• Online: 2.565

08.02.2021 16:04    |    velsatis2010    |    Kommentare (4)    |   Stichworte: 213, 238, assistenzsysteme, code 632, code 642, codierung, diagnose, E Klasse, E-Klasse, freischaltung, IHC Plus, ils, ILS LED Scheinwerfer, ILS-LED-Scheinwerfer, Intelligent Light System, Komfort, led, LED-Scheinwerfer, licht, mb planet, mercedes, mrnc, Multibeam, nachrüstung, reparatur, Scheinwerfer, star diagnsoe, team, team mrnc, w213, w238, xenon

Nachrüstung Code 642 Multibeam bei der BR 238 und 213

 

Was man nicht so alles im Archiv findet... nachdem der erste Umbau bereits über 2 Jahre zurückliegt, folgt der vollständigkeit halber hier nun die Dokumentation.

 

Nachher mit MultibeamNachher mit Multibeam..

 

 

Vorab aber die Varianten im 238 und 213.

 

Halogen H7 Scheinwerfer

 

  • manuelle Leuchtweitenregulierung
  • keine Sensoren an Vorder- oder Hinterachse
  • keine Zusatzfunktionen

 

 

LED High Performance Scheinwerfer Code 632

 

..

 

  • automatische Leuchtweitenregulierung
  • Niveausensor nur an Hinterachse verbaut
  • Voll LED
  • statisch, d.h. ohne Zusatzsysteme
  • Auf Wunsch mit Fernlichtassistenten (ohne "Plus", d.h. nur auf- und abblenden)

 

 

..

 

Multibeam Code 642

 

  • automatische Leuchtweitenregulierung
  • Niveausensor vorne und hinten
  • VOLL LED
  • blaues Begrüßungslicht (lässt sich verlängern)
  • sämtliche Zusatzfunktionen (Kurvenlicht, Abbiegelicht, Autobahnlicht uvw.)
  • Auf Wunsch mit Adaptiven Fernlicht- Assistenten Plus

 

 

 

 

Stichwort Nachrüstung.

 

Was wird benötigt?

 

Nun das hängt davon ab welches System verbaut war und was gewünscht ist.

 

Von H7 auf LED High Performance

  • Scheinwerfer inkl. jeweiles einem Steuergeräten
  • Niveausensor hinten
  • Lichtschalter
  • Verkabelung
  • Codierung

 

Von H7 auf Multibeam

  • Scheinwerfer inkl. jeweils 2 Steuergeräten
  • Niveausensor vorne und hinten
  • Lichtschalter
  • Verkabelung
  • Codierung

 

Von LED High Performance auf Multibeam

  • Scheinwerfer inkl. jeweils 2 Steuergeräten (in diesem Fall kein jeweils ein Steuergerät vom alten HP LED Scheinwerfer übernommen werden)
  • Niveausensor vorne
  • Verkabelung
  • Codierung

 

Das Fahrzeug welches ich umgerüstet habe hatte ab Werk Code 632 verbaut, also High Performance LED.

 

Entsprechend wurde also der Niveausensor für die Vorderachse verbaut und entsprechend nach Schaltplan verkabelt.

 

..

 

 

 

 

Anschließend können die alten Scheinwerfer ausgebaut werden.

 

....

 

 

Nun können die Scheinwerfer eingesetzt und verkabelt werden.

Nach einer erfolgreichen Codierung und kurzem Testlauf kann alles soweit zusammengebaut werden.

 

Der Umbau ist abgeschlossen und das Ergebnis kann sich sehen lassen.

 

Vorher mit HP LEDVorher mit HP LEDNachher mit MultibeamNachher mit Multibeam

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Selbstverständlich sind auch die Einstellungen übers Audio bzw. Comand wie ab Werk möglich:

 

....

 

 

 

An dieser Stelle kann man noch den Adaptiven Fernlichtassistenten Plus freischalten (falls die Monokamera in der Windschutzscheibe vorhanden ist).

 

 

 

Beste Grüße

Velsatis vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen?

08.02.2021 17:21    |    jhonny13

Super gemacht. Welchen Kabelsatz hast du verbaut bzw. wurde der alte modifiziert?


11.02.2021 09:23    |    delvos

Das mit dem Freischalten des "Adaptiven Fernlichtassistenten Plus" verstehe ich nicht. Mit dem Multibeam LED hat man doch sowieso als Standard die Möglichkeit permanent mit Fernlicht zu fahren bzw. es wird automatisch gesteuert. Entgegenkommende und vorausfahrende Fahrzeuge werden nicht geblendet, weil entsprechende LED in der Matrix an- und abgeschaltet werden, um diese Fahrzeuge auszublenden. Was will man da noch freischalten?


11.02.2021 10:33    |    velsatis2010

Der Fernlichtassistent, egal ob normal oder Plus, muss ab Werk zusätzlich mitbestellt werden.

 

Genauso ist er bei der Nachrüstung gesondert zu codieren.

Das geht natürlich nur wenn eine entsprechende Kamera verbaut ist.

 

Das Multibeam ist ohne Kamera natürlich nachrüstbar, nur dann eben ohne Fernlichtassistent Plus.


11.02.2021 11:25    |    delvos

Mulitibeam LED ist und war ab Werk gar nicht als Option mit einem adaptivem Fernlichtassistenten Plus bestellbar, weil es standardmäßig enthalten ist. Was wäre auch sonst der Vorteil gegenüber dem starren High Performance LED Licht?

 

Eine Nachrüstung des Multibeam ohne Kamera wäre in meinen Augen fast sinnlos. Erst damit kann das Licht intelligent geregelt/angesteuert werden. Dann könnte man auch beim starren High Performance LED Licht bleiben.


Deine Antwort auf "Nachrüstung Multibeam Code 642 bei der BR 238 und 213"

MNRC Team

  • bidimann
  • ByteBaiter
  • CLK230FAHRER
  • ta-raffy
  • velsatis2010

Wer von uns codiert wo?

Unsere letzten Gäste

  • anonym
  • speedy0404
  • ATIman
  • Stubenhauer
  • G_MasterGE
  • Sheri
  • Edore
  • Frischluftspender
  • Daimlerfan84
  • Silvio511

Unsere treuen Leser (904)

Bilder aus unseren Blogartikeln

Verlauf