• Online: 4.631

02.01.2015 11:52    |    flo-95    |    Kommentare (81)    |   Stichworte: Treffen, Youngsters@GreenHell

Am Treffen beteiligt: flo-95, el lucero orgulloso, nick_rs, Dynamix, Miep87, Prime88, xHeftix, PfalzerJosh, Markus_95, greentea868, Shibi_, Paul121

Am Artikel beteiligt: flo-95, el lucero orgulloso, nick_rs, Dynamix, Miep87, Prime88, xHeftix

 

el lucero orgulloso:

Die von Nick ins Leben gerufene U25-Community von Motor-Talk hat sich inzwischen zu einer festen Größe entwickelt - regelmäßige Treffen dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

So kam es, dass sich unsere Gemeinschaft vom 3.10.-5.10. wieder an der Nordschleife in der Eifel traf um dort noch mal ein gemeinsames, intensives aber überaus spaßiges Wochenende zu verbringen - bereits insgesamt zum dritten Mal! :)

 

Da der Freitag ein Feiertag war, ging's am Donnerstag schon los…

 

Dynamix:

Miep87 und ich machten uns gegen Nachmittag im Caprice auf den Weg Richtung Ring, auch flo-95 und nick_rs kamen am Abend am Campingplatz an. Miep und ich waren schon beim Zeltaufbau, als Flo mit seinem blauen Geschoss, einem brandneuen und nicht einmal eingefahrenen, Suzuki Swift Sport ankam.

 

Vorne stehen sie auf gleicher Höhe! :OVorne stehen sie auf gleicher Höhe! :O

Flo:

Während Dynamix und Miep mit dem Zeltaufbau begannen, kam ich gegen 17.30 Uhr in der Pension an, die Lucero sehr gut ausgesucht hat, stellte kurz mein Gepäck ab, suchte mir ein Zimmer aus und machte mich direkt auf den Weg zum Campingplatz. Das Navi leitete mich über eine enge Straße, kaum breiter als mein eigenes Auto, die auch durch Serpentinen viel Spaß machte. Eine genaue Adresse des Campingplatzes gab es nicht, ich hatte nur den Ort, in dem dieser Platz liegen soll. Also fuhr ich den engen Weg nach Langscheid mit weiteren Serpentinen hinauf, wo ich nach Campingplatzschildern Ausschau hielt. Diese waren jedoch nicht zu finden, ebenso wenig wie Einwohner des kleinen Örtchens. Na gut, wenigstes Handyempfang hatte man hier, dachte ich mir. Doch als ich versuchte, Dynamix und Miep zu erreichen, musste ich feststellen, dass sie wohl keinen Empfang hatten. Also fuhr ich die Serpentinenstraße wieder hinab und folgte der Straße im Tal, wo ich wiederum nach Schildern Ausschau hielt. Endlich gefunden habe ich mich schon gefreut, doch dann ein kleiner Schock: Ich musste mit meinem 6 Tage alten Auto über einen löchrigen Waldweg fahren. Jeder kleine Stein, den man in den Radhäusern einschlagen hörte, tat mir in der Seele weh. Nach nochmal einem halben Kilometer Waldweg fand ich die beiden endlich beim Aufbau ihres Zeltes. Der Blick ging auf mein Smartphone und tatsächlich hatte man am Campingplatz absolut keinen Empfang. Das könnte ja die nächsten Tage noch lustig werden, wo sich die Gruppe doch aufteilen würde über Nacht. Also half ich den beiden nach bestem Wissen und Gewissen beim Aufbau ihres Zeltes. Während wir auf Nick warteten, wurde es schon dunkel und wir bekamen Hunger.

 

Nick:

Der Plan war eigentlich, dass Markus, der den bmw drei Wochen zuvor abgeholt hatte, mich abholt und wir zusammen die 400km überwinden. Da er aber durch einen Notfall kurzfristig verhindert war, musste ich zusehen wie ich noch so kurzfristig an den 50km entfernt stehenden BMW komme.

Als ich mich Donnerstag Nachmittag auf den Weg machte war nur Stau, das fehlende Radio, die fehlende Leistung unter 4000U/min und die nicht funktionierenden Blinker machten den Stau zur Hölle. Ohne Blinker und ohne Leistung sich in eine andere Sour reinquetschen ist nicht ganz ungefährlich.

