• Online: 4.630

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

29.05.2013 21:30    |    cleanfreak1    |    Kommentare (17)    |   Stichworte: Colurlook, Fahrzeugpflege, Lederzentrum, Mercedes, M-Klasse, W163

Hier kommt meine Erfahrung zum Thema Färben von Leder und das ganze auch noch an einem Lenkrad ;). Das ganze Thema habe ich vor 1. Jahr durchgeführt und es musste letztendlich im Langzeittest alles unter beweis gestellt werden.

 

Zum Thema:

Ich habe/ hatte ein abgegriffenes Lenkrad, aber das Leder ist soweit noch gut in Schuß und vor allem noch weich und griffig wie es sich für ein Lenkrad gehört. Von daher mache ich erst den Versuch mit dem Restaurieren, bevor ich an das ersetzten denke (der Lern- und Spaßfaktor ist doch das was wir suchen :D ).

 

01010202

 

Die ersten Versuche habe ich mit APC und einem Lederreiniger gemacht um zu sehen ob ich so weiter kommen. Einen kleinen Schritt hat es mich weiter gebracht wenn ich mir den Schmutz so ansehe.

 

03030404

 

An der oder den abgegriffenen Stellen ist das Leder nun rauer und ich bekomme das trotz Lederversiegelung nicht ganz hin.

 

0505

 

So habe ich erst mal das Lederzentrum angeschrieben mit Bild. Kam dann auch recht schnell eine passende Antwort mit Produktvorschlagen. Die Mittel habe ich mir gleich geordert und so werde ich mich die Tage an die arbeit machen.

 

0606

 

Das Lenkrad wurde noch einmal gründlich gereinigt, so das sich auch die leichten Fasern aufstellen konnten bzw. ich die Problemstelle besser behandeln kann.

 

0707

 

Meine sogenannte Defekte Stelle wurde mittels Lederschleifpad angeraut, damit sich später das Färbemittel besser verbinden/ eindringen kann.

 

0808

 

Die Stellen wurden unter leichten Druck und kleinen Bewegungen geschliffen. Hierzu muss man schon etwas geschick haben um nichts kaputt zu machen. Also immer mit Vorsicht an die Sache ran gehen!!

Anschließend wurde das ganze mit Lederbenzin gereinigt.

 

090910101111

 

Das fühlte sich schon einmal nicht schlecht an ;)

 

 

Da es nun an das Färben geht, habe ich mich zuerst an einer Teststelle geübt. Dazu habe ich die gleiche Vorbereitung an der Sitzwange gemacht, wo der Leder leichte Risse aufwies. Die wurden beseitigt.

 

12121313

 

Zum Färben selber kann ich nur sagen bzw. raten, Handschuhe sind pflicht :D

 

 

nach dem Färben

 

141415151616

 

Sieht doch richtig brauchbar aus, einen leichten Farbunterschied kann man auch erkennen.

Aber nun zurück zum Lenkrad, dort bin auch genauso vorgegangen wie am Sitz

 

171718181919

 

Das Färbemittel wurde so aufgetragen wie in der Anleitung steht und anschließend auch gleich mit einem Haushaltsfön getrocknet, so das es im Anschluss schon Griff fest ist. Das ganze trocknet nun jetzt gut 24h bevor ein weiterer Schutz drauf kommt (war der Tipp vom Lederzentrum).

 

Das Leder an dieser Stelle fühlt sich nun wieder ganz anderst an, also sowie an den guten Stellen am Lenkrad.

 

 

Fazit bis jetzt, der Eingriff hat sich gelohnt und war vorerst die günstigere Lösung

 

20202121

 

Also bis dato hat sich noch nichts verändert, d.h. das Färbemittel hält immer noch trotz der Beanspruchung


29.05.2013 22:12    |    MonaLisa_22

Sieht sehr gut aus! Totes Leder wieder zum Leben zu bringen macht auch ennorm viel Spaß!

 

Ein Tipp: Das Entfetten kommt vor dem Schleifen zum Einsatz.


30.05.2013 00:17    |    Bulli Driver

Was hat das Ganze gekostet (Reinigungsmittel, Schleifpat, Pflegemittel usw.)?


30.05.2013 00:26    |    MonaLisa_22

@ Bulli: Die Pflegemittel gibt es in verschiedenen Größen. Die kleinsten kosten um die 4,50 Eur. Rechne: Reinigungsmittel, Versiegelung, Pflegemilch, Tönung. Dazu kommt noch Reinigungsbenzin und Schleifpad.

Gibt`s auch bei Lupus: KLICK


30.05.2013 06:31    |    cleanfreak1

@Monalisa,

das mit dem entfetten ist etwas falsch dargestellt im Beitrag. Selbstverständlich wird überhaupt vor so einer Arbeit der Bereich gründlich gereinigt um immer die besten Resultate zu erzielen ;)

 

@Bulli Driver,

also wenn es hoch kommt, habe ich dafür an Material max. 20€ ausgegeben.

 

 

Und wie gesagt, ich habe eine hohe Beanspruchung am Lenkrad und das einfärben hält immer noch nach dieser Zeit, dank der ständigen pflege. Weiters passt auch der Look besser zu zum Rest vom Fahrzeug (Alter/ Abnutzung)


30.05.2013 13:14    |    Gurkengraeber

So eine Arbeit würde ich mir nie machen. Mein Lenkrad ist leider an einer Stelle auch abgegriffen, war aber beim Kauf schon so, und da hatte der Wagen erst 18.000km. Der Vorbesitzer muss wohl eine extrem fettige Hand gehabt haben.

