• Online: 6.150

25.01.2019 16:51    |    velsatis2010    |    Kommentare (35)    |   Stichworte: 213, 238, 5.5, 5*5, 5 Star 5, a238, amg, android auto, apple carplay, audio 20, br, br 213, br 238, c238, cabrio, Carplay, codierung, coupe, diagnose, e, eklasse, e klasse, e-klasse, entry, freischaltung, Infotainment, mb planet, MB-Planet, mb-planet.de, mercedes, mnrc, mnrc team, ntg, ntg 5.5, s213, star, star diagnose, w213

Freischaltung Smartphone Integrationspaket beim Audio 20 (NTG 5*5)

 

 

Im Gegensatz zum Comand, ist das Smartphone Integrationspaket in den BR 213 und 238 beim Audio 20 aufpreispflichtig.

 

 

Die nachträgliche Freischaltung ist bei folgenden Modellen möglich:

 

BR 213

 

BR 238 (E-Klasse Cabrio und Coupe)

 

Android AutoAndroid AutoCarPlayCarPlay

 

 

 

Voraussetzung dafür ist: Code 808 aufwärts UND ein verbautes Audio 20 als Code 506

 

 

Fahrzeuge älter als Code 808 und/ oder ein Audio 20 ohne Code 506 verbaut, haben noch eine frühere HW des Audio 20 verbaut, hier ist eine Freischaltung technisch NICHT möglich.

 

 

CarPlayCarPlayMB LinkMB Link

 

 

Unsere CarPlay Reihe in der Übersicht

 

 

Beste Grüße

Velsatis vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 5 von 5 fanden den Artikel lesenswert.

24.01.2019 20:45    |    velsatis2010    |    Kommentare (73)    |   Stichworte: 117, 156, 15u, 164, 166, 16u, 170, 171, 172, 176, 17u, 18u, 207, 212, 231, 246, 5.1, 5s1, Android Auto, Audio, Audio 20, b, c, Carplay, cla, code 14U, codierung, comand, e, Freischaltung, gla, gle, Infotainment, MB Planet, mb-planet, mb-planet.de, Mercedes, MirrorLink, ml, MNRC Team, MNRC-Team, MRNC, Nachrüstung, NTG, ntg 5.1, sd, star diagnose, telematic

Freischaltung Smartphone Integrationspaket beim Audio 20 (NTG 5*1)

 

Android AutoAndroid AutoCarPlayCarPlay

 

 

Ab Werk (zumindest fürs Audio 20) nicht bestellbar gewesen und fürs Comand nur bei einigen Baureihen verfügbar.

Da das Ganze technisch dennoch möglich ist, hier die Vorstellung für 5*1 Geräte.

 

 

Die Freischaltung ist bei folgenden Modellen mit Audio 20 oder Comand der Generation 5*1 möglich

 

A- Klasse W176

 

CLA C/X 117

 

B-Klasse W246

 

GLA X156

 

GLE W166

 

GLE-Coupe W292

 

GLS X166

 

E-Klasse W212/C207 NUR MIT COMAND 5.1

 

CLS C218 NUR MIT COMAND 5.1

 

Bei älteren Softwareständen ist ein Softwareupdate nötig, aber das kann im gleichen Zuge direkt mitgemacht werden.

 

ACHTUNG! Firmwareupdate ab 12/2018

Fahrzeuge die ab ca. Dezember 2018 ausgeliefert wurden, oder die danach ein Firmwareupdate auf die HeadUnit (Audio 20) bekommen haben, haben keine Möglichkeit der Freischaltung über den regulären Weg, bei uns jedoch weiterhin ohne Probleme möglich.

