• Online: 5.269

02.12.2016 22:43    |    Hennich1983    |    Kommentare (70)    |   Stichworte: 166, 176, 205, 207, 212, 218, 246, a207, A-Klasse, AMG Menüfahrzeug, AMG Startlogo, Basisdienste, B-Klasse, c117, c207, c218, C-Klasse, CLA, CLS, Code 05U, Code 06U, Code 350, Code 531, Code 801, Code 802, Code 803, Code 804, Code 805, Code 806, Code B54, Comand, Comand Online, Ecall Europa Gen. 2, Echtzeit-Verkehrsdaten, E-Klasse, Gen2, Gen3, G-Klasse, GL, GLA, GLC, GLE, GLS, Individualisierung, Infotainment, Komfort, Kom-Modul, Live-Traffic, MB Connect, ML, Motordatenmenü, Notrufsystem, NTG, NTG4.5, NTG 4.5, NTG4.5 Gen2, NTG 4.5 Gen2, NTG4.5 Gen3, NTG5, NTG 5, NTG5.1, NTG 5.1, NTG5S1, NTG 5S1, R172, Remote Online, s212, SL, SLK, Tele-Aid, w156, w176, w212, w463, x166

In diesem Artikel möchte ich euch an meiner Nachrüstung des Comand NTG 5S1 in einem W212 VorMopf MY 2011 teilhaben lassen.

 

Ich weiß das viele User lieber kürzere Texte lesen, daher versuche ich mich kurz zu fassen und nicht zu sehr ins Detail zu gehen. Wird eh lang genug ;) .

 

Da Mercedes so gütig war dem betagten 212er im letzten Modelljahr noch in die Riege der NTG 5 Fahrzeuge aufzunehmen und somit mein erst kürzlich nachgerüstetes Comand NTG4.5 Gen3 auf die Bank der alten Eisen zu schieben, wollte ich natürlich auch die Vorteile des NTG 5S1 mein Eigen nennen.

 

Somit entschloss ich mich kurzerhand zusammen mit dem TEAM-Mitglied Raffy, der diesen Umbau inzwischen ebenfalls hinter sich gebracht hat, ein gutes Angebot wahrzunehmen und ein Comand NTG 5S1 samt passenden Monitor zu kaufen.

 

Ein paar Tage später kam das gute Stück auch bei mir an.

 

Ich war froh wie ein Schneekönig und freute mich schon auf die neuen Funktionalitäten. Eine Aufzählung der für mich erwähnenswerten Funktionen sind:

 

  • Handy integration (Apple Car Play / Android Auto / Mirror Link 1.1)
  • Neue Optic
  • Nutzung des LTE-Bands
  • Serienmäßiger WLAN Hotspot

 

Anschließend musste ich natürlich feststellen, dass nicht alles Gold ist, was so schön matt daherkommt. Nach einer vorhergehenden ausführlichen Recherche war mir bereits bekannt, dass viele Komponenten und Leitungen zu ersetzen sind.

 

An diesem Punkt möchte ich darauf hinweisen, dass ein Betrieb des NTG 5S1 entsprechende Voraussetzungen an das Fahrzeug stellt, dazu zählen z.B.

 

  • Rückfahrkamera und 360 Grad Kamera werden per LVDS angebunden. Die alten Fakra Anschlüsse sind weggefallen und die RVC204 und SVS166 somit nicht mehr zu gebrauchen. Die RVC218 und SVS207 ab MY806(2016) erwarten ebenfalls die elektrische Servolenkung.

 

  • Wegen der erhöhten Busgeschwindigkeit des Telematik-CAN müssen das Zentraldisplay und der Drehdrückregler getauscht werden.

 

  • Der MOST-Bus erfuhr ebenfalls eine Steigerung der Kommunikationsgeschwindigkeit, was wiederrum den Austausch der MOST-Komponenten nötig macht. Bei mir war somit der nachgerüstete Harman Kardon Verstärker betroffen und musste ersetzt werden.

 

  • Anbindung an die Facelift Kamera(SMPC), die VorFacelift Kamera (MPC212) wird nicht mehr unterstützt. Also liebe Distronic-, Geschwindigkeitslimit-, Spurhalteassistentbesitzer, ohne Facelift Technik entfallen die schönen Helferlein, also besser nicht umbauen, auf die Assistenten verzichten, oder auf Mopf-Standart anheben.

