• Online: 4.639

02.12.2016 22:43    |    Hennich1983    |    Kommentare (70)    |   Stichworte: 166, 176, 205, 207, 212, 218, 246, a207, A-Klasse, AMG Menüfahrzeug, AMG Startlogo, Basisdienste, B-Klasse, c117, c207, c218, C-Klasse, CLA, CLS, Code 05U, Code 06U, Code 350, Code 531, Code 801, Code 802, Code 803, Code 804, Code 805, Code 806, Code B54, Comand, Comand Online, Ecall Europa Gen. 2, Echtzeit-Verkehrsdaten, E-Klasse, Gen2, Gen3, G-Klasse, GL, GLA, GLC, GLE, GLS, Individualisierung, Infotainment, Komfort, Kom-Modul, Live-Traffic, MB Connect, ML, Motordatenmenü, Notrufsystem, NTG, NTG4.5, NTG 4.5, NTG4.5 Gen2, NTG 4.5 Gen2, NTG4.5 Gen3, NTG5, NTG 5, NTG5.1, NTG 5.1, NTG5S1, NTG 5S1, R172, Remote Online, s212, SL, SLK, Tele-Aid, w156, w176, w212, w463, x166

In diesem Artikel möchte ich euch an meiner Nachrüstung des Comand NTG 5S1 in einem W212 VorMopf MY 2011 teilhaben lassen.

 

Ich weiß das viele User lieber kürzere Texte lesen, daher versuche ich mich kurz zu fassen und nicht zu sehr ins Detail zu gehen. Wird eh lang genug ;) .

 

Da Mercedes so gütig war dem betagten 212er im letzten Modelljahr noch in die Riege der NTG 5 Fahrzeuge aufzunehmen und somit mein erst kürzlich nachgerüstetes Comand NTG4.5 Gen3 auf die Bank der alten Eisen zu schieben, wollte ich natürlich auch die Vorteile des NTG 5S1 mein Eigen nennen.

 

Somit entschloss ich mich kurzerhand zusammen mit dem TEAM-Mitglied Raffy, der diesen Umbau inzwischen ebenfalls hinter sich gebracht hat, ein gutes Angebot wahrzunehmen und ein Comand NTG 5S1 samt passenden Monitor zu kaufen.

 

Ein paar Tage später kam das gute Stück auch bei mir an.

 

Ich war froh wie ein Schneekönig und freute mich schon auf die neuen Funktionalitäten. Eine Aufzählung der für mich erwähnenswerten Funktionen sind:

 

  • Handy integration (Apple Car Play / Android Auto / Mirror Link 1.1)
  • Neue Optic
  • Nutzung des LTE-Bands
  • Serienmäßiger WLAN Hotspot

 

Anschließend musste ich natürlich feststellen, dass nicht alles Gold ist, was so schön matt daherkommt. Nach einer vorhergehenden ausführlichen Recherche war mir bereits bekannt, dass viele Komponenten und Leitungen zu ersetzen sind.

 

An diesem Punkt möchte ich darauf hinweisen, dass ein Betrieb des NTG 5S1 entsprechende Voraussetzungen an das Fahrzeug stellt, dazu zählen z.B.

 

  • Rückfahrkamera und 360 Grad Kamera werden per LVDS angebunden. Die alten Fakra Anschlüsse sind weggefallen und die RVC204 und SVS166 somit nicht mehr zu gebrauchen. Die RVC218 und SVS207 ab MY806(2016) erwarten ebenfalls die elektrische Servolenkung.

 

  • Wegen der erhöhten Busgeschwindigkeit des Telematik-CAN müssen das Zentraldisplay und der Drehdrückregler getauscht werden.

 

  • Der MOST-Bus erfuhr ebenfalls eine Steigerung der Kommunikationsgeschwindigkeit, was wiederrum den Austausch der MOST-Komponenten nötig macht. Bei mir war somit der nachgerüstete Harman Kardon Verstärker betroffen und musste ersetzt werden.

 

  • Anbindung an die Facelift Kamera(SMPC), die VorFacelift Kamera (MPC212) wird nicht mehr unterstützt. Also liebe Distronic-, Geschwindigkeitslimit-, Spurhalteassistentbesitzer, ohne Facelift Technik entfallen die schönen Helferlein, also besser nicht umbauen, auf die Assistenten verzichten, oder auf Mopf-Standart anheben.

 

Soviel zum Vorgeplänkel...

 

Dieses Mal werde ich nicht alle Teile aufzählen, da ich diverse Leitungssätze abhängig von meiner bereits vorhandenen Hardware und zusätzlich der noch geplanten Nachrüstungen bestellt hatte.

