11.11.2009 15:44    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: , , , ,

Ja ich weiß.

Böse, böse.

 

Mein Passat wird nun total verunstaltet und häßlich gemacht. Völlige Abkehr der alten Linie, jetzt gehts rund! Aber, ich bin begeistert und freu mich wie ein kleines Kind, jetzt schon auf die neue Saison.

 

So schnell kanns gehen, das man seine Pläne ändert.

Geplant für 2010 war ja eine komplett von Leisten befreite Karosserie. Also Stoßstangen cleanen und Türen cleanen. Mit der Frontstoßstange war ich auch schon angefangen.

Hab mit nem Kunststoffschweißgerät PP Streifen eingeschweißt, da ich das vernünftig machen wollte und ich weiß das Spachtel allein nicht hält. Soweit - so gut.

Dann, vor 3 Wochen ca. schrieb mich ein Forenbekannter an und fragte mich, ob ich meinen Passat nicht für ein Katalogshooting für RDX-Tuning zur Verfügung stellen möchte.

Ich hab nicht lang gezögert, der Alltagsgolf war ja schon so gut wie fertig und der Passat also über.

Ich sach...Ja sicher!

Im Gegenzug hieß es, kannste die Frontstoßstange die für das Shooting angebaut wird behalten und zwar komplett mit allen Anbauteilen und nachher damit machen was du willst. Also auch verkaufen.

Nagut, der Wert ist nicht gerade gering und so sah ich ne Möglichkeit bissel zusätzliches Geld für div andere Umbauten die noch anstehen an die Seite zu legen.

 

Ja und dann hab ich überlegt...wie wäre es denn, wenn ich die Stoßstange dran lasse? Das wäre mal was ganz anderes! Es wurden Fakes gemacht und Umfragen gestartet mit eindeutigem Ergebnis.

JA! Machen! Abbauen und wieder verkaufen geht immer.

Ich war immer gegen diese Spoiler und GFK Bomber, weil meißtens sehen die ja aus wie Tonne.

Es wird an Teilen gespart, also ne Mördermäßige Front angebaut und bei Schwellern und Heck hängts dann, oder, die Teile werden unlackiert angebaut, hauptsache dran; es werden winzige Felgen draufgebaut, was dann garnicht wirkt und vor allem - es fehlt an Tiefgang!

 

Klar ist man mit so tiefen und nach vorn gebauten Stoßststangen mächtig behindert, wenn man das Auto dann auch noch tieferlegt. Aber tieferlegen durch Spoiler anbauen???? Das geht garnicht und ist lächerlich! Also wenn, dann muß das Auto an sich auch rappelplatt sein, aber dann ist es für den normalanwender im Alltag wie gesagt, nicht mehr fahrbar. Also entweder Spoiler oder Fahrwerk.

 

Ich will es komplett und Vollständig durchziehen.

Dazu gehört:

1x RDX Frontstoßstange GTI - Fife (schon da) inkl Golf V Gitter und Nebels

1x RDX Heckstoßstange GTI - Fife (liegt auch schon bereit)

2x Seitenschweller von Loonytunes (von blauen Passatbild)

1x Airride was ja sowieso geplant war, somit ist damit gerningstmögliche Höhe gepaart mit Spoilern möglich

Zum Paket gehört die Türen zu cleanen wie geplant, da die neuen Stoßstangen schon ohne Leisten da sind. :D - perfekt und

1x Neulack fast rundrum (Stoßstangen vo+hi, Türen + Seitenteile) Kotflügel mal sehen.

Wenn noch 20 Zöller drunter kommen die unter die jetzigen Kotis nicht passen sollten, müssen die wohl auch noch verbreitert werden. Gezogen sind die nämlich schon bis max. Aber das warte ich noch ab.

Alle Plastikteile der Frontstoßstange werden natürlich auch lackiert, d.h. also auch der Grill wieder und die Golf V Gitter ebenfalls.

 

"Tuning" mit Originalteilen war gestern. Jetzt wird Plastik. Mal sehen wie lange.


21.10.2009 21:35    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (18)


Es ist soweit...