Nach über 5 Stunden war es schon dunkel geworden und ich hatte nun immernoch 150km vor mir, die staufrei bleiben sollten. Da ich mit dem BMW nicht auf Sprit achtete fuhr ich den Rest der Strecke Vollgas, ab 140 habe ich nämlich genug Drehzahl um auch im Fünften ausreichend Leistung zu haben. Nach kurzer Zeit erreichte ich dann die Ausfahrt Richtung Nürburgring. Einziges Problem: durch die Elektronikprobleme hatte ich keine Tachobeleuchtung. Da ich die letzte Stunde fast nur 200+ gefahren war und ich mich an die Geschwindigkeit gewohnt hatte, bremste ich in der Ausfahrt bewusst ein bisschen stärker ab, als mein Gefühl es für richtig hielt. In der Kurve merkte ich aber dass ich immernoch viel zu schnell war. Echt wichtig so ein Tacho.

Auf der Bundesstraße Richtung Ring schaltete ich dann das Navi ein, da ich wusste, dass der neue Campingplatz weit ab vom eigentlichen Ring ist. Das Navi leitete mich die Ausfahrt runter und meinte "die nächste rechts". Ich bog also rechts ab und die Straße wurde immer enger. Links ging es runter, rechts hoch, die Straße war zwar noch asphaltiert, aber einspurig. Das Navi meinte jetzt doch "Bitte wenden", na danke. Ich suchte eine Wendemöglichkeit, aber außer Abgrund links und Felsen recht war hier nichts. Rückwärtsfahren wäre auch keine Lösung, da ich durch das Elektrikproblem keine Rückfahrstrahler hatte. Also musste ich jetzt irgendwie hier drehen. Nach gefühlten 20 Zügen Stand ich quer und beim nächsten rückwärtsrangieren passierte es. "Krrrrrrg" das war wohl der Felsen. YOLO. Nochmal zwanzig Züge und jetzt aber schnell zurück. Jetzt wurde es mir klar. Das Navi meinte eigentlich "erst unter der Bundesstraße durch und dann erst rechts" Achso.

Ein paar Minuten später fand ich auch die Einfahrt zum Campingplatz. Nach 2minuten durch den tiefsten Wald auf Schotter würde ich zwar erst stutzig, ob ich hier wirklich richtig bin, aber am Ende kam tatsächlich ein Campingplatz. Nach ein paar Metern entdeckte ich dann auch den Caprice und Miep saß dort auf einem Campingstuhl wie bestellt und nicht abgeholt.

 

Flo:

Währenddessen waren Dynamix und ich auf der Suche nach einer anderen Zufahrt zum Campingplatz, da wir befürchteten, dass die Schranke um 22 Uhr geschlossen wird und wir nicht mehr runter kommen bzw. hin kommen. Als wir die Straße parallel zum Campingplatz fuhren, kam Nick uns entgegen, woraufhin wir umkehrten und ihn dann 2 Minuten später am Campingplatz begrüßen konnten. Da wir alle Hunger hatten, ging es direkt zu viert im Swift zum nächsten Restaurant “Zum Güldenen M”. Wir stellten fest, dass man auch mit 4 Personen eine gewisse Strecke einigermaßen bequem im Swift zurücklegen kann. Zurück am Campingplatz setzte ich die 3 ab und während ich zur Pension fuhr, durfte Nick noch in der Dunkelheit Zelt aufbauen, was aber wohl erfolgreich verlief.

 

 

 

Freitag Morgen:

 

el lucero orgulloso:

Freitag Morgen ging's dann auch für mich los.

"Früh" um 7:30 rum machte ich mich auf den Weg - und war trotz der kürzesten Anreise aller Teilnehmer, die an diesem Tag ankommen sollten, der letzte, welcher an der von einigen Teilnehmern gewählten Pension da war. Wie sich herausstellte, wurde auch unser Überraschungsgast schon herzlich empfangen - denn xHeftix wurde nicht erwartet, Prime88 und flo-95 aber von seiner Anwesenheit durchaus angetan. :D

 

Ein stolzer Besitzer!Ein stolzer Besitzer!Ankunft der PensionäreAnkunft der Pensionäre

Prime88:

Für mich begann die Woche ein wenig verwirrend, denn ursprünglich hatte ich vor erst spät am Freitagabend aufzuschlagen bzw. gemütlich am Samstagmorgen anzureisen, einfach, weil ich bis Mittwoch nicht wusste, dass wir einen Feiertag in dieser Woche haben. Nachdem ich deswegen genug Hohn und Spott über mich ergehen lassen musste, war es auch schon Freitagfrüh. Ich war ersichtlich aufgeregt an diesem Morgen, weniger wegen dem bevorstehenden Treffen, nein, es war der erste Tag in der Wintersaison in der ich Janosch, meinen neuen Mercedes W124 220E, zum ersten Mal richtig fahren durfte und mit ersten mal meine ich, nach dem Kauf im Juni, denn direkt danach kam er in die Garage. Während wohl andere weniger Glück mit dem Verkehr hatten, war ich wohl gänzlich befreit davon, gut ich bin schon um 04:30 losgefahren, aber ich hatte ja auch ne ordentliche Strecke vor mir.