 

Grob gesagt bestellte ich mir folgende Hardware:

 

  • USB-Port MY806(enthält 2x USB Anschluss, gültig für Car Play)
  • Halter USB-Port für die Mittelkonsole
  • Leitungssatz USB-Port(LVDS)
  • Leitungssatz Rückfahrkamera MY806(enthält den richtigen Stecker und ein paar Leitungen für den USB Anschluss, somit also Zweckentfremdet ;) )
  • Leitungssatz KOM-Modul(LVDS) für Telematik Dienste und Live Traffic(dieses Projekt ist noch nicht abgeschlossen)
  • KOM-Modul samt Halterung und Befestigungsschrauben
  • WLAN-Antenne
  • Antenne Notrufsystem für das KOM-Modul samt Leitungssatz
  • Harman Kardon Soundverstärker MY806
  • Drehdrückschalter gültig für NTG 5S1 vom SLK (wieso erkläre ich später genauer)
  • Leitungssatz DVB-T(LVDS) Nachrüstung nicht geplant, aber sicher ist sicher ;)
  • Leitungssatz 360 Grad Kamera(LVDS), ersetzt meine Fakra Leitung zur SVS.
  • Steuergerät SVS207 (360 Grad Kamera) MY806
  • Neue Kameras für 12 Volt-Betrieb SVS207. Ersetzen die bisherigen Kameras der SVS166
  • Antennenverstärker FM/DAB III und Antennenverstärker TV / DAB III für die geplante DAB+ Nachrüstung
  • Leitungssatz DAB+ (Fakra)
  • Diverse Kontaktfedern

 

Die Einkaufsliste war also doch ziemlich lang geworden….

 

 

Neu wurden die Leitungssätze, Antennen, Antennenverstärker und die USB-Buchse bestellt, die Steuergeräte wurden gebraucht gekauft.

Somit hatte ich erstmal ein Haufen Leitungen und Peripherie liegen. Der Einbau kann bald losgehen, jedoch ist noch nicht alles an Planung abgeschlossen.

 

Was nun folgt ist die Planung der Leitungsversorgung oder genauer gesagt, welche Leitungen und Steuergeräte sind über, müssen raus oder anders versorgt werden.

Über sind NTG 4.5 Gen3, Drehdrückschalter, Display, alte USB-Buchse samt Leitung, Media-Interface (diese Funktion wird nun durch die neue USB-Schnittstelle wahrgenommen und somit bei Comand NTG 5S1 Serie) und eben die SVS166 und HK-Verstärker.

 

Zum Comand

Die Head Unit bedarf die meisten Änderungen, denn es hat sich einiges getan. Das neue Comand benötigt folgende zusätzliche Leitungen:

 

  • Einen zusätzlichen Masseanschluss 2,5qmm zum Massepunkt Beifahrer Fußraum
  • 5 Leitungen an die Diagnosebuchse für die neue DoIP (Diagnose over IP, sprich Ethernet) Verbindung
  • 2 Leitungen an die USB-Buchse zusätzlich zur LVDS-Verbindung

 

Alles andere war ein wenig umpinnen von bereits vorhandenen Leitungen. Die Can-B Verbindungen benötigten statt MCP2.8 nun MQS Kontakte, aber Krimpen war ja noch nie mein Problem.

Ebenfalls zu beachten ist die geänderte Versorgung des externen Lüfters. Der wird jetzt analog zum W204 direkt mit Masse im Fußraum und Plus vom Sam-F versorgt und nicht mehr über das Comand.

 

Nun genug gegrübelt und geplant. Auf zum Wagen und mal wieder den Innenraum zerlegen...

 

Sitze ausbauen, Mittelkonsole raus, Comand und Anbauteile ausbauen, Teppiche raus und Kabelkanäle öffnen, sowie das Handschuhfach ausbauen, da sich darunter das Media Interface versteckt.

 

W-LAN Antenne:

Auf der rechten Seite des Instrumententrägers versteckt, hinter der Verkleidung mit der Airbag Warnung, kann die W-LAN Antenne angebracht werden. Die Antenne verfügt über einen eigenen Halter und passt dort in die vorhandene Öffnung. Die Leitung der Antenne musste noch bis zum Schacht für das Comand gelegt werden, was im zerlegten Zustand kein Problem darstellt.

 

 

Externer Lüfter:

Anschließend widmete ich mich dem Anschluss des externen Lüfters am SAM-F. Dazu musste mal wieder das SAM/CGW abgeschraubt und gedreht werden. Der Stecker ist gleich oben, wenn man die komplette Einheit gedreht hat. Es handelt sich um den Stecker 2I und wird an den PIN 7 angeschlossen. Diese Leitung hatte ich mir neu gezogen, benötigt wurde ein SLK2.8 Steckkopf und gut 40 cm Leitung mit 0,75qmm. Die Masse griff ich direkt an dem Massepunkt im Fahrerfußraum ab.

 

DoIP Leitung:

Für die Verbindung zur Diagnosebuchse benötigt man 2x2 verdrillte Leitungen und eine Leitung Wake-UP mit jeweils 0,35qmm.

 

Anschluss:

Diagnosebuchse: 12 / 13 |8| 3 / 11

Comand Stecker B: 5 / 6|7| 11 / 12

 

Abschließend wurden noch die entsprechenden LVDS-Leitungen für die Head Unit in Richtung Kofferraum vorgelegt und die überflüssige Fakra-Leitungen, sowie Most-Leitung zum Media Interface entfernt.

 

USB-Buchse:

Das Media Interface wurde komplett entnommen, lediglich das Gehäuse für den Stecker im Handschuhfach übernahm ich, damit kein Loch im Handschuhfach verbleibt. Die Öffnung des Steckers verschloss ich mit einer Plastikhalterung von einer Fakraleitung, da es genau die richtige Breite besaß und gut in den Kopf passte. Das Gehäuse ist verschraubt und somit mit dem Halter komplett verschlossen.

 

Anschließend erfolgte die Versorgung der USB-Buchse.