Die Saison ist beendet, die ersten Umbaumaßnahmen haben begonnen.

Das Video zeigt nochmal eine kleine Zusammenfassung der letzten Monate...es hat sich im Sommer zwar nicht viel verändert...nagut, einen neuen Motor gabs...neue Räder, neue Scheinwerfer, Pinstripes, die S6 Leuchten sind wieder draussen...den ein oder anderen Pokal gab ebenfalls (1x 1.Platz, 2x 3. Platz) beim Show und Shine.

Alles in allem wars ne schöne Saison, haben schöne Treffen angefahren und hatten wieder ne Menge Spass...auch wenn das Wetter nicht immer so mitgespielt hat wie wir es gerne gehabt hätten.

 

Und nebenbei, haben wir halt noch dran gearbeitet, das unser "Alltagsgolf" endlich zulassungsfertig gemacht wird.

Heute wars dann endlich soweit. Seit heute ist mein Passat, offiziell auch kein Alltagsauto mehr, sondern nur noch für "schönes Wetter".

Als der "Winter" letzte Woche kurzzeiting einzug hielt, da mußte plötzlich alles ganz schnell gehen...und in einer "Hau-Ruck" Aktion, wurde der Golf zu nem Bekannten in die Werkstatt gebracht, der den kleinen innerhalb von 3 Tagen TÜV-fertig hatte.

Heute war TÜV und AU..ohne Mängel.

Der Golf ist ein GT-Spezial von 91, mit Klima, Servo, Schiebedach, Aktiv Soundsystem ;), 1,8L, 90PS - Kaltlaufregler für D3 umschlüsselung ist unterwegs. Demnächst wird noch ne Alarmanlage einziehen für ZV und Funk...weil die eh noch rumliegt. Ausserdem ist Funk-ZV viel angenehmer. :D

Gekauft haben wir den Golf...vor etwas über einem Jahr...der stand rum seit 2006 unbewegt, da haben wir ihn für paar € mitgenommen. Zustand war nicht so dolle, aber für das Geld..eigentlich wollten wir den gleich weiterverkaufen, aber da wir einige Teile günstig bekommen haben und er mit paar schöneren Rädern und der ein oder anderen Kleinigkeit gleich viel schöner war und der Motor sehr gut läuft, haben wir ihn erstmal behalten. Zum Glück! Heut ist er wieder fit. Das erste Bild, war halt der Zustand wie wir ihn gekauft hatten...das letzte ist von heute.


10.09.2009 15:17    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (18)

Es ist vollbracht!

 

Seit dem 9.9.2009 ist mein Dicker nun komplett umgebaut. Vom 1,8 ADR auf 1,8T AEB.

Von 125 sauger PS auf 150 Turbo PS. Und der Unterschied ist enorm.

1 Woche und 1 Tag hat das ganze nun komplett gedauert, da mein Freund die ganze Geschichte komplett allein durchgezogen hat.

Alles ist komplikationslos geklaufen, weil halt das komplette Spenderfahrzeug zur Verfügung stand.

Also die Technik daraus, denn sonst hätten wir ganz schön alt ausgesehen, da der Motorkabelbaum natürlich nicht zum Innenraumkabelbaum passte, so das dieser auch komplett getauscht wurde.

So habe ich jetzt nicht nur einen "neuen" Motor sondern auch eine Klimatronic, wo vorher nur eine manuelle Klimaanlage war und auch bissel Spielkram wie eine serienmäßige AA und Steckdosen im Kofferraum....und eine komplett funktionierende Elektrik.

Endlich wieder Licht im Innenraum. :D

 

Das Umbaupaket enthielt nun auch eine komplett neue Vorderachse und einen neuen Zahnriemen. Meine Abgasanlage funtioniert wieder wie sie sollte.

Also alles in allem, hab ich durch den Umbau eine ganze Menge Geld gespart, denn das Spenderfahrzeug hat sich preislich gesehen selbst getragen, durch den Verkauf der ganzen Anbauteile und es ist noch nichtmal alles verkauft.

