• Online: 4.599

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

17.11.2010 15:45    |    MOTOR-TALK    |    Kommentare (450)    |   Stichworte: Design, Designsprache, Exterieur, Fahrzeugdesign, Interieur, Passat, Polo, Sharan, Umfrage, Volkswagen, VW

Wie gefällt Euch die neue Designsprache vom VW Passat? Hässliches Entlein oder Superstar?

Die Fahrzeugoptik ist wichtig und spielt bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf eines bestimmten Modells eine wichtige Rolle. Designer sind permanent damit beschäftigt, ein Fahrzeugdesign zu entwickeln, welches nicht nur die Fans der Marke hält sondern natürlich auch neue Anhänger der Marke hervorbringt.

 

VW Passat Front - neues vs. altes DesignVW Passat Front - neues vs. altes DesignMit der jüngst auf den Markt gebrachten siebten Generation des VW Passat hat Volkswagen ein weiteres Mal das neue Markendesign umgesetzt, mit welchem seit 2008 sukzessive alle wichtigen Modelle des Wolfsburger Autobauers versehen wurden. Die verschiedenen Designmerkmale wie die veränderte Frontpartie, die durchgehende Seitenlinie sowie die neue Heckpartie finden sich außer am VW Passat auch am Polo, Golf, Sharan und Multivan. Auch die Modelle Caddy, Eos, Jetta, Phaeton, Sharan, Tiguan, Touareg und Touran wurden mittlerweile an die von Chefdesigner Walter Maria de Silva entwickelte Formensprache angeglichen.

 

VW Passat Heck - neues vs. altes DesneuVW Passat Heck - neues vs. altes DesneuVorreiter des neuen Design war der VW Scirocco III. Chefdesigner de Silva: "Wir gehen zu einer waagrechten Liniencharakteristik zurück, wobei der obere Teil auch die Scheinwerfer beinhaltet. ... Das Markengesicht von VW besteht immer aus drei grundsätzlichen Elementen, die dann miteinander verbunden ein klares, typisches Antlitz ergeben.“ Inzwischen wurde nach und nach fast die gesamte Palette durch Modellwechsel und Facelifts auf das neue Design umgestellt.

 

Seit 2008 definiert sich das Volkswagen Markengesicht also vor allem durch die veränderte Frontpartie, außerdem die Seitenlinie und das Heck. Besondern ins Auge fällt bei der Front natürlich die klare, dreiteilige horizontale Gliederung (in Anlehnung an Modelle der 70er Jahre) mit schwarz glänzendem oder verchromten zwei- oder dreileistigen Kühlergrill. Im Kühlergrill ist das Markenemblem klar abgesetzt, anders als beim sog. „Plakettengrill“ zwischen 2005 und2008.

 

VW Golf Front - neues vs. altes DesignVW Golf Front - neues vs. altes DesignDie herumgezogenen Scheinwerfereinheiten mit innenliegenden Rundblinkern verbreitern sich asymmetrisch nach außen. Die VW-Designer nennen das „Smiling Face“, die Autos sollen eine einheitliche sympathische Ausstrahlung haben.

 

Unter den breiten, ebenfalls klar horizontalen Stoßfängern befindet sich als drittes horizontales Element immer ein großer, mittiger Lufteinlass, der in der Breite den Kühlergrill aufnimmt und - meistens - von zwei zusätzlichen, runden Lichteinheiten flankiert wird.

 

VW Golf Heck - neues vs. altes DesignVW Golf Heck - neues vs. altes DesignWas die Seitenpartie angeht, so sollen die Autos vor allem durch zwei Merkmale dynamischer, breiter und flacher, sozusagen „wie ein gespannter Muskel“ wirken: Erstens durch die durchgehende, leicht ansteigende Seitenlinie und zweitens durch die vom Golf IV abstammende, breite C-Säule. Und die Heckklappe? Die zeigt ebenfalls eine klare horizontale Gliederung und reicht bei vielen Modellen in den Stoßfänger hinein.

 

Und nun wollen wir von Euch wissen: Wie steht Ihr persönlich zum neuen Markendesign des VW Passat? Und vor allem: Was genau gefällt Euch und was hätten sich die Designer sparen, bzw. anders überlegen sollen? Welche Designmerkmale früherer Passat-Generationen vermisst Ihr? Und welche gar nicht? Fragen über Fragen...

