• Online: 5.222

Die Catheads: Garage,Autos,Leute und das Leben.

Die Catheads: Eine lockere Gemeinschaft rund ums Thema Schrauben egal ob an Auto Motorrad oder allem anderem

16.04.2013 23:46    |    nosdriver    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: E-Klasse, Mercedes, W124

Hallo Freunde der Catheads :)

 

Der Frühling zeigt sich ja mit aller Macht und auch die gelbe Sau liess sich am Wochenende ja auch nach langem bitten endlich blicken.

Also lag die Planung klar auf der Hand:Kampf dem Rost an der Susie.

Freitag nachmittag ging es in die Schlacht...Und was für eine :D:D

Die Sacco-Bretter kamen runter die Front und die Kotflügel mussten ihren Platz verlassen.

Darunter bot sich ein zum Teil grauenhaftes Bild...

Die A-Säulen waren arg mit Flugrost bedeckt und die werkseitige Versiegelung liess sich zum Teil von Hand abziehen.

Alle Wagenheberaufnahmen waren komplett durch und hinter dem Scheinwerfer Fahrerseite klaffte ein grosses Loch.

Die Längsträger waren beidseitig arg in Mitleidenschaft gezogen.

Auweia...

Wenigstens wiesen die Kotflügel nur minimalste Durchrostungen auf...

Manches von dem Gammel war mir bekannt,aber das es zum Teil schon so weit fortgeschritten war überraschte mich schon.

Und doch gab es auch positives zu vermelden:So waren die vorderen Schwellerendspitzen tadellos,nicht einmal Ansatz von Flugrost.Da hab ich schon schaurige Bilder beim örtlichen Verwerter oder im Netz gesehen.

Alles jammern hilft nix das Zeug muss weg...:D:

Also Flex und Schweissgerät rangeholt und los gings.

Das marode Blech wurde herausoperiert und anhand der Fragmente wurden Reperaturbleche gedengelt.

Am Freitag übernahm diesen Part der Stephan während ich mich um die Entrostung der A-Säule auf der Beifahrerseite kümmerte.

Seit diesem WE haben die Bohrmaschine und ich ein ganz eigenes Verhältnis zueinander :D :D.

Der Freitag wurde dann etwas ruhiger mit einem Pils beendet und machte mich von dannen.

Nachtschicht schlaucht halt :D.

Am Samstag ging es recht früh wieder zur Sache...

Das Programm war ja gesteckt.

Am Samstag stand mir der Hannes zur Seite,welcher überraschend auftauchte und fertigte wunderbare Bleche.Ein Grosses Dankeschön an dieser Stelle nochmal an ihn.Ohne diese Hilfe wöre ich nicht soweit gekommen wie ich jetzt bin.

Die Wagenheberaufnahmen waren recht schnell wieder als solche zu erkennen und auch

das Loch hinterm Scheinwerfer verschwand wieder in Form von frischem Blech...

Die Kotflügel wurden vom Flugrost befreit und mit Fertan sowie Unterbodenschutz versiegelt.

Zum Abschluss des Samstags wurde der Grill angeschmissen 2,3 Kumpels kamen vorbei und es wurde ein wenig geplaudert.Ich freu mich drauf sowas wieder öfter zu haben in nächster Zeit.

Der Hannes und ich liessen den Tag bei mir noch auf eine kräftige Dosis Hopfenblütentee ausklingen :D ;) :D.

Sonntag ging es etwas ruhiger zur Sache.Letzte Schweisspunkte wurden gesetzt und alles wurde wieder gegen zukünftigen Rost geschützt.

Alle geschweissten Stellen wurden mit Grundierung und Unterbodenschutz dicht gemacht.Zum Abschluss kam noch schwarzer Dosenlack drauf um es der Feuchtigkeit etwas schwerer zu machen duch den Bitumenanstich hindurch zu dringen. Bei der Montage werden dann sämtliche inneren Blechflächen eingefettet damit die braune Pest nicht so schnell wieder zuschlagen kann.

Die Hohlraumkonservierung der Schweller muss noch gemacht werden,doch das kommt zum Schluss.

Am Sonntag nahmen wir noch die Längsträger in Angriff aber damit wurden wir nicht fertig...

Ein wenig war auch der Riemen runter :D

Zum Abschluss gabs noch eine Überraschung...Unter der Sitzbank hinten entdeckte ich noch ein Loch welches definitv auch noch Zuwendung braucht :mad:.

Aber das wird erstmal nix mein Zeitplan die nächsten Wochen ist eng gesteckt...

Und Arbeiten muss auch noch sein nebenbei:)

Viele Stunden wurde ins Blech gesteckt aber mit sehr sichtbaren Erfolgen.

Das ganze Grauen habe ich chronologisch in den zu sehenden Bildern festgehalten.

Alles in allem waren es ca. 24 Arbeitsstunden die an diesem WE geleistet wurden.

Und doch hat es sich gelohnt,vor allem da man sieht was passiert ist.

In der nächsten Woche geht es noch den verbleibenden 3 Löchern an den Kragen und ein paar kleine Neuteile finden noch den Weg an die Susie.

Dann steht dem neuen Stempel hoffentlich nichts mehr entgegen...

Der Sommer ruft und QP fahren fetzt :D :D :D...

