• Online: 5.159

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

21.08.2013 22:40    |    Dynamix    |    Kommentare (41.341)

Dynamix-dinerDynamix-diner

Hallo Fans,

 

was fehlte bis jetzt noch in meinem Blog? Richtig, ein Spam-Blog ;)

 

In meinem Diner könnt Ihr den Tag bei gutem Essen, guter Musik und dem ein oder anderen geistreichen Getränk ausklingen lassen.

 

Hier könnt Ihr über alles schnacken was euch gerade in den Sinn kommt, also haut in die Tasten ;)

 

Bestellungen können direkt bei mir aufgegeben werden :)

 

Greetings,

Dynamix

(ab heute nicht nur Blogger, sondern auch virtueller Gastwirt)


14.11.2017 15:13    |    PIPD black

:D:D

 

GENAU 16.000!!!!

 

Und zwar hier.


14.11.2017 15:13    |    Ascender

16.000 :p

 

EDIT:

 

Zu spät.


14.11.2017 15:43    |    Turboschlumpf6

F##k :)


14.11.2017 15:44    |    Ascender

Jetzt kriegt ein anderer den Keks. :(


14.11.2017 15:48    |    Dynamix

Glückwunsch an PIPD zur 16.000, das war wohl die Revanche für die 100k im Blog der Rakete ;)

 

Zur GEZ:

 

Mich stört das die wirklich tonnenweise an Budget haben. Budgets von denen so manch gut laufender Privatsender träumt und denen fällt nichts anderes ein als jedes Jahr darüber zu meckern das Sie noch viel zu wenig Kohle haben. Das riecht halt alles ein bisschen nach Klüngelei, vor allem wenn man mal vergleicht was ein Moderator bei RTL und Co (die bestimmt nicht schlecht bezahlen) und was einer beim öffentlich rechtlichen bekommt. Nicht umsonst sind einige von Privatsendern zu den Öffis gewechselt! Die bekamen da ausnahmslos noch einmal deutlich mehr als vorher.

 

Dazu kommen dann Programme für die ich zwar bezahle, die aber in etwa so attraktiv sind wie Omas durchgefurzte Schlüpfer. Es gibt wirklich nur 1-2 Sendungen die ich überhaupt mal schaue und da ist die Tagesschau nicht drin enthalten. Warum muss ich dafür 200€ jährlich abdrücken? Warum kommen die mit der ganzen Kohle nicht aus? Was zeichnet denn ARD und ZDF so aus?

 

2387827 Dokus mit niedlichen Tieren, lauter stinklangweilige Quizsendungen, Kochshows und 23231 Polit Talkshows die eigentlich nur dazu da sind Themen zum x-ten mal durchzukauen auf die eh keine Antwort gefunden wird.

 

Also für so wenig Fernsehen braucht man kein ausuferndes Budget, es sei denn man zahlt Gehälter die mehr als fürstlich sind. Ascender sprach ja das Beispiel BBC an:

 

Wie schaffen die es mit weniger Budget deutlich interessantere Sendungen zu machen? Die Dokus der BBC haben Weltklassenivau, Serien wie Top Gear und Dr. Who sind weltweit bekannt und beliebt. Was haben wir? Irgendeinen Tatort der dann pünktlich am nächsten Morgen bei Spiegel.de verrissen wird, Volksmusik etc. pp.

 

Das ist einfach nicht mein Programm, trotzdem soll ich dafür zahlen. Das ist als wenn mir jemand ein Netflix Abo aufzwingt.


14.11.2017 15:48    |    PIPD black

Kekse?

Wo gibt's Kekse?

 

Revanche? Mitnichten. Hier ist der traffic nicht so hoch, das war fast zu einfach:p......Kosta hat es ja noch versucht....ist aber gescheitert.:cool:


14.11.2017 15:58    |    Ascender

Wenn ich das Wort "gescheitert" lese, muss ich an Darth Vader denken, wie er grad einen seiner Offiziere mit dem Machtgriff erwürgt und sagt: "Sie haben mich zum letzten Mal enttäuscht, Admiral." :D


14.11.2017 15:59    |    Dynamix

Wie war das in der kölschen Version?

