• Online: 1.442

designs-world-of-weblog

von Aufbereitung bis Zubehör rund um´s Thema Auto

31.05.2017 19:51    |    Designs    |    Kommentare (13)    |   Stichworte: A4, Audi, Auto Shampoo, B5/8D, Fahrzeugreinigung, Koch Chemie, Nano Magic

Koch Chemie – Nano Magic Shampoo

 

Koch Chemie - Nano Magic ShampooKoch Chemie - Nano Magic Shampoo

 

Nachdem mein bisheriges Auto Shampoo (Devil Gloss) leer ist, wollte ich zwischendurch mal was Neues testen. Und warum nicht mal etwas ausprobieren, das Waschen & Wachsen verbindet.

 

Da ich immer wieder mal Positives über die Produkte von Koch Chemie gelesen habe, wird es Zeit auch davon mal was genauer anzusehen. Und so habe ich jetzt ein umfangreiches Set von Koch Chemie parat stehen.

Und was macht man an einem sonnigen Samstag vormittag? Klar.. Auto waschen. :D

Erstmal zu den hard-facts: Die Flasche hat einen Inhalt von 750ml, kostet rund 10€ und ist laut Beschreibung das „unangefochtene High-Tec Shampoo zur gründlichen Glanzreinigung und Langzeitkonservierung in nur einem Arbeitsgang“

 

Hoho.. große Worte :D

 

Zur empfohlenen Dosierung heißt es: ca. 50ml auf 10 Liter Wasser geben und das Fahrzeug mit einem Schwamm waschen. Ok – mach ich dann einfach mal so. Nach Adam Riese heißt das, dass die Flasche gut ist für 15 Wäschen á 10 Liter, sprich einen Kübel voll. Macht für die Rechenfüchse unter euch knappe 70 cent pro Wäsche – akzeptabel.

Den direkten Link zur Herstellerseite findet ihr hier: http://www.koch-chemie.de/Privatkunden/Produkte/NanoMagicShampoo.html

 

 

Let´s go!

 

Also warmes Wasser in den Kübel, Flasche aufschrauben – und erstmal schnüffeln. Riecht tatsächlich gut und irgendwie bekannt, auch wenn ich es im ersten Moment nicht zuordnen kann. Nachdem ich lange überlegt habe, woher ich diesen Geruch kenne, fiel es mir beim Öffnen der nächsten Dose „Monster“ ein – irgendwie geht das in Richtung Energy-Drink. :D

Das Shampoo hat eine giftgelbe Farbe, so dass es selbst gemischt im Eimer noch einen ordentlichen Gelbton hat und schon irgendwie fies aussieht.

 

 

Alles bereit zum WaschenAlles bereit zum Waschenangemischtes Waschwasserangemischtes Waschwasser

 

 

Mein Allroad ist jetzt nicht super schmutzig, aber was soll´s – das ist ja kein Hindernis. Zum Waschen benutze ich wie üblich meinen Meguiars Microfaserhandschuh, den ich schon lange habe, ihn aber immer noch gerne mag. Das Shampoo gibt einen guten Schaum und mit kurzer Einwirkzeit lässt sich der (wenige) Schmutz – in erster Linie waren es Insekten auf der Front - wirklich gut abwaschen. Da hatte ich aber auch sonst nie große Probleme. Nachgespült wird mit einer Gießkanne und klarem Wasser.

 

 

Einmal eingeseiftEinmal eingeseift1. Spülgang mit klarem Wasser1. Spülgang mit klarem Wasser

 

 

Man merkt schon beim Nachspülen, dass ein gewisser Wachs-Perl-Effekt auftritt. Restliches Wasser habe ich dann mit dem Orange Baby Trockentuch abgewischt. Und tatsächlich steht der Allroad schon nach 20min wieder blitzblank in der Einfahrt. So eine wirkliche Herausforderung war das aber nun nicht. Er war wie gesagt nicht übermäßig schmutzig und das Auto ist gerade mal 5 Wochen alt..

Der Kübel ist allerdings noch halbvoll und daneben steht unser alter, blauer A4 – auch Zicken-Taxi genannt. Dreckig von oben bis unten, immer draußen stehend und nach 16 Jahren und viel Kindergartenfahrten und Supermarktparkplätzen nicht mehr der gepflegteste Lack. So gesehen das wesentlich bessere Testobjekt.

 

 

Klappe, die Zweite!

 

Also nochmal den Handschuh geschwungen und das Programm wiederholt. Waschen – Spülen – Nachtrocknen. Und ganz ehrlich – ich bin etwas überrascht. Es bleiben keine Schleier, keine Schlieren und relativ viel Tiefenglanz und eine glatte Oberfläche als Ergebnis stehen.

 

 

mit dem Orange Babies getrocknetmit dem Orange Babies getrocknetStreifenfreie MotorhaubeStreifenfreie Motorhaube

 

Dafür dass der Lack schon lange nicht mehr poliert wurde, ein tolles Ergebnis! Verantwortlich dafür dürfte wohl der Inhaltsstoff Quaternium 80 sein, ein kationisches Silikontensid, das häufig auch Anwendung in Haarshampoos bzw. Konditioner findet, das verrät zumindest Google nach kurzer Recherche. Wer also ein silikonfreies Produkt möchte, ist hier falsch.