 

Anbei ein paar Bilder am Beispiel Audio 20

 

Google Play MusicGoogle Play MusicGoogle MapsGoogle Maps

 

 

Unsere CarPlay Reihe in der Übersicht

 

 

 

Beste Grüße

Velsatis vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

08.09.2018 12:18    |    velsatis2010    |    Kommentare (58)    |   Stichworte: 205, Android Auto, Audio, Audio 20, Carplay, code 14U, code 154, codierung, comand, Freischaltung, GLC, Infotainment, MB Planet, mb-planet, mb-planet.de, Mercedes, MirrorLink, MNRC Team, MNRC-Team, MRNC, Nachrüstung, NTG, sd, star diagnose, telematic

Freischaltung Smartphone Integrationspaket beim Audio 20 (NTG 5*2)

 

Da man seit Juni 2017 das Smartphone Integrationspaket (Code 14U) i.V.m. Audio 20 NTG 5*2 bestellen kann, wollten wir das ganze hier auch als Nachrüstung vorstellen.

 

Android AutoAndroid AutoCarPlayCarPlay

 

 

Die Freischaltung ist bei folgenden Modellen möglich:

BR 205

BR 253 (GLC)

 

Voraussetzung dafür ist: Code 154, und ein verbautes Audio 20.

 

Fahrzeuge die Code 154 nicht haben, haben noch eine frühere HW des Audio 20 verbaut, hier müsste dann die HeadUnit getauscht werden dann wäre eine Freischaltung ebenfalls möglich.

 

Beim Comand ist das ganze technisch nicht möglich.

 

Eine weitere Information bezüglich dem Audio 20 5*1 kommt demnächst.

Dort ist die Freischaltung ebenfalls möglich.

 

Anbei ein paar Bildern:

 

CarPlayCarPlayGoogle MapsGoogle Maps

 

 

ACHTUNG! Firmwareupdate ab 10/2018

Fahrzeuge die ab ca. Oktober 2018 ausgeliefert wurden, oder die danach ein Firmwareupdate auf die HeadUnit (Audio 20) bekommen haben, haben keine Möglichkeit der Freischaltung über den regulären Weg.

 

Wir haben dafür aber bereits eine Lösung!

 

Unsere CarPlay Reihe in der Übersicht

 

 

Beste Grüße

Velsatis vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

02.10.2017 23:10    |    velsatis2010    |    Kommentare (3)    |   Stichworte: 204, 207, 212, 218, amg, aufrüstung, c klasse, C-Klasse, C- Klasse, CLA, CLA-Klasse, CLK, CLS, CLS63, CLS-Klasse, CLS SHOOTING BRAKE, codierung, Coding, comand, Comand 4.5, Comand NTG 4.5, Comand NTG4.7, Comand NTG5, Comand NTG5.1, comand online, Comand Online NTG 4.7, daimler, diagnose, E212, E63, E-Klass, E Klasse, E-Klasse, gemopften, Gen, Gen1, Gen 1, Gen 1., Gen2, Gen 2, Gen2., Gen3, G-Klasse, GLA, GLC, GLE, GLK, GL-Klasse, gls, Infotainment, Made in Germany, mb-planet, Meinungen, Mercedes, Mercedes Benz, mnrc, mnrc team, nachrüstung, ntg, ntg4, ntg 4, ntg4.5, ntg 4.5, ntg4.7, ntg 4.7, online, tauschen, Team, team.mrnc team, Team MNRC, team mrnc, Totwinkel nachrüsten, umbau, umrüstung, velsatis2010, W212. Comand, X166, x204, X218

Umrüstung auf DVD Wechsler beim Comand NTG 4, 4.5/ 4.7 uvm.

 

Das Ganze ist mehr aus der Not entstanden, da ein gekauftes Comand fälschlicherweise mit einem Single Laufwerk, statt wie bestellt mit Wechsler geliefert wurde.

 

Der Umbau ist relativ schnell gemacht, und Bedarf anschließend nicht einmal einer Codierung oder Freischaltung durch jemand Externen, aber dazu später mehr...

 

 

 

Da es sich hier um ein NTG 4.5/ 4.7 handelt folgt die Anleitung auch erstmal nur dafür.

Das NTG 4 ist aber recht analog dazu.