 

Ich gloob da isn Stell frei jeworde!


14.11.2017 15:59    |    PIPD black

:p:p


14.11.2017 16:01    |    Dynamix

Klassiker:

 

General: Lord Vader Euer Besuch ehrt uns, welch unerwartetes Vergnügen.

 

Darth Vader: Komm hör up, erzähl mir nix ihr sollt arbiege un nit da rumstünn wie bestellt un nit afjeholt!

 

General: Ich versichere Ihnen, Lord Vader, meine Männer arbeiten so schnell sie können.

 

Darth Vader: Dat sieht mir aber ja nit so us, wer suffe kann, der kann uch arbiege - oder wat.

 

General: Ich sage ihnen, die Station wird wie geplant einsatzbereit sein.

 

Darth Vader: Du kannst mir vill verzelle wenn der tach lang is. Weest watt de Imperator imma säht? Net kleckern, klotzen.

 

General: Aber er verlangt Unmögliches - dazu brauche ich mehr Männer.

 

Darth Vader: Pass ob Jung, dat kannste selber mit'm ussmache wenn er hierher kütt.

 

General: Der Imperator kommt hier her??

 

Darth Vader: Jenau, und er is schwer am sicke, und'uns jesacht, der Imperator is nich so en leeve jung wie isch et bin.

 

General: Wir verdoppeln unsere Bemühungen.

 

Darth Vader: Sach bloß... ob eenmal jeet et also doch, Früha im klonkriesch da hamme so watt mit dree mann aleen jemacht, jetz isset bald joot!


14.11.2017 16:06    |    PIPD black

:D

 

Zitat:

Weest watt de Imperator imma säht? Net kleckern, klotzen.

Spielt Reiner Calmund jetzt Darth Vader?:cool:

Sind ja weitere Episoden angekündigt worden.;)


14.11.2017 16:08    |    Dynamix

Der hier ist auch genial :D

 

"Leck misch in de Täsch, ihr sit ja all zu schad für de Jeisterbahn, da

is ja eener schäbijer als dor andere. Ever hey, du do, never dämm mit

der Kopp wie en Zündkääz, du dääts ne joode Sturmtrupp abjäävve!"

 

Edit:

 

Calli ist kein richtiger Kölner, der kommt nur zufällig grob aus der Ecke :D


14.11.2017 16:10    |    Dynamix

Wo ist eigentlich unser Star Wars Nerd wenn man Ihn mal braucht?! :confused:


14.11.2017 16:14    |    PIPD black

Unterwegs nach Bärlin seine Gasanlage richten lassen.


14.11.2017 16:23    |    PIPD black

Grob aus der Ecke?

Bei Wiki steht, er sei gebürtiger Brühler. Ich komme zwar nicht aus der Ecke, war aber schon 2 oder 3x im Phantasialand......so weit ist das nicht ab.:D


14.11.2017 16:29    |    Dynamix

Schon, aber es ist nicht Köln ;)


14.11.2017 17:32    |    V8-Junkie

14.11.2017 18:15    |    Trottel2011

Man seid ihr lahm was eure Informationen zum Thema Star Wars angeht! :D

 

Ts ts ts...


14.11.2017 19:36    |    Ascender

Jo, die Meldung gab es schon vor ein paar Tagen. Ich finde die Entwicklung nicht gut. Star Wars verliert ein wenig das "besondere", was es immer ausgemacht hat. Schon die ursprünglichen Filme hätten so viel mehr sein können. Es ist schade, was daraus gemacht wurde.

 

Episode IV (also der erste Film) musste eine abgeschlossene Handlung haben, da Lucas nur Geld für einen Film erhalten hatte, und die Produzenten dem Konzept des Films nicht vertrauen (kann ich verstehen!).

 

Episode V war der beste SW-Film aller Zeiten, weil die Handlung nicht abgeschlossen war, und es viele unvorhergesehene Wendungen gab.

