• Online: 4.127

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

30.05.2008 13:12    |    taue2512    |    Kommentare (15)    |   Stichworte: CC, CLS, Kritik, Mercedes, PASSAT, Test, Vergleich

Hallo liebe Blog-Besucher!

 

So, fangen wir einmal an. Ich bin 1975 geboren und lebe mittlerweile in Südfrankreich und arbeite für eine IT-Firma in Deutschland. Nach nunmehr fast 10 glücklichen Jahren bei Renault und gegen Ende meines derzeitigen Leasings für mein Mégane Coupé Cabriolet wurde es Zeit, das ich mich nach familientauglichen Alternativen in puncto fahrbarer Untersatz umsah. 

Ich bin von Natur aus stets jemand der gerne neue Technologien und Gimmicks testet, schon in meinem automobilen Leben zuvor habe ich gerne Fahrzeuge bestellt, die zum Zeitpunkt der Bestellung noch nicht bei den Händlern standen.

 

Mein persönlicher Vergleich: PASSAT CC vs. Mercedes CLS

 

Der PASSAT CC hat mich von Anfang an irgendwie angezogen. Ich mag diesen Cross-Over aus Coupé und Familien-Limousine irgendwie. Schon als der CLS von Mercedes herauskam, mochte ich das Design und das Konzept an sich. Ich bin bereits mehrfach den Mercedes CLS als Mietwagen in verschiedenen Konfigurationen gefahren, aber immer hatte ich den Eindruck das das von Aussen ein tolles Teil ist, aber innen eher etwas für alte Leute sei. Das Innendesign hebt sich nicht wirklich von einer ganz normalen E- oder S-Klasse ab und bietet nur wenige pfiffige Details. Dies hat sich seit dem Facelift der CLS-Klasse zwar zum besseren geändert, aber wer den Vorgänger kennt kann auch leicht erkennen das hier nur die Oberflächenformen weicher verlaufen und unter dem Plastik das Innenleben im wesentlichen gleich geblieben ist.

 

Jetzt werden vermutlich viele Leute aufschreien, gut erstes Argument derjenigen ist stets die bessere Verarbeitungsqualität bei Mercedes. Ich kann ehrlich gesagt keinen grossen Unterschied feststellen, ein PASSAT ist vom Qualitätsniveau meiner Ansicht nach gleichwertig im Innenraum wie ein CLS. Gut, das Wurzelholz im neuen CLS ist haptisch schöner und es gibt viel mehr davon als die Mini-Applikationen von Wurzelholz im PASSAT, aber: Ich möchte keine Zigarrenkiste, sondern etwas sportliches mit Alu was zumindest bei Mercedes deutlich mehr Geld kostet.

 

Zweitens, ein ständig zu hörendes Argument: Die Motorenpalette und die Technik beim CLS ist vielfältiger. Okay, in Sachen Motorpalette geht zur Zeit noch der Pokal nach Stuttgart, aber die Frage ist für wie lange noch? Ich bin z.B. froh das VW das DSG sogar mittlerweile für den kleinen Diesel mit 140PS anbietet - bei anderen Automarken hat man es nicht leicht unter 150 PS Leistung ein Automatikgetriebe zu bekommen. Zur Technik: Die anderen optionalen Assistenzsysteme im neuen PASSAT sind zwar vom Konzept her nichts wesentlich neues, aber suchen in diesem Preissegment ihresgleichen.

 

Fazit

 

Womit wir beim Hauptargument sind: Warum sollte ich für einen Sternenkreuzer etwas mehr als EUR 55.000 allein für das Grundmodell hinlegen, wenn ich einen - zugegebenermassen kleineren Diesel plus aller Assistenzsysteme und Gimmicks wie ACC, Bi-Xenon-Licht, Aktivem Spurhalte-Assistenten, vollautomatischer Einpark- und Lenkhilfe, DCC Fahrwerk sowie der belüfteten Sitze bereits für ganze EUR 10.000 weniger bekomme.Gut, es gibt immer noch nach meiner Ansicht unbelehrbare Leute die brauchen einfach mehr als 300 PS unter ihrem Hintern und einen Stern auf der Motorhaube, die sind dann auch in der Regel besser betucht und ganz klar bei AMG besser aufgehoben als bei VOLKSWAGEN.

