• Online: 5.287

MOTORTESTS.de - Test und Erfahrungsberichte aus der MOTOR-TALK Community

21.11.2017 19:31    |    Dynamix    |    Kommentare (23)    |   Stichworte: Sheriff, Tales

img-1076 Img 1076

 

Die letzten Monate war es etwas still um unseren altgedienten automobilen Gesetzeshüter. Nun, dies lag zu meinen an der Saisonpause, andererseits daran das an dem Auto soweit nichts neues kaputt gegangen ist. Davon ab ist soooo viel spektakuläres auch gar nicht passiert. Der Wagen lief soweit wie immer, nichts ging mehr kaputt und der Wagen durfte als Hochzeitsauto einer guten Freundin herhalten :)

 

Pünktlich zur Winterpause stand bei dem Wagen nicht nur neuer TÜV an, sondern auch Ursachenforschung in Sachen Ölverbrauch auf dem Plan. Wir hatten während der Saison genug Gelegenheit mal zu schauen wann und unter welchen Umständen die Rauchschwaden aus dem Auspuff zustande kamen. Besonders stark fiel uns das in Karlsruhe auf als der Wagen viel im Stand lief. Das Qualmen passierte meist nur dann, wenn der Motor warm war und die Drosselklappe von "zu" in "auf" Stellung ging. Im Leerlauf nur wenn der Motor mehrere Minuten regungslos im Leerlauf irgendwo herumstand, beispielsweise auf der Rückfahrt von Karlsruhe als wir in einen heftigen Stau gerieten. Während der Fahrt gab es keinen Qualm und somit ließ sich das Problem schon ein bisschen einkreisen.

 

In Karlsruhe wurde uns von sogenannten "Experten" noch gesagt das der Motorblock hin sei (WTF?! Why?! :confused:) und wir doch direkt einen neuen Shortblock bestellen sollen. War natürlich der mit Abstand größte Bullshit ever, dafür lief der Motor noch viel zu stramm. Eine weitere Idee waren die Kolbenringe, allerdings hätte der Wagen dann wirklich IMMER qualmen müssen. Zudem macht sich sowas für gewöhnlich durch einen Leistungsverlust deutlich bemerkbar. Da er aber selbst in diesem Zustand immer noch Kreise um meinen Caprice fährt, der immerhin einen frisch überholten Motor spazieren fährt, machte dies für mich nicht wirklich Sinn. Die Ventilschaftdichtungen machten da schon irgendwie mehr Sinn, da die von den vielen beschriebenen Symptomen auch in unserem Fall am besten ins Bild passten.

 

Das fiese: Die Symptome bei einem zerschossenen Kolbenring und einer kaputten Ventilschaftdichtung sind sich sehr ähnlich. Der Unterschied liegt im Detail! Bei kaputten Kolbenringen müsste der Motor permanent und besonders dann qualmen wenn man mal richtig das Pedal bis zum Erdkern durchtritt. Tat er aber überhaupt nicht, im Gegenteil! Ich hatte eher den Eindruck das die Abgase immer ölfreier wurden je heftiger man den Wagen trat :D

 

Er qualmte nur im Stand wenn die Drosselklappe zu war und mann dann losfuhr und selbst das hatte sich dann nach einmal rausrußen erledigt. Ich fuhr an einem Tag mal zu Testzwecken eine Testrunde hinter meiner besseren Hälfte hinterher. Ich gab Ihr Anweisungen was Sie mit dem Wagen mal alles machen sollte um zu schauen was der Wagen in diesen Situationen macht, darunter auch einmal auf der Autobahn richtig Gas geben. All dieses Tests waren bis auf die Ampelsituationen völlig unauffällig. Also blieben da ja eigentlich wirklich nur noch die Ventilschaftdichtungen übrig. Aufschluss kann hier eigentlich nur eine Kompressionsmessung (wobei auch hier nur bedingt) bringen welche in unserem Falle auch vor der Reparatur gemacht wurde um ganz sicher zu sein!