 

Episode VI war einfach nur grottig. Zum Abschluss der ersten Trilogie brauchte es ein großes Finale, mit ganz viel dollen Special Effects. Was liegt da näher als einen zweiten, noch größeren Todesstern in die Luft zu jagen? Das wirkte alles so lieblos dahingeworfen, als ob das SW-Universum nicht schon damals genug Stoff für ein würdiges Ende der Saga hätte liefern können. Und dann noch diese lächerlichen Teddybären, welche die Sturmtruppen mit Steinzeit-Waffen komplett vorgeführt haben.

Spätestens da merkte man, dass es den Produzenten ausschließlich nur noch um Kohle ging. Star Wars machte ein Vermögen mit Merchandising, und die Rechte dafür lagen bei George Lucas selbst!

 

Von den "digital überarbeiteten" (man könnte auch sagen digital versauten) Versionen der Original-Trilogie, fange ich besser nicht an. :rolleyes: Lucas brauchte Geld... Es ist schon bemerkenswert wie schnell die Original-Versionen ausgemerzt wurden. Man findet nur noch die neueren. Vollkommen egal ob nun im Internet oder auf DVD/Blueray. Dass man sich derartig an seinem eigenen Kunstwerk vergreift? :rolleyes: Und dann noch entscheidende Szenen abändert (Han shot first!!!!)?

 

Episode I machte gedanklich da weiter, wo VI aufgehört hatte. Bei lächerlichen Figuren, zu viel Kinderkram, wahrscheinlich auch wegen dem Merchandising. Hölzerne Dialoge, komplett hahnebüchene Handlung, die man als Erwachsener beim ersten Mal gucken kaum verstanden hat, und erst recht nicht die angebliche Zielgruppe (Kinder). Das einzige, was damals cool war: Lichtschwert-Action, schon direkt zu Anfang des Films. Ich war mit der alten Trilogie aufgewachsen, und die einzigen Lichtschwert-Kämpfe waren die folgenden Duelle: Ben Kenobi vs Darth Vader (kurze Szene), Luke kämpft gegen den Wampa, Luke vs. Darth Vader (zwei Mal), Luke befreit die Gefangenen aus Jabbas Fängen. Und dann zu sehen wie zwei (!!!) Jedi sich gegen dutzende von Droiden metzeln... das war ein feuchter Nerd-Traum. :D

Der Rest vom Film wird mir in Erinnerung bleiben als viel zu bunt, und vor allem mit einer Story, die wirklich nicht überzeugte.

 

Episode II hat da schon vieles besser gemacht, allerdings gab es viel zu viele, viel zu lange und unbedeutende Dialoge. Die Teenage-Lovestory hätte man sicher auch kürzer hinbekommen. Auch da überzeugten die Dialoge überhaupt nicht. Die Kampfszenen waren gut! Jango Fett vs. Obi Wan (am Boden und im Raum!), und später die Arena-Szene waren richtig gut. Und Yoda kämpft mit seinem Lichtschwert!!!

 

Gut, dass es "The Clone Wars" gab. Die animierte Serie sollte anfänglich auch wieder Kinder ansprechen, was man auch in den ersten Episoden merkt. Aber schon während der ersten Staffel, ändert sich das. Ich glaube die Produzenten wussten ganz genau, dass die meisten Zuschauer durchaus älter waren. Die Entwicklung der Serie ist jedenfalls sehr bemerkenswert, und es gibt so tolle Episoden. Ich bin da richtig froh drum, denn die Klonkriege wurden in den Filmen ja leider nur angeschnitten.

 

Episode III fand ich nicht soooooo schlecht. Es war aber irgendwie schade, dass uns kaum etwas von den Klonkriegen in den Filmen gezeigt wurde. Das laste ich aber auch eher Episode II ein. Der Film kam einfach nicht aus dem Quark. III musste ja der Abschluss der Prequels werden, und das hat er relativ gut hinbekommen, auch wenn dieser Film ebenfalls einige Schwächen aus den beiden Vorgängern übernommen hat (Dialoge, Charakterentwicklung!!!).