Diese benötigt eine LVDS Leitung zum Comand, sowie zwei direkte Leitungen an den Quadlockstecker. Die Spannungsversorgung kommt vom Sam-R, genau die Leitung, die bisher ans Media Interface ging. Also verlegte ich eine 0,75qmm Leitung unter das Handschuhfach und fertigte dort MQS Steckverbindungen an. 3 Adern gingen bisher an das Media Interface. Ich nahm einen alten passenden 4-Leitungs-Steckkopf mit Gegenstück aus meinem Vorrat, damit die restlichen Leitungen nicht zurückgebunden werden mussten. In den Gegenstecker kam die Plus Leitung für die USB-Buchse. Somit habe ich noch einen Masseanschluss und Wake-UP unter dem Handschuhfach. Wer weiß wofür die mal gut sind. Ziehen konnte ich die Leitung in die Mittelkonsole durch die bisherige Öffnung der USB-Buchse. Diese wird auch durch den neuen Halter komplett verdeckt und die Kabeldurchführung bleibt unsichtbar.

 

Nachdem die Fakra-Leitungen durch LVDS-Leitungen getauscht wurden, konnte ich mich mal wieder an den Zusammenbau des vorderen Wagens machen. Die Kofferraumverkleidungen blieben noch ab, da die anderen Steuergeräte noch eingebaut werden mussten.

 

Zentraldisplay:

 

Der eigentliche Einbau des Comand ist somit abgeschlossen, aber da gehören ja noch andere Systembauteile zu. Das Zentraldisplay kann 1:1 getauscht werden, lediglich der Steckkopf ist ein anderer. Da kann sich mit einem entsprechenden Steckkopf geholfen werden, oder die seitliche Plastiknase abgeknipst werden, damit der Stecker in die Aufnahme passt. Das PinOut hat sich nicht verändert, jedoch ist die zweite Masse am Bildschirm überflüssig geworden. Entweder zurückbinden, oder anderweitig absichern. Ich benötigte diesen Arbeitsschritt nicht, da ich als VorFacelift-Besitzer diese zweite Masse nie hatte und für die NTG 4.5 Nachrüstung nicht notwendig war. ( die zweite Masse ist ab dem NTG4.5 Gen3 entfallen)

Somit kommt der letzte Teilnehmer des Telematik-CANs...

 

Der Drehdrückschalter:

 

Da sich wie bereits erwähnt die BUS-Geschwindigkeit verändert, musste der alte Drehdrückschalter gegen einen entsprechenden Schalter für NTG 5S1 getauscht werden. Ich konnte einen beim MB Gebrauchtteilecenter vom SLK ergattern. Er war somit preiswert und besaß weiterhin nur die zwei Knöpfe, die in meine Mittelkonsole passen. Natürlich ist die Aufnahme beim SLK anders, aber die Platine samt Innenleben gleich. Somit reicht es, den alten und neuen Schalter zu verlegen und die Gehäuse zu tauschen.

 

Dies ermöglicht eine 100%ige Passform und selbst die originalen MY806 Schalter für das NTG 5S1 haben eine andere Befestigung. Bevor ich nun auch noch die Mittelkonsole zerschnippel und anpasse, ist es eine saubere und unsichtbare Anpassung die nur wenige Minuten bedarf.

 

Somit war das Projekt NTG 5S1 in seiner ersten Instanz fertig.

Die Ausläufer waren nun noch der Tausch des HK-Verstärkers, sowie des Steuergerätes für die 360-Grad Kamera samt Außenkameras. Die innenliegenden Halter der Spiegelkamera mussten erneuert werden, da sich die Form der Außenspiegelkameras verändert hatte.

 

 

 

Da blieb es aber beim stupiden Stecker lösen -> abschrauben -> neues Steuergerät anschrauben -> Stecker aufstecken.

Versorgung blieb 1:1 gleich.

 

Abschließend ersetzte ich den Antennenverstärker des FM1 Anschlusses mit dem neuen Antennenverstärker für das FM1 und DAB Band III und legte vorab die Fakra-Leitung für den später kommenden DAB+ Tuner. Dieser muss natürlich auch ein entsprechender Tuner für NTG 5S1 sein, also nicht erwarten, dass ein alter DAB+ Tuner damit funktioniert. Das Zauberwort heißt MOST-Bus Geschwindigkeit.

 

Jeder der sich nun fragt, wieso hier nichts zum KOM-Modul steht, muss ich leider vertrösten. Bisher läuft das KOM-Modul zwar und bucht sich auch ein, aber noch besteht keinerlei Funktionalität zu irgendwelchen Diensten.

 

Im Fahrzeug vom Ta-Raffy musste das KOM-Modul der Generation1 gegen das der Generation2 ausgetauscht und die Datendienste über das Me Portal aktualisiert werden.

Live Traffic und SOS Call funktionieren dadurch auch ab Code 804.

 

Nach dem Zusammenbau des Fahrzeuges konnte nun endlich codiert werden.

Schlüssel drehen und ….. es LEBT ;)

 

Okay, ersten Freudentaumel überwunden. Das Gerät meckerte auch gleich mit dem Hinweis auf den Diebstahlschutz.

Also fix die Diagnose anstecken und das System per PIN an das Fahrzeug anlernen. Die Variantencodierung selber war auch kein Problem, jedoch musste ich feststellen, das bei meiner jetzigen Firmware des Comands kein CarPlay funktioniert.

