• Online: 4.960

12.12.2014 20:17    |    Passat_Pilotin    |    Kommentare (10)    |   Stichworte: 3B (B5), Passat, VW

Ich weiß garnicht so Recht wo ich anfangen soll.

Der ein oder andere kennt meinen Roten ja noch, der zur Zeit geschlachtet und in Teilen verkauft wird. Einiges ist schon weg, einiges wird hier bleiben, ein paar Teile suchen noch einen neuen Besitzer.

 

Aber der ist hier eigentlich garnicht das Thema.

Da für uns von Anfang an klar war, das dies unsere letzte Saison wird und der Passat danach verkauft oder geschlachtet wird, sollte zumindest ein kleiner Ersatz her.

Ein Werkstattwagen der als Zug- und Transportfahrzeug herhalten sollte. Mehr nicht!

Und da eins unserer Hobbys das Schrauben an Autos ist, war klar, es darf güstig sein, darf Mängel haben, aber sollte irgendetwas haben, das ihn zu etwas besonderm macht.

Na sowas suche mal!

 

Wir wunden fündig, das erstmal noch Ende 1013. Beim stöbern im Internet fiel meinem Mann ein VW Bora ins Auge der weit unter 1000€ kosten sollte. Einziger Haken: Der Wagen hatte einen Motorschaden lt Verkäufer. Motorschaden? Das kann vieles sein...also erstmal ansehen das Ding. Da sofort klar war, das der Motor wirklich Schrott ist, mußte ein neuer her.

Am gleichen Abend noch, machten wir uns auf die Suche nach einem Ersatz Aggregat. Garnicht so einfach zunächst, denn der Bora hatte nen V5 AGZ Motor. Jedoch am selben Abend noch wurde mein Mann fündig und der Motor wurde für 500€ gekauft. Welch ein Glück! Sonst war der Wagen ok...nur halt dreckig wie die S** und der Lack war fertig. Tüv hatte er noch, 18" Felgen, etwas tiefer war er, hatte Standheizung....

So bereiteten wir ihn wieder auf, brachten ihm zum laufen.....und das Ende vom Lied?

Den Aufbau haben wir damals auf unserer Facebook-Seite Dokumentiert und als er fertig war, wurde er uns quasi aus den Händen gerissen. Ein sehr guter Preis führte letztendlich dazu, das wir ihn wieder abgegeben haben.

Naja....irgendwie, fand ich...Bora ist eh zu klein und mein Herz schlägt doch eh nur für den Passat. :D

 

Im Februar 2014....

Ein Inserat machte uns Neugierig.

Passat 3B Variant

Motor: AGZ 5Zyl Automatic

Standheizung, Trendline, 200.000 km gelaufen, BJ ende 99 mit Werksnavi MFD, also großem Tachodisplay, Netzoptik, Tempomat, innen schwarz (perfekt für die Werkstatt), Trennetz

Preis: 750€ VB

Motorschaden

 

Ja doch 5 Zyl GEIL! Der Bora klag geil, hatte nen ESD drunter, der mächtig Lärm machte. Das war auf jedenfall etwas für meinen Mann....ok für mich auch, ich mochte diesen Sound. :)

 

Also Termin gemacht mit dem Verkäufer und das Ding besichtigt.

Ding, jawohl! Ding! Traurig wie er da stand. Irgndwie so halb in der Wiese/Wald. Zugewachsen, Dreckig, furchtbar! Aufgebrochen - angeblich - wurde das Navi geklaut.

Nachträglich stellte sich jedoch raus, das der Verkäufer selbst versucht haben muß das Navi auszubauen...hebeln, nciht bauen, dann er hat dabei den Doppel-Din Rahmen und mit Sicherheit auch das Navi geschrottet. Um das ganze Authentisch wirken zu lassen, hat er noch den Schließzylinder der Beifahrertür zerstört. Aber es gab Fakten an denen man sieht, das das kein Einbrecher war, denn Einbrecher schrauben z.B. sicher keine winzigen Schrauben wieder rein, wenn die etwas entwendet haben. ;)

Seis drum, das Navi war eh nix Wert, aber auf Grund dessen, ließ sich er Preis nochmal ordentlich drücken. :D

 

Kaufgrund war zusätzlich das die Karosse tatsächlich Rostfrei ist! Das ist krass, denn normal rosten die Passis zu 99% an der Heckklappe und an der Reling.

Dieser nicht! Ok, eingekauft!

 

Das WE darauf war er dann zu Hause. Bestandsaufnahme.

Aussen wie man auf den Bildern sieht: Katastrophe! Innen: Katastrophe. Müll, Zigarettenkippen überall...ich hatte ne Mülltonne neben mir stehen, beim sauber machen.

Motor - Schrott. Der 4. Zylinder war nicht mehr vorhanden.

