• Online: 1.387

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

08.12.2018 21:30    |    jennss    |    Kommentare (105)

Welches Auto wäre eine tolle Basis für einen Manta, Manta-Nachfolgefilm?

img-20181204-155622
Img 20181204 155622

Ich habe mir die DVD "Manta, Manta" gekauft. Leider hat sie keine zuschaltbaren Untertitel (bin gehörlos), da der Film von 1991 ist, aber er war dennoch sehr nett anzusehen. Dieser Film hätte einen Nachfolger verdient gehabt. Der kam jedoch nie. Der Film hat bei Amazon eine Bewertung von 4,7 von 5 Sternen, also spitze, bei 180 Rezensionen. Kaum ein Film ist besser beurteilt worden.

 

Wenn es doch noch mal einen Nachfolger geben sollte, mit welchem Auto dann? Das Ganze ist natürlich von der Story abhängig. Man könnte die gleichen Darsteller nehmen und eine Story, in der sie um die 50 sind. Es müsste ein Fahrzeug sein, das gut zu tunen ist, möglichst kultig und perfekt in die jetzige Zeit passt. Oder man nimmt wieder eine jugendliche Gang. Welches Fahrzeug als Story-Basis wäre eure Wahl? Ein paar Vorschläge habe ich mal in die Umfrage gepackt, aber vielleicht habt ihr bessere. Der Film könnte dann wohl nicht mehr "Manta, Manta" heißen, aber sehr ähnlich, z.B. "Mini, Mini" oder so. Ich würde mir vielleicht einen neuen Smart Roadster EQ wünschen, aber wir können erstmal nur davon ausgehen, was der Markt hergibt. Eine Story-Idee könnt ihr natürlich auch gerne posten. Oder ist es zu spät für einen Nachfolger?

j.

 

PS: Gerade entdeckt:

https://www.autozeitung.de/...anta-2-mit-til-schweiger-105916.html#

Vielleicht nimmt man ja doch nochmal den alten Manta?

Hat Dir der Artikel gefallen? 1 von 1 fand den Artikel lesenswert.

08.12.2018 21:35    |    Dynamix

Ich denke so eine Art Remake wäre ziemlich schwierig. Die ganzen Manta Filme haben ja auch nur so gut funktioniert weil Mantafahrer das Prollimage schlechthin hatten. Ohne dieses Klischee hätten die Filme nicht funktioniert und Sie wären nie Kult geworden.

 

Welches Auto will man da heute noch hernehmen?


08.12.2018 21:45    |    jennss

Ja, sehe ich auch so. Ist wirklich nicht leicht. Vielleicht sind Bertie & Co. nun um die 50 und Ökofreaks geworden... sie tunen ihre E-Karre... :D Es kann ja ruhig was Neues sein, aber die Autos müssen im Mittelpunkt stehen.

j.


08.12.2018 21:57    |    PIPD black

Was gibt es denn in die Richtung heute noch für die Jugend/Smombies?:confused:

 

Wo werden denn noch derlei Klischees wie dort im Film erfüllt? Fußball, Stadion, Autowäsche am Straßenrand, Großraum-Disco, D&W, Opel vs. VW?

 

Willst das heute mit Carsharing-Mini und Smart machen und Shisha-Bar? Kannste abhaken das Thema.

 

 

Es gibt noch ne Tuning-Szene (mit jungen Leuten), aber nicht mehr in dem Umfang wie in den 90ern.


08.12.2018 22:10    |    MvM

Ich denke, die würden heute einen Corsa, Astra, Insignia, Crossland/Grandland X, oder Mokka fahren. Immerhin siend die schon alt, die Kinder sind erwachsen, usw.


08.12.2018 22:18    |    PIPD black

Meriva....einen Mevira.:cool:


08.12.2018 22:27    |    jennss

Til Schweiger würde gerne noch einen 2. Teil drehen: https://www.t-online.de/.../...e-gerne-einen-zweiten-teil-gedreht.html

j.


08.12.2018 22:42    |    PIPD black

Von irgendwas muss der Mann ja leben. Da versucht man alles irgendwie auszuschlachten.;):(


08.12.2018 23:06    |    gast356

...vor ein paar Jahren wäre noch der Türke im 3er BMW gegangen, aber selbst das ist inzwischen vorbei - egal wie oder was... alles in der Richtung würde heute zu 100% floppen.

