• Online: 3.365

03.10.2023 21:49    |    Dynamix    |    Kommentare (25)    |   Stichworte: 4, Caprice, Chevrolet

Was macht man wenn der Hobbyschlitten schon wieder Wochen unbewegt in der Garage steht, die Frau ein paar Tage zu einer Freundin fährt und zu allem Überfluss auch noch ein Feiertag vor der Tür steht? Richtig, man holt das Auto aus der Garage und überlegt sich quasi erst morgens wo es hingehen soll :D So geschehen dann auch heute morgen. Also kurzerhand mal geschaut was heute so abgeht, irgendwas ist am "Tag der deutschen Ausfahrt" (Danke an unsere österreichischen Nachbarn für diese herrliche Schöpfung! :D) ja immer irgendwo gebacken. Also geschaut.

 

Uninteressant, zu weit weg, zu weit weg, uninteressant, hey moment mal?! Da ist doch was in einem passenden PLZ-Bereich. Kurzer Check: Jupp, ist nur ne gute Stunde Fahrt weg. Das lässt sich als Tagestour locker handeln :cool:

 

Also schnell die Frau auf die Reise geschickt und dann in den Caprice geschwungen. Ziel der Reise ist der Stöffelpark, dort findet jährlich ein großes Oldtimertreffen statt, incl. Verpflegung und Teilemarkt. Der Stöffelpark liegt im Westerwald, genauer gesagt in Enspel. Der Park war früher mal ein Steinbruch in dem Basalt abgebaut wurde. Die alten Industrieanlagen hat man größtenteils erhalten, für die Besucher umgebaut und auch einige Stellen renaturiert. Die Mischung hat definitiv seinen Charme! So war ich dann auch auf dem Weg zu meinem Stellplatz beeindruckt von der gesamten Anlage. Es empfangen einen die alten Industriegebäude die alle einen tollen Lost-Place Charme haben ohne verlassen zu sein. Weiter geht es dann durch einen schmalen Weg runter zu einem künstlich angelegten See den man schön gestaltet hat. Ein paar Meter weiter konnte man durch die Büsche auch den alten Steinbruch erkennen. Auf dem Weg zum Stellplatz wurde man schon von der Vielfalt geradezu erschlagen. Das Treffen war sehr bunt gemischt. Alltagsklassiker, selten gewordene Helden längst vergangener Zeiten und teure Preziosen gaben sich hier die Klinke in die Hand und das über viele Jahrzehnte Automobilgeschichte verteilt! Hier wird sicherlich jeder Autofan irgendwo glücklich.

 

Hier mal kurz meine Highlights:

 

Den Ascona Sport mit den Ronal Turbos fand ich optisch echt stimmig. Den roten Mitsubishi (Colt?!) fand ich echt exotisch, so ein Ding hab ich schon ewig nicht mehr gesehen. Der gelbe Volvo 850 Kombi wäre sicherlich was für meinen Kumpel Jonas gewesen, leider hab ich nicht geschaut obs ein T5 war. Optisch würde es passen. Den Manta i200 fand ich auch noch ganz lecker! Der Ford GT40 war natürlich für mich als US-Car Fan eins der Highlights. Nicht nur optisch!

 

Der rote 356 Speedster war auch eine Augenweide. Ich mag die flache Linie des Speedsters sehr, gibt dem ganzen nochmal so einen sportlichen Anstrich. Ganz cool waren auch die 4 Irmscher i120 die in Kolonne auf das Gelände kamen. Wem das Modell nichts sagt, Irmscher hat damals den Corsa A in einer Kleinserie zum Cabrio umgebaut. Die welche ich bisher mal in echt gesehen habe kann ich an einer Hand abzählen, vier von fünf Fingern sind heute dazugekommen :D

 

Ein Auto das ich bis dato noch nie live gesehen hatte, war der Nissan Exa. Auf den ersten Blick hätte ich meinen Hintern drauf verwettet das ist ein Mitsubishi. Kann mich nicht dran erinnern sowas je mal irgendwo live gesehen zu haben. Den Understatementpreis des Tages ging an die beiden Opel Commodore die mir gegenüberstanden. Von außen erstmal relativ unspektakulär bzw. zurückhaltend, aber beide ab Werk mit einem 6-Ender ausgerüstet. Hätte ich beiden jetzt nicht angesehen. Schön wie man früher Leistung relativ unaufdringlich verpacken konnte. Heute sieht ja schon jeder aufgemotzte Kleinwagen aus als ob er in den Krieg mit der Formel 1 ziehen will.