 

Je näher ich dem Ziel kam desto schöner wurde die Landschaft, gepaart mit dem dichten Nebel und der Sonne, die ab und zu durchspickte, erreichte ich mein Ziel. In der Pension angekommen wurde ich schon draußen von flo-95 empfangen, nach einer kurzen Einweisung, einrichten meines Zimmers und einem Koaffeé wurde ich ich überrascht, xHeftix betrat die Pension, jemand den ich auch schon seit meiner ersten Zeit bei den Youngsters kenne, aber nie das Vergnügen hatte ihn persönlich kennen zu lernen und dieser von vorne Hinein sich nicht angekündigt hatte. el lucero orgulloso kam unmittelbar danach und somit war die Pensionsgruppe komplett. Wir wären wohl keine Autofanatiker, wenn die Begrüßung nicht bei den Autos stattgefunden hätte, also wurden die Autos gleich mit unter die Lupe genommen.

 

el lucero orgulloso:

Da wir sowieso schon bei den Autos waren, luden wir unser Gepäck aus (wobei wir angesichts der beträchtlichen Menge an Bier, die wir dabei hatten, stets darauf achteten, dass die Gastgeber des Hauses nicht gerade im Gang standen). :p

 

Prime88:

Bevor es dann endlich gen Nürburgring ging musste nur noch eine Sache erledigt werden ---BESCHERUNG--- el lucero orgulloso, xHeftix und meine Wenigkeit hatten nämlich noch ne offene Geschenkeübergabe vergangener Geburtstage zu tätigen. Danke an dieser Stelle für die sehr sehr geilen Utensilien ;).

 

Gib mir die Hand, kleiner Bruder!Gib mir die Hand, kleiner Bruder!

el lucero orgulloso:

Nach anfänglicher Enttäuschung auf dem Zimmer schlug (:p) auf dem Parkplatz dann doch noch meine Stunde: Björn öffnete die größte Ladefläche des Treffens und lud einen kleinen Karton aus. Ich wusste zwar schon, was da drin ist, freute mich aber dennoch riesig und platzierte meinen neuen ständigen Mitfahrer sogleich wie es sich gehört auf der Hutablage:

Waldi der Wackeldackel sollte mich fortan auf allen Wegen begleiten und sämtliche Fahrmanöver abnicken. ;)

Dann ging es in Kolonne zum Schotterparkplatz. :)

 

 

 

 

WaldiWaldi

 

 

 

 

Währenddessen am Campingplatz...

 

Dynamix:

Miep hatte sich das mit dem Camping scheinbar anders vorgestellt. Man bedenke: Es war Oktober und der Campingplatz lag nicht nur an einem kleinen Bach, sondern auch noch sehr schattig mitten im Wald. Somit war es die meiste Zeit sehr feucht und kalt. Zuviel für das erste mal campen. ;) Somit zog es Miep und damit auch mich spontan in das Dorint direkt am Ring. Camping kommt wohl erst bei sommerlicheren Temperaturen in Betracht. ;) Der Freitag begann somit für uns recht früh und so machten wir uns nach einem kurzen Frühstück mit Nick auch schon auf den Weg zum Ring wo wir bereits auf die anderen trafen.

 

 

 

 

 

 

 

Flo:Check-In am DorintCheck-In am Dorint

Den größten Teil des Freitags verbrachten wir auf dem Schotterparkplatz an der Nordschleife, wo wir noch auf die Ankunft einiger Leute warteten, fachsimpelten und schon die ersten Runden fuhren.

Die ersten Autos auf der Strecke aus unserer Gruppe waren Prime88s Janosch und ich mit meinem Swift. Prime fuhr knapp vor mir los, doch ich verlor ihn schnell aus den Augen, da ich den Swift noch nicht treten wollte. So fuhr ich mit maximal ¾ Gas und maximal 5.500 Umdrehungen und durchfuhr auch die Kurven langsam, da ich noch nicht wusste, wie er sich verhält. Ich merkte jedoch schnell, dass er dafür gemacht ist und so steigerte ich die Kurvengeschwindigkeiten, sodass ich Prime88 gegen Ende der Runde wieder einholen konnte. So beendeten wir unsere Runden relativ gemütlich im Konvoi, dennoch nicht langsam und wurden dabei auch noch von einem Opel Vivaro mit wesentlich höhrerer Geschwindigkeit überholt.

 

 

Nick:

Auch ich entschied mich eine Runde auf den Ring zu drehen. Nach meinem Unfall letztes Jahr hatte ich mich im Frühjahr nicht getraut und auch jetzt noch mächtig schiss. Aber ich wollte den BMW nicht um sonst gekauft haben. Also Flo, Prime88 und PfalzerJosh eingepackt, mich in die Schlange gestellt und gemerkt dass ich vielleicht noch tanken sollte. Wieder umgedreht, getankt und wieder hinten angestellt :mad:.