 

Soviel zum Vorgeplänkel...

 

Dieses Mal werde ich nicht alle Teile aufzählen, da ich diverse Leitungssätze abhängig von meiner bereits vorhandenen Hardware und zusätzlich der noch geplanten Nachrüstungen bestellt hatte.

 

Grob gesagt bestellte ich mir folgende Hardware:

 

  • USB-Port MY806(enthält 2x USB Anschluss, gültig für Car Play)
  • Halter USB-Port für die Mittelkonsole
  • Leitungssatz USB-Port(LVDS)
  • Leitungssatz Rückfahrkamera MY806(enthält den richtigen Stecker und ein paar Leitungen für den USB Anschluss, somit also Zweckentfremdet ;) )
  • Leitungssatz KOM-Modul(LVDS) für Telematik Dienste und Live Traffic(dieses Projekt ist noch nicht abgeschlossen)
  • KOM-Modul samt Halterung und Befestigungsschrauben
  • WLAN-Antenne
  • Antenne Notrufsystem für das KOM-Modul samt Leitungssatz
  • Harman Kardon Soundverstärker MY806
  • Drehdrückschalter gültig für NTG 5S1 vom SLK (wieso erkläre ich später genauer)
  • Leitungssatz DVB-T(LVDS) Nachrüstung nicht geplant, aber sicher ist sicher ;)
  • Leitungssatz 360 Grad Kamera(LVDS), ersetzt meine Fakra Leitung zur SVS.
  • Steuergerät SVS207 (360 Grad Kamera) MY806
  • Neue Kameras für 12 Volt-Betrieb SVS207. Ersetzen die bisherigen Kameras der SVS166
  • Antennenverstärker FM/DAB III und Antennenverstärker TV / DAB III für die geplante DAB+ Nachrüstung
  • Leitungssatz DAB+ (Fakra)
  • Diverse Kontaktfedern

 

Die Einkaufsliste war also doch ziemlich lang geworden….

 

 

Neu wurden die Leitungssätze, Antennen, Antennenverstärker und die USB-Buchse bestellt, die Steuergeräte wurden gebraucht gekauft.

Somit hatte ich erstmal ein Haufen Leitungen und Peripherie liegen. Der Einbau kann bald losgehen, jedoch ist noch nicht alles an Planung abgeschlossen.

 

Was nun folgt ist die Planung der Leitungsversorgung oder genauer gesagt, welche Leitungen und Steuergeräte sind über, müssen raus oder anders versorgt werden.

Über sind NTG 4.5 Gen3, Drehdrückschalter, Display, alte USB-Buchse samt Leitung, Media-Interface (diese Funktion wird nun durch die neue USB-Schnittstelle wahrgenommen und somit bei Comand NTG 5S1 Serie) und eben die SVS166 und HK-Verstärker.

 

Zum Comand

Die Head Unit bedarf die meisten Änderungen, denn es hat sich einiges getan. Das neue Comand benötigt folgende zusätzliche Leitungen:

 

  • Einen zusätzlichen Masseanschluss 2,5qmm zum Massepunkt Beifahrer Fußraum
  • 5 Leitungen an die Diagnosebuchse für die neue DoIP (Diagnose over IP, sprich Ethernet) Verbindung
  • 2 Leitungen an die USB-Buchse zusätzlich zur LVDS-Verbindung

 

Alles andere war ein wenig umpinnen von bereits vorhandenen Leitungen. Die Can-B Verbindungen benötigten statt MCP2.8 nun MQS Kontakte, aber Krimpen war ja noch nie mein Problem.

Ebenfalls zu beachten ist die geänderte Versorgung des externen Lüfters. Der wird jetzt analog zum W204 direkt mit Masse im Fußraum und Plus vom Sam-F versorgt und nicht mehr über das Comand.

 

Nun genug gegrübelt und geplant. Auf zum Wagen und mal wieder den Innenraum zerlegen...