 

Und mehr Spass macht der 1,8T natürlich auch. :D:D:D


24.08.2009 19:08    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (6)    |   Stichworte:

.....oder ein Passat muß auf die Schlachtbank!

 

Am 15.8. wars dann soweit.

Mittags wurde der Passat 1,8T abgeholt und nach Iserlohn wo wir einen Schlachtplatz organisiert hatten per Trailer überführt. Iserlohn...sehr gebiergig und auch die Garage steht mitten auf nem "Berg".

Der Mondeo, der den Passat ziehen mußte kam heftig an seine Leistungsgrenze, da der Trailer mit dem Passat zusammen knappe 2 Tonnen wog.

Die letzten Meter mußte der Passat dann runter und auf eigenen Rädern hoch rollen.

Da bin ich zum erstenmal einen Passat 1,8T gefahren....oh was schön.....fuhr sich sehr angenehm der ärmste....eine echte Schande, das so ein Auto Opfer der Abwrackprämie geworden ist. Denn das Auto war in einem sehr guten Zustand, was die Zerlegung anschließend auch gezeigt hat.

Naja....sein "Herz" wird ja weiterleben...

 

Kaum oben angekommen, ging das ganze auch schon los. Alle Leute die ich zusammengetrommelt hatte zum helfen waren schon da und warteten auf uns, und stürtzen sie wie die Geier über das Auto.

In den ersten Minuten flogen die ersten Teile nur so vom Auto ab. Nach 2 Std war das Auto eigentlich innen schonmal leer und in der Karosse klafften große Löcher. Teppich, A-Brett und Innenraumkabelbaum waren die einzigen Teile die ganz zum Schluß erst raus kamen.

alles ließ sich problemlos abbauen, es ist nichts kaputt gegangen, das Auto hat sich nicht gewehrt.

Als die Front dann zerlegt war und die Sicht frei auf den Motor war, war erstmal Pause angesagt.

Wir kamen sehr gut voran.

Der Motor wurde komplett mit der Vorderachse "entnommen" so ging das ganze auch recht zügig. Der hing schnell am Haken und damit war das meißte schon geschafft.

Kopfzerbrechen machte mir immer das A-Brett, aber auch das war einfacher als gedacht. Ein paar Schrauben blos, und schon konnte es nach oben raus gezogen werden. Einzig der Sonnenstandsensor für die Klimatronic hat sich mit aller macht gewehrt. :mad:

Klimakompressor für Klimatronic, Kabelbaum, Träger, alles kam nach und nach raus....und wird in dem roten wieder einziehen.

 

Ist halt von Vorteil, wenn man ein "Schrauberteam" hat, wo man alle Leute ursprünglich mal übers Passatforum kennengelernt hat. So wußte jeder wie es das Auto anzufassen hat, da jeder schonmal sein Auto irgendwie auseinander genommen hat. Zwar nicht unbedingt mit letzter Konsequenz wie jetzt, aber trotzdem. War ein sehr geniales arbeiten.

Um 13.00 Uhr waren wir angefangen...um 19.45 Uhr stand das komplett leere Auto wieder auf dem Anhänger..inkl 2 Pausen...:D

 

Alles in allem wars ein schöner Schraubertag...mit einem etwas traurigem ende, wenn man den geschlachteten Passat so da stehen sah.

Als der am Sonnatg morgen beim Verwerter mit dem Gabelstabler so vor den Schrotthaufen gestellt wurde..war schon komisch irgendwie. Aber er wäre halt eh gepresst worden...ob wir ihn geschlachtet hätten oder nicht.

Der Teileverkauf ging schon gut voran, so der Kaufpreis des kompletten Autos schon so gut wie wieder drin ist. :D - Hat sich gelohnt!

 

Dieses WE wurde der Motor + Vorderachse dann in unser "Urlaubsdomizil" gebracht, gut 500km Richtung Osten.... Mein Freund hat ab kommendes WE Urlaub, dann nimmt er meinen Dicken mit und beginnt den Motorumbau.

Ich selber kann leider erst in der Woche drauf hinterher. Er meint, wenn ich nachkomme, soll das Auto schon mit dem neuen Motor laufen und er wird schon massig Blitzerfotos gesammelt haben. ;)

Schaun mer mal.

