• Online: 2.850

10.11.2011 01:27    |    SerialChilla    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: Einmotten, Einwintern, Golf II, Überwintern

Nach dem längsten Herbst seit Beginn der Wetteraufzeichnung - immerhin fing er im Juni an - ist nun wieder Schlafenszeit für den Golf. Routine! :)

 

Er hat eine weitere Saison überstanden. Ereignisreich war sie, aber leider nicht im positiven Sinne. VW Treffen gabs gar nicht, mir fehlte einfach die Zeit. Immerhin hab ichs nach Dresden zur XS Carnight geschafft, aber das war dieses Jahr ja eher ne Messe. Dafür musste er einen mittelschweren Parkrempler und den Rückwärtsdrall eines scheinbar tauben Mitbürgers verkraften - keine gute Bilanz. Im Großen und Ganzen hat ers aber gut überstanden, die Schönheitsfehler werden im Laufe des Winters ausgebessert. Habe ich mir zumindest vorgenommen ;)

 

Wichtiger war vorerst das akurate Einwintern. Knapp zwei Wochen vor seinem 22. Geburtstag hat er die gewohnte Prozedur über sich ergehen lassen. Weil immer wieder danach gefragt wird, hier meine Winter-Agenda:

 

  • Alles sauber machen - Handwäsche von außen, alle Laubnester und das teure Gewinde abkärchern, abtrocknen mit einem Microfasertuch, dabei gleich ne Schicht Wachs auftragen. Innen wird alles gründlich ausgesaugt.
  • Unnötiges Wasser raus - Bei mir war irgendwas ausgelaufen, deshalb musste ich noch den Teppich trocknen (und dafür den halben Innenraum zerlegen). Auf der letzten Fahrt wird er getreten, dass das Öl schön warm wird und Kondenzwasser verdampft. Dann das Gebläse auf glühend rot und höchste Stufe, dazu die Fenster nen Spalt auf. Das zieht auch noch Wasser aus dem Innenraum. Während der Winterpause sind die Fenster zu und ein Luftentfeuchter verhindert (hoffentlich) Schimmel.
  • Reifen schonen - Wenn man keine Standräder montieren will, kann man den Luftdruck erhöhen. Bei mir stehen rundum 3,3 Bar an, das sollte halten.
  • Scheibenwischer schonen - Einfach alle hochklappen. So sind sie nicht belastet und halten länger.
  • Flüssigkeiten kontrollieren - Auch Winterstehzeuge brauchen genug Frostschutz in Kühl- und Scheibenwischwasser. Vor allem, wenn die Garage nicht beheizt ist.
  • Unsichtbaren Rost vermeiden - Ölige Lappen in Ansaugtrakt und Endrohr(e). So kann keine Feuchtigkeit in den Motor oder die Abgasanlage.
  • Batterie schonen - Abklemmen und ausbauen. So mach ichs jedenfalls, der Akku steht dann so lange im Wohnzimmer. Der vorletzte Winter hat mich ne Batterie gekostet, deshalb die radikale Variante. Alternativ kann man das Teil auch an ein entsprechendes Gerät klemmen, das automatisch läd und entläd.

 

FuhrparkFuhrpark Leicht lädiert im WinterschlafLeicht lädiert im Winterschlaf

 

Das wars dann auch "schon" bei mir, abgedeckt wird nicht. Die Handbremse bleibt unten und der erste Gang verhindert ungewollte Bewegungen. Wenn die Kiste nen Blechtank hat, muss der randvoll sein. Bei Cabriodächern scheiden sich die Geister. Einige spannen, einige schwören auf entspannen. Aus der Diskussion halte ich mich noch raus ;)

 

Ab jetzt der Dicke

 

Der Audi ist übrigens wieder fit. Wie angekündigt sind die Spuren des Unfalls im Kofferraum noch zu erkennen, von außen stimmt aber alles. Fast. Um die Lackmacken der Stoßstange muss ich mich bei Gelegenheit noch kümmern. Das ist aber nebensächlich, der Winter kann kommen! :)

 