 

Sitze ausbauen, Mittelkonsole raus, Comand und Anbauteile ausbauen, Teppiche raus und Kabelkanäle öffnen, sowie das Handschuhfach ausbauen, da sich darunter das Media Interface versteckt.

 

W-LAN Antenne:

Auf der rechten Seite des Instrumententrägers versteckt, hinter der Verkleidung mit der Airbag Warnung, kann die W-LAN Antenne angebracht werden. Die Antenne verfügt über einen eigenen Halter und passt dort in die vorhandene Öffnung. Die Leitung der Antenne musste noch bis zum Schacht für das Comand gelegt werden, was im zerlegten Zustand kein Problem darstellt.

 

 

Externer Lüfter:

Anschließend widmete ich mich dem Anschluss des externen Lüfters am SAM-F. Dazu musste mal wieder das SAM/CGW abgeschraubt und gedreht werden. Der Stecker ist gleich oben, wenn man die komplette Einheit gedreht hat. Es handelt sich um den Stecker 2I und wird an den PIN 7 angeschlossen. Diese Leitung hatte ich mir neu gezogen, benötigt wurde ein SLK2.8 Steckkopf und gut 40 cm Leitung mit 0,75qmm. Die Masse griff ich direkt an dem Massepunkt im Fahrerfußraum ab.

 

DoIP Leitung:

Für die Verbindung zur Diagnosebuchse benötigt man 2x2 verdrillte Leitungen und eine Leitung Wake-UP mit jeweils 0,35qmm.

 

Anschluss:

Diagnosebuchse: 12 / 13 |8| 3 / 11

Comand Stecker B: 5 / 6|7| 11 / 12

 

Abschließend wurden noch die entsprechenden LVDS-Leitungen für die Head Unit in Richtung Kofferraum vorgelegt und die überflüssige Fakra-Leitungen, sowie Most-Leitung zum Media Interface entfernt.

 

USB-Buchse:

Das Media Interface wurde komplett entnommen, lediglich das Gehäuse für den Stecker im Handschuhfach übernahm ich, damit kein Loch im Handschuhfach verbleibt. Die Öffnung des Steckers verschloss ich mit einer Plastikhalterung von einer Fakraleitung, da es genau die richtige Breite besaß und gut in den Kopf passte. Das Gehäuse ist verschraubt und somit mit dem Halter komplett verschlossen.

 

Anschließend erfolgte die Versorgung der USB-Buchse.

Diese benötigt eine LVDS Leitung zum Comand, sowie zwei direkte Leitungen an den Quadlockstecker. Die Spannungsversorgung kommt vom Sam-R, genau die Leitung, die bisher ans Media Interface ging. Also verlegte ich eine 0,75qmm Leitung unter das Handschuhfach und fertigte dort MQS Steckverbindungen an. 3 Adern gingen bisher an das Media Interface. Ich nahm einen alten passenden 4-Leitungs-Steckkopf mit Gegenstück aus meinem Vorrat, damit die restlichen Leitungen nicht zurückgebunden werden mussten. In den Gegenstecker kam die Plus Leitung für die USB-Buchse. Somit habe ich noch einen Masseanschluss und Wake-UP unter dem Handschuhfach. Wer weiß wofür die mal gut sind. Ziehen konnte ich die Leitung in die Mittelkonsole durch die bisherige Öffnung der USB-Buchse. Diese wird auch durch den neuen Halter komplett verdeckt und die Kabeldurchführung bleibt unsichtbar.

 

Nachdem die Fakra-Leitungen durch LVDS-Leitungen getauscht wurden, konnte ich mich mal wieder an den Zusammenbau des vorderen Wagens machen. Die Kofferraumverkleidungen blieben noch ab, da die anderen Steuergeräte noch eingebaut werden mussten.

 

Zentraldisplay:

 

Der eigentliche Einbau des Comand ist somit abgeschlossen, aber da gehören ja noch andere Systembauteile zu. Das Zentraldisplay kann 1:1 getauscht werden, lediglich der Steckkopf ist ein anderer. Da kann sich mit einem entsprechenden Steckkopf geholfen werden, oder die seitliche Plastiknase abgeknipst werden, damit der Stecker in die Aufnahme passt. Das PinOut hat sich nicht verändert, jedoch ist die zweite Masse am Bildschirm überflüssig geworden. Entweder zurückbinden, oder anderweitig absichern. Ich benötigte diesen Arbeitsschritt nicht, da ich als VorFacelift-Besitzer diese zweite Masse nie hatte und für die NTG 4.5 Nachrüstung nicht notwendig war. ( die zweite Masse ist ab dem NTG4.5 Gen3 entfallen)

Somit kommt der letzte Teilnehmer des Telematik-CANs...