 

Gegen Ende hab ich dann doch noch einen weiteren B-Body gesehen, zumindest fast! Der Fleetwood teilt sich die Technik ja in vielen Teilen mit meinem Caprice ;) Aber nicht nur die Autofans kamen auf Ihre Kosten, auch auf 2-Rädern gab es zumindest ein paar Preziosen zu bestaunen. Mein kleines Highlight hier war die Kawasaki Z1300. Der Name ist hier Programm! 1,3 Liter Hubraum verteilt auf 6-Zylinder. Die KYB-Stoßdämpfer kamen mir irgendwie bekannt vor, kann es sein das ich die an meiner ZRX schon mal gesehen hab? ;) :D Der Zustand von der Maschine war sehr gut, trotz fast 54.000 km auf der Uhr! Traumhaftes Teil auf das der Besitzer mit Recht stolz sein kann. Nach gut 2,5 Stunden totaler automobiler Reizüberflutung bin ich dann auch erst einmal weitergefahren. Das Wetter hatte sich eh entschlossen von bewölkt aber stabil auf Sintflut zu wechseln. So bin ich die 10 km in Richtung Westerburg zum Erlebnisbahnhof gefahren und hab mir da noch ein bisschen den Nachmittag versüßt. War auch besser so, im Lokschuppen war es wenigstens trocken während draußen gefühlt die Welt unterging. Am späten Nachmittag ging es dann mit zwei Waffeln bewaffnet (gibt es beim Erlebnisbahnhof, Schwiegermama wird sich freuen. Sie liebt die Dinger!) so langsam nach Hause, aber nicht ohne auf dem Weg noch irgendwo zum Essen einzukehren ;) FB-Algorithmus sei Dank bin ich auf ein kleines Diner gestoßen welches rein zufällig in der Gegend lag, im Grunde auf meinem Rückweg. Dort gab es zum krönenden Abschluss des Tages noch einen Chickenburger und Steakhouse Fires mit Käsesauce :cool: Für einen kurzen Futterstop war der Laden nicht verkehrt und mit gut 14€ für alles auch nicht überzogen teuer. Danach ging es weiter in Richtung Heimat. Das Wetter hatte sich mittlerweile deutlich gebessert und so konnte ich auf dem Weg noch den Sonnenuntergang genießen. Gibt es einen schöneren Abschluss für so einen Tag? :)

 

Aber genug gesabbelt, hier kommen die Fotos. Seht es mir nach das ich diese nicht beschriftet habe. Bei weit über 100 Fotos wäre der Aufwand für so einen Quickie zu groß, mal davon ab das eh immer einer kommt und moniert das irgendeine Bildunterschrift falsch ist ;) Davon ab dauerte das hochladen der Bilder schon länger als das Schreiben des Artikels :D Also, genießt die Bilder! :cool:

 


03.10.2023 22:15    |    ToledoDriver82

Tolle Fahrzeuge und wie schon erwähnt,coole Location und nun weiß ich auch woher mir die so bekannt vorkam... besagter Dame mit dem 323 ist da öfters zum Fotoshooting:D

04.10.2023 07:52    |    PIPD black

Schöne Autos. Die Gegend scheint Opel-Hochburg zu sein.:)

 

Lieblingsbild: Nr.94......so weiß, so unschuldig.:D

04.10.2023 12:37    |    Dynamix

Man kann es unter der Schürze erahnen ;)

 

Generell waren da viele Golf II und Polos aus der gleichen Ära mit interessanten Motorumbauten. Interessant fand ich auch das Astra F GSI Doppel. Der eine hatte nen 8V, der andere einen 16V. Der 8V war sehr gepflegt, der 16V sah mir vom Zustand eher nach Daily aus. Wie gesagt, da war viel dabei.