 

Schritt 1: Abmontieren der Blende.

Diese ist beim Comand Online nur gesteckt (beim NTG 4 zusätzlich verschraubt).

Nachdem die Blende entfernt wurde, sieht das ganze so aus:

 

 

und schon gehts weiter...

 

Schritt 2: Zerlegen der Blende.

Die ausgebaute Blende kann nun weiter zerlegt werden.

Ziel ist es die Auswurftaste gegen die vom Wechsler Modell zu tauschen.

 

Um an die einzelnen Tasten zu kommen schraubt man zunächst alle sichtbaren Schrauben heraus.

Anschließend kann man den ON- Knopf herausziehen.

 

 

Ist auch das erledigt kann die Platine vorsichtig aus dem Gehäuse entnommen werden.

Diese ist zu diesem Zeitpunkt nur noch mit Haltenasen fixiert.

 

 

Nachfolgend dann nur noch mit einem Schraubendreher die Haltenasen der Taste etwas zusammendrücken und die Taste nach vorne herausnehmen...

 

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

26.09.2017 19:01    |    ta-raffy    |    Kommentare (16)    |   Stichworte: 205, 207, 212, 213, 218, 222, 253, 360grad View, a207, Assistenzsysteme, C205, c207, C217, c218, C-Klasse, CLS-Klasse, Code 501, Comand 4.5, Comand NTG 4.5, Comand NTG4.7, Comand NTG5, Comand NTG5.1, E Klasse, E-Klasse, GLA, GLA-Klasse, GLC, GLE, in Bewegung, Infotainment, in Motion, Innovation Hacks, made in Germany, marco-polo, Mercedes, MNRC Team, NTG5s2, Rundumsicht, Rundumsicht 360° View, s212, s213, s-klasse, Surroundview, Surroundview System, Surround View System, Update, V-Klasse, W205, w207, w212, w213, W218, w222, W447, während der Fahrt, X253

Hexcode des Rundumsicht Steuergerätes entschlüsselt !

Es gibt 2 verschiedene Steuergeräte Varianten mit jeweils unterschiedlichen Versionsbenennungen

 

Steuergeräte Variante 1 in Verbindung mit Comand NTG4.5 Gen2/Gen3

3 Geschwindigkeitsbegrenzungen definiert

  • Allgemeine Abschaltgrenze ( Bis zu 500 km/h einstellbar)
  • Maximale Einschalt-Geschwindigkeit ( Bis zu 500 km/h einstellbar)
  • Maximale Abschalt-Geschwindigkeit bei automatischer Aktivierung durch Gangwahl R ( Bis zu 500 km/h einstellbar)

 

( somit Einstellungsbreich individuell einstellbar von 0km/h - 500km/h)

 

Steuergeräte Variante 2 Verbindung mit Comand NTG5s1, NTG5s2, NTG5.5

2 Geschwindigkeitbegrenzungen definiert.

  • Maximale Einschalt-Geschwindigkeit ( Bis zu 250 km/h einstellbar, jedoch durch die allgmeine Abschaltgrenze des Comands, welche in diesem Fall nicht editierbar ist , ab 55-80 kmh je nach Version abgeschaltet)
  • Maximale Abschalt-Geschwindigkeit bei automatischer Aktivierung durch Gangwahl R ( Bis zu 250 km/h einstellbar, bleibt unberührt von der allgemeinen Abschaltgrenze des Comands )

 

( somit Einstellungsbreich individuell einstellbar von 0km/h - 250km/h)

 

 

Ich hoffe die Mühen hierfür haben sich gelohnt, es ist ein Feature das für den ein oder anderen eventuell eine interessante Möglichkeit ist sein vorhandenes System zu erweitern um es voll ausschöpfen zu können

 

Hinweis:

Die Videosperre während der Fahrt beruht auf einer freiwilligen Verpflichtung der Hersteller der Systeme.