Dann ging's auch für mich los. Flo gab die Anweisungen und Prime 88 kommentierte die Fahrt sehr amüsant.

Hier das Video dazu ;):

 

 

 

 

Janosch am PflanzgartenJanosch am PflanzgartenSwift im kleinen KarussellSwift im kleinen KarussellDynamix:

Zwischendurch mussten wir noch im Hotel einchecken. Da wir sowieso Mittagessen wollten, entschieden wir uns das zu kombinieren. Also mit 2 Autos los zum Dorint und erstmal standesgemäß mit dem Caprice vor dem Haupteingang geparkt :D Der Blick der Gäste war einmalig, speziell weil der Caprice noch vom YoloBMW flankiert wurde :p Den Rest des Tages verbrachten wir dann mit fahren, Zelt abbauen und rumblödeln :D Gegen Abend kam bei allen Beteiligten so etwas wie Hunger auf weswegen wir erstmal sämtliche Restaurants in der Nähe des Rings abklapperten um noch irgendwo einen Platz für unsere große Truppe zu bekommen. Nach gut einer Stunde wurden wir dann tatsächlich fündig. Direkt an der Nürburg fand sich noch ein Restaurant und so beschlossen wir auch dort unser Abendmahl zu uns zu nehmen :) Die Bedienungen waren gut drauf auch wenn das Essen leider nicht ganz so der Brüller war und die Portionen auch nicht gerade fair verteilt waren :D

 

 

Unfaire Verteilung ;)Unfaire Verteilung ;)Das tolle Frühstück in der Pension!Das tolle Frühstück in der Pension!Nick:

Außer mein Nürburger, der war sehr sehr lecker :P

 

Dynamix:

Um einige Euros erleichtert und satt fuhren wir am Ende mehr oder weniger zufrieden zurück. Wir verabschiedeten uns und suchten unsere Schlafdomizile auf :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Samstag:

 

Dynamix:Tolles Design!Tolles Design!

Am Samstag wurden wir dann nicht nur von der Sonne, sondern auch vom Sound diverser Motoren geweckt :cool: Das Hotel liegt ja direkt an der GP Strecke und neben den Tourifahrten war auf der GP Strecke auch noch ein Rennen im Gange bei dem einige Rennwagen am Start waren. Schöner kann man als Petrolhead gar nicht geweckt werden :) Nach einem ausgedehnten Frühstück im Hotel trafen wir uns wieder an unserem gewohnten Parkplatz am Ring. Hier warteten wir wieder das wir ein paar Runden drehen konnten. Leider war die Strecke öfter gesperrt. Scheinbar haben sich da einige Fahrer maßlos überschätzt. So viele Unfälle hatten wir am Ring bisher noch nicht erlebt.

 

Irgendwann Samstag Mittag.

 

el lucero orgulloso:

Dann war es auch für mich und Friedrich Zeit, sich auf die erste Runde auf der Nordschleife zu begeben.

Bereits am Vortag habe ich einen Versuch gestartet. Wir sind extra noch mal eine kurze Warmfahrrunde gefahren, ich habe unterschiedlich viel Gas gegeben und somit auch das Getriebe warm geschaltet - aber es folgte das übliche Szenario: Am berühmten Kreisverkehr war die Zufahrt zur Nordschleife mal wieder gesperrt, sodass ich mit Dynamix, flo-95 und nick_rs an Bord gleich wieder den Schotterparkplatz angesteuert habe.

Dieses Mal sollte es jedoch klappen: Mit Flo als Co-Pilot und Prime88, sowie xHeftix auf der Rückbank ging passierten wir die Schranke und waren dann mitten drin.

Die Fahrt völlig ohne besondere Vorkommnisse, außer dass sich mein Kleiner ziemlich abstrampeln musste - ich bin ihn noch nie mit so vielen Passagieren gefahren und habe das zusätzliche Gewicht sowohl am Handling wie auch an den Fahrleistungen gemerkt.

 

Man beachte die Arbeit des Fahrwerks!Man beachte die Arbeit des Fahrwerks!

(An dieser Stelle eine kurze Anmerkung von xHeftix: Wir sind nicht fett. Deine Karre hat zu wenig Leistung!)

Natürlich bin ich zurückhaltend gefahren - aber seht selbst, auch wenn es in Videos immer langsamer aussieht, als es in Wirklichkeit ist.

Wohlbehalten konnten wir danach wieder zum Schotterparkplatz!

 

 

 

 

 

 

Swift im KarussellSwift im KarussellFlo:

Nachdem die Strecke am Samstag wieder mehrfach gesperrt worden war, schaffte auch ich noch eine zweite Runde, die allen Passagieren viel Spaß machen sollte. Vor allem Prime88 und xHeftix merkte man den Spaß doch deutlich an. Auch diese Runde kann hier angesehen werden.