 

Der Drehdrückschalter:

 

Da sich wie bereits erwähnt die BUS-Geschwindigkeit verändert, musste der alte Drehdrückschalter gegen einen entsprechenden Schalter für NTG 5S1 getauscht werden. Ich konnte einen beim MB Gebrauchtteilecenter vom SLK ergattern. Er war somit preiswert und besaß weiterhin nur die zwei Knöpfe, die in meine Mittelkonsole passen. Natürlich ist die Aufnahme beim SLK anders, aber die Platine samt Innenleben gleich. Somit reicht es, den alten und neuen Schalter zu verlegen und die Gehäuse zu tauschen.

 

Dies ermöglicht eine 100%ige Passform und selbst die originalen MY806 Schalter für das NTG 5S1 haben eine andere Befestigung. Bevor ich nun auch noch die Mittelkonsole zerschnippel und anpasse, ist es eine saubere und unsichtbare Anpassung die nur wenige Minuten bedarf.

 

Somit war das Projekt NTG 5S1 in seiner ersten Instanz fertig.

Die Ausläufer waren nun noch der Tausch des HK-Verstärkers, sowie des Steuergerätes für die 360-Grad Kamera samt Außenkameras. Die innenliegenden Halter der Spiegelkamera mussten erneuert werden, da sich die Form der Außenspiegelkameras verändert hatte.

 

 

 

Da blieb es aber beim stupiden Stecker lösen -> abschrauben -> neues Steuergerät anschrauben -> Stecker aufstecken.

Versorgung blieb 1:1 gleich.

 

Abschließend ersetzte ich den Antennenverstärker des FM1 Anschlusses mit dem neuen Antennenverstärker für das FM1 und DAB Band III und legte vorab die Fakra-Leitung für den später kommenden DAB+ Tuner. Dieser muss natürlich auch ein entsprechender Tuner für NTG 5S1 sein, also nicht erwarten, dass ein alter DAB+ Tuner damit funktioniert. Das Zauberwort heißt MOST-Bus Geschwindigkeit.

 

Jeder der sich nun fragt, wieso hier nichts zum KOM-Modul steht, muss ich leider vertrösten. Bisher läuft das KOM-Modul zwar und bucht sich auch ein, aber noch besteht keinerlei Funktionalität zu irgendwelchen Diensten.

 

Im Fahrzeug vom Ta-Raffy musste das KOM-Modul der Generation1 gegen das der Generation2 ausgetauscht und die Datendienste über das Me Portal aktualisiert werden.

Live Traffic und SOS Call funktionieren dadurch auch ab Code 804.

 

Nach dem Zusammenbau des Fahrzeuges konnte nun endlich codiert werden.

Schlüssel drehen und ….. es LEBT ;)

 

Okay, ersten Freudentaumel überwunden. Das Gerät meckerte auch gleich mit dem Hinweis auf den Diebstahlschutz.

Also fix die Diagnose anstecken und das System per PIN an das Fahrzeug anlernen. Die Variantencodierung selber war auch kein Problem, jedoch musste ich feststellen, das bei meiner jetzigen Firmware des Comands kein CarPlay funktioniert.

 

Egal, erstmal fertig codieren, damit die Karten aufgespielt werden können und den Rest kann man auch später erledigen. Für das Update der Karten ist wie beim NTG 4.5 ein MapPin erforderlich.

 

 

Erfreulicher Weise spricht das Comand auch weiterhin mit der alten Bluetooth Antenne mit den Mobiltelefonen, somit muss da auch nichts getauscht werden.

 

 

Das KI musste ich auf einen neueren Flashstand updaten, damit auch die Synchronisation zwischen den Wechselspeichermedien (USB1 und USB2) im Display des Tachos samt Lenkradsteuerung funktionierte.