Eine Deaktivierung der Sperrfunktion ist daher grundsätzlich nicht strafbar. Dennoch könnte das Schauen von Videos während der Fahrt dazu führen, dass das Auto je nach Auslegung des Beamten als "nicht vorschriftsmäßig" eingestuft wird und könnte demnach gemäß § 23 StVO ein Bußgeld von 80€ verhängen.

(*Quelle* https://www.bussgeldkatalog.org)

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team

 

PS.: bei der RFK mit dynamischen Hilfslinien ist dies ebenfalls möglich, näheres dazu in einem unserer nächsten Artikel

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

27.05.2017 22:58    |    ta-raffy    |    Kommentare (62)    |   Stichworte: C217, C-Klasse, Comand, DVD Auto, E-Klasse, GLC, Infotainment, Komfort, marco-polo, Mercedes, NTG5, NTG5.2, NTG5.5, NTG5s2, S212, S-Klasse, TV, TV während der Fahrt, Video in Motion, Video während der Fahrt, Video while driving, V-Klasse, W205, W213, W222, W447, X253

Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, ist es mit Artikeln in letzter Zeit etwas ruhiger geworden.

Der Grund liegt schlichtweg an der nicht vorhandenen Zeit, da wir momentan viel zu viele Projekte gleichzeitig bearbeiten :D. ( Also freut euch schon darauf :P)

 

Eines der laufenden Projekte möchte ich euch allerdings trotzdem schon heute vorstellen.

 

Video in Motion kann mit etwas Geschick ohne Modul und ohne extra Software aktiv gestellt werden !

 

 

 

 

Wieso ist es so wichtig, dass es ohne extra Modul aktivierbar ist?

Video in Motion Modul Boxen greifen AKTIV in das Bussystem ein, je nachdem wie und von wem diese Box programmiert worden ist, kann dies zu Sorgniserregenden Fehlern im ganzen Bussystem und im schlimmsten Fall zu Unfällen und zur Erlöschung der Betriebserlaubnis führen.

 

Bei manchen TV Free Modulen steht sogar explizit dabei, dass die Navigation nicht mehr funktioniert, wenn das Modul aktiviert ist. Sprich das Modul gaukelt dem Bus-System ein stehendes Fahrzeug vor, was natürlich kontraproduktiv ist wenn man die Navigation nutzen will.

 

Wir haben deshalb nach einen Weg gesucht dies ohne Modul Boxen zu ermöglichen und waren nun bei allen getesten Baureihen mit den Comand Versionen NTG5S2 und NTG5.5 erfolgreich.

 

Vielen Dank an dieser Stelle an unseren Teampartner und seinen Leuten in Wien, an der engen Zusammenarbeit am NTG5S2, NTG5.5 und die zur Verfügung gestellten Testvideos.

 

Hinweis:

Die Videosperre während der Fahrt beruht auf einer freiwilligen Verpflichtung der Hersteller der Systeme.

Eine Deaktivierung der Sperrfunktion ist daher grundsätzlich nicht strafbar. Dennoch könnte das Schauen von Videos während der Fahrt dazu führen, dass das Auto je nach Auslegung des Beamten als "nicht vorschriftsmäßig" eingestuft wird und könnte demnach gemäß § 23 StVO ein Bußgeld von 80€ verhängen.

(*Quelle* https://www.bussgeldkatalog.org)

 

Beste Grüße

Raffy vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 11 fanden den Artikel lesenswert.

27.02.2017 21:17    |    Hennich1983    |    Kommentare (18)    |   Stichworte: 204, 207, 212, 218, 219, c219, c-klasse, cls, Code 537, Comand, Comand NTG5, Comand NTG5.1, coupe, DAB III, DAB Plus, Digital, e-klasse, III, Infotainment, NTG5, NTG 5.1, NTG5s1, NTG 5s1, s205, s-klasse, w205, w212, w222

Hiermit möchte ich euch meine Nachrüstlösung des DAB Tuners in die 212er Limousine vorstellen.

