• Online: 3.574

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

17.11.2010 15:45    |    MOTOR-TALK    |    Kommentare (450)    |   Stichworte: Design, Designsprache, Exterieur, Fahrzeugdesign, Interieur, Passat, Polo, Sharan, Umfrage, Volkswagen, VW

Wie gefällt Euch die neue Designsprache vom VW Passat? Hässliches Entlein oder Superstar?

Die Fahrzeugoptik ist wichtig und spielt bei der Entscheidung für oder gegen den Kauf eines bestimmten Modells eine wichtige Rolle. Designer sind permanent damit beschäftigt, ein Fahrzeugdesign zu entwickeln, welches nicht nur die Fans der Marke hält sondern natürlich auch neue Anhänger der Marke hervorbringt.

 

VW Passat Front - neues vs. altes DesignVW Passat Front - neues vs. altes DesignMit der jüngst auf den Markt gebrachten siebten Generation des VW Passat hat Volkswagen ein weiteres Mal das neue Markendesign umgesetzt, mit welchem seit 2008 sukzessive alle wichtigen Modelle des Wolfsburger Autobauers versehen wurden. Die verschiedenen Designmerkmale wie die veränderte Frontpartie, die durchgehende Seitenlinie sowie die neue Heckpartie finden sich außer am VW Passat auch am Polo, Golf, Sharan und Multivan. Auch die Modelle Caddy, Eos, Jetta, Phaeton, Sharan, Tiguan, Touareg und Touran wurden mittlerweile an die von Chefdesigner Walter Maria de Silva entwickelte Formensprache angeglichen.

 

VW Passat Heck - neues vs. altes DesneuVW Passat Heck - neues vs. altes DesneuVorreiter des neuen Design war der VW Scirocco III. Chefdesigner de Silva: "Wir gehen zu einer waagrechten Liniencharakteristik zurück, wobei der obere Teil auch die Scheinwerfer beinhaltet. ... Das Markengesicht von VW besteht immer aus drei grundsätzlichen Elementen, die dann miteinander verbunden ein klares, typisches Antlitz ergeben.“ Inzwischen wurde nach und nach fast die gesamte Palette durch Modellwechsel und Facelifts auf das neue Design umgestellt.

 

Seit 2008 definiert sich das Volkswagen Markengesicht also vor allem durch die veränderte Frontpartie, außerdem die Seitenlinie und das Heck. Besondern ins Auge fällt bei der Front natürlich die klare, dreiteilige horizontale Gliederung (in Anlehnung an Modelle der 70er Jahre) mit schwarz glänzendem oder verchromten zwei- oder dreileistigen Kühlergrill. Im Kühlergrill ist das Markenemblem klar abgesetzt, anders als beim sog. „Plakettengrill“ zwischen 2005 und2008.

 

VW Golf Front - neues vs. altes DesignVW Golf Front - neues vs. altes DesignDie herumgezogenen Scheinwerfereinheiten mit innenliegenden Rundblinkern verbreitern sich asymmetrisch nach außen. Die VW-Designer nennen das „Smiling Face“, die Autos sollen eine einheitliche sympathische Ausstrahlung haben.

 

Unter den breiten, ebenfalls klar horizontalen Stoßfängern befindet sich als drittes horizontales Element immer ein großer, mittiger Lufteinlass, der in der Breite den Kühlergrill aufnimmt und - meistens - von zwei zusätzlichen, runden Lichteinheiten flankiert wird.

 

VW Golf Heck - neues vs. altes DesignVW Golf Heck - neues vs. altes DesignWas die Seitenpartie angeht, so sollen die Autos vor allem durch zwei Merkmale dynamischer, breiter und flacher, sozusagen „wie ein gespannter Muskel“ wirken: Erstens durch die durchgehende, leicht ansteigende Seitenlinie und zweitens durch die vom Golf IV abstammende, breite C-Säule. Und die Heckklappe? Die zeigt ebenfalls eine klare horizontale Gliederung und reicht bei vielen Modellen in den Stoßfänger hinein.