 

Lasst Euch einfach in den Kommentaren aus und schreibt Eure Meinung auf!


12.12.2010 14:07    |    Mondeo24VTurnier

Habt Ihr es noch nicht kapiert. Ihr seid doch bis auf wenige Ausnahmen (K4540) schon so konditioniert und manipuliert, dass Ihr es gar nicht mehr merkt, was man euch so alles unterschieben will und in der Vergangenheit schon untergeschoben hat. Um Sicherheit und Schönheit und Haltbarkeit geht es doch schon lange nicht mehr. :rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

 

Es geht einzig und allein nur noch um den Reibach der Hersteller und sonst nix mehr !!!!!!!!!!!!!

 

Wann wollt Ihr denn eigentlich Eure markentypischen rosaroten Brillen endlich ablegen und das denken anfangen?????

 

Und dann mit Herz und Verstand Auto fahren ;)


12.12.2010 15:55    |    klaus200888

Ganz kurz, der alte sieht besser aus. Der Neue sieht von der Seite mit dem aufgeblasen Heck aus, wie ein Konsumbrot aus.

Unruhige Linienführung, plumpe Erscheinumg insgesamt.

Man merkt die machen etwas , bloß eben um etwas zu machen.

Da fahre ich mal ganz beruhigt meinen "alten Variant" weiter.

Elegant.... nun schon 10 Jahre....der muss sich nicht verstecken!


12.12.2010 17:21    |    DerRic

Das Design ist nicht schlecht. VW sollte jedoch nicht das Golf Gesicht dem Touareg aufdrücken, das passt einfach nicht.

Touran und Sharan sehen auch sehr ähnlich und sind nur aufgepumpte Gölfe.

 

Der schönste VW ist der Scirocco.


12.12.2010 17:28    |    schipplock

@Edroxx, es gibt genug Menschen, die auf Luxus verzichten koennen/wollen und die kaufen heute Dacia; genau wegen solcher Menschen, die auf Luxus verzichten, ist Dacia so erfolgreich geworden.


12.12.2010 18:00    |    Daemonarch

Zitat:

Der schönste VW ist der Scirocco.

Aber sicher nicht der aktuelle! :rolleyes:


12.12.2010 23:04    |    testmal

Zitat:

Der schönste VW ist der Scirocco

Na ja, welcher,

mir war er immer irgedwie zu lütt.

 

Gruß

 

Testmal


13.12.2010 11:00    |    LongLive

... ich habe für "Gut" gestimmt, bin der Meinung "hässliche" VW's gibt es nicht :cool: ...  

 

PS: Dr Seltsam sollte sich auch endlich ein Auto kaufen, es muss ja nicht gleich ein VW sein ...:o;):D


13.12.2010 19:17    |    Der Dortmunder 76

langweilig bieder gähn... wie immer bei VW jedes nachfolge modell ähnelt irgendwie den vorgänger ein bischen ein VW könnte man mir schenken selbst dann würd ich ihn nicht fahren


13.12.2010 21:12    |    Perliman

Also der neue (B7) sieht von vorn aus wie ein aufgeblasener Golf. Sorry, aber das Auto ist mir einfach zu langweilig von der Optik. Einfallsreichtum ist was anderes. Einfach nur noch VW-Einheitsbrei! ...ich bin froh und stolz einen 3C zu besitzen!


14.12.2010 12:49    |    Berentzenkiller

VAG. Sieht alles gleich aus.


14.12.2010 14:51    |    Tim61

VAG Voll altem Gerümpel :)


15.12.2010 07:46    |    Harhir

Sieht von vorne und hinten aus wie ein aufgeblasener 2011er Jetta.... Stink langweilig..... Dieses gleiche Design durch alle Modelle ist furchtbar.

Aber der deutsche Michel will wohl nix Anderes.... ;-)


15.12.2010 08:47    |    olli27721

Den neuen Jetta finde ich sehr gut gelungen.

 

Bei den restlichen Modellen verkauft man m. E. ein altes Auto mit neuem Gesicht.

 

Und schon rennen alle los - neues Auto kaufen. . . . . . :D


15.12.2010 22:32    |    testmal

Zitat:

Den neuen Jetta finde ich sehr gut gelungen.

 

Bei den restlichen Modellen verkauft man m. E. ein altes Auto mit neuem Gesicht.