23.11.2011 09:41    |    Goify

Wie, kein Wein? Lieber Wein als Wasser. Wir Architekten saufen das Zeug kistenweise. :D


23.11.2011 11:27    |    SerialChilla

Alles, was man nicht fix mit nem Feuerzeug aufkriegt, ist Hexenwerk. ;)


23.11.2011 11:37    |    Goify

Drum gehört bei uns zur Grundausstattung ein Korkenzieher und ein Paar Weingläser. So, wie jeder Zimmerer seinen Meterstab hat, haben wir Korkenzieher. ;)


23.11.2011 20:11    |    Herr Weber

Mir tun die Leute ja schon fast bischen leid,die nicht wissen,was so ein richtig guter pfälzer Riesling für ne göttliche Offenbarung ist,oder für die dies süßer mögen eben ein Gewürztraminer Spätlese,oder Eiswein:D

 

Gibts im Berliner Raum überhaupt Wingert?


23.11.2011 21:36    |    SerialChilla

Nicht dass ich wüsste, dafür die männliche Version: Brauereien ;)

 

Ernsthaft: Wein ist einfach nicht meins, egal welcher.


23.11.2011 22:31    |    dodo32

...ab und an mal ein Gläschen, wenn es sich anbietet. Aber ich halte es auch eher nach dem Motto:

Zitat:

Alles, was man nicht fix mit nem Feuerzeug aufkriegt, ist Hexenwerk.

:D


24.11.2011 18:38    |    Herr Weber

Och...is ja nicht so das ich kein Bier trink:D

Und Brauerein hats bei uns auch...kleinere in jeder Stadt,oder halt die Großen ala' Bitburger,Park,Eichbaum,Bellheimer......

 

Den Wein geniesen lernen hab ich aber auch erst vorn paar Jahren angefangen....vor wars wenn dann Cola-Weiß;)


25.11.2011 00:51    |    emil2267

hier in baden trinkt man auch schon mal gern wein,aber auch nur wenns bier schon wieder alle is :D

 

 

aber egal,so gemischpampe in den hals zu kippen fand ich schon immer widerlich,das einzige was ich da noch trink is mal nen radler,saft- oder ne wasserschorle


29.11.2011 09:44    |    Koni205

Moin,

 

hast du deine Golf-Saison also auch beendet, ja...

 

Also ich habe meinen am 28.10. eingemottet.

 

Hab den Freitag extra Urlaub genommen um nochmal ne letzte Abschlusstour zu machen und bin schön Landstraße und A11/A20 lang gebügelt. Auf der Rücktour dann an der zulassungsstelle angehalten und abgemeldet.

 

Anschließend noch ne ordentliche Handwäsche und die Lackversiegelung (Wachs) aufgefrischt. Den Innenraum sauber gemacht und Luftentfeuchter reingelegt, Reifenflanken mit Maguiars Reifengel behandelt und das komplette Auto in der Garage aufgebockt. So sind Reifen und Fahrwerk über die Standzeit entlastet.

 

Batterie lasse ich drin, schließe aber ein Erhaltungsladegerät an (CETEK). Auf jeden Fall wurde noch ein Ölwechsel gemacht, dass er im Winter mit frischem Öl dasteht und das alte Öl raus kommt. Das alte Öl enthält ja nun mal Verbrennungsrückstände, welche sich ablagern können wärend der Winterpause. Außerdem sind die Additive aufgebraucht bzw. nicht mehr die besten. Habe ihm wie immer das gute 5W50 von Mobil 1 gegönnt.

 

Es ist auf jeden Fall ein gutes Gefühl, wenn man weiß, dass sein Auto in ner warmen trockenen Garage steht und draußen Eis und Schnee liegen... :)

 

mfg


29.11.2011 14:29    |    SerialChilla

Vorbildlich! So viel Ruhe hatten deine Reifen schon ne Weile nicht mehr :D

 

Im Frühling sollten wir mal das angehen, was wir diese Saison immer wieder schön verschoben haben ;)


29.11.2011 14:57    |    Koni205

Naja im Juni ist dann TÜV fällig und denke mal da werden dann 4 neue Decken fällig sein. Hat insgesamt dann 20.000km gehalten der Satz (10tkm VA und anschließdend gewechselt zw. VA und HA).