 

img-1287img-1287

Da die Saison wie gesagt für den 9C1 vorbei war, beschlossen wir in der Werkstatt unseres Vertrauens die Ventilschaftdichtungen erneuern zu lassen. Da er für den TÜV eh schon einmal da war passte das ganz gut. Ein paar Wochen später sollte Operation Ventilschaftdichtung steigen. Leider hatte man festgestellt das sich eine der Simmerringe an der Hinterachse verabschiedet hat. Dies führt dazu das Öl vom Differentialgehäuse in Richtung Bremstrommeln wandert. Naja, wird dann gleich mitgemacht. Die Radlager waren wohl auch nicht mehr so tutti, ist aber alles ein Abwasch. Ich vermute mal das von dort auch die Geräusche von der Hinterachse kamen wenn der Wagen mal stärker beschleunigt hat.

 

 

 

 

img-1076img-1076

So fingen die Jungs an den Wagen zu reparieren. Die Werkstatt hielt meine bessere Hälfte auf dem laufenden. Die Jungs fingen mit dem Check der Zündkerzen an. 2 waren etwas verkokelt und die anderen waren ölig. Hmmm, soweit so blöd, wäre aber in Anbetracht der Ventilschaftdichtungen wie gesagt auch nicht sonderlich ungewöhnlich. Danach stand der Kompressionstest an. Dieser ergab keinerlei Auffälligkeiten. Alle Werte lagen bei mindestens 10 Bar (was in Anbetracht von Alter und Laufleistung noch echt stramm ist!), von zerschossenen Kompressionsringen kann hier also keine Rede sein. Damit war auch die Werkstatt der Meinung das es mit hoher Wahrscheinlichkeit mit neuen Schaftdichtungen bereits getan ist.

 

Laut Service Manual sollte die Kompression nicht unter 689 kpa (6,89 bar) liegen. Ebenso sollte der Wert des "schlechtesten" Zylinders nicht unterhalb von 70% des Besten liegen. Da auch dies nicht nicht der Fall war (dafür hätte mindestens einer der Zylinder bei gut 8,5 Bar liegen müssen), konnten wir also von einem relativ gesunden Motor ausgehen.

 

img-1087img-1087

Jetzt könnte immerhin noch ein Ölabstreifring hin sein, da man diese bei der Messung nicht zwangsläufig erwischt. Nach Betrachtung der Werte war dies allerdings eher unwahrscheinlich. Somit war der nächste Schritt klar: Ventildeckel ab, Stößel weg und Schaftdichtungen prüfen. Nach der Demontage fielen den Mechanikern dann 2 kaputte Ventilschaftdichtungen in die Hände. Damit waren die Übeltäter wohl gefunden, aber noch ist nicht aller Tage Abend. Wer weiß ob da nicht noch mehr lauert und die Schaftdichtungen nur ein Problem von vielen war?

 

Gute 2 Tage später war der Wagen fertig und das Ergebnis stand fest. Es waren doch nur die Schaftdichtungen! Die Werkstatt machte mehrere Probefahrten um ganz sicher zu sein. Ergebnis: Keinerlei Rauchentwicklung mehr und der noch vorher etwas zitterige Leerlauf in D-Stellung hat sich jetzt auch normalisiert :) Vorher schüttelte er sich im Leerlauf etwas unwillig. Damit ist die "Schlimmste" Baustelle an dem Wagen soweit erledigt. Bei der Gelegenheit haben wir gleich die abgerissenen Kabel vom Temperatursensor flicken lassen und somit tut die Temperaturanzeige jetzt wieder was Sie soll :cool:

 

Damit hat sich die Reparatur doch schon gelohnt und der Wagen kann rauchfrei in die nächste Saison starten :cool: Damit dürfte sich der Ölverbrauch also endgültig erledigt haben, besonders auffällig war er ja meist nur wenn man viel gestanden hat bzw. Stop and Go Verkehr angesagt war.

 

img-1298img-1298

 

Wir können es kaum erwarten den Wagen zum Saisonstart wieder abzuholen um das Ganze selbst mal auszutesten :) In Zukunft können wir mit dem Wagen, wenn es denn sein muss, bis ans Ende der Welt fahren ohne uns große Sorgen darüber machen zu müssen das der Wagen ohne das wir es wissen überhitzt oder wir ständig nach dem Öl schauen müssen :cool: Damit können wir beruhigt und mit frischem TÜV gesegnet in die neue Saison starten.