 

Egal, erstmal fertig codieren, damit die Karten aufgespielt werden können und den Rest kann man auch später erledigen. Für das Update der Karten ist wie beim NTG 4.5 ein MapPin erforderlich.

 

 

Erfreulicher Weise spricht das Comand auch weiterhin mit der alten Bluetooth Antenne mit den Mobiltelefonen, somit muss da auch nichts getauscht werden.

 

 

Das KI musste ich auf einen neueren Flashstand updaten, damit auch die Synchronisation zwischen den Wechselspeichermedien (USB1 und USB2) im Display des Tachos samt Lenkradsteuerung funktionierte.

Ein späteres Nachtragen der Seriennummer des Comands brauchte auch wieder den Zugriff auf das Internet. Nun habe ich die Wahl, ob ich mich per Bluetooth, oder per W-LAN mit dem Comand verbinden möchte. Ebenfalls stellt das Comand die Internetverbindung für weitere Geräte wie z.B. ein IPAD für den Krümel auf dem Rücksitz bereit.

 

 

 

Ein paar Tage später hatte ich das Comand auf einen neuen Flashwarestand gebracht und konnte endlich auch Car Play aktivieren.

 

 

Somit sind meine Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllt.
Zusammenfassung der neuen Funktionen:

  • AMG Bootlogo.
  • Fahrzeug im „CAR Bildschirm“ und weiterhin die digitale Betriebsanleitung.
  • Handy Integration ( Car Play / Android Auto / Mirror Link 1.1 ).
  • Neues Design.
  • W-LAN Hotspot.
  • LTE- Band.
  • 2 USB-Ports und weiterhin die Steuerungsmöglichkeit des Ipods.
  • Bessere (nicht so schwammige) Darstellung der 360 Grad Kamera.
  • Endlich 10 Kanal Sound und Wiedergabe von .dts und .flac Dateien.
  • Motordaten

 

 

 

 

 

 

Alles in allem bin ich froh, das Projekt erfolgreich abschließen zu können. Es ist eine schöne Erweiterung meiner bisherigen Projekte, natürlich ist es wie immer: Nett zu haben, brauchen tut man es nicht unbedingt.

 

 

Durch die vorherigen Umrüstungen laufen ebenfalls alle Assistenten wie gehabt.

 

 

Bilder vom Umbau auf NTG5s1 in Raffys Fahrzeug (Code 804) folgen ebenfalls in den nächsten Tagen!

 

Danke an alle, die es bis hierhin durchgehalten haben!!

 

Beste Grüße

Hennich vom Team MNRC

Hat Dir der Artikel gefallen? 38 von 41 fanden den Artikel lesenswert.

03.12.2016 02:11    |    Mackhack

Sehr schön alles aber sind das wirklich alles cm^2 Durchmesser bei den Leitungen oder doch nur mm^2 ? :)


03.12.2016 10:13    |    MiReu

Eine Menge Arbeit, vorallem Vorarbeit, hast du da in deinen 212er gesteckt, Respekt.

 

Allerdings möchte ich dir sagen, ich finde den vier Tasten Controller besser. Nicht nur das man so die direkte "Verdunkelung" hat, auch die "C" Taste (Backspace) empfinde ich als sehr hilfreich.

 

Zum technischen Inhalt ist mir ein weit verbreiteter Fehler aufgefallen. Es gibt keine Fakra Leitungen, du hast Koaxial- gegen LVDS Leitungen ausgetauscht. Fakrastecker/-kupplungen haben beide, die Koax einpolig, die LVDS vierpolig, jeweils plus Abschirmung.

 

Nun etwas was mich verblüfft hat, bei deinem sind die USB Buchsen auf der Fahrerseite, bei meinem, mit 5.1 ab Werk, auf der Beifahrerseite!?!?!?

Apropos 5.1, warum schreibst du 5S1, hab ich da was nicht mitbekommen?

 

Gruß

 

MiReu


03.12.2016 10:39    |    Hennich1983

Moin!

 

Danke für die Hinweise!

 

@Mackhack

Guter Hinweis, wurde schon korrigiert.

 

@MiReu

Keine Frage, die vier Knöpfe hätte ich auch lieber gehabt, jedoch passt der Taster nicht in meine Mittelkonsole, da ich noch den Wählhebel in der Mittelkonsole habe. Daher leider keine Frage des Geschmacks, sondern der originalen Optik und Passform geschuldet.

 

Da hast du natürlich recht, jetzt wo ich deinen Hinweis mit Koaxialleitung lese, fällt mir meine Dummheit auch auf.

 

Bei der Variante mit Wählhebel in der Mittelkonsole ist die USB-Buchse auf der Fahrersete. Nur beim elektronischen Wählhebel am Lenkrad befindet sich die USB-Buchse beim 212er auf der Beifahrerseite.

 

Es heißt einfach so. Es gibt kein 5"."1 oder 5"."2. Es handelt sich dabei nur um die Kurzform für die STAR-Vernetzungsart. Genau genommen heißt es Neue Telematik Generation 5 STAR 1.

Der 205er zum Beispiel besitzt eine STAR2-Vernetzung, daher heißt es dort auch Neue Telematik Generation 5 STAR 2, oder kurz einfach NTG 5S2.

Im Titel steht 5.1 für die Suche, da ja viele noch an die alte Bezeichnung mit "." gewöhnt sind.