 

Die Opel-Schwemme ist mir da jetzt nicht so aufgefallen. Eher das es tatsächlich viele Golf II gab, glaube aber das alleine die Hälfte davon einem Club gehörten weil alleine um die 10 Stück auf der gleichen Fläche standen.

04.10.2023 12:52    |    PIPD black

Von Schwemme würde ich jetzt nicht sprechen. Aber für mich waren da überproportional viele auf deinen Bildern zu sehen. Generell würde ich die Opel-Dichte auf Treffen sonst deutlich niedriger ansehen. Aber es freut mich, dass es doch noch Enthusiasten gibt, die nicht nur ABM und Golf frönen.:D

 

Alles für den Dackel, alles für den Clubb.:p

04.10.2023 14:56    |    dodo32

Klasse Location! Interessant auch der breite Querschnitt an Fahrzeugen. Sehr schön! :) Der Westerwald ist von mir aus allerdings ne Ecke zu weit für einen Tagesausflug - 450 Kilometer :D. War ich früher oft im Außendienst unterwegs. ;) Schöne Ecke :)

 

Mal sehen. Wir wollen das nächstes Jahr alles etwas anders angehen / planen. Aber Enspel ist schon ne Ansage. Zumal man fast Autobahn fahren sollte auf die Strecke. Auf Nebenstraßen würde man 8 Stunden brauchen. Hmm..., schau mer mal. :)

 

Zitat:

Generell würde ich die Opel-Dichte auf Treffen sonst deutlich niedriger ansehen

Schwieriges Thema. Mal ist es so, mal so. Ich freue mich immer über BMW E 21 denn meinen kenn' ich ja schon. :D Waren sogar in Wolfegg außer unseren nur 3 Stück da

04.10.2023 15:01    |    Dynamix

Ich kenne es gar nicht anders mit meinem Auto der Einzige zu sein ;)

 

War ja schon froh das zumindest mal ein D-Body da war. Ansonsten war die Amidichte vergleichsweise gering. Da sind beim Haubensitzen bei uns ums Ecke deutlich mehr unterwegs.

04.10.2023 15:17    |    PIPD black

Wenn du nicht der einzige mit US-Car sein willst, mußt du auch US-Car-Treffen anfahren.:D

So wie das C+F in Recklinghausen. Dann wären wir uns auch übern Weg gelaufen.:cool:

04.10.2023 15:25    |    Dynamix

Da hab ich aber die Meisten in meiner Ecke schon mal durch und dann kennt man die meisten Autos auch schon. Da ist so ein Treffen doch mal was anderes und man sieht mal ein paar frische Autos.

 

Auf dem Treffen gestern kam später auch noch ne hübsche Cobra rein. Hättest du sicherlich deinen Spaß dran gehabt ;) Vor mir standen zwei Jungs die dann auch nur lakonisch meinten das man sich an dem Auspuff beim aussteigen sicherlich die Füße verbrennt wenn man nicht aufpasst. Gut, so ein Auto ist auch nix für Unbedarfte :D

04.10.2023 15:30    |    PIPD black

Ja das stimmt. Abwechslung ist dann schon ganz nett. Ob Cobra oder Mopped.....Potential zum Verbrennen hat man überall.....auch am Herd zuhause.:D

04.10.2023 16:25    |    dodo32

Zitat:

@Dynamix schrieb am 4. Oktober 2023 um 15:01:06 Uhr:

Ich kenne es gar nicht anders mit meinem Auto der Einzige zu sein ;)

Ich gewöhne mich langsam drann. :D Bin gespannt was es nächstes Jahr alles zu sehen gibt. :)

 

Weil ich Cobra gelesen hatte..., wie kann ein Laie ein Original von einer Kopie unterscheiden? Ich hab' letztens auf Tiktok ein Video gesehen und dort stand in den Kommentaren, das sei ein Replika. Muss gestehen dass mir die Autos zwar gefallen, aber ich mich noch nicht wirklich damit befasst habe.

