• Online: 5.368

10.11.2011 01:27    |    SerialChilla    |    Kommentare (57)    |   Stichworte: Einmotten, Einwintern, Golf II, Überwintern

Nach dem längsten Herbst seit Beginn der Wetteraufzeichnung - immerhin fing er im Juni an - ist nun wieder Schlafenszeit für den Golf. Routine! :)

 

Er hat eine weitere Saison überstanden. Ereignisreich war sie, aber leider nicht im positiven Sinne. VW Treffen gabs gar nicht, mir fehlte einfach die Zeit. Immerhin hab ichs nach Dresden zur XS Carnight geschafft, aber das war dieses Jahr ja eher ne Messe. Dafür musste er einen mittelschweren Parkrempler und den Rückwärtsdrall eines scheinbar tauben Mitbürgers verkraften - keine gute Bilanz. Im Großen und Ganzen hat ers aber gut überstanden, die Schönheitsfehler werden im Laufe des Winters ausgebessert. Habe ich mir zumindest vorgenommen ;)

 

Wichtiger war vorerst das akurate Einwintern. Knapp zwei Wochen vor seinem 22. Geburtstag hat er die gewohnte Prozedur über sich ergehen lassen. Weil immer wieder danach gefragt wird, hier meine Winter-Agenda:

 

  • Alles sauber machen - Handwäsche von außen, alle Laubnester und das teure Gewinde abkärchern, abtrocknen mit einem Microfasertuch, dabei gleich ne Schicht Wachs auftragen. Innen wird alles gründlich ausgesaugt.
  • Unnötiges Wasser raus - Bei mir war irgendwas ausgelaufen, deshalb musste ich noch den Teppich trocknen (und dafür den halben Innenraum zerlegen). Auf der letzten Fahrt wird er getreten, dass das Öl schön warm wird und Kondenzwasser verdampft. Dann das Gebläse auf glühend rot und höchste Stufe, dazu die Fenster nen Spalt auf. Das zieht auch noch Wasser aus dem Innenraum. Während der Winterpause sind die Fenster zu und ein Luftentfeuchter verhindert (hoffentlich) Schimmel.
  • Reifen schonen - Wenn man keine Standräder montieren will, kann man den Luftdruck erhöhen. Bei mir stehen rundum 3,3 Bar an, das sollte halten.
  • Scheibenwischer schonen - Einfach alle hochklappen. So sind sie nicht belastet und halten länger.
  • Flüssigkeiten kontrollieren - Auch Winterstehzeuge brauchen genug Frostschutz in Kühl- und Scheibenwischwasser. Vor allem, wenn die Garage nicht beheizt ist.
  • Unsichtbaren Rost vermeiden - Ölige Lappen in Ansaugtrakt und Endrohr(e). So kann keine Feuchtigkeit in den Motor oder die Abgasanlage.
  • Batterie schonen - Abklemmen und ausbauen. So mach ichs jedenfalls, der Akku steht dann so lange im Wohnzimmer. Der vorletzte Winter hat mich ne Batterie gekostet, deshalb die radikale Variante. Alternativ kann man das Teil auch an ein entsprechendes Gerät klemmen, das automatisch läd und entläd.

 

FuhrparkFuhrpark Leicht lädiert im WinterschlafLeicht lädiert im Winterschlaf

 

Das wars dann auch "schon" bei mir, abgedeckt wird nicht. Die Handbremse bleibt unten und der erste Gang verhindert ungewollte Bewegungen. Wenn die Kiste nen Blechtank hat, muss der randvoll sein. Bei Cabriodächern scheiden sich die Geister. Einige spannen, einige schwören auf entspannen. Aus der Diskussion halte ich mich noch raus ;)

 

Ab jetzt der Dicke

 

Der Audi ist übrigens wieder fit. Wie angekündigt sind die Spuren des Unfalls im Kofferraum noch zu erkennen, von außen stimmt aber alles. Fast. Um die Lackmacken der Stoßstange muss ich mich bei Gelegenheit noch kümmern. Das ist aber nebensächlich, der Winter kann kommen! :)

 


10.11.2011 03:23    |    borafreak78

Schön geschrieben, gefällt mir.

Dann mal Daumen drücken, das er im Frühjahr wieder aus dem Winterschlaf ohne Probs erwacht ;)

 

Gruß Roger


10.11.2011 07:53    |    Arnimon

Gut gemacht Conni.

