• Online: 5.196

Die Catheads: Garage,Autos,Leute und das Leben.

Die Catheads: Eine lockere Gemeinschaft rund ums Thema Schrauben egal ob an Auto Motorrad oder allem anderem

21.10.2013 17:39    |    nosdriver    |    Kommentare (27)    |   Stichworte: Ford, P7

Servus liebe MT-Gemeinde und Freunde der Catheads,

In diesem Artikel geht um unseren grössten Problempatienten welcher bei uns in der Halle rumlümmelt.
Ihr kennt ja den P7 den ich Anfang diesen Jahres vorgestellt hatte.
An dem Fahrzeug ist mittlerweile doch recht viel passiert.
In unzähligen Stunden wurde er vom Hannes vorsichtig zerlegt und begutachtet.
Den Anfang macht die Beifahrerseite:
Lampentopf,Schweller,Radlauf und Innenradhaus zum Schweller hinten waren quasi kaum noch existent.
Also ran ans frische Blech...
Doch zuvor wurde der Wagen noch mittels Paletten und grossen Böcken etwas in die Höhe gehoben.
Unnötig auf dem Boden rumkullern muss man ja bei solchen Arbeiten nun auch nicht.
Hämmer,Gripzangen,Feilen,Dremel,Flex und Schweissgerät wurden an vielen Wochenende gequält um passende Reparaturbleche zu formen...
Der Lampentopf wurde aus mehreren Einzelstücken zusammengesetzt und verdient das Prädikat: Saugut :).

Die Türen wurden abgebaut um sich besser dem Schweller widmen zu können.

Der Schweller wurde herausgetrennt um mit dem Repblech Mass zu nehmen.

Die Passform des Bleches stellte sich aber als sagen wir mal: Nun ja heraus....:rolleyes:

Also musste immer wieder angepasst und gedengelt werden.

Bevor der Schweller wieder wird wie er war,wurde am hinteren Radhaus noch faules Material herausgetrennt und durch frisches ersetzt.Eine absolute Frickelarbeit...

Hier ein Blechlein basteln,hier ein Stückchen einsetzen,dort noch etwas nachbessern und so weiter und so fort.

Alles in allem kann der Hannes mit seiner bis hier hin geleisteten Arbeit zufrieden sein.

Auch wenn der P7 immer noch weit davon entfernt ist wieder wie ein Auto auszusehen :).

In den kommenden Wochen findet das bearbeitete Schwellerblech seinen Platz und der hintere Radlauf kann in Angriff genommen werden.

Die Ersatzteilbeschaffung ist bei solch einem Projekt auch ein grosses Thema.

Ebay sei dank gibts immer mal wieder Kleinigkeiten zu schiessen und duch verschiedene Foren gibt es auch Unterstützung...

Ein neuer Kotflügel für die Fahrerseite wurde schon beschafft,so ziemlich alle Fahrwerksschrauben gab es in neu verzinkt von einer Projektauflösung und auch jede Menge Kleinteile sind schon vorhanden.

Und doch ist und bleibt ein Mammutprojekt,jedoch mit dem Ziel das Fahrzeug nächstes Jahr wieder auf die Strasse zu bringen.

Die Arbeiten an meinem Porsche waren dagegen ein reinster Kindergeburtstag :).

 

Ihr dürft gespannt sein wie es weitergeht mit dem ganzen,ich bin es auch :)

Wir als Catheads,allen voran der Hannes,geben unser bestes damit dieses Stück Kulturgut wieder auf deutschen Strassen unterwegs ist...

Doch der Weg dorthin ist lang und steinig oder sollte ich besser sagen rostig??? :D

 

Nun seid ihr dran mit kommentieren,kritisieren oder auch loben :D.

 

Grüsse euer Krischan aka Nosdriver :)

 

P.S.: Wer mir sagt was das Teil auf den Bildern 60 und 61 ist dem gebe ich ein Bier aus :)

Ich hab so nen Ding noch nie gesehen aber ich war absolut fasziniert davon :D


21.10.2013 17:49    |    Goify

Respekt. Ich hatte ja das Glück, mir den Wagen dieses Jahr im Mai anlässlich des Catheads-Treffens näher anzusehen und war schon damals von den fachgerechten Arbeiten begeistert. Und wie ich sehe, macht ihr mit genau dieser Akribie weiter.

Ich sehe schon, mein Vater muss mir unbedingt das Schweißen beibringen, damit ich auch mal ganz klein mit dem Blechbrutzeln anfangen kann, denn die Bilder machen Appetit. :)


21.10.2013 19:04    |    HerrLehmann

Alter Schwede, dass nenn ich mal ein Projekt!

 

Wie habt Ihr den ganzen Rost unauffällig aus der Halle bekommen...:)

 

Viel Erfolg bei den noch anstehenden Arbeiten.