Klar - Fahrwerk und Achse auch Schrott. Passat halt....

Bremse auch fertig.

Klar war, das er erstmal noch nicht an der Reihe war, haben ihn erstmal auf Seite gestellt. Die Saison stand vor der Tür und die beiden anderen Autos mußten noch fertig gemacht werden.

Aber gewaschen hab ich ihn wenigstens schonmal. Ich mußte ihn 3x waschen, beim dritten mal war das Wasser immernoch schwarz! Der Dreck war richtig reingefressen in den Lack und ließ nur nach und nach locker.

Egal, erstmal vertagt. Ein Motor mußte auch noch gefunden werden. Der kam dann auch ziemlich zügig. Für 350€ gabs nen neuen Motor inkl Automatic- Getriebe.

 

Ende des Sommers war er dann schon fast eingewachsen wieder auf unserem Stellplatz wucherte das Gras schon wieder ums Auto.

Das Ende der Saison nahte und endlich wurde es Zeit, das der neue "Dicke" wieder in Bewegung kommt. Das ging dann auch relativ fix.

Als endlich die Werkstatt frei wurde, zog der Grüne ein. Bekam am gleichen Tag noch die Anhängerkupplung montiert. Dann - bevor wir irgendetwas anderes machen, mußte der Motor rein, da wir beide Bammel hatten, ob der für den Preis überhaupt läuft, denn man muß sich ja auf den Verkäufer verlassen wenn er sagt....der Motor läuft. Er hatte zwar Probleme mit der Leistungsendstufe, aber die war neu, hatte neue Kerzen und Kompression wurde auch gemessen. Der Motor war voll da. Stellt sich nur die Frage warum der Vorbesitzer am Motor rumgedocktert hat.

Nützt nix, erstmal sehen bevor ich irgendetwas in Richtung Fahrwerk, Achsen o.ä. kaufe.

 

zunächst bekam der Motor eine neue Steuerkette, denn die Laufschienen sahen doch recht mitgenommen aus und der Spanner war auch nicht mehr wirklich unter Spannung. Da sich so eine Steuerkette erheblich einfacher wechseln läßt, wenn der Motor draussen ist, kam das zuerst dran.

Fakt war...mit der Kette und dem Spanner konnte der Motor garnicht richtig gelaufen sein, denn die Steuerzeiten war schon leicht....ich sag mal schief! Mit den neuen Teilen war dann alles wieder schick!

Dann - Auto aufgebockt, alles raus vorne, Front runter, Motor raus.

Motor rein, alles soweit wieder zusammen und dann kam der große Moment!

Immer wieder Spannend wenn ein "neuer" Motor das erstemal anspringen soll.

 

Also erster Versuch - Nichts. Kein Mucks.

Gut Kabel nochmal kontrolliert, iwie fehlte noch ein Massekabel. Das war gefunden aber es tat sich weiter nichts. Mein Mann setzte sich am nächsten Tag nochmal ran und fand den Fehler, war irgendeine Kleinigkeit die er übersehen hatte.

Nächster Tag: zweiter Versuch.

Motor Klack! Ende. Spannung bricht zusammen.

Gut, Batterie tot. Die war zwar geladen, aber iwie tat sich da nichts. Also andere Batterie rein.

Dritter Versuch. Motor springt an!

 

So geil!!!!

Zunächst noch etwas holprig, die Servo quitschte laut, es nagelte heftig! Der Motor stand ja nun lange und das Öl mußte sich erstmal wieder im Motor verteilen. Das dauerte eine kurze Zeit dann wurde der Motor ruhig. Wunderbar ruhig. Er lief sehr sehr sauber. Kein rütteln, kein klackern alles schick. - erleichterung! Ein Traum. Getriebe schaltet auch - alles bestens.

Dann gings weiter. Neue Vorderachse bestellt, Fahrwerk bestellt. Die Wahl fiel auf ein DTS-Black Line Gewinde. Die Bremse vorn kam aus meinem Roten Passat, die hatten wir beim Umbau auf W8 Bremse noch ausgebaut. Der Grüne ist als jetzt erstmal mit der 312er V6 Bremse aus nem BG unterwegs.

Dann zum TÜV - Onkel und der hat ihm dann seinen Segen gegeben - Mängelfrei!!!!

 

Ok ein bischen was hab ich ihm dann noch spendiert. Zunächst die Votex Lippe die ich vom Roten noch hatte, eine Japan - Leiste vorn mußte her, ein großer rechter Aussenspiegel, die 17" Phönix Felgen bekamen nach 6 Jahren endlich mal neue Winterreifen, nachdem ich sie bisher nur als Standräder mißbraucht habe. ;) Das Gewinde so weit wie ging ...also im zulässigen Bereich, runter geschraubt wurde, er bekam das Golf6 Lenkrad und die Superb Ausströmer.