 

Gruß

 

Hennich vom MNRC Team


03.12.2016 10:51    |    MiReu

Vielen Dank, wieder einiges gelernt :)

 

Was ich allerdings nicht verstehe, wie konnte dies an mir vorbeigehen, also die NTG Bezeichnungen? (Frage geht an mich ;))


03.12.2016 15:04    |    qwertzuiopasdfg

Meinen absoluten Respekt für die Arbeit, mach weiter so.


16.12.2016 10:47    |    slobo_cls500

Ich bin sowas von beeindruckt.. WoW.. meinen grössten Respekt für eine solche Mamut- Aktion !!!!!!!!!!!


18.12.2016 00:16    |    Manfred Bonn

Völlig irre!

Aber mein absoluter Respekt!

Gute Arbeit!


03.01.2017 16:16    |    richi_b

Moin, wenn es in dem W212 geht, dann sollte es auch in dem W/ S204 (MOPF) gehen, oder?

Gruß

Richard


03.01.2017 21:54    |    velsatis2010

Von der technischen Seite ja.

 

Problem beim 204 Mopf ist eher die Comand Blende.

Da gibt es fürs Mopf Armaturenbrett nichts passendes.

 

Beim 204er VorMopf könnte man die HeadUnit vom 212 nehmen und abschleifen, der Mopf hat aber eine Blende bekommen, die nur dort verbaut wird.


05.01.2017 13:43    |    velsatis2010

Achja beim 204er bestehen noch ein weitere Probleme.

 

1.) GLA (Geschwindigkeitslimitassistent) ist ohne Funktion.

Abhilfe würde die Frontkamera vom 212 Mopf schaffen, die passt aber leider nicht in die WSS

 

2.) RFK müsste getauscht werden.

Nimmt man die RFK aus dem 212 Mopf mit LVDS Anschluss hat man im Prinzip die Möglichkeiten auf dynamische Hilfslinien.

Diese Möglichkeit entfällt aber bei Fahrzeugen ohne el. Lenkung.


07.01.2017 10:27    |    richi_b

Moin,

danke für deine Infos.

Gruß


27.01.2017 20:25    |    AMG_4Matic

Das letzte Bild sieht klasse aus! Die Kombination! :)


05.03.2017 20:39    |    insideman

Gute Arbeit

Hast du auch ein(oder mehr) Bild(er) wo MirrorLink angezeigt wird?

Gruß


05.03.2017 21:02    |    Ascenca83

Liebes MNRC team, echt tolle Arbeit geleistet!

 

Ist es evtl. auch möglich den GLA (W156) von NTG 4.5 Gen2 aka NTG4.7 auf NTG 5.1 umzurüsten?

Was würde eine solche Umrüstung kosten?

 

Viele Grüsse und danke für eure Unterstützung


07.03.2017 09:09    |    Hennich1983

Moin und vielen Dank,

 

@insideman

Nein, habe bisher keine gemacht, da ich es nicht nutze. Ich werde aber bei Gelegenheit welche Nachreichen.

 

@Ascenca83

Prinzipiell lässt sich dieser Bericht auch auf den GLA anwenden. So ziemlich alle Fahrzeuge mit NTG4.5 können auf 5s1 umgerüstet werden, solange die bauartbedingten Blenden der Fahrzeuge und die Halterungen für das Display vorhanden sind, ansonsten geht es natürlich noch per manueller Anpassung.

Der Kostenfaktor hängt ja von dir ab, wie teuer/preiswert du ein legales Gerät erwerben kannst. Die restlichen Koste hängen von deiner Ausstattung an.

Wenn du viele MOST Komponenten hast, wird es schnell sehr teuer. HK-Verstärker, DAB-Runer, TV-Tuner....das geht ins Geld.

Wenn du es dann nicht selber umbauen möchtest, geht es schnell, sofern du jemanden findest, der das Projekt durchführen möchte, in einen guten vierstelligen Geldbetrag.

 

Gruß

 

Hennich vom MNRC Team


07.03.2017 14:11    |    memo1011

Hallo,

super arbeit !!

 

vielleicht kannst du mir helfen, bei einigen Teilenummern.

ich habe hier einen Viano mit NTG5 und Diebstahl schaden, das Fahrzeug hat 4 LVDS Leitungen die abgeschnitten sind und Mercedes verkauft für das Fahrzeug keine einzelnen LVDS Leitungen. ich benötige Die Teilenummern für

LVDS Leitung 360 Grad Kamera Modul zur Headunit,

vom Display zur Headunit

von der Doppel USB/SD Kartenmodul und Headunit

was das 4. LVDS Kabel ist, erkenne ich leider nicht anhand der Ausstattungsliste.

wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte.