 

Damit Ihr auch was davon habt, haben wir die Videos für euch extra hochgeladen ;) An dieser Stelle eine Warnung: Video 1 kann zu akuten Ohrgasmen führen :D

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das war allerdings noch nicht alles. Da wir natürlich den Wagen irgendwann mit den richtigen Decals sehen wollen habe ich einen Entschluss gefasst. Da scheinbar niemand in der Lage oder Willens ist und die Decals anzufertigen müssen wir es jetzt selber machen. Dafür werde ich mir das passende Vector Programm besorgen und mich da mal einfuchsen. Weihnachten steht vor der Tür uns bis zum Urlaub ist es auch nicht mehr so lange ;) Weiterhin habe ich bezüglich der Schriftarten mal etwas herumgeforscht und ich bin zumindest auf die richtige Schriftart für den Sheriff Schriftzug gestoßen. Der C.O.P. Schriftzug wird etwas kniffliger, da muss ich wohl mal einen Blick auf die Fahrerseite werfen, ich bilde mir ein das die Schatten des Schriftzuges dort besser erhalten sind. Wenn ich da die richtige Schriftart finde haben und ich das Decal nachmachen kann haben wir bereits alles!

 

Hier mal ein kurzer Abriss was bereits gemacht wurde und was noch zu machen ist.

 

Gemacht:

 

Wasserpumpe getauscht

Neues Kühlmittel

Ventilschaftdichtungen

Simmerring an der HA neu abgedichtet

IAC Valve

Haubenzug

 

Zu machen:

 

Umlenkhebel (der ist leider nicht mehr der beste, weshalb die Lenkung auch extrem indirekt ist)

Spurstangen (sind laut TÜV noch nicht fällig aber wenn man den Umlenkhebel schon macht.......)

Reifen (sobald ich einen vernünftigen Satz Straßenreifen finde der mich überzeugt kommen da die richtigen drauf!)

Schweller mit Fluid Film fluten (Kinderspiel!)

Lautsprecher (vielleicht, kommt wohl auch auf die Lust meiner besseren Hälfte an)

KYB Dämpfer einbauen

Zündung erneuern (was ja dank der Reparatur nicht mehr wirklich nötig ist)

 

Die Sachen die jetzt noch auf der To-Do Liste stehen dürften an einem Nachmittag "with a little help of our friends" erledigt sein :) Wenn das alles mal erledigt ist, dann ist der Wagen zumindest technisch in einem wirklich mehr als akzeptablen Zustand. Ich würde die Technik dann gemessen am Alter fast als "sehr gut" beschreiben ;) Rostprobleme hat er nie gehabt, der Motor ist nach dieser Aktion wieder komplett problemfrei (problemfreier als er es die letzten 10 Jahre war!) und wenn Lenkung, Dämpfer und Reifen gemacht sind händelt er sich sogar wieder wie er sollte.

 

Bedenkt man das Alter und die Historie des Wagens so sind die Sachen die bisher angefallen sind erfreulich marginal. Klar, mit einem Neuwagen konkurriert der Wagen in der Hinsicht nicht aber wenn ich mal dran denke was andere schon in Autos gepumpt haben die nicht einmal halb so viel mitgemacht haben.......... ;)

Hat Dir der Artikel gefallen? 6 von 6 fanden den Artikel lesenswert.

21.11.2017 19:43    |    ToledoDriver82

Klingt echt nicht schlecht :cool::cool::cool: schön das ihr voran kommt.


21.11.2017 19:48    |    Dynamix

Ich finds geil! Klanglich gefällt mir der L05 noch einen Tacken besser, trotz der Tatsache das der Sheriff eigentlich den deutlich leiseren Auspuff hat als meiner. Meiner ist halt einfach nur lauter, aber besser klingt tatsächlich der größere Motor.

 

Mehr Hubraum macht sich halt immer bezahlt :D


21.11.2017 19:51    |    ToledoDriver82

Hab extra mal die externen Lautsprecher an den Lappi angesteckt :D damit kommt der Sound gut rüber....meine Dame steht ja auch total auf diesen Sound ;)


21.11.2017 19:54    |    Dynamix

Ich hab meine 2.1 dafür auch extra mal aufgedreht :D

 

Die Dinger klingen unter Last schon echt gut und ich kann verstehen wenn Leute sagen das die Gen 1 Small Blocks besser klingen als Ihre Nachfolger. Der LT1 im Caprice klingt da ganz anders. Im Stand so gut wie unhörbar, da hörste nur die Nebenaggregate. Dazu läuft er kultivierter, aber wehe du gibts dem Ding mal richtig Drehzahl bis Richtung 6000! Wenn du da mal richtig drauflatscht klingt das Ding mehr nach Nascar als nach allem anderen, das können die Gen 1 Motoren halt so nicht. Die drehen zum einen nicht so hoch und zum anderen klingen die dann eher bassig dumpf und nicht so sägend.