 

Opel, Manta, Ruhrgebiet, Bochum, Bergbau, der kleine Mann, der Arbeiter, die Rennpferde des kleinen Mannes... das ist heute alles vorbei und junge Generationen, die keine Ahnung von der damaligen Zeit, vom Feeling haben lachen über Filme, wie Manta Manta.

Heute trällern se auf Schalke noch das Steigerlied, weils halt hipp ist... aber die Zeiten von damals geraten langsam von Jahr zu Jahr weiter in Vergessenheit.

 

PS: ...außerdem wissen wir heute, auch der Berti hat ein Reifenzeugnis :D:D:D


08.12.2018 23:33    |    Lumpi3000

Bin mir auch sicher, dass es heute nicht mehr so erfolgreich würde.

Liegt aber wohl auch daran, dass die Generation FFF mit dieser Art Tuning nix mehr anfangen kann. Wie die Autos damals ausgehen haben, davon kann man halten was man will, aber die Umbauarbeiten waren oft schon richtig krass aufwendig.


09.12.2018 01:26    |    schleich-kaefer

So ein Film ist heute nicht mehr möglich. Egal mit welchem Auto. Ein Remake wäre ein riesen Flop.


09.12.2018 01:57    |    AgilaNJOY

Das aus meiner Sicht einzig in Frage kommende Auto wäre ein Subaru Impreza STX RC oder wie die Dinger heissen...

Hier in den Schweizer Bergregionen sind die wegen des 4x4 beliebt und werden oft im Stil des Mantas getunt. Haben auch den Spitznamen „Bauernporsche“ deswegen. Man hört sie meist schon von weitem - Boxermotor und fettes Endrohr :rolleyes:

Gerne mit ausladendem Flügelwerk und schriller Lackierung!


09.12.2018 03:23    |    Bei2000Schalter

Wenn ich einen A5 sehe, muss ich spontan an einen Manta denken, irgendwie ist es das Gleiche nur neuer^^


09.12.2018 07:20    |    scania-manni

Ich denke das 'Manta Manta' eigentlich schon der Nachfolger auf 'Manta der Film' war...

Und ja , die Zeiten haben sich (leider) geändert. Auf was sollte man so ein Remake aufbauen ? Die Modellvielfalt der Hersteller ist unüberschaubar. Es gibt kein Auto (samt Besitzer) mehr, das ein kinotaugliches Image besitzt...


09.12.2018 09:07    |    skat000

ihr habt alle recht

die jugend von heute hat für sowas keinen sinn mehr

es reicht wenn ich den freund von der tochter höre

fährt einen 1 BMW ist noch im studium und jetzt für 9 monate in amerika

aber für einen scheibenwischer wechsel in die werkstatt fahren

da frage ich mich, wo soll das hinfüren


09.12.2018 09:19    |    notting

Zitat:

Ich habe mir die DVD "Manta, Manta" gekauft. Leider hat sie keine zuschaltbaren Untertitel (bin gehörlos), da der Film von 1991 ist, aber er war dennoch sehr nett anzusehen.

Der Witz ist:

Hier kann man einen autom. generierten rel. guten dt. UT dazuschalten: https://www.youtube.com/watch?v=fG1EAwxZEtk

Beim Kaufangebot fehlt schon im Trailer diese Möglichkeit: https://www.youtube.com/watch?v=aJ8NW6E9vVk (hab's nicht testweise gekauft).

 

Lies: Youtube scheint die Leute etwas zu den potenziell illegalen Angeboten zu drängen...

 

*facepalm*

 

notting



09.12.2018 09:29    |    Goify

Ein Film ohne den nuschelnden Till Schweiger ist ein guter Film und so sollte man wenigstens andere Schauspieler nehmen. Gute deutsche Schauspieler gibt es zu Genüge.

Als Auto müsste es eine richtige Kevin-Karre sein, damit so ein Kevin richtig schön prollen kann. Also einen Honda Civic ohne Type-S, der dann mit jeder Menge "gedrehter Scheiße" getunt wird. Vielleicht sogar im Stile Hellaflush, jede Menge JDM-Aufkleber - eben das ganze Programm eines Ricers für möglichst viel Street-Cred. :D


09.12.2018 09:49    |    notting

Zitat:

@Goify schrieb am 9. Dezember 2018 um 09:29:07 Uhr:

Ein Film ohne den nuschelnden Till Schweiger ist ein guter Film und so sollte man wenigstens andere Schauspieler nehmen. Gute deutsche Schauspieler gibt es zu Genüge.