Und ja! Ich konnte es nicht lassen. Hab noch beige Teilleder Sitze aus nem BG gekauft und da rein gestellt. Da das allein nicht aussieht, hab ich noch beige Türverkleidungen dessen Inlays dann in die schwarzen Türverkleidungen rein kommen. Das muß ich noch machen, aber wohl erst im Frühjahr.

Und natürlich liegt hier schon ne Gruppe A Edelstahl Auspuffanlage :D:D:D

Zukünftig wird der schwarze Himmel noch einziehen und das ein oder andere Detail kommen. Sommerräder in 18" stehen bereit und im nächsten Jahr wird die W8 Bremse in den Grünen umziehen. Inkl den beigen Radhausschalen - hoffe ich. ^^

 

Im November fuhr er das erstmal auf ein Passat Treffen! Von Essen nach Köln und ich muß sagen ich bin verliebt - erneut. Ich bin bisher nur Schaltwagen gefahren, aber ich liebe die Automatic TT5. Ich bin damit viel entspannter als sonst unterwegs. Sehr viel Chilliger. ;)

 

Passat B5 - DAS Auto.

 

So Problemlos, so schön, so groß, so praktisch ich fühle mich einfach wohl da drin. Ich mag den Motor auch wenn er sehr durstig ist. Werde aus dem Grund nicht regelmäßig Passat fahren, aber das Gefühl ich kann - wenn ich will - ist großartig.

Sehr verliebt bin ich auch in seine Standheizung. Eine Webasto verrichtet dort einen ebenfalls großartigen Dienst. Was gibt es schöneres als morgens in ein vorgewärmtes Auto zu steigen?

Also ich kann mir morgens um 5 Uhr - wenn ich denn schon fahren muß, nichts besseres vorsrtellen - außer im Bett bleiben natürlich, aber das ist leider keine Alternative. *ggg*

 

Mal sehen, ich hoffe der Dicke bleibt uns noch einige Zeit erhalten.

Naürlich gab es auch hier direkt wieder den ein oder anderen der sich gleich angeboten hat, den Grünen zu kaufen.

Aber das schließe ich aus. Nix da! Finger weg! Meiner!!!! :D

Hat Dir der Artikel gefallen? 12 von 12 fanden den Artikel lesenswert.

12.12.2014 20:28    |    PIPD black

Ihr könnt es also nicht lassen.;)

 

Mich freut's.:D

 

Was steht denn zukünftig noch in der Werkstatt?


12.12.2014 20:36    |    Passat_Pilotin

Wieso nicht lassen. Das wird kein Showcar, soll arbeitstier bleiben. ;)

 

Zukünftig? Wird nicht verraten.


12.12.2014 20:48    |    PIPD black

Arbeitstier mit beigen Radhausschalen......ja nee is klar.:p


12.12.2014 20:53    |    Passat_Pilotin

Die sind halt da. Verkaufen kann ich die nicht. Wegwerfen ist zu Schade. klar oder? ;)


12.12.2014 21:29    |    PIPD black

Das ist erst der (Neu)Anfang......;)


12.12.2014 22:05    |    h0rnet

Ziemlich beeindruckend was ihr aus dem Passat rausgeholt habt.

In meinem Bekanntenkreis steht noch ein Passat 3BG, 2.5l TDI und irgendwie defekter Automatik rum. und wenn ich euren so sehe, bekomme ich Lust selbst mal was zu machen. :D


13.12.2014 00:37    |    Tete86

Wirklich beeindruckend, was ihr aus dem alten Passat rausgeholt habt, gerade wenn man den pflegetechnisch katastrophalen Ausgangszustand gesehen hat! :)


13.12.2014 10:12    |    carisim

Hübsch


26.12.2014 16:25    |    Sybille1998

Es ist für einen Laien wie mich faszinierend zu sehen wie es mansch Mensche schaffen das schöne in Autos zu sehen, wo jemand wie ich nur denke "nie im leben" , und es dann schaffen die Schönheit hervor zu holen


01.01.2015 16:46    |    Advimotion

Kenne euch jetzt nicht weiter und bin eher zufällig auf euren blog gestossen.

Was soll man dazu sagen

ihr seit, entschuldgigt, total banane in so eine kiste noch zu investieren.

aber wenn man das endergebinis sieht - klasse !!

echt hut ab und chapeu vor dieser leistung


Deine Antwort auf "Passat 3B V5 Automatic - es geht nicht ohne Passat!"

Wörthersee 2011

Seefahrer 2011.

Blogautor(en)

Passat_Pilotin Passat_Pilotin

drive-low

VW

 

Besucher

  • anonym
  • _michi_
  • __NEO__
  • gehmni15
  • spisinord
  • Felix_Passat
  • Kurvenräuber175
  • kaljukartau
  • Retrotyp
  • the_WarLord

Blog Ticker

Blogleser (54)