 

Und nun wollen wir von Euch wissen: Wie steht Ihr persönlich zum neuen Markendesign des VW Passat? Und vor allem: Was genau gefällt Euch und was hätten sich die Designer sparen, bzw. anders überlegen sollen? Welche Designmerkmale früherer Passat-Generationen vermisst Ihr? Und welche gar nicht? Fragen über Fragen...

 

Lasst Euch einfach in den Kommentaren aus und schreibt Eure Meinung auf!


23.11.2010 11:01    |    audiohoho

Ein Design ohne Schnickschnack, so soll es sein und so ist es gut. Die Haltbarkeit und die Zuverlässigkeit sind für einen VW am wichtigsten.... ich hoffe das er es hat.


23.11.2010 11:43    |    Mondeo24VTurnier

langweiliger gings wohl net... ich hab auf 'geht gar nicht' geklickt


23.11.2010 11:45    |    harrye

Ich find ihn leider hässlich, der Vorgänger hatte da schon ein schöneres "Gesicht."

Aber der Passat CC war für mich die Krönung, ein wunderschönes Design. Die Schnauze einfach göttlich.

Warum hat sich VW nicht am CC orientiert, als so was kantiges, langweiliges zu kreieren?


23.11.2010 12:13    |    Mondeo24VTurnier

Nur zwei Worte :

 

Traum - Auto . :cool:

 

Den als Variant in Schwarz Metallic mit Beigem Leder und Panoramadach und Violá , ein Traum - Familien - Auto .

 

Mit HaMmA Platz .

 

Mit HaMmA Design .

 

Mit HaMmA Image .

 

Mit HaMmA ALLES !!!

 

 

 

WOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOW SOOOOV EIN TOLLERWAGEN!!!!!!!!!!!!!!

 

Wie bitte???????


23.11.2010 17:05    |    Wincester

Der neue Passat ist ganz in Ordnung wenn ich mir den letzten anschau den fand ich einfach nur häßlich mit seinen komischen Frontscheinwerfern. Der neue sieht wieder mehr nach Passat aus.Der schönste Passat ist nach wie vor der i35 facelift.


23.11.2010 18:18    |    i need nos

"Ein Design ohne Schnickschnack, so soll es sein und so ist es gut. Die Haltbarkeit und die Zuverlässigkeit sind für einen VW am wichtigsten.... "

 

das umschreibt exakt das, was ich über unseren aktuellen Passat 3C Variant denke und ist der Grund,w arum wir wieder einen Passat anpeilen:)


23.11.2010 18:38    |    Skywalker_1984

geht gar nicht! altes design war stimmiger!

Lg


23.11.2010 18:49    |    McGolf4

Hier gibt es schon so einige Diskrepanzen und inkonsistente Äußerungen über den Passat.

 

So behauptet der Benutzer A:

 

"... der neue Passat hat viel hartes Plastik im Innenraum."

 

Zufälligerweise besitzen wir den 3C und egal wo ich hinlange fühlt sich das Plastik weich an und wirkt zu dem edel. Außerdem verwendet der neue Passat viele Bauteile aus dem CC, wie zum Beispiel die Türgriffe, Lichtschalter, etc..

 

"Benutzer B begründet seine Aussage mit dem Wort "Einheitsbrei..."

 

"Benutzer C missgönnt VW gänzlich den Erfolg und möchte das Unternehmen am liebsten boykottieren..."

 

... und so geht das nun seit 4 Seiten und den Leuten fällt nicht wirklich ein Argument gegen den Passat ein. Ich will hier niemanden überzeugen aber viele, so denke ich, haben den Passat noch nie gesehen bzw gefahren und möchten einfach ihren Senf dazugeben.