 

Und schon rennen alle los - neues Auto kaufen. . . . . . :D

its Jetta time, jetta time,

 

war damals schon nicht so gut,

 

gibts jetta auch als pick up? :rolleyes:


15.12.2010 22:57    |    olli27721

Der Jetta war damals schon der bessere Golf.

 

Ich habe nie verstanden, warum man sich für den Golf entscheidet.

 

Auch der Santana wurde total verkannt - gerade mit 5-Zylinder war der eine Granate.

 

Das waren auch noch Volks - Wagen.


15.12.2010 23:26    |    testmal

Zitat:

Auch der Santana wurde total verkannt - gerade mit 5-Zylinder war der eine Granate.

 

Das waren auch noch Volks - Wagen.

Für die R 4 und Ente Fahrer, die heutigen "grünen",

eine einzige Spritschleuder.

 

Unglaublich für einen VW :D


16.12.2010 10:55    |    Tim61

Auja, der Santana. Hatte ich in Schokoladenbraun mit 54Diesel PS. 6-7L/100km, kein Problem und massig Platz. Ging mit fast 400000km "in den Export".


16.12.2010 16:10    |    Fischmanni

Hallo

 

Welches ist der Alte, welches ist der Neue? Die Designsprache die VW spricht habe ich eh nie verstanden. deswegen habe ich auch noch nie einen besessen. Verhältnismäßig teure langweilige Autos.


16.12.2010 16:56    |    deville73

Verhältnismaßig teure und anfällige Autos.

Danke an Herrn Lopez, der nicht mehr greifbar ist.

 

"Che, it's time for another revoulution..."


16.12.2010 17:13    |    roughryder2000

Tolles frisches Design, das VW hier vorstellt. Beim nächsten Modellwechsel kann man sich das Auto garantiert mit LEGO nachbauen. Vielleicht kann man dann ja auch Kosten sparen und den VOLVO 740 recyceln.

 

VW will OPEL wohl die Rentner Kundschaft klauen.


16.12.2010 17:17    |    Tim61

"Si, Fidelito! A nação precisa de um carro quente e não um burro"


16.12.2010 22:36    |    McGolf4

Mein Gott, was ihr alle für einen Blödsinn schreibt... :rolleyes:

Keine Ahnung haben aber trotzdem etwas schreiben, hauptsache der Postcount zeigt wieder einen Kommentar mehr an... Oh Herr, verurteile Sie nicht, denn sie wissen nicht von was sie reden! :p :cool:

 

MfG Tobi


19.12.2010 14:49    |    Stefan 7

Immer das gleiche Design seit Jahren VW und Audi halt. Ihr Moto : Lanweilig und Teuer und die Qualität sinkt in den Keller.


19.12.2010 18:06    |    olli27721

Aber es funktioniert ja anscheinend. . . . :rolleyes:

 

 

Man glaubt halt der Werbung :eek:


19.12.2010 19:33    |    rki0

Das Ergebnis der Umfrage zeigt schlagartig, warum VW u.a. Marktführer ist.

Das Design ist geschmackskompatibel, unaufdringlich und experimentefrei.

Würde VW den Anregungen diesed Threads folgen und im Design mutiger sein, würde der Absatz sinken. Die VW Leute wissen genau, was sie machen. Die Umfrage bestätigt sie.


20.12.2010 17:51    |    kronos-ffm

Ich finde das neue Design gut! Endlich wieder eckiger!!!

Mag die runden Rückleuchten vom Vorgänger nicht besonders.

 

Wer kein Massenfahrzeug (was der Passat nunmal ist) möchte muß halt ALFA o.ä. kaufen (und mit den Macken leben)!


20.12.2010 18:45    |    olli27721

ALFA = Macken - oder was ??

 

So bildet sich das Vorurteil.

 

Der Passat meines Bekannten lief demnach logischerweis bei Alfa vom Band :D

 

Wie simpel. :rolleyes:


20.12.2010 19:52    |    Astradieter

Ein großes Maul kann viel schlucken und somit gefällt Mir persöhnlich

das alte Design vom Passat. Da ich einen Golf fahre welcher meine

Merkmale beinhaltet (Golf V mit R32 Schnauze) sagt Mir weder der

neue Golf noch der Passat zu. Drumherum sind sie ja OK aber die

Optik verliert für mich enorm. Da müssen die Designer nacharbeiten.