21.11.2017 19:56    |    ToledoDriver82

Dein würde ich mir ja auch zu gern mal in natura anschauen ;)


21.11.2017 19:58    |    Dynamix

Den blauen? Lässt sich bestimmt mal irgendwann einrichten wenn du mal grob in der Nähe bist. Meiner darf ja auch nur noch bis Ende des Monats raus, aber ich denke ich lass Ihn erst einmal den Rest der Saison in der Garage. Werde wohl in der Winterpause mal hinfahren um die defekte Birne zu tauschen und vor dem Saisonende werde ich wohl auch mal die Batterie abklemmen, aber momentan hat das Cop Car erst einmal wieder Vorrang.

 

Dafür hat meiner die Saison über mehr Aufmerksamkeit bekommen ;)


21.11.2017 20:03    |    ToledoDriver82

Mit in der Nähe wird wohl nicht so einfach,Montage gibt es nicht mehr...jedenfalls bis auf weiteres. Aber vielleicht klappt es irgendwie mal.

Winterpause,erinnere mich nicht daran,da steht mir auch noch etwas Arbeit bevor....aber wird schon.

 

Wegen den Aufklebern für euren Wagen....wo liegt das Problem,wollen die alle nicht oder können die nicht?


21.11.2017 20:11    |    Dynamix

Wird sich schon irgendwie mal ergeben ;)

 

Wegen der Decals:

 

Beides :D

 

Die einen könnens nicht weil Sie es nicht draufhaben, die anderen können es nicht weil Sie schlicht keine Zeit haben und beruflich schon anderweitig völlig ausgelastet sind. Man darf sich halt nicht der Illusion hingeben das solche Decals mal eben in 5 Minuten gemacht sind. Je komplizierter das Motiv desto länger dauert das natürlich und gerade beim Stern mit dem County Seal dürfte einiges an Zeit draufgehen, aber die Arbeit mach ich mir. Wer stundenlang im Netz nach der richtigen Schriftart suchen kann, der kann auch die Zeit aufbringen sich in ein Vektorprogramm einzfuchsen um den Käse am Ende selbst zu machen. Da ich dank der Fontgeschichte ein gewisses Auge für die Details der Decals entwickelt habe und ich bei dem Auto eh einen gewissen Hang zur Pedanterie habe sollte das am Ende schon ganz nett werden ;) Ich werde definitiv nicht aufgeben bevor die Decals nicht mindestens so aussehen wie auf den Bildern!


21.11.2017 20:18    |    ToledoDriver82

Ich hab da auch noch ein zwei an der Hand für solche Geschichten...ich werde nämlich für den GD auch welche brauchen und hab mal angefragt ob man so was nachfertigen könnte....wäre wo alles kein Problem....und dem einen glaub ich das aufs Wort,die machen auch ihre Autofolien selber und der Chef hat sogar schon Preise dafür bekommen,Design wie ausgeführte Arbeit.


21.11.2017 20:34    |    Trottel2011

Pffft... Da ist Rusty bollernder :D Bei fast halbem Hubraum :D Egal...

 

Ventikschaftdichtungen könnten mir auch noch bevor stehen. Ich muss es zwar noch beobachten aber ich hatte ab und zu auch beim Gaswegnehmen ein kleines Wölkchen. Ist aber selten. Beim V12 stört mich das nicht... Der hat keine :D Auch nicht ab Werk :D

 

Das mit der Lenkung kommt mir bekannt vor. Wobei indirekt trifft auf meine Lenkung nicht zu. Eher 'linksig, rechtsig und gerausig' ;) Aber das sollte eine Zahnstangenlenkung nich sein... :rolleyes:


21.11.2017 20:35    |    Trottel2011

Wegen den Decals... Ich habe einen in GB der hat mir von Fotos und co Decals angefertigt. Selbst welche die seit 25 Jahre nicht ehr zu bekommen sind... Allerdings waren das eher kleinere Sachen.