 

Die folgende Nacht hat es geregnet – also früh morgens gleich mal nachsehen, was die Wassertropfen machen. Und auch da perlen sie schön ab.

 

 

Reste des NachtregensReste des NachtregensAm Morgen nach dem RegenAm Morgen nach dem Regen

 

2 Tage später…

 

… fuhr ich mit meinem A4 Allroad eine längere Strecke und musste nachts 200km Autobahn zurücklegen. Auch da hat es dann angefangen etwas zu regnen. Da kam dann die nächste Überraschung. Bei Tempo >100km/h war ein Scheibenwischer völlig überflüssig. Die Tropfen flogen einfach so nach hinten weg, wie ich das sonst nur von einer Scheibenversiegelung ala Rain-X kenne. Die verwende ich in der Regel aber nicht besonders gerne, da mir der Schmiereffekt auf der Windschutzscheibe nicht gefällt. Das konnte ich bei späterem Wischereinsatz aber hier erstmal nicht feststellen.

 

 

10 Tage später…

 

Gestern und auch heute hat es wieder einmal geregnet. Trotzdem - nach über 1 Woche wäscht der Regen Blütenstaub und Schmutz noch recht zuverlässig vom Lack ab. Viel mehr erwarte ich von einem Shampoo eigentlich nicht, denn dass man es nicht mit einer von Hand einmassierten Wachspflege zu tun hat, ist klar. Und das Auto sieht immer noch sauber aus und wurde zwischenzeitlich nicht gewaschen!

 

10 Tage später...10 Tage später...... immer noch glänzend... immer noch glänzend

 

 

Mein Eindruck

 

In der Tat recht positiv. Ich habe jetzt bisher nicht unzählige Shampoos getestet, aber gegenüber einem „herkömmlichen" Auto-Shampoo gefällt mir das Nano Magic sehr gut. Rein aufgrund des Ergebnisses und der Anwendung finde ich das eine Empfehlung wert und ich denke ich werde mir das nochmal bestellen.

Wenn hier auch schon jemand Erfahrungen damit gemacht hat, würde ich mich über weitere Meinungen freuen!

 

Da ich wenig Hintergrundwissen zu den chemischen Zusammensetzungen habe, kann ich leider keine große Bewertung zu den Inhaltsstoffen vornehmen, freue mich aber über jeden erhellenden Kommentar dazu!

 

Gruß Jürgen

Hat Dir der Artikel gefallen? 8 von 8 fanden den Artikel lesenswert.

01.06.2017 09:02    |    Sebicca

Schöner Bericht, ich mag diese Shampoos mit "Mehrwert".

 

Ich benutze 1x im Jahr vor dem polieren und versiegeln ein billiges "aggressives Shampoo" welches alles abwäscht und ansonsten das "Surf City Garage Pacific Blue". Hier kommt man auf ca. 0,50€ pro Wäsche und ich bin damit seit Jahren zufrieden. Mir gefällt hier vor allem dass nicht viel Schaum entsteht, sonder eher ein schmieriges Ergebnis beim waschen entsteht. Damit kann man auch in der Zeit des Blütenstaubes einfach mal morgen kurz mit dem Gartenschlauch über den Wagen und alles ist sauber. Nur auf der Windschutzscheibe konnte ich bisher nicht psoitives feststellen...allerdings auch nichts negatives.


01.06.2017 12:24    |    golffreiburg

Nano Magic ist cool. Benutze aber mittlerweile das Bath+ von Gyeon lieber, vor-allem wenn die Gyeon WetCoat essence aufgetragen ist.


01.06.2017 12:36    |    Subrezze

Das Nano Magic Shampoo von Koch Chemie nutze ich auch sehr gerne.

Ich bin vor ca. zwei Jahren vom Surf City Garage Pacific Blue Wash & Wax gewechselt, da sich das Nano Magic m.M.n. besser auf dunklen Autolacken verarbeiten lässt.

 

Denn...

Zitat:

Und warum nicht mal etwas ausprobieren, das Waschen & Wachsen verbindet.

...dann hättest du besser ein anderes Autoshampoo gekauft, wie das Pacific Blue Wash & Wax.

Denn...

Zitat:

Man merkt schon beim Nachspülen, dass ein gewisser Wachs-Perl-Effekt auftritt.

... das Nano Magic Shampoo hat keine Wachsanteile. Sondern es arbeitet mit einer Nanoschicht, ähnlich einer Nanoversiegelung. ;)


01.06.2017 16:53    |    Designs

Hallo,

 

Ich werde mir die anderen Shampoos mal anschauen. Der Markt gibt ja etliches her. Aber wie auch immer - Wachs oder Nano - es perlt eben :D

 

Was ich hier ebenfalls noch rumstehen habe ist das Sonax wasch&wax - allerdings bisher noch nicht getestet. Hat das schon jemand von euch ausprobiert?