 

 

 

 

 

Nick:

Zur Überraschung aller erschien Markus_95 plötzlich mit seinem A6 auf dem Schotterparkplatz. Ihm ging es besser und auch er wollte den BMW nicht umsonst gekauft haben. Also ging es auch für ihn auf den Ring, nachdem er eine Runde bei mir mitgefahren war.

 

 

 

el lucero orgulloso:Friedrich im KarussellFriedrich im Karussell

Später haben Friedrich und ich dann noch die zweite Runde erfolgreich überstanden - mit Shibi_ gleichzeitig gestartet, aber fast 2 Minuten später am Ziel gewesen... :rolleyes:

(Dennoch waren wir vor ihm wieder in der Ausfahrt, weil er uns freundlicherweise vor ließ um meinem Wackdeldackel Waldi beim Nicken zusehen zu können, welcher die Nordschleifenrunden beide problemlos im "Sitz" auf der Hutablage überstand.)

Da diesmal nur nick_rs mit an Bord war, war das Fahrverhalten gleich viel angenehmer.

Anschließend war die Strecke fast nur noch gesperrt, obwohl noch einige Teilnehmer gerne eine oder mehrere Runden fahren wollten.

 

 

Baustelle ;)Baustelle ;)

Dynamix:

So kam es auch, dass wir am Samstag Nachmittag endlich die heiß ersehnte Ausfahrt machten. Wir fuhren in einer Kolonne mit mehreren Autos. Ich, Miep, Flo und Paul im Caprice vorweg, Nick und Markus im YoloBMW, Josh in seinem Benz, Mario in seinem Janosch und Jan mit seinem Friedrich hinterher. Wir starteten am Parkplatz direkt am Ring, fuhren über die malerischen Eifellandstraßen Richtung Bad Neuenahr und von dort an der Weinstraße vorbei wieder zurück zum Ring. Zu der Zeit war gerade Weinzeit in der Eifel und so kam es das bei dem wunderbaren Wetter eine Menge Winzerfeste im Gang waren :) Blöderweise hatte das ganze einen riesigen Stau zur Folge und so ließen es sich zwei Rentner nicht nehmen mal gerade eben spontan bei Nick in den Yolo BMW einzusteigen um eine kostenlose Taxifahrt abzustauben. :D Ein paar Ortschaften weiter war Nick seine beiden Mitfahrer wieder los und wir setzten unseren Weg fort.

Das Yolo-Car als Sitzbank? Läuft!Das Yolo-Car als Sitzbank? Läuft!Zum Tanken legten wir auch einen kurzen Stop ein, wobei dieses Bild mit vielen der Teilnehmer auf dem BMW entstand.

Gegen Ende der Fahrt hatte ich eine Route gewählt die über viele enge und kurvige Landstraßen führte. Als Nick und Markus dies realisierten fackelten Sie nicht lange und gaben dem BMW mal so richtig die Sporen. Der Rest ist weiterhin gemütlich hinter uns und dem Caprice hinterhergezockelt :)

 

 

el lucero orgulloso:

Ich hatte im Friedrich den xHeftix als Beifahrer - und so wie er auch gut ausdrücken kann, wenn er eine klare Meinung zu etwas hat, hat er in meinem Auto echt Nerven bewahrt:

Zunächst hörten wir Radio, es lief auf SWR 1 RP die Bundesliga-Konferenz und xHeftix' Verein, der BVB, lag zu Hause 0:1 gegen den HSV hinten. Ärgerlich und auch schon peinlich, doch als wäre das noch nicht genug...

...ließ ich mich von der wunderschönen Erscheinung eines Bentley Continental GTC blenden und gewährte dem Fahrzeug Vorfahrt, obwohl ich es nicht hätte tun müssen. Das hellblaue Cabrio mit dem crèmefarbenen Innenraum dackelte tatsächlich mit kaum 70 Km/h auf der breiten und schnurgeraden Bundestraße vor uns her. xHeftix bewahrte wirklich Fassung, wofür ich ihn durchaus bewundere.

Dafür durfte ich mir ganz viele Sprüche über unseren Sprechfunk anhören…

Auf einer langen Geraden habe ich es geschafft, Prime88 mit dem Janosch gleich hinterher, obwohl sich der Bentley-Fahrer dann wohl rächen und den almandinroten 220 E fast abdrängen wollte.