 

Geblitzt haben se mich auf meiner letzten Tour natürlich auch noch... Waren aber zum Glück nur 35,- Euro, damit kann ich gut leben.

 

Naja nen paar Sachen wollten wir ja noch machen... Grillen, Getriebe wechseln etc... ;)


29.11.2011 16:03    |    SerialChilla

... Fotos, Videos und wenn dann noch Zeit ist ein bis drei 1,8T Umbauten :D


30.11.2011 00:12    |    Edition82

:D:D:D

 

Mensch, der Koni könnt uns ja mal (jetzt auch im Winter) besuchen kommen. Er kann ja im Wohnzimmer nächtigen:)


30.11.2011 00:42    |    SerialChilla

... oder zwei Etagen tiefer. Je nachdem, wonach ihm ist ^^


30.11.2011 08:03    |    Koni205

Was ist denn 2 Etagen tiefer, wenn man mal fragen darf?!?! :confused:

 

Ansonsten keine schlechte Idee, hätte ich nichts gegen einzuwenden...


08.12.2011 16:56    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf I & II:

 

G60 überwintern...

 

[...] fahren, abstellen. Gut ist das :)

So und nicht anders.

 

Ich hab mal n bisschen was zusammengefasst: http://www.motor-talk.de/.../an-den-nagel-gehaengt-t3584701.html

[...]

 

Artikel lesen ...


04.01.2012 17:47    |    Trackback

Kommentiert auf: VW Golf I & II:

 

Auto einlagern

 

[...] Zum Einlagern steht doch eigentlich alles auf der ersten Seite. Hier nochmal meine Checkliste:

 

http://www.motor-talk.de/.../an-den-nagel-gehaengt-t3584701.html

[...]

 

Artikel lesen ...


08.01.2012 11:37    |    doctom1981

Klasse Beitrag, so etwa hab ich den 16V am 31.10.11 auch schlafen gelegt. :) Man(n) lebt da wesentlich ruhiger wenn man weiß daß bei dem Mistwetter das Auto schön trocken, sauber und sicher steht. Aktuell schneit es hier oben im Gebirge wie verrückt, das Salzauto verteilt mächtig Korrosionsbeschleuniger. :cool:

Wenns die Temperaturen zulassen bekommt der 16V jetzt in der Pause nen gutes Bilstein-Fahrwerk verpaßt, auch n paar Kleinigkeiten wie Dichtungen und Kabel müssen neu. Und die große Bremse ist auch geplant.

 

Letzten Winter mußte der 16V draußen parken, wegen der stark verzögerten Bauarbeiten (Regenwetter) an der neuen Garage. Nur die Batterie wurde ausgebaut, Autoplane drüber - sonst NULL. Und als "Bonus" hat ein besonders aufmerksamer Verkehrsteilnehmer den Wintergolf kurz vorm Saisonwechsel zerstört. :mad: Da wurde die Werkstatt (=Garage) gebraucht, es ging nichtmal ein halbherziges Einwintern für den GTI, zwischenzeitlich gab es zudem mächtig Schnee. Das war mit Abstand die härteste Saison für Mensch und Maschine(n)!

Im Frühjahr ´11 dann die Reanimation: Schimmel entfernen/komplette Innenreinigung/1 Tag lüften, Batterie einbauen. Schlüssel gedreht und sofort ging der Motor an, lief etwas bescheiden die ersten Minuten aber er lief. Die (immer noch erste) Spritpumpe machte aber ziemlichen Lärm,hat sie sonst nicht gemacht. Das legte sich dann nachdem ich auf Premix (~1:300) umgestiegen bin, Auto lief damit absolut Fehlerfrei bis zum jetzigen Einwintern.


Deine Antwort auf "An den Nagel gehängt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (187)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • Wagner1282
  • golf II History
  • Maakus
  • golf2traveller
  • nick_rs
  • HyundaiGetz
  • Goify
  • armaniboy2711
  • Danielreb

Tweets

News