 

Die meisten Antworten sind einfach für mich unadäquat. Niemand behauptet, dass der Passat perfekt ist oder sogar der schönste und jeder darf seine Meinung äußern aber viele schreiben einfach nur einen negativen Kommentar um das Auto schlecht zu reden... Dabei gibt es sicherlich mehr Positive als Negative Aspekte, die man für das Auto aufzählen könnte.

 

Außerdem würde ich den Passat im Großen und Ganzen nicht als "rückschritt" ansehen, sondern eher als eine Gute Basis für kommende Modelle. Von der Qualität wird der Passat sicherlich nicht schlechter sein als andere Konkurrenten oder sogar schlechter als der Vorgänger.

 

Wie gesagt, es langweilt einfach ein bisschen, wenn die Leute mit "Einheitsbrei" argumentieren.

 

Nicht jeder hat halt diese Affinität zu Volkswagen wie ich ;) :p


23.11.2010 18:58    |    i need nos

es gibt eben für 99% der Leute hier nur schwarz oder weiß, hop oder top, geil oder scheiße usw. aber differenzierte Meinungsäußerungen und sachliches Diskutieren findet man woanders;)


23.11.2010 19:14    |    Frieder-t

Ich konnte mir den neuen Passat nun auch schon "life" ansehen und muß sagen, daß er insgesammt recht gut aussieht.

Eine durch die Baureihen möglichst wiederzuerkennende Designlinie ist doch für jede Firma erstrebenswert, da man hierdurch einen Marke jederzeit wiedererkennen kann. Dieses war schon früher so (bei eigentlich jeder Marke!). Das gute am "zeitlosen" VW-Design ist doch, daß auch ein einige Jahre alter Wagen nicht alt aussieht, weil er plötzlich ein völlig unpassendes Design hat. Dieses ist aber sowohl u.a. bei Opel, Ford und Mercedes so!

Was zuerst bei VW evtl. etwas langweilig daherkommt, wird mit der Zeit belohnt! Für mich auch ein wichtiges Kaufargument für einen VW. Und wenn dieses nicht so wäre, würden doch alle Opel oder Ford fahren (verkaufen sich doch nur über den günstigeren Preis und das auch noch mäßig)...


23.11.2010 20:11    |    Mondeo24VTurnier

Echt. Ich finde hier echt nur toll konditionierte Leute. Schon mal aufgefallen, dass keiner mehr auf die Idee kommt, dass Auto fahren an sich Spaß macht?!? Oder zumindest Spaß machen könnte ?!? Dabei ist die Karre, die man unterm Hintern hat, vollkommen scheiß egal ist. Egal welcher Hersteller. Die verdienen sich eine goldene Nase und wir als Verbraucher zahlen den Mist auch noch. Ein vollgepfropfte häßliche Karre, die einen noch nicht mal mit offner Türe mit Anhänger rangieren lässt?!? Ein Drecksbock, der einem im Winter nicht mehr entscheiden lässt, ob durchdrehende Räder sinnvoller sind als das saublöde ESP oder wie es auch immer heißt ?!? Ob das Teil nun BMW oder Passat oder sonst wie heißt ist doch vollkommen wurscht. Und was heißt Sicherheit, wenn das Hirn irgendwo mit dem Schlafanzug unter der Bettdecke verschwindet ?!? Über Geschmack lässt sich bekanntlich nicht streiten. Aber ich bestreite entschieden, dass jedes - aber wirklich jedes neue Auto, dass auf den Markt kommt - nur annähernd Charakter hat. Die Hersteller wollen ihre Karren verkaufen und sonst gar nix mehr.....


23.11.2010 20:33    |    kaeferfan1303

Hallo,

 

mir gefällt das neue Design relativ gut. Vorallem gegenüber dem jetzigen/alten. Die Front mit den Scheinwerfern finde ich gut, nur was sollen die Led (TFL) darin? Warum kann mann soetwas nicht wegkonfigurieren? Das ist garnicht mein Fall - besonders schlimm habe ich die LED bei aktuellen Audi empfunden. Solange wie die separat (nicht im Scheinwerfer) waren, konnte man sie wenigstens ersetzen.