Ein späteres Nachtragen der Seriennummer des Comands brauchte auch wieder den Zugriff auf das Internet. Nun habe ich die Wahl, ob ich mich per Bluetooth, oder per W-LAN mit dem Comand verbinden möchte. Ebenfalls stellt das Comand die Internetverbindung für weitere Geräte wie z.B. ein IPAD für den Krümel auf dem Rücksitz bereit.

 

 

 

Ein paar Tage später hatte ich das Comand auf einen neuen Flashwarestand gebracht und konnte endlich auch Car Play aktivieren.

 

 

Somit sind meine Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllt.
Zusammenfassung der neuen Funktionen:

  • AMG Bootlogo.
  • Fahrzeug im „CAR Bildschirm“ und weiterhin die digitale Betriebsanleitung.
  • Handy Integration ( Car Play / Android Auto / Mirror Link 1.1 ).
  • Neues Design.
  • W-LAN Hotspot.
  • LTE- Band.
  • 2 USB-Ports und weiterhin die Steuerungsmöglichkeit des Ipods.
  • Bessere (nicht so schwammige) Darstellung der 360 Grad Kamera.
  • Endlich 10 Kanal Sound und Wiedergabe von .dts und .flac Dateien.
  • Motordaten

 

 

 

 

 

 

Alles in allem bin ich froh, das Projekt erfolgreich abschließen zu können. Es ist eine schöne Erweiterung meiner bisherigen Projekte, natürlich ist es wie immer: Nett zu haben, brauchen tut man es nicht unbedingt.

 

 

Durch die vorherigen Umrüstungen laufen ebenfalls alle Assistenten wie gehabt.

 

 

Bilder vom Umbau auf NTG5s1 in Raffys Fahrzeug (Code 804) folgen ebenfalls in den nächsten Tagen!

 

Danke an alle, die es bis hierhin durchgehalten haben!!

 

Beste Grüße

Hennich vom Team MNRC

Hat Dir der Artikel gefallen? 38 von 41 fanden den Artikel lesenswert.

03.10.2017 22:59    |    ta-raffy

Hey, wie wäre es mit Live Traffic über Connect me?

Du kannst mir ja mal deine VIN geben dann prüfe ich mal deine Datenkarte.

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team


25.10.2017 12:11    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

COMAND Upgrade möglich? 4.7 auf 5.x

 

[...] Moin.

Ist nicht einfach Plug&Play.

 

https://www.motor-talk.de/.../...ntg-5s1-im-w212-my-2011-t5870435.html

 

Viel Spaß

 

Lg

[...]

 

Artikel lesen ...


14.02.2018 12:04    |    Casp3R_AMG

Hab auch ne frage , hab mopf 2013 (comand 4.5) ... geht es bei mit leichter auf 5.1 tauschen oder muss Ich auch so viel sachen tauschen ? Mfg


02.03.2018 02:22    |    kaemar

Hallo Hennich,

 

sehr interessant! Ich habe einen S212 aus 5/2016 mit dem unsäglichen Garmin Navi mit Audio 20 und NTG5 (laut Überprüfung der VIN). Kann man das dann einfacher auf Comand umrüsten oder ist das ähnlich umfangreich wie bei Dir?

 

Gruß,

 

Markus


02.03.2018 05:26    |    velsatis2010

In dem Fall muss nur die HeadUnit selbst getauscht werden.


02.03.2018 11:46    |    kaemar

Danke für die schnelle Antwort! HeadUnit ist nur der Bildschirm? Oder müssen da noch weitere Anpassungen vorgenommen werden wie oben beschrieben („Die Head Unit bedarf die meisten Änderungen, denn es hat sich einiges getan. Das neue Comand benötigt folgende zusätzliche Leitungen:...“)?

Wenn nicht, klingt das ja „relativ“ einfach. Dann wäre der Preis für den Umbau, der mir genannt wurde,allerdings mehr als übertrieben.

Hat die HeadUnit eine besondere Teilenummer? Dann würde ich mal danach suchen. Und dann nach einem Schrauber, der das vielleicht einbauen kann.

Danke Dir!


02.03.2018 20:03    |    velsatis2010

HeadUnit ist das Comand selbst (Bedienteil).