 

Ich habe in der beigefügten Datei einmal die wesentlichen Eigenschaften zwischen den jeweils kleinsten Dieselmodellen des CC und CLS verglichen, ich finde das der PASSAT im direkten Vergleich nicht schlecht abschneidet. Interessanterweise hat der VW einen etwas grösseren Kofferraum und ein wenig mehr Platz in der Breite auf den Fondsitzen.  

 

Aber ehrlich, ich selber lebe in Frankreich und darf dort seit langem mit maximal 130 km/h über die Bezahl-Autobahnen fahren, mann muss sich einfach die Frage stellen wie lange dies noch in Deutschland möglich sein wird und die Tage für hubraumstarke Autos dann automatisch gezählt sind.

 

Nicht das ihr mich falsch versteht, ich möchte hier keine generelle Kritik an Mercedes üben, ich stelle hier meine grundeigenen Beweggründe hervor, die zu meiner Wahl des PASSAT CC geführt haben und werde Erfahrungen und Erkenntnisse, sowie natürlich auch Ärger an dieser Stelle - möglichst objektiv - publizieren. 

 

In dem Sinne viel Spass bei der Lektüre dieses Blogs.

Vergleichsdaten-CC-CLS.pdf (1640 mal heruntergeladen)

30.05.2008 13:42    |    runnerbaba

Das Image, das Image...

aber an für sich würde ich es auch nicht einsehen für einen CLS 350 15.000-20.000€ mehr hinzulegen für einen Stern, bisschen besseren Innenraum und andere Kleinigkeiten!

 

Dafür kann man sich einen schönen sparsamen Stadtflitzer in die Garage stelle...


30.05.2008 15:31    |    Phaetischist

Wie gesagt, ich finde ihn auch geil!


30.05.2008 16:13    |    Multimeter7699

Man muss halt wissen was man möchte. Der Passat CC spielt deutlich! unterhalb des CLS, und der Innenraum unterscheidet sich nicht vom normalen Passat.

 

Allerdings werden mit beiden Fahrzeugen andere Zielgruppen angesprochen - vergleicht mal die Aufpreisliste und Motorenliste... Ein Passat CC mit 6.3l Hubraum? :D ;)


30.05.2008 17:20    |    Phaetischist

Der Innenraum unterscheidet sich vom Passat! Mindestens genauso, wie der Golf vom Golf+, wobei letzerer eindeutig schlechter ist. Meine Meinung!


30.05.2008 18:32    |    qwertzuiopasdfg

Naja, 140 zu 224 Ps der Vergleich hinkt aber gewaltig. Außerdem muss man jetzt schnelle Auto fahren, bevor die geächtet werden. Lächerliche 140Ps und dann 40K Euro, da müßt mir was fehlen. Der Mercedes spielt doch in einer ganz anderen Liga, da kommt der Vw doch gar nicht hin. Weder bei der Qualität und vor allen Dingen beim Kundendienst (eigene leidvolle Erfahrungen). Nie wieder einen Vw. Wer es sich leiten kann fährt Mercedes und keinen Allerwelts Vw.


30.05.2008 19:06    |    Multimeter7699

Zitat:

Der Innenraum unterscheidet sich vom Passat! Mindestens genauso, wie der Golf vom Golf+, wobei letzerer eindeutig schlechter ist. Meine Meinung!

Sehen sich trotzdem noch extrem gleich/ähnlich. Da hebt sich der CLS Innenraum deutlicher von der E-Klasse ab.

 

@qwertzuiopasdfg: Wer es sich leisten kann fährt Bentley, Porsche, Jaguar, Aston Martin und verschwendet keinen Gedanken an einen allerwelts Benz.;)


30.05.2008 21:25    |    bruno violento

Zitat:

bei anderen Automarken hat man es nicht leicht unter 150 PS Leistung ein Automatikgetriebe zu bekommen

Bei Mercedes hat man. denke ich, sogar ein Problem, ein Auto mit unter 150 ps zu bekommen...


