass diese Bundestagswahl eine solche ist, die unter absolut demokratischen Regeln abgelaufen ist, hat niemand - in Worten: N I E M A N D - bezweifelt.

Aber ein Teil der abgegebenen Stimmen soll für Demokraten, ein Teil für Nicht-Demokraten gewertet werden. Das ist schon allein ein Absurdum: Entweder wars eine demokratische Wahl, dann sind ALLE Parteien demokratisch legitimiert, oder es sollte die Wahl angefochten werden, weil es angeblich unlauter abgelaufen wäre.

Entlarvend sind auch die stereotypen Redewendungen der Vertreter all der Parteien, die viele ihrer bisherigen Wähler an die AfD ziehen lassen mussten. Diese weggezogenen Wähler - so hieß es mit ermüdender Wiederholung - müssten "zurück geholt werden".

Super, erst werden genau diese Wähler diffamiert, weil sie als AfD-Symphatisanten Undemokraten und Rechtsradikale wären, wenn aber dieses Rückholmanöver gelingen würde, wären es auf Anhieb wieder wertvolle Demokraten.

Solche Diffamierung würde ich als Wähler mir merken für die Zukunft, und mir vornehmen, genau hinzuschauen, wie die jeweiligen Parteien mit meiner Stimmabgabe glauben, umgehen zu müssen.

 

Falls es jemand nicht bemerkt haben sollte: bei der Kommentierung für diese "verlorenen" Wähler und deren "Rückholung" geht es nicht um die Wahrung der Demokratie, sondern um den Machterhalt der jeweiligen Parteien.

Grüße, lippe1audi


27.09.2017 10:21    |    mozartschwarz

Völlig wertfrei betrachtet ist fast jede Diktatur irgendwann demokratisch gewählt worden. Akut würde ich die Türkei auf dem Weg genau dahin sehen.


27.09.2017 10:30    |    lippe1audi

In Ansätzen mag das stimmen. Aber der letztentscheidenden Wahl 1933 gingen viele Jahre voraus, in denen u.a. Schlägertrupps durch die Gegend zogen. In der Türkei war weder der Putschversuch durchs Militär - egal, ob man deren Misserfolg bedauert oder bejubelt - demokratisch, noch waren es die den letzten dortigen Wahlen vorausgehenden Verhaftungs- und Berufsausübungsverboten-Wellen.

Grüße, lippe1audi


27.09.2017 12:22    |    Daemonarch

1933 war ein Ergebnis des versailler Vertrags. Wenn die Leute nix mehr zu fressen haben, wählen sie den erstbesten und lautesten, der da besserung verspricht.

Sieht definitiv nicht danach aus, als hätten die "alteingesessenen" draus gelernt.


27.09.2017 13:28    |    mozartschwarz

Nun jammert man in De zwar ansich auf hohem Niveau, aber die deutliche Umverteilung von unten nach oben birgt halt Risiken. Das pauschale abtun als Idiotenpartei ist letztlich auch nur unintelligent und stiftet nochmehr Unmut.


27.09.2017 15:01    |    XC70D5

Zu politischen Themen äußere ich mich in der Regel nicht öffentlich, aber nachdem ich unserem Kater den Artikel mit Müller vorgelesen hatte, guckte er doch ganz schön schockiert.

 

Dass die Kommentarfunktion im Originalbeitrag deaktiviert wurde, kann ich gut nachvollziehen, auch wenn es hier doch wirklich gesittet zugeht.

 

Ich behalte mir allerdings dennoch vor, Beiträge zu löschen, die mir nicht passen...einfach so :p


27.09.2017 17:32    |    lippe1audi

Damit nicht auch du zur Löschfunktion greifen musst, zur Abwechslung einen fast unpolitischen Beitrag:

Du Glücklicher hast sogar einen politik-verständigen Kater, der zudem auch noch ein besser Checker ist als dieser unsägliche Müller. Ich wäre schon zufrieden, wenn ich überhaupt einen Kater hätte, also einen, der nicht erst dann um die Ecke kommt, wenn man wegen derjenigen Sorgen zur Schnapspulle greift, welche die wahrscheinliche Existenz der einen oder auch anderen oder gar beider kleinen Parteien in unserer zukünftigen Regierung auslösen könnten.

Ach und klag, hätte ich doch nur wieder einen Kater, alleine, meine Frau will mich nicht lassen!

Grüße, lippe1audi


27.09.2017 17:38    |    XC70D5

Ich habe den nur zwangsweise, aber meine Frau will nicht, dass ich ihn weglasse ;)


27.09.2017 18:18    |    Goify

Ich habe einen Kater und fünf! Katzen. Da ist beim Füttern immer richtig was los, wobei ich nicht weiß, warum sie das essen müssen, wo wir mitten im Grünen wohnen, also wirklich in der Mitte. In alle Richtungen ist nur Wald und Wiese, so weit man schauen und laufen kann.