Als Auto müsste es eine richtige Kevin-Karre sein, damit so ein Kevin richtig schön prollen kann. Also einen Honda Civic ohne Type-S, der dann mit jeder Menge "gedrehter Scheiße" getunt wird. Vielleicht sogar im Stile Hellaflush, jede Menge JDM-Aufkleber - eben das ganze Programm eines Ricers für möglichst viel Street-Cred. :D

Man bist du politisch inkorrekt, sowas geht ja in der heutigen Zeit garnicht.

Also zuerst einmal muss es per Definition eine Hauptdarstellerin sein, die vorzugsweise lesbisch oder trans ist. Nein, dass ist natürl. keine Diskriminierung bzgl. des Geschlechts bzw. der sexuellen Orientierung ggü. denjenigen, die man von vornherein ausgefiltert halt. Aber groß soll sie schon sein. Leicht unterdurchschn. große Schauspieler/-innen werden auch gleich mal ausgefiltert.

Daher verbietet sich auch der Name "Kevin". Der Name muss natürl. so klingen als ob die Familie erst vor wenigen Generationen von mögl. weit her (außer Australien, das war ja mal mehr oder weniger eine europäische Kolonie) eingewandert bzw. nach D geflohen wäre.

Desweiteren sind ja Verbrenner-Autos wg. dem Umweltfaktor böse. Ergo muss ein E-Auto der Hauptdarsteller sein. Wg. der umwelt-politischen Korrektheit muss der Wettbewerb darin bestehen mit möglichst wenig Verbrauch möglichst schnell möglichst weit zu kommen. D.h. ein Großteil des Films besteht daraus, wie sie mit E-Kleinstwagen (natürl. grün-weiße Farbgebung, "Atomstrom nein danke"-Aufkleber usw.) abwechselnd stundenlang mit 50km/h auf der AB unterwegs sind und von LKW-Kolonnen überholt werden oder (versuchen zu) laden, vorzugsweise an Gratis-Ladesäulen. Sonst werden die Verkehrsregeln natürl. peinlichst genau eingehalten. </sarkasmus>

 

SCNR

 

notting


09.12.2018 10:44    |    golf2004

Ich glaube in diesem Fall hat Schweiger Recht die Basis für einen neuen Manta-Fim ist nicht das Auto sondern die Clique von damals, was aus jedem Einzelnen geworden ist und welches Auto man HEUTE fährt. Der Manta kann nur noch in Rückblenden zum Einsatz kommen.


09.12.2018 10:49    |    Dynamix

Oder unter einer Plane in der Garage stehen ;)

 

Das Alltagsauto ist das ein Grandland X weil SUV ja gerade so trenden und die Kinder noch nicht ganz aus dem Haus sind.


09.12.2018 10:52    |    Goify

Die meisten Protagonisten wohnen sicherlich immer noch oben bei Mutti, während die Spießer im bei der Sparkasse finanzierten Eigenheim in ner anonymen Neubausiedlung wohnen. Wäre ein etwas öder Film, denn ich wüsste nicht, wo da eine gute Story entstehen soll. Denn mit "Wir machen das nochmal wie früher und holten unsere alten Autos aus der Scheune und schauen, ob sie noch laufen" ist jetzt nicht viel raus zu holen.


09.12.2018 12:18    |    gast356

Zitat:

@notting schrieb am 9. Dezember 2018 um 09:49:56 Uhr:

...

... I-Phone & das Fratzenbuch muß in der Story unbedingt auch berücksichtigt werden.

 

 

Wenn ich so bedenken, nen "Nachfolgefilm" gibts eigentlich... nur sind die Autos a bissle größer und der Berti heißt heute Andi... https://www.youtube.com/watch?v=N27BswczjKU <SCNR>

 

PS:... und die Tina ähm Uschi heißt heute Christina... https://www.youtube.com/watch?v=WfcF1uNZNwA :D


09.12.2018 12:21    |    notting

Zitat:

@gast356 schrieb am 9. Dezember 2018 um 12:18:22 Uhr:

Zitat:

@notting schrieb am 9. Dezember 2018 um 09:49:56 Uhr:

...