23.11.2010 20:42    |    Mondeo24VTurnier

Hey Käferfan,

 

ich denke, Du hast noch ein Auto mit Charakter....


23.11.2010 21:46    |    boomerlamb

Schlichte, klare Linien gefallen mir am besten ,deshalb finde ich das Heck weder beider Limousine noch beim Kombi nicht so gut.:rolleyes:


23.11.2010 21:51    |    BelAir64

Sowohl für die Limousine wie auch für den Kombi gilt für mich:

Hinten hui, vorne pfui!

Und was heißt eigentlich "neuer" Passat? Schon mal innen rein geguckt? Da hat sich - bis auf Feinarbeiten - nicht viel geändert.

Das ganze ist ein etwas aufwändigeres Facelifting - nicht mehr und nicht weniger. Hat aber natürlich den Vorteil, daß der "Neue" sicher von Anfang an sehr ausgereift ist über keine "Kinderkrankheiten" verfügen wird, im Gegensatz zu einem völlig neuen Modell, bei welchem der Kunde erstmal Testfahrer fürs Werk spielen darf.

Auch das kann ja durchaus ein gewichtiger Kaufentscheid sein.

Und zur Ehrenrettung von VW sei an dieser Stelle auch kurz gesagt:

Ich fahre nunmehr - dienstlich bedingt - seit zwölf Jahren das jeweils aktuelle Passat-Modell (als Diesel).

Bis auf einen extremen Ausrutscher - den Vorgänger kurz nach Serienanlauf - kann ich nur sagen: Ein sehr zuverlässiges, komfortables, gut verarbeitetes und sehr sparsames Auto.


23.11.2010 22:52    |    Christian He

Ich habe hier bis dato überwiegend gute Antworten gelesen. Es ist doch ok, wenn einigen das neue Design nicht gefällt. Wie schon geschrieben, ich habe ihn auch schon gefahren und hier einen recht ausführlichen Bericht abgegeben.

VW nimmt halt auch große Sprüche in den Mund (Das Weltauto usw.), da erwartet man halt auch viel und meine Erwartungen hat er nur bedingt erfüllt.


24.11.2010 06:31    |    Mondeo24VTurnier

Es ist halt doch auch nur ein Bock, der 4 Räder hat


24.11.2010 07:14    |    Ralo64

Neuer Passat? Gäääähn! Wie fast alle VWs...


24.11.2010 09:12    |    mike12rock

Ich finde es immer wieder amüsant, wie der guten alten Zeit nachgetrauert wird, als Autos noch Charakter hatten. Leute, es gibt Menschen, die wollen einfach nur komfortabel, zuverlässig und günstig von A nach B transportiert werden, wenn das Auto dann auch noch wertstabil ist aufgrund zeitlosen Designs, dann ist das für solche Menschen wunderbar. Und da steht VW nun mal seit Jahren weit vorne. Jedes neue Modell der Wolfsburger wird mit Gähn-Design begrüßt, aber trotzdem kaufen es alle und nach Jahren erlangen selbst die Gebrauchten noch gute Preise. Was nützt ein Auto mit Charakter, wenn es unzuverlässig ist (z.B. Alfa Romeo) oder zwar Charakter hat, es aber zu wenige kaufen und die Firma dann pleite geht (z.B. Saab oder diverse Briten, wie Rover oder Triumph) und die Besitzer sich Sorgen um Ersatzteile machen müssen. Dann lieber ein schlichtes Design aber ein Auto das tut was es soll: fahren.


24.11.2010 10:38    |    LordBlackthorn

Man muss ihn auch mal Live gesehen haben, um das richtig beurteilen zu können. Auf den Bildern sieht der neue Passat deutlich breiter aus, als er in der Realität ist.