Wenn ich dann da bin, wird mein Innenraum auch noch komplett zerlegt. Mein Auto bekommt auch den kompletten Innenraumkabelbaum vom 1,8T, das A-Brett muß raus und die Klimatronic wird einziehen. Neuer Teppich kommt rein. Hoffentlich klappt das alles wie gedacht....


12.08.2009 13:33    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (14)

Eigentlich wollte ich keinen 1,8T, eigentlich nicht jetzt und eigentlich hatte ich doch gaaaanz andere Pläne und eigentlich ist die ganze Sache wieder ganz anders als gewollt.

Aber manchmal kommt es eben doch wieder ganz anders als gedacht.

Abwrackprämie sei Dank....oder so.

 

also.

Letzte Woche Mittwoch ruft mich mein Hasi an...:D Hör mal, mir hat grad jmd nen 1,8T Motor für nen wahnsinnigen Preis angeboten. Damit fing alles an.

Mönchen total aus dem Häuschen und weiß garnicht, ob sie nun lachen oder heulen soll. Also erstmal überwog die Freude natürlich. Aber wie das so ist, wenn sowas hört, meißtens geht kurzfristig doch was schief oder irgendwas macht dieses gute Angebot wieder zunichte!

Komplettes Umbaupaket, hieß es.

 

Oke. Dann abend hat mein Freund den Besitzer angerufen: Wir können vorbeikommen, Auto angucken, das Auto ist noch ganz, ist ein Abwracker, soll geschlachtet werden, hieß es. Das haben wir dann gemacht. Ab in die Werkstatt

Tolles Ding. Passat3B 1,8T 150.000km, (mein Motor hat 167tkm auf dem Tacho wo keiner weiß ob und wieviel zurück gedreht wurde) Scheckheft gepflegt, ZR vor 4t km gewechselt, Vorderachse neu, Motor läuft wie ne Biene.

Nen Trendline halt nix großartig dran zum Verwertern, Allerweltsilber....

 

Jetzt der Deal:

Der Werkstattmensch, wo das Teil steht sagt:

Gib mir Summe x, nimm den mit, baut alles ab was ihr braucht oder haben wollt und bring mir nur die nackte Karosserie zurück!

Und das ganze innerhalb von 2 Wo, sonst ist das Teil platt. :eek:

Garnicht groß überlegt, für den Preis ist das mitnahmepflicht!!!

Das Auto kommt wie gerufen...

Mein Motor zickt rum, er verliert irgendwo Öl, nix wildes aber blöd halt, meine Kupplung ist am ende, da käme die gebrauchte sehr recht, das würd ja erstmal wieder tun, dann steht bei mir der ZR Wechsel an, ende des Jahres, was bei diesem Motor ja schon gemacht wurde, ich habe nen def. Kat, das Problem hätte sich damit auch erledigt und! meine Vorderachse ist im eimer, wo diese schon vor nem halben Jahr neu gemacht wurde.

Der Passat ist also GOLD Wert

 

Dann stand ich da. Will das Ding haben aber: Keine Werkstatt, kein Platz, keine Zeit. Zum AUSRASTEN!!!! Ich hatte zwar ne Idee, wen ich fragen könnte, nur das ist immer die Sache...Urlaub haben wir erst in 3 bzw 4 Wochen. Naja zum schlachten würde ein WE reichen, darin haben wir ja übung, obwohl wir noch nie nen Passat geschlachtet haben sondern immer nur kleine Autos. Dafür kenn ich vieles in und auswendig wies ausgebaut wird, aber eben nicht alles.

Am Freitag hatte ich dann die Zusage für den Platz für die Schlachtung und den Umbau. Immerhin, es wird. :D

Vorgestern dann, die Zusage für nen Anhänger und den Kauf perfekt gemacht.

 

Samstag früh gehts los. Passat schlachten. Schade um das Auto, ist noch Top i.O. aber naja, Passat ist halt nichts mehr Wert. Jetzt wird er "sterben". So oder so.