 

Gruß Jürgen


01.06.2017 20:38    |    MusixP

Versuche mal noch das Quick&Shine als Trocknungshilfe mit dazu zu verwenden.

Dann sollte es noch besser ausschauen.


01.06.2017 21:05    |    Designs

Auch das habe ich im Keller stehen. Du meinst also einfach beim Abtrocknen noch zusätzlich mit aufsprühen?


01.06.2017 21:08    |    MusixP

Genau das Q&S "verdrängt" quasi das Wasser und du verteilst es durch trocknen vom Lack auf dem ganzen Auto.

Funktioniert wunderbar

 

Mal als Ergänzung.

Ich verwende dazu 2 Trockentücher.

Mit dem einem hole ich grob das meiste Wasser vom Lack und mit dem zweiten geh ich dann mit dem Q&S ums Auto.


01.06.2017 21:42    |    Designs

Ok, Danke für den Tipp! Werde ich einfach mal ausprobieren. Microfasertücher habe ich genug :D


01.06.2017 21:44    |    MusixP

Ich erwarte ein Feedback :)


04.06.2017 12:40    |    wolffi65

Guter Bericht.Ich nutze nur KC-Produkte,alles innen-außen...

Bei mir hat es vor etwa 3 Jahren angefangen damit.Bei uns im Globusmarkt stand von Koch Chemie ein Verkaufsregal mit den bekannten Produkten (die Endverbraucherflaschen in Blau sind teurer wie die Profiprodukte)

Schampoo , Q&S , Plast Star , Cockpitremuver , und wie die alle heißen.Auch die Polituren zählen zu den besten was es giebt.Da sticht vor allem eines raus,es steht eine Skala drauf von 1-10 -Glanzgrad.Sowas ist gut ,da weiß man was man auf den Lack bringt.

Meinen C5 hab ich vor ziemlich genau einen Jahr das letzte mal poliert mit Maschine und KC Lack polisch Blau.Mit BMP Hartwachs ebenfalls von KC versiegelt. Nach der Handwäsche glänzt er genau wie hier beschrieben,Verschmutzungen lassen sich Mühelos entfernen.Ich erfreue mich nun schon über drei Jahre an den Produkten.Das Preisleistungsverhältnis stimmt einfach.

Noch was zum Q&S ,laß das nicht deine Frau sehen/probieren,dann bist du es los.Zum Fenster putzen das beste was ich je hatte .(Auf der Windschutzscheibe kann es mehr wie Versiegelungen und mehr wie das Shampoo)

Es ist der perfekte Edelstahlreiniger-alles was glänzt-wie gesagt,deine Frau zieht es sofort ein ...

Die Politurpalette ist auch sehr Umfangreich von Hochglanz bis Lackiernebel beseitigen,auch die Polierpads zählen zu den besseren.

Alles in allem eine gute Produktpalette und was mir gefällt,DEUTSCH.


05.06.2017 09:47    |    jimmy_1

@Designs

Habe mir das Sonax Wash & Wax "Neue Rezeptur" neulich im Bauhaus besorgt, bin aber von dem Ergebnis nicht so überzeugt. Lack fühlt sich hinterher irgendwie wie stumpf an.


05.06.2017 14:04    |    wolffi65

Dann probier das Koch Chemie Shampoo Nano Magic einfach mal aus,wird dich begeistern.


25.04.2018 16:22    |    Designs

So, mal etwas ergänzendes. Die Flasche Nano magic ist mittlerweile fast leer und mein Fazit nach etlichen Anwendungen: Für mich bisher eines der besten Shampoos. Auch die, denen ich es weiterempfohlen habe, waren in der Regel begeistert davon.

Ich habe dazu im direkten Vergleich im Winter zwischendurch das Sonax Wash&Wax benutzt. Das ist gegen das Koch Shampoo - sorry - völliger Schrott.

 

Ich werde also hier definitiv nachbestellen!

 

Gruß Jürgen


Deine Antwort auf "Koch Chemie – Nano Magic Shampoo (Anwendungstest)"

Blogempfehlung

Mein Blog hat am 07.12.2016 die Auszeichnung "Blogempfehlung" erhalten.

Blogautor(en)

Designs Designs

Putzteufel

VW

fanatischer Putzteufel.. zum Übel meiner Frau allerdings mehr am Auto als im Haus. Fahre am liebsten alles, was schnell ist und Spaß macht - onroad und OffRoad. Nicht mehr taufrisch, aber noch zu jung für´s alte Eisen!

Lebensmotto: Quer geht mehr!

Blogleser (264)

HERZLICH WILLKOMMEN!

Herzlichen Glückwunsch!

 

Du hast es geschafft, dich in meinen Blog zu verirren! Und wenn du schon einmal da bist, dann kannst du dir auch den ein oder anderen Artikel durchlesen. Immerhin scheinst du ja Langeweile zu haben... ;)

Blog Ticker

Wir waren hier...

  • anonym
  • DerReyy
  • byteorder
  • Burlak1
  • mawi4de
  • audiingolsta
  • 0152mike1979
  • Lukasms50
  • tomdeschenck
  • hemi99

Banner Widget