Positiv aufgefallen war mir der bessere Klang des Comand NTG 5*1 gegenüber dem NTG 4.7 (4.5 Gen3). Versprochen habe ich mir eine breitere Senderauswahl, ohne eine dauernde Internetverbindung aufrecht erhalten zu müssen.

 

Die Ausgangslage belief sich wie folgt:

 

  • Comand NTG 5*1
  • HK-Soundsystem

 

Was brauche ich für Teile:

  • DAB Tuner gültig für NTG 5*1 (222er Teilenummer wegen der neuen MOST-Busgeschwindigkeit)
  • Leitungssatz für die beiden DAB-Antennen
  • Antennenverstärker gültig für DAB
  • MOST-Leitungen
  • Steckköpfe und Steckkupplungen für den Tuner und MOST
  • 3 Leitungen für Plus / Masse und WakeUp

 

Dieses Mal war es sehr übersichtlich. Ich benötigte Masse und Plus beim SAM-Hinten. Da ich bereits die AMG Sitzanlage mit Sitzheizung Fond nachgerüstet hatte, war die Halterung für den TV-Tuner bereits vorhanden, da hier das Steuergerät für die Sitzheizung-Fond angebracht ist. Wieso TV Tuner? Da der DAB Tuner alleine oder zusammen in dem Gehäuse für den TV Tuner untergebracht ist.

 

 

Durchführung:

Ich habe mir beim MBGTC den DAB Tuner ohne TV bestellt, da er so preiswerter war und ich den TV Tuner nach aktuellem Stand eh nie nutzen würde. Die LVDS Leitung zum Comand hatte ich beim Comandumbau trotzdem provisorisch gelegt. Man weiß ja nie ;) .

 

Das Signal für den WakeUp habe ich beim Soundverstärker mit angeschlossen, dazu habe ich beide Leitungen zusammen auf einen neuen Steckkopf gekrimpt.

Somit fehlt noch der Anschluss an den MOST-Bus. Dafür bestellte ich mir ein Most-Y Verteiler auf einer großen Verkaufsplatform. So konnte ich den MOST-Bus an dem bereits vorhandenen Stecker für das Soundsystem abgreifen, zum DAB Tuner verlängern und den Ring mit dem neuen Anschluss an den Soundverstärker wieder schließen.

Fehlt noch der Anschluss für die Antennen.

 

Hier möchte ich erstmal mit der Sorge aufräumen, dass man dafür neue Antennen aus den Zubehör nutzen muss. Die Antenne1 für DAB Band III ist die gleiche Antenne wie für den FM1 Empfang.

 

Der Antennenverstärker befindet sich an der C-Säule Fahrerseite.

Dafür muss die Verkleidung der C-Säule und die Hutablage ausgebaut werden, damit man die Schraube des Antennenverstärkers und die Stecker für die Antennenleitung FM1 und Anschluss an die Heckscheibenantenne trennen kann. Einfach den Antennenverstärker austauschen, da der DAB Antennenverstärker zwei Anschlüsse für Antennenleitungen aufweist. Der eine ist wieder für den FM1 Empfang, der andere ist für den Antennenleitungssatz des DAB Tuners.

 

Ab jetzt ist der DAB Tuner bereits einsatzbereit, wenn man dem Comand mitteilt, dass es nun einen DAB Tuner gibt. Bei vorhandenen TV Tuner ist für DAB nur eine Antenne laut Schaltplan genutzt, da der zweite Antennenverstärker für den TV-Empfang genutzt wird. Es reicht also auch nur eine Antenne zu nutzen, jedoch ist eine Lösung nur 100%, wenn alles vorhanden ist.

Passender Weise steht auf dem zweiten Antennenverstärker auch TV drauf.