21.10.2013 19:10    |    nosdriver

Zitat:

Wie habt Ihr den ganzen Rost unauffällig aus der Halle bekommen...

Dazu wurde davor ein grosses Loch gebuddelt und alles drin versenkt :D :D


21.10.2013 19:40    |    Turboschlumpf6

WAHNSINN!


21.10.2013 19:42    |    nosdriver

Und du hast über meinen Benz gesagt das der keinen Handschlag mehr wert gewesen wäre ;).

Grüsse


21.10.2013 19:50    |    Turboschlumpf6

Oh, Du hast ein gutes Gedächtnis. :)

Der Meinung bin ich immer noch, weil ich es einfach leid bin, ständig schweißen zu müssen. Das ist einfach nur ständiges Arbeiten und oft dabei Nicht-Nachkommen :). Wenn Du es kannst, es Dir Spaß macht und für Dich okay ist, ist dagegen natürlich nichts zu sagen.

Heute schaue ich, dass ich ein maximal rostfreies Auto bekomme und mit der Technik habe ich dann immer noch volle Hände zu tun - meist.

 

Der Benz war gegen dieses Projekt hier ja harmlos. Das hier ist: "Ersetzen Sie bitte das ganze Autoblech nach und nach.". :)


21.10.2013 19:58    |    nosdriver

Zitat:

Das hier ist: "Ersetzen Sie bitte das ganze Autoblech nach und nach.". :)

Mein erster Gedanke zu dem P7 war:

Schneid das Ding wie ein Brötchen auf und schmeiss unten erstmal weg :D :D

 

Ja dagegen war der Benz nen Spaziergang.

An dem haben wir ein WE durchgemacht und fast alles an Rost war weg...

Aber hier gibts keine Ecke die nicht angegangen werden muss.

Wie du schon sagst: Niemand zwingt uns dazu aber trotzdem muss es einer machen :)


21.10.2013 23:44    |    Dortmunder 65

Boooh, irre viel Arbeit :eek:

Unbezahlbar, dazu muss man schon ein wenig Hobbymäßig durchgeknallt sein.


22.10.2013 01:11    |    motorina

Jeder, der sich mit Altblech beschäftigt, darf nicht die $-Zeichen in den Augen haben - es ist ein Hobby (wie auch so viele andere:rolleyes:), in das man viel Zeit und auch Geld versenken kann ... Hauptsache, es macht Spass!!

In diesem Sinne: Frohes Schaffen!!


22.10.2013 07:33    |    nosdriver

Definition von Hobby:

 

Den grösstmöglichen Aufwand betreiben um den geringsten Nutzen daraus zu ziehen... :D


22.10.2013 08:30    |    PIPD black

Ihr habt noch keine Frau und Kinder oder?;):cool::D


22.10.2013 08:45    |    Orkuss

Du, ich glaub, die Reifen sind runter, da musste das Profil nochmal nachschnitzen. Und innen vielleicht mal durchsaugen, oder?

 

Nee, im Ernst: Ich glaube, da würde ich verzagen, so viel muss da neu aufgebaut werden. Aber da kann man natürlich super dran üben! Und wenn er dann wieder fährt und sogar zugelassen werden kann, ist der Stolz um so größer.

 

In meiner Kindheit, war dieses Fahrzeug ja noch ein alltäglicher Anblick, aber mittlerweile sieht man da praktisch keine mehr von.

 

Viel Spaß noch weiterhin! Daumen hoch!


22.10.2013 11:28    |    Q5driver

In diesem Wagen, als Limousine in mint grün und mit Kunststoffdach habe ich in den 70er meine Kindheit verbracht und ohne lästige Gurte und Kindersitze mit meinen Geschwistern auf dem Rücksitz geturnt. Herrlich, macht weiter so ;) (Y)


22.10.2013 12:12    |    Andi2011

Moin,

 

"Du kannst es dir vorstellen? Dann kannst du`s auch bauen!":D

 

Ein anspruchsvolles Projekt und optimistische Zeitplanung,Respekt! Ersatzteile für den P7 liegen ja auch nicht grad auf dem Trödel rum...

 

Zur Motivation hier noch ein schöner 17M Turnier aus den Strassenfunden (damit ihr motiviert bleibt)

und ein bisschen was zur Meisterstück-Reihe

 

Grüße

Andi


22.10.2013 12:20    |    Goify

Zitat:

In diesem Wagen, als Limousine in mint grün und mit Kunststoffdach habe ich in den 70er meine

Unschuld verloren. :D


22.10.2013 12:50    |    Q5driver

bin BJ ´71, wäre etwas früh ;)


22.10.2013 17:10    |    nosdriver

Danke allerseits für die Lorbeeren :)

 

@PIPD:

Nö Kind und Kegel hat keiner von uns...wie auch?Bei solchen Projekten :D

 

@Andi:

Danke für die Links :)


22.10.2013 20:00    |    Christoph2605

RESPEKT !!!


