• Online: 4.680

30.08.2011 23:16    |    SerialChilla    |    Kommentare (11)    |   Stichworte: 125 Jahre, bestes Auto, erstes Auto, Nostalgie

125 Jahre Automobil sind geschafft. Auch diejenigen, die wie ich noch nicht so lange dabei sind, haben einiges miterlebt. Die technische Entwicklung hält niemand auf (außer vielleicht die Öllobby? :p ) und man fragt sich mittlerweile, ob der ganze Fortschritt auch wirklich gut ist. Klar, Autos werden sicherer, Motoren effizienter. Dafür wird aber durch die vielen Helferlein und ähnlichen Ballast alles immer schwerer und verliert an Charakter. Handgedängelte Formen mit Stil und dem gewissen Etwas werden nur noch von einigen wenigen Manufakturen hergestellt, die großen verkaufen Einheitsbrei mit unverkennbarem Markenemblem.

 

Auch wenn mein aktueller Fuhrpark ein stereotypes Bild von mir zu vermitteln scheint, bin ich damit im Großen und Ganzen sehr zufrieden. Allerdings gibt es ein Auto, dem ich immer nachweinen werde: Mein allererstes. Es war ein Unikat und ist unwiederbringlich, es bleiben nur meine Erinnerungen und ein paar Fotos. Um es euch besser vermitteln zu können, muss ich jedoch etwas ausholen.

 

weiterlesen


02.08.2011 15:39    |    SerialChilla    |    Kommentare (19)    |   Stichworte: 80, Audi, Audi 80, B4 (8C)

Manche Autos sind einfach zu schade, um nur im Winter gefahren zu werden. Bei meinem 3er Golf konnte ich das durchaus noch verantworten, den Quattro kann ich aber nicht ruhigen Gewissens ein halbes Jahr in der Garage stehen lassen. Die Schneeeigenschaften sind natürlich über jeden Zweifel erhaben, bei Plusgraden macht er sich jedoch auch ausgezeichnet.

 

Um diesen Geistesblitz zu verwirklichen musste aber noch einiges getan werden. Im April standen TÜV und AU an, mir fehlte es aber einfach an der nötigen Zeit. Mittlerweile hatte sich nämlich ein kleiner Reparaturstau gebildet: Stoßdämpfer und Domlager vorne, Scheiben und Beläge hinten, alle Motor- und Getriebelager, Ventildeckeldichtung, Servopumpe und der Schaltwellendichtring wollten vor der Untersuchung durch den Prüfingenieur getauscht werden. Geld ausgeben macht schließlich Spaß.

Meine Stamm-Werkstatt kümmerte sich rührend um seine Wehwehchen und brachte ihn mit nur drei Monaten Verspätung durch den TÜV: Plakette zugeteilt!

 

 

Aber mein Auto wäre nicht mein Auto, wenn es damit gut gewesen wäre. Wegen der neuen Stoßdämpfer (gelbe Konis :) ) mussten Sturz und Spur eingestellt werden. Natürlich hatten die Spurstangenköpfe was dagegen. Also auch noch tauschen - toll!

 

 

Eine ungeplante Investition später fuhr der Dicke artig geradeaus. Richtig angenehm so mängelfrei - möchte man meinen. Denn an dieser Stelle waren die hinteren Radlager der Meinung, mir das Lied der Vernichtung kreischen zu müssen. Long story short: Nach insgesamt neun(!!) Stunden haben sie sich ergeben und den Weg für Neuteile frei gemacht. Die letzte Zeit war ja noch nicht teuer genug -.-

 

Der Mühen Lohn ist aber ein ausgezeichnet fahrender Audi, der mich sicher durch das miese Wetter gebracht hat. Ganz nebenbei hat er auch noch genullt:

 

 

Und sind wir mal ehrlich - in diesem Alter darf auch mal was kaputt gehen. Er wird schließlich nicht geschont.

 

Als nächstes stehen noch Sommerräder auf dem Plan. Hier schonmal ein kleiner Vorgeschmack:

 


Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • BaldEagle51
  • wollikarin
  • Bassi88
  • Sveklu
  • SerialChilla
  • Mustangkay
  • n8fuchs
  • AutoMisha17
  • Vw-la1

Tweets

News