 

Das VW-Design-Center in Potsdam hatte letztens ne kleine Veranstaltung. Ein Passat Design Studio war davor aufgebaut (ne große Kugel zum reingehen mit nem Passat drin) und auf dem Parkplatz standen gefühlte 100 neue Passat Variant. Da konnte ich den mal ausreichend in Augenschein nehmen. Gefällt mir gut!


24.11.2010 11:40    |    blinki-bill

Ich finde die neue Designsprache von VW gut. Auch wenn die zunächst etwas langweilig scheint. Klare, waagerechte Linien. Bauhaus Design. Es setzt sich klar von Ford oder Opel ab, die ich im Moment leicht overdressed empfinde.

 

Das gilt ebenfalls für den Innenraum. Mir als Mondeo Fahrer ist spontan die schöne Uhr positiv aufgefallen :rolleyes:


24.11.2010 11:50    |    Mondeo24VTurnier

Und ich finde es einfach erschreckend, wie sehr die Mehrheit der Menschen einfach wie Lemminge hinter jedem neuen Modell hinterher rennen und es in den höchsten Tönen loben. Wie gesagt. Es ist einfach ein Auto, das vier Räder hat. Was soll der ganze Zinnober um Ausstattung und Bla?


24.11.2010 13:54    |    DetteK

wieder ein wenig langweilig, VW typisch halt. Gute aber langweilige Autos, ohne Emotionen. Die Front vom Alten gefällt mir da besser.


24.11.2010 15:58    |    McGolf4

Zitat:

? 24.11.2010 13:54 | DetteK DetteK

 

wieder ein wenig langweilig, VW typisch halt. Gute aber langweilige Autos, ohne Emotionen. Die Front vom Alten gefällt mir da besser.

... sagte der Dacia und Opel Omega fahrer... :rolleyes: bei den Kisten die du fährst solltest du das Wort langweilig überhaupt nicht in den Mund nehmen. Mit solchen Äußerungen schießt man sich konsquent ins Abseits. Denn wenn du ein Ressentiment gegen VW hast, kannst du das auch für dich behalten...


24.11.2010 16:38    |    Mondeo24VTurnier

Wo liegt das Problem McGolf??? Jedes Auto ist ne Karre mit vier Rädern. Die Hülle drum rum ist doch vollkommen wurscht.


24.11.2010 17:47    |    Tim61

das kann nur einer sagen, der einen der schönsten und besten Kombis der Welt fährt ;o)

 

Dagegen ist ein Passat doch warme Milchsuppe


24.11.2010 17:54    |    Christian He

MC Golf: Wie bist du denn drauf??? Es schreibt jemand, dass er das Design einfach etwas langweilig findet und??? Dann mach ihn doch nicht so an.........................................

Du fährst selbst einen alten Golf und machst hier Omega- bzw. Daciafahrer an???

Kann doch wohl nicht wahr sein.................................................

Wir sind hier nicht im VW-Fanblock, hier kann jeder seine Meinung äussern!


24.11.2010 19:26    |    McGolf4

Zitat:

? 24.11.2010 17:54 | Christian He Christian He

 

MC Golf: Wie bist du denn drauf??? Es schreibt jemand, dass er das Design einfach etwas langweilig findet und??? Dann mach ihn doch nicht so an.........................................

 

Du fährst selbst einen alten Golf und machst hier Omega- bzw. Daciafahrer an???

 

Kann doch wohl nicht wahr sein.................................................

 

Wir sind hier nicht im VW-Fanblock, hier kann jeder seine Meinung äussern!