 

Dynamix:

Nach der Ausfahrt war es schon relativ spät und so beschlossen wir vorher noch ein paar Sachen zu besorgen. Da das geplante Grillen leider flach gefallen war, beschlossen wir wieder ein Restaurant aufzusuchen. Ein paar Kilometer vom Ring entfernt, in Adenau, fanden wir dann auch einen sehr netten Italiener. Die Besitzerin war eine Italienerin wie Sie im Buche stand und super drauf! Die Preise waren wirklich günstig und die Portionen waren mehr als mächtig :D Rechneten die meisten bei Bruschetta mit 3-4 kleinen Baguettescheiben so bekam jeder ein Bruschetta im Pizzaformat serviert und das für nicht mal 5€! Blöderweise war die Hauptspeise für die meisten so nicht mehr zu schaffen :D Dieses Abendessen zählt für mich zu den Highlights des Treffens. Super Essen, günstig, super Atmosphäre und eine riesige Truppe von Autobekloppten und natürlich eine Menge Gespräche mit hohem Oktangehalt! Was will man(n) mehr?! :)

 

Flo:

Nach dem Essen ging es noch an den Campingplatz, wo wir uns gemeinsam die gesammelten Videos der Nordschleifenrunden ansahen und bei dem ein oder anderen Bier analysierten. Für die Pensionsfraktion, sowie Dynamix und Miep ging es dann zurück zu den jeweiligen Unterkünften, wo wir im Gegensatz zu den Campern nicht frieren mussten. :D

 

Sonntag

 

Dynamix:

Am nächsten Morgen fuhren wir dann wieder zum Ring. Leider war uns das Wetter alles andere als wohlgesonnen und so hing ein dicker fetter Nebelschleier über der Eifel. Dies machte es uns unmöglich die noch verbliebenen Runden noch zu verfahren. So hingen wir den Großteil der Zeit auf dem Parkplatz in der Hoffnung doch noch auf die Strecke zu können. Leider hat sich das Wetter nicht mehr gebessert und so beschlossen wir um die Mittagszeit herum, wieder nach Hause zu fahren, schließlich hatten die meisten noch locker 300km und deutlich mehr vor sich.

 

SonntagSonntagSonntag in der grauen SuppeSonntag in der grauen SuppeBei Alcohol, Hände weg vom Steuer :)Bei Alcohol, Hände weg vom Steuer :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prime88:

Ergänzend muss ich sagen, dass ich hin und weg war, für das erste mal auf dem Nürburgring, hatte ich noch nie so viele Autos sämtlicher Marken auf einem Platz gesehen und nein ich rede nicht mit vom altäglichen Verkehrsaufkommen in der Stadt. Hier waren sämtliche Marken in ihrer Edelausführung vertreten, egal ob gebastelt, oder schon fertig gekauft. Aber nicht das es viele Marken gab, auch genauso viele Länder waren vertreten, schlichtweg eine feine Augenweide und alle bestens gelaunt. Hatte ich gesagt, nicht wie der normale Verkehr in der Stadt? Naja so ganz stimmte das nicht, WIR, die Youngsters waren nämlich mit diesen Autos vertreten, der eine mit nem Neuwagen, der andere mit nem alltäglichen Serienwagen, aber auch klassische Überseewale und angehende Oldtimer waren da.

 

Janosch im kleinen KarussellJanosch im kleinen Karussell

 

 

 

 

 

el lucero orgulloso:

Insgesamt war das 3. Y@GH also ein rundum gelungenes Treffen.

Nicht nur die Tatsache, dass diesmal (erstmals!) alle Autos heile geblieben sind, aber auch das klasse Wetter, super Stimmung unter den Teilnehmern und viele schöne Erlebnisse und jede Menge lustige Momente werden uns das Treffen nie vergessen lassen. Das Wochenende war viel zu schnell vorbei und wir können es kaum erwarten, dieses Jahr wieder am liebsten mehrmals die Eifel unsicher zu machen! :)

 

Und für alle, die noch nicht genug haben und ultimative Youngster-Nürburgring-Action sehen wollen: Hier ein Link zur Playlist von allen von uns gefahrenen Runden an dem Wochenende. ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 10 von 11 fanden den Artikel lesenswert.

02.01.2015 11:57    |    flo-95

Ein sehr tolles Treffen, das am besten nie geendet hätte.

 

Die nächsten Artikel werden übrigens nicht so spät erst kommen, versprochen! :)


02.01.2015 11:59    |    nick_rs

Und diesmal ohne kaputtes Auto! :D


02.01.2015 12:02    |    Dynamix

Ja, das Treffen war richtig gut auch wenns teilweise echt chaotisch war :D

 

Wobei das auch den vielen Unfällen auf der Strecke geschuldet war das unser Zeitplan "ein klein wenig" durcheinander kam ;)


02.01.2015 12:18    |    Prime88

Mein erstes Treffen in der großen Runde und es war guuut, sooooo guuuuuuuuuuuuut ;-)


02.01.2015 12:21    |    PIPD black

Die Lokalität am Fuße der Nürburg kennen wir auch.