Ein neues Display brauchst du natürlich auch.

 

Bei Interesse kannst du auch jemanden aus unserem Team anschreiben, und Dir ein Angebot machen lassen.


03.03.2018 14:27    |    kaemar

Danke für die Erklärung! Dann ist es ja doch ein bisschen komplizierter.

Ja, da hab ich schon Interesse an einem Angebot. Wer ist denn alles in Team und kann sowas machen? Und wohnt eventuell in der Nähe von Köln. Süddeutschland würde eventuell auch gehen.


03.03.2018 14:28    |    kaemar

Danke für die Erklärung! Dann ist es ja doch ein bisschen komplizierter.

Ja, da hab ich schon Interesse an einem Angebot. Wer ist denn alles in Team und kann sowas machen? Und wohnt eventuell in der Nähe von Köln. Süddeutschland würde eventuell auch gehen.


03.03.2018 15:50    |    velsatis2010

Aus Köln wären das ca. 230km bis zu mir.


03.03.2018 19:25    |    kaemar

Huh? In welche Richtung? Klingt aber grundsätzlich machbar. Bin öfter mal unterwegs.


03.03.2018 20:23    |    velsatis2010

Komme aus der Nähe von Bielefeld/ Onsabrück.


03.03.2018 21:29    |    kaemar

Das bekommen wir schon irgendwie hin. Ich hab Dir mal eine PN geschickt.


04.07.2018 11:10    |    Burhan_K

Hallo Hennich1983,

 

Hut ab! Tolle Arbeit und klasse beschrieben :)

 

Ich bin ebenso daran interessiert mein NTG 4.5 auf 5.1 bzw. 5S1 umzurüsten. Jedoch bin ich weder handwerklich begabt, noch habe ich viel Ahnung von der Materie und das nötige Werkzeug zum Codieren fehlt mir ebenso.

Ist es möglich, dass mir das jemand aus Eurem Team einbaut?

 

Zu meinem Fahrzeug:

C207 BJ2014 mit NTG 4.5

Habe nur die normale Rückfahrkamera (ohne 360 Grad) und ansonsten auch alle anderen Assistenzsysteme (Distro, Totwinkel- und Spurhalte etc.) falls dise überhaupt für die Umrüstung relevant sind…

 

Was würde mich der komplette Umbau (inkl. Ersatzteile und Einbau) kosten?

 

Danke und Grüße

Burhan


04.07.2018 11:46    |    velsatis2010

Ja das wäre möglich.

 

Such Dir einen Ansprechpartner in Deiner Nähe:

 

Ta-Raffy PLZ 97*** Nähe Würzburg

CLK230Fahrer PLZ 95*** Bayreuth/Hof

Velsatis2010 PLZ 32*** Nähe Herford

bidimann PLZ 90**** Nähe Nürnberg


17.07.2018 23:59    |    Gunay57

Guten Abend

Ich habe ein S212 Mopf Bj.2013 mit Comand Online NTG 4.7

Muss auch so viel umgebaut werden?

Und was würde mich der Umbau kosten?


18.07.2018 00:58    |    velsatis2010

Der Umbau ist auch im Mopf ähnlich.

Kosten hängen davon ab, wie gut ausgestattet das Fahrzeug ist.

Je mehr Ausstattung am Most hängt, desto mehr muss auch getauscht werden.


16.08.2018 09:00    |    Kohli91

Für diejenigen die das 5s1 im W204 Mopf haben wollen könnte diese Blende evtl interessant sein:

 

https://www.aliexpress.com/.../32826256389.html

 

Die Anordnung der Tasten ist ja bei den Radios circa gleich. Somit könnte man die entstehenden Lücken evtl damit abdecken. Vorher natürlich schwarz folieren/lackieren ;)

 

Nur so ein Gedanke meinerseits weil ich mich auch damit mal auseinandergesetzt habe.

Leider ist aufgrund der neuen, nicht passenden, Kamera für den Geschwindigkeitslimitassistenten

dieses Thema für mich nicht interessant.


31.08.2018 09:42    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

Comand Online (NTG 4.5) - Geheimmenü und mögliche Modifikationen

 

[...]