Befestigt wird der Antennenverstärker unter der Serviceklappe oberhalb der Heckscheibe, dort ist eine Aufnahme bereits vorhanden und der Antennenverstärker kann direkt angeschraubt werden. Fehlt noch die Leitung vom DAB Tuner. Diese geht über die C-Säule Beifahrerseite hoch. Problem ist, dass meine Heckscheibe keinen Anschluss für die TV Antenne hat. Also ist da nur ein Punkt, wo ab Werk die Antennenleitung der Heckscheibe rauskommen sollte.

 

 

Die fehlende Leitung wurde einfach aufgelötet und mit einem Steckkopf für den Antennenverstärker versehen. Dieser kommt in den Antennenverstärker und bildet somit den Abschluss der Nachrüstung.

 

 

Nun wieder alles schön zusammenbauen und das Comand codieren.

 

Die Codierung ist sehr übersichtlich. Der zusätzliche MOST-Teilnehmer wird ergänzt und noch ein paar Einstellungen für den Tuner im Comand gesetzt. Fertig, nun werden zusätzlich auch Verkehrsmeldungen per DAB+ empfangen.

 

 

 

Ich bin sehr zufrieden mit dem DAB+ Tuner. Schön finde ich, dass bei fehlenden Empfang des eingestellten Senders bei verfügbaren FM Empfang auf diesen gewechselt wird. Wenn der Empfang wieder da ist, wird wieder auf DAB+ gewechselt.

Da die Umbauzeit bei etwa vier Stunden liegt, ist es ein zwar nicht preiswerter aber zügig durchzuführender Umbau, der klangtechnisch zwar nur einen geringen, aber für den individuellen Hörgenuss einen deutlichen Unterschied darstellt.

 

Beste Grüße

Hennich1983 vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 17 von 18 fanden den Artikel lesenswert.

26.02.2017 22:02    |    velsatis2010    |    Kommentare (14)    |   Stichworte: 3tube, 3 tube, 3-tube, 3 tuben, 3-tuben, a207, akkustisch, Blitzerwarner, c207, cabrio, c-klasse, cls, Comand 4.5, Comand NTG 4.5, coupe, Design, e-klasse, Gen1, Gen 1, Gen 1., Gen2, Gen 2, Gen2., Infotainment, Ki Flash, Kombiinstrument, Kombiinstrumente, NTG4.5, Papyrus, Silber, silberflash, Silber Flash, silver, silverflash, silver flash, Tacho, w204, w207, w212, w218

Da unser Blog auch immer wieder neuere Leser oder MT Member bekommt, wollten wir euch hier die bekannten Updates für KIs und in dem anderen Artikel fürs Comand zusammenfassen.

 

 

Aber hier soll es um die einzelnen Möglichkeiten beim 3 Tuben KI gehen.

 

Hier gibt es im Prinzip drei Möglichkeiten aus denen man auswählen kann:

 

 

AEJ11 > Papyrus (ideal für den VorMopf (passend zum NTG 4 Comand), beim GLK wird z.B. der VorMopf beim Einschalten angezeigt)

 

 

AEJ12 > Silber ohne Assistenzgrafik (ideal für Fahrzeuge ohne Assistenten)+ Eco Anzeige

 

 

 

AEJ13 > Silber mit Assistenzgrafik und 3D Distronic Grafik

 

 

 

Für einen Updatevorgang sollte man in etwa 45-50 Minuten einplanen.

Zusammen mit dem Comand macht das dann in Summe etwa 1,5 Stunden.

 

 

Beste Grüße

Velsatis2010 vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

26.02.2017 21:59    |    velsatis2010    |    Kommentare (6)    |   Stichworte: 5 tube, 5-tube, 5 tuben, 5-tuben, a207, akkustisch, Blitzerwarner, c207, cabrio, c-klasse, cls, Comand 4.5, Comand NTG 4.5, coupe, Design, e-klasse, Gen1, Gen 1, Gen 1., Gen2, Gen 2, Gen2., Infotainment, Ki Flash, Kombiinstrument, Kombiinstrumente, NTG4.5, Papyrus, Silber, silberflash, Silber Flash, silver, silverflash, silver flash, Tacho, w204, w207, w212, w218

Da unser Blog auch immer wieder neuere Leser oder MT Member bekommt, wollten wir euch hier die bekannten Updates für KIs und in dem anderen Artikel fürs Comand zusammenfassen.

