• Online: 3.607

MOTORBASAR.de - Der MOTOR-TALK Fahrzeugmarkt mit über 400.000 Anzeigen

28.10.2015 12:25    |    jennss    |    Kommentare (62)

Welcher sportliche Kleinwagen wäre von diesen eure Wahl?

In der Klasse um den Polo GTI tummeln sich inzwischen einige attraktive Autos. Welcher dieser sportlichen Kleinwagen wäre eure Wahl? Der Fiesta ST ist ein wenig zu günstig im Vergleich, aber ich wollte ihn nicht rauslassen, und der Audi ist an der Obergrenze, da er nur mit Automatik zu bekommen ist. Hier eine grobe Übersicht, ohne Anspruch auf vollständigen Ausstattungsvergleich oder Fehlerfreiheit :):

 

Polo GTI

Ab 22275 €, 192 PS, 320 Nm mit Handschalter und 250 Nm mit DSG (+ 1475 €), optional 4 Türen (800 €) und LED-Scheinwerfer (985 €). Kofferraum 204 l., 6,7 s. auf 100 km/h, kombiniert 6,0 bzw. 5,6 (DSG) l. Verbrauch, 1,8 l. Turbo

http://app.volkswagen.de/.../configurator.html?...

 

Seat Ibiza Cupra

Ab 23060 € (ggü. Polo GTI u.a. inkl. Navi, Bluetooth-Radio, Climatronic, Drive-Select, MuFu-Lenkrad und Xenons), 192 PS, 320 Nm, nur Handschalter, nur 2-Türer, 292 l. Kofferraum, 6,7 s. auf 100, kombiniert 6,0 l. Verbrauch, 1,8 l. Turbo

http://www.seat.de/modelle/ibiza-cupra/uebersicht.html

 

Audi A1 Sport 1,8 TFSI

Ab 25900 € zweitürig, 4 Türen + 850 €, nur mit DSG 250 Nm, 192 PS, inkl. Xenons, 5,6 l., sehr lange Aufpreisliste (= viele Optionen), 270 l. Kofferraum, 1,8 l. Turbo

http://www.audi.de/.../linien-pakete.html?...

 

Opel Corsa OPC

Ab 24650 €, nur zweitürig, nur Handschalter, 207 PS, 280 Nm (Overboost, sonst 245 Nm), 1,6 Turbo, 6,8 s. auf 100, inkl. Xenon, Radio mit 6 Lautsprechern (4x20 W) und Bluetooth, kombiniert 7,5 l. Verbrauch, 280 l. Kofferraum

http://www.opel.de/.../konfigurator.html#trim

 

Mini Cooper S

24000 € zweitürig mit Handschalter, Automatik + 1700 €, 4 türig +900 €, 192 PS, 2,0 Turbo, 280 Nm, 6,8 bzw. 6,7 s. auf 100, kombiniert 5,8/5,7 l. Verbrauch, Kofferraum 211 l.

http://www.mini.de/mini/cooper_s/information/index.html

 

Peugeot 208 GTI

Ab 23500 €, nur Halogen, nur 2-türig, nur Handschalter, 1,6 l. Turbo, 208 PS, 6,5 s. auf 100, 300 Nm, kombiniert 5,4 l. Verbrauch, 285 l. Kofferraum

http://www.peugeot.de/.../#_ga=1.123024971.1972503075.1441810841

 

Ford Fiesta ST

Ab 20440 €, nur Zweitürer, nur Handschalter, nur Halogen, 182 PS, 290 Nm Overboost, sonst 240 Nm, 5,9 l. kombiniert, 6,9 s. auf 100, 281 l. Kofferraum

http://www.ford.de/Pkw-Modelle/FordFiesta-ST

 

Renault Clio RS Trophy

24490 €, nur 4türig, nur Doppelkupplungsgetriebe, nur Halogen?, inkl. Bluetooth-Radio, 220 PS, 280 Nm (Overboost, sonst ca. 260 Nm), 1,6 l. Turbo, 5,9 l. kombinierter Verbrauch, 6,6 s. auf 100, 300 l. Kofferraum (?)

http://www.renault-preislisten.de/.../Broschuere_Clio_RS_Troph.pdf

Hat Dir der Artikel gefallen? 2 von 3 fanden den Artikel lesenswert.

29.10.2015 21:26    |    roadgecko

Ich habe natürlich für den Fiesta ST gestimmt. Das Auto begleitet mich nun seit etwas über 2 Jahren bzw. 35.000 km, wenn auch nicht mehr ganz Serie.

 

Das Design ist natürlich Geschmackssache, desshalb brauch man da nicht viel Diskutieren. Mir gefällts und auch im Innenraum finde ich mich gut zurecht.