 

So liebe Leserschaft,ich hoffe ich habe euch genug gelangweilt mit unserem Unfug.

Nun überlasse ich euch wieder das Feld und freue mich über Kommentare.

Grüsse,Euer Krischan :)


11.04.2013 08:17    |    nosdriver    |    Kommentare (25)

Hallo Freunde der Catheads :)

 

Der Frühling rückt mit grossen Schritten näher...Und das ist auch gut so :)

Nicht nur das dass Rumrödeln im Catheads einfacher wird...Der Porsche,der Benz sowie der P7 warten mit einer Vielzahl an Aufgaben die im warmen doch etwas besser zu erledigen sind...

Der Frühling bringt auch die ersten Treffen(Grüsse an die Besucher des "inneren Blumenpflücken",ich war leider nicht da,es gab keinen Urlaub :( ) und Ausfahrten mit sich und näher.

Und wie das auf Treffen so ist will man auch zeigen was man so den ganzen Winter getan hat.

Im heutigen Blogartikel möcht ich euch ein ganz besonderes Show and Shine Exemplar vorstellen,welches dieses Jahr für einige offene Münder sorgen wird :).

Gebaut hat dieses Edelteil von Schwalbe ein guter Freund von mir,der Martin oder auch "Schnarri" genannt :).

Der gesamte Panzer der Schwalbe wurde gecleant und alles was für unnötig empfunden wurde ging den Weg des irdischen.

Der Tiefgang wurde mit umgebauten Stossdämpfern und entsprechend bearbeiteter Schwinge ermöglicht.

Und dieser ist verdammt brachial...Gehandelt wurde nach dem Motto: "Das Fahrzeug schleift?Auftrag erfüllt!".

Foto Nummer 2,3 und 4 zeigen übrigens den "Parkzustand" auf ausgeklapptem Seitenständer!:D

Nach den doch recht tiefgreifenden Umbauten am Fahrwerk und den Blechteilen gingen diese Teile zum lackieren und Pulverbeschichten.

Das Blau des Blechkleides ist Boticelli blau aus der Citröen Palette,das Beige des Rahmens und der Fahrwerksteile ein RAL Ton.

Angetrieben wird die kleine vom bewährten 50ccm Maschinchen welches aber auch diverse Änderungen über sich ergehen lassen musste...

Eine Rennzündung gabs ans Schwungrad,der Auspuff mit Krümmer ist ein kompletter Eigenbau.

Sämtliche Kabel mussten gehen oder wurden unsichtbar verlegt.

Für adäquate neue Bleuchtung zu Sorgen war mein Part.

Ich durchsuchte das Netz nach LED Pads und wurde auch fündig.

Vorne tun nun 27 SMD auf 3 Pads verteilt ihren Dienst im Originalscheinwerfer und hinten ein 36 SMD fassendes Pad in Rot welches in ein SR1 Rücklicht verpflanzt wurde.

Bei dem gesamten Aufbau wurde grösstmögliche Achtung auf saubere Verarbeitung und Qualität gelegt.

Schliesslich gilt es dieses Jahr evtl. 1-2 Pokale fürs Wohnzimmer abzustauben ;).

Auch ist dieses Gerät ein absoluter Anwärter auf einen Platz im Simson Kalender...

(Anm.:Liebe MT Redaktion: Bisher gabs noch keine Reaktion von den Verantwortlichen für diesen.Ihr kennt doch da bestimmt jemanden ;) :D )

Bei dem Tiefgang und den Ansichten die ich hier biete verständlich oder???:)

Die anderen beiden "Störche" die ihr auf den Bilder seht stehen noch als "Deko" bei Martin in der Wohnung.:D:D

Einmal ein altes DDR Kinderfahrrad.Dieses wurde ebenso in Liebe zum Detail aufgebaut und ist für seine kleine Nichte gedacht.

Die S51 welche ihr auch seht ist eine absolute Rennmaschine...

Von einer Strassenzulassung braucht man da nicht mehr reden.

Dieses Exemplar der "Schnapsglasklasse" rennt weit über 100 Km/H.

Ihr seht also das wir auch weit aus kleiner motorisierte Catheads in unserem Umfeld haben.

Und vor allem die andere und radikalere Wege gehen als wir selbst :D :D.

 

So liebe Freunde nun lass ich euch sprechen und stauen...

Ich freue mich wie immer über Kommentare zu dem ganzen. :)

 

Grüsse euer Krischan,der sich auf ein langes arbeitsreiches WE am Benz einstellt wozu ihr demnächst auch wieder was zu lesen kriegt:).


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über Uns :

Wir sind,einfach gesagt,ein Haufen Autoverrückte Leute.

Bei uns wird geschraubt,gelacht und gelebt.

Jeder der mal rumkommen möchte ist herzlich dazu eingeladen.

Wir freuen uns über Mails und Kommentare zu unserem Unfug...

Catheads

  • busty784
  • Hannes Zwo
  • LeitGwolf
  • nosdriver

Was passiert im Catheads Revier?

  • 18.Mär: Neuer Leser: NilsWaldowski

Catheads-Rudel (35)

Schnuppern im Revier der Catheads:

  • anonym
  • HerrLehmann
  • schrapke
  • sblue56
  • kaites
  • OCHSE2010
  • Liam_88
  • marco495
  • CptHirni
  • reidiekl

Artikel Teaser