• Online: 1.436

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

20.07.2013 20:56    |    cleanfreak1    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 3M, Fahrzeugpflege, Politur

wie es der Titel shon aussagt, geht es hier um die 3M Polituren oder die 3 ???

 

Da ich die 3 Polituren jetzt in den jeweils neuesten Mischungen (ich hatte noch die Vorgänger der gelben und der grünen) im Sortimet habe, so wurden diese nun ausgiebig getestet und nun kann ich etwas darüber berichten ;).

Von den Versionen vorher war ich nicht so begeistert!

 

carclean006carclean006

 

Weiters ist es auch so das die Polituren aufgrund des großen Gebindes nicht bei jedem ein Platz finden werden! Der Preis für die Produkte in dem 1 ltr. Gebinde gegenüber z.B. den Koch-Chemie Polituren ist schon deutlich höher. Aber es sei gesagt, sie sind ihr Geld aboslut Wert.

 

 

 

3M Perfekt-it III Schleifpaste PLUS 50417

 

carclean007carclean007

Die neue Mischung/ Rezeptur staubt zwar noch genauso wie die Vorgänger, aber sie lässt sich deutlich besser/ länger fahren und bringt einen viel höheren Glanzgrad zum vorscheinen. Gerade bei den Kratzfesten Lacken erreicht man hier ein schnelles Ergebnis wenn der Lack entsprechende Spuren aufweist. Den Griff zum Schleifpapier kann man sich somit fast gar sparen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3M Perfect-it III Extra Fine Plus Schleifpaste 80349

 

carclean008carclean008

Auch hier ist es so das sich die neue Mischung wesentlich besser verarbeiten lässt und auch mehr Biß hat auf den Kratzfesten Lacken wie die Mischung vorher. Die Schleifleistung kann man je nach Polierschwamm Härte gut regulieren. Als Feinschleiffpaste ist es ein sehr gutes Allroundprodukt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide Produkte wurden bei diesem Aufbereitungsbericht angwendet und lieferten schon ein fast perfektes Finish ab.

 

 

3M Ultrafine SE Anti-Hologramm-Politur 50383

 

carclean009carclean009

zu dieser Politur habe ich schon einen Artikel hier im Blog geschrieben

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Somit kann ich die drei Polituren nur weiterempfehlen ;)


20.07.2013 21:10    |    BMWFreak100

Die Polituren sind super haben wir in der Arbeit auch und ich zuhause nutzte die auch kann die nur weiterempfehlen. ;)


20.07.2013 22:05    |    The_E_Street

Mir erscheint die Menge von einem Liter pro Politur für den „Hobby-Aufbereiter“ als deutlich zu groß. Die Menzerna und Prima Polituren in den 250 ml und 473 ml Flaschen werde ich über Jahre auch mit regelmäßigen „Polierorgien“ nicht aufbrauchen können. Da 3M meines Wissens nur in 1.000 ml Flaschen zu bekommen ist und auch noch ein MHD vorgibt, ist das Zeug wohl eher nichts für meinen Polituren-Schrank.


20.07.2013 22:13    |    Happy'sTurbo4x4

man kann sich ja immer bei Bedarf in der Lackiererei seines Vertrauens etwas abfüllen lassen, so hat man auch immer "frische " Politur! ;)

 

Was ich noch erwähnen würde ist das man immer den dazu empfohlenen Polierschwamm verwenden sollte!

Wir haben immer den Orangen Noppenschwamm für Grün und Gelb genommen, bis ich auf einem Lehrgang die passenden Schwämme vorgeführt bekam.

Seid dem nur noch mit den dazugehörigen Schwämmen! und seit dem brauch ich auch die Blaue so gut wie gar nicht mehr, selbst bei schwarzen Bentley mit Mirror Finish, erzielt man ein perfektes Ergebnis ohne Hologramme

Da der Gelbe Schwamm für die Gelbe Politur wesentlich weicher ist wie der Orange!!


21.07.2013 18:48    |    flesh-gear

Das sage ich hier auch immer wieder, zum aufpolieren und reparieren von Klarlacken ist 3M das beste was es gibt. Ich lackiere selber und da kann ich nur aus Erfahrung sagen bei Nacharbeiten kann man nur 3 M empfehlen.

Wichtig wieder hierbei zur Schleifpaste Plus grün auch das grüne Schleifpad verwenden und nichts anderes.

Bei der Perfect -IT Schleifpaste weiß das Orange Pad nehmen.

Das ist von der Schaumdichte und Härter her genau auf die Paste abgestimmt. Das Zeug ist ergiebig ohne Ende, nur die meisten nehmen einfach immer viel zu viel um ein Bauteil zu polieren.