17.06.2008 13:36    |    taue2512

Nun hat sich ein offizielles Blatt dieses Themas auch angenommen, der passende Link hierzu:

 

www.autozeitung.de/online/render.php?render=0132890


04.07.2008 00:44    |    _RGTech

Wie wahr... aber dafür ist dann mit jedem Motor eine Automatik möglich ;)


04.12.2008 17:08    |    Black Biturbo

Ich habe selten einen so rosaroten Bericht gelesen. Ich denke, dass der CLS und der CC einfach andere Fahrzeugklassen sind - einzig die Linienführung ist vergleichbar. Aber es wäre so als ob man schreibt das man keine S Klasse braucht - die C Klasse fährt ja auch.

 

Warum man belehrbar sein sollte und sich leistungsschwache Autos kaufen soll weiß ich auch nicht. Ich finde zum Komfort gehört auch ein ordentlicher Motor ( mit mindestens 6 Zylindern) und kein rumpel Düse ( oder ist es schon der common rail?).

 

Auch denke ich nicht, dass bei einem Tempolimit die großen Motoren aussterben - bei den amis sind sie ( trotz einiger unkenrufe) immernoch sehr beliebt und wer es sich leisten kann fährt immernoch einen V8.

 

Der innenraum ist bestimmt Geschmackssache, aber der CC ist bestimmt auch kein sportliches Meisterwerk ( gut, bei 140 PS wäre es auch etwas lächerlich).

 

naja, hierdurch weiß ich jetzt wenigstens wie ich deine sog. Leihwagen berichte zu bewerten habe.

 

Gruß

BB


04.12.2008 18:19    |    taue2512

@BlackBiturbo:

Zum Glueck laesst sich trefflich ueber Geschmack und den Sinn von ueber 250 PS unter dem Hintern streiten. Die Fahrzugkonzepte CLS und CC sind identisch und wenn Du Dich schon mal naeher mit einem CC auseinandergesetzt hast, wirst Du erstaunt sein ueber: Verarbeitung, Geraeuschdaemmung und Qualitaet. Der CLS hat das S in der Modellbezeichung m.E. nicht verdient nur weil man die Rundinstrumente der S-Klasse dort einbaut. Dein Vergleich CLS und C hinkt und ist polemisch.

 

Und wenn Du meinen Bericht ueber Punkte und Bussgelder in FR gelesen hast, eruebrigt sich auch ueber Leistungen jenseits der besagten 250PS nachzudenken hier ist bei 130 km/h Ende Gelaende und die Autofahrer sind wenigstens hier zur Vernunft gekommen, denn wenn Du mit 160 geblitzt wirst stehst Du fast mit einem Bein im Knast. Aber wie heisst es doch so schoen: Freie fahrt fuer freie Buerger und ich nehme mir diesen Vergleich halt raus, genau so wie Du zur kompensation Hubraum/Leistungsstarke Motoren benoetigst.

 

Meine Leihwagenberichte haben m.E. so wenig mit dem von Dir kritisierten Vergleich zu tun und helfen in dieser konkreten Situation genau soviel wie die Eier vom Papst.


04.12.2008 18:59    |    Black Biturbo

Ich möchte dir dein Auto bestimmt nicht madig machen - aber der CC ist meiner Meinung nach definitiv unter dem CLS anzusiedeln. Die Verarbeitungsqualität ist wahrscheinlich wirklich beim VW auf einem VW typisch sehr hohen Niveau und evt. sogar etwas besser als beim Benz. Die Materialauswahl ist bzw ich finde sie ist beim Mercedes höherwertiger ( so sieht man schon einen unterschied zwischen einer e Klasse und einem passat).