 

hier nochmal die Ausstattungsliste :

SA codes

Parameter Value

213K Keine Code-Benennung vorhanden

242L LEIPZIG

427 Keine Code-Benennung vorhanden

582 Keine Code-Benennung vorhanden

625K Keine Code-Benennung vorhanden

800 Keine Code-Benennung vorhanden

9197 LACKFARBE OBSIDIANSCHWARZ METALLIC MB 9197

A11 Keine Code-Benennung vorhanden

B03 Keine Code-Benennung vorhanden

C447 Keine Code-Benennung vorhanden

C74 SCHRIFTZUG EINSTIEG MERCEDES-BENZ BELEUCHTET

CA1 AGILITY CONTROL FAHRWERK

CL1 LENKRAD IN NEIGUNG UND HOEHE VERSTELLBAR

CL3 LEDERLENKRAD

CL4 MULTIFUNKTIONSLENKRAD MIT REISERECHNER

CM2 STOSSFAENGER UND ANBAUTEILE IN WAGENFARBE LACKIERT

E07 BERGANFAHRHILFE

E34 PUFFERBATTERIE FUER STARTVORGANG

E65 BURMESTER SURROUND-SOUNDSYSTEM

ED4 VLIESBATTERIE 12 V 92 AH

EJ9 COMAND ONLINE

ES2 STECKDOSE 12V KOFFERRAUM / LADERAUM

ES3 STECKDOSEN 12V FUER SITZREIHEN FOND RECHTS U.LINKS

ET4 ABSTANDS-PILOT DISTRONIC

EX9 3 JAHRE KOSTENFREIE KARTENDATEN-UPDATES

EZ6 PARK-PAKET MIT 360 GRAD-KAMERA

EZ7 AKTIVER PARK-ASSISTENT

F447 Keine Code-Benennung vorhanden

F48 HEIZUNG FUER SCHEIBENWASCHANLAGE

F65 AUSSENSPIEGEL, AUTOMATISCH HERANKLAPPBAR

F66 ABSCHLIESSBARES HANDSCHUHFACH

F69 AUSSENSP.ELEKTR.VERST.-U.BEHEIZB.M. INTEGR.BLINKL.

F72 AUSSEN- UND INNENSPIEGEL AUTOMATISCH ABBLENDBAR

FA8 AGILITY SELECT SCHALTER

FC1 ELEKTRONISCHER SCHLUESSEL IN CHROMOPTIK

FG0 MITTELKONSOLE MIT ROLLO

FH8 ZIERELEMENTE HOLZOPTIK ESCHE, DUNKELBRAUN

FLK LUXUS-KOMBI

FP3 SPIEGEL-PAKET

FS5 BELEUCHTETE SPIEGEL FUER SONNENBLENDEN

FZ8 KOMFORTOEFFNUNG U. -SCHLIESSUNG M.IR-FERNBEDIENUNG

G42 7G-TRONIC PLUS

H00 WARM-/KUEHLLUFTKANAL ZUM FAHRGASTRAUM

H12 WARMWASSER-ZUSATZHEIZUNG

H15 SITZHEIZUNG FUER BEIFAHRER

H16 SITZHEIZUNG FUER FAHRER

H20 WAERMEDAEMMENDES GLAS RUNDUM

HH4 KLIMATISIERUNGSAUTOMATIK THERMOTRONIC

HI1 KLIMAZONE 1 (KALT/KOMFORT)

HY1 FUNKFERNBEDIENUNG FUER WARMWASSER -ZUSATZHEIZUNG

HZ0 ZUHEIZER ELEKTRISCH

HZ7 KLIMAANLAGE HALBAUTOM. GEREGELT, TEMPMATIC IM FOND

ID2 DVD-REGIONALCODE 2

IH1 HEADUNIT EUROPA/GUS-STAATEN/MONGOLEI

IK3 LUXUSKOMBI

IL1 INLAND (DEUTSCHLAND)

IL4 REGION EU / EFTA

IL6 METALLIC - LACK

IN2 RADSTAND 3200 MM, UEBERHANG LANG

J49 KOM-MODUL

J55 GURTWARNEINRICHTUNG FUER BEIFAHRERSITZ

JA1 WARNLAMPE FUER WISCHWASSERFUELLSTAND

JA7 TOTWINKEL-ASSISTENT

JA9 VERKEHRSZEICHEN-ASSISTENT

JF1 REGENSENSOR

JK5 KOMBIINSTRUMENT MIT FARBDISPLAY

JP1 PRE-SAFE

JP2 FAHRASSISTENZ-PAKET

JS1 360 GRAD-KAMERA

JW5 SPURHALTE-ASSISTENT

JW8 ATTENTION ASSIST

JX2 WARTUNGSINTERVALL 40.000 KM

K203 Keine Code-Benennung vorhanden

L LINKS-LENKUNG

LA2 FAHRLICHTASSISTENT

LB9 AUSSTIEGSLEUCHTEN

LC1 AMBIENTEBELEUCHTUNG

LC4 KOMFORT-DACHBEDIENEINHEIT

LC5 UMFELDBELEUCHTUNG IN DEN AUSSENSPIEGELN

LC6 BEL. IM HALTEGRIFF FOND MIT LESESPOT

LC7 BELEUCHTUNG FUER FUSSRAUM VORNE

LC8 UMFELDBELEUCHTUNG HECKKLAPPE

LE1 ADAPTIVES BREMSLICHT

LG2 LED INTELLIGENT LIGHT SYSTEM

LG4 SCHLUSS-, BREMS- UND BLINKLICHT IN LED-TECHNIK

LX5 EUROPA

M014 Keine Code-Benennung vorhanden

M40 GENERATOR 14V / 200A

MB6 FAHRZEUG SCHADSTOFFARM EURO 6 GR. I

MG4 MOTOR OM 651 DE 22 LA 140 KW (190 PS) 3800/MIN

MG9 GENERATORMANAGEMENT

MJ8 ECO START-STOPP-FUNKTION

MX0 BLUEEFFICIENCY-PAKET

Q50 ANHAENGERKUPPLUNG KUGELKOPF ABNEHMBAR

QA4 ANHAENGELAST 2500KG

RD9 BEREIFUNG OHNE VORGABE FABRIKAT

RF1 REIFENFABRIKAT CONTINENTAL (10)