 

Aber die Batterie solltest du nicht im Wohnzimmer stehen lassen.

 

Die gast auch vor sich hin wenn sie nicht benutzt wird,und das

Zeug greift Stoffe an.

Weißt ja sicher was passiert wenn Batteriesäure auf die Klamotten

kommt.


10.11.2011 10:20    |    sportivo

Ich habe die Reifen auf 3,5 Bar aufgepumpt, die Batterie allerdings nicht ausgebaut. Habe so einen kleinen Tropflader, was ich manchmal dranhänge...

Die Scheibenwischer habe ich nicht hochgeklappt. Da ist so ein Feder unten im Arm, und ich bin mir nicht ganz sicher, ob es nicht schadet, wenn es ein halbes Jahr auseinandergezogen ist...

 

Mein V.A.G. Sommerspielzeug :-)


10.11.2011 10:59    |    chris230379

Mit Gewinde meinste das Fahrwerk, oder ;)


10.11.2011 12:19    |    Scenic II

Schöner Bericht.

 

Die Batterie aber bitte nicht ins Wohnzimmer stellen. Ab in den Keller und an die Erhaltung anklemmen. Da gab es vorige Woche einen Beitrag in der AB über diese Geräte. Bei Bedarf kann ich die Marke/Gerät mitteilen.


10.11.2011 15:14    |    dodo32

Batterie hab ich im Keller stehen. CTEK drann und alles gut :)


10.11.2011 17:57    |    Micki_23

Den Batteriepulser nicht vergessen sonst kann die Leistungsfähigkeit ebenfalls abnehmen.


10.11.2011 19:24    |    adilhoxha

Sehr schöner Bericht.

 

Meiner schläft auch wieder. Der wird vorher ebefalls sehr gründlich innen und aussen gereinigt. Dann wird rund 50km sehr sehr zügig auf der Autobahn ununterbrochen gefahren und ab in die Tiefgarage.

 

In den Innenraum stelle ich Salz zum entfeuchten, funktioniert sehr gut.

Die Batterie kommt in den warmen Keller.

Rund eine Woche vor dem Winterschlaf wird eine komplette Wartung gemacht mit Ölwechsel.

Leider muss ich meine Handbremse anziehen, da ich keinen geraden Stellplatz habe. Da gab es bis jetzt aber nie Probleme.

Zum Schluss klemm ich noch den Zündtrafo und die Einspritzventile ab. Ein ölgetränkter Lappen kommt bei mir nur in den Auspuff. Die DK ist zu, der LMM auch, da brauch ich nix reinstopfen ;)

 

Und am 1. April wird dann erstmal der Motor durchgestartet, damit sich das Öl verbreiten kann, dann Wird alles wieder angesteckt (Zündtrafo und Einspritzventile) und ab auf die Autobahn :)

 

 

 

Gruß


11.11.2011 01:32    |    124er-Power

Ich hab 4-4,5 Bar drin, Batterie bleibt drin, sonst muss wieder alles eingestellt werden. Ladegerät ist natürlich angeschlossen. Fenster spalt offen + Salz zum entfeuchten.


11.11.2011 03:30    |    SerialChilla

So, endlich Feierabend :)

 

chris230379: Jup, mein Fahrwerk ist gemeint. Ich hab noch die verzinkte Stahl Variante drin, da tut n bisschen Pflege ganz gut. Sporadisch sollte man da mal rüberkärchern, dass nichts gammelt. Bisher hatte ich aber keine Probleme, verbaut ist das Teil seit Anfang 2008.

 

Zum Thema Batterie: Ich hab im Keller keinen Strom, deshalb steht sie im Wohnzimmer. Alle paar Monate kommt da mal das Ladegerät ran, das passt schon. Viel dunsten darf die auch nicht, ist schließlich ne wartungsfreie... ^^


11.11.2011 03:41    |    borafreak78

Ich hab ne Ersatzbatterie im Austausch seit 3 Jahren in der Küche stehn an die Erhaltungsladung geklemmt, weil men Dicker wenn überhaup, nur am Wochenende fährt ;)

 

Und meine Möbel, Klamotten und ich leben immer noch :D:D:D

Da sind keine großartigen Ausdünstungen.

Das Einzige, was ist, mein Frau flucht immer rum, wenn Sie fast drüberweg fällt, ansonsten is aber alles schick :D:D:D

 

Gruß Roger


11.11.2011 08:47    |    Herr Weber

ALTER!