Einen alten Golf? Der ist vielleicht 10 Jahre alt aber sieht im vergleich zu dem was damals und heute rumfährt immernoch bedeutend moderner aus. Vorallem muss man nicht solche Äußerungen von sich geben, dass der Passat langweilig wirkt und man selber ein Auto fährt, welches optisch so viel Reize versprüht wie ein Misthaufen im Hochsommer... Versteht mich nicht falsch, ich will VW nicht verteidigen aber differenzieren zwischen langweilig und wirklich langweilig... viele sagen das einfach nur so, weil sie ein Ressentiment gegen VW haben oder irgendwelche anderen Komplexe, die sie dazu bewegen VW kategorisch abzulehnen. Ich fühle mich auch nicht verpflichtet jedem das Design schmackhaft zu machen aber bei solchen unadäquaten Aussagen geht mir einfach das Messer in der Hose auf. Vorallem wenn man dann vergleicht, welche Karren er wirklich fährt und es sich dabei um Dacia (keine Ahnung) und Opel Omega handelt, die wohl niemand, der nicht Blind ist, kaufen würde.


24.11.2010 20:03    |    Tim61

Also nichts gegen den Duster.


24.11.2010 20:52    |    där kapitän

Zitat:

... sagte der Dacia und Opel Omega fahrer... :rolleyes: bei den Kisten die du fährst solltest du das Wort langweilig überhaupt nicht in den Mund nehmen. Mit solchen Äußerungen schießt man sich konsquent ins Abseits. Denn wenn du ein Ressentiment gegen VW hast, kannst du das auch für dich behalten...

Es ist eine Meinung, die er da kundgetan hat. Du hast Deine Meinung und andere Leute haben ihre Meinung.

Ich habe auch meine Meinung dazu gesagt. Der Passat ist ein gutes Auto (Du verstehst hoffentlich, was "gutes Auto" heißt, ohne gleich an die Decke zu gehen), aber er ist auch schlicht, kühl, sachlich. Manchem zu sachlich.

Vielleicht fahre ich auch mal einen, vielleicht den Vorgänger, den finde ich optisch insgesamt noch besser (auch wenn ich das Heck und die Seite des neuen Passats nicht schlecht finde ... ich bin halt kein VW Troll, sondern möchte zufrieden Auto fahren; wenn das mit dem Passat geht - warum nicht).

 

Kannst Du es verkraften, dass Leute das Auto optisch auch einfach mal nicht gut finden, ohne sie runterzumachen?

 

Jetzt wirst Du wahrscheinlich auch in mein Profil gucken und sehen, dass ich seit fast 12 Jahren einen problemlosen Vectra B fahre ... wahnsinn, ein schei* Opel, der mehr als 180 tkm hält und immer noch rostfrei gut aussieht und fährt... also komm, sag was dagegen, das ist völlig in Ordnung, weil es ist DEINE MEINUNG.

 

Sowas kann ich leiden ... immer auf Toleranz pochen und anderen Leuten ihre Meinung auseinanderpflücken. Ganz schlechter Stil.

 

Und glaub mir, ich kenne Omegas und Passats, die fahren optisch Kreise um Deinen Golf.

 

cheerio


25.11.2010 11:11    |    olli27721

Aussehen ist nicht alles.

 

Die Technik muss funktionieren.


25.11.2010 11:44    |    Mondeo24VTurnier

So ist es Olli, was hilft mir ne Karre, die net funktioniert.


25.11.2010 11:44    |    Opel72

Für mich sieht das aus wie gewollt aber nicht gekonnt. Billig Billig Billig

 

Was haben sich die Designer dabei gedacht. Anpassen an den Rest der Fahrzeugflotte um jeden Preis. Eigenständigkeit?


25.11.2010 12:22    |    harrye

Es ist schon enttäuschend, was der ansonsten gute Designer DeSilva da geschaffen hat.

 

Es geht doch hier in diesem Blog nicht um gutes Auto oder schlechtes Auto, sondern nur um das Design.

VW hat schon fast immer hässliche Autos gebaut, die alten Golfs waren auch häßlich.

Dann fand VW mit dem Vorgänger-Passat, dem Tiguan und Passat CC endlich eine schöne, sportliche und zugleich elegante Front.