 

Tja, und dann nun Episode VII... Dreister Klau von Episode IV. Es gibt - oh Wunder - einen neuen Todesstern. Und diesmal ist er wieder größer. :rolleyes:

Und Han Solo und Chewbacca können auf dem Planeten-Todesstern sehen, wie die Welten explodieren, die sich Lichtjahre entfernt befinden, so als ob es Monde des neuen Todessterns sind (ein Fehler, der JJ Abrams schon in dem neuen Star Trek-Film passiert ist). Meiner Meinung nach hat der erste Film dieser neuen Trilogie sehr stark von den alten Charakteren gelebt. Das war grandios inszeniert (außer das Han Solo hätte zuerst schießen sollen!!!!).

Darth Emo war an Lächerlichkeit kaum zu überbieten. Nicht nur sein merkwürdiges Lichtschwert. Als er die Maske abgelegt hat, konnte ich ihn nicht mehr ernst nehmen. :rolleyes: Und ein trainierter Sith, der sogar Blasterschüsse mit seinem Willen zum Stehen bringen kann, lässt sich von einer Anfängerin fertig machen? :rolleyes:

 

Lasst mich raten: Episode VIII klaut dann die Handlung von "Das Imperium schlägt zurück"...

 

Und jetzt findet der Ausverkauf statt. Disney muss mehr Gewinn machen. Mehr, mehr, mehr. Die Marke wird komplett ausgeschlachtet. Mit Rogue One kam das erste Spin Off (was gar nicht so schlecht war, bis auf ein paar Logiklöcher). Dann soll ja bald noch ein Boba Fett-Spinoff kommen, und mich würde es nicht überraschen, wenn noch mehr folgen.

Und dann kündigen die noch eine neue Trilogie an. :rolleyes:

Ich sehe es schon vor mir: Jedes Jahr zwei Star Wars-Filme. Irgendwann hat man die Marke so sehr ausgeschlachtet, dass keiner mehr ins Kino gehen will. Allzu düster dürfen die Filme alle nicht sein, weil Kinder als Zielgruppe = Gewinnmaximierung durch Merchandising. :-/

 

Es ist so traurig.


14.11.2017 19:39    |    Trottel2011

Da ich gerade wenig Akku habe, kommentiere ich nachher :D Erstmal Thor gucken tun! ;)


14.11.2017 19:50    |    PIPD black

Wovon schreibt der Kosta da?:confused:

 

Die ersten 3 Filme hab ich unzählige Male noch auf VHS gesehen. Alles was danach kam, hab ich nie komplett gesehen. Die Handlung vom 4. Film bekomme ich vllt. noch mit Mühe zusammen. Aber der Test......gähnende Leere. Ich glaube, das wird sich auch nicht ändern.

 

Ging mir mit den James-Bond-Filmen nach Roger Moore auch so. Heute zeigt man die nichtmal mehr bei den GEZ-Sendern.:(


14.11.2017 19:53    |    Ascender

Von allen Star Wars-Filmen und Serien, die bisher und auch in Zukunft erscheinen (oute mich als Nerd).


14.11.2017 20:06    |    Turboschlumpf6

Ich habe gerade ein neues Fahrzeug für eine Dienstreise erhalten: BMW 320D Touring Xdrive. Hat 2600 km runter :)


14.11.2017 20:11    |    PIPD black

@Kosta Das war mir schon klar, aber für mich hört StarWars nach der 1. Trilogie auf.


15.11.2017 08:04    |    Trottel2011

@Ascender

 

Sooo, nu habe ich wieder genug Akku.

 

Vorab, George Lucas sagte einst: Star Wars is wie ein Gedicht. 1. Episode lernt man die Protagonisten kennen und deren Seite. 2. Episode gewinnt das Böse. 3. Episode siegt das Gute.

 

Das größte Problem an Star Wars ist, dass es mittlerweile seit 40 Jahren besteht. Damit verbunden hast du die Ur-Trilogie-Fans, die Nachfolger-Vorgänger-Trilogie und jetzt die Nachfolger-Nachfolger-Trilogie. Alle kamen bisher mit einer gewissen Verzögerung nach und nach auf dem Markt. Jedes hat seine eigenen Vor- und Nachteile.