27.09.2017 18:31    |    Dr. Shiwago

Glückwunsch, Thread erfolgreich gedreht... Tiere geht immer... :D


27.09.2017 19:44    |    XC70D5

Da bin ich neugierig, wie es hier weitergeht!


Bild

Deine Antwort auf "Schockierende Stellungnahme zur Bundestagswahl von schockiertem Chef des schockierendsten Autokon-"

Fehlgeleitet

Mein Blog hat am 18.02.2009 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Countdown

.....

Whodunnit

XC70D5 XC70D5

Tuppermartin®


Madness is the gift that has been given to me

 

Tuppermartin® the beginning

grad am gucken dran

  • anonym
  • Jupp19
  • __NEO__
  • Flex982
  • mat619
  • JardinsDD
  • greg vr6
  • R4msey
  • La_mia_Inter
  • Filipp2202

Meine Bilder

Wer hier schon mal öfter lesen tut (427)

Mich Bilder

altes Zeuch

einfacher Text I

ACHTUNG! Bei diesem Blog handelt es sich um einen gewerblichen, produktunterstützenden Mitteilungsdienst, dessen einziger Zweck die Vermehrung des Vermögens des Autors ist!

 

 

Another Blog from Paradise

 

__________________

 

Ignorance is bliss!

__________________

 

Hier geht es zum

Inhaltsverzeichnis

für diesen Blog

 

__________________

 

Madness is the gift that has been given to me

 

 

 

*****

 

On a long and lonesome highway

east of omaha

You can listen to the engines

moaning out as one note song

You think about the woman

or the girl you knew the night before

But your thoughts will soon be wandering

the way they always do

When youre riding sixteen hours

and theres nothing much to do

And you dont feel much like riding,

you just wish the trip was through

 

Here I am - on the road again

There I am - up on the stage

Here I go - playing star again

There I go - turn the page

 

__________________

 

Kilroy was here

insane...

...and the road becomes my bride

I have stripped of all but pride

So in her I do confide

And she keeps me satisfied

Gives me all I need

 

...and with dust in throat I crave

Only knowledge will I save

To the game you stay a slave

Rover wanderer Nomad vagabond

Call me what you will

But Ill take my time anywhere

Free to speak my mind anywhere

And Ill redefine anywhere

Anywhere I may roam

Where I lay my head is home

 

 

 

****************

 

cut my wrist on a bad thought

 

****************

 

 

Well if you ever plan to motor west

Travel my way, take the highway

that's the best

Get your kicks on Route 66

 

Well it winds from Chicago to LA

More than two thousand miles all the way

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

Won't you get hip

to this kind of trip

And go take that California trip

Get your kicks on Route 66

 

Well it goes to St. Louis, down to Missouri

Oklahoma City looks so, so pretty You'll see

Amarillo, Gallup, New Mexico

Flagstaff, Arizona, don't forget Wynonna

Kingman, Barstow, San Bernardino

If you get hip to this kind of trip

And go take that California trip

 

Get your kicks on Route 66

Get your kicks on Route 66

 

 

 

****************

 

 

Turn on, I see red

Adrenaline crash and crack my head

Nitro junkie, paint me dead

And I see red

 

One hundred plus through black and white

War horse, warhead Fu** 'em, man, white-knuckle tight

Through black and white

 

Turn on beyond the bone

Swallow future, spit out home

Burn your face upon the chrome

Take the corner, join the crash,

Headlights, head on,

headlines

Another junkie lives too fast

Lives way too fast

 

On I burn Fuel is pumping engines

Burning hard, loose and clean

And on I burn Churning my direction

Quench my thirst with gasoline

 

Gimme fuel, gimme fire

Gimme that which I desire

 

On I burn

...in the mad brain

too much information

running through my brain

too much information

driving me insane

 

*******************

 

outside on the pavement

the dark makes no noise

 

 

**********

 

Ich brauche Zeit, kein Heroin

kein Alkohol, kein Nikotin

Brauch keine Hilfe, kein Koffein

doch Dynamit und Terpentin

 

Ich brauche Öl für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Brauch keinen Freund, kein Kokain

Brauch weder Arzt noch Medizin

Brauch keine Frau, nur Vaselin

etwas Nitroglyzerin

 

Ich brauche Geld für Gasolin

explosiv wie Kerosin

mit viel Oktan und frei von Blei

einen Kraftstoff wie Benzin

 

Gib mir Benzin

 

Es fließt durch meine Venen

Es schläft in meinen Tränen

Es läuft mir aus den Ohren

Herz und Nieren sind Motoren

 

Benzin

 

Ich brauch Benzin

 

Gib mir Benzin

 

*****

 

was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. fear is only in our minds was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen. was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.

 

*****

 

 

Why can't you just fuck off here and die...

Blog Ticker