Das nächste mal ne andere Überschrift:mad:

 

Dachte schon wie ich das in der rechten Spalte im Forum zusammen mit dem Bildchen gesehen hab du hättest den Wagen jetzt komplett geschrottet oder so:D


11.11.2011 19:33    |    SerialChilla

:D

 

Nen ähnlichen Gag hab ich vor n paar Jahren schonmal gebracht. Keine Sorge: Das schlimmste, was ihm langfristig passieren kann, ist, dass er wenig gefahren wird.

 

FYI: Wenns ihn irgendwann wirklich entschärft, kommt allerdigns kein Golf mehr...


11.11.2011 19:36    |    dodo32

Zitat:

kommt allerdigns kein Golf mehr...

:o:o:o


11.11.2011 19:41    |    Edition82

Audi;)


11.11.2011 19:49    |    dodo32

..ich mach mir da erst Gedanken, wenn ich den Golf nicht mehr besitze oder er im Eimer ist. So nen alter BMW wär schon was...., aber die Kohlen :o. Da wär nen Audi eine günstige Alternative :D


11.11.2011 20:29    |    sony8v

Zitat:

Da wär nen Audi eine günstige Alternative

wenn dann so einen :

 

http://blog.ersatzteile-ratgeber.de/.../Audi-Ur-Quattro.jpg

 

:D:D:D:D


11.11.2011 20:33    |    Edition82

Nee, eher sowas hier.


11.11.2011 20:35    |    sony8v

wenn dann schon einen rs4 :D


11.11.2011 20:37    |    Edition82

Nicht bezahlbar und quasi nicht u unterhalten. Man sollte ja schon realistisch bleiben.


11.11.2011 20:41    |    dodo32

Zitat:

Man sollte ja schon realistisch bleiben.

da ist was drann, insbesonder bei Sonys Fahrkünsten würde ich eher zu *sowas* tendieren :)


11.11.2011 20:42    |    sony8v

geht ja noch:

 

http://suchen.mobile.de/.../showDetails.html?...

 

:D


11.11.2011 20:43    |    Edition82

Bei mir wirds (aus jetziger Sicht) einen 100er C4 oder ein Audi Cabriolet geben.


11.11.2011 20:43    |    sony8v

dodo den kannst du mir gerne schenken der ist einges wert :D


11.11.2011 20:47    |    dodo32

...wenn ich nicht muss, kauf ich mir kein Auto mehr vor Baujahr 87...


12.11.2011 00:06    |    Flanders80

Einen Sportquattro würde ich nehmen, wenn ich das nötige Kleingeld hätte... Aber auch andere Autos (besonders Audi), haben es mir Ende der Achziger und Anfang der Neunziger angetan! Das waren noch Autos!!!


12.11.2011 02:18    |    SerialChilla

N Urquattro wär definitiv was feines... idealerweise mit kurzem Radstand :D

 

Ernsthaft: Wenn der Golf irgendwann nicht mehr ist, schwebt mir n B4 Cabrio vor. Ich find die gerade Seitenlinie einfach geil... Aber das steht aktuell nicht zur Debatte. Für den Golf liegt z.B. erstmal n generalüberholtes Getriebe im Keller, also keine Sorge ;)

Wenn mal n bisschen mehr Kohle rumliegt, wirds im Alltag richtung B5 oder B6 gehen. Ab 180 PS, definitiv Quattro, im Idealfall S. :)


18.11.2011 12:59    |    Jack GT

Erstaunlich, diese Spekulationen :eek:

 

Bei mir gilt: Erstmal gehe ich davon aus, dass mein Golf auch die nächsten 25 Jahre gut übersteht. Sollte tatsächlich etwas "dazwischenkommen", kann ich mir immer noch Gedanken machen.

 

Dieses Jahr waren's gleich zwei Gölfe, die an einem Wochenende hintereinander einzumotten waren - einmal die "schnelle Reanimation" zum Zweiten der altbekannte 16V. Letzterer hat dieses Jahr etwas weniger Einmottungsaufwand bekommen, wollen hoffen, dass er auch nächstes Jahr wie bis jetzt immer beim ersten Schlüsseldreh anspringt (ein Hoch auf die KE-Jetronik!).