 

 

Aber hier soll es um das Silber Update beim 5 Tuben KI gehen.

Passend zu einem Comand Update auf Gen. 2 passt sich damit auch das KI dem neuen Farbton an.

Zusätzlich bekommen die Menüs ein etwas schickeres Layout.

 

 

Aber nun lassen wir mal die Bilder für sich sprechen ;)

 

 

 

Beste Grüße

Velsatis2010 vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 7 fanden den Artikel lesenswert.

26.02.2017 21:56    |    velsatis2010    |    Kommentare (46)    |   Stichworte: akkustisch, Blitzerwarner, cabrio, c-klasse, cls, Comand 4.5, Comand NTG 4.5, coupe, Design, e-klasse, Gen1, Gen 1, Gen 1., Gen2, Gen 2, Gen2., Infotainment, NTG4.5, Papyrus, Silber, silberflash, Silber Flash, silver, silverflash, silver flash, Tacho, w204, w207, w212, w218

Da unser Blog auch immer wieder neuere Leser oder MT Member bekommt, wollten wir euch hier die bekannten Updates fürs Comand und in einem anderen Artikel die Updates für die unterschiedlichen Tacho(KI) Varianten zusammenfassen.


Aber hier soll es um das Generation 2 (GEN 2) Update beim Comand gehen.

 

 

Neben einer deutlich aufgefrischten Optik bekommt man beim Update noch die Möglichkeit des akustischen "Point of Interest" (POI) Warners (vorher nur optisch als Anzeige auf der Karte).

 

Der POI Warner kann dann z.B. als Blitzerwarner verwendet werden.

 

 

 

Eine optische Aufwertung, ohne großen Aufwand....

 

Das Update ist bei allen Baureihen mit verbauten Comand NTG 4.5 möglich.

(Zu erkennen am schmalen SD-Karten-Slot).

 

 

Zeitlich sollte man für das Update ca. 45 Minuten einplanen.

 

 

Nach dem Update sollten zudem die Karten neu aufgespielt werden- Nur so ist die TMC Pro Funktion und eine korrekte Kartendarstellung weiterhin gegeben.

 

Hier nimmt man entweder direkt die Gelegenheit wahr und lässt die Karten auf neusten Stand updaten (Kartenfreischaltcode nötig), oder spielt die bereits vorhandene Version nochmals auf(kein Code nötig).

 

Zusammen mit dem geflashten KI ein stimmiges Gesamtbild...

 

 

Beste Grüße

Velsatis2010 vom MNRC Team

Hat Dir der Artikel gefallen? 9 von 10 fanden den Artikel lesenswert.

02.12.2016 22:43    |    Hennich1983    |    Kommentare (69)    |   Stichworte: 166, 176, 205, 207, 212, 218, 246, a207, A-Klasse, AMG Menüfahrzeug, AMG Startlogo, Basisdienste, B-Klasse, c117, c207, c218, C-Klasse, CLA, CLS, Code 05U, Code 06U, Code 350, Code 531, Code 801, Code 802, Code 803, Code 804, Code 805, Code 806, Code B54, Comand, Comand Online, Ecall Europa Gen. 2, Echtzeit-Verkehrsdaten, E-Klasse, Gen2, Gen3, G-Klasse, GL, GLA, GLC, GLE, GLS, Individualisierung, Infotainment, Komfort, Kom-Modul, Live-Traffic, MB Connect, ML, Motordatenmenü, Notrufsystem, NTG, NTG4.5, NTG 4.5, NTG4.5 Gen2, NTG 4.5 Gen2, NTG4.5 Gen3, NTG5, NTG 5, NTG5.1, NTG 5.1, NTG5S1, NTG 5S1, R172, Remote Online, s212, SL, SLK, Tele-Aid, w156, w176, w212, w463, x166

In diesem Artikel möchte ich euch an meiner Nachrüstung des Comand NTG 5S1 in einem W212 VorMopf MY 2011 teilhaben lassen.