22.10.2013 23:55    |    Hannes Zwo

Schön das euer Interesse an meinem Auto so groß ist. Bin auch schon weiter als auf den Fotos. Wenn ich noch ein bisschen mehr gemacht, es wieder ein paar Fortschritte gibt und es sich lohnt, muss der nosdriver halt mal einen neuen Artikel zum P7 reinstellen. Habe über die Sommermonate natürlich nicht ganz so viel gemacht, aber diesen Winter wird es richtig vorangehen in Sachen P7, habe ich mir zumindest vorgenommen.

 

Übrigens der Straßenfund ist wirklich schön, das motiviert dann schon wenn man sieht wie das eigene Auto eigentlich auszusehen hätte.


23.10.2013 10:22    |    Hellhound1979

Klasse Arbeit und Respekt vor dem Aufwand!

Hab den Wagen ja uch live begutachtet und wenn mein Chevy beim Zerlegen sowas offenbart hätte, hätte ich resignert und das Ding dem nächsten Schrotti mitgegeben... :D

 

Zitat:

Schneid das Ding wie ein Brötchen auf und schmeiss unten erstmal weg

Der Burder eines Kollegen hat, nach einem Frontschaden, die Schnauze (vor der Achse, nicht Spritzwand :D) seines C-Coupes komplett abgeschnitten und eine von einem Spenderauto drangeschweißt! Super gemacht und optisch kein Unterschied zu vorher.


23.10.2013 17:52    |    nosdriver

Zitat:

Der Burder eines Kollegen hat, nach einem Frontschaden, die Schnauze (vor der Achse, nicht Spritzwand :D) seines C-Coupes komplett abgeschnitten und eine von einem Spenderauto drangeschweißt! Super gemacht und optisch kein Unterschied zu vorher.

Wenn das hier bloss nur nen kleiner Frontschaden gewesen wäre :rolleyes: :D


24.10.2013 08:50    |    PIPD black

Moinsen Jüngelchens,

 

als ich eure Bilder sah und gestern etwas im Netz stöberte, stieß ich auf diese SEITE. Seeeeeeeehr interessant was die dort so reißen.

 

Falls es euch nicht interessiert, ignoriert es einfach.:D


24.10.2013 11:15    |    Hellhound1979

@nosdriver

 

Ist das aus PIPDs Link nicht zufällig die Consul-Leiche vom Catheads Treffen? :D


24.10.2013 12:49    |    nosdriver

Jupp das is Dulles Leiche :) Lustig lustig :)

 

@PIDP

Scheinen nen paar coole Jungs zu sein...

 

Ich seh grade wer auf der Seite nen bisschen rumklickert der entdeckt auch die Catheads ;)

 

Im Treffenbericht zum Finsterwalde 2012 sind unsere Taunusratte und der rote Granny die ersten Bilder :D


24.10.2013 17:35    |    PIPD black

Ich wußte doch, so weit ab fällt der Apfel nicht vom Pferd.:D


20.03.2014 20:58    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Passat B6:

 

Passat 3C Treffen 2013: Samstag 29.06.2013 - "B254" 34637 Röllshausen

 

[...] Christian, Torsten stellt euch nicht an. Guckt euch mal alle 56 Bilder von diesem Ford hier an KLICK . Das ist Rost :D;):cool:

[...]

 

Artikel lesen ...


04.08.2014 10:49    |    P7Turnierfahrer

Schöner Autowagen, tolle Arbeit und für soviel Enthusiasmus

gibt's von mir mal einen Motivation's schub. Meinen 17 M Turnier

besitze ich seit 96 und habe den auf 20 M getrimmt mit vielen

unzähligen Umbauten. Viel Spaß weiterhin und Bilder nicht vergessen.

Grüße vom P7 Turnierfahrer



Deine Antwort auf "Der lange Weg von Rost zu Blech.Ein kleiner Bericht über den Ford P7"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 03.01.2013 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Über Uns :

Wir sind,einfach gesagt,ein Haufen Autoverrückte Leute.

Bei uns wird geschraubt,gelacht und gelebt.

Jeder der mal rumkommen möchte ist herzlich dazu eingeladen.

Wir freuen uns über Mails und Kommentare zu unserem Unfug...

Catheads

  • busty784
  • Hannes Zwo
  • LeitGwolf
  • nosdriver

Was passiert im Catheads Revier?

  • 18.Mär: Neuer Leser: NilsWaldowski

Catheads-Rudel (35)

Schnuppern im Revier der Catheads:

  • anonym
  • HerrLehmann
  • schrapke
  • sblue56
  • kaites
  • OCHSE2010
  • Liam_88
  • marco495
  • CptHirni
  • reidiekl

Artikel Teaser