04.10.2023 16:32    |    Dynamix

Da es vom Original, zumindest von der 427er, nur eine zweistellige Anzahl gab kann man mit Sicherheit sagen das alles was auf einem deutschen Treffen steht zu 99,99999999999% ne Replica ist.

 

Man muss dazu sagen das einige der Originale auch für die Rennstrecke gebaut wurden. Hatte dazu mal vor Ewigkeiten einen Artikel geschrieben. Da steht auch die Zahl der originalen 427er Cobras drin und die werden ja am liebsten geklont.

04.10.2023 16:42    |    dodo32

:eek::eek: ok, wieder was gelernt.

 

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Dann ist "Contemporary" also praktisch gesehen ein offizieller Kopienhersteller? Hab ich das richtig verstanden? :confused::D

04.10.2023 17:26    |    PIPD black

Es gibt gute bis sehr gute Replicas, die natürlich preislich noch nicht an die Originalen ranreichen, aber auch nicht günstig sind und dann gibt es die, denen man es schon auf 100 m Entfernung ansieht. Dazu muss man wissen, dass es auch mehrere Modellreihen gab und je nach Anbauten und Zierrat sehen die dann auch schon unförmig aus.

 

Du hast da schon quasi eine Cobra in Bestform gefunden. Die Originalen kosten ungefähr das 3-fache davon.

04.10.2023 18:18    |    Dynamix

Es gibt diverse Hersteller der Cobra Chassis und Karosserien. Dax, Factory Five usw. Der Markt für die Dinger ist definitiv da.

 

Es gibt auch einige die sich sowas in bester Kit Car Manier selber gebaut haben. Dann mit irgendwelchen Komponenten die gerade irgendwo rumlagen. Alte Ford 6 Ender oder andere eher phlegmatische Motoren findet man in solchen DIY Umbauten gerne mal.

04.10.2023 19:09    |    Dynamix

Hab nachgeschaut, waren 34 Stück mit dem 427er. 3 davon sind bei Rennen zum Einsatz gekommen, der Rest wurde zu Straßenmodellen umgebaut weil der GT40 die bessere Option für Langstreckenrennen war. Und bei den 34 Stück gab es noch Unterschiede bei den 427er Motoren. Ein paar davon waren "Side Oiler" Motoren. Die dürften noch wertvoller sein.

04.10.2023 23:11    |    Swissbob

Superformance

 

Zitat:

 

Superformance Cobra replicas are the only Cobra Replica on the market that are Authorized, Endorsed and Licensed by Shelby Licensing. As Stated by Carrol Shelby himself "Fact is, soon as it's less than a real Cobra, not built by me, it's counterfeit. There’s an exception when it comes to Jimmy Price and Lance Stander. Superformance International makes replica Cobra in South Africa and calls the two-seat roadster they build the MKIII. It's still not a true Shelby, but I've endorsed and licensed the car for being as close to correct and well-built as possible. I can't say the same for others."

06.10.2023 16:06    |    volvowandales

Ich kenne einen in D der eine echte Cobra hat.

Hat er aus den Staaten importiert und für sehr viel Geld restaurieren lassen.

Die kostet jetzt siebenstellig.....

10.10.2023 01:04    |    LT 4x4

Schöner Bericht, schönes Treffen.

Es lebe die Vielfalt.

Oder anderster: für jeden etwas dabei.

 

Sogar eine Z war vertreten.

 

Die KYB passen an viele Z aus der Zeit. (nettes Wortspiel :) )

10.10.2023 13:46    |    Dynamix

Ich fand's auch sehr schön. Wird sich auf jeden Fall für nächstes Jahr mal gemerkt, vielleicht bekomme ich dann auch den ein oder anderen Kumpel da mal hin genötigt :D

 

Beim nächsten Mal dürfen dann auch ein paar mehr Bikes da sein. War dann doch eher 4-Rad lastig :)

16.10.2023 18:07    |    rasch1956

Sehr schöner Bericht!

 

Die Bilder vermittelten fast den Eindruck, als wäre ich selbst dabei gewesen.

Ich hatte nicht den Eindruck, dass das Treffen unbedingt OPEL-lastig war.