Und dann muß so schnell wie möglich der Umbau beginnen. Hoffentlich geht alles gut. :D

 

Achso falls jmd Teile sucht....

Lackcode am Samstag!

Es sind noch Teile da:

Heckklappe, Motorhaube, Beifahrerseite beide Türen, Stosstange vorne in grün, Scheinwerfer, Heckleuchten, Heckstossi, komplette Trendline Innenausstatung (ausser Himmel und Verkleidungen) Steuergeräte, Lenkrad mit Knalltüte (4 Sp-Plastik) Teppich schwarz, MAL, Reling schwarz, Scheiben, usw.usw.....


27.07.2009 10:42    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (24)    |   Stichworte: , ,

Wie gesagt, neue Felgen gabs. Welch ein Drama. Ich hatte mir halt kurzfristig in den Kopf gesetzt, Feierabend, es reicht, ich will wieder Chromfelgen! Diese schwarzen RS4 Felgen locken halt niemanden. Langweilig.

Also ab und ebay gucken, Hatte mir schon Chromfelgen ausgesucht, HP10 in Vollchrom in 2 teiler-Optik.

Preis vorgeschlagen akzeptiert und juhuu! Bis zum WE sind sie da.

Tja, dann kam ne Mail...wir haben ihren Lochkreis nicht mehr da, aber sie können sich andere Felgen aussuchen. Aber alle anderen Felgen sahen zum weglaufen aus. Typischer Ami-Chrom halt :(

Dann Forum, ausgeheult. Da sagen 2 Leute, hörmal, wir haben die Felgen auch im Programm. Also wieder Freude, geil, will haben! Auch jetzt...einer nach dem anderen...tut mir Leid, ich hab geschaut, nur noch in 5x100, 5x112 ist ausverkauft. Klasse! Die Felgen gibts nicht mehr, war ein ausverkauf.

Klasse! Und nun?

Hab mir noch ein Angebot für ASA AR1 machen lassen, aber das passte preislich nicht.

Dann hab ich nen weiteren Schnapper bei ebay entdeckt. Team Dynamics, Jordan Vollchrom. GEIL!

Auch hier wieder, preis vorgeschlagen, 2x hin und her und angenommen. Hab die Felgen zu nem wahnsinnspreis ergattert. Felgen bezahlt, Geld abgebucht, und warten....und ich warte...und ich warte....kommt ne Mail: Bitte einmal Tel. Nummer senden, es gibt Probleme. :eek:

Ich ahne schon böses...da kommt der Anruf. Es tut mir Leid, ich wollte die Felgen verpacken, da ist ein großer Stapel mit Felgen umgefallen...2 der Felgen die ich gekauft habe, sind kaputt. Irreparabel.

Man bot mir an die selben Räder in 7,5x19 zu nehmen. - keine Chance, wie soll das denn bitte aussehen???

Also alles wieder auf Anfang. Weitersuchen. Dann fand ich endlich meinen Satz. R8 Replikas in Vollchrom. Das hat dann endlich geklappt.

Letzte Wochen dann draufgeschmissen, gestern das erste Treffen gefahren, Endlich, wieder *bling* *bling* Felgen, das wirkt, das rockt! Das passt 1000% besser zur Karre! Was Felgen so ausmachen, ist unglaublich. Die sind ein hammer Blickfang.

Ich hab mir zwar im nachhinein überlegt, das sie im Vergleich zu den RS4 Nachbauten halt klein aussehen und von daher denke ich das die nächsten Felgen, wenn denn mal meine Reifen runter sind ne Nummer größer werden müssen...also 2011 dann. *ggg* , für nächste Saison hab ich ja nun meine Felgen schon drauf auf dem Auto. Die werden bleiben.

Jaaa, Nabendeckel haben die Felgen nun auch!

 

Dann gabs vor 2 Wochen schon, meine ersehnten Pinstripes. Ich wollte schon länger, das Auto weiter etwas individualisieren, so das nicht immer jeder sagt, ja, und? Das Auto sieht aus wie jeder rote Kombi. Mach das Dach schwarz und die sehen alle gleich aus.