Auch als Tipp, man macht die Schleipaste nie auf den Schwamm sondern immer auf den zu bearbeitenden Gegenstand. Da reichen oftmals nur ein paar Tropfen von dem Zeug.


12.11.2013 15:41    |    carparts-koeln

Was The_E_Street schreibt, trifft genau den Kern. Die 3M-Pasten aus dem aktuellen Finish-Prozess sind marktführend im Bereich der Karosseriebau- und Lackierbetriebe. Bei korrekter Anwendung aller drei Schritte gemäss 3M-Anleitung hat der Lackierer schlussendlich ein kratzerfreies, tadelloses Ergebnis. Sämtliche Fehlstellen wie Lackläufer, Staubeinschlüsse und Orangenhaut können mit diesem System eliminiert werden, freilich erst nachdem sie vorab mit Schleifmitteln ab Korn P1500 bearbeitet wurden.

 

Für den Privatanwender stellt sich aber die Frage, ob er tatsächlich 1L-Flaschen von grober Schleifpaste (grüne Kappe) und Feinschleifpaste (gelbe Kappe) benötigt, denn 3M liefert die Pasten ausschliesslich in 1L-Gebinden. Für die meisten Fälle wird wohl z.B. eine kleine 250ml-Flasche Menzerna Power Finish oder Scholl S3 Gold (oder andere Hersteller) für einen Bruchteil des Preises ausreichen - zumal heutige Pasten i.d.R. direkt hologrammfrei arbeiten und den Einsatz einer speziellen Anti-Hologramm-Politur überflüssig machen.

 

Sinnvoll ist vielmehr, auf Waschanlagen gänzlich zu verzichten, stattdessen auf Handwäsche umzustellen und alle 3-6 Monate zu wachsen/versiegeln. Denn hat man den Lack erst einmal von grundauf bearbeitet (mit einem Mittel seiner Wahl, s.o.) und schützt ihn dann regelmässig mit Wachs/Versiegelung, muss man sich für die nächsten Monate um erneute Kratzerentfernung keine Gedanken machen.


12.11.2013 21:04    |    cleanfreak1

das die 1ltr. Gebinde sehr groß sind für den Privat Anwender und auch ihren Preis haben, muss ich auch zustimmen. Halb Liter Gebinde wären hier eine gute Alternative, auch für den Gewerblichen!


14.06.2014 16:01    |    Trackback

Kommentiert auf: Fahrzeugpflege:

 

Welche Politur hat das beste P/L-Verhältnis?

 

[...] von Hand wird es schwer sein, hier größere Defekte zu beseitigen.

 

Was die Polituren von 3M angeht, so schaue hier. Das sind die neuesten und die funktionieren auf dem Benz-Lack mit der Maschine sehr gut ;)

 

Ansonsten [...]

 

Artikel lesen ...


21.09.2014 20:37    |    Trackback

Kommentiert auf: Rund um Produkte und Zubehör zur Fahrzeugpflege:

 

Politur kaufen

 

[...] Politur meinte ich natürlich die Perfect-it 09374 bis 09376.

das sind die alten Bezeichnungen.

Hier im Blog habe ich die neuen einmal vorgestellt

[...]

 

Artikel lesen ...


27.03.2015 07:45    |    Trackback

Kommentiert auf: Fahrzeugpflege:

 

3M Politurenset

 

[...] Damit man nicht durcheinander kommt vielleicht die Farbe der Politur mit angeben.

 

Bedanke mich schon mal bei euch

Mfg

hier in dem Blog habe ich dazu etwas geschrieben, evtl. beantwortet das deine Fragen!

[...]

 

Artikel lesen ...


24.04.2015 21:08    |    Trackback

Kommentiert auf: Rund um Produkte und Zubehör zur Fahrzeugpflege:

 

Fachmännische Aufklärung 3M Produkte zur Lackaufbereitung

 

[...] vielleicht hilft dir mein Artikel zu den Polituren weiter. Ich arbeite überwiegend nur mit diesen drei Polituren ;)

[...]

 

Artikel lesen ...


03.05.2015 01:46    |    LDIABLO

Nach 8 Monaten hab ich auch als "Hobby" Anwender ne Literflasche von der 3M Maschinenpolitur weg. Das MHD ist für den US-Markt geschaffen worden. Das die Polituren länger brauchbar sind wird auch von 3M gesagt.


Deine Antwort auf "Die drei Polituren von 3M oder doch die drei ???"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (213)

Besucher

  • anonym
  • artkos
  • boyco69
  • LT 4x4
  • bootsfreunde.com
  • Serj
  • borsi112
  • Fimpen
  • JesseKatzur
  • calypso77

Blog Ticker