@benzsport da denke ich mal drüber nach und lese noch mal! Weiß ja, wie ich dich erreiche!

Nachrüstung ist hier top beschrieben: https://www.motor-talk.de/.../...ntg-5s1-im-w212-my-2011-t5870435.html

[...]

 

Artikel lesen ...


10.07.2019 22:45    |    reikan1

i install ntg 5.1 in my w204

but i have problem with no info on cluster in audio mode

any idea how it fix?

i try update soft IC but it not help me


Bild

24.08.2019 23:49    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

Comand NGT 5s1 update

 

[...] Hier steht alles:

https://www.motor-talk.de/.../...ntg-5s1-im-w212-my-2011-t5870435.html

[...]

 

Artikel lesen ...


25.08.2019 09:09    |    alexf33

darf ich fragen was der ganze spaß insgesamt gekostet hat


14.10.2019 15:46    |    streetcruiser112

Hallo!

Ich habe den S212 mit dem Comand NTG4.7, wäre da der Umbau das gleiche oder müssten die gleichen Teile getauscht werden?

VG


30.10.2019 21:47    |    Rostlöser280

Wo versteckt sich das Steuergerät?

Ich möchte von meinen W212 Mopf der im Moment das Audio 20 drin hat ( furchtbar das Ding) auf Comand umrüsten.


30.10.2019 21:50    |    Martin E240T

NTG und Bedientasten sind eine Einheit


02.11.2019 22:28    |    Rostlöser280

Weis jemand ob man diese Stecker einfach umstecken kann ?

 

Sehen fast 1:1 aus auch von den Kabel her, Mann müsste nur diese „Nase“ abschleifen.

 

 

Für das große Display brauche ich den blauen Stecker habe im jetzt noch den Schwarzen.


02.11.2019 22:45    |    Martin E240T

Wenn es nur um den Stecker geht: klar kannst du den geometrisch anpassen, sodass er passt.

Aber das Pinning muss geändert werden...


02.11.2019 22:59    |    Rostlöser280

Wo ist den die Pinning anders? Sieht für mich genau gleich aus.

 

Was muss den verändert werden?

 

Danke für den Tipp bevor ich es angeschlossen habe.


13.11.2019 14:16    |    schwabe777

weiss jemand zufällig ob das ntg 5 S1 mit MOST 25 oder schneller arbeitet?

icvh wäre sehr dankbar für eine antwort.

ich möchte sehr gerne das audio signal aus dem MOST-bus nutzen (wir habem logic 7 und somit audio im MOST)

kennt sich jemand damit aus?

der DA1-MOST-toslink adapter hat leider NICHT funktioniert!!


17.11.2019 09:13    |    Trackback

Kommentiert auf: Mercedes E-Klasse W212:

 

W212 Mopf Comand umrüsten. was muss alles verändern werden ?

 

[...] https://www.motor-talk.de/.../...ntg-5s1-im-w212-my-2011-t5870435.html

[...]

 

Artikel lesen ...


26.10.2020 18:55    |    Irfan34

Hello MNRC team viele repect!

 

I live in the Netherlands

I am bought yesterday a mercedes CLS W218 with theft damage.

Also want to instal the same comand 5.1, some said that doesn't fit, but I've been stubborn and did

i do a lot of research. Actually im in doubt

 

My car had the following options

Comand 4.5

Harman kardon

Rearview camera

Distronic

Lane assist

 

After install 5.1 comand is there anything that wont work?

Do i need to change also other modules? Like the distronic, and lane assist?

 

I would be thankful to hear from u soon

Best regards,

 

Irfan


Deine Antwort auf "Nachrüstung des Comand Online NTG 5.1 / NTG 5s1 im W212 MY 2011"

MNRC Team

  • bidimann
  • ByteBaiter
  • CLK230FAHRER
  • Hennich1983
  • MNRC-Team
  • ta-raffy
  • velsatis2010

Wer von uns codiert wo?

Unsere letzten Gäste

  • anonym
  • 9gaenger
  • krasses Pferd
  • ByteBaiter
  • kunmarci
  • -MB-
  • JettaTester
  • wit180
  • GEE81
  • TilliV6

Unsere treuen Leser (956)

Bilder aus unseren Blogartikeln

Verlauf