 

Die Verarbeitungsqualität ist wohl manchmal etwas unterschiedlich, dass sind so die Erfahrungen die ich gesammelt habe. Zu beanstanden habe ich da bei meinem Fahrzeug bis jetzt nichts.

 

Weiter oben ist etwas was von "schmerzenden" Recaros zu lesen. Alle meine Beifahrer waren bisher sehr zufrieden mit den Sitzen, und ich kann das auch bestätigen. Meine längste Fahrt mit dem Auto betrug rund 700 km an einem Tag. Selbst da bin ich ohne Schmerzen aus dem Auto gestiegen.

 

Der Polo, A1 und Cooper haben natürlich den Hubraum Vorteil, auch wenn sie es Serienmäßig nicht großartig nutzen um (viel) mehr Leistung zu generieren. Ich beziehe mich da insbesondere auf den Cooper S mit seinen 2 Litern Hubraum. Ansonsten nehmen die sich in der Klasse alle nicht viel.

 

Mein Motor im Fiesta ST wurde Serie mit exakt 200PS und 286Nm gemessen. Mittlerweile leistet er über 215PS und 344Nm (die Letzte Messung erfolgte mit Serien LLK und Ansaugung). Das ganze gepaart mit einem Altagsverbrauch von Real ~ 7.6 Litern.

 

Leistungsmäßig gewöhnt man sich natürlich an alles, aber mit dem knackigen Fahrwerk und dem Motor bin ich sehr zufrieden.

 

Zu den anderen Autos kann ich leider nichts sagen, da ich nur den Fiesta ST gefahren bin und mich direkt danach für ihn entschieden habe. Ich hoffe ich konnte euch mit Erfahrungen aus erster Hand etwas weiterhelfen.


29.10.2015 21:31    |    jennss

Der Cupra hat das Navi mit großem Radio (Bluetooth) serienmäßig.

Der Kia Cee'd ist eigentlich Golfklasse, könnte man aber preislich tatsächlich dazuzählen.

j.


29.10.2015 21:37    |    emil2267

auf das navi is gesch...,für mich reichts auch ohne :D

 

warum autos wie der renault clio RS für mich kasperkisten sind,sieht man hier ganz gut :rolleyes:

 

https://www.youtube.com/watch?v=XpZ42A-R_34


29.10.2015 21:44    |    martinkarch

Zitat:

Der Cupra hat das Navi mit großem Radio (Bluetooth) serienmäßig.

Bist du dir da sicher ? Dann wäre ja der Gesamtpreis phantastisch ! Wie gesagt der Wagen kostet 16000, hat Sportsitze, 192 PS mit hohem Drehmoment und 17" Alus, dazu noch eine halbwegs stimmige Optik

 

Vielleicht bekommt man ja auch nur eine EU-Version ab 16.000 €, aber die hat dann sicher kein Navi incl.

 

Zitat:

warum autos wie der renault clio RS für mich kasperkisten sind

Ja, aber das ganze Gehampel spielt sich doch auf dem Bildschirm ab. Also halb so wild. Wenn mir jemand den Clio schenken würde, würde ich ihn auch nicht verkaufen. Und wenn einem der Sound nicht passt : da gibt es doch bestimmt noch eine Abgasanlage für moderates Geld. Wobei mich eigentlich nicht juckt, wie der Wagen außen klingt. Wenns innen stimmt und nicht so laut ist, aber trotzdem etwas sportlich, dann stimmt doch alles

 

Und Jenss : du machst doch immer gerne die vergleichsumfragen : nimm doch mal was mit Puste ! Jaguar, Corvette und M4 Coupe z.B Kostet alles um die 70 k€

 

Zitat:

Der Kia Cee'd ist eigentlich Golfklasse

Also ich wohne hier fast direkt neben Jeep/Mazda/Kia usw.... und habe schon dringesessen, laufe auch öfter am Schaufenster vorbei. Wie ein Golf ist der Wagen innen in der Größe nicht.....mehr so eine Art Zwischengröße ?! Aber er ist näher am Golf wie am Fiesta usw...


29.10.2015 23:51    |    Roter Blitz 1.3 CDTI

Eine Interessante Alternative zu den ganzen Turbos wäre der Renault/Dacia Sandero R.S, den es ja leider nur in Brasilien gibt , er hat zwarnur 145 PS die er aus einem 2,0l Saugmotor holt aber er könnte mit den anderen oben genannten Rennsemmeln bestimmt gut mithalten weil er ja auch bestimmt viel weniger wiegt.:):):):D:D:D:D


30.10.2015 05:14    |    Duftbaumdeuter272

Ich habe für den Fiesta abgestimmt.