Ich interessiere mich ohnehin für alles, was Räder hat, schwimmt oder fliegt.

Es war eine sehr schöne Mischung von Originalen und Umbauten.

 

Vielen Dank für Deine Mühen!

16.10.2023 18:16    |    Dynamix

Vielleicht wirkt es auch nur durch die Bilderauswahl so. Ein paar Bilder hat die Forensoftware beim Upload auch gefressen.

11.11.2023 12:42    |    mecco

Interessant, was da alles herum steht. C-Kadett - damit bin ich vor rund 40 Jahren mal als Zuschauer zum Oldtimertreffen hin gefahren. Dort stand dann ein Austin Healey Sprite, obwohl der gerade erst 20 Jahre alt gewesen ist. Dafür kein einziger Käfer. Fast alle anderen die da standen, hatten nicht mal eine Ponton-Karrosse.

12.11.2023 10:12    |    Dynamix

Ich persönlich find's gut. Mir scheint das die Szene immer mehr wächst und damit auch die Vielfalt. Klar hast du immer die Übermacht der alten VW (Käfer, Bulli etc.) sowie die ganzen Benz-Fahrer, aber man sieht ja hier das auch mittlerweile mehr Exoten und Außenseiter auf solchen Treffen auftauchen. Die Szene wird bunter, mir gefällt's :)

29.12.2023 12:45    |    Bibo1

Das rote Coupé (Bilder Pxl 20231003 091420492 und Pxl 20231003 091437469, neben dem VW Polo 1) ist ein Nissan Pulsar EXA (N12; 1982–1986)

https://en.wikipedia.org/wiki/Nissan_EXA

Den Nachfolger in Sufenheckausführung gab es hier in Osnabrück für mehrere Jahre in den 90'ern. War wohl ein Fahrzeug eines britischen Soldatens da Engländersiedlung und britisches Kennzeichen ;)

Sonst nie wieder einen gesehen.

29.12.2023 14:28    |    Dynamix

Wie gesagt, war mir bis dato noch nie unter die Augen gekommen.

Deine Antwort auf "On Tour: Oldtimertreffen im Stöffelpark"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 16.03.2021 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Wer war´s?

Dynamix Dynamix

Ivar, Ivar!Shelving unit!


Als Autonarr geboren und bei US-Cars hängengeblieben, so könnte man meinen automobilen Werdegang wohl am besten beschreiben ;) Meine Leidenschaft gehört allen US-Cars, aber meine Technikliebe erstreckt sich eigentlich auf alles was Räder hat, also auch Zweiräder, egal ob mit oder ohne Motor :D

Welcome!

Willkommen in Dynamix Garage,

 

hier dreht sich alles um den American Way of Drive und andere spannende Themen die für mich zum Thema Auto einfach dazugehören. Wer auf amerikanisches Blech steht ist hier genau richtig ;)

 

Mittlerweile haben sich in meinem Blog diverse Blogreihen etabliert:

 

Memory Lane: Vorstellungen besonderer/bemerkenswerter Fahrzeuge

 

Whale Diaries: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1992 Caprice Classic

 

Sheriff Tales: Erzählungen/Erlebnisse aus dem Leben unseres 1993 Caprice 9C1

 

La macchina nera: Geschichten um die Wiederauferstehung meiner Vespa ET4 50

 

Ihr könnt aber auch einfach im Diner vorbeischauen um hemmungslos zu spammen oder Off-Topic zu werden :D

 

Zum Diner gehts übrigens hier entlang! ;)

 

Von Zeit zu Zeit gibts aber auch Artikel die ein wenig aus der Reihe fallen. Dies können aktuelle Themen sein, Spezialthemen die nicht in die etablierten Blogreihen passen, eigene Gedanken oder einfach nur anderes Zeug an dem ich irgendwie geschraubt habe :D

 

Enjoy your stay!

 

Dynamix

Cool wall (298)

Der Fuhrpark

Blokes

  • anonym
  • carchecker75
  • Salamander
  • franklin35
  • dodo32
  • ElHeineken
  • Blackgolf84
  • SunIE
  • Schattnparker
  • Dynamix