 

Ich weiß das viele User lieber kürzere Texte lesen, daher versuche ich mich kurz zu fassen und nicht zu sehr ins Detail zu gehen. Wird eh lang genug ;) .

 

Da Mercedes so gütig war dem betagten 212er im letzten Modelljahr noch in die Riege der NTG 5 Fahrzeuge aufzunehmen und somit mein erst kürzlich nachgerüstetes Comand NTG4.5 Gen3 auf die Bank der alten Eisen zu schieben, wollte ich natürlich auch die Vorteile des NTG 5S1 mein Eigen nennen.

 

Somit entschloss ich mich kurzerhand zusammen mit dem TEAM-Mitglied Raffy, der diesen Umbau inzwischen ebenfalls hinter sich gebracht hat, ein gutes Angebot wahrzunehmen und ein Comand NTG 5S1 samt passenden Monitor zu kaufen.

 

Ein paar Tage später kam das gute Stück auch bei mir an.

 

Ich war froh wie ein Schneekönig und freute mich schon auf die neuen Funktionalitäten. Eine Aufzählung der für mich erwähnenswerten Funktionen sind:

 

  • Handy integration (Apple Car Play / Android Auto / Mirror Link 1.1)
  • Neue Optic
  • Nutzung des LTE-Bands
  • Serienmäßiger WLAN Hotspot

 

Anschließend musste ich natürlich feststellen, dass nicht alles Gold ist, was so schön matt daherkommt. Nach einer vorhergehenden ausführlichen Recherche war mir bereits bekannt, dass viele Komponenten und Leitungen zu ersetzen sind.

 

An diesem Punkt möchte ich darauf hinweisen, dass ein Betrieb des NTG 5S1 entsprechende Voraussetzungen an das Fahrzeug stellt, dazu zählen z.B.

 

  • Rückfahrkamera und 360 Grad Kamera werden per LVDS angebunden. Die alten Fakra Anschlüsse sind weggefallen und die RVC204 und SVS166 somit nicht mehr zu gebrauchen. Die RVC218 und SVS207 ab MY806(2016) erwarten ebenfalls die elektrische Servolenkung.

 

  • Wegen der erhöhten Busgeschwindigkeit des Telematik-CAN müssen das Zentraldisplay und der Drehdrückregler getauscht werden.

 

  • Der MOST-Bus erfuhr ebenfalls eine Steigerung der Kommunikationsgeschwindigkeit, was wiederrum den Austausch der MOST-Komponenten nötig macht. Bei mir war somit der nachgerüstete Harman Kardon Verstärker betroffen und musste ersetzt werden.

 

  • Anbindung an die Facelift Kamera(SMPC), die VorFacelift Kamera (MPC212) wird nicht mehr unterstützt. Also liebe Distronic-, Geschwindigkeitslimit-, Spurhalteassistentbesitzer, ohne Facelift Technik entfallen die schönen Helferlein, also besser nicht umbauen, auf die Assistenten verzichten, oder auf Mopf-Standart anheben.

 

Soviel zum Vorgeplänkel...

weiterlesen

Hat Dir der Artikel gefallen? 37 von 38 fanden den Artikel lesenswert.

MNRC Team

  • bidimann
  • ByteBaiter
  • CLK230FAHRER
  • Hennich1983
  • MNRC-Team
  • ta-raffy
  • velsatis2010

Wer von uns codiert wo?

Unsere letzten Gäste

  • anonym
  • Stachel69
  • MPiehler
  • CLK230FAHRER
  • DestinationMuc
  • Macduster
  • 2cooper1
  • Bollwing
  • Lessi2312
  • MB220E16V

Unsere treuen Leser (914)

Bilder aus unseren Blogartikeln

Verlauf