Das haben wir jetzt ein kleinwenig geändert. Die Pinstripes gefallen, kommen gut an, nachdem sie in normalen passatforum z.B. und ich rechne auch hier damit zerissen wurden, gab es in "Tunerkreisen" großen Zuspruch. Ich dachte schon ich leide an Geschmacksverirrung, aber nein. Alles gut. Bin froh die Pinstripes gemacht zu haben.

 

Jetzt werden die Scheinwerfer noch in Angriff genommen, ich hoffe diese Woche noch, dann ist sparen angesagt, für die Winteroffensive für die Saison 2010! :D


21.05.2009 15:10    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (37)

Gibt neue Bilder von 2009. :D

Waren gestern mal unterwegs, 2-3 sind auch herzeigbar geworden.

 

Achtung, die Angel Eyes sind nur als übergangslösung da, weil meine Xenons zum lackierer sollen.


17.04.2009 17:07    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (4)

Im vergangenen Winter war es endlich soweit. Meine Front wurde endlich wieder gerichtet und in Stand gesetzt, nach dem Unfall mit Frontschaden im Winter 2005, der nur stümperhaft repariert wurde. Seitdem war vorn alles krumm und schief, Spaltmasse passten so garnicht, viele Schrauben hatten sich mit der Zeit gelößt und waren abgefallen, weil keine original Teile verwendet wurden, die Zubehörhaube und die Zubehörkotis wurden durch originale ersetzt und bei der Gelegenheit wurden auch die Kotflügel gecleant und die Kanten komplett angelegt.

Und da das Auto nunmal schon in der Lackiererei war, wurde auch das Heck neu lackiert.

Nächstesmal sind die Türen und Seitenteile dran! Nächsten Winter.....


11.11.2008 14:03    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (0)    |   Stichworte: ,

2. Eintrag

 

Der Sommer 2008 ist vorbei - ein Glück....

Es gab Schwierigkeiten mit meinem Motor mal wieder, einige im Forum haben es mitbekommen. Der Kettenspanner mußte gewechselt werden und das war beinahe ein Todesurteil für meinen Motor. Ich will das mal ganz schnell vergessen. Wenn das nicht gewesen wäre, wäre ich warscheinlich in Sachen Umbau schon viel weiter, das ganze hat uns hart zurückgeworfen, weil die ganze Geschichte viel viel Geld gekostet hat.

Aber wir blicken nach vorn , die Planungen gehen weiter und es hat schon erste Veränderungen gegeben!

 

1. Wir sind umgezogen!

Zu meinem Schatz vom Münsterland ins Ruhrgebiet. Mein Schatz, den ich vor 3 Jahren übers Passatforum kennengelernt habe, da er auch einen Passat 3B Variant fuhr. So kanns gehen.

Erste Handlung: Neues Kennzeichen! Endlich habe ich ein Kennzeichen das in meine Chinaleiste passt. *LOL*

 

2. Motorraum - Lackierung

Oh, das war eine schwere Entscheidung.

 

Zunächst sah mein Motorraum ja so aus....Serie halt:

 

Naja, wir sind ja vorletztes Jahr angefangen auch mal auf Treffen zu fahren und bei Show&Shine Bewertungen mitzumachen...

Was immer sehr schlecht war, wenn der Motorrraum so aussah. Katastrophe. Also mußte da etwas passieren um irgendwann auch mal den ein oder anderen Erfolg zu haben. 2 erste Plätze hatten wir zwar schon, aber das wohl eher Glücksache, das die Konkurrenz eben auch nicht so dolle war. Nuja....Also muß das gnaze schöner werden. Lack muß rein...aber wie und in welcher Farbe? Egal...erstmal mußte Plastik her.

3BG Wasserkastenabdeckung und V5 Verkleidungen links und rechts. Damit sah es dann schon etwas aufgeräumter aus:

 

 

So...und dann Farbe drauf. Aber welche????

Lackiert werden muß....schwarz-Glanz? So wie das Dach? Rot? Passend zur Wagenfarbe? ...oder etwas ganz anderes? Weiß z.B.?

Oder Folientransfer? Carbonfolie?