Achso, zur Zeit lebe ich in Österreich - hier gibt es auch ein Tempolimit und sehr hohe strafen - trotzdem sehe ich sehr viele Autos mit 250+ PS. Warum auch nicht? Der einzige nachteil bei einem leistungsstärkeren Auto sind die kosten, sonst bringt es nur vorteile ein paar PS mehr zu haben ( Porsche schrieb schon im Prospekt zum 993: "Sicherheit durch Leistung").

 

Aber wie gesagt: wenn dir der CC so gut gefällt, du mit der von dir gewählten treckerisierung und der angebotenen Ausstattung und den Materialien 100% zufrieden bist und es genau deinen Geschmack trifft hast du wohl das 100%ige Auto für dich gefunden - und darauf kommt es ja letztendlich an. ich mag es halt nur nicht wenn Apfel mit Birnen verglichen werden und damit auch indirekt die Käufer der teureren alternative für dumm gehalten werden ( oder auch käufer von leistungsstärkeren autos).

 

Auch finde ich es etwas daneben eine imaginäre 250PS linie zu ziehen - S mercedes sollte nicht weniger haben, im Golf macht es schon richtig spass.

 

Gruß

BB


04.12.2008 19:19    |    taue2512

Na denn is ja gut. ;)

In vielen Dingen sind die Leute hier in FR angepasster, die Innenstaedte sind hoffnungslos ueberfuell? Also kaufen sich die Leute hochwertige Klein(st)wagen. So viele Lancias oder Twingo Initiale findet man sonst kaum. Auf der Autobahn das Tempolimit? Okay, keine Leistungsstarken Autos. Keine Dieselsteuer? Her mit Dieseln weil weniger Verbrauch und Diesel ist billiger. Hubraumstarke Autos? Okay, denn aber einen kraeftigen Malus von 2-3 Tausend Euro bei der ersten Zulassung weil es ja keine KfZ-Steuer gibt. Motorraeder? Ja, aber vom Gesetz her nur mit maximal 100 PS...

 

Man koennte diese Liste endlos fortfuehren.

 

Klar wuerden sich manche Deutsche gegaengelt oder eingeschraenkt fuehlen wenn es so viele "Regeln" in D geben wuerde und manche setzen sich auch hier  in FR darueber hinweg und brauchen einfach einen Q7 um aufzufallen oder aus der grauen Masse herauszustechen. Und das mache ich denen nicht einmal madig.


05.01.2010 02:23    |    Schattenparker17228

Ich habe nun den Passat CC 3.6 zur Probe gefahren und auch diverse Testberichte gelesen. Ich weiß auf Grund meines Alters (60) sehr wohl um die Qualitäten von Mercedes. Seit 1962 fuhr mein Vater immer die Spitzenprodukte der S-Klasse (300 SE oder SEL). Die waren damals konkurrenzlos und auch heute noch baut Mercedes hervorragende Produkte.

 

Die Konkurrenz schläft allerdings nicht, wie der zitierte Vergleichstest beweist. Der Passat CC 3.6 hat dem Mercedes CLS den Allradantrieb voraus. Ein ganz wichtiger Faktor. Das DSG-Getriebe und das adaptive Fahrwerk beim Passat sind hervorragend gelungen. Ganz wichtig finde ich die Automatic-Distance-Control. Mag sein, dass die beim Mercedes noch einen Hauch besser funktioniert.

 

Bemerkenswert ist doch, dass man den Passat CC mit allen verfügbaren Extras, die einen Gegenwert von fast 20.000.- € ausmachen gerade mal auf das Niveau des Grundpreises eines "nackten" CLS 350 treiben kann. Dann sieht der Mercedes aber ziemlich alt aus. Wenn man den in gleicher Weise aufrüstet, dann sind da noch einmal fast 30.000.- € nötig. Voll ausgestattet kostet der Mercedes dann fast 100.000.- €, der Passat 60.000.- €.