Er ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen, aber das Fahrwerk und die EB-Motoren sind eine Sahne.


30.10.2015 07:58    |    Trennschleifer25309

Ich bin auch Fan vom Fiesta ST. Bin sogar gerade am überlegen mir einen Gebrauchten zuzulegen: http://autoludwig.at/de/fahrzeughandel/page1


30.10.2015 08:21    |    McDux

Bevor hier Autos aufgeführt werden die es nicht gibt, aus einer Sorge die unbegründet ist (Turboschaden), sollte man lieber den Swift Sport und Twingo RS reinbringen.

So wie es jetzt ist, ist es ja gut. Der Ceed gehört hier nicht rein. Wer nach Pocket Rockets sucht, sucht nach Pocket Rockets und nicht nach Kompakten. Viel mehr sollte man die ganzen VW Produkte zusammenfassen. Preisgestaltung ist zwar anders, aber das wars auch. Ansonsten sind die Dinger technisch gleich und nur aus firmenpolitischen Gründen unterscheiden sich die 3.


30.10.2015 10:37    |    jennss

Zitat:

Bist du dir da sicher ? Dann wäre ja der Gesamtpreis phantastisch ! Wie gesagt der Wagen kostet 16000, hat Sportsitze, 192 PS mit hohem Drehmoment und 17" Alus, dazu noch eine halbwegs stimmige Optik

 

Vielleicht bekommt man ja auch nur eine EU-Version ab 16.000 €, aber die hat dann sicher kein Navi incl.

Keine Ahnung, wie es bei der EU-Version aussieht, aber in Deutschland sollte er das Navi drin haben.

http://www.seat.de/modelle/ibiza-cupra/technologie.html

 

Ja, er ist gut ausgestattet, mit Parkpilot, Navi, großem Radio, Multifunktionslenkrad, Xenon, Geschwindigkeitsregelanlage/ „ Licht an“-Automatik, Regensensor u.v.m.

Siehe Preisliste: http://www.seat.de/kontakt/downloads/modelle/ibiza.html

Oder direkter PDF-Link: http://media.seat.de/.../...Preisliste_Ausstattung_technischeDaten.pdf

Störend finde ich am Cupra etwas, dass es außer rot nur grau, silber etc. gibt.

j.


30.10.2015 10:48    |    Abarth1368

Zitat:

Wenn man das alles gründlich nutzt, sind halt auch schnell die Reifen unten. Und es kostet eben auch Aufpreis. Der ohnehin momentan noch gar nicht sooo billige Corsa kostet mit PP einiges mehr.

Ohne Sperrdiff hat man definitiv mehr Reifenverschleiss ;). Und wegen dem Aufpreis - wenn man das ganze nachrüsten müsste, kostet das deutlich mehr, da man ein Sperrdiff sowieso braucht, ist das also eine optimale Lösung :cool:.


30.10.2015 11:35    |    jennss

Die Frage wäre, wie gut man das Sperrdifferenzial im Straßenverkehr brauchen kann.

j.


30.10.2015 11:47    |    Abarth1368

Kommt auf das Einsatzgebiet an, ich wohne in einer kurvenreichen Gegend, da hilft ein Sperrdiff schon enorm, auf der Rennstrecke sowieso (für was sonst soll man sich einen Kompaktsportler kaufen?). Ich muss bei mir deswegen demnächst extra das Getriebe runternehmen, was wieder ein Tag Arbeit bedeutet, da hätte ich lieber gleich was ab Werk gehabt :(.


30.10.2015 12:05    |    jennss

Zitat:

Kommt auf das Einsatzgebiet an, ich wohne in einer kurvenreichen Gegend, da hilft ein Sperrdiff schon enorm, auf der Rennstrecke sowieso (für was sonst soll man sich einen Kompaktsportler kaufen?).

Ich glaube, nicht mal 1% der Fahrer von GTIs, OPCs etc. fahren auf einer Rennstrecke, oder? :)

j.


30.10.2015 13:04    |    Dynomyte

Den Clio gibt's es nur mit dem Doppelkupplungsgetriebe. Ich würde ihn wählen. Für den Alltag ist das EDC schnell genug.


30.10.2015 13:21    |    Abarth1368

Zitat:

Ich glaube, nicht mal 1% der Fahrer von GTIs, OPCs etc. fahren auf einer Rennstrecke, oder? :)

 

j.

Was ich nicht nachvollziehen kann - kaufen ein Auto und tragen es nur herum :rolleyes:. Muss aber jeder selbst wissen ;).