21.11.2017 20:37    |    ToledoDriver82

Ich bin gespannt was mich erwartet wenn ich den Motor vom GD öffne,der hatte ja zum Schluss auch einen Ölverbrauch,allerdings ohne blaue Fahne aus dem Auspuff

 

Und ja,deiner klingt auch gut :cool::D


21.11.2017 21:10    |    Dynamix

Es wird so langsam bei uns allen würde ich sagen ;)


04.12.2017 21:03    |    Trontir

Spannend zu lesender Bericht! Und erst das erste Video vom Auspuff-Sound - so ein schönes Schlürfen, Gurgeln und dezentes Bollern. :D Mehr davon!


04.12.2017 21:12    |    Dynamix

Danke! Dank dir weiß ich jetzt das ich den Wagen nur vor einem Schrottplatz fotografieren muss wenn ich will das alle meinen Artikel kommentieren ;) :D

 

Zum Klang:

 

Ja, der ist echt gut. Der „große“ 5,7 Liter klingt noch einmal deutlich kräftiger als mein 5 Liter; auch wenn sich die Motoren technisch sehr sehr ähnlich sind.


26.12.2017 19:41    |    DeutzDavid

Kompression ist gut, man kann so sagen, alles unter 8 ist kaputt, alles über 10 gut, alles über 12 top


26.12.2017 22:28    |    Trottel2011

Wobei es dann auf die Verteilung und Gleichmässigkeit ankommt ;)

 

Bringt ja nichts wenn 7 Pötten 12 Bar haben und eins nur 8.


27.12.2017 02:04    |    Dynamix

Steht aber auch alles im Artikel, inclusive minimalwert ab Werk und maximaler Abweichung zwischen bestem und schlechtestem Zylinder ;)


27.12.2017 11:35    |    DeutzDavid

Ja sicher, meinte das ja nur allgemein ;)

 

 

Manche Motoren haben aufgrund ihrer Verdichtung aber auch 10-11 Bar ab Werk


27.12.2017 11:51    |    Dynamix

So allgemein kann man das eben nicht sagen. Die Werte habe ich mir ja nicht aus den Fingern gesaugt sondern stammen aus dem originalen Werkstatthandbuch für das betreffende Modelljahr. Ich bin mir sicher das jeder Hersteller sowas für das jeweilige Modell in das Werkstatthandbuch schreibt.

 

Dazu kommt noch das deine Werte wenn überhaupt nur für Benziner gelten. Denk mal an deine geliebten Dieselmotoren. Wenn du da 8 bar hast ist der Motor längst hin :D


27.12.2017 17:18    |    DeutzDavid

Mein Benziner hat mit 80.000km noch 11 Bar auf allen 4, minimale Abweichungen

 

 

Für nen Russenmotor ganz passabel

 

 

 

Steht aber nicht in jedem Werkstatthandbuch drin, wie die Kompressionswerte aussehen müssen

 

 

Dieselmotor hat so 14 wenn er hin ist, und über 20 wenn gut in Schuss ist

 

 

 

Kompression messen ist bei so nem Fehler mit Rauch immer das richtige

 

 

Ansonsten aber bei den meisten Fehlern nicht nötig

 

 

Wann ich immer messen würde ist bei Zündaussetzerfehlern, da man so Zündung und Ventilschäden erkennen kann

 

Zündkerzen werfen diesen Fehler nur sehr selten, die gehen heute eigentlich nicht mehr kaputt

 

Hat meist ein mechanisches Problem zur Ursache


Bild

Deine Antwort auf "Sheriff Tales: Endlich Nichtraucher!"

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, meine wahre Liebe aber gehört neben meiner Liebsten der letzten Generation B-Bodys von General Motors. Anders lässt es sich auch nicht erklären das man gleich zwei Caprice besitzt :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (237)

Der Fuhrpark

Strange blokes

  • anonym
  • el lucero orgulloso
  • ToledoDriver82
  • V8-Junkie
  • PIPD black
  • Dynamix
  • Swissbob
  • Badland
  • MarioE200
  • Lumpi3000