 

Jede 1. Episode einer Trilogie wird damit begonnen, dem NEUEN Star Wars Zuschauer in die Welt der weitentfernten Galaxie, langefangen vor unserer Zeit zu entführen. Daher wurde von Lucas Films (nicht Disney) Episode VII soweit an IV herangezogen, damit auch die jüngsten Gucker mitkommen.

 

So begann ja auch Epi I. Man lernte Anakin, C3PO, R3D2, den Imperator, usw. kennen.

 

Und genau das hängt es schon. Es ist der 7. Film bzw. 2019 der 9. Film zur Skywalkerfamilie. Und genau hier kommt das, worauf ich hinaus will. Für die Hardcorefans sind 4-6 die einzigwahren Skywalkerfilme. 1-3 und 7-9 sind irrelevant. Diese Fans haben die Skywalker Saga satt. Die neue Saga, die mit Epi X wohl beginnen wird, soll gänzlich weitab von den Skywalker spielen. Komplett neue Darsteller an einem Nebenschauplatz in der Galaxie. Man munkelt bereits über den Outer Rim. Ebenso kann es in Zeiten der alten Republik (The Old Republic) stattfinden als auch zu einer ganz anderen Zeitachse. Das ist noch nicht klar.

 

Man hofft mit der neuen Saga dann die Hardcorer wieder ins Kino locken zu können. ICH, als Diner-Star-Wars-Fanatiker habe mich noch nicht an den Filmen sattgesehen. Ich könnte sogar noch deutlich mehr schauen ;)


15.11.2017 08:17    |    PIPD black

Da kann man trefflich drüber philosphieren, muss man aber nicht.;)

 

Für mich haben die neueren Filme augenscheinlich nur den Kommerz im Sinn und sind viel zu bunt. Zudem fehlen so markige und Geschichte schreibende Sprüche wie: "Luuuuuke......ich bin dein Vaaaater";)

 

Kosta hat da schon ziemlich zutreffend geschildert. Und deshalb fehlt mir auch der Drang, mir die neueren Filme anzusehen und da einzusteigen. Aber das kann/darf/soll jeder halten wie will. Dafür werde ich niemanden verurteilen oder gar vierteilen.:p:D


15.11.2017 08:54    |    Trottel2011

Der Spruch kam erst in Epi V. War also IV mumpitz? ;)

 

Und es gab schon genug nette Sprüche ;)


15.11.2017 09:07    |    Dynamix

Erforsche deine Gefühle, du weißt das es wahr ist!


15.11.2017 09:43    |    PIPD black

Egal, wann der Spruch kam.....aus der 1. Trilogie ist einfach viel mehr "geschichtliches" oder einprägsames vorhanden und im Hirn hängengeblieben.....FÜR mich.

 

Klar gab es genug Sprüche, aber an welche erinnert man sich? Doch in den allermeisten Fällen an denen aus den 1. Filmen.

 

Es lohnt nicht darüber zu streiten.;)

 

Dieses ganze Ausgeschlachte gefällt mir nicht. Die 2. Trilogie kam im Grunde viel zu spät. Sie ist zwar grds. logisch, weil es die Geschichte des Darth Vader erzählt und Fragen klärt, die sich in der 1. Trilogie gestellt haben. Allerdings hat die Filmtechnik zwischen den Trilogien einen Quantensprung erfahren und die Darsteller der 1. Trilogie werden auch nicht jünger oder sind bereits gestorben.:(


15.11.2017 09:53    |    PIPD black

Passend zum Thema etwas zum Spielen:

 

https://www.nissanusa.com/star-wars-the-last-jedi/

:cool::D


15.11.2017 09:53    |    Ascender

Ich bemängle gar nicht so sehr den Zeitabstand. Das ist ja eigentlich schon einzigartig, und Lucas hatte sehr früh vorgehabt sowas zu machen. Ich kann mich noch an ein Interview mit Mark Hamill erinnern, welches ich mal auf Youtube gesehen habe. Das stammte aus den 80ern. Da hat Mister Hamill geschildert, dass er gefragt wurde ob er nicht Lust hätte in Zukunft einen Charakter wie Obi Wan zu spielen. Auf die Gegenfrage wann das denn sei, meinte Lucas wohl "So ca. 2014!". Also, das finde ich schon gut, und man merkte auch in der neuesten Trilogie, dass die alten Darsteller es immer noch können.