... I-Phone & das Fratzenbuch muß in der Story unbedingt auch berücksichtigt werden.

Stimmt, das hatte ich total vergessen.

 

Zitat:

Wenn ich so bedenken, nen "Nachfolgefilm" gibts eigentlich... nur sind die Autos a bissle größer und der Berti heißt heute Andi... https://www.youtube.com/watch?v=N27BswczjKU <SCNR>

:-D

 

notting


09.12.2018 13:12    |    Goify

Zitat:

@gast356 schrieb am 9. Dezember 2018 um 12:18:22 Uhr:

PS:... und die Tina ähm Uschi heißt heute Christina... https://www.youtube.com/watch?v=WfcF1uNZNwA :D

Die nehme ich, die macht alles für nur 5 € die Stunde, sagt sie selbst. :D


09.12.2018 14:16    |    jennss

Zitat:

@golf2004 schrieb am 9. Dezember 2018 um 10:44:59 Uhr:

Ich glaube in diesem Fall hat Schweiger Recht die Basis für einen neuen Manta-Fim ist nicht das Auto sondern die Clique von damals, was aus jedem Einzelnen geworden ist und welches Auto man HEUTE fährt. Der Manta kann nur noch in Rückblenden zum Einsatz kommen.

Sehe ich genauso. Und es sollte auch kein Remake werden, sondern mit ganz neuem Inhalt. Es könnte z.B. ein Duell von 2 Generationen sein: Die Kinder der Cliquenmitglieder vs. die Alten. Die Alten holen dann ihre ollen, verstaubten Mantas aus der Garage und die jungen machen das Rennen mit ökologisch korrektem E-Smart oder so :).

j.


09.12.2018 15:26    |    Channxy

Hallo zusammen,

ein Remake wäre für die, die diese Zeit miterlebten sicher interessant.

Vielleicht würde es ja so aussehen, dass all die jungen leute damals sich nochmal zusammenfinden, alle mittlerweile etwas in die Jahre gekommen mit Familie und SUV´s anstelle eines Mantas.

Bei einigen, vorwiegend bei "Berti" steht noch genau dieser besagte Manta völlig eingestaubt in der Garage oder Scheune und wartet nur darauf wieder einmal auf die Strasse zu dürfen. Allerdings nicht in dem Zustand, in dem er sich mittlerweile befindet, sondern völlig neu aufgemotzt und wieder in einem tadellosen Zustand, um die 80er / 90er Manta-ära wieder in erinnerung zu rufen.

Die allgemeine Story liesse sich ja komplett neu gestalten.

Aber ich denke da hat jeder so seine eigenen Vorstellungen.

 

Grüße und allen einen schönen 2. Advent


09.12.2018 15:51    |    jennss

Ja, ich fände allerdings das Duell der Generationen interessant. Vielleicht so: Alte Clique und ihr Nachwuchs feiern Silvester zusammen, es kommt zum Thema, wie gut ihre E-Autos abgehen. Und dann kommt Bertie in die Runde der Kids, die jetzt auch schon 20 sind. Der lacht und sagt sowas wie "Euch leder ich doch mit dem Manta ab!" (ganz im Stil von Werner im Heft Eiskalt "Dich leder ich doch mit der Horex ab!" - Holgi: "Mit der Horex?! Haha, mit eurem Vorkriegsschrott!" So in etwa war das jedenfalls) Dann kommt es zu der Idee, mit dem Rennen und die alte Clique macht sich die Mantas wieder fahrbereit... Dann könnte der Film z.B. "Manta, Manta 2 - Duell der Generationen" heißen :D. Beim Rennen kann man dann natürlich alle Vor- und Nachteile von Verbrenner und E-Auto einbauen.

j.


09.12.2018 15:57    |    Goify

Dann haben wir auch noch im Film die Reichweitendiskussion und wieder die Rohstoffthematik der Akkus. Nee du, dafür zahle ich ganz sicher nicht im Kino, das habe ich schon täglich hier im Forum kostenlos. :D


09.12.2018 18:19    |    BravoI

Ich kenne keine Fahranfänger welche E-Auto hat,

aber viele welche mit Leon Unterwegs sind und wie damals BMW selbst in Kindergarten - eine Muss.