Als wir das letzte Mal da waren, war es auch sehr voll und wir besamenden letzten Tisch am Gang zur Küche.

Egal.....Hauptsache was zwischen den Kiemen.

Draußen parkten zu 80% Fahrzeuge mit Insel-Kennzeichen....M3, M5, Porsche, Subaru WRX etc.....

 

Scheint nicht viele Restaurants in der Gegend zu geben. Zumal der Ring-Imbiss ja auch schon recht früh schließt.:(


02.01.2015 12:45    |    el lucero orgulloso

Essensmäßig braucht's halt etwas Glück.

Wir planten eigentlich ein Grillfeuer auf dem Campingplatz zu machen, aber je später und somit kälter es wurde, umso weniger Lust hatten wir dann darauf.

 

Das ändert aber nichts an dem Erfolg des Treffens. :)

Ich würde es am liebsten gleich noch mal erleben. ;)


02.01.2015 12:54    |    Hakuna Matata

Gut Ding will Weile haben. :D Ist ein schöner umfangreicher Artikel geworden!


02.01.2015 13:21    |    christian 140ps

Was soll ich sagen...

 

Ein sehr schöner Bericht :)


02.01.2015 14:14    |    niclas1234

Kaum bin ich mal ein Treffen nicht da bleiben alle autos heile :D Das wird sich nächstes mal wieder ändern :p

 

Nein im ernst ich bin echt froh, dass alles beisammen geblieben ist und ärgere mich ehrlich gesagt immernoch, dass ich nicht da war. Aber die Wunde war wohl noch zu frisch und das Portmonee zu schmal ;)


02.01.2015 14:37    |    Dynamix

Beim nächsten mal biste einfach wieder am Start ;) Keiner ist gezwungen mit dem eigenen Auto zu fahren. Ich habs bei diesem Treffen auch nicht gemacht und bereut habe ich weder meine Teilnahme, noch das ich nicht gefahren bin. Den eigentlichen Reiz macht ja sowieso die Gruppe aus, nicht allein der Ring ;)

 

Der Ring ist halt eine wunderbare Kulisse für uns Autoverrückte und ich denke das besondere Ambiente des Rings trug seinen Teil zu der tollen Stimmung bei :)


02.01.2015 15:14    |    JensS.

Schöner Bericht - besonders das erste Video... Herrlich! :)


02.01.2015 15:32    |    Prime88

@JensS. Hoffe der Kommentator hat dazu beigetragen :D


02.01.2015 15:33    |    Dynamix

Das Video sehe ich ja jetzt erst! Die Kommentare sind ja obergeil :D


02.01.2015 15:55    |    JensS.

@Prime88 Aber sicher doch! :D


02.01.2015 19:42    |    Hakuna Matata

Eine Frage stellt sich mir noch:

Zitat:

Blöderweise hatte das ganze einen riesigen Stau zur Folge und so ließen es sich zwei Rentner nicht nehmen mal gerade eben spontan bei Nick in den Yolo BMW einzusteigen um eine kostenlose Taxifahrt abzustauben. :D Ein paar Ortschaften weiter war Nick seine beiden Mitfahrer wieder los und wir setzten unseren Weg fort.

Wie kommt man zu den Rentnern? Ist ja nun nicht gerade das Üblichste. :D


02.01.2015 19:45    |    Dynamix

Tja, wie kommt man zu sowas?! Ganz einfach: Man nehme einmal die Eifel, kombiniere das mit einem Weinfest, gebe noch eine Prise Megastau hinzu und setzte als i-Tüpfelchen noch ein paar reisewillige und lauffaule Rentner auf das ganze die gerade zufälligerweise neben unserem guten Nick stehen.

 

Fertig ist die kostenlose Taxifahrt durch die Eifel :D


02.01.2015 19:57    |    cookieMD

Ein schönes Treffen wie ich denke.

Komme wohl das nächste mal wieder, campen / fahren tu ich aber nicht. :)


02.01.2015 20:22    |    Diesel73

Toller Bericht und super Fotos :D. Sieht echt nach ner Menge Spaß aus. Prima, das alles so toll geklappt hat.


02.01.2015 23:38    |    Schlawiner98

Bei dem Italiener war ich mit meinen Eltern im Sommer auch :D Da hat mein Vater erstmals den Sound eines A45 AMG erleben dürfen: "Das ist ein Vierzylinder? Unglaublich! Unfassbar!!" :D

 

Sobald wir das Jahr 2016 schreiben werde ich auch kommen, sofern ihr mich dabei haben wollt :p Anreiseweg von ~1000 Kilometern? Passt!