 

Reifendruck normal (werde schieben müssen), Scheibenwischer ohne Präparation (halten trotzdem so seit etwa 6 Jahren), Batterie ausgebaut (hält bei mir auch ohne Ladung seit Jahren, ich fahre sie vor'm Abstellen allerdings auch noch einmal kräftig voll), Garage beheizt (geht nie unter 10°C), zudem Motor entsprechend (Öl-)konserviert.


18.11.2011 13:25    |    emil2267

der golf hats doch noch gut

 

der motor meines 90ers hat sich letztes wochenende aufgelöst,nun steht das dingens abgemeldet in nem verschlag,wochenlang net gewaschen,vollgepackt mit tauschteilen & schrott des 80ers,einfach grad so aus dem laufenden verkehr gerissen :(

 

mal schaun,jetzt brauchts da ne garage,zumindest nen schönen trockenen platz,wie dein golf oder gleich nen platz zum schrauben,dass es frühling 2013 wieder asphalt unter die räder bekommt :)

 

solang muss ich eben auch audi 80 fahren :o

 

ps.: der kurze audi quattro is der audi sport quattro & es gibt immer noch kein audi B4 kabriolet :D


19.11.2011 10:10    |    Herr Weber

Die Front is aber B4.....


19.11.2011 14:52    |    SerialChilla

Ich weiß, dass es kein B4 Cab gab ;)

Das Ding heißt ja nur Audi Cabriolet, und damit kann niemand was anfangen. B3 ist ja auch eher inoffiziell und T89 sagt den meisten auch nichts. Ums zu vereinfachen, hab ich B4 geschrieben...

 

Jack: Der Schaden, den ich mit dem Audi hatte, hätte für meinen 2er das Aus bedeutet. Da macht man sich automatisch Gedanken...


20.11.2011 10:21    |    querys

Deiner hat's echt gut. Ich würde meinen auch gern schlafen schicken, aber derzeit ist kein neues Auto drin.

Jetzt muss er mich brav bei Wind und Wetter 100km zur Arbeit fahren und abends wieder zurück.


20.11.2011 12:33    |    SerialChilla

Bei dir auf Arbeit müssen aber ne Menge heiße Mädels rumlaufen, wenn du da täglich 200 km fährst und kein Zweitwagen drin ist :p :D

 

Aber bei deinem Golf mach ich mir da keine Sorgen, dem gehts ja nun auch nciht schlecht ;)


20.11.2011 12:38    |    querys

*rofl* leider nein, aber die Arbeit ist cool.

Noch ein Jahr, dann sollte auch ein neues Auto drin sein und der Golf darf parken und sich über ein neues Heckblech freuen :)

Im Oktober gabs gerade zwei Jahre frischen TÜV mit fast ohne Mängeln :D


20.11.2011 12:46    |    SerialChilla

Glückwunsch! Ist jedes mal wieder ein gutes Gefühl, wenn der Prüfingenieur nichts auszusetzen hat... :)


20.11.2011 14:06    |    Herr Weber

Mein Golf hat die Woche auch seinen letzten Tüvstempel "OHNE MÄNGEL" bekommen;)

 

Jetzt wird er noch den Winter über von meim Kumpel bewegt,dann gibts ne Schlachtpartie:D


23.11.2011 00:37    |    GLI

Scheibenwischer abgeklappt hinstellen würde ich nicht machen. Da genügt ein leichter Schubs (wo immer der auch herkommt, beabsichtigt oder nicht...) und der Wischerarm donnert (mit zufällig nach hinten geklapptem Wischerblatt) auf die Scheibe, die dann im Fall der Frontscheibe garantiert hin ist.

Ich stelle immer Weinkorken unter die Wischerarme, so dass das Blatt von der Scheibe abgehoben ist.


23.11.2011 01:43    |    SerialChilla

Auch ne sehr gute Möglichkeit, aber ich trinke keinen Wein ;)

 

Zur Not hab ich ne Teilkasko...


23.11.2011 08:12    |    dodo32

Zitat:

ich trinke keinen Wein

Dann sind wir schon zu zweit. Ich auch nicht ;)


Deine Antwort auf "An den Nagel gehängt"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 13.06.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Godfather

SerialChilla SerialChilla

Wade Wilson

Ford

 

Stammgäste (186)

Mein GTI

Mein Quattro

Zuletzt hier

  • anonym
  • Functioner
  • golf2traveller
  • qulami
  • TotoG
  • MNME
  • AudiS64.2V8
  • Snoaln
  • SMB
  • dodo32

Tweets

News