Noch interessante ist, wann in Hochsommer am Badesee, Nachmittag, am Strand - Jugendliche in Überzall

und gleich daneben am Parkplatzt fast nur Premium steht... und selbst Gastarbeiter aus Rumenien mit A6 angekommen... habe ich viele Fragen...

 

Gruß. I.


09.12.2018 19:54    |    Duftbaumdeuter272

Zitat:

@PIPD black schrieb am 8. Dezember 2018 um 22:42:25 Uhr:

Von irgendwas muss der Mann ja leben. Da versucht man alles irgendwie auszuschlachten.;):(

Der lebt doch von seinem Wasser ganz gut.


09.12.2018 20:30    |    Goify

Was für Wasser?

Ich kenne nur seinen komischen Film mit dem sehr verstörenden Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=yeEgWSnalyo :D


09.12.2018 20:36    |    Duftbaumdeuter272

10.12.2018 05:43    |    leuchtturm86

es wird Nie einen Nachfolger wie der Manta geben geschweige Till Schweiger zu besetzen mit der Rolle.

 

Meine Meinung. Denn zeigt mir einen Heute vernünftigen Zweitürer was man dafür nehmen könnte.

 

Da gibt es nichts mehr.

 

mfg fritz


10.12.2018 09:13    |    wevi85

Wenn dann muss es der alte Manta sein, vielleicht ein Männertrip, alte Zeiten aufleben lassen, mit den Kindern oder so. Unterwegs werden sie vom neuen GTI und Mercedes geärgert, die Kinder sind technisch schon etwas weiter als die alten Hasen und hauen in den Manta das Calibra Turbo Gezumpel rein und lassen die Pusteblume ordentlich reindrücken, später geht´s dann wieder rund am Chemiewerk :D :D :D


10.12.2018 09:29    |    Goify

Die letzte Zeche im Ruhrgebiet hat vor ein paar Tagen dicht gemacht, sodass dort nur noch schöne Parklandschaften übrig bleiben. In denen würde ich jetzt keine wilde Verfolgungsjagd machen wollen. Aber illegale Rennen in Industriegebieten sind schwer angesagt. Das wäre ne zeitgenössische Alternative. Oder man duelliert sich in der Eifel in der grünen Hölle.


10.12.2018 09:37    |    Roter Blitz 1.3 CDTI

Ein Alfa Romeo 4C oder eine Renault Alpine wären eine Basis für den Neuen Manta und als ersatz für den Roten Benz könnte ein CLA zum Einsatz kommen.


10.12.2018 10:31    |    Daemonarch

Berti würde heute sicher Tesla fahren...

 

Aber ohne flachs, so sehr ich Til Schweiger verachte, Manta Manta ist der einzige Film, in dem ich ihn halbwegs erträglich finde, wahrscheinlich weil er "Berti" nicht wirklich spielen musste.

 

Davon ab, remakes, reboots, restarts, 20 "fortsetzungen" whatever finde ich zum kotzen, muss nicht sein.


10.12.2018 11:12    |    kirschi68

Zitat:

@jennss schrieb am 9. Dezember 2018 um 15:51:10 Uhr:

Ja, ich fände allerdings das Duell der Generationen interessant ... Vor- und Nachteile von Verbrenner und E-Auto einbauen ...

j.

Hatte sehr ähnliche Gedanken :). In einen Teil 2 gehört natürlich das Original, eine Menge Gesellschafts- oder Politikkritik könnte man in so einem Streifen unterbringen. Man könnte ja auch VW gemeinsam mit Opel gegen Tesla antreten lassen :D das wäre der Brüller.


10.12.2018 11:29    |    wevi85

Dann brauch der Manta nicht mitspielen, den Tesla kannste vorfahren lassen und nach ein paar Minuten Berserker spielen drosselt er eh die Leistung, sodass die Ente aus dem ersten Teil reicht :D


Deine Antwort auf "Auto für "Manta, Manta"-Nachfolger?"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Marschjus
  • Alexander67
  • Dynomyte
  • AgilaNJOY
  • Angry69
  • Citaron
  • Schwarzwald4motion
  • Habuda
  • der_Nordmann

Archiv