RG7 BEREIFUNG 225/55 R17

RK8 LEICHTMETALLRAEDER 7 J X 17, 20-SPEICHEN DESIGN

RM7 SOMMERREIFEN

RR6 RESERVERAD MIT WAGENHEBER

RY2 REIFENDRUCKUEBERWACHUNG AN VA U. HA, DRAHTLOS

SA6 AIRBAG BEIFAHRER

SB1 FAHRERSITZ KOMFORT

SB2 BEIFAHRERSITZ KOMFORT

SH1 THORAX-PELVIS-SIDEBAG FAHRER

SH2 THORAX-PELVIS-SIDEBAG BEIFAHRER

SH9 WINDOWBAGS FUER FAHRER UND BEIFAHRER

SZ7 STAUNETZ FAHRERSITZLEHNE

SZ8 STAUNETZ BEIFAHRERSITZLEHNE

T14 AKTIVER FESTSTELLER SCHIEBETUER

T19 SCHIEBETUER LINKS

T55 ELEKTR. BETAETIGUNG FUER SCHIEBETUER RECHTS

T56 ELEKTR. BETAETIGUNG FUER SCHIEBETUER LINKS

T70 KINDERSICHERUNG AN TUEREN IM FAHRGASTRAUM

T74 HALTEGRIFF FUER EINSTIEG

U73 ARMLEHNEN FUER BESTUHLUNG IM FAHRGASTRAUM

UR1 SITZSCHIENENSYSTEM MIT SCHNELLVERRIEGELUNG

US5 3ER-SITZBANK KOMF. 2.REIHE M.KLAPPB.AEUSSEREM SITZ

US6 EINZELSITZ 1.REIHE LINKS

US7 EINZELSITZ 1.REIHE RECHTS

V33 TEPPICHBODEN IM FOND

V36 DACHVERKLEIDUNG

V44 TEPPICHBODEN IM FAHRZEUGINNENRAUM VORNE

VD5 INNENHIMMEL KRISTALLGRAU

VH1 HALTEGRIFFE IM FOND

VL2 FUSSMATTEN VELOURS

VQ1 AVANTGARDE

VX7 LEDER LUGANO SCHWARZ

W16 FENSTER VORN LINKS, FEST IN SEITENWAND/SCHIEBETUER

W17 FENSTER VORN RECHTS,FEST IN SEITENWAND/SCHIEBETUER

W29 FENSTER FEST HINTEN

W64 SEPARAT ZU OEFFNENDE HECKSCHEIBE

W68 EASY-PACK HECKKLAPPE

W70 COLORVERGLASUNG IN FOND, SCHWARZGLAS

X30 ZULASSUNGSBESCHEINIGUNG, TEIL II

XA6 GEWICHTSVARIANTE 3.050 KG

XC9 COC-PAPIERE

XO7 MERCEDES-BENZ MOBILO MIT DSB UND GGD

XU1 SCHILDER / DRUCKSCHRIFTEN DEUTSCH

XZ0 MODELLGENERATION 0

Y10 VERBANDSTASCHE

Y44 WARNDREIECK

YG4 LADERAUMUNTERTEILUNG

Z42 ZULASSUNG ALS PKW

ZC6 VERTRIEBSKENNZEICHEN 1

ZH8 V-KLASSE AVANTGARDE EDITION


07.03.2017 15:11    |    ta-raffy

Hey Memo,

ärgleriche Sache mit deinem Diebstahlschaden, hast du bei deinen Überlegungen das Kom Modul mit eingeschlossen?

Dieses wird auch per LVDS Kabel an das Comand angeschlossen, so weit ich das sehe hast du das nicht mit einbezogen.

Lass uns doch mal per Privat Nachricht deine VIN zu kommen, dann kann man mal schauen ob es nicht doch im EPC versteckte LVDS Leitungen gibt, allerdings vermute ich, dass du mehrere komplette Kabelsätze kaufen musst .

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team


01.04.2017 18:43    |    Neulinger2017

Mich Interesse auf Möglichkeit der Umbau von Mappilot Audio 20 zum Comand in ein S205,

Da ich schon entsprechenden Hardware bekomme ( Headunit und Display) sowie die Code, möchte wissen ob ich dazu noch was kaufen müsse

Da ich bereits mit einigen Teammitglieder per PN Kontakt genommen habe und leider bis jetzt kein positives Feedback bekomme, müsse ich hier auf Fachkompetenz um Hilfe bitten.


01.04.2017 20:11    |    velsatis2010

Ich hab Dir doch mehrfach auf die PN geantwortet.

 

Ich suche Dir die Teile auch noch zusammen, habe aber nicht sofort Zeit dafür.


01.04.2017 21:07    |    Neulinger2017

@velsatis: ich sehe dass du gern hilfst, hast auch mir mehrere PN angeschrieben, und ihr mit Frühlingsanfang auch viel zu tun habt, auch deshalb frage ich hier an Profis die mich vielleicht selbstständig beibringen was ich an dieser Neuland machen können

An diesen Stelle viel Dank


10.05.2017 11:55    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

Ansicht DESIGN Comand

 

[...]