 

Beim besten Willen kann ich keine Gründe erkennen, die eine solche enorme Differenz rechtfertigen. Image? Interessiert mich nicht im geringsten. Das ist doch eher ein lästiger Faktor. Ich musste ja immer unseren Chauffeur (damals mit Mütze und Uniform) bitten, mich ganz unauffällig ein paar hundert Meter vor dem Gymnasium abzusetzen. Der wäre natürlich liebend gerne vor das Portal der Schule gefahren. Das wäre nicht gut angekommen, da der Direktor damals gerade eine Isetta besaß.

 

Mein Vater hat dann drei Jahre vor seinem Tod, als er schon etwas gebrechlich war, "Downsizing" betrieben und sich die teuerste Variante der A-Klasse gekauft. Die hat über 30.000.- € gekostet. Das Gefährt taugte natürlich für die Kurzstrecken zum Arzt und Krankenhaus. Der angestellte Chauffeur wird heute ohnehin nicht mehr erkannt. Die 140 PS in dieser Karre sind eigentlich kaum präsent. Dieses Auto ist eigentlich eine einzige Zumutung. Die 140 PS in dem Golf V TSI, den mein Sohn fährt sind hingegen eine Wucht.

 

Vergleichen Sie mal einen Golf mit der A-Klasse oder dem fast ebenso schlechten BMW der 1-er Reihe. Wenn man nicht Tomaten auf den Augen hat, wird man schnell feststellen, wo der Hammer hängt.

 

Hinzu kommt, dass der örtliche Service bei Mercedes eine unvergleichliche Arroganz aufweist. Das drückt sich auch in den Preisen aus.

 

Kurzes Fazit. VW macht einen tollen Job. Um in die Premium-Klasse vorzudringen, giilt es nur ein paar Vorurteile zu überwinden. Das wird auch bald möglich sein. Wenn ich Chef von Mercedes wäre, dann wäre mir Angst und Bange, denn VW, Audi, demnächst auch Porsche haben eine Menge Potential.

 

Der Kunde hat das vielleicht noch nicht bemerkt, aber ich bin sicher, dass der nächste "Phaeton" die Premium-Konkurrenten ebenso herausfordern wird, wie der neue A8.

 

BMW ist ja mit dem "Mini" wenigstens eine halbwegs gute Antwort gelungen. Was hat Mercedes für den jungen Fahrer zu bieten? Nichts!

 

Halbherzige Krücken, wie den Smart Brabus? Das ist doch schon eine Bankrotterklärung, wenn man den "Lifestyle" den Tunern wie "Brabus" oder "AMG" überlässt, während VW munter seit dem ersten Golf GTI das Heft selbst in die Hand nimmt.

 

So betrachtet, ist der Passat CC eben auch ein Produkt, das noch etwas der Aufklärung bedarf. Objektiv betrachtet ist der Passat CC 3.6 eines der besten Fahrzeuge, die es derzeit auf dem Markt gibt.

 

Das Preis-Leistungsverhältnis ist kaum zu schlagen. Was will man mehr? In Frankreich stelle ich die"Adaptive Distance Control" ganz einfach ein. Tempomat auf 135 km/h stellen und dann ganz ohne Stress von Strasbourg nach Bordeaux cruisen.

 

Kann das der Mercedes besser? Oder preiswerter?


05.01.2010 08:02    |    taue2512

@Tobermory:

Besten Dank fuer Deinen ausfuehrlichen Beitrag. Du sprichst mir da aus der Seele und hast die Crux dieses Artikels perfekt aufgegriffen.


Deine Antwort auf "Vergleich Mercedes CLS & PASSAT CC"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 01.10.2012 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Electric Lounge

FOTOS DER WAVE2013

FOTOS DER WAVE2012

 

Hier geht's zur Electric Lounge

(Dem Stammplatz für alle, die am Thema eMobilität interessiert sind oder diejenigen die bislang dazu Fragen hatten...)

Twitter

Blog Ticker

Die schönsten Ausreden...

Besucher

  • anonym
  • Trabzonsporvr6
  • Blockpartie
  • uwes2403
  • Mario19667
  • Astra Twinport
  • Thomas08151
  • butterohnebrot
  • dank
  • Multivan_V