 

Gruß

Dieter


20.12.2010 21:49    |    re-be

Hallo,

kann mir mal jemand sagen, welcher von den beiden jetzt eigentlich der Neue ist? VW wechselt doch ständig das Design, und irgendwie kommt immer so ein Durchschnitt raus; wenn man 2 oder 3 Generationen zurück geht gibt es dann auch kaum Unterschiede...

 

Aber dafür kann VW öfters mit der Verarbeitung und Technik punkten.

 

Gruß re.be


21.12.2010 00:59    |    Tecci6N

Zitat:

wenn man 2 oder 3 Generationen zurück geht gibt es dann auch kaum Unterschiede...

Ach was? Echt? :eek: Welch bahnbrechende Erkenntnis, dass über die verschiedenen Evolutionsstufen eines einzelnen Modells immer noch was vorhanden sein muss, was den Wiedererkennungswert fördert...ich bin schockiert, dass VW sowas macht...:rolleyes::rolleyes:


21.12.2010 12:25    |    Olly004

VW hatt sich noch nie über die Optik verkauft, sondern nur mit zuverlässikkeit, obwohl diese nicht mehr gegeben ist . Jeder Hyundai oder Kia ist besser als VW und das sag ich nicht weil ich ein dieser hersteller fahre nein ich fahre seit 16jahren VW angefangen mit einem Golf2 der gut war dann T4 alls Zweitwagen und einen Golf Plus der okay war und aktuell einen Passat 3c der einfach nur scheisse ist.

Ich werde mich wohl kein VW mehr kaufen.


21.12.2010 15:03    |    GoldRM

Die sollten lieber bei BMW abkucken, als bei Audi.

Beim kauf einer höheren Prestige Klasse erwarte ich deutliche unterschiede.

Hier kann man Golf und Passat von vorne fast gat nicht mehr unterscheiden.

Bei Audi genauso.

BMW und Mercedes sind die einzigen, die sich noch trauen unterschiedliche Design Konzepte zu bauen.


21.12.2010 19:38    |    rki0

Der Passat ist ein Massenprodukt und muss darum den Massengeschmack treffen. Designspielereien sind Gift bei dieser Zielgruppe.

VW macht einen exzellenten Job.

 

nb. Wer ist der grösste Automobilhersteller der Welt? Richtig-Toyota.

War am Design eines Toyota bisher irgendwas auffällig? Alles klar.


21.12.2010 19:55    |    Astradieter

Da der Passat sich nun vom Golf kaum unterscheidet bin ich eben beim Golf-Variant

hängen geblieben. Das ersparte mir 10000,- Euro und Ich sehe keinen Vorteil vom Passat.


21.12.2010 20:03    |    frabs

Das Design der VW Produktpalette ähnelt einem Porno !:D:D:D:D

 

 

 

 

KENNST DU EINEN KENNST DU ALLE !!!!

 

und bitte nicht persönlich nehmen.

 

Gruß Frabs


21.12.2010 20:27    |    Astradieter

Nun ja.

Alten Menschen muss man ja etwas bieten woran Sie sich halten können.

Ich finde den Golf V mit RS32 als gelungen.

Er sieht für mich recht Sportlich aus und habe so einen.

 

Die Neuen Gölfe haben (meine Meinung) dagegen keinen Charakter mehr.

 

Gruß

Dieter


21.12.2010 20:30    |    Astradieter

Ach ja... eine Idee.

 

Ältere Menschen haben meist mehr Geld übrig also kümmere Dich um

diese Altersgruppe (so ab 50 Jahren).

 

Gruß

Dieter


21.12.2010 23:44    |    Ingo A6

Absolutes Top Auto ! Und wird in meiner Heimat Gebaut !

Ist zwar "Golf Gesicht Design" gebe ich zu, aber ist kein "kleines Facelift" was da gemacht worden ist.

Das Blechkleid ist im Detail komplett neu, im Innenraum die Türverkleidungen und weitere viele Details.

Ich finde den echt Klasse, Variant wie Limo!

 

Und endlich ohne "Breakdancer" Rückleuchten.


22.12.2010 11:37    |    pannenlos

Ein VW wird nie ein Star, dazu sitzen zu of Arbeiter und Bauern drin.


22.12.2010 18:12    |    rki0

Darum ist VW auch der erfolgreichste Autobauer der Welt.


Deine Antwort auf "Hässliches Entlein oder Superstar? Wie gefällt Euch die neue Designsprache vom VW Passat?"