Wir haben extra einen Umbau Artikel auf NTG5s1 in unserem Blog verfasst, schau doch dort mal rein.

http://www.motor-talk.de/.../...-ntg-5s1-im-w212-my-2011-t5870435.html

 

Hier hat Hennich1983 seinem 212 Vormopf ein Comand NTG5s1 verpasst.

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team [...]

 

Artikel lesen ...


18.05.2017 23:48    |    Zeybegim20

Hi

Kannst du mir bitte veraten wie du die apps da drauf bekommen hast.

Habe vom werk aus das comand 5s1 nur ich kann da keine apps runterladen.

Danke im voraus


18.05.2017 23:59    |    ta-raffy

Hey, das ist Android Auto, das können wir dir gerne codieren.

 

Beste Grüße aus Würzburg

Raffy vom MNRC Team


19.05.2017 10:51    |    Zeybegim20

Danke für die schnelle antwort was würde es mich kosten und wo könnt ihr das machen ?


19.05.2017 18:23    |    212T-Vormopf

.... es werden keine apps "runter" (vom Telefon auf die HU) geladen, sondern nur angezeigt - ablaufen tun sie auf dem Smartphone.


19.05.2017 20:04    |    Zeybegim20

Woran erkennt mann ob es ein aps 20 oder comand ist ?


19.05.2017 21:29    |    ta-raffy

Hey Zeybegim,

ohne groß in die Einstellungen zu schauen erkennt man den Unterschied zwischen einem Audio20 und einem Comand allein daran, dass das Navi beim Comand integriert ist und beim Audio20 ein Externes Kartenmaterial per SD Karte abgerufen wird.

 

Beide Navisysteme unterscheiden sich stark von einander.

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team


21.05.2017 07:00    |    Zeybegim20

Vielen dank ta-raffy

 

Eine frage habe ich noch würde das dann mit dem android auto auch auf einem audio 20 funktionieren ?


17.08.2017 11:05    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

Radiosystem Audio 20 ersetzen durch Navigationssystem

 

[...] Der TE soll sich einfach mal DAS aufmerksam durchlesen. Dann weiss er in etwas was da auf ihn zukommt. 500.- für ein NTG 5.1 ist natürlich [...]

 

Artikel lesen ...


19.09.2017 18:52    |    SebaMaxSeba

Hallo was hat dich die komplette Nachrüstung gekostet?


20.09.2017 18:04    |    ta-raffy

Hey, mit kompletten Material ist man bei 1000-1700€.

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team


03.10.2017 22:33    |    mascGF

Hallo,

habe mir gerade einen S212 MOPF BJ 8/2013 gekauft, hat Comand mit TMC Pro, vermutlich NTG 4.5 V2.

Bin sehr enttäuscht vom Navi (Comand/TMC Pro), hatte vorher beim BMW RTTI, super Stau-Voraussage, früher hatte ich in einem anderen Wagen auch mal TMC Pro, war eigentlich auch ganz gut.

Jetzt hatte ich schon in der kurzen Zeit 2 Mega-Staus (24 und 16km), die auch lustig im Radio (TP) angesagt wurden, aber das Navi hatte die bis zum Ende nicht. Manchmal zeigt er auch irgendwo mal einen Stau an, wo ich eh nicht lang muss, also prinzipiell scheint es zu funktionieren.

Habe bei Recherchen noch gefunden, dass TMC-Pro jetzt von den privaten Radiosendern nicht mehr ausgestrahlt wird, muss hier ggf. ein Update im Navi eingespielt werden?

Daher nun die folgenden Fragen

 

1. Kann das Comand irgendwie konfiguriert werden, so dass TMP Pro/ Staumeldungen wieder zuverlässig eingebunden werden (dynamische Routenführung ist schon aktiviert), oder ist die TMC-Pro Qualität derzeit so miserabel?

2. ich habe hier gelesen, dass man auch ein Comand NTG5 verbauen kann (Apple Car Play würde mich auch sehr interessieren und ggf. eine Antennenkopplung für das iPhone 7, sowie Remote Steuerung Standheizung!)). Weiß hier jemand, der soetwas gegen Rechnung durchführt (ich will da nicht selbst mit "Basteln" anfangen)? Eine Rückfahrkamera (oder alternativ 360°, ist aber wohl zu teuer) fehlt mir auch noch und möchte ich gerne haben (hier habe ich auch schon ein Angebot vorliegen)!

 

Würde mich über Ratschläge oder weitere Infos sehr freuen!

 

p.s.:

habe Distronic und noch ein paar "Helferlein", mitte beim NTG5 da ggf noch mehr getauscht werden?


Deine Antwort auf "Nachrüstung des Comand Online NTG 5.1 / NTG 5s1 im W212 MY 2011"

MNRC Team

  • bidimann
  • ByteBaiter
  • CLK230FAHRER
  • Hennich1983
  • MNRC-Team
  • ta-raffy
  • velsatis2010

Wer von uns codiert wo?

Unsere letzten Gäste

  • anonym
  • OTTO49
  • Koenigpils1
  • Srungi
  • mymoon84
  • albert1955
  • justus_Jonas
  • pinto123456
  • EC1507
  • Hans2285

Unsere treuen Leser (947)

Bilder aus unseren Blogartikeln

Verlauf