Normale Carbonfolie konnte ich nicht nehmen, weil das schon ein Freund von mir so hat. Carbonfolie mit weißem Untergrund? Krasse Idee, fand ich gut. Es gab einen Versuch in dieser Variante, nur leider sah das absolut besch....eiden aus, da die Abdeckungen ein Lochraster haben, welches die Optik des Carbonmusters unglücklich verzerrte. Sah sah absolut nicht gut aus.

Also ne andere Folie....Es gibt ja tausende Möglichkeiten.

Zunächst stand eine schwarz, silberne Folie als heißer Kanditat an. Die Teile rot lackieren und mit dieser Folie kombinieren, dann hätt ich nen Schwarz-rot-silber (in anlehnung an das Chrom) Motorraum indem alle Elemente des Aussenkonzepts nach innen gebracht sind.

Aber irgendwie gefiel mir der Film an sich nicht so gut.

Ich habe mich letztendlich für einen weißen Motorraum entschieden, auch wenn viele davon abgeraten haben.

Warum?

Ich wollte etwas auffälliges, etwas wo jeder hinsieht und das heraus - sticht. Da die Motorrhaube eh meißtens zu ist, warum soll man den Motorraum nicht eigenständig gestalten dürfen, ohne das Auto kaputt zu machen? Ich hab viel Kritik dafür bekommen.

Aber jetzt ist es passiert:

 

 

Das ganze ist per Wassertransfer aufgebracht worden, also erst weiß lackiert, dann getaucht, anschließend Klarlack und fertig. Kostet also noch ein bischen mehr als nur lackieren. Ich finde das Ergebnis gut und Ziel erricht denke ich. Es leuchtet richtig aus dem Motorraum. :D

 

Jetzt gibts neue Räder!

Die Chromfelgen sind ja verkauft und letztes WE hab ich nen Schnapper bei Ebay gemacht.

Dazu später mehr!

 

To Do Liste bis April 2009!

- neue Scheinwerfer besorgen und die dann schwarz lackieren!

- Motorraum lackieren -> erledigt!!!

- neue Felgen kaufen -> erledigt, müssen heute noch abgeholt werden!!!

- 2 neue Sommerreifen kaufen

- neues Gewindefahrwerk, KW Variante 1 kaufen und einbauen

- neue Kotflügel besorgen, Kante anlegen, cleanen und lackieren lassen

- Metallkat besorgen und einbauen

- Auto endlich zum Umrüster bringen für Gasanlagenwartung

- die grauen Innenraumteile noch gegen schwarze ersetzen


11.11.2008 13:07    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (1)


1. Eintrag!

 

Nun will ich auch mal meinen allerersten Blog anfangen, mal sehen wie ich das hinbekomme.

Also, die ganze Story dreht sich um meinen Passat.

Passat 3B Variant, 1,8er umgebaut auf Autogas vor 3 Jahren glaube.

Ich fahre diesen Wagen seit 5 Jahren jetzt, daher ist die Vorgeschichte Recht lang....Ist voll von Rückschlägen, Motorschäden, großen Reparaturen, einem Unfall mit Totalschaden, aber auch die große Liebe. :D usw.

Ich würd sagen wir haben schon viel erlebt und das ganze hat mich so eng an diese Karre gebunden, das ich mir nicht im Entferntesten vorstellen kann, wie es sein mag, wenn dieses Auto mal...weg gehen sollte, wie auch immer.

Es gibt 2 Videos voll mit Bildern aus den letzten Jahren, die man als Schnelldurchlauf verwenden kann. Deswegen stelle ich sie an den Anfang des Blogs. Ich werde das erste Video nochmal neu machen demnächst, da ich neue Möglichkeiten bekommen habe, so eine Aneinanderreihung von Bildern zu gestalten. Aber erstmal vermittelt es einen ersten Eindruck würd ich sagen. :D

Das zweite zeigt ihn in 2008, paar Bilder aus der letzten "Saison"


Wörthersee 2011

Seefahrer 2011.

Blogautor(en)

Passat_Pilotin Passat_Pilotin

drive-low

VW

 

Blog Ticker

Blogleser