Und jetzt?

Kein Vergleich...

 

Trotzdem ist der Passat ein gutes Auto, keine Frage. Aber sie hätten mehr machen können. Aber zeitlos ist das aktuelle Gesicht auch nicht unbedingt...


25.11.2010 12:34    |    Tim61

Qualitätsanmutung, das sagt doch alles über die Qualität aus. Nicht vorhanden, aber sieht so aus.

 

Schaut Euch die IP-Panels von Ford an und von VW. Und jetzt haut mal mit der Faust oben drauf. Das Ford Panel hat für so etwas nur ein müdes Grinsen. Beim VW Panel hinterlässt es Spuren. Und wer die Fertigung kennt weiss auch warum. Manche sparen am falschen Ort. Qualitätsanmutung halt.

 

DeSilva lebt als Kettenhund. Ein Genie der alles darf, so lang wie die Kette ist. Und die ist verdammt kurz.


25.11.2010 14:01    |    busterpilot

Der Winkanal ist schuld.

 

Im Grunde ist doch alles ein Einheitsbrei. Selbst, wenn man sich für teures Geld die "Supersportedition" seiner Lieblingsmarke kauft um Individualität zu zeigen, dann fällt es dem Verkehrsteilnehmer oder Nachbarn oder der Freundin erst auf, dass was anders ist, wenn man daraufhindeutet.

 

Die neue VW-Front trifft genau die derzeitige Mode. Weg vom Windei, hin zu Linien und Kanten.

Aber es schafft trotzdem keiner einem gewöhnlichen "Volksfahrzeug" Stil zu verleihen.

 

Ich will wieder Stoßstangen an den Autos! Jawohl! Aus schwerem Stahl, verchromt und Gummipuffern.... :)


25.11.2010 15:01    |    Mondeo24VTurnier

Niemand anderes als wir Verbraucher sind schuld. Jahrelang ja sogar jahrzehntelang sind wir den Herstellern an den Fingern geklebt und haben jeden Trend mitgemacht. Es ist so ziemlich jeder an den Lippen geklebt und haben alles geglaubt, was man uns weiß machen wollte. Von dieser Seite aus gesehen ist das nur ein Witz was die uns alles vor die Nase setzen. Ein einfaches - bezahlbares - Auto wird doch gar nicht mehr beachtet. Es wird am Dacia rumgemäkelt, dass er 'nur' Euro 4 hat und bei einigen Modellen kein ESP lieferbar ist. Ja und???? Ich habe schon einmal geschrieben, dass jeder Autofahrer Hirn braucht. Schön und nicht schön oder häßlich oder nicht häßlich liegt ohnehin im Auge des Betrachters. Jedes Auto ist - ich wiederhole mich - eine Karre mit 4 Rädern.


25.11.2010 15:15    |    busterpilot

@mondeo24VTurnier:

 

Meine Autos haben beide 5 räder; lenkrad dazugerechnet sogar 6! ;-)

 

Spass beiseite - teile Deine Meinung. Weswegen ich auch Old und Youngimer fan bin.


25.11.2010 15:19    |    hungryeinstein

Passat? Ich dachte das ist der Golf....nee, Polo....verdammt, Touran. Ach, ich geb´s auf.:rolleyes:

 

Eine Spitzenbewertung war hier echt nicht drin, is klar, nä?

 

Oder wie ein berühmter Herr Simpson es ausdrücken würde: Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaangweilig!:D


25.11.2010 18:40    |    olli27721

Zitat:

Ich will wieder Stoßstangen an den Autos! Jawohl! Aus schwerem Stahl, verchromt und Gummipuffern.... :)

-

 

Da schliesse ich mich an.

 

Mein MB W123 war das schönste Auto, das ich hatte.


Deine Antwort auf "Hässliches Entlein oder Superstar? Wie gefällt Euch die neue Designsprache vom VW Passat?"