 

Was ich bemängle ist primär das Storytelling. Sowohl der Prequels als auch der neuesten Filme. Das genügt einfach nicht mehr für den Anspruch, den man vierzig Jahre später haben sollte. Ich bin sowieso auch kein Fan von J.J. Abrams.


15.11.2017 10:11    |    Dynamix

Wobei der die neueren Star Trek Filme ja ganz gut hinbekommen hat.


15.11.2017 10:18    |    Ascender

Äh... nein. Einfach nur nein.


15.11.2017 10:23    |    PIPD black

:p:D:p:D

 

Star Trek ist so gar nicht mein Ding......weder alt noch neu.

 

Früher ab ich diese steinalte Serie im TV geguckt. HELDEN IN STRUMPFHOSEN:D

 

Das war noch relativ "lustig", mit welche einfachen Mitteln da Effekte gezaubert wurden. So wie bei Knight Rider oder A-Team auch.:D


15.11.2017 10:29    |    Ascender

Ich finde Pyjamas treffender als Vergleich. :) Aber wenn dir das Retro-Zeug gefällt, dann wirst du auf "Raumpatroullie Orion" abfahren. Mit dem Bügeleisen als Steuer für das Raumschiff. :)


15.11.2017 10:33    |    Dynamix

Wo wir gerade bei Helden in Strumpfhosen sind, kann sich noch jemand an die ganzen geilen Mel Brooks Filme der 80er und 90er erinnern? Robin Hood "Men in tights" oder Spaceballs? :D


15.11.2017 10:34    |    Trottel2011

Jay Jay Jackpot äh Abrams is mittlerweile für Epi IX wieder gekmcadtet worden. In Fankreisen mittlerweile Jar Jar Abrams genannt ;)

 

Übrigens langweile ich mich hier in Berlin. Bis 17 Uhr will man die Gurke fertig haben. Evtl. aber auch erst morgen oder Freitag und ich können mir ja Berlin anschauen. BITTE!? Grrrrrr! SO BAD! FAKE GAS! SO SAD!


15.11.2017 10:41    |    Dynamix

Klingt nach Spaß ;)

 

Mir kommt definitiv keine Gasanlage mehr ins Auto. Mir hat eins gereicht!


15.11.2017 10:42    |    PIPD black

Mach doch nen Ausflug mit so ner Car2Go-Gurke.;)

 

Spaceballs ist immer noch einer meiner Lieblingsfilme. Den kann ich fast auswendig....wie Werner-beinhart.:cool:

 

Und Raumpatrouille Orion.....ne du, dafür bin ich zu jung.

Schwarz/weiß geht nur beim Stan & Olli.;):cool:


15.11.2017 10:45    |    Dynamix

Raumpatroullie Orion musste ich mir mal in der Schule im Physikunterricht geben. Nach heutigem Maßstab schon ziemlich trashig aber genau deswegen bei vielen schon wieder Kult.

 

Bin da mehr der Murtaugh Typ:

 

Ich bin zu alt für diesen Scheiß! :D


Deine Antwort auf "Dynamix Diner"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.03.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, aber meine Technikliebe erstreckt sich eigentlich auf alles was Räder hat, also auch Zweiräder, egal ob mit oder ohne Motor :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (246)

Strange blokes

  • anonym
  • gaukpavel
  • Eagleseven
  • Superbernie1966
  • Sebis-Mondeo
  • tobse1005
  • Chieftec
  • HIPD62
  • floba
  • Dynomyte