30.10.2015 14:05    |    martinkarch

Zitat:

Keine Ahnung, wie es bei der EU-Version aussieht, aber in Deutschland sollte er das Navi drin haben.

Das Gerät wird erst durch Anschluß eines Smartphone mit entsprechender App zum Navi. Da ist wohl gar kein GPS-Empfänger drin. Aber besser als nix...


30.10.2015 14:47    |    jennss

Zitat:

Den Clio gibt's es nur mit dem Doppelkupplungsgetriebe. Ich würde ihn wählen. Für den Alltag ist das EDC schnell genug.

Oh, du hast recht! :eek: Habe es im Ausgangspost geändert. Der Clio ist damit wirklich günstig!

j.


30.10.2015 14:50    |    Abarth1368

Das ist bei mir der Hauptgrund, warum der Clio bei mir nicht in frage käme.


30.10.2015 15:21    |    cone-A

Zitat:

Die Frage wäre, wie gut man das Sperrdifferenzial im Straßenverkehr brauchen kann.

 

j.

Exakt jedes einzelne Mal, wenn man mehr als Halbgas gibt. Du kommst schneller aus dem Stand und Untersteuern ist kein Thema mehr. Es zieht Dich sozusagen in die Kurve rein.

 

Wie gesagt: Lies den Supertest in der Sportauto. Der OPC ist in seiner Klasse mit der schnellste. Die Franzosen sind vielleicht noch ernsthafte Gegner aber S1 und Konsorten kommen da nicht mehr mit.


30.10.2015 16:37    |    Thraciel

Hm schwierig.

 

Der Polo sieht halt bissel gewöhnlich aus. Geht da noch was mit R-Line oder so?

Der Seat kann nicht mit seinem großen Bruder mithalten.

 

Mini geht als Mann gar nicht find ich auch verhältnismäßig zu teuer.

Selbiges gilt für den A1, für den Preis bekommst auch nen A3...

 

Franzosen fallen bei mir eh immer raus

 

=> Bleibt der Fiesta. Find ihn hübsch sowohl innen wie außen, ein bisschen Optionen gibts auch. Passt doch.


02.11.2015 10:54    |    stef 320i

A1 + Mini: Ich bin keine Frau.

 

Polo: Mit DSG weniger Drehmoment (lol), ansonsten mein Favorit. Aber das zeigt mal wieder wo gespart wird ;)

 

Also würd ich den OPC oder den Ford nehmen.


11.11.2015 11:12    |    jennss

A1 und Polo markieren die Extremwerte in der Umfrage. Dabei sind das "Geschwister". Ich denke, wenn man die DSG-Version des GTI nehmen würde, dann ist der Audi durchaus eine gute Alternative. Er bietet 66 l. mehr Kofferraum oder alternativ ein Bose-Soundsystem, welches die Mulde wohl ausfüllt. Zudem gibt es allgemein mehr Extras, sowie auch (teure) Sonderfarben. Allerdings ist die Farbauswahl vom A1 Sport mit dem 1,8 TFSI besondern klein gehalten, also reduziert ggü. den anderen A1, was ich nicht verstehe. Aber beim GTI ist es ja auch so. Serienmäßig hat er Xenon, wodurch die Preisdifferenz letztlich auf ca. 1200 € ggü. dem Polo GTI schrumpft - für einen etwas größeren Kofferraum. Der Polo hat 17" serienmäßig, der A1 16" oder 17" (gleichteuer, je nach Felge). . Zudem ist der GTI ein spezielles Modell. Beim A1 ist die 192 PS-Version nur eine Motorvariante. Irgendwie fehlt da das gewisse Etwas, oder? Trotzdem mag ich den A1 ganz gerne. Der Kofferraum könnte ein wichtiges Argument sein. Wie gut geht der Automatikwagen ggü. der Handschaltervariante des Polos? Unter 5300 Umdrehungen hat der Handschalter immer mehr PS. Erst über 3500 Umdrehungen hat der 1,8 TFSI mit DSG mehr PS als der 150 PS-Motor aus dem BlueGT.

j.

 

PS: Das Gif habe ich aus Bildern von ABT zusammengestellt.


Bild

11.11.2015 11:24    |    Abarth1368

Bei uns (CH) gibt es den Polo GTI nur mit LED.


Deine Antwort auf "Polo GTI, Ibiza Cupra, A1 Sport, Corsa OPC, Cooper S, 208 GTI, Fiesta ST, Clio RS"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 06.02.2020 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

jennss jennss


 

Besucher

  • anonym
  • Goify
  • carchecker75
  • Turbotobi28
  • Wennae
  • Schwarzwald4motion
  • gato311
  • GoLf 3 Bastler
  • -5-
  • TFSI NRW

Archiv