• Online: 5.261

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

23.06.2017 12:54    |    jennss    |    Kommentare (79)

Welches Lowcost-Cabrio gefällt euch von diesen am besten?

Wer sich statt Motorrad mal ein Cabrio kaufen möchte, sucht meist zunächst nach den günstigeren. Die liegen so um die 23000 €. Bei niedrigerem Grundpreis kann man halt mehr Extras dazunehmen (oder auch einen stärkeren Motor, Z.B. Mini Cooper mit 136 PS ab 24600 € oder Abarth 595 Pista mit 160 PS ab 23590 €). Welches gefällt euch davon am besten? Der Spider liegt preislich ein bisschen über den Durchschnitt hier, der Abarth mit 145 PS ein bisschen darunter, aber ich wollte es mehr Auswahl haben und man kann sich das ja mit mehr PS oder Ausstattung abgleichen.

 

- Beetle Cabrio 1,2 TSI, 4 Sitze, 105 PS, 11,7 s. auf 100, 225 l. Kofferraum, ab 23100 €

 

- Abarth 595C, 4 Sitze, 145 PS, 7,8 s. auf 100, 182 - 520 l. Kofferraum, ab 20890 € (160 PS, ab 23590 €, 7,3 s.)

 

- Mazda MX5, 2 Sitze, 131 PS, 8,3 s. auf 100, 130 l. Kofferraum, ab 22990 €

 

- Mini One Cabrio, 4 Sitze, 102 PS, 10,6 s. auf 100, 160 bzw. 215 l. Kofferraum, ab 22500 € (136 PS ab 24600 €, 8,8 s.)

 

- Fiat 124 Spider, 2 Sitze, 140 PS, 7,5 s. auf 100, 139 l. Kofferraum, ab 24990 €

 

PS: Ergänzt: Smart Cabrio Brabus, 2 Sitze, 109 PS, ca. 9,5 s. auf 100, 260 l. Kofferraum, 23080 € (Electric Drive 81 PS, 11,8 s., 25200 € minus 4000 € Umweltbonus =21200 €/ Mit 1,0 l. 71 PS ab 14365 €)

 

j.

 

PS: Fotos habe ich zumeist aus den Konfiguratoren.

 

https://www.mini.de

http://www.abarthcarconfigurator.com

https://www.volkswagen.de

https://www.fiat.de/124-spider

http://www.mazda.de

https://www.smart.com/.../smart-fortwo-cabrio-electric-drive-453.html

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

21.06.2017 11:04    |    jennss    |    Kommentare (66)

Cabriofragen: Wobei stimmt ihr zu? (Mehrfachauswahl)

cabrioscabrios

Heute sah ich vor mir in der 30er Zone bei einem E350-Cabrio, wie das Dach aufgeklappt wurde. Coole Sache. Wie findet ihr Cabrios?

 

Wenn man das Dach abklappt, ist man für andere Verkehrsteilnehmer besser zu sehen, ganz anders als beim Trend zu abgedunkelten Heckscheiben. Manch einem gefällt das Gesehenwerden vielleicht auch nicht. Beim Mini Cabrio kann man das Dach wie beim Schiebedach etwas zurückschieben, bei den anderen muss man entscheiden: Ganz auf oder ganz geschlossen. Ein Glasdach gibt es beim SLC von Mercedes, trotz Vollcabrio. Es wird auf Knopfdruck hell oder dunkel geschaltet (Panorama-Variodach mit Magic Sky Control). Recht oft sind die hinteren Sitze steiler als bei geschlossenen Autos.

 

Stahldach-Cabrios sind schon wieder etwas auf dem Rückzug. Der VW EOS ist eingestellt worden. Das Beetle-Cabrio hingegen gibt es weiterhin. Der BMW 4er (auch als Alpina) ist jetzt vielleicht das letzte 4-sitzige Stahldach-Cabrio auf dem Markt (?). Eine weitere Möglichkeit sind Cabrios mit festen Türrahmen. Sowas bieten z.B. DS3 Cabrio und Fiat 500/Abarth, wo das Dach zurückgeschoben wird (und man beim Fiat 500 sogar nach hinten drüberguckt). Weiterhin gibt es noch Targas. Der Mazda MX5 RF ist so ein Teil, wo der hintere Dachteil stehen bleibt und nur das Dach wegklappt. Den 911er gibt es auch noch (wieder) als Targa. 4-türige Cabrios gibt es derzeit keine. Manch einer betrachtet das Cabrio auch als Alternative zum Motorrad: Frischluftfahrspaß ohne Lederkombi und Helm. Eine seltene Kombination bietet Smart: Cabrio plus E-Antrieb. Gefällt euch das oder braucht ein Cabrio Motorsound?