02.01.2015 23:42    |    Dynamix

1000?! Wo wohnst du? Bangladesch? :D


02.01.2015 23:44    |    Schlawiner98

Mecklenburg-Vorpommern :D Also Tausend Kilometer in die andere Richtung ;)


02.01.2015 23:48    |    Dynamix

Das ist heftig!


02.01.2015 23:50    |    Schlawiner98

Was? Die Kilometer oder M-V?


03.01.2015 00:03    |    nick_rs

Also ich find den A45 nicht sonderlich geil. Man hört dass der Sound künstlich ist.

 

Zu den Rentnern. Wir waren eine Reihe geht gepflegter Autos und mittendrin ein verhagelter, verdreckter BMW mit einem gelben Schild auf der Motorhaube und genau dort wollen sie einsteigen...


03.01.2015 00:04    |    Schlawiner98

Zitat:

Zu den Rentnern. Wir waren eine Reihe geht gepflegter Autos und mittendrin ein verhagelter, verdreckter BMW mit einem gelben Schild auf der Motorhaube und genau dort wollen sie einsteigen...

YOLO-Rentner :cool::cool::cool::D:D:D:D


03.01.2015 00:45    |    Dynamix

@Schlawiner98 Beides?! :D


03.01.2015 02:27    |    el lucero orgulloso

Als wir beim Italiener waren, stand hinterher ein SLS AMG vor der Tür. Leider blieb der Motor aus - das ist wahrer Sound. :)


03.01.2015 13:37    |    fivepointsix

Moin,

 

toller Bericht - Danke. Der Ring ist wie eine Sucht, bin auch Wiederholungstäter.

 

fivepointsix


03.01.2015 17:08    |    Looooobis

Cooler Beitrag Jumgs


03.01.2015 17:57    |    MrMinuteMan

Ich befürchte ich werd euch 2015 mal belästigen müssen. Bis dahin hab ich vielleicht zwei YOLO-Cars und dann werd ich mir das mal anschauen. Lucero/Dynamix/Miep, haltet mich bitte aufem laufenden :D


03.01.2015 18:02    |    kaktus2014

Wirklich tragisch!


03.01.2015 18:04    |    MrMinuteMan

Das ich euch belästigen werde?! :D


03.01.2015 18:06    |    el lucero orgulloso

Quatsch, schaffst du so schnell nicht. :D

Wir versorgen dich natürlich pünktlich mit Infos, MMM. :)


03.01.2015 18:13    |    MrMinuteMan

Ausgezeichnet, weil da ich jetzt Arbeitnehmer bin kann ich mir einfach Urlaub nehmen. Und wenn ihr wieder am Ring landet, kann ich mich aufem Weg dahin oder zurück noch mal bei den Eltern vollfressen :D

 

Ihr könntet natürlich auch in Hamburg ein Treffen machen und Kiesow für eure YOLO-Kisten plündern. Hint, Hint. Und das sag ich nur weil ich an euch denke und euer bestes will und nicht etwa weil ich nur 60 KM weg von Hamburg wohne und ne ganz entspannte Anfahrt hätte :D


03.01.2015 18:49    |    niclas1234

Du kommst aus Hamburg? :D Dann könnten wir kolonne fahren ;)


Deine Antwort auf "3. Youngsters @ Green Hell - Ein rundum gelungenes Treffen!"

MT Youngsters - Was ist das?

Hallo liebe Motor-Talk Community,

 

herzlich Willkommen bei den MT-Youngsters, dem Treffpunkt der jüngeren Generation und Nachfolge-Blog von Nicks "Wo seid ihr U25?"-Artikel. Wie der Name schon sagt, sind wir die "jungen Wilden" von Motor-Talk und eine sehr bunte Truppe, welche so sehr gewachsen und zusammengewachsen ist, dass sie nun einen eigenen Blog verdient hat.

 

Hier:

- stellen wir unser Autos vor: Youngsters Garage

- berichten wir von unseren Treffen: Treffen

- Geben wir unsere Erfahrungen weiter: Informatives

- unterhalten uns: Spamblog

 

Wir laden alle, die jung sind oder sich noch jung fühlen, ein, sich uns anzuschließen. :)

 

Also, vorbeikommen, anschauen, mitmachen! Wir freuen uns auf Euch!:)

Die Youngsters

  • Dynamix
  • flo-95
  • Hakuna Matata
  • HalbesHaehnchen
  • jloh24
  • Luke-R56
  • Markus_95
  • nick_rs
  • Paul121
  • Pieeet
  • plaustri20
  • Shibi_

Blogleser (118)

Unsere Garage

Letzte Kommentare

Die Freunde der Youngsters

  • anonym
  • Steini2020
  • Michael-Bastian
  • m1rv
  • BS80
  • TheGhost1987
  • nick_rs
  • Dynamix
  • Lumpi3000
  • speedy4444