 

Auf jedenfall überlege ich mir gerade wie lange ich den Wagen noch fahren will. Und wenn ich zu dem Schluss komme dass es noch 2+ Jahre sind, dann gibt es ein neues Lenkrad. Fühlt sich immer am besten an. :cool:


30.05.2013 13:17    |    cleanfreak1

klar, bei einem so fast neuen Fahrzeug ist es eine Überlegung wert. Auf der anderen Seite steht aber die ganze Arbeit mit dem Lenkradtausch an!!

Ich geh da immer erst mal den leichteren Weg ;)


30.05.2013 13:50    |    mik222

Die gleiche Prozedur werde ich auch unserem E39 an Lenkrad und Sitzwangen vornehmen.

Die Mittel habe ich mir auch vom Lederzentrum schicken lassen.

Allerdings habe ich für die Reinigung eine Flasche Waschbenzin gekauft, ist nämlich das gleiche, wie der entsprechende Lederreiniger.


30.05.2013 20:14    |    cleanfreak1

@mik,

mach dann aber auch vorher und nachher Bilder von deiner Arbeit für uns hier ;)


30.05.2013 21:23    |    MonaLisa_22

Zitat:

@Monalisa,

 

das mit dem entfetten ist etwas falsch dargestellt im Beitrag. Selbstverständlich wird überhaupt vor so einer Arbeit der Bereich gründlich gereinigt um immer die besten Resultate zu erzielen ;)

Und da es bis jetzt hält, so sieht man, dass Du alles richtig gemacht hast! In einem anderen Fall wäre die Farbe schon 2 Tage später abgeblettert.

 

Der Tipp war eher an die Einsteiger gerichtet: VOR und am besten auch NACH dem Schleifen - MUSS entfettet werden.

 

@ mikk 222: Ja, ich denke es geht auch Waschbenzin. Warum auch nicht? Ich muss aber zugeben, dass ich wie Cleanfreak auch, das Benzin von Colourlock gekauft habe. KLICK (Aufbereitungsbericht)


03.06.2013 08:46    |    Trackback

Kommentiert auf: Fahrzeugpflege:

 

Angegriffenes Lederlenkrad neu Lackieren, Erfahrungen

 

[...] und welche Produkte ich dazu bei meinem ML am Lenkrad

verwendet habe, kannst du im Blog nachlesen ;)

 

Lenkrad färben

[...]

 

Artikel lesen ...


03.06.2013 22:46    |    BMWBenji

das finde ich ganz toll, aber um das lenkrad richtig fett und stark wir ist es besser es auszubauen und es anstatt mit schwamm mit pistole. der unterschied ist sehr gross, mit dem schwamm ist nur fuer kleine stellen gedacht. bin schon seit ueber 4 jahren im restaurationsgeschaefft!!! www.ecodetailing.es

kannst ja mal reinschauen gruss


12.06.2014 12:45    |    Trackback

Kommentiert auf: Fahrzeugpflege:

 

Leder - Folgende Abnutzung wie aufarbeiten?

 

[...] also ich habe mich damals bei meinem Problem (siehe Blog) an das Lederzentrum gewendet und dort die entsprechende Hilfestellung bekommen bzw. dort dann die empfohlenen [...]

 

Artikel lesen ...


29.09.2014 11:56    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Lederlenkrad - wie "wiederbeleben"

 

[...] habe und auch die Tipps für die Anwendung bekommen habe.

Das ganze habe ich hier im Blog dargestellt: http://www.motor-talk.de/.../...d-ausbessern-bzw-faerben-t4547596.html

[...]

 

Artikel lesen ...


29.01.2015 10:22    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Lederlenkrad pflege

 

[...] Schleifpad benötigst du eigentlich erst, wenn du färben möchtest. Und wie so etwas aussieht, steht hier im Blog, da ich das bei meinem Lenkrad so machen musste aufgrund vom abgriff und nie gepflegt worden vom Vorbesitzer. [...]

 

Artikel lesen ...


08.04.2015 08:11    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

glänzendes Lederlenkrad wieder matt und griffig machen

 

[...] leider und somit müsstest du an solchen Stellen wieder etwas nachfärben (wie gesagt, es muss nicht sein!).

 

Ich habe hierzu einen Blog, der die evtl. weiter helfen kann

[...]

 

Artikel lesen ...


24.05.2015 10:29    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Leder Fresh Tönung - bringts was? Oder mach ich mir die Sitze kaputt

 

[...] denen im Shop.

 

Anwendunganleitung wird von denen mitgeliefert, diese genau lesen und auch so vorgehen. Ansonsten hier noch mein Blog, wo ich das ganze aufgeführt habe.

[...]

 

Artikel lesen ...


27.01.2016 12:15    |    Trackback

Kommentiert auf: Innenraumpflege:

 

Leder färben: Problem, etwas mache ich falsch

 

[...] den Vorgang dazu kannst dir aber auch gerne meine Vorgehenweise in so einer Sache zur Hilfe nehmen, siehe Blog

[...]

 

Artikel lesen ...


Deine Antwort auf "Leder/ Lenkrad ausbessern bzw. färben..."

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.07.2015 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Hinweis

Der Blog ist auf die Auflösung Größe "L" ausgelegt. Einstellung dazu siehe am Ende der Seite.

Blogleser (212)

Besucher

  • anonym
  • chrissA4
  • p371210
  • Patt328i
  • Muensterlandcruiser
  • schoeni01
  • skywalker-HH
  • Cristian96
  • bauersjack
  • passi-vari

Blog Ticker