 

Eine Auflistung vieler Cabrios (Stand 2016, Z4 gibt es nicht mehr, Smart fehlt) ist unter http://www.auto-motor-und-sport.de/.../...io-katalog-2016-3558960.html . Das Schiebedachbild vom Mini fand ich unter http://www.bimmertoday.de/.../ , das vom Smart unter https://www.smart.com/.../smart-fortwo-cabrio-electric-drive-453.html .

 

Gerne könnt ihr auch schreiben, was für ein Cabrio noch auf dem Markt fehlt bzw. ihr euch wünschen würdet.

 

Bei der Umfrage ist Mehrfachauswahl möglich.

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 2 fanden den Artikel lesenswert.

05.06.2017 12:27    |    jennss    |    Kommentare (26)

Mir gefallen die...

Ein Bekannter von mir hat sich neue (gebrauchte) Felgen gekauft und schwankt nach Montage auf einem Rad nun, ob die optisch überhaupt ein Fortschritt von seinen alten Felgen sind. Gerade auch aus der Entfernung geht der Silberanteil doch etwas unter. Nach Montage ist sein Eindruck nun, dass der Schwarzanteil zu hoch ist. Er meint, am Auto wirken Felgen anders als wenn man sie nicht-montiert vor sich sieht und dass schwarze Felgen an weißen Autos nicht immer gut aussehen. Da habe ich gesagt, ich kann ja mal bei Motor-Talk per Umfrage nachfragen, um zu sehen, wie andere das sehen :).

Welche gefallen euch besser?

 

Er hat bisher nur ein Rad mit den neuen Felgen (Brock B34, mit Schwarzanteil, 8 J x 18 ET 45, 225/40 R18) bestückt. Zwei Bilder sind Fotomontage (die ersten beiden), aber das erkennt man kaum :). Die alten Felgen sind die rein silbernen Vancouver.

 

Zusatzfrage: Welche 18"-Felgen für einen Golf 6 findet ihr besonders attraktiv, habt ihr Vorschläge?

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 0 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

02.06.2017 12:41    |    jennss    |    Kommentare (32)

Mir gefällt von diesen Autos am besten:

Mit dem Arteon strebt VW nach Höherem als beim Passat und berührt damit die obere Mittelklasse. Welches Auto würdet ihr von diesen am ehesten wählen? Die Ausstattungen habe ich hier nicht genau verglichen. Der Volvo ist der einzige, der knapp über 50000 € liegt, aber er hat auch serienmäßig Leder.

 

VW Arteon Elegance

2,0 TSI 280 PS Allrad DSG

0-100 5,6 s.

49325 €

 

Opel Insignia Dynamic

2,0 Turbo 260 PS Allrad 8G Automatik

0-100 7,5 s.

46330 € (Listenpreis, derzeit gibt es auch einen günstigeren Einführungspreis)

 

Mercedes E250

2,0 Turbo 211 PS, Heckantrieb 9G Tronic

0-100 6,9 s.

48135,50 €

 

BMW 530i

2,0 Turbo, 252 PS, Heckantrieb, Steptronic

0-100 6,2 s.

49800 €

 

Volvo S90 T5 Momentum

2,0 Turbo, 254 PS, Frontantrieb, 8G Automatik

0-100 6,8 s.

50450 €

 

Audi A6 quattro S tronic

2.0 TFSI, Allrad, Automatik, 252 PS

0-100 6,5 s.

49900 €

 

Auf speziellen Wunsch noch hinzugefügt (nachdem die anderen Autos schon 1 bis 4 Stimmen bekommen haben):

 

Jaguar XF 25t

2,0 Turbo 250 PS, Heckantrieb, 8G Automatik

0-100 6,6 s

48560 €

 

Alfa Romeo Giulia Veloce AT8 - Q4

2.0 Turbo 16V, 280 PS, Allrad, 8G Automatik

0-100 5,2 s.

47800 €

 

j.

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • stelen
  • jottlieb
  • CarFan_77
  • Textron
  • Luke-R56
  • PIPD black
  • ankman
  • Goify
  • wodkaa

Archiv